SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Seite 1
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Demografieforschung und
Demografiefolgenforschung
an der Hochschule Harz
Tagung der Lenkungsgruppe der Expertenplattform
„Demografischer Wandel“ am 19.07.2016 in Halberstadt
Prof. Dr. Birgit Apfelbaum
Christian Reinboth
Thomas Lohr
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 2
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Agenda
– Welche Unterstützungsleistungen können die Hochschule
bzw. das Application Lab möglichen F&E-Partnern anbieten?
– Warum befasst sich die Hochschule Harz mit
dem demografischen Wandel und seinen Folgen?
– Welche demografiefokussierten Projekte sind in den letzten
Jahren an und mit der Hochschule Harz umgesetzt worden?
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 3
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Die Hochschule Harz
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Sachsen-Anhalts jüngste Hochschule
– Gegründet im Oktober 1991
– Derzeit ~ 3.200 Studierende in drei
Fachbereichen und 21 Studiengängen
– 74 Partnerhochschulen in 30 Ländern
– Standort Wernigerode: Wirtschafts-
wissenschaften sowie Automatisierung
und Informatik (ca. 2.400 Studierende)
– Standort Halberstadt: Verwaltungs-
wissenschaften (ca. 800 Studierende)
Campus der Hochschule Harz (Foto: Christian Reinboth)
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 4
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Die Stabsstelle Forschung der Hochschule Harz –
ganzheitliche Beratung & Betreuung
Das Unterstützungszentrum an der HS Harz https://www.hs-harz.de/forschung/
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
(Fotos: HS Harz)
Seite 5
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Leistungen des Application Lab
Das Application Lab bietet als Antragsunterstützungszentrum folgende Leistungen:
– Recherche von geeigneten Förderprogrammen (Land, Bund, EU, Stiftungen)
– Recherche von und Kontaktaufnahme mit potentiellen Forschungspartnern
– Patent-, Marken-, Normen- und Literaturrecherchen für Förderanträge
– Personal-, Reise- und Sachkostenkalkulationen für Förderanträge
– Ausarbeitung von Texten und Textabschnitten für Förderanträge
– Erstellung von Zeit- und Arbeitsplänen für Förderanträge
– Erarbeitung von Angeboten für externe Auftraggeber
Weitere Informationen unter: https://www.hs-harz.de/forschung/application-lab/
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 6
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Im Application Lab seit 2013 erfolgreich
begleitete Anträge für Demografieprojekte
Projekt Mittelgeber Träger Professor/in Mittel (ges.)
Senioren-Technik-
Botschafterschulung
BMBF FfL e.V. Prof. Dr. Apfelbaum 25.000 EUR
Senioren-Technik-
Beratungsstelle
BMBF Stadt Halberstadt Prof. Dr. Fischer-Hirchert 200.000 EUR
Senioren-Technik-
Beratungsstelle
BMBF Stadt Wanzleben Prof. Dr. Apfelbaum 200.000 EUR
Barrierefreie Kommune MS LSA Stadt Halberstadt Prof. Dr. Dreyer 380.000 EUR
Silver Clips Crowdfunding Hochschule Harz Prof. Dr. Apfelbaum 4.500 EUR
Marketingplan
Barrierefreiheit
MW LSA HaWoGe GmbH Prof. Dr. Dreyer 15.000 EUR
InnovaKomm-
Demografiekonzept
BMBF Stadt Halberstadt Prof. Dr. Westermann 50.000 EUR
LEB – Vereinbarkeit
von Pflege und Beruf
MS LSA Stadt Wernigerode Prof. Dr. Apfelbaum 50.000 EUR
TECLA III MS LSA Hochschule Harz Prof. Dr. Fischer-Hirchert 460.000 EUR
fast care BMBF Hochschule Harz Prof. Dr. Fischer-Hirchert 380.000 EUR
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 7
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Demografischer Wandel im Landkreis Harz
Unsere detaillierte Analyse: www.pflegenetzwerk-harz.de
– In der Demografie-Klassifizierung
der Bertelsmann-Stiftung (2014) liegen
alle Kommunen des Landkreises Harz
in den beiden niedrigsten Klassen 8
(„alternde kleinere Kommune mit
Anpassungsdruck“) und 9 („stark
schrumpfende Kommune mit
besonderem Anpassungsdruck“)
– Der PROGNOS-Zukunftsatlas (2013)
stuft den Landkreis Harz auf Rang 383
(Zukunftschancen) bzw. auf Rang 396
(Demografie) von 402 Landkreisen ein
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Kommune Einwohner D-Klasse
Halberstadt 40.526 9
Wernigerode 33.710 8
Quedlinburg 25.391 n.kl.
Blankenburg 20.852 9
Thale 18.131 9
Vorharz 12.996 n.kl.
Osterwieck 11.538 8
Oberharz 11.333 9
Ballenstedt 9.481 9
Ilsenburg 9.442 8
Seite 8
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Themen
AAL
Telepflege
Demografie
Telemedizin
Stadtplanung
Stadtentwicklung
Seniorentourismus
Wirtschaftsförderung
Partner
TECLA e.V.
Kommunen
Pflegedienste
Medizintechnik
Krankenkassen
Krankenhäuser
Landkreis Harz
Versorgungsleister
Wohnungswirtschaft
Übergeordnetes Thema
Demografiefolgenforschung
FB AI
GIS
AAL
Breitband
Telepflege
Telemedizin
Datenschutz
IT-Sicherheit
eGovernment
Bildverarbeitung
Prozessmodelle
Datensicherheit
FB VW
GIS
Recht
Stadtplanung
eGovernment
Stadtentwicklung
Standortentwickl.
Wirtsch.förderung
FB W
Demografie und
Unternehmen
Barrierefreiheit
(Seniorentour.)
Benchmarking
Generation 55+
Marktforschung
Ausgründungen
Geschäftsmodelle
Seite 9
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
TECLA-Netzwerk – Konzeptionierung von
technischen Pflegeassistenzsystemen (BMWi)
3. Platz beim Hugo-Junkers-Innovationswettbewerb des Landes (2012)
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.mytecla.de (Foto: MDKK GmbH)
Seite 10
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
DigiWund – Entwicklung eines Management-
und Dokumentationssystems für chr. Wunden
Wie lässt sich die (Bild-)Qualität von Wunddokumentationen steigern?
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
DigiWund kann seit Ende 2015 über die brain-SCC GmbH sowie die Petter.Letter GmbH bezogen werden (Foto: brain-SCC GmbH)
Seite 11
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Seniorengerechte und barrierearme AAL-
Musterwohnung der WWG in Wernigerode
Das Reallabor der Hochschule Harz für den demografischen Wandel
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.wwg-wr.de (Fotos: Christian Reinboth)
Seite 12
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Kommunale Technik-Beratungsstelle für
Senioren in HBS und Wanzleben-Börde
Zwei von 22 BMBF-geförderten Beratungsstellen bundesweit
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.bzh-halberstadt.de (Foto: Christian Reinboth)
Seite 13
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Silver Clips – erstes Crowdfunding-Projekt
an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt
Wie lassen sich Senioren durch Vorbilder für Technik begeistern?
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.silver-clips.de (Foto: Uljana Klein)
Seite 14
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
SEVIP&V – Erarbeitung eines strategischen
Demografiekonzepts für Halberstadt (BMBF)
Wie sollte sich Halberstadt auf den demografischen Wandel einstellen?
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.pflegenetzwerk-halberstadt.de (Foto: Christian Reinboth)
Seite 15
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
fast care im BMBF-Konsortium fast2020
Entwicklung echtzeitfähiger medizinischer Assistenzsysteme mit
Latenzzeiten unter 10 ms gemeinsam mit sieben F&E-Partnern
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://de.fast-zwanzig20.de (Grafik: Christian Reinboth)
Kamera
Homeserver
Radar
Schlafsensoren
Sturzsensoren
Bodensensoren
Seite 16
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
Seite 17
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Das Technikum ist auch als virtueller Raum
für Demonstrations- und Testzwecke verfügbar
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
http://www.laenger-selbstbestimmt-leben.de (Grafik: Christian Reinboth)
Seite 18
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Der Forschungsschwerpunkt Demografie
auf der Internetseite der Hochschule Harz
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
https://www.hs-harz.de/forschung/demografiefolgeforschung-an-der-hs-harz/
Seite 19
Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz
Christian Reinboth, Dipl.-Wirt.-Inf.(FH)
Telefon +49 3943 –  896
Telefax +49 3943 –  399
E-Mail creinboth@hs-harz.de
Friedrichstraße 57 –  59
38855 Wernigerode
Expertenplattform DW | 19.07.2016
Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten Generation
Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten GenerationEine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten Generation
Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten GenerationDr. Achim Bonte
 
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und ErgebnisseDigitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und ErgebnisseDr. Achim Bonte
 
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige Wissensräume
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige WissensräumeZukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige Wissensräume
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige WissensräumeDr. Achim Bonte
 
Die SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2009. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2009. Leistungsstand und PerspektivenDr. Achim Bonte
 
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...Dr. Achim Bonte
 
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und PerspektivenDr. Achim Bonte
 
SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014Dr. Achim Bonte
 
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Thomas Hapke
 
Menschen verändern Bibliotheken!
Menschen verändern Bibliotheken!Menschen verändern Bibliotheken!
Menschen verändern Bibliotheken!Dr. Achim Bonte
 
Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?Dr. Achim Bonte
 
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...Dr. Achim Bonte
 
SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010Dr. Achim Bonte
 
SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013Dr. Achim Bonte
 
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...Dr. Achim Bonte
 
Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienHeinz Pampel
 
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Thomas Hapke
 
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in DeutschlandEuropeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in DeutschlandEuropeana Newspapers
 
SLUB Geschäftsbericht 2011
SLUB Geschäftsbericht 2011SLUB Geschäftsbericht 2011
SLUB Geschäftsbericht 2011Dr. Achim Bonte
 

Was ist angesagt? (20)

Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten Generation
Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten GenerationEine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten Generation
Eine für alles? Hochschulbibliotheken der nächsten Generation
 
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und ErgebnisseDigitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
 
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige Wissensräume
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige WissensräumeZukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige Wissensräume
Zukunft gestalten. Bauen und ausstatten für künftige Wissensräume
 
Die SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2009. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2009. Leistungsstand und Perspektiven
 
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
Bibliotheken im Umbruch. Strategiebildung und Aufgabenmanagment in der Digita...
 
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
 
SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014
 
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
 
Menschen verändern Bibliotheken!
Menschen verändern Bibliotheken!Menschen verändern Bibliotheken!
Menschen verändern Bibliotheken!
 
Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?Bibliotheken fördern. Wie und was?
Bibliotheken fördern. Wie und was?
 
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
 
Förderung von Open Access für Monografien TU Berlin 20180906
Förderung von Open Access für Monografien TU Berlin 20180906Förderung von Open Access für Monografien TU Berlin 20180906
Förderung von Open Access für Monografien TU Berlin 20180906
 
SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010
 
SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013
 
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
 
Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-Repositorien
 
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
 
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in DeutschlandEuropeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
 
SLUB Geschäftsbericht 2011
SLUB Geschäftsbericht 2011SLUB Geschäftsbericht 2011
SLUB Geschäftsbericht 2011
 
SLUB Makerspace
SLUB MakerspaceSLUB Makerspace
SLUB Makerspace
 

Andere mochten auch

Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...
Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...
Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...angerado
 
Michael Peske - Resume
Michael Peske - ResumeMichael Peske - Resume
Michael Peske - ResumeMichael Peske
 
VMware vSphere Update manager 5
VMware vSphere Update manager 5VMware vSphere Update manager 5
VMware vSphere Update manager 5Jorge Gonzalez
 
Amianto - Dossier 2012
Amianto - Dossier 2012 Amianto - Dossier 2012
Amianto - Dossier 2012 angerado
 
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02laboratoridalbasso
 
Virtualización vm ware&veeam backup
Virtualización vm ware&veeam backupVirtualización vm ware&veeam backup
Virtualización vm ware&veeam backupvilla69
 
Netflix sbarca in Italia
Netflix sbarca in ItaliaNetflix sbarca in Italia
Netflix sbarca in ItaliaMartino Bufano
 
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011angerado
 
7 wonders of the world
7 wonders of the world7 wonders of the world
7 wonders of the worldZain Mehdi
 
Program Sama-Sama Kaya | Winners Sabah
Program Sama-Sama Kaya | Winners SabahProgram Sama-Sama Kaya | Winners Sabah
Program Sama-Sama Kaya | Winners Sabahsamasamakaya
 
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.anari02
 
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014itarife
 
Computational Modeling of Biophysical Processes in a Cell
Computational Modeling of Biophysical Processes in a CellComputational Modeling of Biophysical Processes in a Cell
Computational Modeling of Biophysical Processes in a Celljsnano
 
Wild rydes serverless website workshop
Wild rydes   serverless website workshopWild rydes   serverless website workshop
Wild rydes serverless website workshopAmazon Web Services
 

Andere mochten auch (20)

Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...
Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...
Guidonia - Amianto: Regolamento per la concessione di contributi per la rimoz...
 
Michael Peske - Resume
Michael Peske - ResumeMichael Peske - Resume
Michael Peske - Resume
 
VMware vSphere Update manager 5
VMware vSphere Update manager 5VMware vSphere Update manager 5
VMware vSphere Update manager 5
 
sdafasf
sdafasfsdafasf
sdafasf
 
salu doc
salu docsalu doc
salu doc
 
Thangavelu Rajendran
Thangavelu RajendranThangavelu Rajendran
Thangavelu Rajendran
 
No Debt Know Mission
No Debt Know MissionNo Debt Know Mission
No Debt Know Mission
 
Amianto - Dossier 2012
Amianto - Dossier 2012 Amianto - Dossier 2012
Amianto - Dossier 2012
 
Punto 5.2
Punto 5.2Punto 5.2
Punto 5.2
 
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02
Ldb 19 2014 05-10 cannavacciuolo-comunicazione scritta e business writing 02
 
Virtualización vm ware&veeam backup
Virtualización vm ware&veeam backupVirtualización vm ware&veeam backup
Virtualización vm ware&veeam backup
 
Netflix sbarca in Italia
Netflix sbarca in ItaliaNetflix sbarca in Italia
Netflix sbarca in Italia
 
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011
Magazine Protezione Civile - Anno 1 - n. 5 - Novembre-Dicembre 2011
 
SCM Presentation
SCM PresentationSCM Presentation
SCM Presentation
 
7 wonders of the world
7 wonders of the world7 wonders of the world
7 wonders of the world
 
Program Sama-Sama Kaya | Winners Sabah
Program Sama-Sama Kaya | Winners SabahProgram Sama-Sama Kaya | Winners Sabah
Program Sama-Sama Kaya | Winners Sabah
 
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.
Manual de Identidad Corporativo Duquesa S.A.
 
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014
Proyecto De DireccióN Liceo Rayen Mapu 2010 2014
 
Computational Modeling of Biophysical Processes in a Cell
Computational Modeling of Biophysical Processes in a CellComputational Modeling of Biophysical Processes in a Cell
Computational Modeling of Biophysical Processes in a Cell
 
Wild rydes serverless website workshop
Wild rydes   serverless website workshopWild rydes   serverless website workshop
Wild rydes serverless website workshop
 

Ähnlich wie Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz

Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenRudolf Mumenthaler
 
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageExpertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageMatthias Krebs
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.e-teaching.org
 
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...e-teaching.org
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...e-teaching.org
 
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur Nachnutzung
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur NachnutzungOpen Access: Von der Zugänglichkeit zur Nachnutzung
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur NachnutzungHeinz Pampel
 
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen BildungZertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen BildungForschungsstelle Appmusik
 
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas
 
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...Matti Stöhr
 
Webinar "Dual studieren in Österreich"
Webinar "Dual studieren in Österreich"Webinar "Dual studieren in Österreich"
Webinar "Dual studieren in Österreich"Isabell Grundschober
 
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...Julius Reimer
 
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu BerlinStrategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu BerlinElena Simukovic
 
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"Studio im Netz
 
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMusikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMatthias Krebs
 
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu Berlin
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu BerlinDigitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu Berlin
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu BerlinElena Simukovic
 
2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmailmetrobasel
 
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an Hochschulen
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an HochschulenIn-House-Beratung zum IT-Sourcing an Hochschulen
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an HochschulenVera G. Meister
 

Ähnlich wie Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz (20)

Herausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für BibliothekenHerausforderungen für Bibliotheken
Herausforderungen für Bibliotheken
 
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
 
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageExpertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
 
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
 
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur Nachnutzung
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur NachnutzungOpen Access: Von der Zugänglichkeit zur Nachnutzung
Open Access: Von der Zugänglichkeit zur Nachnutzung
 
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen BildungZertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
Zertifikatskurs tAPP - Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung
 
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks WissenschaftKathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
Kathi Woitas - Social Networks Wissenschaft
 
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...
Jenseits von Campuslizenzen - bibliothekarische Services für alternative Lite...
 
Webinar "Dual studieren in Österreich"
Webinar "Dual studieren in Österreich"Webinar "Dual studieren in Österreich"
Webinar "Dual studieren in Österreich"
 
Opening folien ergebnisse_exp_berfragung_final_20181016
Opening folien ergebnisse_exp_berfragung_final_20181016Opening folien ergebnisse_exp_berfragung_final_20181016
Opening folien ergebnisse_exp_berfragung_final_20181016
 
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
Julius Reimer et al. 2019: Mit Co-Creation zur integrativen Stadtöffentlichke...
 
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu BerlinStrategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
Strategien des Forschungsdatenmanagements an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"
MultiMediaNews 2017 "Digitale Bildung 2020"
 
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMusikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
 
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu Berlin
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu BerlinDigitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu Berlin
Digitale Forschungsdaten an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail
 
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an Hochschulen
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an HochschulenIn-House-Beratung zum IT-Sourcing an Hochschulen
In-House-Beratung zum IT-Sourcing an Hochschulen
 
Unternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am MediencampusUnternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am Mediencampus
 

Mehr von Christian Reinboth

Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungLichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungChristian Reinboth
 
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieDigitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieChristian Reinboth
 
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Christian Reinboth
 
Light Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingLight Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingChristian Reinboth
 
Lichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikLichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikChristian Reinboth
 
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Christian Reinboth
 
Crowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenCrowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenChristian Reinboth
 
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im Außenbereich
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im AußenbereichVorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im Außenbereich
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im AußenbereichChristian Reinboth
 
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Christian Reinboth
 
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISErstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISChristian Reinboth
 
An Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementAn Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementChristian Reinboth
 
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHH
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHHImpressionen vom AAL-Lehrgang an der MHH
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHHChristian Reinboth
 

Mehr von Christian Reinboth (20)

Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und LichtplanungLichtpunktkartierung und Lichtplanung
Lichtpunktkartierung und Lichtplanung
 
Wahrscheinlichkeitslehre
WahrscheinlichkeitslehreWahrscheinlichkeitslehre
Wahrscheinlichkeitslehre
 
Statistik II
Statistik IIStatistik II
Statistik II
 
Statistik I
Statistik IStatistik I
Statistik I
 
Einführung in DIALux
Einführung in DIALuxEinführung in DIALux
Einführung in DIALux
 
Einführung in SPSS
Einführung in SPSSEinführung in SPSS
Einführung in SPSS
 
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und WundfotografieDigitale Wunddokumentation und Wundfotografie
Digitale Wunddokumentation und Wundfotografie
 
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
Können die Industrieländer mit REDD+-Maßnahmen die tropischen Regenwälder in ...
 
Light Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED LightingLight Pollution and LED Lighting
Light Pollution and LED Lighting
 
Lichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische MesstechnikLichtplanung und optische Messtechnik
Lichtplanung und optische Messtechnik
 
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
Winter Tourism and Protected Areas in the Harz Mts. – History, Problems and P...
 
Crowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von ForschungsprojektenCrowdfunding von Forschungsprojekten
Crowdfunding von Forschungsprojekten
 
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im Außenbereich
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im AußenbereichVorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im Außenbereich
Vorteile und Chancen von LED-Beleuchtung im Außenbereich
 
Abschlussbericht MOPF
Abschlussbericht MOPFAbschlussbericht MOPF
Abschlussbericht MOPF
 
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
Der „Walkenrieder Kapitän“ Felix Meier (1834-1886)
 
LEDs in der Außenbeleuchtung
LEDs in der AußenbeleuchtungLEDs in der Außenbeleuchtung
LEDs in der Außenbeleuchtung
 
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGISErstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
Erstellung einer Breitband-Karte mit QGIS
 
An Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations ManagementAn Introduction to Operations Management
An Introduction to Operations Management
 
Das Jahr 1923
Das Jahr 1923Das Jahr 1923
Das Jahr 1923
 
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHH
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHHImpressionen vom AAL-Lehrgang an der MHH
Impressionen vom AAL-Lehrgang an der MHH
 

Forschungsschwerpunkt Demografiefolgen an der Hochschule Harz

  • 1. Seite 1 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Demografieforschung und Demografiefolgenforschung an der Hochschule Harz Tagung der Lenkungsgruppe der Expertenplattform „Demografischer Wandel“ am 19.07.2016 in Halberstadt Prof. Dr. Birgit Apfelbaum Christian Reinboth Thomas Lohr Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 2. Seite 2 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Agenda – Welche Unterstützungsleistungen können die Hochschule bzw. das Application Lab möglichen F&E-Partnern anbieten? – Warum befasst sich die Hochschule Harz mit dem demografischen Wandel und seinen Folgen? – Welche demografiefokussierten Projekte sind in den letzten Jahren an und mit der Hochschule Harz umgesetzt worden? Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 3. Seite 3 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Die Hochschule Harz Hochschule für angewandte Wissenschaften Sachsen-Anhalts jüngste Hochschule – Gegründet im Oktober 1991 – Derzeit ~ 3.200 Studierende in drei Fachbereichen und 21 Studiengängen – 74 Partnerhochschulen in 30 Ländern – Standort Wernigerode: Wirtschafts- wissenschaften sowie Automatisierung und Informatik (ca. 2.400 Studierende) – Standort Halberstadt: Verwaltungs- wissenschaften (ca. 800 Studierende) Campus der Hochschule Harz (Foto: Christian Reinboth) Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 4. Seite 4 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Die Stabsstelle Forschung der Hochschule Harz – ganzheitliche Beratung & Betreuung Das Unterstützungszentrum an der HS Harz https://www.hs-harz.de/forschung/ Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum (Fotos: HS Harz)
  • 5. Seite 5 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Leistungen des Application Lab Das Application Lab bietet als Antragsunterstützungszentrum folgende Leistungen: – Recherche von geeigneten Förderprogrammen (Land, Bund, EU, Stiftungen) – Recherche von und Kontaktaufnahme mit potentiellen Forschungspartnern – Patent-, Marken-, Normen- und Literaturrecherchen für Förderanträge – Personal-, Reise- und Sachkostenkalkulationen für Förderanträge – Ausarbeitung von Texten und Textabschnitten für Förderanträge – Erstellung von Zeit- und Arbeitsplänen für Förderanträge – Erarbeitung von Angeboten für externe Auftraggeber Weitere Informationen unter: https://www.hs-harz.de/forschung/application-lab/ Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 6. Seite 6 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Im Application Lab seit 2013 erfolgreich begleitete Anträge für Demografieprojekte Projekt Mittelgeber Träger Professor/in Mittel (ges.) Senioren-Technik- Botschafterschulung BMBF FfL e.V. Prof. Dr. Apfelbaum 25.000 EUR Senioren-Technik- Beratungsstelle BMBF Stadt Halberstadt Prof. Dr. Fischer-Hirchert 200.000 EUR Senioren-Technik- Beratungsstelle BMBF Stadt Wanzleben Prof. Dr. Apfelbaum 200.000 EUR Barrierefreie Kommune MS LSA Stadt Halberstadt Prof. Dr. Dreyer 380.000 EUR Silver Clips Crowdfunding Hochschule Harz Prof. Dr. Apfelbaum 4.500 EUR Marketingplan Barrierefreiheit MW LSA HaWoGe GmbH Prof. Dr. Dreyer 15.000 EUR InnovaKomm- Demografiekonzept BMBF Stadt Halberstadt Prof. Dr. Westermann 50.000 EUR LEB – Vereinbarkeit von Pflege und Beruf MS LSA Stadt Wernigerode Prof. Dr. Apfelbaum 50.000 EUR TECLA III MS LSA Hochschule Harz Prof. Dr. Fischer-Hirchert 460.000 EUR fast care BMBF Hochschule Harz Prof. Dr. Fischer-Hirchert 380.000 EUR Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 7. Seite 7 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Demografischer Wandel im Landkreis Harz Unsere detaillierte Analyse: www.pflegenetzwerk-harz.de – In der Demografie-Klassifizierung der Bertelsmann-Stiftung (2014) liegen alle Kommunen des Landkreises Harz in den beiden niedrigsten Klassen 8 („alternde kleinere Kommune mit Anpassungsdruck“) und 9 („stark schrumpfende Kommune mit besonderem Anpassungsdruck“) – Der PROGNOS-Zukunftsatlas (2013) stuft den Landkreis Harz auf Rang 383 (Zukunftschancen) bzw. auf Rang 396 (Demografie) von 402 Landkreisen ein Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum Kommune Einwohner D-Klasse Halberstadt 40.526 9 Wernigerode 33.710 8 Quedlinburg 25.391 n.kl. Blankenburg 20.852 9 Thale 18.131 9 Vorharz 12.996 n.kl. Osterwieck 11.538 8 Oberharz 11.333 9 Ballenstedt 9.481 9 Ilsenburg 9.442 8
  • 8. Seite 8 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum Themen AAL Telepflege Demografie Telemedizin Stadtplanung Stadtentwicklung Seniorentourismus Wirtschaftsförderung Partner TECLA e.V. Kommunen Pflegedienste Medizintechnik Krankenkassen Krankenhäuser Landkreis Harz Versorgungsleister Wohnungswirtschaft Übergeordnetes Thema Demografiefolgenforschung FB AI GIS AAL Breitband Telepflege Telemedizin Datenschutz IT-Sicherheit eGovernment Bildverarbeitung Prozessmodelle Datensicherheit FB VW GIS Recht Stadtplanung eGovernment Stadtentwicklung Standortentwickl. Wirtsch.förderung FB W Demografie und Unternehmen Barrierefreiheit (Seniorentour.) Benchmarking Generation 55+ Marktforschung Ausgründungen Geschäftsmodelle
  • 9. Seite 9 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz TECLA-Netzwerk – Konzeptionierung von technischen Pflegeassistenzsystemen (BMWi) 3. Platz beim Hugo-Junkers-Innovationswettbewerb des Landes (2012) Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.mytecla.de (Foto: MDKK GmbH)
  • 10. Seite 10 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz DigiWund – Entwicklung eines Management- und Dokumentationssystems für chr. Wunden Wie lässt sich die (Bild-)Qualität von Wunddokumentationen steigern? Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum DigiWund kann seit Ende 2015 über die brain-SCC GmbH sowie die Petter.Letter GmbH bezogen werden (Foto: brain-SCC GmbH)
  • 11. Seite 11 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Seniorengerechte und barrierearme AAL- Musterwohnung der WWG in Wernigerode Das Reallabor der Hochschule Harz für den demografischen Wandel Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.wwg-wr.de (Fotos: Christian Reinboth)
  • 12. Seite 12 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Kommunale Technik-Beratungsstelle für Senioren in HBS und Wanzleben-Börde Zwei von 22 BMBF-geförderten Beratungsstellen bundesweit Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.bzh-halberstadt.de (Foto: Christian Reinboth)
  • 13. Seite 13 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Silver Clips – erstes Crowdfunding-Projekt an einer Hochschule in Sachsen-Anhalt Wie lassen sich Senioren durch Vorbilder für Technik begeistern? Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.silver-clips.de (Foto: Uljana Klein)
  • 14. Seite 14 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz SEVIP&V – Erarbeitung eines strategischen Demografiekonzepts für Halberstadt (BMBF) Wie sollte sich Halberstadt auf den demografischen Wandel einstellen? Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.pflegenetzwerk-halberstadt.de (Foto: Christian Reinboth)
  • 15. Seite 15 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz fast care im BMBF-Konsortium fast2020 Entwicklung echtzeitfähiger medizinischer Assistenzsysteme mit Latenzzeiten unter 10 ms gemeinsam mit sieben F&E-Partnern Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://de.fast-zwanzig20.de (Grafik: Christian Reinboth) Kamera Homeserver Radar Schlafsensoren Sturzsensoren Bodensensoren
  • 16. Seite 16 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum
  • 17. Seite 17 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Das Technikum ist auch als virtueller Raum für Demonstrations- und Testzwecke verfügbar Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum http://www.laenger-selbstbestimmt-leben.de (Grafik: Christian Reinboth)
  • 18. Seite 18 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Der Forschungsschwerpunkt Demografie auf der Internetseite der Hochschule Harz Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum https://www.hs-harz.de/forschung/demografiefolgeforschung-an-der-hs-harz/
  • 19. Seite 19 Application Lab | Stabsstelle Forschung | Hochschule Harz Christian Reinboth, Dipl.-Wirt.-Inf.(FH) Telefon +49 3943 –  896 Telefax +49 3943 –  399 E-Mail creinboth@hs-harz.de Friedrichstraße 57 –  59 38855 Wernigerode Expertenplattform DW | 19.07.2016 Thomas Lohr | Christian Reinboth | Birgit Apfelbaum