SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Open Government - Reformkongress 2012
Dr.-Ing. Thomas Biskup
 Geschäftsführender Gesellschafter QuinScape GmbH
  (www.quinscape.de, thomas.biskup@quinscape.de)
 Arbeitsschwerpunkte:
     IT-gestützte Prozessoptimierung
     OpenSAGA (www.opensaga.org)
     OpenGovernment Suite (http://www.opengovernmentsuite.de) – Stand 6 hier!


Florian Apel-Soetebeer
 Geschäftsführender Gesellschafter City & Bits GmbH
   (www.cityandbits.de, fas@cityandbits.de)
 Arbeitsschwerpunkte:
     Strategie- & Organisationsberatung Kommunen & Länder
     Open Government
     Government 2.0 Netzwerk, Organisationskommittee Open Government Bar Camp
Agenda
         Open Government heute

          Wandel aktiv gestalten

                       Strategie

               Implementierung

                     Diskussion
Teil I: Open Government heute
Open Government - Reformkongress 2012
Handlungsdruck: Gesellschaftliche Erwartungshaltung



 Facebook
                                    „Der Rest des Internets“
                                  (die 99 nächst größten Sites)




                                    Die deutschen
                                       Medien
Handlungsdruck: Arbeitsmarkt


2011 Cisco Connected World Technology Report:


56% der Befragten unter 30 lehnen
Jobangebote bei Arbeitgebern ab,
die die private Social-Media-
Nutzung während der Arbeitszeit
einschränken.
Handlungsdruck: Demographischer Wandel


Sie glauben, dass das Problem Sie so schnell nicht
betreffen wird?

Lernen Sie von der Industrie aus
„Das Cluetrain Manifest“ (2000).

                 „Damals“: „Revolutionär“,
                 „Unglaublich“, „Unmöglich“

                 Heute: „Kalter Kaffee“,
                 „Selbstverständlich“
Handlungsdruck: Wettbewerb der Kommunen

Beispiel: Bürgerhaushalte (Quelle: www.buergerhaushalt.org, Stand: 12.04.2011)

                                                   A – Abgebrochen                 [6]
                                                   E – Einführung (1-2)           [55]
                                                   F – Fortführung (3+)           [10]
                                                   D – Diskussion                [107]
                                                   B – Beschlossen                 [8]
                                                   I – Information                [21]
Handlungsdruck: Wettbewerb der Kommunen

Beispiel: Bürgerhaushalte (Quelle: www.buergerhaushalt.org, Stand: 12.04.2011)

                                                   A – Abgebrochen                 [6]
                                                   E – Einführung (1-2)           [55]
                                                   F – Fortführung (3+)           [10]
                                                   D – Diskussion                [107]
                                                   B – Beschlossen                 [8]
                                                   I – Information                [21]
Handlungsdruck: Gesetzliche Vorgaben




                             Quelle: www.daten-deutschland.de
Open Government ist einerseits
                                                           Open Government ist
eine internationale Entwicklung
Open Government Partnership:                                   andererseits eine
 USA
                                                    Herausforderung und Chance
 Brasilien
 Indonesien                                                insbesondere für die
 48 weitere Länder
                                                   Kommunen und Bürger vor Ort
Viele gute Beispiele
 data.gov.uk
 portaldatransparencia.gov.br
 …




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                            Seite 12
Teil II: Wandel aktiv gestalten
Zugang zu Ratsinformationen




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                                 Seite 14
frankfurt-gestalten.de




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                            Seite 15
Zugang zu öffentlichen Ausgaben




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                                     Seite 16
offenerhaushalt.de




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                        Seite 17
Bürgerhaushalt




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                    Seite 18
Zugang zur Verwaltung




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                           Seite 19
Anliegenmanagement




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                        Seite 20
Anliegenmanagement




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                        Seite 21
Zugang zur städtischen Geschichte




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                                       Seite 22
Digitales Stadtgedächtnis




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                               Seite 23
Digitales Stadtgedächtnis




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                               Seite 24
Digitales Stadtgedächtnis




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                               Seite 25
Öffnung der Daten - Open Data




2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten                                   Seite 26
Wege zum Einstieg | Theorie
o Politik und Verwaltung sowie ihrer Entscheidungsprozesse nach außen öffnen
o Bürger direkt und aktiv in staatliche Steuerungsprozesse und Entscheidungen
  einbinden
                  Verwaltung / Politik
                           initiiert        Adressat
                Abstimmungen,                          Bürgerbegehren
                   Wahlen                              Volksentscheide



    Kooperation                     Kollaboration            Eingaben, Beschwerden, Petitionen


 Konsultation                       Partizipation              Aktivismus / Kampagnen / Lobbying



  Information                       Transparenz                  Transparenz durch Dritte



                Adressat                                   initiiert
                 Bürger         |    NGOs       |   Wirtschaft
                                                                         Ifib & Zebralog: Studie E-Partizipation für das BMI, 2008
Teil III: Zur Notwendigkeit strategischer Sorgfalt
Herangehensweise
Strategie und Politik

 Neue politische Kultur: Kein Machtverlust, sondern
  Entlastung durch Legitimation

 Gesamtstrategie Partizipation / Transparenz /
  Kollaboration

 Einbeziehung der Akteure aus Politik und Verwaltung

 Definition des Entscheidungsspielraums klein - groß

 Absicherung des Prozesses durch Beschlüsse und
  Chefsache (Akzeptanz und Nachhaltigkeit)
Konzeption

 Partizipation
      Zielgruppen / Ziel und Beteiligungsgegenstand
      Dialogmodell (Entscheidungsspielraum)
      Inhaltliche Fragen und Aufbereitung der Informationen
      Umgang mit den Ergebnissen / Auswertung
      Einbindung in Soziale Netzwerke

 Transparenz
    Leichter Zugang, Vollständigkeit und Dauerhaftigkeit
    Klärung rechtlicher Bedingungen (Lizenz zur Nutzung,
     Weiterverbreitung und Weiterverwendung)
    Klärung technischer Bedingungen (Verwendung offener
     Standards, maschinenlesbare Formate)
    Definition der Veröffentlichungsprozesse
Organisation und Kommunikation

 Ressourcen planen

 Klare Rollen und enge Zusammenarbeit zwischen
  Fachabteilung, Öffentlichkeitsarbeit und politischer Spitze

 Kommunikation des Verfahrens nach innen

 Öffentlichkeit erzeugen durch geeignete
  Kommunikationsmaßnahmen

 Einbezug Multiplikatoren
Internetplattform

 Technik folgt der Konzeption
  (Dialogmodell, Open Data etc.)

 Auswahl Software
  (Open Source oder lizensierte Software)

 Festlegung Module und Funktionen

 Integration in soziale Netzwerke

 Betreuung (Redaktion) und Moderation der aktiven
  Onlinephasen (insbesondere Beteiligung)
Teil IV: Implementierung ohne IT-Komplexität
IT-Komplexität in Beispielen

 Unterschiedliche Bedarfe
    Bürger
    Verwaltung
    Politik


 Unterschiedliche Technologien
      Drupal (CMS, PHP)
      CKAN (Open Data, Python)
      LDAP/DB (Benutzer & Rechtverwaltung)
      …


 Unterschiedliche Anforderungsprofile
      SAP-Integration
      Skalierbarkeit von kleiner Kommune bis Großstadt
      Fachprofile (Linux vs. PHP vs. Python vs. Java vs. Oracle vs. MySQL)
      …
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)




                   Offene Standards
                      (OpenSAGA)
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)
                   Offene Software
                  (OpenGovernment Suite)




                   Offene Standards
                       (OpenSAGA)
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)
                   Offene Software
                  (OpenGovernment Suite)




                  Modulare Software




                   Offene Standards
                       (OpenSAGA)
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)
                   Offene Software
                  (OpenGovernment Suite)




                  Modulare Software

                  Integrierte Module




                   Offene Standards
                       (OpenSAGA)
Beispiel: OpenGovernment Suite
(Stand 6 Reformkongress)
                   Offene Software
                  (OpenGovernment Suite)




                  Modulare Software

                  Integrierte Module


              Prozessorientierte Software


                   Offene Standards
                       (OpenSAGA)
Teil V: Diskussion
Wege zum Einstieg?

 Wo sehen Sie Ansatzpunkte, um öffentliche Daten
  oder Planungs- und Entscheidungsprozesse
  (weiter als bisher) gegenüber der Bürgerschaft zu
  öffnen?

 Welche Nutzen sehen Sie?

 Welche Sorgen oder Bedenken haben Sie?

 Welche generellen Hemmnisse sehen Sie?

 Welche Anforderungen haben Sie bezogen auf Ihr
  Umfeld?
Open Government - Reformkongress 2012

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source AktivismusLearnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Matthias Stürmer
 
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und LandesebeneLobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
Hans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche BeschaffungenNachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
Matthias Stürmer
 
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der VerwaltungCrowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Anke Domscheit-Berg
 
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Anke Domscheit-Berg
 
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
Hans-Dieter Zimmermann
 
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
Anke Domscheit-Berg
 
Geiger, Mobiles Open Goverment
Geiger, Mobiles Open GovermentGeiger, Mobiles Open Goverment
Geiger, Mobiles Open Goverment
Brigitte Lutz
 
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Matthias Stürmer
 

Was ist angesagt? (10)

Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source AktivismusLearnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
Learnings aus 15 Jahren Open Source Aktivismus
 
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und LandesebeneLobbying auf Bundes- und Landesebene
Lobbying auf Bundes- und Landesebene
 
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche BeschaffungenNachhaltige öffentliche Beschaffungen
Nachhaltige öffentliche Beschaffungen
 
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Dokumentation Update Information Management 2019 | Dr. Ulrich Kampffmeye...
 
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der VerwaltungCrowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
Crowdsourcing in Public Administrations - Crowdsourcing in der Verwaltung
 
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
 
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
Wie können Social Media die Partizipation von Bürgern an politischen Entschei...
 
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
Government 2.0 veraendert Verwaltungen (04/2010)
 
Geiger, Mobiles Open Goverment
Geiger, Mobiles Open GovermentGeiger, Mobiles Open Goverment
Geiger, Mobiles Open Goverment
 
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
Nachhaltige Digitalisierung und digitale Nachhaltigkeit: Die zwei Seiten eine...
 

Andere mochten auch

Marketingkampagne Winter 2013/14 Russland
Marketingkampagne Winter 2013/14 RusslandMarketingkampagne Winter 2013/14 Russland
Marketingkampagne Winter 2013/14 Russland
Austrian National Tourist Office
 
fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)
Holger Klitzke
 
Actividad 5 investigación documental
Actividad 5 investigación documentalActividad 5 investigación documental
Actividad 5 investigación documental
GAbii Castillo
 
Libro para el maestro
Libro para el maestroLibro para el maestro
Libro para el maestro
JHENNYREYES
 
Ada 4 bloque 2
Ada 4 bloque 2Ada 4 bloque 2
Ada 4 bloque 2
evanellysalazar
 
Retención en la fuente
Retención en la fuenteRetención en la fuente
Retención en la fuente
YeseniaLopezS
 
Nanas Bagus HUPB
Nanas Bagus HUPBNanas Bagus HUPB
Nanas Bagus HUPB
Xull Hollow
 
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
passionplay
 
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia OquendoArtshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Sonia Oquendo
 
Gott und die Welt2.0: Kirche als Community
Gott und die Welt2.0: Kirche als CommunityGott und die Welt2.0: Kirche als Community
Gott und die Welt2.0: Kirche als Community
Florian Semle
 
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendoartshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
Sonia Oquendo
 
Essentials Water
Essentials WaterEssentials Water
Essentials Water
basinandtowel
 
Was leistete die EU bisher für die Bürger?
Was leistete die EU bisher für die Bürger?Was leistete die EU bisher für die Bürger?
Was leistete die EU bisher für die Bürger?
epwien
 
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärt
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärtBegriffe aus der Videotranskodierung erklärt
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärt
nerodude
 
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_09222006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
tbnext
 
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
Wiwi Uni Mainz
 
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine HotelsCULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
Tatiana Belova
 
El experimento que nos unió (novela)
El experimento que nos unió (novela)El experimento que nos unió (novela)
El experimento que nos unió (novela)
Mitzi Anaid Marquez Villalobos
 

Andere mochten auch (20)

Marketingkampagne Winter 2013/14 Russland
Marketingkampagne Winter 2013/14 RusslandMarketingkampagne Winter 2013/14 Russland
Marketingkampagne Winter 2013/14 Russland
 
fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)fledge Web2Print Solution (German)
fledge Web2Print Solution (German)
 
Actividad 5 investigación documental
Actividad 5 investigación documentalActividad 5 investigación documental
Actividad 5 investigación documental
 
Libro para el maestro
Libro para el maestroLibro para el maestro
Libro para el maestro
 
Ada 4 bloque 2
Ada 4 bloque 2Ada 4 bloque 2
Ada 4 bloque 2
 
Retención en la fuente
Retención en la fuenteRetención en la fuente
Retención en la fuente
 
Nanas Bagus HUPB
Nanas Bagus HUPBNanas Bagus HUPB
Nanas Bagus HUPB
 
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
10 - ADULTERESS AND THE RAISING OF LAZARUS
 
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia OquendoArtshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
Artshirt4you Prospekt Design "sailing" von Gisela Eckardt & Sonia Oquendo
 
Gott und die Welt2.0: Kirche als Community
Gott und die Welt2.0: Kirche als CommunityGott und die Welt2.0: Kirche als Community
Gott und die Welt2.0: Kirche als Community
 
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendoartshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
artshirt4you Prospekt Design "viva mexico" von Bernard Teske und Sonia Oquendo
 
Essentials Water
Essentials WaterEssentials Water
Essentials Water
 
Was leistete die EU bisher für die Bürger?
Was leistete die EU bisher für die Bürger?Was leistete die EU bisher für die Bürger?
Was leistete die EU bisher für die Bürger?
 
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärt
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärtBegriffe aus der Videotranskodierung erklärt
Begriffe aus der Videotranskodierung erklärt
 
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_09222006 eni tackenberg_peter_w_0922
2006 eni tackenberg_peter_w_0922
 
Karsten Kilian: Innovative Tourismusideen_9/2010
Karsten Kilian: Innovative Tourismusideen_9/2010Karsten Kilian: Innovative Tourismusideen_9/2010
Karsten Kilian: Innovative Tourismusideen_9/2010
 
Jazz Nerph
Jazz NerphJazz Nerph
Jazz Nerph
 
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
Die Alumnis der Gemeinschaft der Wirtschaftswissenschaftler der Uni Mainz arb...
 
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine HotelsCULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
CULINARY ATELIER - BREAD | @2014 Fine Hotels
 
El experimento que nos unió (novela)
El experimento que nos unió (novela)El experimento que nos unió (novela)
El experimento que nos unió (novela)
 

Ähnlich wie Open Government - Reformkongress 2012

Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
ScribbleLive
 
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social MediaPublic Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
HWRMangos2010
 
OpenData als Demokratiemotor
OpenData als DemokratiemotorOpenData als Demokratiemotor
OpenData als Demokratiemotor
Lorenz Matzat
 
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Peter Kühnberger
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
R.V. Fendler
 
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaftReport digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
PHINEO gemeinnützige AG
 
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _SummaryDigitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
PHINEO gemeinnützige AG
 
Digitale Public Affairs
Digitale Public AffairsDigitale Public Affairs
Digitale Public Affairs
Hans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
Semantic Web Company
 
Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012
Open Knowledge Foundation
 
Open participation opengovwtal_slideshare
Open participation opengovwtal_slideshareOpen participation opengovwtal_slideshare
Open participation opengovwtal_slideshare
Zebralog
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
#30u30 by PR Report
 
Digitale Public Affairs
Digitale Public AffairsDigitale Public Affairs
Digitale Public Affairs
Hans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Die Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
Die Schlüsselfaktoren der digitalen KommunikationDie Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
Die Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer
 
Social Media - Chancen und Risiken
Social Media - Chancen und RisikenSocial Media - Chancen und Risiken
Social Media - Chancen und Risiken
Ansgar Bolle
 
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenDie Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Hans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit IntroParlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
Francesca Giardina
 
Open Data Highlights aus der Theorie und Praxis
Open Data Highlights aus der Theorie und PraxisOpen Data Highlights aus der Theorie und Praxis
Open Data Highlights aus der Theorie und Praxis
Matthias Stürmer
 
Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
 Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin. Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
Thomas Doennebrink
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Stadt Wien
 

Ähnlich wie Open Government - Reformkongress 2012 (20)

Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
 
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social MediaPublic Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
Public Affairs und Lobbying mit Web 2.0 und Social Media
 
OpenData als Demokratiemotor
OpenData als DemokratiemotorOpenData als Demokratiemotor
OpenData als Demokratiemotor
 
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
Eine Stadt 2 Millionen Chancen - Diskurs zu Kapitel 11 am #govcamp 2015
 
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
Studie Schluesselfaktoren der digitalen Kommunikation by Institute of Electro...
 
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaftReport digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
Report digitalisierung braucht_zivilgesellschaft
 
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _SummaryDigitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft _Summary
 
Digitale Public Affairs
Digitale Public AffairsDigitale Public Affairs
Digitale Public Affairs
 
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
Das volkswirtschaftliche Potential von Open Government Data: Ein Auftrag für ...
 
Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012
 
Open participation opengovwtal_slideshare
Open participation opengovwtal_slideshareOpen participation opengovwtal_slideshare
Open participation opengovwtal_slideshare
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
 
Digitale Public Affairs
Digitale Public AffairsDigitale Public Affairs
Digitale Public Affairs
 
Die Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
Die Schlüsselfaktoren der digitalen KommunikationDie Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
Die Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation
 
Social Media - Chancen und Risiken
Social Media - Chancen und RisikenSocial Media - Chancen und Risiken
Social Media - Chancen und Risiken
 
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenDie Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
 
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit IntroParlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Intro
 
Open Data Highlights aus der Theorie und Praxis
Open Data Highlights aus der Theorie und PraxisOpen Data Highlights aus der Theorie und Praxis
Open Data Highlights aus der Theorie und Praxis
 
Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
 Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin. Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
Sharing City vs. Smart City. Fokus Berlin.
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
 

Mehr von City & Bits GmbH

KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und DatendrehscheibenKGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
City & Bits GmbH
 
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
City & Bits GmbH
 
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
City & Bits GmbH
 
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in KommunalverwaltungenPortalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
City & Bits GmbH
 
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
City & Bits GmbH
 
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
City & Bits GmbH
 
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole ArmbrusterUsability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
City & Bits GmbH
 
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
City & Bits GmbH
 
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga HofmannBürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
City & Bits GmbH
 
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian GeigerBürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
City & Bits GmbH
 
Digitale Stadt - Christian Geiger
Digitale Stadt - Christian GeigerDigitale Stadt - Christian Geiger
Digitale Stadt - Christian Geiger
City & Bits GmbH
 
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
City & Bits GmbH
 
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
City & Bits GmbH
 
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen GesellschaftSuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
City & Bits GmbH
 
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenkenSuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
City & Bits GmbH
 
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur LärmaktionsplanungSuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
City & Bits GmbH
 
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open GovernmentSuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
City & Bits GmbH
 
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale MedienSuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
City & Bits GmbH
 
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
City & Bits GmbH
 
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
City & Bits GmbH
 

Mehr von City & Bits GmbH (20)

KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und DatendrehscheibenKGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
KGSt Forum 2017 Wissensmanagement - Mitarbeiterportale und Datendrehscheiben
 
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
Portalsymposium City&Bits - Digital-Strategie in Kommunen (Coburg)
 
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
Portalsymposium City&Bits - kommunales Datenmanagement in Intrexx - Zuständig...
 
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in KommunalverwaltungenPortalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
Portalsymposium City&Bits - Online-Redaktion in Kommunalverwaltungen
 
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
 
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
Portalsymposium City&Bits - Relaunch von kommunalen Internetportalen - wolfsb...
 
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole ArmbrusterUsability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
Usability / Designtrends in Kommunalen Internetportalen - Nicole Armbruster
 
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
Kartenbasierte Partizipation - Radsicherheit in Berlin - Dr. Julius Menge
 
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga HofmannBürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
Bürgerbeteiligung in komplexen Infrastrukturprojekten - Helga Hofmann
 
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian GeigerBürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
Bürgerfragen transparent beantworten - Stephanie Köhler & Christian Geiger
 
Digitale Stadt - Christian Geiger
Digitale Stadt - Christian GeigerDigitale Stadt - Christian Geiger
Digitale Stadt - Christian Geiger
 
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
Kommunale Internetportale - Stadt und Netz 2013
 
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
Open Government - Pragmatische Ansätze in Kommunen
 
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen GesellschaftSuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft
 
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenkenSuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
SuN12 - Stadt München - Frau Hogeback - Perspektive München MitDenken
 
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur LärmaktionsplanungSuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
SuN12 - Stadt Köln - Herr Behrendt - Online-Beteiligung zur Lärmaktionsplanung
 
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open GovernmentSuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
SuN12 - Stadt Coburg- Karin Engelhardt - Open Government
 
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale MedienSuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
SuN12 Stadt Frankfurt - Harald Ille - Soziale Medien
 
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
Stadt und Netz - Stadtportal Wiesbaden - Hanne Graf - 16.11.2011
 
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
 

Open Government - Reformkongress 2012

  • 2. Dr.-Ing. Thomas Biskup  Geschäftsführender Gesellschafter QuinScape GmbH (www.quinscape.de, thomas.biskup@quinscape.de)  Arbeitsschwerpunkte:  IT-gestützte Prozessoptimierung  OpenSAGA (www.opensaga.org)  OpenGovernment Suite (http://www.opengovernmentsuite.de) – Stand 6 hier! Florian Apel-Soetebeer  Geschäftsführender Gesellschafter City & Bits GmbH (www.cityandbits.de, fas@cityandbits.de)  Arbeitsschwerpunkte:  Strategie- & Organisationsberatung Kommunen & Länder  Open Government  Government 2.0 Netzwerk, Organisationskommittee Open Government Bar Camp
  • 3. Agenda Open Government heute Wandel aktiv gestalten Strategie Implementierung Diskussion
  • 4. Teil I: Open Government heute
  • 6. Handlungsdruck: Gesellschaftliche Erwartungshaltung Facebook „Der Rest des Internets“ (die 99 nächst größten Sites) Die deutschen Medien
  • 7. Handlungsdruck: Arbeitsmarkt 2011 Cisco Connected World Technology Report: 56% der Befragten unter 30 lehnen Jobangebote bei Arbeitgebern ab, die die private Social-Media- Nutzung während der Arbeitszeit einschränken.
  • 8. Handlungsdruck: Demographischer Wandel Sie glauben, dass das Problem Sie so schnell nicht betreffen wird? Lernen Sie von der Industrie aus „Das Cluetrain Manifest“ (2000). „Damals“: „Revolutionär“, „Unglaublich“, „Unmöglich“ Heute: „Kalter Kaffee“, „Selbstverständlich“
  • 9. Handlungsdruck: Wettbewerb der Kommunen Beispiel: Bürgerhaushalte (Quelle: www.buergerhaushalt.org, Stand: 12.04.2011) A – Abgebrochen [6] E – Einführung (1-2) [55] F – Fortführung (3+) [10] D – Diskussion [107] B – Beschlossen [8] I – Information [21]
  • 10. Handlungsdruck: Wettbewerb der Kommunen Beispiel: Bürgerhaushalte (Quelle: www.buergerhaushalt.org, Stand: 12.04.2011) A – Abgebrochen [6] E – Einführung (1-2) [55] F – Fortführung (3+) [10] D – Diskussion [107] B – Beschlossen [8] I – Information [21]
  • 11. Handlungsdruck: Gesetzliche Vorgaben Quelle: www.daten-deutschland.de
  • 12. Open Government ist einerseits Open Government ist eine internationale Entwicklung Open Government Partnership: andererseits eine  USA Herausforderung und Chance  Brasilien  Indonesien insbesondere für die  48 weitere Länder Kommunen und Bürger vor Ort Viele gute Beispiele  data.gov.uk  portaldatransparencia.gov.br  … 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 12
  • 13. Teil II: Wandel aktiv gestalten
  • 14. Zugang zu Ratsinformationen 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 14
  • 15. frankfurt-gestalten.de 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 15
  • 16. Zugang zu öffentlichen Ausgaben 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 16
  • 17. offenerhaushalt.de 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 17
  • 18. Bürgerhaushalt 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 18
  • 19. Zugang zur Verwaltung 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 19
  • 20. Anliegenmanagement 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 20
  • 21. Anliegenmanagement 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 21
  • 22. Zugang zur städtischen Geschichte 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 22
  • 23. Digitales Stadtgedächtnis 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 23
  • 24. Digitales Stadtgedächtnis 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 24
  • 25. Digitales Stadtgedächtnis 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 25
  • 26. Öffnung der Daten - Open Data 2012 City & Bits GmbH - alle Rechte vorbehalten Seite 26
  • 27. Wege zum Einstieg | Theorie o Politik und Verwaltung sowie ihrer Entscheidungsprozesse nach außen öffnen o Bürger direkt und aktiv in staatliche Steuerungsprozesse und Entscheidungen einbinden Verwaltung / Politik initiiert Adressat Abstimmungen, Bürgerbegehren Wahlen Volksentscheide Kooperation Kollaboration Eingaben, Beschwerden, Petitionen Konsultation Partizipation Aktivismus / Kampagnen / Lobbying Information Transparenz Transparenz durch Dritte Adressat initiiert Bürger | NGOs | Wirtschaft Ifib & Zebralog: Studie E-Partizipation für das BMI, 2008
  • 28. Teil III: Zur Notwendigkeit strategischer Sorgfalt
  • 30. Strategie und Politik  Neue politische Kultur: Kein Machtverlust, sondern Entlastung durch Legitimation  Gesamtstrategie Partizipation / Transparenz / Kollaboration  Einbeziehung der Akteure aus Politik und Verwaltung  Definition des Entscheidungsspielraums klein - groß  Absicherung des Prozesses durch Beschlüsse und Chefsache (Akzeptanz und Nachhaltigkeit)
  • 31. Konzeption  Partizipation  Zielgruppen / Ziel und Beteiligungsgegenstand  Dialogmodell (Entscheidungsspielraum)  Inhaltliche Fragen und Aufbereitung der Informationen  Umgang mit den Ergebnissen / Auswertung  Einbindung in Soziale Netzwerke  Transparenz  Leichter Zugang, Vollständigkeit und Dauerhaftigkeit  Klärung rechtlicher Bedingungen (Lizenz zur Nutzung, Weiterverbreitung und Weiterverwendung)  Klärung technischer Bedingungen (Verwendung offener Standards, maschinenlesbare Formate)  Definition der Veröffentlichungsprozesse
  • 32. Organisation und Kommunikation  Ressourcen planen  Klare Rollen und enge Zusammenarbeit zwischen Fachabteilung, Öffentlichkeitsarbeit und politischer Spitze  Kommunikation des Verfahrens nach innen  Öffentlichkeit erzeugen durch geeignete Kommunikationsmaßnahmen  Einbezug Multiplikatoren
  • 33. Internetplattform  Technik folgt der Konzeption (Dialogmodell, Open Data etc.)  Auswahl Software (Open Source oder lizensierte Software)  Festlegung Module und Funktionen  Integration in soziale Netzwerke  Betreuung (Redaktion) und Moderation der aktiven Onlinephasen (insbesondere Beteiligung)
  • 34. Teil IV: Implementierung ohne IT-Komplexität
  • 35. IT-Komplexität in Beispielen  Unterschiedliche Bedarfe  Bürger  Verwaltung  Politik  Unterschiedliche Technologien  Drupal (CMS, PHP)  CKAN (Open Data, Python)  LDAP/DB (Benutzer & Rechtverwaltung)  …  Unterschiedliche Anforderungsprofile  SAP-Integration  Skalierbarkeit von kleiner Kommune bis Großstadt  Fachprofile (Linux vs. PHP vs. Python vs. Java vs. Oracle vs. MySQL)  …
  • 37. Beispiel: OpenGovernment Suite (Stand 6 Reformkongress) Offene Standards (OpenSAGA)
  • 38. Beispiel: OpenGovernment Suite (Stand 6 Reformkongress) Offene Software (OpenGovernment Suite) Offene Standards (OpenSAGA)
  • 39. Beispiel: OpenGovernment Suite (Stand 6 Reformkongress) Offene Software (OpenGovernment Suite) Modulare Software Offene Standards (OpenSAGA)
  • 40. Beispiel: OpenGovernment Suite (Stand 6 Reformkongress) Offene Software (OpenGovernment Suite) Modulare Software Integrierte Module Offene Standards (OpenSAGA)
  • 41. Beispiel: OpenGovernment Suite (Stand 6 Reformkongress) Offene Software (OpenGovernment Suite) Modulare Software Integrierte Module Prozessorientierte Software Offene Standards (OpenSAGA)
  • 43. Wege zum Einstieg?  Wo sehen Sie Ansatzpunkte, um öffentliche Daten oder Planungs- und Entscheidungsprozesse (weiter als bisher) gegenüber der Bürgerschaft zu öffnen?  Welche Nutzen sehen Sie?  Welche Sorgen oder Bedenken haben Sie?  Welche generellen Hemmnisse sehen Sie?  Welche Anforderungen haben Sie bezogen auf Ihr Umfeld?