SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain
Nutzen Sie die Potenziale der digitalen Innovation und disruptiver Technologien für Ihr Business durch
Implementierung eines Target Operating Model und Digital Value Assurance
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Holger Hohrein,
Mitglied des
Vorstands,
comdirect bank AG
Thierry Derungs,
Chief Digital Officer,
Head Digital Solutions,
BNP Paribas
Dr. Markus Walch,
Chief Operating Officer,
BMW Bank GmbH
Christian Mähringer,
Mitglied des Vorstands,
HDI Lebensver-
sicherung AG
Annika Schröder,
Director Group Innovation,
UBS AG
Tobias Ehret,
Mitglied Executive
Committee Direktbank,
Deutsche Postbank AG
Stephan Tillack,
CIO,
Nord/LB
Entdecken Sie die versteckten Potenziale von BLOCKCHAIN, die
laut Santander-Bank die Kosten des globalen Banking bis 2022 um
15 bis 20 Milliarden Dollar je Jahr reduzieren kann
Finden Sie Wege, um Kunden zu inspirieren und neuartige Business
Opportunities zu identifizieren: Kreditfabrik 4.0, Digital Wealth
Management, Pay-as-you-drive (PAYD), Share Economy & Peer-
to-Peer-Versicherungen (P2P)
Nutzen Sie disruptiveTechnologien wie Robotics (Robo
Advisory & Robo Investing) Data Analytics, APIs & Cloud,
um den Wettbewerb um Finanzinnovation zu gewinnen und
sich wieder nach vorne zu katapultieren
Strategien der Vorstände: Implementieren Sie
ganzheitliche digitale Wachstumsstrategien &
Hybrid Customer Interaction Modelle, um
Ihre Kundenschnittstelle neu zu gestalten
SPA
REN
Sie
bis
zu
€
750,-bei
Buchung
und
Zahlung
bis
zum
18.M
ärz
2016!
Mit Vorträgen unter anderem von:
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
Prof Dr. Hans Ulrich Buhl,
Kernkompetenzzentrum FIM
und Projektgruppe Wirtschafts-
informatik des Fraunhofer FIT,
Universität Augsburg
Joschka Friedag,
Co-Founder & CEO,
Cringle GmbH
Thierry Kneissler,
CEO,
TWINT – 100% subsidiary of
PostFinance
Prof. Dr. Henner Gimpel,
Kernkompetenzzentrum FIM
und Projektgruppe Wirtschafts-
informatik des Fraunhofer FIT,,
UniversitätAugsburg
Holger Hohrein,
Mitglied des Vorstands,
comdirect bank AG
Karsten Traum,
Bereich Privatkunden Leiter
Fachbereich Partner
& Innovationen,
Deutsche Kreditbank AG
Markus Alberth,
Chief Operating Officer,
Mitglied der Geschäftsleitung,
Deutsche Bank Kredit
Service GmbH
Prof. Dr. Maximilian Röglinger,
Kernkompetenzzentrum FIM
und Projektgruppe Wirtschafts-
informatik des Fraunhofer FIT,
Universität Bayreuth
Christian Mähringer,
Mitglied des Vorstands,
HDI Lebensversicherung AG
Simon Baldus,
Head of Business
Development,
Lendico
Jens Honigmann,
Head of Business
Management Baufinanzierung,
ING-DiBa AG
Stephan Tillack,
CIO,
Nord/LB
Thierry Derungs,
Chief Digital Officer, Head
Digital Solutions,
BNP Paribas
Björn Siegismund,
Vorstand & Chief
Investment Officer,
LARANSA Private Wealth
Management GmbH
Prof. Dr. Gilbert Fridgen,
Kernkompetenzzentrum FIM
und Projektgruppe Wirtschafts-
informatik des Fraunhofer FIT,
Universität Bayreuth
Dr. Markus Walch,
Chief Operating Officer,
BMW Bank GmbH
Rainer Hohenberger,
Head of eBusiness and Mar-
keting, Consorsbank by
BNP Paribas
Annika Schröder,
Director Group Innovation,
UBS AG
Dr. Raimund Blache,
Leiter Smart Data & Omni
Channel,
Deutsche Bank AG
Tobias Ehret,
Mitglied Executive Committee
Direktbank,
Deutsche Postbank AG
Robert Piotr Hibner,
Director, Digital Channels,
mBank S.A.
Mit Vorträgen unter anderem von:
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
Dr. Friedrich G. Zuther,
Abeilungsleiter Bankorganisation/
Informationstechnologie, Bundes-
verbandderDeutschenVolks-
bankenundRaiffeisenbankene.V
Manfred Strauch,
Head IT for Finance and Cor-
porate Shared Services,
Swiss Life AG
Dr.Paolo Tasca,
Director, University College,
Centre for Blockchain
Technologies, Economist,
Deutsche Bundesbank AG
Robert Somogyi,
Director of Business Planning,
Deutsche Boerse Group
Christian Rebernik,
CTO,
NUMBER26
André M. Bajorat,
Geschäftsführer,
figo GmbH
Johann Horch,
CEO,
niiio GmbH
Carsten Stöcker,
Blockchain Competence
Team,
RWE Innovation Hub
Andreas Vollmer,
Bereichsleiter IT Architecture,
Direktor,
Commerzbank AG
Fabian Vogelsteller,
Lead Dapp Developer,
Ethereum
Christopher Graetz,
CEO,
Kapilendo
Friedemann Brenneis,
Journalist / Berater,
The Coinspondent
Patrick Gruban,
Head of Innovation and
Markets,
Fidor Bank AG
Stefan Sallinger,
Bereichsleiter Business
Development, Consorsbank
by BNP Paribas
Andre Guyer,
Head Global Transformation,
Zurich Insurance
Company Ltd
Holger Stutzke,
Senior Account Manager
Financial Services DACH,
Pitney Bowes
Software GmbH
Daniel Neis,
CEO & Gründer,
KOINA AG
Sponsorship
Wir haben eine Vielzahl von Sponsorship- und Ausstellungsmöglichkeiten, um Ihren
Ansprüchen gerecht zu werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte
unter Tel.: +49 (0)30 20 91 32 75 oder E-Mail: sponsorship@iqpc.de
Sponsor
31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Expert
Workshops2	
C-Level und Cross-Functional Speakers
Tage
Konferenz3
30%
Networking
70%
Case Studies
37+
Sprecher
1 Fokusday
Blockchain
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
> 2,5 Mrd. EUR bis 2016
Was die Finanzbranche in die
Digitalisierung investiert:
> 1 Mrd. EUR bis 2020
Quelle: PWC-Studie „Industrie 4.0 - Chancen und Herausforderungen der vierten
industriellen Revolution“; Pressemitteilungen Deutsche Bank und BBVA
Strategien der Vorstände und Erfahrungsberichte u.a. von: Highlights:
B2B & B2C
Strategien
Fintech
Live
Arena
CEO, COO, Digital Strategy Officer
Chief Digital Officer, Leiter digitale
Transformation, Leiter Insights &
Data Analytics
Chief Innovation Officer, Leiter
Innovation
Chief Information Officer, Chief
Technology Officer, Leiter IT/ Leiter
IT Strategie, Leiter IT Architektur
Leiter Markt/ Leiter Privatkunden,
Chief Commercial Officer, Head of
eBusiness, Leiter Online Banking,
Leiter Payment/ Zahlungsverkehr/
Leiter Kreditabwicklung
Blockchain Experts
08:00 	 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Kongressunterlagen
		 Who is Who
		 Verschaffen Sie sich jederzeit einen Überblick an unserer Fotowand, 		 	
		 wer vor Ort ist und wen Sie treffen möchten.
		 In Kooperation mit	
08:40	 Eröffnung der Konferenz durch Violetta Eggert, Program Director DigIT Finance, IQPC
08:45 	 Begrüßung durch die Vorsitzenden
		 Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg
		 Prof. Dr. Henner Gimpel, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg
Hybrid Customer Interaction - Target Operating Model - Digital Value Assurance
08:50	 Quo vadis Banking & Insurance?
		 •	 Digitale Trends und Marktveränderungen
		 •	 Zukunftsszenarien für Banken und Versicherungen
		 •	 Handlungsfelder der digitalen Transformation
		 Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg
09:10 	 Getriebener oder Gestalter? Bank neu denken!
		 •	 Ideen entstehen nicht am Schreibtisch
		 •	 Innovationsmanagement bei comdirect
		 •	 Neue Wege für Kooperationen mit Start-ups
		 Holger Hohrein, Mitglied des Vorstands, comdirect bank AG
09:40 	 Customer Dialogue in the Digital Age
		 •	 Digitalisierung von Personas und Customer Journey
		 •	 Neue Möglichkeiten durch Digitale Beratung
		 •	 Digitale Services erhöhen den Kundennutzen
		 •	 Smart Data - der zentrale Enabler
		 Dr. Raimund Blache, Leiter Smart Data & Omni Channel, Deutsche Bank AG
10:10 	 Speed Networking
		 Knüpfen Sie innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Kontakte! Lernen Sie 		 	
		 gleich zu Beginn der Konferenz die anderen Teilnehmer kennen und 		 	
		 tauschen Sie Ihre Visitenkarten aus. Halten Sie Ihre Visitenkarten bereit!
10:40 	 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit
11:10 	 Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung als Antwort auf die wachsende 		
		 Versorgungsunlust
		 •	 Komplexe Verwaltung in der betrieblichen Altersversorgung als Hindernis für eine hohe		
			 Durchdringung
		 •	 Digitalisierung der Schnittstellen durch Kooperation
		 •	 Nutzen für Arbeitgeber, Vermittler, Arbeitnehmer, Versicherer
		 •	 Steigerung der Akzeptanz und Durchdringung im Vorsorgemarkt
		 Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensversicherung AG
11:40 	 Disrupt my organization: Digital meets tradition
		 •	 Agile development: Our learning curve
		 •	 Complexity: The size of the beast
		 •	 Global implementation: Change management at work
		 Andre Guyer, Head Global Transformation, Zurich Insurance Company Ltd
12:10 	 C-Level Discussion: Banken & Versicherungen 2020: Zwischen Effizienz & Experience
		 •	 Digitalisierung: Welche Investitionen zahlen sich wirklich aus?
		 •	 Digital Value Assurance
		 •	 Wo stehen die Banken & Versicherungen im digitalen Ecosystem 2020?
		 •	 Wie gestalte ich die Kundenschnittstelle der Zukunft?
		 •	 Bin ich Backoffice für die Fintechs?
		 Dr. Raimund Blache, Leiter Smart Data & Omni Channel, Deutsche Bank AG
		 Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensversicherungs AG
		 Rainer Hohenberger, Head of eBusiness and Marketing, Consorsbank by BNP Paribas
13:10 	 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit
	 	 Live Arena
		 Fintechs – Zwischen Konkurrenz, Kooperation und Bildung von Ecosystemen
		 Kooperationen mit Fintechs, um an Innovationskraft zu gewinnen – Präsentationen und Innovationsdialoge
		 Werden Sie Teil unserer Live-Arena, in der innovative Disruptoren traditionelle Geschäftsmodelle 	
		 herausfordern.
		 13:30 	 Kooperation und neue Vertriebswege schaffen Raum für Innovation
				•	 Rückblick 1 Jahr Kooperation Cringle und DKB
				•	 Lessons learned
				•	 Handlungsempfehlungen für Banken
				 Joschka Friedag, Co-Founder & CEO, Cringle GmbH
				 Karsten Traum, Bereich Privatkunden Leiter Fachbereich Partner & Innovationen, 		
				Deutsche Kreditbank AG
		 13:40 	 Lendico - the global online lending marketplace - The smarter way to better loans
				 Simon Baldus, Head of Business Development, Lendico
		
Erster Konferenztag I Dienstag, 31. Mai 2016
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
€
DigIT
Banken & Versicherungen
14:30 	 Establishing a Chief Digital Officer – CDO for rent
		 •	 A digital transformation is like any project: it must have an end date. As such, CDO role in a 	
			 company must evolve in time
		 •	 Is then the CDO useless? Not now, but probably in 3 to 5 years
		 •	 Who should be your Digital Shaman? Is your CDO the best candidate?
		 •	 How could you be sure to not redo your transformation over and over again?
		 Thierry Derungs, Chief Digital Officer, Head Digital Solutions, BNP Paribas
Disruptive Technologies – Mobile – Kreditfabrik 4.0.
15:00 	 Blockchain – Next Revolution in Banking? Why UBS is Interested in Distributed Ledgers 	
		 (and other Fintech Innovations)
		 •	 Blockchains and Distributed Ledgers – why is this interesting for a bank?
		 •	 Crypto 2.0 and Smart Contracts, the second generation of Blockchain, are valuable additions 	
			 finally enabling programmable business logic and self-execution across various financial 		
			 products. UBS will show details on some of the more advanced use cases
		 •	 How does our Crypto 2.0 Pathfinder Program fit into the wider UBS Group Innovation 		
			 landscape? Our approach to systemically drive ideas towards execution
		 •	 Why successful change requires collaboration: Blockchain is the perfect example of 		
			 beneficial partnering with the ecosystem
		 Annika Schröder, Director Group Innovation, UBS AG
16:00 	 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit
16:30 	 TWINT: Disruptive Mobile Payment- und Shopping-App aus der Schweiz
		 •	 Keine Kredit- oder Debitkarten - die günstigste Zahlungsart für den Handel
		 •	 Wirklich Omnichannel - An der Ladenkasse, im E-Commerce, in Apps, an Automaten, P2P
		 •	 Einfach und schnell – Ein neues Endkunden-Erlebnis
		 •	 Realität – Rollout in der Schweiz im vollen Gang
		 Thierry Kneissler, CEO, TWINT – 100% subsidiary of PostFinance
	 Deep Dive-ProcessLab mit Impulsvorträgen und anschliessender Diskussion
17:00 	 Struktureller Impact der Digitalisierung auf die Kreditfabrik 4.0
		 •	 Industrialisierung als Ausgangslage
		 •	 Impact der Digitalisierung
		 •	 Produkt oder Vertrieb
		 •	 Strukturen einer Kreditfabrik 4.0
		 Markus Alberth, Chief Operating Officer, Mitglied der Geschäftsleitung,, Deutsche Bank 		
		 Kredit Service GmbH
17:20 	 Die ING-DiBa: Banking traditionell anders. Wie wir besondere Kundenerlebnisse in einer 	
		 dynamischen Umwelt kreieren
		 •	 Operational Excellence: Eine Benchmark, die verpflichtet
		 •	 Digitalisierung: Wenn gefühlte Nähe nicht von Entfernung abhängt
		 •	 Rechtliche Rahmenbedingungen: Eine Entwicklung, die sich als Chance nutzen lässt
		 Jens Honigmann, Head of Business Management Baufinanzierung, ING-DiBa AG
17:40 	 Interaktive Diskussion: Die Kreditfabrik 4.0. - Kreditprozess der Zukunft
		 •	 Kreditprozesse entschlacken: schnell- schlank - risikoorientiert
		 •	 Bedeutung der Digitalisierung für das Backoffice
		 •	 Robotics
		 •	 Kooperation als Chance
		 Jens Honigmann, Head of Business Management Baufinanzierung, ING-DiBa AG
		 Markus Alberth, Director / Mitglied des Management Committees, Chief Operating Officer, 		
		 Mitglied der Geschäftsleitung, DB Kredit Service
18:00 	 Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden
		 Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg
18:30	Abendveranstaltung
		 Nehmen Sie am Abendempfang teil. Nutzen Sie diese Gelegenheit zum entspannten 		
		 Networking in informeller Runde.
Erster Konferenztag I Dienstag, 31. Mai 2016
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
€
DigIT
Banken & Versicherungen
08:20 	 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Kongressunterlagen
08:45 	 Begrüßung durch die Vorsitzenden
		 Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Augsburg
		 Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT, Universität Bayreuth
2-Speed Organisation - Mobile Banking – IT Architektur
09:00 	 2-Speed Organisation – Verknüpfung von Tradition & Innovation
		 •	 Aufbau der Governance-Struktur
		 •	 Digitalisierung als Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten
		 •	 Ganzheitliche übergreifende Strategien - wie erreichen?
		 •	 2-speed IT
		 Stephan Tillack, CIO, Nord/LB
09:30 	 Autofinanzierung DIGITAL
		 •	 Die strategische Bedeutung der Autobanken für die Automobilindustrie
		 •	 Die BMW Bank und ihre Handlungsfelder
		 •	 Herausforderungen bei der Gestaltung von medienbruchfreien Antragsprozessen
		 •	 Internationale Perspektive (Erfahrungen aus den europäischen Tochtergesellschaften)
		 •	 Modellversuch: modularer Aufbau unter Verwendung existierender Komponenten
		 Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH
10:00 	 Ideenlabor@Postbank: Revolution des klassischen Innovationsmanagements
		 •	 Ziele des Innovationsmanagements
		 •	 Status Quo und erste Erfolge bei der Postbank
		 •	 Ausblick: das war erst der Anfang
		 Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG
10:30 	 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit
11:00 	 Näher dran am Kunden mit personalisierten, interaktiven Videos
		 •	 Die Evolution des Bewegtbildes: vom linearen Video zum personalisierten, interaktiven Video
		 •	 Die Macht der Personalisierung: Vorteile datengetriebener, persönlicher Ansprache im Video
		 •	 Bestehende Customer Engagement Konzepte: personalisierte, interaktive Videos als weiterer 	
			 Kanal in der Customer Journey
		 •	 Der stete Wandel: einfache, eigenständige Pflege und Anpassung von personalisierten, 		
			 interaktiven Videos
		 Holger Stutzke, Senior Account Manager Financial Services DACH, Pitney Bowes
		 Software 	GmbH
11:30	 Rethinking Banking for a Mobile World
		 •	 Mobile transformation in the banking industry
		 •	 Shift towards a new customer experience
		 •	 Real-time Banking and payments
		 Christian Rebernik, CTO, NUMBER26
12:00 	 Digitalisierung – Erfolgsfaktor “Architecture Foundation”
		 •	 Digitalisierung @ Commerzbank
		 •	 Digitale Architektur – Spannungsfeld “neue und alte Welt”
		 •	 Leistungsfähige “Architecture Foundation” – Herausforderungen und Wege dahin
		 Andreas Vollmer, Divisional Head of IT Architecture, Director, Commerzbank AG
12:30 	 C-level Discussion
		 2-Speed Organisation
		 •	Prozesse
		 •	Mitarbeiter
		 •	Governance
		 •	 IT Architektur
		 Stephan Tillack, CIO, Nord/LB
		 Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH
		 Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG
		 Andreas Vollmer, Divisional Head of IT Architecture, Director, Commerzbank AG
13:30	 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit
		 Live Arena
		 Fintechs – Zwischen Konkurrenz, Kooperation und Bildung von Ecosystemen
		 Kooperationen mit Fintechs, um an Innovationskraft zu gewinnen – Präsentationen und Innovationsdialoge
		 Werden Sie Teil unserer Live-Arena, in der innovative Disruptoren traditionelle Geschäftsmodelle 	
		 herausfordern.
		 Innovative Unternehmen als Markt der Zukunt – FinTechs aus Sicht des Investors
		 Heiko Schwender, FinTech VC, CommerzVentures
		 Robo Advisor als Game Changer der Finanzindustrie?
		 Björn Siegismund, Vorstand & Chief Investment Officer, LARANSA Private Wealth 		
		 Management GmbH
		 Regulatorik– Gefahr für die Fintechs Plattform Ökonomie
		 Christopher Graetz, CEO, Kapilendo
Disruptive Technologies – Robotics – Mobile – Real-Time – APIs
15:00 	 Is it possible to have contact with your customer every day? Only with convenient and 	
		 well-designed digital channels
		 •	 Mobile banking – a project? Additional channel? Or maybe the core communication tool and 	
			 day-to-day business?
		 •	 Mobile banking is not about features, it’s about communication, value and customer experience
		 •	 How to go beyond mobile internet banking and create real end-to-end mobile business?
		 •	 How to organize to address changing customer behavior and expectations in a digital age?
		 Robert Piotr Hibner, Director, Digital Channels, mBank S.A.
Zweiter Konferenztag I Mittwoch, 1. Juni 2016
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
€
DigIT
Banken & Versicherungen
15:30	 Robotics: Robo Advisory & Realtime Bank Advice: Der Roboter als Anlageberater
		 Digitale Transformation im Anlagengeschäft
		 •	 Robotics – die neue Intelligenz
		 •	 Smarte Lösungen beim Investing bei Privatanlegern
		 •	 Computerbasierte Unterstützung bei Anlageentscheidungen
		 •	 Erfahrungen aus der Praxis
		 •	 Wohin entwickelt sich die Finanzberatung?
		 Stefan Sallinger, Bereichsleiter Business Development, Consorsbank by BNP Paribas
16:00 	 How to Face Digital Disruption? – Insights einer kundenorientierten IT Transformation
		 •	 Disruption: Kunde als Treiber der Digitalisierung
		 •	 Transformation: Technologischer und kultureller Change im Gleichklang
		 •	 Leverage: Wettbewerbsvorteile durch Cloud Technologie
		 Manfred L. Strauch, Head IT for Finance and Shared Corporate Services, Swiss Life AG
16:30	 APIs als Treiber im Banking der Zukunft
		 •	 Was bedeudet Banking im richtigen Kontext?
		 •	 Die Rolle von APIs im Banking der Zukunft
		 •	 PSD2 als Chance oder nur Gefahr für Banken
		 André M. Bajorat, Geschäftsführer, figo GmbH
17:00 	 Zusammenfassung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden
		 Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth
Abendworkshop A: 18:00 -19:30
Blockchains x Netizensn
= postmoderne Crowd Economy
Wie Unternehmen an dieser Entwicklung teilhaben können!
Die Götterdämmerung hat längst angefangen: getrieben durch technologische Entwicklung wird
die postmoderne Welt zunehmend dezentralisiert und damit demokratisiert. Zentrale Strukturen
bröckeln unaufhörlich. Interessensgemeinschaften (digitale Communities) gewinnen an Bedeutung und
bestimmen mittlerweile viele Spielregeln. Inzwischen werden nicht nur Unternehmen, sondern ganze
Branchen digitalisiert und durch Netzwerke, Plattformen, APIs oder einfach nur durch Protokolle
ersetzt. Der unabhängige Kommunitarier erobert die Welt in vielen Bereichen, worauf sich Staaten,
Unternehmen und letztlich auch Verbraucher einstellen müssen. In diesem Workshop geht es um
die unausweichlichen Herausforderungen, die diese Entwicklung mit sich bringt und wie man diesen
begegnen kann, um letztlich davon zu profitieren.
		 •	 Müssen wir Wirtschaft neu denken oder gar neu gestalten?
		 •	 Vorreiter Asien und Afrika: Was können wir von dort lernen?
		 •	 Crowd Economics: horizontale Unternehmensführung, interaktive Wertschöpfung
		 •	 Capital-Asset-Partnership: Kunde = Investor = Lieferant = Unternehmer = Partner
		 •	 Monetarisieren von Vertrauen, Transparenz und Nachhaltigkeit (vernetzte, gerechtere 		
			 Geschäftsmodelle)
Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG
Zweiter Konferenztag I Mittwoch, 1. Juni 2016
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Fokustag Blockchain I Donnerstag, 2. Juni 2016
Frühstücksworkshop B: 08:00 – 09:30
Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein praxisorientierter Grundlagen-Workshop zum Potenzial des Internets der Werte
2016 ist das Jahr der Blockchain. In kaum einer anderen Technologie sehen Gründer, Investoren und Wissenschaftler ein derart großes Potenzial, wie in der Datenbank, die geschaffen wurde, um das erste digitale
Geld Bitcoin zu verwalten. Die Finanzbranche wird dabei direkt, jedoch nicht als einziges von den digitalen Umbrüchen betroffen sein. Die offensichtliche Gefahr für traditionelle Geschäftsmodelle der Branche
eröffnet damit sogleich auch ganz neue Möglichkeiten. Zumindest denen, die Chancen erkennen und zu nutzen wissen.
		 •	 Faszination Digitales Geld – Die Innovation „Blockchain“ im Praxistest erfahren
		 •	 Status Quo des Bitcoin-Ökosystems – Welche Ideen und Geschäftsmodelle gibt es? Welche sind gescheitert, welche funktionieren besonders gut?
		 •	 Branchengrenzen überwinden – Warum es gefährlich ist, Bitcoin und die Blockchain als reines Finanzthema zu betrachten.
		 •	 Die Konkurrenz schläft nicht! Gemeinsames Erarbeiten von strategischen Bitcoin- & Blockchain-Geschäftsmodellen
Friedemann Brenneis, Journalist / Berater, The Coinspondent
Fokustag Blockchain I Donnerstag, 2. Juni 2016
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
		
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Blockchain & Consensus Ledger 2016
07:30 	 Begrüßung und Registrierung mit Kaffee & Tee
		 08:00 – 09:30 Fühstücksworkshop B:
		 Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein 		
		 praxisorientierter Grundlagen-Workshop zum Potenzial des Internets der Werte
09:40 	 Begrüßung durch den Vorsitzenden
		 Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth
09:50 	 Tabubruch Geldschöpfung – ökonomische Gesetze für Wohlstand und die Rolle dezentraler 	
		 Technologien
		 •	 Die vier Eckpfeiler für Wohlstand (gesicherte Eigentumsrechte, effizienter Handel, 		
			 Arbeitsteilung und Spezialisierung, Netzwerkgröße)
		 •	 Zusammenhang zwischen Geldschöpfung und Nachhaltigkeit
		 •	 Fehler im Geldsystem und wie man mit technischem Fortschritt diese beheben kann
		 •	 Potenzial von Blockchains und dezentralen Technologien (neue Geschäftsmodelle, strukturelle 	
			 Demokratisierung, Crowd Economy, P2P, DAOs, Smart Contracts etc.)
		 •	 Anwendungsbeispiele: private Geldschöpfung, Cloudlösungen wie dezentrale Gesundheitsdaten, 	
			 Banking ohne Banken, Versicherung ohne Versicherungen
		 Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG
10:20 	 Beyond Digital Currencies: Alternative Blockchain Applications
		 •	 Digital Currencies
		 •	 Asset Registry
		 •	 Application Stacks
		 •	 Asset Centric Technologies
		 Dr. Paolo Tasca, Director, University College, Centre for Blockchain Technologies
		 Economist, Deutsche Bundesbank AG
10:50	 Die Zukunft der Blockchain: Smart Contract gestütze Infrastruktur
		 The Future of Blockchain: Smart contract based infrastructure
		 •	 Was sind smart contracts / What are smart contracts
		 •	 Autonome Welt, neue Möglichkeiten durch Automation von Werten / Autonomous world, 		
			 new possibilities through automation of value
		 •	 Skalierbarkeit und mögliche Lösungen / Scalebility and possible solutions
		 •	 Das Internet der Blockchains / The internet of blockchains
		 Fabian Vogelsteller, Lead Dapp Developer, Ethereum
11:20 	 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit
11:50 	 Core Banking mit Ethereum
		 •	 Wie Blockchain Technology Core Banking Systeme ablösen könnten
		 •	 Beispielhafte Implementierung in Ethereum
		 •	 Diskussion des Private Blockchain Ansatzes für Banken
		 •	 Schritte bis zur Einführung der System
		 Patrick Gruban, Head of Innovation and Markets, Fidor Bank AG
12:20 	 Diskussionsrunde: Blockchain – Was ist daran spannend für die 				
		 Finanzbranche? Theorie ist gut aber wie umsetzen?
		 •	 Neue Gesetze für BitCoins?
		 •	 Entweder BitCoin oder (klassische) Bank?
		 •	 Oder gibt es nicht technisch bessere/effizientere/elegantere Lösungen?
		 •	 Oder sehen clevere Tech-Startups ihre Chance, um den Banken eine „Innovation“ teuer zu
			 verkaufen? Kostenaspekt: Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
		 •	 BitCoins und klassische Anforderungen der Buchhaltung widersprechen sich
		 Dr. Friedrich G. Zuther, Abeilungsleiter Bankorganisation / Informationstechnologie,
		 Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V
		 Patrick Gruban, Head of Innovation and Markets, Fidor Bank AG
		 Fabian Vogelsteller, Lead Dapp Developer, Ethereum
		 Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG
12:50 	 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit
14:20 	 BlockchainTechnologie – Handeln von Wertpapieren innerhalb der Community zum Nulltarif 	
		 •	 Selbst skalierende Block-Chain Infrastruktur für den Handel von Finanzprodukten
		 •	 High-speed trading von geschlossenen und komplexen Anlageprodukten
		 •	 Beteiligungsmanagement über die Block-Chain (komplette value-chain)
		 •	 Verwendung der Block-Chain Technologie zur Automatisierung und Digitalisierung komplexer 	
			Prozesse
		 Johann Horch, CEO, niiio GmbH
14:50 	 Deutsche Börse Group: Engagement with Blockchain Technology
		 •	 Overview of Blockchain Technology impact: Opportunities and challenges
		 •	 Regulatory and compliance hurdles
		 •	 Blockchain technology: Approach of Deutsche Boerse Group
		 Robert Somogyi, Director of Business Planning, Deutsche Boerse Group
15:20 	 Global Chained Delivery Network: Blockchain and Smart Contracts for Physical Delivery
		 •	 Sharing, Decentralisation, Access to Assets, New Forms of Value Exchange
		 •	 Physical Delivery and different types of delivery networks
		 •	 Chained Delivery Networks: Blockchain/IPFS + IoT + Physical Delivery
		 •	 Example Use Cases
		 •	 Requirements for Financial Services
		 Carsten Stöcker, Blockchain Competence Team, RWE Innovation Hub
15:50	 Schlussworte durch den Vorsitzenden
		 Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts-
		 informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth
Die bahnbrechende & disruptive Technology 2016 – Nutzen Sie die Potenziale der Blockchain!
31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain
€
DigIT
Banken & Versicherungen
Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM
Sponsor
Pitney Bowes Software GmbH
Poststraße 4-6,
64293 Darmstadt
Herr Sven König
Tel: +49 (0)6151 5202-945
E-Mail: sven.koenig@pb.com
HerrThomas Spielberger
E-Mail: thomas.spielberger@pb.com
www.pitneybowes.com/de
Medienpartner
Finanzen Markt und Meinungen verbindet in verständlicher und praxisbezogener Art fachliche sowie technische Themen aus den Bereichen Finanzen, Forschung, Wirtschaft und Technologie.
Redaktionelle- und vertriebsorientierte Erfahrungen in der Finanz-/Verlagsszene bilden seit 2006 zudem ein solides Fundament als Distributionsdienstleister von Nachrichten
und Botschaften in die Zielgruppe Fach- und Führungskräfte.
www.fmm-magazin.de
IT-DIRECTOR ist als Business-Magazin konzipiert und berichtetü¸ber wirtschaftliche Lösungen durch den Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien im gehobenen Mittelstand
sowie in Großunternehmen und Konzernen. Der Fokus liegt auf Kosten-Nutzen- Optimierung und Investitionssicherheit. IT-DIRECTOR nimmt durch seine hochwertige Aufmachung, die exklusive
Berichterstattung und attraktive Verbreitung eine führende Rolle unter den IT-Magazinen auf den Chefetagen und in IT-Abteilungen ein.
http://www.it-zoom.de/it-director/abo
MOBILE BUSINESS ist das große Trend-Magazin für Business-Entscheider und Berufstätige, die das ‘Mobile Arbeiten’ als Produktivitätsgewinn für Mitarbeiter und als künftigen Unternehmenserfolg
betrachten. Das Magazin berichtet über den effektiven Einsatz mobiler Lösungen im Geschäftsumfeld. Es adressiert Investitionsentscheider für Mobile Solutions von der Unternehmensleitung
über Fachbereichleiter bis hin zu Vertriebsverantwortlichen. MOBILE BUSINESS ist sehr modern aufgemacht, äußerst praxisorientiert geschrieben und liefert kompetente Beratungs- und
Entscheidungsgrundlagen für das mobile Management – inklusive Berichten über Trends, Marktentwicklungen, Neuheiten und Produkte. Mehr Informationen zu MOBILE BUSINESS finden Sie unter:
www.mobilebusiness.de oder http://www.it-zoom.de/mobile-business/abo
Als weltweit agierendesTechnologieunternehmen unterstützt Pitney Bowes (NYSE: PBI) die Geschäftswelt mit innovativen Produkten
und Lösungen in den Bereichen Customer Information Management, Location Intelligence, Customer Engagement, Postbearbeitungs- &
Versandlösungen und globaler digitaler Handel. Mehr als 1,5 Millionen Kunden in rund 100 Ländern vertrauen den Produkten, Lösungen und
Dienstleistungen von Pitney Bowes. Zu unseren Kunden zählen branchenführende Unternehmen aus den Sektoren Finanzdienstleistungen,
Versicherungen, Telekommunikation, Handel, Versorgung und dem öffentlichen Dienst.
CongresscodeDE26770.001
Frühbucherrabatt
(bei einer Buchung und bezahlung
bis zum 18.03.16)
Frühbucherrabatt
(bei einer Buchung und bezahlung
bis zum 29.04.16)
Standardpreise
	 Titan
	 ZweitägigeKonferenz+Fokustag
+2 Workshops
(Sparen Sie € 750)
€ 3.399n+ MWSt
(Sparen Sie € 650)
€ 3.499 + MWSt
€ 4.149 + MWSt
	 Platinpaket
	 ZweitägigeKonferenz+Fokustag
+1Workshop
(Sparen Sie € 750)
€ 3.199n+ MWSt
(Sparen Sie € 650)
€ 3.299 + MWSt
€ 3.949 + MWSt
	 Goldpaket
	 ZweitägigeKonferenz+2Workshops/
Fokustag
(Sparen Sie € 650)
€ 2.999 + MWSt
(Sparen Sie € 550)
€ 3.099 + MWSt
€ 3.649 + MWSt
	 Silberpaket
	 ZweitägigeKonferenz+1Workshop
(Sparen Sie € 650)
€ 2.599 + MWSt
(Sparen Sie € 350)
€ 2.899 + MWSt
€ 3.249 + MWSt
	 BasisTicket
	 ZweitägigeKonferenz
(Sparen Sie € 650)
€ 2.199 + MWSt
(Sparen Sie € 250)
€ 2.599 + MWSt
€ 2.849 + MWSt
Konferenzpakete
Wählen Sie Ihren Workshop am Mittwoch, 01 Juni 2016:
Abendworkshop A: Blockchains x Netizensn
= postmoderne Crowd Economy
	 Wie Unternehmen an dieser Entwicklung teilhaben können!
Wählen Sie Ihren Workshop am Donnerstag, 02 Juni 2016:
Frühstücksworkshop B: Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein praxisorientierter Grundlagen-Workshop 	
	 zum Potential des Internets der Werte
	PDFW
© IQPC GESELLSCHAFT FÜR MANAGEMENT KONFERENZEN MBH
Angaben der Teilnehmer
PER ÜBERWEISUNG: Zahlungen können unter Angabe der Referenz DE26770.001 an folgende
Bankverbindung geleistet werden: IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH,
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE32 3003 0880 0430 0760 19, SWIFT-BIC: TUBDDEDD
PER KREDITKARTE: Bitte belasten Sie meine
Karten-Nr.					
Gültig bis	Sicherheitscode
Karteninhaber
Unterschrift
Rechnungs-Anschrift (wenn nicht Karteninhaber)
PER SCHECK: auf IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH auszustellen
PER EINZUGSERMÄCHTIGUNG:
IBAN:	SWIFT-BIC:
Unterschrift
Bitte in Großbuchstaben ausfüllen!
TEILNEHMER Herr 	 Frau
Name	Vorname
Position	Email
Telefon	Fax
Firma
Anschrift
Postleitzahl/Ort
Name genehmigender Vorgesetzter		 Position
Unterschrift
Ich erkenne die Zahlungsbedingungen der IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH an.
Bitte informieren Sie mich regelmäßig mit Ihrem Newsletter.
Zahlungsweise
/
ICH KANN AN DER KONFERENZ NICHT TEILNEHMEN, BITTE LASSEN SIE MIR DIE DOKUMENTATION DER
2-TÄGIGEN KONFERENZ FÜR € 990,- zzgl. MwSt. ZUKOMMEN. VERSAND: 6 WOCHEN NACH DER KONFERENZ
Fax:	 +49 (0)30 20 91 32 10
Post:	 IQPC Gesellschaft für
	 Management Konferenzen mbH
	 Friedrichstraße 94
	 10117 Berlin, Germany
Online:	 www.digit-finance.de/MM
Email: 	 eq@iqpc.de
Weitere Informationen unter:
Phone:	 +49 (0)30 20 91 33 88
4 Wege zur Anmeldung
Zahlungsbedingungen
Der Teilnahmebetrag ist sofort nach Erhalt der Rechnung fällig.
Stornierung
STORNIERUNG UND VERTRETUNG: SIE KÖNNEN JEDERZEIT EINE VERTRETUNG ANMELDEN. IQPC GESELLSCHAFT FÜR MANAGEMENT
KONFERENZEN MBH GEWÄHRT KEINE RÜCKERSTATTUNG BEI STORNIERUNG. BEI STORNIERUNGEN, DIE IQPC GMBH MEHR ALS SIEBEN (7)
TAGE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN SCHRIFTLICH ERHALTEN HAT, WIRD DER VOLLE BETRAG ALS GUTSCHEIN MIT EINEM JAHR GÜLTIGKEIT
AB DEM TAG DER AUSSTELLUNG FÜR EINE ANDERE IQPC GMBH VERANSTALTUNG ERSTATTET. BEI STORNIERUNGEN, WELCHE DIE IQPC
GMBH WENIGER ALS SIEBEN (7) TAGE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN ERHÄLT (INKLUSIVE TAG SIEBEN), WERDEN KEINE GUTSCHEINE
ERSTELLT. SOLLTE IQPC GMBH EINE VERANSTALTUNG ABSAGEN, WERDEN BEREITS EINGEGANGENE ZAHLUNGEN FÜR EINE ZUKÜNFTIGE IQPC
GMBH VERANSTALTUNG FÜR EIN JAHR AB TAG DER AUSSTELLUNG GUTGESCHRIEBEN, ODER BEI EINER TERMINVERSCHIEBUNG AUF DEN
NEUEN TERMIN AUSGESTELLT. IQPC GMBH TRÄGT KEINE VERANTWORTUNG, WENN AUSTAUSCH, ABSAGE, VERÄNDERUNG ODER ZEITLICHE
VERSCHIEBUNG EINER VERANSTALTUNG AUFGRUND HÖHERER GEWALTEINWIRKUNG ODER UNVORHERGESEHENER EREIGNISSE, WELCHE
DIE SINNVOLLE DURCHFÜHRUNG DER VERANSTALTUNG ERHEBLICH BEEINFLUSSEN WÜRDEN, NOTWENDIG SIND. ZUR HÖHEREN GEWALT
ZÄHLEN UNTER ANDEREM: KRIEGERISCHE AUSEINANDERSETZUNGEN, UNRUHEN, TERRORISTISCHE BEDROHUNGEN, NATURKATASTROPHEN,
POLITISCHE BESCHRÄNKUNGEN, ERHEBLICHE BEEINFLUSSUNG DES TRANSPORTWESENS U.S.W.
ÄNDERUNGEN – ES KANN AUS GRÜNDEN AUSSERHALB UNSERER KONTROLLE NOTWENDIG WERDEN, DEN INHALT ODER ZEITPLAN DER
VERANSTALTUNG ZU ÄNDERN ODER EINZELNE REFERENTEN AUSZUTAUSCHEN.
ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ – IHRE DATEN WERDEN VON DER IQPC GMBH ZUR ORGANISATION DER VERANSTALTUNG VERWEN-
DET. WIR WERDEN SIE GERNE KÜNFTIG ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIEREN. MIT IHRER ANMELDUNG GEBEN SIE IHRE
EINWILLIGUNG, DASS WIR SIE AUCH TELEFONISCH, PER FAX ODER E-MAIL KONTAKTIEREN SOWIE IHRE DATEN MIT ANDEREN UNTERNEHMEN
IN DEUTSCHLAND UND INTERNATIONAL ZU ZWECKEN DER WERBUNG AUSTAUSCHEN DÜRFEN. SOLLTEN SIE DIESE EINWILLIGUNG NICHT IN
DIESER FORM GEBEN WOLLEN, SO KREUZEN SIE BITTE DIE ENTSPRECHENDEN OPTIONEN AN: NEIN, ICH MÖCHTE ZUKÜNFTIG NICHT PER FAX
E-MAIL TELEFON INFORMIERT WERDEN. ICH MÖCHTE, DASS MEINE DATEN NICHT AN DRITTE WEITERGELEITET WERDEN . DIESE
EINWILLIGUNG KANN JEDERZEIT WIDERRUFEN WERDEN. ZU DIESEM ZWECKE UND FALLS SIE WEITERE FRAGEN HABEN, SETZEN SIE SICH BITTE
MIT UNSEREMKUNDENSERVICE IN VERBINDUNG: TEL: +49 (0)30 20 91 30.
31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016 Fokustag Blockchain
€
DigIT
Banken & Versicherungen
DieTeilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:
•	 Zutritt zu den gebuchten Konferenzpaketen
•	 Verpflegung während der gesamten Konferenz
•	 Abendveranstaltung
•	 Konferenzdokumentation

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
dasmedienkombinatde
 
Prinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen GeschäftserfolgPrinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Thomas Mayer
 
Studie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business TransformationStudie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business Transformation
Connected-Blog
 
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
Marketing Club München
 
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen TransformationDas entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
TWT
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen TransformationMobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Namics
 
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDigitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Detlev Sandel
 
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausDigitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
dyb-mittelstand
 
Digitalisierung - die Zukunft der Financial Services
Digitalisierung - die Zukunft der Financial ServicesDigitalisierung - die Zukunft der Financial Services
Digitalisierung - die Zukunft der Financial Services
Walter Strametz
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Me & Company GmbH
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Uwe Weinreich
 
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaStudie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
Chris Hoffmeister
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Torsten Eymann
 
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Bonpago GmbH
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
AGENTUR GERHARD
 
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital LeaderDigital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
die firma . experience design GmbH
 
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
Michael Gisiger
 
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Andreas Weber
 
David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale Revolution
Digicomp Academy AG
 

Was ist angesagt? (20)

Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
 
Prinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen GeschäftserfolgPrinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
Prinzipien für den digitalen Geschäftserfolg
 
Studie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business TransformationStudie zu Digital Business Transformation
Studie zu Digital Business Transformation
 
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
DIGITAL Transformation - Wie Sie mit der Zeit gehen, um nicht mit der Zeit ge...
 
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen TransformationDas entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
Das entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Digitalen Transformation
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen TransformationMobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
 
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen DatenozeanDigitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
Digitale Transformation: Erfolgreiches Navigieren im digitalen Datenozean
 
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll ausDigitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
Digitalisierung im Mittelstand - kein Unternehmen schöpft das Potenzial voll aus
 
Digitalisierung - die Zukunft der Financial Services
Digitalisierung - die Zukunft der Financial ServicesDigitalisierung - die Zukunft der Financial Services
Digitalisierung - die Zukunft der Financial Services
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale TransformationsdilemmaStudie: Das digitale Transformationsdilemma
Studie: Das digitale Transformationsdilemma
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
 
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft des Rechnungs- und Belegwese...
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
 
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital LeaderDigital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
 
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
«Science Fiction» findet schon heute statt - Digitalkompetenz in die Verwaltu...
 
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
Value Keynote: Wohin geht das Marketing?
 
David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale Revolution
 

Andere mochten auch

Ein eine kurze Geschichte über Digitalisierung
Ein eine kurze Geschichte über DigitalisierungEin eine kurze Geschichte über Digitalisierung
Ein eine kurze Geschichte über Digitalisierung
disrupt - strategies and transformations
 
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und ProfisportlerSport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
Hochschule_Schaffhausen
 
Scanner
ScannerScanner
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIO
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIODEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIO
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIODexter Betantos
 
REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALES
elenaavatar
 
Word and Travel Kanada
Word and Travel KanadaWord and Travel Kanada
Word and Travel Kanada
KulturwerkeD
 
Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014
Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014
Warburg Seminar-Termin6
Warburg Seminar-Termin6Warburg Seminar-Termin6
Warburg Seminar-Termin6
Harald Klinke
 
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
LTF Labortechnik GmbH & Co. KG
 
IJS Global Präsentation 2014
IJS Global Präsentation 2014IJS Global Präsentation 2014
IJS Global Präsentation 2014
Christoph Schneider
 
EA-PARTNERPROGRAMM SMALL
EA-PARTNERPROGRAMM SMALLEA-PARTNERPROGRAMM SMALL
EA-PARTNERPROGRAMM SMALLUwe Conzelmann
 
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Hochschule_Schaffhausen
 

Andere mochten auch (16)

Ein eine kurze Geschichte über Digitalisierung
Ein eine kurze Geschichte über DigitalisierungEin eine kurze Geschichte über Digitalisierung
Ein eine kurze Geschichte über Digitalisierung
 
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und ProfisportlerSport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
Sport- & Eventmanagement studieren - ideal für Leistung- und Profisportler
 
Konst 2011
Konst 2011Konst 2011
Konst 2011
 
Scanner
ScannerScanner
Scanner
 
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIO
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIODEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIO
DEXTER BETANTOS DESIGN PORTFOLIO
 
REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALES
 
Dale CV(S)
Dale CV(S)Dale CV(S)
Dale CV(S)
 
Word and Travel Kanada
Word and Travel KanadaWord and Travel Kanada
Word and Travel Kanada
 
DIGITAL STUDIO
DIGITAL STUDIODIGITAL STUDIO
DIGITAL STUDIO
 
Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014
Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014
Eos Entrepreneur Foundation - Update Fall 2014
 
PRESENTACION_mexichem
PRESENTACION_mexichemPRESENTACION_mexichem
PRESENTACION_mexichem
 
Warburg Seminar-Termin6
Warburg Seminar-Termin6Warburg Seminar-Termin6
Warburg Seminar-Termin6
 
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
LTF Labortechnik vertreibt den MyGo Pro Realtime-PCR-Cycler in Deutschland - ...
 
IJS Global Präsentation 2014
IJS Global Präsentation 2014IJS Global Präsentation 2014
IJS Global Präsentation 2014
 
EA-PARTNERPROGRAMM SMALL
EA-PARTNERPROGRAMM SMALLEA-PARTNERPROGRAMM SMALL
EA-PARTNERPROGRAMM SMALL
 
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
 

Ähnlich wie Main Mailer DigIT Finance

Big data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigungBig data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigung
Maria Willamowius
 
bwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingenbwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingen
tocario Holding
 
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
figo GmbH
 
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event ReportRethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
ICV_eV
 
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Roman Dinkel
 
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event ReportRethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
All about Process Management
All about Process ManagementAll about Process Management
All about Process Management
UiPathCommunity
 
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia HilkerDigitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
figo GmbH
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
Boris Janek
 
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
figo GmbH
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
Patrick Schneider
 
ININ_Thesenpapier 2016
ININ_Thesenpapier 2016ININ_Thesenpapier 2016
ININ_Thesenpapier 2016Maria Peschek
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo GmbH
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group AG
 
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
STOIKA CONSULT UNTERNEHMENSBERATUNG + STRATEGIE + MARKEN + AGENTUR
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
innosabi GmbH
 
Kurs it 2013 (2)
Kurs it 2013 (2)Kurs it 2013 (2)
Kurs it 2013 (2)
ICT Economic Impact
 

Ähnlich wie Main Mailer DigIT Finance (20)

Big data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigungBig data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigung
 
bwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingenbwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingen
 
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
Wie Banking Banken neu definiert - 
Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!
 
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event ReportRethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
Rethink! Connected Customer 360° - Post Event Report
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
 
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event ReportRethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
 
All about Process Management
All about Process ManagementAll about Process Management
All about Process Management
 
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia HilkerDigitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
 
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
 
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
 
ININ_Thesenpapier 2016
ININ_Thesenpapier 2016ININ_Thesenpapier 2016
ININ_Thesenpapier 2016
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
 
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
Vortrag IHK Koblenz CRM Hybride Kunden 2019
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Kurs it 2013 (2)
Kurs it 2013 (2)Kurs it 2013 (2)
Kurs it 2013 (2)
 

Main Mailer DigIT Finance

  • 1. 31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain Nutzen Sie die Potenziale der digitalen Innovation und disruptiver Technologien für Ihr Business durch Implementierung eines Target Operating Model und Digital Value Assurance € DigIT Banken & Versicherungen Holger Hohrein, Mitglied des Vorstands, comdirect bank AG Thierry Derungs, Chief Digital Officer, Head Digital Solutions, BNP Paribas Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensver- sicherung AG Annika Schröder, Director Group Innovation, UBS AG Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG Stephan Tillack, CIO, Nord/LB Entdecken Sie die versteckten Potenziale von BLOCKCHAIN, die laut Santander-Bank die Kosten des globalen Banking bis 2022 um 15 bis 20 Milliarden Dollar je Jahr reduzieren kann Finden Sie Wege, um Kunden zu inspirieren und neuartige Business Opportunities zu identifizieren: Kreditfabrik 4.0, Digital Wealth Management, Pay-as-you-drive (PAYD), Share Economy & Peer- to-Peer-Versicherungen (P2P) Nutzen Sie disruptiveTechnologien wie Robotics (Robo Advisory & Robo Investing) Data Analytics, APIs & Cloud, um den Wettbewerb um Finanzinnovation zu gewinnen und sich wieder nach vorne zu katapultieren Strategien der Vorstände: Implementieren Sie ganzheitliche digitale Wachstumsstrategien & Hybrid Customer Interaction Modelle, um Ihre Kundenschnittstelle neu zu gestalten SPA REN Sie bis zu € 750,-bei Buchung und Zahlung bis zum 18.M ärz 2016!
  • 2. Mit Vorträgen unter anderem von: € DigIT Banken & Versicherungen Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg Joschka Friedag, Co-Founder & CEO, Cringle GmbH Thierry Kneissler, CEO, TWINT – 100% subsidiary of PostFinance Prof. Dr. Henner Gimpel, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT,, UniversitätAugsburg Holger Hohrein, Mitglied des Vorstands, comdirect bank AG Karsten Traum, Bereich Privatkunden Leiter Fachbereich Partner & Innovationen, Deutsche Kreditbank AG Markus Alberth, Chief Operating Officer, Mitglied der Geschäftsleitung, Deutsche Bank Kredit Service GmbH Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Bayreuth Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensversicherung AG Simon Baldus, Head of Business Development, Lendico Jens Honigmann, Head of Business Management Baufinanzierung, ING-DiBa AG Stephan Tillack, CIO, Nord/LB Thierry Derungs, Chief Digital Officer, Head Digital Solutions, BNP Paribas Björn Siegismund, Vorstand & Chief Investment Officer, LARANSA Private Wealth Management GmbH Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Bayreuth Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH Rainer Hohenberger, Head of eBusiness and Mar- keting, Consorsbank by BNP Paribas Annika Schröder, Director Group Innovation, UBS AG Dr. Raimund Blache, Leiter Smart Data & Omni Channel, Deutsche Bank AG Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG Robert Piotr Hibner, Director, Digital Channels, mBank S.A.
  • 3. Mit Vorträgen unter anderem von: € DigIT Banken & Versicherungen Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM Dr. Friedrich G. Zuther, Abeilungsleiter Bankorganisation/ Informationstechnologie, Bundes- verbandderDeutschenVolks- bankenundRaiffeisenbankene.V Manfred Strauch, Head IT for Finance and Cor- porate Shared Services, Swiss Life AG Dr.Paolo Tasca, Director, University College, Centre for Blockchain Technologies, Economist, Deutsche Bundesbank AG Robert Somogyi, Director of Business Planning, Deutsche Boerse Group Christian Rebernik, CTO, NUMBER26 André M. Bajorat, Geschäftsführer, figo GmbH Johann Horch, CEO, niiio GmbH Carsten Stöcker, Blockchain Competence Team, RWE Innovation Hub Andreas Vollmer, Bereichsleiter IT Architecture, Direktor, Commerzbank AG Fabian Vogelsteller, Lead Dapp Developer, Ethereum Christopher Graetz, CEO, Kapilendo Friedemann Brenneis, Journalist / Berater, The Coinspondent Patrick Gruban, Head of Innovation and Markets, Fidor Bank AG Stefan Sallinger, Bereichsleiter Business Development, Consorsbank by BNP Paribas Andre Guyer, Head Global Transformation, Zurich Insurance Company Ltd Holger Stutzke, Senior Account Manager Financial Services DACH, Pitney Bowes Software GmbH Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG Sponsorship Wir haben eine Vielzahl von Sponsorship- und Ausstellungsmöglichkeiten, um Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter Tel.: +49 (0)30 20 91 32 75 oder E-Mail: sponsorship@iqpc.de Sponsor
  • 4. 31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain € DigIT Banken & Versicherungen Expert Workshops2 C-Level und Cross-Functional Speakers Tage Konferenz3 30% Networking 70% Case Studies 37+ Sprecher 1 Fokusday Blockchain Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM > 2,5 Mrd. EUR bis 2016 Was die Finanzbranche in die Digitalisierung investiert: > 1 Mrd. EUR bis 2020 Quelle: PWC-Studie „Industrie 4.0 - Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution“; Pressemitteilungen Deutsche Bank und BBVA Strategien der Vorstände und Erfahrungsberichte u.a. von: Highlights: B2B & B2C Strategien Fintech Live Arena CEO, COO, Digital Strategy Officer Chief Digital Officer, Leiter digitale Transformation, Leiter Insights & Data Analytics Chief Innovation Officer, Leiter Innovation Chief Information Officer, Chief Technology Officer, Leiter IT/ Leiter IT Strategie, Leiter IT Architektur Leiter Markt/ Leiter Privatkunden, Chief Commercial Officer, Head of eBusiness, Leiter Online Banking, Leiter Payment/ Zahlungsverkehr/ Leiter Kreditabwicklung Blockchain Experts
  • 5. 08:00 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Kongressunterlagen Who is Who Verschaffen Sie sich jederzeit einen Überblick an unserer Fotowand, wer vor Ort ist und wen Sie treffen möchten. In Kooperation mit 08:40 Eröffnung der Konferenz durch Violetta Eggert, Program Director DigIT Finance, IQPC 08:45 Begrüßung durch die Vorsitzenden Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg Prof. Dr. Henner Gimpel, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg Hybrid Customer Interaction - Target Operating Model - Digital Value Assurance 08:50 Quo vadis Banking & Insurance? • Digitale Trends und Marktveränderungen • Zukunftsszenarien für Banken und Versicherungen • Handlungsfelder der digitalen Transformation Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg 09:10 Getriebener oder Gestalter? Bank neu denken! • Ideen entstehen nicht am Schreibtisch • Innovationsmanagement bei comdirect • Neue Wege für Kooperationen mit Start-ups Holger Hohrein, Mitglied des Vorstands, comdirect bank AG 09:40 Customer Dialogue in the Digital Age • Digitalisierung von Personas und Customer Journey • Neue Möglichkeiten durch Digitale Beratung • Digitale Services erhöhen den Kundennutzen • Smart Data - der zentrale Enabler Dr. Raimund Blache, Leiter Smart Data & Omni Channel, Deutsche Bank AG 10:10 Speed Networking Knüpfen Sie innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Kontakte! Lernen Sie gleich zu Beginn der Konferenz die anderen Teilnehmer kennen und tauschen Sie Ihre Visitenkarten aus. Halten Sie Ihre Visitenkarten bereit! 10:40 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit 11:10 Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung als Antwort auf die wachsende Versorgungsunlust • Komplexe Verwaltung in der betrieblichen Altersversorgung als Hindernis für eine hohe Durchdringung • Digitalisierung der Schnittstellen durch Kooperation • Nutzen für Arbeitgeber, Vermittler, Arbeitnehmer, Versicherer • Steigerung der Akzeptanz und Durchdringung im Vorsorgemarkt Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensversicherung AG 11:40 Disrupt my organization: Digital meets tradition • Agile development: Our learning curve • Complexity: The size of the beast • Global implementation: Change management at work Andre Guyer, Head Global Transformation, Zurich Insurance Company Ltd 12:10 C-Level Discussion: Banken & Versicherungen 2020: Zwischen Effizienz & Experience • Digitalisierung: Welche Investitionen zahlen sich wirklich aus? • Digital Value Assurance • Wo stehen die Banken & Versicherungen im digitalen Ecosystem 2020? • Wie gestalte ich die Kundenschnittstelle der Zukunft? • Bin ich Backoffice für die Fintechs? Dr. Raimund Blache, Leiter Smart Data & Omni Channel, Deutsche Bank AG Christian Mähringer, Mitglied des Vorstands, HDI Lebensversicherungs AG Rainer Hohenberger, Head of eBusiness and Marketing, Consorsbank by BNP Paribas 13:10 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit Live Arena Fintechs – Zwischen Konkurrenz, Kooperation und Bildung von Ecosystemen Kooperationen mit Fintechs, um an Innovationskraft zu gewinnen – Präsentationen und Innovationsdialoge Werden Sie Teil unserer Live-Arena, in der innovative Disruptoren traditionelle Geschäftsmodelle herausfordern. 13:30 Kooperation und neue Vertriebswege schaffen Raum für Innovation • Rückblick 1 Jahr Kooperation Cringle und DKB • Lessons learned • Handlungsempfehlungen für Banken Joschka Friedag, Co-Founder & CEO, Cringle GmbH Karsten Traum, Bereich Privatkunden Leiter Fachbereich Partner & Innovationen, Deutsche Kreditbank AG 13:40 Lendico - the global online lending marketplace - The smarter way to better loans Simon Baldus, Head of Business Development, Lendico Erster Konferenztag I Dienstag, 31. Mai 2016 Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM € DigIT Banken & Versicherungen
  • 6. 14:30 Establishing a Chief Digital Officer – CDO for rent • A digital transformation is like any project: it must have an end date. As such, CDO role in a company must evolve in time • Is then the CDO useless? Not now, but probably in 3 to 5 years • Who should be your Digital Shaman? Is your CDO the best candidate? • How could you be sure to not redo your transformation over and over again? Thierry Derungs, Chief Digital Officer, Head Digital Solutions, BNP Paribas Disruptive Technologies – Mobile – Kreditfabrik 4.0. 15:00 Blockchain – Next Revolution in Banking? Why UBS is Interested in Distributed Ledgers (and other Fintech Innovations) • Blockchains and Distributed Ledgers – why is this interesting for a bank? • Crypto 2.0 and Smart Contracts, the second generation of Blockchain, are valuable additions finally enabling programmable business logic and self-execution across various financial products. UBS will show details on some of the more advanced use cases • How does our Crypto 2.0 Pathfinder Program fit into the wider UBS Group Innovation landscape? Our approach to systemically drive ideas towards execution • Why successful change requires collaboration: Blockchain is the perfect example of beneficial partnering with the ecosystem Annika Schröder, Director Group Innovation, UBS AG 16:00 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit 16:30 TWINT: Disruptive Mobile Payment- und Shopping-App aus der Schweiz • Keine Kredit- oder Debitkarten - die günstigste Zahlungsart für den Handel • Wirklich Omnichannel - An der Ladenkasse, im E-Commerce, in Apps, an Automaten, P2P • Einfach und schnell – Ein neues Endkunden-Erlebnis • Realität – Rollout in der Schweiz im vollen Gang Thierry Kneissler, CEO, TWINT – 100% subsidiary of PostFinance Deep Dive-ProcessLab mit Impulsvorträgen und anschliessender Diskussion 17:00 Struktureller Impact der Digitalisierung auf die Kreditfabrik 4.0 • Industrialisierung als Ausgangslage • Impact der Digitalisierung • Produkt oder Vertrieb • Strukturen einer Kreditfabrik 4.0 Markus Alberth, Chief Operating Officer, Mitglied der Geschäftsleitung,, Deutsche Bank Kredit Service GmbH 17:20 Die ING-DiBa: Banking traditionell anders. Wie wir besondere Kundenerlebnisse in einer dynamischen Umwelt kreieren • Operational Excellence: Eine Benchmark, die verpflichtet • Digitalisierung: Wenn gefühlte Nähe nicht von Entfernung abhängt • Rechtliche Rahmenbedingungen: Eine Entwicklung, die sich als Chance nutzen lässt Jens Honigmann, Head of Business Management Baufinanzierung, ING-DiBa AG 17:40 Interaktive Diskussion: Die Kreditfabrik 4.0. - Kreditprozess der Zukunft • Kreditprozesse entschlacken: schnell- schlank - risikoorientiert • Bedeutung der Digitalisierung für das Backoffice • Robotics • Kooperation als Chance Jens Honigmann, Head of Business Management Baufinanzierung, ING-DiBa AG Markus Alberth, Director / Mitglied des Management Committees, Chief Operating Officer, Mitglied der Geschäftsleitung, DB Kredit Service 18:00 Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch den Vorsitzenden Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Augsburg 18:30 Abendveranstaltung Nehmen Sie am Abendempfang teil. Nutzen Sie diese Gelegenheit zum entspannten Networking in informeller Runde. Erster Konferenztag I Dienstag, 31. Mai 2016 Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM € DigIT Banken & Versicherungen
  • 7. 08:20 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Kongressunterlagen 08:45 Begrüßung durch die Vorsitzenden Prof Dr. Hans Ulrich Buhl, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Augsburg Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT, Universität Bayreuth 2-Speed Organisation - Mobile Banking – IT Architektur 09:00 2-Speed Organisation – Verknüpfung von Tradition & Innovation • Aufbau der Governance-Struktur • Digitalisierung als Vernetzung von Menschen, Prozessen, Daten • Ganzheitliche übergreifende Strategien - wie erreichen? • 2-speed IT Stephan Tillack, CIO, Nord/LB 09:30 Autofinanzierung DIGITAL • Die strategische Bedeutung der Autobanken für die Automobilindustrie • Die BMW Bank und ihre Handlungsfelder • Herausforderungen bei der Gestaltung von medienbruchfreien Antragsprozessen • Internationale Perspektive (Erfahrungen aus den europäischen Tochtergesellschaften) • Modellversuch: modularer Aufbau unter Verwendung existierender Komponenten Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH 10:00 Ideenlabor@Postbank: Revolution des klassischen Innovationsmanagements • Ziele des Innovationsmanagements • Status Quo und erste Erfolge bei der Postbank • Ausblick: das war erst der Anfang Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG 10:30 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit 11:00 Näher dran am Kunden mit personalisierten, interaktiven Videos • Die Evolution des Bewegtbildes: vom linearen Video zum personalisierten, interaktiven Video • Die Macht der Personalisierung: Vorteile datengetriebener, persönlicher Ansprache im Video • Bestehende Customer Engagement Konzepte: personalisierte, interaktive Videos als weiterer Kanal in der Customer Journey • Der stete Wandel: einfache, eigenständige Pflege und Anpassung von personalisierten, interaktiven Videos Holger Stutzke, Senior Account Manager Financial Services DACH, Pitney Bowes Software GmbH 11:30 Rethinking Banking for a Mobile World • Mobile transformation in the banking industry • Shift towards a new customer experience • Real-time Banking and payments Christian Rebernik, CTO, NUMBER26 12:00 Digitalisierung – Erfolgsfaktor “Architecture Foundation” • Digitalisierung @ Commerzbank • Digitale Architektur – Spannungsfeld “neue und alte Welt” • Leistungsfähige “Architecture Foundation” – Herausforderungen und Wege dahin Andreas Vollmer, Divisional Head of IT Architecture, Director, Commerzbank AG 12:30 C-level Discussion 2-Speed Organisation • Prozesse • Mitarbeiter • Governance • IT Architektur Stephan Tillack, CIO, Nord/LB Dr. Markus Walch, Chief Operating Officer, BMW Bank GmbH Tobias Ehret, Mitglied Executive Committee Direktbank, Deutsche Postbank AG Andreas Vollmer, Divisional Head of IT Architecture, Director, Commerzbank AG 13:30 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit Live Arena Fintechs – Zwischen Konkurrenz, Kooperation und Bildung von Ecosystemen Kooperationen mit Fintechs, um an Innovationskraft zu gewinnen – Präsentationen und Innovationsdialoge Werden Sie Teil unserer Live-Arena, in der innovative Disruptoren traditionelle Geschäftsmodelle herausfordern. Innovative Unternehmen als Markt der Zukunt – FinTechs aus Sicht des Investors Heiko Schwender, FinTech VC, CommerzVentures Robo Advisor als Game Changer der Finanzindustrie? Björn Siegismund, Vorstand & Chief Investment Officer, LARANSA Private Wealth Management GmbH Regulatorik– Gefahr für die Fintechs Plattform Ökonomie Christopher Graetz, CEO, Kapilendo Disruptive Technologies – Robotics – Mobile – Real-Time – APIs 15:00 Is it possible to have contact with your customer every day? Only with convenient and well-designed digital channels • Mobile banking – a project? Additional channel? Or maybe the core communication tool and day-to-day business? • Mobile banking is not about features, it’s about communication, value and customer experience • How to go beyond mobile internet banking and create real end-to-end mobile business? • How to organize to address changing customer behavior and expectations in a digital age? Robert Piotr Hibner, Director, Digital Channels, mBank S.A. Zweiter Konferenztag I Mittwoch, 1. Juni 2016 Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM € DigIT Banken & Versicherungen
  • 8. 15:30 Robotics: Robo Advisory & Realtime Bank Advice: Der Roboter als Anlageberater Digitale Transformation im Anlagengeschäft • Robotics – die neue Intelligenz • Smarte Lösungen beim Investing bei Privatanlegern • Computerbasierte Unterstützung bei Anlageentscheidungen • Erfahrungen aus der Praxis • Wohin entwickelt sich die Finanzberatung? Stefan Sallinger, Bereichsleiter Business Development, Consorsbank by BNP Paribas 16:00 How to Face Digital Disruption? – Insights einer kundenorientierten IT Transformation • Disruption: Kunde als Treiber der Digitalisierung • Transformation: Technologischer und kultureller Change im Gleichklang • Leverage: Wettbewerbsvorteile durch Cloud Technologie Manfred L. Strauch, Head IT for Finance and Shared Corporate Services, Swiss Life AG 16:30 APIs als Treiber im Banking der Zukunft • Was bedeudet Banking im richtigen Kontext? • Die Rolle von APIs im Banking der Zukunft • PSD2 als Chance oder nur Gefahr für Banken André M. Bajorat, Geschäftsführer, figo GmbH 17:00 Zusammenfassung des zweiten Konferenztages durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Maximilian Röglinger, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth Abendworkshop A: 18:00 -19:30 Blockchains x Netizensn = postmoderne Crowd Economy Wie Unternehmen an dieser Entwicklung teilhaben können! Die Götterdämmerung hat längst angefangen: getrieben durch technologische Entwicklung wird die postmoderne Welt zunehmend dezentralisiert und damit demokratisiert. Zentrale Strukturen bröckeln unaufhörlich. Interessensgemeinschaften (digitale Communities) gewinnen an Bedeutung und bestimmen mittlerweile viele Spielregeln. Inzwischen werden nicht nur Unternehmen, sondern ganze Branchen digitalisiert und durch Netzwerke, Plattformen, APIs oder einfach nur durch Protokolle ersetzt. Der unabhängige Kommunitarier erobert die Welt in vielen Bereichen, worauf sich Staaten, Unternehmen und letztlich auch Verbraucher einstellen müssen. In diesem Workshop geht es um die unausweichlichen Herausforderungen, die diese Entwicklung mit sich bringt und wie man diesen begegnen kann, um letztlich davon zu profitieren. • Müssen wir Wirtschaft neu denken oder gar neu gestalten? • Vorreiter Asien und Afrika: Was können wir von dort lernen? • Crowd Economics: horizontale Unternehmensführung, interaktive Wertschöpfung • Capital-Asset-Partnership: Kunde = Investor = Lieferant = Unternehmer = Partner • Monetarisieren von Vertrauen, Transparenz und Nachhaltigkeit (vernetzte, gerechtere Geschäftsmodelle) Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG Zweiter Konferenztag I Mittwoch, 1. Juni 2016 Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM € DigIT Banken & Versicherungen Fokustag Blockchain I Donnerstag, 2. Juni 2016 Frühstücksworkshop B: 08:00 – 09:30 Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein praxisorientierter Grundlagen-Workshop zum Potenzial des Internets der Werte 2016 ist das Jahr der Blockchain. In kaum einer anderen Technologie sehen Gründer, Investoren und Wissenschaftler ein derart großes Potenzial, wie in der Datenbank, die geschaffen wurde, um das erste digitale Geld Bitcoin zu verwalten. Die Finanzbranche wird dabei direkt, jedoch nicht als einziges von den digitalen Umbrüchen betroffen sein. Die offensichtliche Gefahr für traditionelle Geschäftsmodelle der Branche eröffnet damit sogleich auch ganz neue Möglichkeiten. Zumindest denen, die Chancen erkennen und zu nutzen wissen. • Faszination Digitales Geld – Die Innovation „Blockchain“ im Praxistest erfahren • Status Quo des Bitcoin-Ökosystems – Welche Ideen und Geschäftsmodelle gibt es? Welche sind gescheitert, welche funktionieren besonders gut? • Branchengrenzen überwinden – Warum es gefährlich ist, Bitcoin und die Blockchain als reines Finanzthema zu betrachten. • Die Konkurrenz schläft nicht! Gemeinsames Erarbeiten von strategischen Bitcoin- & Blockchain-Geschäftsmodellen Friedemann Brenneis, Journalist / Berater, The Coinspondent
  • 9. Fokustag Blockchain I Donnerstag, 2. Juni 2016 Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM € DigIT Banken & Versicherungen Blockchain & Consensus Ledger 2016 07:30 Begrüßung und Registrierung mit Kaffee & Tee 08:00 – 09:30 Fühstücksworkshop B: Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein praxisorientierter Grundlagen-Workshop zum Potenzial des Internets der Werte 09:40 Begrüßung durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth 09:50 Tabubruch Geldschöpfung – ökonomische Gesetze für Wohlstand und die Rolle dezentraler Technologien • Die vier Eckpfeiler für Wohlstand (gesicherte Eigentumsrechte, effizienter Handel, Arbeitsteilung und Spezialisierung, Netzwerkgröße) • Zusammenhang zwischen Geldschöpfung und Nachhaltigkeit • Fehler im Geldsystem und wie man mit technischem Fortschritt diese beheben kann • Potenzial von Blockchains und dezentralen Technologien (neue Geschäftsmodelle, strukturelle Demokratisierung, Crowd Economy, P2P, DAOs, Smart Contracts etc.) • Anwendungsbeispiele: private Geldschöpfung, Cloudlösungen wie dezentrale Gesundheitsdaten, Banking ohne Banken, Versicherung ohne Versicherungen Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG 10:20 Beyond Digital Currencies: Alternative Blockchain Applications • Digital Currencies • Asset Registry • Application Stacks • Asset Centric Technologies Dr. Paolo Tasca, Director, University College, Centre for Blockchain Technologies Economist, Deutsche Bundesbank AG 10:50 Die Zukunft der Blockchain: Smart Contract gestütze Infrastruktur The Future of Blockchain: Smart contract based infrastructure • Was sind smart contracts / What are smart contracts • Autonome Welt, neue Möglichkeiten durch Automation von Werten / Autonomous world, new possibilities through automation of value • Skalierbarkeit und mögliche Lösungen / Scalebility and possible solutions • Das Internet der Blockchains / The internet of blockchains Fabian Vogelsteller, Lead Dapp Developer, Ethereum 11:20 Kaffeepause mit Networking-Gelegenheit 11:50 Core Banking mit Ethereum • Wie Blockchain Technology Core Banking Systeme ablösen könnten • Beispielhafte Implementierung in Ethereum • Diskussion des Private Blockchain Ansatzes für Banken • Schritte bis zur Einführung der System Patrick Gruban, Head of Innovation and Markets, Fidor Bank AG 12:20 Diskussionsrunde: Blockchain – Was ist daran spannend für die Finanzbranche? Theorie ist gut aber wie umsetzen? • Neue Gesetze für BitCoins? • Entweder BitCoin oder (klassische) Bank? • Oder gibt es nicht technisch bessere/effizientere/elegantere Lösungen? • Oder sehen clevere Tech-Startups ihre Chance, um den Banken eine „Innovation“ teuer zu verkaufen? Kostenaspekt: Mit welchen Kosten ist zu rechnen? • BitCoins und klassische Anforderungen der Buchhaltung widersprechen sich Dr. Friedrich G. Zuther, Abeilungsleiter Bankorganisation / Informationstechnologie, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V Patrick Gruban, Head of Innovation and Markets, Fidor Bank AG Fabian Vogelsteller, Lead Dapp Developer, Ethereum Daniel Neis, CEO & Gründer, KOINA AG 12:50 Mittagessen mit Networking-Gelegenheit 14:20 BlockchainTechnologie – Handeln von Wertpapieren innerhalb der Community zum Nulltarif • Selbst skalierende Block-Chain Infrastruktur für den Handel von Finanzprodukten • High-speed trading von geschlossenen und komplexen Anlageprodukten • Beteiligungsmanagement über die Block-Chain (komplette value-chain) • Verwendung der Block-Chain Technologie zur Automatisierung und Digitalisierung komplexer Prozesse Johann Horch, CEO, niiio GmbH 14:50 Deutsche Börse Group: Engagement with Blockchain Technology • Overview of Blockchain Technology impact: Opportunities and challenges • Regulatory and compliance hurdles • Blockchain technology: Approach of Deutsche Boerse Group Robert Somogyi, Director of Business Planning, Deutsche Boerse Group 15:20 Global Chained Delivery Network: Blockchain and Smart Contracts for Physical Delivery • Sharing, Decentralisation, Access to Assets, New Forms of Value Exchange • Physical Delivery and different types of delivery networks • Chained Delivery Networks: Blockchain/IPFS + IoT + Physical Delivery • Example Use Cases • Requirements for Financial Services Carsten Stöcker, Blockchain Competence Team, RWE Innovation Hub 15:50 Schlussworte durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Gilbert Fridgen, Kernkompetenzzentrum FIM und Projektgruppe Wirtschafts- informatik des Fraunhofer FIT,, Universität Bayreuth Die bahnbrechende & disruptive Technology 2016 – Nutzen Sie die Potenziale der Blockchain!
  • 10. 31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016, Fokustag Blockchain € DigIT Banken & Versicherungen Informationen unter: | T +49 (0)30 20 91 33 88 | F +49 (0)30 20 91 32 10 | E eq@iqpc.de | www.digit-finance.de/MM Sponsor Pitney Bowes Software GmbH Poststraße 4-6, 64293 Darmstadt Herr Sven König Tel: +49 (0)6151 5202-945 E-Mail: sven.koenig@pb.com HerrThomas Spielberger E-Mail: thomas.spielberger@pb.com www.pitneybowes.com/de Medienpartner Finanzen Markt und Meinungen verbindet in verständlicher und praxisbezogener Art fachliche sowie technische Themen aus den Bereichen Finanzen, Forschung, Wirtschaft und Technologie. Redaktionelle- und vertriebsorientierte Erfahrungen in der Finanz-/Verlagsszene bilden seit 2006 zudem ein solides Fundament als Distributionsdienstleister von Nachrichten und Botschaften in die Zielgruppe Fach- und Führungskräfte. www.fmm-magazin.de IT-DIRECTOR ist als Business-Magazin konzipiert und berichtetü¸ber wirtschaftliche Lösungen durch den Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien im gehobenen Mittelstand sowie in Großunternehmen und Konzernen. Der Fokus liegt auf Kosten-Nutzen- Optimierung und Investitionssicherheit. IT-DIRECTOR nimmt durch seine hochwertige Aufmachung, die exklusive Berichterstattung und attraktive Verbreitung eine führende Rolle unter den IT-Magazinen auf den Chefetagen und in IT-Abteilungen ein. http://www.it-zoom.de/it-director/abo MOBILE BUSINESS ist das große Trend-Magazin für Business-Entscheider und Berufstätige, die das ‘Mobile Arbeiten’ als Produktivitätsgewinn für Mitarbeiter und als künftigen Unternehmenserfolg betrachten. Das Magazin berichtet über den effektiven Einsatz mobiler Lösungen im Geschäftsumfeld. Es adressiert Investitionsentscheider für Mobile Solutions von der Unternehmensleitung über Fachbereichleiter bis hin zu Vertriebsverantwortlichen. MOBILE BUSINESS ist sehr modern aufgemacht, äußerst praxisorientiert geschrieben und liefert kompetente Beratungs- und Entscheidungsgrundlagen für das mobile Management – inklusive Berichten über Trends, Marktentwicklungen, Neuheiten und Produkte. Mehr Informationen zu MOBILE BUSINESS finden Sie unter: www.mobilebusiness.de oder http://www.it-zoom.de/mobile-business/abo Als weltweit agierendesTechnologieunternehmen unterstützt Pitney Bowes (NYSE: PBI) die Geschäftswelt mit innovativen Produkten und Lösungen in den Bereichen Customer Information Management, Location Intelligence, Customer Engagement, Postbearbeitungs- & Versandlösungen und globaler digitaler Handel. Mehr als 1,5 Millionen Kunden in rund 100 Ländern vertrauen den Produkten, Lösungen und Dienstleistungen von Pitney Bowes. Zu unseren Kunden zählen branchenführende Unternehmen aus den Sektoren Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Telekommunikation, Handel, Versorgung und dem öffentlichen Dienst.
  • 11. CongresscodeDE26770.001 Frühbucherrabatt (bei einer Buchung und bezahlung bis zum 18.03.16) Frühbucherrabatt (bei einer Buchung und bezahlung bis zum 29.04.16) Standardpreise Titan ZweitägigeKonferenz+Fokustag +2 Workshops (Sparen Sie € 750) € 3.399n+ MWSt (Sparen Sie € 650) € 3.499 + MWSt € 4.149 + MWSt Platinpaket ZweitägigeKonferenz+Fokustag +1Workshop (Sparen Sie € 750) € 3.199n+ MWSt (Sparen Sie € 650) € 3.299 + MWSt € 3.949 + MWSt Goldpaket ZweitägigeKonferenz+2Workshops/ Fokustag (Sparen Sie € 650) € 2.999 + MWSt (Sparen Sie € 550) € 3.099 + MWSt € 3.649 + MWSt Silberpaket ZweitägigeKonferenz+1Workshop (Sparen Sie € 650) € 2.599 + MWSt (Sparen Sie € 350) € 2.899 + MWSt € 3.249 + MWSt BasisTicket ZweitägigeKonferenz (Sparen Sie € 650) € 2.199 + MWSt (Sparen Sie € 250) € 2.599 + MWSt € 2.849 + MWSt Konferenzpakete Wählen Sie Ihren Workshop am Mittwoch, 01 Juni 2016: Abendworkshop A: Blockchains x Netizensn = postmoderne Crowd Economy Wie Unternehmen an dieser Entwicklung teilhaben können! Wählen Sie Ihren Workshop am Donnerstag, 02 Juni 2016: Frühstücksworkshop B: Bitcoin & die Blockchain verstehen und neue Geschäftsmodelle erarbeiten – Ein praxisorientierter Grundlagen-Workshop zum Potential des Internets der Werte PDFW © IQPC GESELLSCHAFT FÜR MANAGEMENT KONFERENZEN MBH Angaben der Teilnehmer PER ÜBERWEISUNG: Zahlungen können unter Angabe der Referenz DE26770.001 an folgende Bankverbindung geleistet werden: IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH, HSBC Trinkaus & Burkhardt AG IBAN: DE32 3003 0880 0430 0760 19, SWIFT-BIC: TUBDDEDD PER KREDITKARTE: Bitte belasten Sie meine Karten-Nr. Gültig bis Sicherheitscode Karteninhaber Unterschrift Rechnungs-Anschrift (wenn nicht Karteninhaber) PER SCHECK: auf IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH auszustellen PER EINZUGSERMÄCHTIGUNG: IBAN: SWIFT-BIC: Unterschrift Bitte in Großbuchstaben ausfüllen! TEILNEHMER Herr Frau Name Vorname Position Email Telefon Fax Firma Anschrift Postleitzahl/Ort Name genehmigender Vorgesetzter Position Unterschrift Ich erkenne die Zahlungsbedingungen der IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH an. Bitte informieren Sie mich regelmäßig mit Ihrem Newsletter. Zahlungsweise / ICH KANN AN DER KONFERENZ NICHT TEILNEHMEN, BITTE LASSEN SIE MIR DIE DOKUMENTATION DER 2-TÄGIGEN KONFERENZ FÜR € 990,- zzgl. MwSt. ZUKOMMEN. VERSAND: 6 WOCHEN NACH DER KONFERENZ Fax: +49 (0)30 20 91 32 10 Post: IQPC Gesellschaft für Management Konferenzen mbH Friedrichstraße 94 10117 Berlin, Germany Online: www.digit-finance.de/MM Email: eq@iqpc.de Weitere Informationen unter: Phone: +49 (0)30 20 91 33 88 4 Wege zur Anmeldung Zahlungsbedingungen Der Teilnahmebetrag ist sofort nach Erhalt der Rechnung fällig. Stornierung STORNIERUNG UND VERTRETUNG: SIE KÖNNEN JEDERZEIT EINE VERTRETUNG ANMELDEN. IQPC GESELLSCHAFT FÜR MANAGEMENT KONFERENZEN MBH GEWÄHRT KEINE RÜCKERSTATTUNG BEI STORNIERUNG. BEI STORNIERUNGEN, DIE IQPC GMBH MEHR ALS SIEBEN (7) TAGE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN SCHRIFTLICH ERHALTEN HAT, WIRD DER VOLLE BETRAG ALS GUTSCHEIN MIT EINEM JAHR GÜLTIGKEIT AB DEM TAG DER AUSSTELLUNG FÜR EINE ANDERE IQPC GMBH VERANSTALTUNG ERSTATTET. BEI STORNIERUNGEN, WELCHE DIE IQPC GMBH WENIGER ALS SIEBEN (7) TAGE VOR VERANSTALTUNGSBEGINN ERHÄLT (INKLUSIVE TAG SIEBEN), WERDEN KEINE GUTSCHEINE ERSTELLT. SOLLTE IQPC GMBH EINE VERANSTALTUNG ABSAGEN, WERDEN BEREITS EINGEGANGENE ZAHLUNGEN FÜR EINE ZUKÜNFTIGE IQPC GMBH VERANSTALTUNG FÜR EIN JAHR AB TAG DER AUSSTELLUNG GUTGESCHRIEBEN, ODER BEI EINER TERMINVERSCHIEBUNG AUF DEN NEUEN TERMIN AUSGESTELLT. IQPC GMBH TRÄGT KEINE VERANTWORTUNG, WENN AUSTAUSCH, ABSAGE, VERÄNDERUNG ODER ZEITLICHE VERSCHIEBUNG EINER VERANSTALTUNG AUFGRUND HÖHERER GEWALTEINWIRKUNG ODER UNVORHERGESEHENER EREIGNISSE, WELCHE DIE SINNVOLLE DURCHFÜHRUNG DER VERANSTALTUNG ERHEBLICH BEEINFLUSSEN WÜRDEN, NOTWENDIG SIND. ZUR HÖHEREN GEWALT ZÄHLEN UNTER ANDEREM: KRIEGERISCHE AUSEINANDERSETZUNGEN, UNRUHEN, TERRORISTISCHE BEDROHUNGEN, NATURKATASTROPHEN, POLITISCHE BESCHRÄNKUNGEN, ERHEBLICHE BEEINFLUSSUNG DES TRANSPORTWESENS U.S.W. ÄNDERUNGEN – ES KANN AUS GRÜNDEN AUSSERHALB UNSERER KONTROLLE NOTWENDIG WERDEN, DEN INHALT ODER ZEITPLAN DER VERANSTALTUNG ZU ÄNDERN ODER EINZELNE REFERENTEN AUSZUTAUSCHEN. ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ – IHRE DATEN WERDEN VON DER IQPC GMBH ZUR ORGANISATION DER VERANSTALTUNG VERWEN- DET. WIR WERDEN SIE GERNE KÜNFTIG ÜBER UNSERE VERANSTALTUNGEN INFORMIEREN. MIT IHRER ANMELDUNG GEBEN SIE IHRE EINWILLIGUNG, DASS WIR SIE AUCH TELEFONISCH, PER FAX ODER E-MAIL KONTAKTIEREN SOWIE IHRE DATEN MIT ANDEREN UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND UND INTERNATIONAL ZU ZWECKEN DER WERBUNG AUSTAUSCHEN DÜRFEN. SOLLTEN SIE DIESE EINWILLIGUNG NICHT IN DIESER FORM GEBEN WOLLEN, SO KREUZEN SIE BITTE DIE ENTSPRECHENDEN OPTIONEN AN: NEIN, ICH MÖCHTE ZUKÜNFTIG NICHT PER FAX E-MAIL TELEFON INFORMIERT WERDEN. ICH MÖCHTE, DASS MEINE DATEN NICHT AN DRITTE WEITERGELEITET WERDEN . DIESE EINWILLIGUNG KANN JEDERZEIT WIDERRUFEN WERDEN. ZU DIESEM ZWECKE UND FALLS SIE WEITERE FRAGEN HABEN, SETZEN SIE SICH BITTE MIT UNSEREMKUNDENSERVICE IN VERBINDUNG: TEL: +49 (0)30 20 91 30. 31. Mai - 1. Juni 2016, Frankfurt am Main / 2. Juni 2016 Fokustag Blockchain € DigIT Banken & Versicherungen DieTeilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein: • Zutritt zu den gebuchten Konferenzpaketen • Verpflegung während der gesamten Konferenz • Abendveranstaltung • Konferenzdokumentation