SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Voneinander lernen
                         Online-Zusammenarbeit in Unternehmen


                                              Tim Schlotfeldt


                                        Zukunft Personal, 24.09.2009




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)         E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   1 / 43
¨
Uber mich

 Tim Schlotfeldt
        ab 2009 unabh¨ngiger Berater Social Web und E-Learning
                     a
        bis 2009 E-Learning-Berater bei der Nitor GmbH
        bis 2004 E-Learning-Berater bei Webacad/ Management Circle
        bis 2000 Projektmanager bei der jobpilot AG
        bis 1999 Projektleiter bei M.I.T newmedia
        ...

        t¨glich online seit 1995 (Mail und News mit UUCP via Modem)
         a
        Unix seit 1995 (Toppoint)
        Blogging seit 2004 (ab 2005 E-Learning-Blog)



Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   2 / 43
Ablauf



                             1   Einstieg

                             2   Basis-Funktionalit¨ten im Social Web
                                                   a
                             3   Nutzen von Social Web f¨r Unternehmen
                                                        u
                             4   Praxisbeispiele

                             5   Herangehensweise bei der Einf¨hrung von
                                                              u
                                 Social Web




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)       E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   3 / 43
Worum geht es heute?




                     Online-Zusammenarbeit




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   4 / 43
Ein paar Begriffe kl¨ren
                   a




        Social Web
        Web 2.0
        Enterprise 2.0




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   5 / 43
Social Web



 Wikipedia: Social Web
 Der Begriff Social Web steht f¨r:
                              u
        neue Formen des Informationsaustauschs,
        der Selbstdarstellung
        des Beziehungsmanagements,
        der kollaborativen Zusammenarbeit und
        interpersonaler Kommunikation.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   6 / 43
Web 2.0




 Wikipedia: Web 2.0
 Der Begriff Web 2.0
        ist ein Schlagwort,
        steht f¨r interaktive und kollaborative Elemente des Internet und
               u
        beschreibt die damit verbundene technische Basis (Ajax)




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   7 / 43
Enterprise 2.0




 Wikipedia: Enterprise 2.0
 Der Begriff Enterprise 2.0 bezeichnet
        den Einsatz von Sozialer Software in Unternehmen und
        auch eine Tendenz der Unternehmenskultur hin zur autonomen
        Selbststeuerung von Teams.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   8 / 43
Beispielhafte Social Web-Anwendungen




       Screenshots bekannter Websites




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   9 / 43
Wikipedia




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   10 / 43
Amazon




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   11 / 43
Amazons Mechanischer T¨rke
                       u




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   12 / 43
XING




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   13 / 43
Delicious




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   14 / 43
Ning




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   15 / 43
Twitter




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   16 / 43
Basis-Funktionalit¨ten im Social Web
                  a



                                        RSS (Content Syndication)


                                        Edit (Kollaboration)


                                        Tagging (Folksonomy)




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)     E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   17 / 43
RSS Content Syndication im Feedreader




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   18 / 43
RSS Content Syndication in Website




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   19 / 43
Edit Wiki mit einem Klick




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   20 / 43
Folksonomy auf Delicious




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   21 / 43
Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   22 / 43
Nutzen von Social Web fur
                                      ¨
                     Unternehmen




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   23 / 43
Kommunikation ist Lernen

 Wikipedia: Kommunikationsmotive
 Das Bestreben nach Kommunikation entspringt drei Motiven:
        Dem Bed¨rfnis, sich in der Welt zu orientieren, indem
                 u
        Erfahrungswissen anderer Menschen ubernommen wird.
                                            ¨
        Dem Bed¨rfnis, zwischenmenschliche N¨he und Vertrautheit
                  u                         a
        herzustellen.
        Dem Bed¨rfnis, andere Menschen zu bestimmten Verhaltensweisen zu
                 u
        veranlassen (zusammenarbeiten).



 Kommunikation ist Lernen, Lernen aus den
 Erfahrungen der Kollegen.


Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   24 / 43
Zwischenmenschliche N¨he und Vertrautheit
                     a



 Torsten Albig, twitternder Oberb¨rgermeister von Kiel
                                 u
        Albig hat als Kandidat zum Oberb¨rgermeister angefangen zu
                                          u
        twittern.
        ¨
        Uber Twitter sollte f¨r sein Wahlkampteam N¨he und Vertrautheit zu
                             u                     a
        ihm hergestellt wegen.
        Albig ist davon uberzeugt, dass er dank Twitter das motiviertere und
                        ¨
        engagierte Team hatte und nur deswegen gewonnen hat.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   25 / 43
Arbeit teilen, Probleme gemeinsam l¨sen
                                   o



 Wikipedia: The Wisdom Of Crowds
        Gemeinsam ein Dokument (z.B. Angebot) zu erstellen ist viel
        effektiver als es alleine zu machen.
        Das funktioniert sogar bei Personen, die sich vorher noch nie
        begegnet sind.
        Weisheit der Vielen: Gruppenentscheidungen sind mathematisch
        betrachtet h¨ufig besser als L¨sungsans¨tze Einzelner.
                    a                o        a




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   26 / 43
Warum interessieren sich Unternehmen
f¨rs Social Web?
 u




 AIIM Research: Collaboration and Enterprise 2.0, June 2009


Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)                         E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   27 / 43
Probleml¨sung f¨r den Aktenordner
        o      u

                                                          Inhalte wie Projektdokumentationen
                                                          werden in Aktenordnern abgeheftet.
                                                          Zugriff auf diese Inhalte sehr m¨hselig,
                                                                                         u
                                                          kein Lernen aus den Erfahrungen der
                                                          anderen m¨glich.
                                                                    o
                                                          Erfahrungswissen kann sich nicht
                                                          entfalten, gel¨ste Probleme werden
                                                                        o
                                                          erneut gel¨st usw.
                                                                     o
Copyright Flickr-User McMorr (CC-Lizenz)



 Dieses Ph¨nomen wird auch als
          a
  Content Silo Trap bezeichnet
 Quelle: The Rockley Group: Managing Enterprise Content – A Unified Content Strategy.



Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)          E2.0 – Voneinander lernen               Zukunft Personal 09   28 / 43
Enterprise 2.0: Typische Social Web-Anwendungen
im Unternehmen




 Quelle: Prof. M.Koch, Universit¨t der Bundeswehr, M¨nchen
                                a                   u




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)                        E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   29 / 43
Praxisbeispiele




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   30 / 43
Beispiel Intranet der Swisscom



        Ca. 20.000 Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen und
        Tochterunternehmen.
        Gewachsene Struktur im Intranet an unterschiedlichen Plattformen
        und Anwendungen.
        Neues Intranet nach Fokusgruppen-Workshops, Interviews und
        Hospitation.
 Quelle: Unic AG: Strategien f¨r Intranets im Enterprise 2.0 Zeitalter,
                              u
 http://www.slideshare.net/Unic/zoom-days-enterprise20-web




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   31 / 43
Befragung: Was wollen die Swisscom-Mitarbeiter?
              50
               %
              40

              30

              20

              10
                          s




                                                                    0

                                                                   n

                                                                    g




                                                                   n

                                                                    t
                                   lte




                                                                   n




                                                                en
                        fo




                                                                2.




                                                                un
                                                                ne




                                                                 ig
                                                               tio
                                ha
                     In




                                                              es

                                                           em
                                                             io

                                                             er
                                       eb




                                                           ra

                                                           D
                              In




                                                          at
                   zu




                                                         isi

                                                        bo
                                      W




                                                        ag
                                                       ik

                                                      al
                             e




                                                    an
                                                    lla
                ng


                           t




                                                    pl
                                      /




                                                   on
                        an




                                                Co
                                                Ap




                                                  M
             ga




                                  g




                                                rs
                     lev

                                 lo




                                               u-
           Zu




                                             Pe
                              ia

                                          &
                   Re




                                            ok
                             D
        er




                                      ls




                                           D
                                    o
      er




                                 To
    ss
  Be




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)          E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   32 / 43
Das Ergebnis: Personalisierte Startseite

                                                                    Intranet mit
                                                                    personalisierter Startseite
                                                                    Startseite kann
                                                                    individuell angepasst
                                                                    (personalisiert werden)
                                                                    Unternehmensbereich
                                                                    keinen eigene Dienste
                                                                    hinzuf¨gen
                                                                          u




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen         Zukunft Personal 09   33 / 43
Beispiel Synaxon AG




        Vorstandsvorsitzender f¨hrt nach Vortrag von Wikipedia-Gr¨nder
                               u                                 u
        Jimmy Wales Unternehmens-Wiki ein.
        Ziel ist es, so gut wie alle Informationen im Wiki zug¨nglich zu
                                                              a
        machen.
        Auf Grund der guten Erfahrungen baut Synaxon seine Social
        Web-Infrastruktur massiv aus, auch f¨r Franchise-Partner.
                                            u




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   34 / 43
Social Net der Synaxon AG




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   35 / 43
Synaxon: Internes Wiki




 Quelle: Synaxon AG Blog: Bericht zur Portalgestaltung des SOC-Wikis,
 http://blog.synaxon.de/index.php/2008/08/26/
 bericht-zur-portalgestaltung-des-soc-wikis/


Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   36 / 43
Beispiel Nitor: E-Learning Projektmanagement



        E-Learning-Projekte sind Beratungsprojekte mit nicht vorhersagbarem
        Endergebnis.
        Projektbeteiligte kommen aus unterschiedlichen Disziplinen:
        Personalentwicklung, Training, Programmierung, Design, Video- und
        Tonproduktion.
        Auftraggeber sind in der Regel große Unternehmen mit
        entsprechender Organisationsstruktur.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   37 / 43
Kommunikation und Dokumentation im
E-Learning-Projekt




        Wiki: Zentraler Dokumentationsort aller Projekte, laufende
        Status-Aktualisierungen.
        S¨mtliche Projekte sind im Firmen-Wiki dokumentiert, durchsuchbar
         a
        und verlinkbar.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   38 / 43
Projekt-Wiki




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   39 / 43
Verwendung des Wikis




        Keine w¨chentlichen Statusberichte. Der aktuelle Status ist jederzeit
               o
        im Wiki einsehbar. Status¨nderungen erhalten alle Beteiligten einfach
                                 a
        durch den RSS-Feedreader (oder per E-Mail, allerdings nicht zu
        empfehlen).
        Zur Abnahme bestimmte Drehb¨cher (PPT-Dateien)
                                   u
        werden ins Wiki gestellt.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   40 / 43
Herangehensweise bei der
               Einfuhrung von Social Web
                   ¨




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   41 / 43
Herangehensweise bei der Einf¨hrung von Enterprise
                             u
2.0



        Einf¨hrung von Web 2.0-Techniken f¨hrt zu starken Ver¨nderungen
            u                             u                  a
        der internen Prozesse.
        In einem ersten Schritt die Analyse: Welcher Bedarf besteht, was sind
        die Anforderungen? K¨nnen diese durch Web 2.0-Techniken erf¨llt
                              o                                       u
        werden?
        L¨sungen im Kleinen entwickeln, st¨ndig ausrollen, Feedback in
         o                                a
        Weiterentwicklung stecken.




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)   E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   42 / 43
Herzlichen Dank!


 Ihre Fragen?


                                        Tim Schlotfeldt E-Learning-Beratung
                                        E-Mail: ts@tschlotfeldt.de
                                        Jabber: ts@jabber.tschlotfeldt.de
                                        www.tschlotfeldt.de




Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung)      E2.0 – Voneinander lernen   Zukunft Personal 09   43 / 43

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Webolution
WebolutionWebolution
Services über Facebook - am realen Fall von skyGo
Services über Facebook - am realen Fall von skyGoServices über Facebook - am realen Fall von skyGo
Services über Facebook - am realen Fall von skyGo
ScribbleLive
 
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzenBlended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Hartmut Haefele
 
Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!
Jochen Robes
 
Vortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
Vortrag E-Learning für KMU - zwei PraxisbeispieleVortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
Vortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
Tim Schlotfeldt
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Jochen Robes
 
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und SelbstorganisationSocial Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
Jochen Robes
 
E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016
Christian Niemczik
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Communote GmbH
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Jochen Robes
 
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
Cogneon Akademie
 
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
Communardo GmbH
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
jowe
 
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler VernetzungUnterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
Jöran Muuß-Merholz
 

Was ist angesagt? (15)

Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012Praesentation Tscherter 20091012
Praesentation Tscherter 20091012
 
Webolution
WebolutionWebolution
Webolution
 
Services über Facebook - am realen Fall von skyGo
Services über Facebook - am realen Fall von skyGoServices über Facebook - am realen Fall von skyGo
Services über Facebook - am realen Fall von skyGo
 
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzenBlended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
Blended Learning wirksam in der Unternehmenspraxis einsetzen
 
Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!Irgendetwas mit Video!
Irgendetwas mit Video!
 
Vortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
Vortrag E-Learning für KMU - zwei PraxisbeispieleVortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
Vortrag E-Learning für KMU - zwei Praxisbeispiele
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
 
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und SelbstorganisationSocial Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
Social Learning zwischen Management, Unternehmenskultur und Selbstorganisation
 
E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
 
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
Lernen 2.0 - Lernmethoden und -angebote für die Generation Y und die Generati...
 
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
Communardo SharePoint Solution Day - Projektierung und Einführung Social Intr...
 
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.orgVortrag 10 Jahre e-teaching.org
Vortrag 10 Jahre e-teaching.org
 
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler VernetzungUnterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
Unterricht 2.0 - Schule und Lernen in digitaler Vernetzung
 

Andere mochten auch

Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernenMit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
BERATUNG JUDITH ANDRESEN
 
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
Tobias Illig
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
Tobias Krafczyk
 
Einfach gute Retrospektiven moderieren
Einfach gute Retrospektiven moderierenEinfach gute Retrospektiven moderieren
Einfach gute Retrospektiven moderieren
BERATUNG JUDITH ANDRESEN
 
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
Tobias Illig
 
Agil: Jetzt neu - für alle
Agil: Jetzt neu - für alleAgil: Jetzt neu - für alle
Agil: Jetzt neu - für alle
BERATUNG JUDITH ANDRESEN
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
HRM - HTWK Leipzig
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Claudia Becker
 
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im NetzBloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Ulrike Langer
 
Thesis_Seminar 03-04-2012
Thesis_Seminar 03-04-2012Thesis_Seminar 03-04-2012
Thesis_Seminar 03-04-2012
A_Kl
 
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
Wolfgang Gumpelmaier-Mach
 
Web-Controlling
Web-ControllingWeb-Controlling
Web-Controlling
lbmedien
 
DIE MULTICHANNELFALLE
DIE MULTICHANNELFALLEDIE MULTICHANNELFALLE
DIE MULTICHANNELFALLE
business4brands consulting GmbH
 
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Kim Kluckhohn
 
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Nele Heise
 

Andere mochten auch (15)

Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernenMit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
Mit Vollgas an die Wand | Aus Projektfehlern lernen
 
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
17 - Fh Heidelberg Veränderungs- und Abschlußphase
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 
Einfach gute Retrospektiven moderieren
Einfach gute Retrospektiven moderierenEinfach gute Retrospektiven moderieren
Einfach gute Retrospektiven moderieren
 
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
13 - Fh Heidelberg Experten- und Prozessberatung
 
Agil: Jetzt neu - für alle
Agil: Jetzt neu - für alleAgil: Jetzt neu - für alle
Agil: Jetzt neu - für alle
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
 
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im NetzBloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
 
Thesis_Seminar 03-04-2012
Thesis_Seminar 03-04-2012Thesis_Seminar 03-04-2012
Thesis_Seminar 03-04-2012
 
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
Crowdfunding Workshop 2013 (Oesterreichische Liga fuer Menschenrechte)
 
Web-Controlling
Web-ControllingWeb-Controlling
Web-Controlling
 
DIE MULTICHANNELFALLE
DIE MULTICHANNELFALLEDIE MULTICHANNELFALLE
DIE MULTICHANNELFALLE
 
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
 
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
 

Ähnlich wie Voneinander Lernen - Online-Zusammenarbeit in Unternehmen

The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
Joachim Niemeier
 
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote GmbH
 
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
SCM – School for Communication and Management
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
University St. Gallen
 
Lern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der ZukunftLern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der Zukunft
Jutta Pauschenwein
 
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
heiko.vogl
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
heiko.vogl
 
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertWie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
OMM Solutions GmbH
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
Ingrid Salzmann-Pfleger
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
Michael Gebert
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
Mobile und vernetzte Szenarien im AufwindMobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
e-teaching.org
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Jan Foelsing
 
Imuptd 120201 webinar
Imuptd 120201 webinarImuptd 120201 webinar
Imuptd 120201 webinar
immer-uptodate
 
Das neue Blended Learning
Das neue Blended LearningDas neue Blended Learning
Das neue Blended Learning
LearnChamp
 
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business DesignMartin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
lernet
 
lindner_qualifizierung20_lernet_091112
lindner_qualifizierung20_lernet_091112lindner_qualifizierung20_lernet_091112
lindner_qualifizierung20_lernet_091112
Lindner Martin
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
Martin Ebner
 

Ähnlich wie Voneinander Lernen - Online-Zusammenarbeit in Unternehmen (20)

The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
The Changing World of e-Learning - Neue Chancen für E-Learning und Wissensman...
 
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
Communote als Wissensbasis - Best Practices für funktionierenden Wissenstrans...
 
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
E-Learning: Interne Kommunikation 2.0
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
Lern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der ZukunftLern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der Zukunft
 
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
O1b 20100629 m09_zusammenfassung_ple_zwischem_alltäglichem_und_besonderem_was...
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
 
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändertWie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
Wie Edtech das Lernen der Zukunft verändert
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
 
Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
Mobile und vernetzte Szenarien im AufwindMobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
 
Imuptd 120201 webinar
Imuptd 120201 webinarImuptd 120201 webinar
Imuptd 120201 webinar
 
Das neue Blended Learning
Das neue Blended LearningDas neue Blended Learning
Das neue Blended Learning
 
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business DesignMartin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
 
lindner_qualifizierung20_lernet_091112
lindner_qualifizierung20_lernet_091112lindner_qualifizierung20_lernet_091112
lindner_qualifizierung20_lernet_091112
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 

Voneinander Lernen - Online-Zusammenarbeit in Unternehmen

  • 1. Voneinander lernen Online-Zusammenarbeit in Unternehmen Tim Schlotfeldt Zukunft Personal, 24.09.2009 Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 1 / 43
  • 2. ¨ Uber mich Tim Schlotfeldt ab 2009 unabh¨ngiger Berater Social Web und E-Learning a bis 2009 E-Learning-Berater bei der Nitor GmbH bis 2004 E-Learning-Berater bei Webacad/ Management Circle bis 2000 Projektmanager bei der jobpilot AG bis 1999 Projektleiter bei M.I.T newmedia ... t¨glich online seit 1995 (Mail und News mit UUCP via Modem) a Unix seit 1995 (Toppoint) Blogging seit 2004 (ab 2005 E-Learning-Blog) Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 2 / 43
  • 3. Ablauf 1 Einstieg 2 Basis-Funktionalit¨ten im Social Web a 3 Nutzen von Social Web f¨r Unternehmen u 4 Praxisbeispiele 5 Herangehensweise bei der Einf¨hrung von u Social Web Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 3 / 43
  • 4. Worum geht es heute? Online-Zusammenarbeit Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 4 / 43
  • 5. Ein paar Begriffe kl¨ren a Social Web Web 2.0 Enterprise 2.0 Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 5 / 43
  • 6. Social Web Wikipedia: Social Web Der Begriff Social Web steht f¨r: u neue Formen des Informationsaustauschs, der Selbstdarstellung des Beziehungsmanagements, der kollaborativen Zusammenarbeit und interpersonaler Kommunikation. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 6 / 43
  • 7. Web 2.0 Wikipedia: Web 2.0 Der Begriff Web 2.0 ist ein Schlagwort, steht f¨r interaktive und kollaborative Elemente des Internet und u beschreibt die damit verbundene technische Basis (Ajax) Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 7 / 43
  • 8. Enterprise 2.0 Wikipedia: Enterprise 2.0 Der Begriff Enterprise 2.0 bezeichnet den Einsatz von Sozialer Software in Unternehmen und auch eine Tendenz der Unternehmenskultur hin zur autonomen Selbststeuerung von Teams. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 8 / 43
  • 9. Beispielhafte Social Web-Anwendungen Screenshots bekannter Websites Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 9 / 43
  • 10. Wikipedia Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 10 / 43
  • 11. Amazon Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 11 / 43
  • 12. Amazons Mechanischer T¨rke u Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 12 / 43
  • 13. XING Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 13 / 43
  • 14. Delicious Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 14 / 43
  • 15. Ning Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 15 / 43
  • 16. Twitter Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 16 / 43
  • 17. Basis-Funktionalit¨ten im Social Web a RSS (Content Syndication) Edit (Kollaboration) Tagging (Folksonomy) Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 17 / 43
  • 18. RSS Content Syndication im Feedreader Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 18 / 43
  • 19. RSS Content Syndication in Website Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 19 / 43
  • 20. Edit Wiki mit einem Klick Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 20 / 43
  • 21. Folksonomy auf Delicious Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 21 / 43
  • 22. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 22 / 43
  • 23. Nutzen von Social Web fur ¨ Unternehmen Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 23 / 43
  • 24. Kommunikation ist Lernen Wikipedia: Kommunikationsmotive Das Bestreben nach Kommunikation entspringt drei Motiven: Dem Bed¨rfnis, sich in der Welt zu orientieren, indem u Erfahrungswissen anderer Menschen ubernommen wird. ¨ Dem Bed¨rfnis, zwischenmenschliche N¨he und Vertrautheit u a herzustellen. Dem Bed¨rfnis, andere Menschen zu bestimmten Verhaltensweisen zu u veranlassen (zusammenarbeiten). Kommunikation ist Lernen, Lernen aus den Erfahrungen der Kollegen. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 24 / 43
  • 25. Zwischenmenschliche N¨he und Vertrautheit a Torsten Albig, twitternder Oberb¨rgermeister von Kiel u Albig hat als Kandidat zum Oberb¨rgermeister angefangen zu u twittern. ¨ Uber Twitter sollte f¨r sein Wahlkampteam N¨he und Vertrautheit zu u a ihm hergestellt wegen. Albig ist davon uberzeugt, dass er dank Twitter das motiviertere und ¨ engagierte Team hatte und nur deswegen gewonnen hat. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 25 / 43
  • 26. Arbeit teilen, Probleme gemeinsam l¨sen o Wikipedia: The Wisdom Of Crowds Gemeinsam ein Dokument (z.B. Angebot) zu erstellen ist viel effektiver als es alleine zu machen. Das funktioniert sogar bei Personen, die sich vorher noch nie begegnet sind. Weisheit der Vielen: Gruppenentscheidungen sind mathematisch betrachtet h¨ufig besser als L¨sungsans¨tze Einzelner. a o a Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 26 / 43
  • 27. Warum interessieren sich Unternehmen f¨rs Social Web? u AIIM Research: Collaboration and Enterprise 2.0, June 2009 Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 27 / 43
  • 28. Probleml¨sung f¨r den Aktenordner o u Inhalte wie Projektdokumentationen werden in Aktenordnern abgeheftet. Zugriff auf diese Inhalte sehr m¨hselig, u kein Lernen aus den Erfahrungen der anderen m¨glich. o Erfahrungswissen kann sich nicht entfalten, gel¨ste Probleme werden o erneut gel¨st usw. o Copyright Flickr-User McMorr (CC-Lizenz) Dieses Ph¨nomen wird auch als a Content Silo Trap bezeichnet Quelle: The Rockley Group: Managing Enterprise Content – A Unified Content Strategy. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 28 / 43
  • 29. Enterprise 2.0: Typische Social Web-Anwendungen im Unternehmen Quelle: Prof. M.Koch, Universit¨t der Bundeswehr, M¨nchen a u Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 29 / 43
  • 30. Praxisbeispiele Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 30 / 43
  • 31. Beispiel Intranet der Swisscom Ca. 20.000 Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen und Tochterunternehmen. Gewachsene Struktur im Intranet an unterschiedlichen Plattformen und Anwendungen. Neues Intranet nach Fokusgruppen-Workshops, Interviews und Hospitation. Quelle: Unic AG: Strategien f¨r Intranets im Enterprise 2.0 Zeitalter, u http://www.slideshare.net/Unic/zoom-days-enterprise20-web Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 31 / 43
  • 32. Befragung: Was wollen die Swisscom-Mitarbeiter? 50 % 40 30 20 10 s 0 n g n t lte n en fo 2. un ne ig tio ha In es em io er eb ra D In at zu isi bo W ag ik al e an lla ng t pl / on an Co Ap M ga g rs lev lo u- Zu Pe ia & Re ok D er ls D o er To ss Be Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 32 / 43
  • 33. Das Ergebnis: Personalisierte Startseite Intranet mit personalisierter Startseite Startseite kann individuell angepasst (personalisiert werden) Unternehmensbereich keinen eigene Dienste hinzuf¨gen u Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 33 / 43
  • 34. Beispiel Synaxon AG Vorstandsvorsitzender f¨hrt nach Vortrag von Wikipedia-Gr¨nder u u Jimmy Wales Unternehmens-Wiki ein. Ziel ist es, so gut wie alle Informationen im Wiki zug¨nglich zu a machen. Auf Grund der guten Erfahrungen baut Synaxon seine Social Web-Infrastruktur massiv aus, auch f¨r Franchise-Partner. u Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 34 / 43
  • 35. Social Net der Synaxon AG Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 35 / 43
  • 36. Synaxon: Internes Wiki Quelle: Synaxon AG Blog: Bericht zur Portalgestaltung des SOC-Wikis, http://blog.synaxon.de/index.php/2008/08/26/ bericht-zur-portalgestaltung-des-soc-wikis/ Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 36 / 43
  • 37. Beispiel Nitor: E-Learning Projektmanagement E-Learning-Projekte sind Beratungsprojekte mit nicht vorhersagbarem Endergebnis. Projektbeteiligte kommen aus unterschiedlichen Disziplinen: Personalentwicklung, Training, Programmierung, Design, Video- und Tonproduktion. Auftraggeber sind in der Regel große Unternehmen mit entsprechender Organisationsstruktur. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 37 / 43
  • 38. Kommunikation und Dokumentation im E-Learning-Projekt Wiki: Zentraler Dokumentationsort aller Projekte, laufende Status-Aktualisierungen. S¨mtliche Projekte sind im Firmen-Wiki dokumentiert, durchsuchbar a und verlinkbar. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 38 / 43
  • 39. Projekt-Wiki Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 39 / 43
  • 40. Verwendung des Wikis Keine w¨chentlichen Statusberichte. Der aktuelle Status ist jederzeit o im Wiki einsehbar. Status¨nderungen erhalten alle Beteiligten einfach a durch den RSS-Feedreader (oder per E-Mail, allerdings nicht zu empfehlen). Zur Abnahme bestimmte Drehb¨cher (PPT-Dateien) u werden ins Wiki gestellt. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 40 / 43
  • 41. Herangehensweise bei der Einfuhrung von Social Web ¨ Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 41 / 43
  • 42. Herangehensweise bei der Einf¨hrung von Enterprise u 2.0 Einf¨hrung von Web 2.0-Techniken f¨hrt zu starken Ver¨nderungen u u a der internen Prozesse. In einem ersten Schritt die Analyse: Welcher Bedarf besteht, was sind die Anforderungen? K¨nnen diese durch Web 2.0-Techniken erf¨llt o u werden? L¨sungen im Kleinen entwickeln, st¨ndig ausrollen, Feedback in o a Weiterentwicklung stecken. Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 42 / 43
  • 43. Herzlichen Dank! Ihre Fragen? Tim Schlotfeldt E-Learning-Beratung E-Mail: ts@tschlotfeldt.de Jabber: ts@jabber.tschlotfeldt.de www.tschlotfeldt.de Tim Schlotfeldt (E-Learning-Beratung) E2.0 – Voneinander lernen Zukunft Personal 09 43 / 43