SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wiesbaden, 14. August 2014 
Projektvorstellung 
Produktinformationsmanagement 
aus dem Hause dictaJet Informationsmanagement Office (IMO)
2 
Referent 
Tim Miertschink 
Projektleiter 
Information Management Office -IMO 
Kreuzberger Ring 44a 
65205 Wiesbaden 
Telefon: (0611) 950 011 57 
Fax: (0611) 950 011 70 
E-Mail: tim.miertschink@dictajet.de 
Website: www.dictajet.de 
Informationsmanagement Office (IMO)
1.dictaJet Schwerpunkte 
2.Information Management Office (IMO) 
3.Projektvorstellung Produktinformationsmanagement 
4.Ergebnisse 
3 
Agenda 
Informationsmanagement Office (IMO)
4 
dictaJet Schwerpunkte Informationsmanagement Office (IMO)
5 
dictaJet Schwerpunkte 
Dokumentation 
•Technische Dokumentation 
•Projektdokumentation 
•Prozessdokumentation 
Information ManagementOffice 
•Produktinformationsmanagement 
•Content Management 
•Konfigurationsmanagement 
•SharePoint® Integration 
Informationsmanagement Office (IMO)
6 
Information Management Office (IMO) Informationsmanagement Office (IMO)
Aufbau IMO Prozess 
Allgemein 
Informations- management 
Produkte Dokumente Prozesse 
Logikmodell 
Datenmodell 
Informationsmodell 
dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) 
Kundenauftrag 
Befähigung 
7 
Informationsmanagement Office (IMO)
Aufbau IMO Prozess 
Unternehmen in der Sicherheits- und Detektionsbranche 
Rhein-Main-Gebiet etwa 500 MA 
Projekt angesiedelt imProgramManagement 
Kooperation mit project inline 
Aktuelles Projekt 
Informations- management 
Produkte Dokumente Prozesse 
Logikmodell 
Datenmodell 
Informationsmodell 
dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) 
Kundenauftrag 
Befähigung 
8 
Informationsmanagement Office (IMO)
9 
Ausgangslage 
PL 
Spezifikations- und Prüflisten 
R&D 
Sales 
Kunde 
Fertigung 
Service 
Kundenauftrag bis Fertigung 
Sales 
R&D 
Produktions- logistik 
Produktions- logistik 
Informationsmanagement Office (IMO)
10 
Projektziel 
Kundenauftrag bis Fertigung 
PL 
R&D 
Sales 
Kunde 
Fertigung 
Service 
Produktions- logistik 
PL 
Produktions- logistik 
IMS 
views 
Informationsmanagement Office (IMO)
Aufbau IMO Prozess 
Ergebnisse Preprojekt 
Informations- management 
Produkte Dokumente Prozesse 
Logikmodell 
Datenmodell 
Informationsmodell 
dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) 
Kundenauftrag 
Befähigung 
Preprojekt 
9 
Geschätzter Gesamtaufwand: ca. 370 PT 
Geschätzte Dauer: ca. 1 Jahr 
Geschätzte Kosten: ca. 280.000 € 
Break-Even: ca. nach 2,5 Jahren (80 Projekte im Jahr) 
Informationsmanagement Office (IMO)
Informations- management 
Produkte Dokumente Prozesse 
Logikmodell 
Datenmodell 
Informationsmodell 
dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) 
Kundenauftrag 
Befähigung 
Preprojekt 
Projekt 
Aufbau IMO Prozess 
Ergebnisse Meilenstein 1 
•Informationsmodell 
•Datenmodell 
•Logikmodell 
10 
Aufwand: 75 PT 
Dauer: 5 Monate 
Output: 
1 
Informationsmanagement Office (IMO)
13 
Projekt: Produktinformations- management Informationsmanagement Office (IMO)
14 
Projektorganisation 
Kernteam 
•Methodischer Know-how-Träger 
•Konzeption und Leitung des Projektes, der Workshops und der Interviews 
•Erstellung und Auswertung der Workshop-und Interviewergebnisse 
•Kommunikation und Koordination mit den Fachteams 
•Fachliche Bewertung der Outputs(Informations-, Daten-und Logikmodell) 
Fachteams 
•Fachliche Know-how-Träger 
•Identifikation der notwendigen Fachinformationen 
dictaJet 
Kunde 
FachteamII 
FachteamIII 
FachteamI 
Informationsmanagement Office (IMO)
15 
Informationsmodell 
Visualisierung aller 
notwendigen 
Informationen 
Nachvollziehbare 
Strukturierung durch 
unternehmens-spezifische 
Taxonomie 
Anpassbar an 
zukünftige 
Entwicklungen durch 
interne Mitarbeiter 
Projekt 
Site 
Interfaces 
Country 
Airport 
IATA-Code 
Germany 
Detection 
Setting 
EU2-EU2- 
EU2 
Ambient 
Temperature 
23-30°C 
Humidity 
FRA 40-70% 
Subsite 
Terminal 2 
Time Zone 
GMT + 2 
General 
Projekt 
Projekt 
Informationsmanagement Office (IMO)
16 
Informationsmodell 
Visualisierung aller 
notwendigen 
Informationen 
Nachvollziehbare 
Strukturierung durch 
unternehmens-spezifische 
Taxonomie 
Anpassbar an 
zukünftige 
Entwicklungen durch 
interne Mitarbeiter 
Interfaces 
Interface 
Connection 
Interface 
Type 
Fibre Optic Copper 
Diameter 
50/125μm ST 
Fibre Optic 
Connector 
Multi Mode 
Mode 
RJ 45 
Copper 
Connector 
Power Supply/ 
Power 
Connection 
Power 
Connector 
Voltage Amperage 
CEE 400VAC 64 A 
Phase 
3 
Frequency 
50 Hz 
Funktion 
Kategorie 
Typ 
Eigenschaft 
Wert (Beispiel) 
Ausprägung 
Informationsmanagement Office (IMO)
17 
Datenmodell 
Erweiterung der Informationsobjekte durch prozessspezifische und steuerungsspezifische Metadaten 
Wiedererkennbarkeit durch einheitliche Methode 
Informationsmanagement Office (IMO)
18 
Informationsmodell 
Kernteam 
Informations- modell (draft) 
Fach- team 
Informations- modell (initial) 
iterativ 
Kernteam 
Informations- modell (final) 
Datenmodell (draft) 
Datenmodell (final) 
Prozess der Informationsanalyse und -strukturierung 
Informationsmanagement Office (IMO)
19 
Logikmodell 
Ausschnitt 
Informationsmanagement Office (IMO)
20 
Spezifikation Bilderzeugung 
Spezifikation Gerätekategorie 1 
Spezifikation Projekt 
Spezifikation Gerätetyp allgemein 
Logikmodell 
Ausschnitt 
Informationsmanagement Office (IMO)
21 
Logikmodell 
Prozess des LogicMapping 
Iterativ 
Kernteam 
Fach- team 
Kernteam 
Bedarf 
Kernteam 
Logikmodell(initial) 
Logikmodell(draft) 
Logikmodell(final) Informationsmanagement Office (IMO)
22 
Ergebnisse Informationsmanagement Office (IMO)
23 
Ergebnisse 
Zahlen und Fakten 
> 400 
201 
Informations- objekte 
≈ 7 PT 
≈ 4 PT 
Spezifikations- dauer 
Einheitliche InformationsbasisInformationsmodellDatenmodell 
Visualisierung und Dokumentation von ErfahrungswissenLogikmodell 
Logik 
Einfache Erweiterbarkeit durch geschulte Methodik 
Informationsmanagement Office (IMO)
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 
Projektvorstellung 
Produktinformationsmanagement aus dem Hause dictaJet Informationsmanagement Office (IMO)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

E learning presentation
E learning presentationE learning presentation
E learning presentation
MaRamin
 

Andere mochten auch (13)

Grundlegende Methoden des E-Learning
Grundlegende Methoden des E-LearningGrundlegende Methoden des E-Learning
Grundlegende Methoden des E-Learning
 
Virtual Classroom
Virtual ClassroomVirtual Classroom
Virtual Classroom
 
A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im UnterrichtA(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
 
MOOCs und Webinare
MOOCs und WebinareMOOCs und Webinare
MOOCs und Webinare
 
Bildung im Netz
Bildung im NetzBildung im Netz
Bildung im Netz
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
 
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
 
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der DigitalisierungLernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
 
E learning presentation
E learning presentationE learning presentation
E learning presentation
 
EduDays2016 - Flipping Teaching and Learning
EduDays2016 - Flipping Teaching and LearningEduDays2016 - Flipping Teaching and Learning
EduDays2016 - Flipping Teaching and Learning
 
Skype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und WeiterbildungSkype in der Aus- und Weiterbildung
Skype in der Aus- und Weiterbildung
 
Virtual Collaboration - Virtual Leadership
Virtual Collaboration - Virtual LeadershipVirtual Collaboration - Virtual Leadership
Virtual Collaboration - Virtual Leadership
 
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0: Neue Rollen & Aufgaben für die Personalentw...
 

Ähnlich wie dictaJet im Produktinformationsmanagement

Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AGPivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
VMware Tanzu
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Wolfgang Schmidt
 

Ähnlich wie dictaJet im Produktinformationsmanagement (20)

Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AGPivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
Pivotal Digital Transformation Forum: Fraport AG
 
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
 
PLM-Zukunftsthemen
PLM-ZukunftsthemenPLM-Zukunftsthemen
PLM-Zukunftsthemen
 
2011 01 06 14-15 christian calabró
2011 01 06 14-15 christian calabró2011 01 06 14-15 christian calabró
2011 01 06 14-15 christian calabró
 
2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 
Dipl.-Ing. Leopold Peneder (HC Solutions)
Dipl.-Ing. Leopold Peneder (HC Solutions)Dipl.-Ing. Leopold Peneder (HC Solutions)
Dipl.-Ing. Leopold Peneder (HC Solutions)
 
Profil daniel boogaerts
Profil daniel boogaertsProfil daniel boogaerts
Profil daniel boogaerts
 
Process Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und AnwendungProcess Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und Anwendung
 
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart FactoryWertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
Wertstromanalyse 4.0 –Startpunkt und Roadmap zur Smart Factory
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009
Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009
Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009
 
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
Gerhard Jungwirth (mobilkom austria), Andreas Icha (Aschauer EDV)
 
A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007
 
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
 
Digital Oxygen - IoT Workshop Series
Digital Oxygen - IoT Workshop SeriesDigital Oxygen - IoT Workshop Series
Digital Oxygen - IoT Workshop Series
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
Kompetenzen rund um DEPAROM
Kompetenzen rund um DEPAROMKompetenzen rund um DEPAROM
Kompetenzen rund um DEPAROM
 
mühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKuchamühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKucha
 
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture LösungAndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
AndroMDA - Einführung in eine Open Source Model Driven Architecture Lösung
 

dictaJet im Produktinformationsmanagement

  • 1. Wiesbaden, 14. August 2014 Projektvorstellung Produktinformationsmanagement aus dem Hause dictaJet Informationsmanagement Office (IMO)
  • 2. 2 Referent Tim Miertschink Projektleiter Information Management Office -IMO Kreuzberger Ring 44a 65205 Wiesbaden Telefon: (0611) 950 011 57 Fax: (0611) 950 011 70 E-Mail: tim.miertschink@dictajet.de Website: www.dictajet.de Informationsmanagement Office (IMO)
  • 3. 1.dictaJet Schwerpunkte 2.Information Management Office (IMO) 3.Projektvorstellung Produktinformationsmanagement 4.Ergebnisse 3 Agenda Informationsmanagement Office (IMO)
  • 4. 4 dictaJet Schwerpunkte Informationsmanagement Office (IMO)
  • 5. 5 dictaJet Schwerpunkte Dokumentation •Technische Dokumentation •Projektdokumentation •Prozessdokumentation Information ManagementOffice •Produktinformationsmanagement •Content Management •Konfigurationsmanagement •SharePoint® Integration Informationsmanagement Office (IMO)
  • 6. 6 Information Management Office (IMO) Informationsmanagement Office (IMO)
  • 7. Aufbau IMO Prozess Allgemein Informations- management Produkte Dokumente Prozesse Logikmodell Datenmodell Informationsmodell dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) Kundenauftrag Befähigung 7 Informationsmanagement Office (IMO)
  • 8. Aufbau IMO Prozess Unternehmen in der Sicherheits- und Detektionsbranche Rhein-Main-Gebiet etwa 500 MA Projekt angesiedelt imProgramManagement Kooperation mit project inline Aktuelles Projekt Informations- management Produkte Dokumente Prozesse Logikmodell Datenmodell Informationsmodell dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) Kundenauftrag Befähigung 8 Informationsmanagement Office (IMO)
  • 9. 9 Ausgangslage PL Spezifikations- und Prüflisten R&D Sales Kunde Fertigung Service Kundenauftrag bis Fertigung Sales R&D Produktions- logistik Produktions- logistik Informationsmanagement Office (IMO)
  • 10. 10 Projektziel Kundenauftrag bis Fertigung PL R&D Sales Kunde Fertigung Service Produktions- logistik PL Produktions- logistik IMS views Informationsmanagement Office (IMO)
  • 11. Aufbau IMO Prozess Ergebnisse Preprojekt Informations- management Produkte Dokumente Prozesse Logikmodell Datenmodell Informationsmodell dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) Kundenauftrag Befähigung Preprojekt 9 Geschätzter Gesamtaufwand: ca. 370 PT Geschätzte Dauer: ca. 1 Jahr Geschätzte Kosten: ca. 280.000 € Break-Even: ca. nach 2,5 Jahren (80 Projekte im Jahr) Informationsmanagement Office (IMO)
  • 12. Informations- management Produkte Dokumente Prozesse Logikmodell Datenmodell Informationsmodell dictaJet+ KundeTeam des Information Management Office (IMO) Kundenauftrag Befähigung Preprojekt Projekt Aufbau IMO Prozess Ergebnisse Meilenstein 1 •Informationsmodell •Datenmodell •Logikmodell 10 Aufwand: 75 PT Dauer: 5 Monate Output: 1 Informationsmanagement Office (IMO)
  • 13. 13 Projekt: Produktinformations- management Informationsmanagement Office (IMO)
  • 14. 14 Projektorganisation Kernteam •Methodischer Know-how-Träger •Konzeption und Leitung des Projektes, der Workshops und der Interviews •Erstellung und Auswertung der Workshop-und Interviewergebnisse •Kommunikation und Koordination mit den Fachteams •Fachliche Bewertung der Outputs(Informations-, Daten-und Logikmodell) Fachteams •Fachliche Know-how-Träger •Identifikation der notwendigen Fachinformationen dictaJet Kunde FachteamII FachteamIII FachteamI Informationsmanagement Office (IMO)
  • 15. 15 Informationsmodell Visualisierung aller notwendigen Informationen Nachvollziehbare Strukturierung durch unternehmens-spezifische Taxonomie Anpassbar an zukünftige Entwicklungen durch interne Mitarbeiter Projekt Site Interfaces Country Airport IATA-Code Germany Detection Setting EU2-EU2- EU2 Ambient Temperature 23-30°C Humidity FRA 40-70% Subsite Terminal 2 Time Zone GMT + 2 General Projekt Projekt Informationsmanagement Office (IMO)
  • 16. 16 Informationsmodell Visualisierung aller notwendigen Informationen Nachvollziehbare Strukturierung durch unternehmens-spezifische Taxonomie Anpassbar an zukünftige Entwicklungen durch interne Mitarbeiter Interfaces Interface Connection Interface Type Fibre Optic Copper Diameter 50/125μm ST Fibre Optic Connector Multi Mode Mode RJ 45 Copper Connector Power Supply/ Power Connection Power Connector Voltage Amperage CEE 400VAC 64 A Phase 3 Frequency 50 Hz Funktion Kategorie Typ Eigenschaft Wert (Beispiel) Ausprägung Informationsmanagement Office (IMO)
  • 17. 17 Datenmodell Erweiterung der Informationsobjekte durch prozessspezifische und steuerungsspezifische Metadaten Wiedererkennbarkeit durch einheitliche Methode Informationsmanagement Office (IMO)
  • 18. 18 Informationsmodell Kernteam Informations- modell (draft) Fach- team Informations- modell (initial) iterativ Kernteam Informations- modell (final) Datenmodell (draft) Datenmodell (final) Prozess der Informationsanalyse und -strukturierung Informationsmanagement Office (IMO)
  • 19. 19 Logikmodell Ausschnitt Informationsmanagement Office (IMO)
  • 20. 20 Spezifikation Bilderzeugung Spezifikation Gerätekategorie 1 Spezifikation Projekt Spezifikation Gerätetyp allgemein Logikmodell Ausschnitt Informationsmanagement Office (IMO)
  • 21. 21 Logikmodell Prozess des LogicMapping Iterativ Kernteam Fach- team Kernteam Bedarf Kernteam Logikmodell(initial) Logikmodell(draft) Logikmodell(final) Informationsmanagement Office (IMO)
  • 23. 23 Ergebnisse Zahlen und Fakten > 400 201 Informations- objekte ≈ 7 PT ≈ 4 PT Spezifikations- dauer Einheitliche InformationsbasisInformationsmodellDatenmodell Visualisierung und Dokumentation von ErfahrungswissenLogikmodell Logik Einfache Erweiterbarkeit durch geschulte Methodik Informationsmanagement Office (IMO)
  • 24. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Projektvorstellung Produktinformationsmanagement aus dem Hause dictaJet Informationsmanagement Office (IMO)