SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister www.Der-Bank-Blog.de
Sparen lohnt sich!
- Auszug aus einem Vortrag -
Dr. Hansjörg Leichsenring
Frankfurt, Juni 2015
Seite 2
© www.Der-Bank-Blog.de
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister
Deutsche sind eifrige Sparer
22%
49%
29%
Regelmäßig
Von Zeit zu Zeit
Nein
Antworten zur Frage: „Wie sparen Sie?“
Quelle: ING DiBa 2013
Seite 3
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de
Die positiven Argumente überwiegen beim Sparen
Einige Kommentare einer Social Media Umfrage
• Was soll sparen noch
bringen? Die ohnehin mehr
als mickrigen Zinsen werden
durch die Inflation sowie
Preiserhöhungen bei Bäcker
und Metzger komplett
"aufgefressen" Lieber in
Aktien anlegen.
• Es lohnt sich nicht mehr bei
den niedrigen Zinsen,
außerdem bleibt eh nix übrig.
Preiserhöhung der
Grundnahrungsmittel
übersteigen die
Lohnerhöhung, wenn es
überhaupt eine gegeben hat
• Ja im Sparstrumpf Nein mit
Sparbuch
• Es kommt darauf an, wie man spart. Auf jeden Fall sollte man sich
(auch bei niedrigen Zinsen) Geld zurücklegen.
• na klar. Für Sachen die Spaß machen wie z.B. Reisen, Auto oder
Wohnung neu einrichten
• "Sparen" heißt ja nicht nur "verzinsen", sondern auch "weniger oder
gescheit ausgeben". Und das lohnt sich sehr oft ;-)
• intelligentes Sparen wird sich immer lohnen, wer spart gewinnt
• psychologically it is good to know you have some reserves in case you
need them.
• Besser Geld mit niedrigen Zinsen anlegen als für Konsumartikel
"verschwenden".
• Not only it makes sense to build financial reserves, this is absolutely
necessary for providing for one´s old ages.
• Sparen=späterer Konsum=investieren. Also ganz sicher Ja.
• think savings are still a good idea even though savings interest rates
are negligible. One needs a cash reserve for emergencies.
Quelle: https://www.facebook.com/der.bank.blog
Seite 4
© www.Der-Bank-Blog.de
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister
Wofür sparen die Deutschen?
Konsum und Altersvorsorge stehen ganz oben bei den Sparzielen
5%
6%
30%
48%
61%
65%
Notgroschen
Ausbildung der Kinder
Kapitalanlage
Wohneigentum
Altersvorsorge
Konsum
Quelle: TNS Infratest 2015
Seite 5
© www.Der-Bank-Blog.de
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister
Das magische Dreieck einer jeden Geldanlage
Rentabilität
Sicherheit Verfügbarkeit
Seite 6
© www.Der-Bank-Blog.de
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister
Die seit zwei Jahrzehnten sinkenden Zinsen sind auf einem historischen wie
absoluten Tiefpunkt angelangt
Geldmarktsätze am Frankfurter Bankplatz / Tagesgeld / Monatsdurchschnitt
(1960 – 2012)
Quelle: Deutsche Bundesbank
-2
0
2
4
6
8
10
12
14
16
18
1960-01
1961-08
1963-03
1964-10
1966-05
1967-12
1969-07
1971-02
1972-09
1974-04
1975-11
1977-06
1979-01
1980-08
1982-03
1983-10
1985-05
1986-12
1988-07
1990-02
1991-09
1993-04
1994-11
1996-06
1998-01
1999-08
2001-03
2002-10
2004-05
2005-12
2007-07
2009-02
2010-09
2012-04
EZB Zins
Seite 7
© www.Der-Bank-Blog.de
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister
Geldanlagen der Bundesbürger in %
(Mehrfachnennung möglich)
Deutsche bevorzugen das klassische Sparkonto
3%
6%
13%
19%
25%
25%
28%
35%
37%
44%
53%
Andere Sparformen
Festverzinsliche Wertpapiere
Aktien
Investmentfonds
Riester-Rente
Immobilien
Kurzfristige Geldanlagen
Renten- und Kaptiel-LV
Bausparvertrag
Girokonto
Sparbuch/Sparkonto
Quelle: TNS Infratest 2015
Seite 8
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de
Für weitere Informationen stehe ich gerne zu Ihrer Verfügung
Dr. Hansjörg Leichsenring
Der Bank Blog
Heideweg 37d
D-22952 Lütjensee
T: +49 (4154) 98 96 28
M: +49 (151) 121 06 760
www.Hansjoerg-leichsenring.de
www.Der-Bank-Blog.de
Info@hansjoerg-leichsenring.de
Seite 9
Dr. Hansjörg Leichsenring
Management und Beratung für Banken
und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de
Disclaimer
Diese Publikation ist lediglich als allgemeine, unverbindliche Information gedacht und kann daher
nicht als Ersatz für eine detaillierte Recherche oder eine fachkundige Beratung oder Auskunft
dienen. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, besteht kein Anspruch auf sachliche
Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität; insbesondere kann diese Publikation nicht den
besonderen Umständen des Einzelfalls Rechnung tragen. Eine Verwendung liegt damit in der
eigenen Verantwortung des Lesers. Jegliche Haftung seitens Der Bank Blog oder Dr. Hansjörg
Leichsenring wird ausgeschlossen.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015 BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
Bankenverband
 
Umfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Umfrageergebnisse Konjunktur und WirtschaftspolitikUmfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Umfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Bankenverband
 
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
Bankenverband
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
Bankenverband
 
Konjunkturprognose März 2017
Konjunkturprognose März 2017Konjunkturprognose März 2017
Konjunkturprognose März 2017
Bankenverband
 
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
Bankenverband
 
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der WirtschaftChartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
Bankenverband
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-AbsturzDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
BdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
BdB-Umfrage Konjunktur und WirtschaftspolitikBdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
BdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Bankenverband
 
Konjunkturprognose September 2017
Konjunkturprognose September 2017Konjunkturprognose September 2017
Konjunkturprognose September 2017
Bankenverband
 
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
Bankenverband
 
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche LageWirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
Bankenverband
 
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory MechanismPressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
Bankenverband
 
Kreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in ÖsterreichKreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in Österreich
NEWSROOM für Unternehmer
 
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 finalDie bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
Bankenverband
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-HausseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
NEWSROOM für Unternehmer
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den AktienmärktenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächstDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 

Was ist angesagt? (20)

BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015 BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
BdB-Konjunkturprognose, Herbst 2015
 
Umfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Umfrageergebnisse Konjunktur und WirtschaftspolitikUmfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
Umfrageergebnisse Konjunktur und Wirtschaftspolitik
 
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
BdB-Umfrage zu Konjunktur und Wirtschaftspolitik 2014
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Nervosität steigt!
 
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage „Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
 
Konjunkturprognose März 2017
Konjunkturprognose März 2017Konjunkturprognose März 2017
Konjunkturprognose März 2017
 
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
BdB-Umfrage “Konjunktur und Wirtschaftspolitik“
 
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der WirtschaftChartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
Chartbook Kapitalmarktunion / Finanzierung der Wirtschaft
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-AbsturzDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Absturz
 
BdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
BdB-Umfrage Konjunktur und WirtschaftspolitikBdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
BdB-Umfrage Konjunktur und Wirtschaftspolitik
 
Konjunkturprognose September 2017
Konjunkturprognose September 2017Konjunkturprognose September 2017
Konjunkturprognose September 2017
 
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
Wirtschaftsstandort: Soziale Marktwirtschaft und Rahmenbedingungen für Untern...
 
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche LageWirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
Wirtschaftsstandort Deutschland: Ökonomische und gesellschaftliche Lage
 
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory MechanismPressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
 
Kreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in ÖsterreichKreditgeschäfte in Österreich
Kreditgeschäfte in Österreich
 
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 finalDie bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
Die bedeutung der privaten banken für die deutsche volkswirtschaft 2017 final
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-HausseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
 
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
Ausblick Aktienmärkte und Wiener Börse 2015: Positive Bewertung mit Aufholpot...
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den AktienmärktenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Positiver Verlauf an den Aktienmärkten
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächstDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsicherheit wächst
 

Andere mochten auch

Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg LeichsenringTrends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
La invasión
La invasiónLa invasión
La invasión
Jassir Cianca
 
Inventos tecnologicos
Inventos tecnologicosInventos tecnologicos
Inventos tecnologicos
yeseniaykelly
 
NobUS Newsletter July 2015
NobUS Newsletter July 2015NobUS Newsletter July 2015
NobUS Newsletter July 2015
Nobus Capital Humano
 
Seguridad y salud en el ordenador
Seguridad y salud en el ordenadorSeguridad y salud en el ordenador
Seguridad y salud en el ordenador
lauritavs16
 
El poder electoral
El poder electoralEl poder electoral
El poder electoral
elianah14
 
Presentacion tutoría general 6º
Presentacion tutoría general 6ºPresentacion tutoría general 6º
Presentacion tutoría general 6º
gmjovellan
 
NobUS Newsletter Junio 2015
NobUS Newsletter Junio 2015NobUS Newsletter Junio 2015
NobUS Newsletter Junio 2015
Nobus Capital Humano
 
Legislacion de la comunicacion
Legislacion de la comunicacionLegislacion de la comunicacion
Legislacion de la comunicacion
jsnd
 
Mapas mentales web 2.0
Mapas  mentales web 2.0Mapas  mentales web 2.0
Mapas mentales web 2.0
Esteban Palacio EG
 
Inventario equipos informaticos méxico
Inventario equipos informaticos méxicoInventario equipos informaticos méxico
Inventario equipos informaticos méxico
Lorena Montina
 
Herramientas para el trabajo colaborativo
Herramientas para el trabajo colaborativoHerramientas para el trabajo colaborativo
Herramientas para el trabajo colaborativo
Joe Zuluaga Arango
 
Evaluación
EvaluaciónEvaluación
Evaluación
Erikalrd
 
RSS
RSSRSS
Rss
RssRss
Apps de viaje
Apps de viajeApps de viaje
Apps de viajeCAPIPDL
 

Andere mochten auch (20)

Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg LeichsenringTrends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
 
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
33 Irrtümer und Fehlprognosen zu Innovationen
 
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
 
La invasión
La invasiónLa invasión
La invasión
 
Inventos tecnologicos
Inventos tecnologicosInventos tecnologicos
Inventos tecnologicos
 
NobUS Newsletter July 2015
NobUS Newsletter July 2015NobUS Newsletter July 2015
NobUS Newsletter July 2015
 
Seguridad y salud en el ordenador
Seguridad y salud en el ordenadorSeguridad y salud en el ordenador
Seguridad y salud en el ordenador
 
El poder electoral
El poder electoralEl poder electoral
El poder electoral
 
Presentacion tutoría general 6º
Presentacion tutoría general 6ºPresentacion tutoría general 6º
Presentacion tutoría general 6º
 
NobUS Newsletter Junio 2015
NobUS Newsletter Junio 2015NobUS Newsletter Junio 2015
NobUS Newsletter Junio 2015
 
Legislacion de la comunicacion
Legislacion de la comunicacionLegislacion de la comunicacion
Legislacion de la comunicacion
 
Mapas mentales web 2.0
Mapas  mentales web 2.0Mapas  mentales web 2.0
Mapas mentales web 2.0
 
Inventario equipos informaticos méxico
Inventario equipos informaticos méxicoInventario equipos informaticos méxico
Inventario equipos informaticos méxico
 
Herramientas para el trabajo colaborativo
Herramientas para el trabajo colaborativoHerramientas para el trabajo colaborativo
Herramientas para el trabajo colaborativo
 
Evaluación
EvaluaciónEvaluación
Evaluación
 
Universidad autónoma san francisco
Universidad autónoma san franciscoUniversidad autónoma san francisco
Universidad autónoma san francisco
 
RSS
RSSRSS
RSS
 
Rss
RssRss
Rss
 
El Reciclaje en el Mundo
El Reciclaje en el Mundo   El Reciclaje en el Mundo
El Reciclaje en el Mundo
 
Apps de viaje
Apps de viajeApps de viaje
Apps de viaje
 

Ähnlich wie Sparen lohnt sich - Auszüge aus einem Vortrag

Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young ProfessionalsFinanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Daniel Schlingelhof Honorarberatung Select, Hamburg
 
Online-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
Online-Umfrage zur nachhaltigen GeldanlageOnline-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
Online-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
Bankenverband
 
Nachhaltige Geldanlage Wissen und Engagement der Deutschen
Nachhaltige GeldanlageWissen und Engagement der DeutschenNachhaltige GeldanlageWissen und Engagement der Deutschen
Nachhaltige Geldanlage Wissen und Engagement der Deutschen
Bankenverband
 
Nachhaltige Geldanlage 2022
Nachhaltige Geldanlage 2022Nachhaltige Geldanlage 2022
Nachhaltige Geldanlage 2022
Bankenverband
 
Bankbarometer07_Deutschland_Kurzfassung
Bankbarometer07_Deutschland_KurzfassungBankbarometer07_Deutschland_Kurzfassung
Bankbarometer07_Deutschland_Kurzfassungemotion banking
 
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Roland Richert
 
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
Anu Wanasinghe
 
Geldanlage und finanzielle Freiheit
Geldanlage und finanzielle FreiheitGeldanlage und finanzielle Freiheit
Geldanlage und finanzielle Freiheit
GZ Invest Geld Zielgenau Investieren
 
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successorEntrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
anjana251160
 
victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014
emotion banking
 
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide BasisNUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.
 
EY Capital Confidence Barometer April 2017
EY Capital Confidence Barometer April 2017EY Capital Confidence Barometer April 2017
EY Capital Confidence Barometer April 2017
EY
 
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem DilemmaNUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.
 
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlagedpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
StefanFrieseneckerCF
 
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und TrendsGeldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
Bankenverband
 
Finance Gehaltsreport 2017
Finance Gehaltsreport 2017Finance Gehaltsreport 2017
Finance Gehaltsreport 2017
Hays
 
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
Bankenverband
 
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
As im Ärmel
 

Ähnlich wie Sparen lohnt sich - Auszüge aus einem Vortrag (20)

Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young ProfessionalsFinanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
Finanzberatung eine empirische Analyse bei Young Professionals
 
Online-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
Online-Umfrage zur nachhaltigen GeldanlageOnline-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
Online-Umfrage zur nachhaltigen Geldanlage
 
Nachhaltige Geldanlage Wissen und Engagement der Deutschen
Nachhaltige GeldanlageWissen und Engagement der DeutschenNachhaltige GeldanlageWissen und Engagement der Deutschen
Nachhaltige Geldanlage Wissen und Engagement der Deutschen
 
Nachhaltige Geldanlage 2022
Nachhaltige Geldanlage 2022Nachhaltige Geldanlage 2022
Nachhaltige Geldanlage 2022
 
Bankbarometer07_Deutschland_Kurzfassung
Bankbarometer07_Deutschland_KurzfassungBankbarometer07_Deutschland_Kurzfassung
Bankbarometer07_Deutschland_Kurzfassung
 
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
 
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
Finanzbarometer März 2019 @Swiss Life Select
 
Geldanlage und finanzielle Freiheit
Geldanlage und finanzielle FreiheitGeldanlage und finanzielle Freiheit
Geldanlage und finanzielle Freiheit
 
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successorEntrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
Entrepreneur Edition Issue 01 – 2022: Run for the successor
 
victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014victor Gala Newsletter 2014
victor Gala Newsletter 2014
 
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide BasisNUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
NUVO - Nr. 1/2020 - Mittelstandsfinanzierung: neue Wege – solide Basis
 
Payoff express 2008 04
Payoff express 2008 04Payoff express 2008 04
Payoff express 2008 04
 
EY Capital Confidence Barometer April 2017
EY Capital Confidence Barometer April 2017EY Capital Confidence Barometer April 2017
EY Capital Confidence Barometer April 2017
 
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem DilemmaNUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
NUVO - Nr. 4/2019 - Fachkräftemangel - Wege aus dem Dilemma
 
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlagedpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
dpn Roundtable zum Thema Risikomanagement bei der Kapitalanlage
 
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und TrendsGeldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
Geldanlage 2020/2021: Jahresrückblick und Trends
 
Finance Gehaltsreport 2017
Finance Gehaltsreport 2017Finance Gehaltsreport 2017
Finance Gehaltsreport 2017
 
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
umfrage_konjunktur_wirtschaftspolitik_2019-09-23_
 
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
#Neulandreport 04/18 - Die Social Media Rezepte von Krankenkassen
 
2009 01 payoff magazine
2009 01 payoff magazine2009 01 payoff magazine
2009 01 payoff magazine
 

Sparen lohnt sich - Auszüge aus einem Vortrag

  • 1. Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister www.Der-Bank-Blog.de Sparen lohnt sich! - Auszug aus einem Vortrag - Dr. Hansjörg Leichsenring Frankfurt, Juni 2015
  • 2. Seite 2 © www.Der-Bank-Blog.de Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister Deutsche sind eifrige Sparer 22% 49% 29% Regelmäßig Von Zeit zu Zeit Nein Antworten zur Frage: „Wie sparen Sie?“ Quelle: ING DiBa 2013
  • 3. Seite 3 Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de Die positiven Argumente überwiegen beim Sparen Einige Kommentare einer Social Media Umfrage • Was soll sparen noch bringen? Die ohnehin mehr als mickrigen Zinsen werden durch die Inflation sowie Preiserhöhungen bei Bäcker und Metzger komplett "aufgefressen" Lieber in Aktien anlegen. • Es lohnt sich nicht mehr bei den niedrigen Zinsen, außerdem bleibt eh nix übrig. Preiserhöhung der Grundnahrungsmittel übersteigen die Lohnerhöhung, wenn es überhaupt eine gegeben hat • Ja im Sparstrumpf Nein mit Sparbuch • Es kommt darauf an, wie man spart. Auf jeden Fall sollte man sich (auch bei niedrigen Zinsen) Geld zurücklegen. • na klar. Für Sachen die Spaß machen wie z.B. Reisen, Auto oder Wohnung neu einrichten • "Sparen" heißt ja nicht nur "verzinsen", sondern auch "weniger oder gescheit ausgeben". Und das lohnt sich sehr oft ;-) • intelligentes Sparen wird sich immer lohnen, wer spart gewinnt • psychologically it is good to know you have some reserves in case you need them. • Besser Geld mit niedrigen Zinsen anlegen als für Konsumartikel "verschwenden". • Not only it makes sense to build financial reserves, this is absolutely necessary for providing for one´s old ages. • Sparen=späterer Konsum=investieren. Also ganz sicher Ja. • think savings are still a good idea even though savings interest rates are negligible. One needs a cash reserve for emergencies. Quelle: https://www.facebook.com/der.bank.blog
  • 4. Seite 4 © www.Der-Bank-Blog.de Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister Wofür sparen die Deutschen? Konsum und Altersvorsorge stehen ganz oben bei den Sparzielen 5% 6% 30% 48% 61% 65% Notgroschen Ausbildung der Kinder Kapitalanlage Wohneigentum Altersvorsorge Konsum Quelle: TNS Infratest 2015
  • 5. Seite 5 © www.Der-Bank-Blog.de Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister Das magische Dreieck einer jeden Geldanlage Rentabilität Sicherheit Verfügbarkeit
  • 6. Seite 6 © www.Der-Bank-Blog.de Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister Die seit zwei Jahrzehnten sinkenden Zinsen sind auf einem historischen wie absoluten Tiefpunkt angelangt Geldmarktsätze am Frankfurter Bankplatz / Tagesgeld / Monatsdurchschnitt (1960 – 2012) Quelle: Deutsche Bundesbank -2 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 1960-01 1961-08 1963-03 1964-10 1966-05 1967-12 1969-07 1971-02 1972-09 1974-04 1975-11 1977-06 1979-01 1980-08 1982-03 1983-10 1985-05 1986-12 1988-07 1990-02 1991-09 1993-04 1994-11 1996-06 1998-01 1999-08 2001-03 2002-10 2004-05 2005-12 2007-07 2009-02 2010-09 2012-04 EZB Zins
  • 7. Seite 7 © www.Der-Bank-Blog.de Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister Geldanlagen der Bundesbürger in % (Mehrfachnennung möglich) Deutsche bevorzugen das klassische Sparkonto 3% 6% 13% 19% 25% 25% 28% 35% 37% 44% 53% Andere Sparformen Festverzinsliche Wertpapiere Aktien Investmentfonds Riester-Rente Immobilien Kurzfristige Geldanlagen Renten- und Kaptiel-LV Bausparvertrag Girokonto Sparbuch/Sparkonto Quelle: TNS Infratest 2015
  • 8. Seite 8 Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de Für weitere Informationen stehe ich gerne zu Ihrer Verfügung Dr. Hansjörg Leichsenring Der Bank Blog Heideweg 37d D-22952 Lütjensee T: +49 (4154) 98 96 28 M: +49 (151) 121 06 760 www.Hansjoerg-leichsenring.de www.Der-Bank-Blog.de Info@hansjoerg-leichsenring.de
  • 9. Seite 9 Dr. Hansjörg Leichsenring Management und Beratung für Banken und Finanzdienstleister© www.Der-Bank-Blog.de Disclaimer Diese Publikation ist lediglich als allgemeine, unverbindliche Information gedacht und kann daher nicht als Ersatz für eine detaillierte Recherche oder eine fachkundige Beratung oder Auskunft dienen. Obwohl sie mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, besteht kein Anspruch auf sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Aktualität; insbesondere kann diese Publikation nicht den besonderen Umständen des Einzelfalls Rechnung tragen. Eine Verwendung liegt damit in der eigenen Verantwortung des Lesers. Jegliche Haftung seitens Der Bank Blog oder Dr. Hansjörg Leichsenring wird ausgeschlossen.