INHALT!   Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi!   Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?!   Was ist ein guter Tweet?!  ...
Vom Twitter-Enthusiasten !zum Twitter-Profi!
Was ist Twitter?!      Twitter ist ein Mikroblogging-Service zum Netzwerken und       Informationsaustausch!      Kurze ...
Die Bedeutung von Twitter!      Vermehrt nutzen Unternehmen Twitter für Kundenservice,       Produktpromotionen oder zur ...
Wie präsentiere ich mich am besten?!      mit einem leicht verständlichen Nutzernamen!        –  NPOs sollten den Namen i...
Das betterplace lab bei Twitter: persönlich,!prägnant und im Corporate Design!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi!  ...
Wer folgt wem?!Mit Strategie zum professionellen Netzwerk!      Das betterplace lab möchte sich mit Twitterern aus den   ...
Die relevanten Twitter-Kontakte finden!und ein Netzwerk aufbauen!      Direkt über den Reiter „Leute finden“ nach Ihnen bek...
Wie messe ich meinen !Twitter-Erfolg?!
Was bringt Twitter?!Qualitativer und quantitativer Nutzen!      Was sind Ihre qualitativen Gewinne?!        –  Wie viele ...
Kostenlose Twitter Analysetools!(eine Auswahl)!      Twitalyser!        –  Gut visualisierte Statistiken für Ihr Twitterp...
Entwicklung des betterplace lab auf Twitter!Beispiel vom September 2010!      Ergebnisse nach 3 Wochen:!        –  Von 47...
Twitter Learnings und Fragezeichen 1/2!Beispiel: TweetEffect!      Laut TweetEffect brachte folgender Tweet 15 Follower:!...
Twitter Learnings und Fragezeichen 2/2!Beispiel: Twittalyser!      Folgender Tweet kam auf 1037 Klicks:!          Ergreif...
Was ist ein guter Tweet?!
Zuhören!      Für Viele Organisationen ist Twitter ein Nachrichtenverteilungs-       medium. Pressemitteilungen zu verbre...
Beziehungspflege!      Social Media Expertin Beth Kanter: Erfolgreiche Twitterer       verbringen 70% mit der Pflege ihres ...
Bedanken und Retweeten!      Die Währung in Social Media ist Aufmerksamkeit!      Daher wichtig für die Netzwerkpflege: !...
Content!Was eignet sich zum tweeten?!      Was? Kurzweilig, unterhaltsam, informativ, neu, interessant!         –  Techno...
Wie kann ich Twitter ohne Über-!stunden in meinen Alltag integrieren?!
Wie oft twittern?!      Zu Beginn: zuhören, kommentieren, retweeten!         –  2-3 mal wöchentlich eine Stunde um Ihr Ne...
Twitterdienste!      kostenlose Organisationswerkzeuge schaffen Übersicht:!         –  Echofon (für das iPad), TweetDeck ...
Vielen Dank.!betterplace lab!Schlesische Strasse 26!10997 Berlin!Tel +49 30 76 76 44 88-0!Fax +49 30 76 76 44 88-40!lab@be...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Twitter Einmaleins

4.463 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aus unserer Blog-Serie zu Twitter ist diese Präse geworden: Was man beim Twittern beachten sollte und wie man seinen Erfolg messen kann.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.463
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.875
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
49
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Twitter Einmaleins

  1. 1. INHALT! Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! Was ist ein guter Tweet?! Wie kann ich Twitter ohne Überstunden in ! meinen Alltag integrieren?!
  2. 2. Vom Twitter-Enthusiasten !zum Twitter-Profi!
  3. 3. Was ist Twitter?!   Twitter ist ein Mikroblogging-Service zum Netzwerken und Informationsaustausch!   Kurze Textnachrichten (Tweets) und Links können veröffentlicht und gelesen werden!   Allgemein gilt: Je mehr Abonnenten (Follower) ein Kanal hat, desto höher das Standing innerhalb der Twitter Community!   Twitter wird von Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen und Massenmedien genutzt!   Joana nutzt Twitter seit Januar 2009 (@joanabp) und das betterplace lab seit Juli 2010 (@betterplacelab)!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 3
  4. 4. Die Bedeutung von Twitter!   Vermehrt nutzen Unternehmen Twitter für Kundenservice, Produktpromotionen oder zur Marktforschung!   Twitter spielt bei immer mehr weltpolitischen Ereignissen eine entscheidende Rolle als Kommunikationsplattform und Multiplikator (siehe die Grüne Revolution im Iran oder die Revolutionen in Tunesien und Ägypten)!   Renommierte Fernsehrsender nutzen Twitter-Nachrichten für ihre eigenen Berichte (Ereignisse wie der Amoklauf von Winnenden sind auf Twitter schneller zu finden, als in redaktionell bearbeiteten Medien) !   Twitter hat weltweit 105 Mio. und in Deutschland über 200.000 registrierte Nutzer (Stand April 2010)!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 4
  5. 5. Wie präsentiere ich mich am besten?!   mit einem leicht verständlichen Nutzernamen! –  NPOs sollten den Namen ihrer Organisation verwenden ! –  Wir heißen „betterplacelab“ (Leerzeichen sind nicht erlaubt)!   durch konsequente Nutzung des Corporate Design ! –  Hintergrund ans CD angepasst ! –  Unternehmenslogo als Foto !   mit Personen, die den Kanal betreuen ! –  Fotos, Interessen, persönliche Informationen!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 5
  6. 6. Das betterplace lab bei Twitter: persönlich,!prägnant und im Corporate Design!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 6
  7. 7. Wer folgt wem?!Mit Strategie zum professionellen Netzwerk!   Das betterplace lab möchte sich mit Twitterern aus den Bereichen digital/sozial, Entwicklungshilfe, Philanthropie, Fundraising und Social Media vernetzen!   Erste intuitive Schritte! –  relativ willkürliche Suche über den Reiter „Leute finden“! –  Empfehlungen anderer Twitter-Nutzer !   Systematisches Vorgehen ! –  Mind Map des bestehenden Netzwerks von Followern und Gefolgten ! –  Nicht zu vielen folgen (Informationsüberfluss), sondern relevante Meinungsmacher mit eigenen großen Netzwerken identifizieren!   @betterplacelab folgt 281 Nutzern und hat 307 Follower (Stand Februar 2011)!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 7
  8. 8. Die relevanten Twitter-Kontakte finden!und ein Netzwerk aufbauen!   Direkt über den Reiter „Leute finden“ nach Ihnen bekannten Namen suchen!   „who to follow“ auf Ihrer Startseite bietet eine Vorauswahl von Nutzern, die ähnliche Profile haben!   Suche nach relevanten Schlagwörtern, z.B. „Online Fundraising“, „Walfang“ oder „Menschenrechte“!   Folgen Sie (manchen) von Ihren Followern, die für Ihr Netzwerk relevant sind!   Selbst aktiv werden: Weisen Sie Ihre Follower auf Menschen in Ihrem Netzwerk hin!Vom Twitter-Enthusiasten zum Twitter-Profi! 8
  9. 9. Wie messe ich meinen !Twitter-Erfolg?!
  10. 10. Was bringt Twitter?!Qualitativer und quantitativer Nutzen!   Was sind Ihre qualitativen Gewinne?! –  Wie viele gute Ideen haben Sie auf Twitter gefunden?! –  Wie viel Know-How haben Sie erworben? !   Was haben Sie quantitativ erreicht?! –  Wie viele relevante Follower haben Sie? Wie viele davon sind Multiplikatoren?! –  Wie oft werden Ihre Tweets weitergeleitet (retweeted), wie viele Fragen und Direktmitteilungen bekommen Sie? ! –  Wie viele Klicks generieren Ihre Tweets für Ihre Website oder den blog?!Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! 10
  11. 11. Kostenlose Twitter Analysetools!(eine Auswahl)!   Twitalyser! –  Gut visualisierte Statistiken für Ihr Twitterprofil: Welche Tweets und Links werden wie oft geklickt? Wer sind wichtige Netzerker und Multiplikatoren? !   Friend or Follow! –  Wie viele der Nutzer, denen Sie folgen, folgen Ihnen nicht? Sie sollten versuchen möglichst viele Nutzer als direkten Kontakt zu gewinnen (im Durchschnitt sind nur 21% der Verbindungen auf Twitter reziprok)!   TweetEffect! –  Nach welchen Tweets gewinnt und verliert man Follower? (Jedoch zweifelhafte Kausalität, da einzelne Tweets nur bedingt verantwortlich sind)!   Tweetstats! –  Visualisiert wem Sie folgen, antworten und retweeten!Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! 11
  12. 12. Entwicklung des betterplace lab auf Twitter!Beispiel vom September 2010!   Ergebnisse nach 3 Wochen:! –  Von 47 auf 115 Tweets! –  Von 97 auf 133 Menschen, denen wir folgen! –  Von 75 auf 121 Follower!   Friend or Follow zeigt: 56 User denen wir folgen, folgen uns nicht (Verbesserungspotenzial!)!   Tweetstats zeigt: alle unsere Aktivitäten und unsere Followerzahl steigen deutlich an. 16,52% unserer Tweets sind Retweets !   Engagement zahlt sich schnell in quantitativen Erfolgen aus!Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! 12
  13. 13. Twitter Learnings und Fragezeichen 1/2!Beispiel: TweetEffect!   Laut TweetEffect brachte folgender Tweet 15 Follower:! Wer braucht einen guten Strategieleitfaden für seine Organisation? Dies hier ist echt hilfreich: http://bit.ly/OzZh0   Aber folgender Tweet kostete uns 3 Follower:! Mach mit beim betterplace lab! http://t.co/fGkKG5P   Learning: Rückläufige Followerzahlen können auch damit zusammenhängen, dass Spam Profile von Twitter werden, aber auch zu häufiges posten und ständige Werbung kosten Follower !   Fragezeichen: Kann man einzelne Tweets für den Verlust von Followern verantwortlich machen und wenn ja, was war falsch?!Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! 13
  14. 14. Twitter Learnings und Fragezeichen 2/2!Beispiel: Twittalyser!   Folgender Tweet kam auf 1037 Klicks:! Ergreifend - invisible people gibt Obdachlosen eine Stimme. Haben wir solche Websites auch in Deutschland? http://bit.ly/hz9kw   Während dieser Tweet nur 102 Mal angeklickt wurde (andere wurde gar nicht angeklickt):! Das ist eine tolle Initiative des FoundationCenters: http://bit.ly/cMlJpE Stiftungen sollten "gläserne Hosentaschen" haben #transparenz   Learning: Spannendes und überraschendes Feeback zu Tweets !   Fragezeichen: Warum werden manche Tweets kaum angeklickt?!Wie messe ich meinen Twitter-Erfolg?! 14
  15. 15. Was ist ein guter Tweet?!
  16. 16. Zuhören!   Für Viele Organisationen ist Twitter ein Nachrichtenverteilungs- medium. Pressemitteilungen zu verbreiten, geht am eigentlichen Sinn von Twitter vorbei!   Nutzen Sie das Medium zuallererst einmal zum Zuhören: Social Media ist kein Einwegkanal, sondern ein Hilfsmittel um Menschen außerhalb Ihrer Organisation besser kennenzulernen !   Mikromarktforschung: Was sagen andere zu Ihrer Organisation? Was denken sie über die Themen – Umwelt, Gesundheit, Katastrophen, Obdachlosigkeit usw. – mit denen Sie sich beschäftigen? !Was ist ein guter Tweet?! 16
  17. 17. Beziehungspflege!   Social Media Expertin Beth Kanter: Erfolgreiche Twitterer verbringen 70% mit der Pflege ihres Netzwerks. Nur 30% sollten sich auf konkrete Anliegen Ihrer eigenen Organisation beziehen!   Das Amerikanische Rote Kreuz ist auf Twitter sehr erfolgreich! –  Am Anfang auf Twitter monatelang keinen einziger Fundraising-Aufruf! –  Zuerst Dialoge geführt und Netzwerke aufgebaut! –  Erst bei Erdbeben auf Haiti wurde dieses Netzwerk aktiv angesprochen! –  Höchst erfolgreich: alleine innerhalb der ersten Woche sammelte die Organisation $22 Mio. an Spenden über Twitter verbreitete SMS ein!Was ist ein guter Tweet?! 17
  18. 18. Bedanken und Retweeten!   Die Währung in Social Media ist Aufmerksamkeit!   Daher wichtig für die Netzwerkpflege: ! –  Sich bedanken: bei neuen Followern, für hilfreiche Links, einen gelungen Tweet etc. (öffentlich über @Profilname oder eine Direktmitteilung)! –  Tweets und Links aus Ihrem Netzwerk kommentieren und weiterleiten (über „retweet“) ! –  Direkt mit Autor in Kontakt treten (über „reply“ oder @NamendesAdressaten)!Was ist ein guter Tweet?! 18
  19. 19. Content!Was eignet sich zum tweeten?!   Was? Kurzweilig, unterhaltsam, informativ, neu, interessant! –  Technologietipps, Artikel, Blogposts, Videos, Fotos, Zitate – es eignet sich alles als Tweet solange es in die Kategorien oben passt!   Wie? Informell, authentisch, kurz, prägnant! –  Keine Tweets, die auch als Pressemitteilungs erscheinen könnten!   140 Zeichen! –  Verkürzungssoftware wie bit.ly kürzt Links auf twitterfreundliche Größe!   # ! –  Per Hashtag weisen Sie auf andere Themen hin (#Stichwort) ! –  Sehr nützlich für Konferenzen: alle Teilnehmer verwenden das gleiche Stichwort und verfolgen, was andere Besucher schreiben.!Was ist ein guter Tweet?! 19
  20. 20. Wie kann ich Twitter ohne Über-!stunden in meinen Alltag integrieren?!
  21. 21. Wie oft twittern?!   Zu Beginn: zuhören, kommentieren, retweeten! –  2-3 mal wöchentlich eine Stunde um Ihr Netzwerk zu durchstöbern!   Nach einiger Erfahrung: regelmäßig und nebenbei! –  Regelmäßig twittern (sonst gehen Ihre Tweets im Nachrichtenstrom unter)! –  Zur Gewohnheit machen interessante Links und Tipps direkt über Twitter weiterzureichen, dabei gleichzeitig die Tweets des Netzwerks überfliegen!   Monitoring Strategien: nicht von Twitter „abhängig“ werden! –  Eine Stunde täglich oder mehrmals die Woche investieren! –  Post-it an den Bildschirm heften und Zeit in Social Media notieren! –  bestimmte Zeit reservieren, z.B. von 13-14 Uhr mittags!Wie kann ich Twitter ohne Überstunden in meinen Alltag integrieren?! 21
  22. 22. Twitterdienste!   kostenlose Organisationswerkzeuge schaffen Übersicht:! –  Echofon (für das iPad), TweetDeck etc.!   Twitter und Facebook verknüpfen:! –  Tweets erscheinen automatisch als Statusmeldung auf Facebook! –  Einstellen über Ihre Twitter Seite bei „Einstellungen“  „Verbindungen“  „Twitter for Facebook“! –  Twitter kann auch auf Ihrem Blog integriert werden: als einfacher Button oder als Leiste, auf der jeweils die neuesten Tweets erscheinen! –  Verbindungen dynamisieren Ihren Blog und Ihre Facebook Seite und sparen Zeit!Wie kann ich Twitter ohne Überstunden in meinen Alltag integrieren?! 22
  23. 23. Vielen Dank.!betterplace lab!Schlesische Strasse 26!10997 Berlin!Tel +49 30 76 76 44 88-0!Fax +49 30 76 76 44 88-40!lab@betterplace.org!

×