SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Beratungs- und Trainingsprogramm für Verlage
Change in der Medienvermarktung
…sich dem Wandel öffnen…




von:
Christian Lettmann                             2012
Ausgangslage und Zielsetzung



Einheitliche und abgestimmte Organisationsentwicklung
unter Einbeziehung aller am Veränderungsprozess beteiligten Verlagsmitarbeiter

    Ist-Situationen:                             Zielsetzung und mögliche Maßnahmen:
     Kontraproduktives Arbeiten durch           •   Offene und transparente Kommunikationskultur
      fehlende/unzureichende Informationen
                                                 •   Wandel-Auswirkungen sind als Chance angenommen
      über den Veränderungs-Prozess
     Bewusstes Agieren gegen die                •   Erfolgsstrategie ist Grundlage motivierender Zusammenarbeit
      Veränderung (z.B. Blockieren,              •   Für Gemeinschaftsziele bestehen feste Commitments
      Verzögern, Vermeiden)
     Ineffizientes Arbeiten durch               •   Transparenz in den Aufgabenprofilen und Rollenverständnissen
      fehlende/unzureichende Informationen       •   Erforderliche und zielorientierte Mitarbeiterentwicklungs-
      über das Veränderungs-Ergebnis
     Häufigere Unterbrechungen der Arbeit           maßnahmen sind festgelegt
      (z.B. Diskussionen mit Kollegen,           •   MitarbeiterInnen werden nach ihren Fähigkeiten und
      privates Internetsurfen, längere Pausen)
     Höhere Fluktuation (Unverständnis)             Kompetenzen eingesetzt
     Existenzängste der Mitarbeiter durch       •   Höhere Verantwortungsbereitschaft durch Teambuilding
      neue und ungewohnte Strukturen
      (Unsicherheit)                             •   Abteilungsübergreifende Zielvereinbarungen / Prämienmodelle
     Höherer Krankenstand (Überforderung)       •   Erfolgreiche und zukunftsorientierte Medienvermarktung


www.vertriebsSache.de                                                                                  cle / Change-Medien –2012 – 2
Offene Fragen



Was macht ein erfolgreiches Change-Management aus?



     Wie können die Change-Prozesse im Unternehmen so gesteuert und begleitet

     werden, das die Veränderungen in der

     - Organisationsstruktur

     - Ablauforganisation

     - Unternehmenskultur

     von den Mitarbeitern offen, motiviert und erfolgreich

     angenommen und umgesetzt werden?


www.vertriebsSache.de                                                cle /Change-Medien – 2012 – 3
Lösungsansatz und Vorgehensweise


Mit unserer 4-Phasen-Methode ermöglichen wir eine offene sowie nachhaltige Organisationsentwicklung und
unterstützen die Neuausrichtung der Vermarktungsstrategie in den Medienkanälen




                   In vier Phasen zur effizienten und zukunftsorientierten Medienvermarktung

                    Analyse                       Plan                            Build                         Run

          •    Prozess-Analyse         •    Informations- und       •   Abteilungsmeetings zur       •   Unterstützung des
                                            Kommunikationspolitik       Vermittlung der                  Roll-out Prozesses
          •    Ist-Situation
                                            festlegen                   Veränderungsprozesse             durch
               Aufnahme
                                       •    Nutzen- und             •   Teambuilding-Maßnahmen           Transferaufgaben
          •    Ermittlung der Gründe
                                            Notwendigkeits-             in Form von Workshops        •   Begleitung des
               für Konflikte
                                            argumentation                                                Change-Prozesses
                                                                    •   Individuelle
          •    Ergebnisoffene               erarbeiten                                                   durch virtuelle
                                                                        Gruppentrainings
               Reflektion der                                                                            Feedback-Meeting
                                       •    Maßnahmen zur               thematisch festgelegt nach
               Herausforderungen
                                            Teambildung fixieren        der Bedarfsermittlung        •   Dokumentation und
          •    Vorschlagswesen                                          Personalentwicklung              Verbreitung von
                                       •    Mitarbeiter-
               zum Soll-Zustand                                                                          Erfahrungsberichten
                                            entwicklungs-           •   Moderation Projektgruppe:
                                            maßnahmen und                                                und Erfolgsstories
                                                                        abteilungsübergreifende
                                            Abteilungsstrukturen                                         über Team-Web-
                                                                        Zielfindung und
                                            verabschieden               Leistungsanreize                 Community



              Phase I                      Phase II                     Phase III                        Phase IV
              Organisation                 Management                   Mitarbeiter                      Team



www.vertriebsSache.de                                                                                                         cle /Change-Medien–2012 – 4
Mögliche positive Auswirkungen auf Ihre Verkaufsprozesse




Ein wertvoller Gesamteinblick in Ihre Verkaufsstruktur


   •     Von der Einzelvermarktung der Medien-Kanäle hin zur gemeinsamen operativen Ausrichtung der Marke
   •     Optimierung der Ablauforganisation im Verkauf: Steigerung der Standardisierung und Automatisierung
   •     Wachsende Bedeutung von Team- und Projektmanagement durch neue Verkaufsprogramme und Produkte
   •     Nutzung aller Medienkanäle für Werbemaßnahmen durch transparente Kommunikationsplanung
   •     Integration in den verlagsweiten Content-Management-Prozess hin zum Content-Marketing-Prozess
   •     Nutzung aller Medienkanäle für das Vertriebs- und Inserentenmarketing
   •     Entwicklung und Vertrieb neuer Produkte und Dienstleitungen durch abteilungsübergreifendes Projektmanagement
   •     Integration in den IT-gesteuerten CRM-Prozess zur abgestimmten und zielgerichteten Kundenakquise
   •     Mehrmaliges Publizieren redaktioneller (pot.) Kunden-Berichterstattung in unterschiedliche Medienkanäle
   •     Kundennutzen statt Produktdenken
   •     Einbettung der Medienvermarktung in einen dynamischen, ganzheitlichen und integrierten Prozess
   •     Schnittstellen-Management zwischen Redaktion, Anzeigen, Online, Mobil, Herstellung, Produktmanagement,
         Vertrieb und externen Dienstleitern



www.vertriebsSache.de                                                                                     cle /Change-Medien – 2012 – 5
Profil



 Christian Lettmann

    Berater und Trainer Vertriebssteuerung und Vertriebskommunikation,
    B2B Vertriebsmarketing und Vertriebsunterstützung
                         21 Jahre Führungserfahrung im Vertrieb als Geschäftsführer,
                          Bereichsleiter Vertrieb, Vertriebsleiter und Sales Director
    Beruflicher          Langjährige Vertriebstätigkeit in den Bereichen Medienvermarktung,
    Werdegang             B2B Kommunikationsberatung und Handelsmarketing
                         4 Jahre Erfahrung als interner Projektberater und Coach in der
                          Vertriebsorganisation
                         Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel
    Aus- und             Studium zum Handelsfachwirt (IHK)
    Weiterbildung        Weiterbildung zum Online-Marketing-Manager
                         Ausbildung zum Change Manager
                         Vertriebsberatung, insbesondere operative Vertriebsorganisation      Christian Lettmann
                          und Vertriebskommunikation
    Projekt-             Schnittstellenmanagement Vertriebsprozesse
                                                                                                 Projektsprachen:
    schwerpunkte         Change-Management/Interims-Management                                  Deutsch, Englisch
                         Vertriebsmitarbeiter-Coaching und Moderation

                        85652 Pliening bei München – Geltoweg 3a
    Kontaktdaten        Telefon: +49 (8121) 88 80 285 Telefax: +49 (8121) 88 80 284
                        E-Mail: lettmann@vertriebssache.de

www.vertriebsSache.de                                                                                 cle /Change-Medien – 2012 – 6
Kontakt



So erreichen Sie uns:




                        Christian Lettmann   Geltoweg 3a
                                             85652 Pliening bei München

                                             Telefon: +49 (8121) 88 80 285
                                             Telefax: +49 (8121) 88 80 284
                                             lettmann@vertriebssache.de
                                             www.vertriebssache.de




www.vertriebsSache.de                                                        cle /Change-Medien – 2012 – 7

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2
Dennis Brüntje
 
Geschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of MediaGeschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of Media
Star Cooperation GmbH
 
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in VerlagenChange Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
Kirchner + Robrecht management consultants
 
Digital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
Digital Dialog Insights 2017 - Customer CentricityDigital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
Digital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
Jürgen Seitz
 
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer CareSocial Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Zielführende Kommunikation im Online-Marketing
Zielführende Kommunikation im Online-MarketingZielführende Kommunikation im Online-Marketing
Zielführende Kommunikation im Online-Marketing
Michael Leibrecht
 
Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013
DialogArt
 
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - CrowdsourcingWunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman GmbH
 
Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012
crowdmedia GmbH
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
Alexander Rossmann
 
37 social crm de
37 social crm de37 social crm de
37 social crm de
Pivotal CRM
 
Digital Performance Tracking
Digital Performance TrackingDigital Performance Tracking
Digital Performance Tracking
trommsdorff + drüner
 
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein LeitfadenDr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
Raabe Verlag
 
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consultingAgenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Marcus Neuhardt
 
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise BenchmarkBitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
Tim Bruysten
 
Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012
Alexander Rossmann
 

Was ist angesagt? (17)

270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2
 
Geschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of MediaGeschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of Media
 
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in VerlagenChange Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
Change Management für erfolgreiches E-Publishing in Verlagen
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
Digital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
Digital Dialog Insights 2017 - Customer CentricityDigital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
Digital Dialog Insights 2017 - Customer Centricity
 
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer CareSocial Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
 
Zielführende Kommunikation im Online-Marketing
Zielführende Kommunikation im Online-MarketingZielführende Kommunikation im Online-Marketing
Zielführende Kommunikation im Online-Marketing
 
Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013
 
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - CrowdsourcingWunderman Whitepaper - Crowdsourcing
Wunderman Whitepaper - Crowdsourcing
 
Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
 
37 social crm de
37 social crm de37 social crm de
37 social crm de
 
Digital Performance Tracking
Digital Performance TrackingDigital Performance Tracking
Digital Performance Tracking
 
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein LeitfadenDr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
Dr. Susanne Litzel: Veränderungs-Management ist Kommunikation. Ein Leitfaden
 
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consultingAgenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
 
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise BenchmarkBitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
Bitkom AK Social Media: PwC Social Enterprise Benchmark
 
Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012Next Corporate Communication Studie 2012
Next Corporate Communication Studie 2012
 

Andere mochten auch

DAF
DAFDAF
Blended learning konzept
Blended learning konzeptBlended learning konzept
Blended learning konzept
lutz21
 
ÖW Marketingkampagne 2013 Polen
ÖW Marketingkampagne 2013 PolenÖW Marketingkampagne 2013 Polen
ÖW Marketingkampagne 2013 Polen
Austrian National Tourist Office
 
Plädoyer für die solare zukunft
Plädoyer für die solare zukunftPlädoyer für die solare zukunft
Plädoyer für die solare zukunft
erhard renz
 
Gastronomía peruana
Gastronomía peruanaGastronomía peruana
Gastronomía peruana
srecioc
 
Heisel ricaurte
Heisel ricaurteHeisel ricaurte
Heisel ricaurte
Heisel Ricaurte
 
Stipendium präsentation
Stipendium präsentationStipendium präsentation
Stipendium präsentation
Mochibon
 
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
resultsrelations
 
Características del PC ideal.
Características del PC ideal.Características del PC ideal.
Características del PC ideal.
Deymer Hernandez
 
PLANTAS ARQUITECTONICAS
PLANTAS ARQUITECTONICASPLANTAS ARQUITECTONICAS
PLANTAS ARQUITECTONICAS
rogelio01
 
devolo home_control
devolo home_controldevolo home_control
devolo home_control
resultsrelations
 
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 RusslandÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
Austrian National Tourist Office
 
10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal
guest93c630
 
Innovationspreis des Kanton Aargaus
Innovationspreis des Kanton AargausInnovationspreis des Kanton Aargaus
Innovationspreis des Kanton Aargaus
Atizo AG
 
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.htmlWww.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
restorationsder
 
Declaracion barcelona de Barcelona
Declaracion barcelona de BarcelonaDeclaracion barcelona de Barcelona
Declaracion barcelona de Barcelona
Ivan Tamajauk
 
Sweetzoggervideo nf
Sweetzoggervideo nfSweetzoggervideo nf
Sweetzoggervideo nf
Tobi10161993
 
presentacion_Hector_Franco
presentacion_Hector_Francopresentacion_Hector_Franco
presentacion_Hector_Franco
Hector Franco
 

Andere mochten auch (20)

DAF
DAFDAF
DAF
 
Blended learning konzept
Blended learning konzeptBlended learning konzept
Blended learning konzept
 
ÖW Marketingkampagne 2013 Polen
ÖW Marketingkampagne 2013 PolenÖW Marketingkampagne 2013 Polen
ÖW Marketingkampagne 2013 Polen
 
Plädoyer für die solare zukunft
Plädoyer für die solare zukunftPlädoyer für die solare zukunft
Plädoyer für die solare zukunft
 
Gastronomía peruana
Gastronomía peruanaGastronomía peruana
Gastronomía peruana
 
Heisel ricaurte
Heisel ricaurteHeisel ricaurte
Heisel ricaurte
 
Stipendium präsentation
Stipendium präsentationStipendium präsentation
Stipendium präsentation
 
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
Weltweit erste WLAN-Sprechstunde hilft bei Problemen mit dem kabellosen Heimn...
 
Características del PC ideal.
Características del PC ideal.Características del PC ideal.
Características del PC ideal.
 
DOC (3)
DOC (3)DOC (3)
DOC (3)
 
PLANTAS ARQUITECTONICAS
PLANTAS ARQUITECTONICASPLANTAS ARQUITECTONICAS
PLANTAS ARQUITECTONICAS
 
Online Winter Spezial
Online Winter SpezialOnline Winter Spezial
Online Winter Spezial
 
devolo home_control
devolo home_controldevolo home_control
devolo home_control
 
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 RusslandÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
ÖW Marketingkampagne Winter 2014/15 Russland
 
10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal10 Emailprojektfinal
10 Emailprojektfinal
 
Innovationspreis des Kanton Aargaus
Innovationspreis des Kanton AargausInnovationspreis des Kanton Aargaus
Innovationspreis des Kanton Aargaus
 
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.htmlWww.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
Www.kaufenakkus.com dell-inspiron-1525.html
 
Declaracion barcelona de Barcelona
Declaracion barcelona de BarcelonaDeclaracion barcelona de Barcelona
Declaracion barcelona de Barcelona
 
Sweetzoggervideo nf
Sweetzoggervideo nfSweetzoggervideo nf
Sweetzoggervideo nf
 
presentacion_Hector_Franco
presentacion_Hector_Francopresentacion_Hector_Franco
presentacion_Hector_Franco
 

Ähnlich wie Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann

Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Dirk Otten
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Matthias Lorentz
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
Olaf Hinz
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
Donau-Universität Krems
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
Stefan Hohmann
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de
change-factory
 
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - LernstufenDie 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Community MINTsax.de
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
Reitterer
 
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland BergerUnternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
Roland Berger
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
Change Factory
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Daniel Kraft
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
netmedianer GmbH
 
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E Netzwerk
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - InfosheetProsci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Tiba Managementberatung GmbH
 
Kurzpräsentation solution10 GmbH
Kurzpräsentation solution10 GmbHKurzpräsentation solution10 GmbH
Kurzpräsentation solution10 GmbH
solution10 GmbH
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo GmbH
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo GmbH
 

Ähnlich wie Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann (20)

Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de
 
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - LernstufenDie 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland BergerUnternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
Unternehmenskommunikation Beratungsangebot Roland Berger
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
 
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
3E-Netzwerk Unternehmens-Präsentation
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - InfosheetProsci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
Prosci® Change Management Zertifizerung - Infosheet
 
Kurzpräsentation solution10 GmbH
Kurzpräsentation solution10 GmbHKurzpräsentation solution10 GmbH
Kurzpräsentation solution10 GmbH
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
 
ZFU 12.2011
ZFU 12.2011ZFU 12.2011
ZFU 12.2011
 

Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann

  • 1. Beratungs- und Trainingsprogramm für Verlage Change in der Medienvermarktung …sich dem Wandel öffnen… von: Christian Lettmann 2012
  • 2. Ausgangslage und Zielsetzung Einheitliche und abgestimmte Organisationsentwicklung unter Einbeziehung aller am Veränderungsprozess beteiligten Verlagsmitarbeiter Ist-Situationen: Zielsetzung und mögliche Maßnahmen:  Kontraproduktives Arbeiten durch • Offene und transparente Kommunikationskultur fehlende/unzureichende Informationen • Wandel-Auswirkungen sind als Chance angenommen über den Veränderungs-Prozess  Bewusstes Agieren gegen die • Erfolgsstrategie ist Grundlage motivierender Zusammenarbeit Veränderung (z.B. Blockieren, • Für Gemeinschaftsziele bestehen feste Commitments Verzögern, Vermeiden)  Ineffizientes Arbeiten durch • Transparenz in den Aufgabenprofilen und Rollenverständnissen fehlende/unzureichende Informationen • Erforderliche und zielorientierte Mitarbeiterentwicklungs- über das Veränderungs-Ergebnis  Häufigere Unterbrechungen der Arbeit maßnahmen sind festgelegt (z.B. Diskussionen mit Kollegen, • MitarbeiterInnen werden nach ihren Fähigkeiten und privates Internetsurfen, längere Pausen)  Höhere Fluktuation (Unverständnis) Kompetenzen eingesetzt  Existenzängste der Mitarbeiter durch • Höhere Verantwortungsbereitschaft durch Teambuilding neue und ungewohnte Strukturen (Unsicherheit) • Abteilungsübergreifende Zielvereinbarungen / Prämienmodelle  Höherer Krankenstand (Überforderung) • Erfolgreiche und zukunftsorientierte Medienvermarktung www.vertriebsSache.de cle / Change-Medien –2012 – 2
  • 3. Offene Fragen Was macht ein erfolgreiches Change-Management aus? Wie können die Change-Prozesse im Unternehmen so gesteuert und begleitet werden, das die Veränderungen in der - Organisationsstruktur - Ablauforganisation - Unternehmenskultur von den Mitarbeitern offen, motiviert und erfolgreich angenommen und umgesetzt werden? www.vertriebsSache.de cle /Change-Medien – 2012 – 3
  • 4. Lösungsansatz und Vorgehensweise Mit unserer 4-Phasen-Methode ermöglichen wir eine offene sowie nachhaltige Organisationsentwicklung und unterstützen die Neuausrichtung der Vermarktungsstrategie in den Medienkanälen In vier Phasen zur effizienten und zukunftsorientierten Medienvermarktung Analyse Plan Build Run • Prozess-Analyse • Informations- und • Abteilungsmeetings zur • Unterstützung des Kommunikationspolitik Vermittlung der Roll-out Prozesses • Ist-Situation festlegen Veränderungsprozesse durch Aufnahme • Nutzen- und • Teambuilding-Maßnahmen Transferaufgaben • Ermittlung der Gründe Notwendigkeits- in Form von Workshops • Begleitung des für Konflikte argumentation Change-Prozesses • Individuelle • Ergebnisoffene erarbeiten durch virtuelle Gruppentrainings Reflektion der Feedback-Meeting • Maßnahmen zur thematisch festgelegt nach Herausforderungen Teambildung fixieren der Bedarfsermittlung • Dokumentation und • Vorschlagswesen Personalentwicklung Verbreitung von • Mitarbeiter- zum Soll-Zustand Erfahrungsberichten entwicklungs- • Moderation Projektgruppe: maßnahmen und und Erfolgsstories abteilungsübergreifende Abteilungsstrukturen über Team-Web- Zielfindung und verabschieden Leistungsanreize Community Phase I Phase II Phase III Phase IV Organisation Management Mitarbeiter Team www.vertriebsSache.de cle /Change-Medien–2012 – 4
  • 5. Mögliche positive Auswirkungen auf Ihre Verkaufsprozesse Ein wertvoller Gesamteinblick in Ihre Verkaufsstruktur • Von der Einzelvermarktung der Medien-Kanäle hin zur gemeinsamen operativen Ausrichtung der Marke • Optimierung der Ablauforganisation im Verkauf: Steigerung der Standardisierung und Automatisierung • Wachsende Bedeutung von Team- und Projektmanagement durch neue Verkaufsprogramme und Produkte • Nutzung aller Medienkanäle für Werbemaßnahmen durch transparente Kommunikationsplanung • Integration in den verlagsweiten Content-Management-Prozess hin zum Content-Marketing-Prozess • Nutzung aller Medienkanäle für das Vertriebs- und Inserentenmarketing • Entwicklung und Vertrieb neuer Produkte und Dienstleitungen durch abteilungsübergreifendes Projektmanagement • Integration in den IT-gesteuerten CRM-Prozess zur abgestimmten und zielgerichteten Kundenakquise • Mehrmaliges Publizieren redaktioneller (pot.) Kunden-Berichterstattung in unterschiedliche Medienkanäle • Kundennutzen statt Produktdenken • Einbettung der Medienvermarktung in einen dynamischen, ganzheitlichen und integrierten Prozess • Schnittstellen-Management zwischen Redaktion, Anzeigen, Online, Mobil, Herstellung, Produktmanagement, Vertrieb und externen Dienstleitern www.vertriebsSache.de cle /Change-Medien – 2012 – 5
  • 6. Profil Christian Lettmann Berater und Trainer Vertriebssteuerung und Vertriebskommunikation, B2B Vertriebsmarketing und Vertriebsunterstützung  21 Jahre Führungserfahrung im Vertrieb als Geschäftsführer, Bereichsleiter Vertrieb, Vertriebsleiter und Sales Director Beruflicher  Langjährige Vertriebstätigkeit in den Bereichen Medienvermarktung, Werdegang B2B Kommunikationsberatung und Handelsmarketing  4 Jahre Erfahrung als interner Projektberater und Coach in der Vertriebsorganisation  Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel Aus- und  Studium zum Handelsfachwirt (IHK) Weiterbildung  Weiterbildung zum Online-Marketing-Manager  Ausbildung zum Change Manager  Vertriebsberatung, insbesondere operative Vertriebsorganisation Christian Lettmann und Vertriebskommunikation Projekt-  Schnittstellenmanagement Vertriebsprozesse Projektsprachen: schwerpunkte  Change-Management/Interims-Management Deutsch, Englisch  Vertriebsmitarbeiter-Coaching und Moderation 85652 Pliening bei München – Geltoweg 3a Kontaktdaten Telefon: +49 (8121) 88 80 285 Telefax: +49 (8121) 88 80 284 E-Mail: lettmann@vertriebssache.de www.vertriebsSache.de cle /Change-Medien – 2012 – 6
  • 7. Kontakt So erreichen Sie uns: Christian Lettmann Geltoweg 3a 85652 Pliening bei München Telefon: +49 (8121) 88 80 285 Telefax: +49 (8121) 88 80 284 lettmann@vertriebssache.de www.vertriebssache.de www.vertriebsSache.de cle /Change-Medien – 2012 – 7