5 Dinge, die sich
Softwareentwickler von
Design(think)ern
abschauen sollten
Objektspektrum
Information Days
Inga Wiele
Lastenhefte, Requirements, Wasserfall, Festpreis - notwendige Übel im Softwareentwicklungsprozess, die wirkliche Innovatio...
©2016 gezeitenraum
design thinking
„standardisiert“ von den IDEO-Gründern David Kelley und Bill Moggridge
bietet einen neu...
©2016 gezeitenraum
design thinking historie - eine variante
1962 Erste „Conference on Design Methods“ in London
1982 Hartm...
©2016 gezeitenraum
see gaps and make use of them
…the iTunes Store launched in early 2003
…by then Apple was a very differ...
Am besten,
ihr geht jetzt
nach Hause.
©2016 gezeitenraum
Denn wenn ihr nicht
nach Hause geht,
könnt ihr ja nicht
wiederkom...
http://www.brandeins.de/wissen/brand-eins-thema-innovation/
brand eins Thema
Innovation
Los, lassen!
©2016 gezeitenraum
loslassen? wirklich?
8
TOM CRUISE
Mission Impossible II
Rock climb
Los, lassen?
GOOGELN ;-)
©2016 gezeitenraum
FESTHALTEN!
Sicherheit Ambivalenz
Struktur Chaos
SCHEITERN?
Best Practice Innovation
LOSLASSEN!
©2016 gezeitenraum
zwei grundlegende arbeitsweisen
10
Kosten/Effizienz-Optimierung
Erfahrungswissen
Arbeitsteilung
Explora...
©2016 gezeitenraum
unsicherheit
11
Nobody wants to run an organization
on feeling, intuition and inspiration.
But an over-reliance on the rational
and analyt...
©2016 gezeitenraum
zwischen arbeitsstilen pendeln
13
Kosten/Effizienz-Optimierung
Erfahrungswissen
Arbeitsteilung
Explorat...
©2016 gezeitenraum
Requirements
Engineering
adressiert Bedürfnis nach 

Sicherheit (Korrektheit, 

Vollständigkeit,

Nachv...
©2016 gezeitenraum
fokus auf funktion
15
Requirements
Engineering
http://www.sigs-datacom.de/wissen/themenchannel/requirem...
©2016 gezeitenraum
erweiterte ansätze
16
http://www.forbes.com/sites/steveblank/2014/07/29/driving-corporate-innovation-de...
©2016 gezeitenraum
fokus auf mensch
17
Design Thinking
©2016 gezeitenraum
zusammen wird’s ein stück
18
a
Design Thinking
Requirement
Engineering
Agile Software-

Entwicklung
©2016 gezeitenraum
design thinking vorgehensmodell
19
verstehen
beobachten
Standpunkt
definieren
Ideen finden
Prototypen
ent...
©2016 gezeitenraum
design thinking vorgehensmodell
20
verstehen
beobachten
Standpunkt
definieren
Ideen finden
Prototypen
ent...
©2016 gezeitenraum
design thinking vorgehensmodell
21
verstehen
beobachten
Standpunkt
definieren
Ideen finden
Prototypen
ent...
©2016 gezeitenraum
mensch im fokus
22
Menschenfokus
Bedürfnisse von Menschen
verstehen und attraktive
Lösungen anbieten.
©2016 gezeitenraum
empathie entwickeln
23
Unsere Software
ist super
integriert.
Zeigt
Übersichtsfolien.
Warum blicken
unse...
©2016 gezeitenraum
design thinking einsetzen
24
Hab ich schon
davon gehört.
GOOGELT
erst mal.
Nix Neues.
Hmmm…
vielleicht ...
©2016 gezeitenraum
wie alles zusammenspielt…
25
Mensch
verstehen
Funktion
entwickeln Lösung+ =
©2016 gezeitenraum
elemente von design thinking
26
©2016 gezeitenraum
vertrauen ins team
27
Einzelperson TEAM
schnelle Urteile
Stereotypen
vergangene Erfolge
Perspektivwechs...
©2016 gezeitenraum
dasselbe verstehen - an einem strang ziehen
28
©2016 gezeitenraum
design thinking - spielregeln
29
©2016 gezeitenraum
verstehen

(TEAM)
beobachten
(Einzelne)
Sichtweise

definieren

(TEAM)
Ideen finden

(Einzelne
und TEAM)
...
©2016 gezeitenraum
formate
31
1 Stunde
High-
Performance
Design
Thinking
1-2 Tage
Design Thinking
Workshop
1 Woche
Design ...
©2016 gezeitenraum
zeitmanagement
32
Leitsatz:
Fertig ist
besser als
perfekt ;-)
©2016 gezeitenraum
positive effekte von design thinking
33
erfolgreiche Produkte/Dienstleistungen
weniger Silodenken
Teame...
©2016 gezeitenraum
und was sollten sie sich abschauen?
34
Storytelling

(Kontext
verstehen)
Empathie
entwickeln
gemeinsame...
©2016 gezeitenraum
time is up!
35
Danke für Ihre
Aufmerksamkeit!
Inga Wiele
inga@gezeitenraum.com
©2016 gezeitenraum
„Die Leute sind auch dumm!
In der Schule lernen sie Plutimikation,
aber sich was Lustiges ausdenken, da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016

544 Aufrufe

Veröffentlicht am

5 Dinge, die sich Software Entwickler von Design(think)ern abschauen sollten!

Lastenhefte, Requirements, Wasserfall, Festpreis - notwendige Übel im Softwareentwicklungsprozess, die wirkliche Innovation mehr verhindern als fördern? Agile Methoden wollen den Wasserfall ablösen und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch auch sie stehen in der Kritik letztendlich nicht sicherstellen zu können, dass das fertige Produkt die Bedürfnisse der Anwender trifft.

An dieser Stelle tritt ein neuer Shooting-Star auf – Design Thinking. Wie bei jedem neuen Methodentrend muss man natürlich kritisch hinschauen: Ist Design Thinking der Retter auf dem Weg zur echten Innovation, die sich an der Schnittstelle von Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenbedürfnis befindet?

Dieser Vortrag erklärt Design Thinking mit viel Begeisterung aber auch mit kritischen Blick. Weiterhin räumt er auf mit verschiedenen Missverständnissen.
- Design bedeutet, Produkte schöner zu machen
- Design Thinking ist eine Kreativitätstechnik
- Prototyping ist zu aufwändig
- Design Thinking ist besser als Wasserfall

Entlang des Design-Thinking-Ansatzes wird beispielhaft gezeigt, wie die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Stakeholdern dazu beitragen kann, Lösungen zu entwickeln, die die Anwender wirklich lieben.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
544
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016

  1. 1. 5 Dinge, die sich Softwareentwickler von Design(think)ern abschauen sollten Objektspektrum Information Days Inga Wiele
  2. 2. Lastenhefte, Requirements, Wasserfall, Festpreis - notwendige Übel im Softwareentwicklungsprozess, die wirkliche Innovation mehr verhindern als fördern? Agile Methoden wollen den Wasserfall ablösen und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch auch sie stehen in der Kritik letztendlich nicht sicherstellen zu können, dass das fertige Produkt die Bedürfnisse der Anwender trifft. An dieser Stelle tritt ein neuer Shooting-Star auf – Design Thinking. Wie bei jedem neuen Methodentrend muss man natürlich kritisch hinschauen: Ist Design Thinking der Retter auf dem Weg zur echten Innovation, die sich an der Schnittstelle von Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenbedürfnis befindet? Dieser Vortrag erklärt Design Thinking mit viel Begeisterung aber auch mit kritischen Blick. Weiterhin räumt er auf mit verschiedenen Missverständnissen. - Design bedeutet, Produkte schöner zu machen - Design Thinking ist eine Kreativitätstechnik - Prototyping ist zu aufwändig - Design Thinking ist besser als Wasserfall Entlang des Design-Thinking-Ansatzes wird beispielhaft gezeigt, wie die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Stakeholdern dazu beitragen kann, Lösungen zu entwickeln, die die Anwender wirklich lieben.
  3. 3. ©2016 gezeitenraum design thinking „standardisiert“ von den IDEO-Gründern David Kelley und Bill Moggridge bietet einen neuen Weg an, wie über Probleme und ihre Lösung nachgedacht werden kann. begründet auf Empathie, Prototyping und radikaler Zusammenarbeit 3
  4. 4. ©2016 gezeitenraum design thinking historie - eine variante 1962 Erste „Conference on Design Methods“ in London 1982 Hartmut Esslinger erklärt Steve Jobs, dass Design ein Kernelement seiner Unternehmensstrategie 
 werden sollte http://www.fastcodesign.com/3019401/how-i-taught-steve-jobs-to-put-design-first (Zusammenkunft mit Steve Jobs 1982) 1982 Bill Moggridge - erster Laptop 1983 David Kelley - erste kommerziell erfolgreiche Computermaus für Apple 1991 Gründung IDEO 1995 Gründung einer interdisziplinären Arbeitsgruppe durch Klaus-Michael Machens, die nach der 
 Methodik ein „Konzept Zoo 2000“ erstellte 2005 Aufnahme Studienbetrieb „School of Design Thinking“ (d.school) Stanford University heute weltweit ca. 200 Design Thinking Schools und etliche Unternehmen, die Design Thinking 
 einsetzen: z.B. SAP, Deutsche Bank, 3M, Procter & Gamble, BMW, Volkswagen, .....
 4
  5. 5. ©2016 gezeitenraum see gaps and make use of them …the iTunes Store launched in early 2003 …by then Apple was a very different company than they are today. …the iPod only worked with a Mac (5% of the market share) …at this time the music labels were very concerned about suing Napster …when Apple showed up with an offering to build a music store for their small audience, 
 the music labels thought:
 well,whynot? ….just a few months later Apple expanded iTunes Store to Windows…. Quelle: http://stratechery.com/2014/apple-creates-leverage-future-apple-pay/ 5
  6. 6. Am besten, ihr geht jetzt nach Hause. ©2016 gezeitenraum Denn wenn ihr nicht nach Hause geht, könnt ihr ja nicht wiederkommen.
  7. 7. http://www.brandeins.de/wissen/brand-eins-thema-innovation/ brand eins Thema Innovation Los, lassen!
  8. 8. ©2016 gezeitenraum loslassen? wirklich? 8 TOM CRUISE Mission Impossible II Rock climb Los, lassen? GOOGELN ;-)
  9. 9. ©2016 gezeitenraum FESTHALTEN! Sicherheit Ambivalenz Struktur Chaos SCHEITERN? Best Practice Innovation LOSLASSEN!
  10. 10. ©2016 gezeitenraum zwei grundlegende arbeitsweisen 10 Kosten/Effizienz-Optimierung Erfahrungswissen Arbeitsteilung ExplorativesArbeiten/Lernen EinheitlichesProblemverständnis Offenheit Marktdynamik
  11. 11. ©2016 gezeitenraum unsicherheit 11
  12. 12. Nobody wants to run an organization on feeling, intuition and inspiration. But an over-reliance on the rational and analytical can be just as risky. Design Thinking provides an integrated third way. www.ideo.com/about
  13. 13. ©2016 gezeitenraum zwischen arbeitsstilen pendeln 13 Kosten/Effizienz-Optimierung Erfahrungswissen Arbeitsteilung ExplorativesArbeiten/Lernen EinheitlichesProblemverständnis Offenheit FESTHALTEN! LOSLASSEN!
  14. 14. ©2016 gezeitenraum Requirements Engineering adressiert Bedürfnis nach 
 Sicherheit (Korrektheit, 
 Vollständigkeit,
 Nachvollziehbarkeit, 
 Überprüfbarkeit) Design Thinking trainiert den Umgang mit
 Ambivalenz/Unsicherheit bietet Struktur und
 analytischen Rahmen strukturiert chaotische 
 Prozesse nutzt Empathie, um 
 menschliche Faktoren zu 
 berücksichtigen
  15. 15. ©2016 gezeitenraum fokus auf funktion 15 Requirements Engineering http://www.sigs-datacom.de/wissen/themenchannel/requirements-engineering.html
  16. 16. ©2016 gezeitenraum erweiterte ansätze 16 http://www.forbes.com/sites/steveblank/2014/07/29/driving-corporate-innovation-design-thinking-vs-customer-development/#781a92646b0f Leseempfehlung!
  17. 17. ©2016 gezeitenraum fokus auf mensch 17 Design Thinking
  18. 18. ©2016 gezeitenraum zusammen wird’s ein stück 18 a Design Thinking Requirement Engineering Agile Software-
 Entwicklung
  19. 19. ©2016 gezeitenraum design thinking vorgehensmodell 19 verstehen beobachten Standpunkt definieren Ideen finden Prototypen entwickeln testen
  20. 20. ©2016 gezeitenraum design thinking vorgehensmodell 20 verstehen beobachten Standpunkt definieren Ideen finden Prototypen entwickeln testen Erst das Problem verstehen ...
  21. 21. ©2016 gezeitenraum design thinking vorgehensmodell 21 verstehen beobachten Standpunkt definieren Ideen finden Prototypen entwickeln testen implementieren Erst das Problem verstehen ... ... dann lösen.
  22. 22. ©2016 gezeitenraum mensch im fokus 22 Menschenfokus Bedürfnisse von Menschen verstehen und attraktive Lösungen anbieten.
  23. 23. ©2016 gezeitenraum empathie entwickeln 23 Unsere Software ist super integriert. Zeigt Übersichtsfolien. Warum blicken unsere Kunden denn nicht, wie man das bedient? Unsicherheit. Frustration. Wie können wir Stefan helfen, Software zu bauen, die Kunden wirklich lieben und dadurch mehr Bestätigung in seiner Arbeit zu finden?
  24. 24. ©2016 gezeitenraum design thinking einsetzen 24 Hab ich schon davon gehört. GOOGELT erst mal. Nix Neues. Hmmm… vielleicht gar nicht schlecht. SKEPSIS. NEUGIER. Wie kann ich Stefan helfen, den Nutzen von Design Thinking zu erkennen, um ihm zu helfen, die Brücke zwischen Funktionalität und Lösung zu schlagen?
  25. 25. ©2016 gezeitenraum wie alles zusammenspielt… 25 Mensch verstehen Funktion entwickeln Lösung+ =
  26. 26. ©2016 gezeitenraum elemente von design thinking 26
  27. 27. ©2016 gezeitenraum vertrauen ins team 27 Einzelperson TEAM schnelle Urteile Stereotypen vergangene Erfolge Perspektivwechsel neue Ideen durch Kombination gemeinsames Empfinden
  28. 28. ©2016 gezeitenraum dasselbe verstehen - an einem strang ziehen 28
  29. 29. ©2016 gezeitenraum design thinking - spielregeln 29
  30. 30. ©2016 gezeitenraum verstehen
 (TEAM) beobachten (Einzelne) Sichtweise
 definieren
 (TEAM) Ideen finden
 (Einzelne und TEAM) Prototypen bauen (Einzelne und TEAM) testen (TEAM) - dasselbe Verstehen - jeder erklärt, was er 
 verstanden hat - gemeinsame Fragestellung
 formulieren - Recherche planen - mit Kunden sprechen - Kunden beobachten - Experten befragen - Literatur - Internet - … - Rechercheergebnisse
 teilen und analysieren - Cluster bilden und fokussieren
 - Stakeholder identifizieren - Einzelne Stakeholder beschreiben
 (Persona) - „Insights“ formulieren - Kreativitätstechniken - Brainstorming - Mindmapping - Six Thinking Hats - …. - Cluster bilden und 
 priorisieren - Papierversionen - Konzepte - Customer Journey - sukzessive Verbesserung - aktuelle Ergebnisse 
 Kunden vorstellen - Feedback akzeptieren - Iteration KREATIVITÄT;-) ITERATION!!! frühscheiternund
 WeitermachenBisesgut Wird. TechnikUNDMensch Eigentlich selbstverständlich,oder? MitKunden Sprechen!
  31. 31. ©2016 gezeitenraum formate 31 1 Stunde High- Performance Design Thinking 1-2 Tage Design Thinking Workshop 1 Woche Design Thinking Sprint 1 - 3 Monate Design Thinking Projekt Creative Confidence
  32. 32. ©2016 gezeitenraum zeitmanagement 32 Leitsatz: Fertig ist besser als perfekt ;-)
  33. 33. ©2016 gezeitenraum positive effekte von design thinking 33 erfolgreiche Produkte/Dienstleistungen weniger Silodenken Teamentwicklung Mitarbeiterentwicklung besseres Kundenverständnis
  34. 34. ©2016 gezeitenraum und was sollten sie sich abschauen? 34 Storytelling
 (Kontext verstehen) Empathie entwickeln gemeinsames Verständnis im Team sicherstellen nicht gleich anfangen zu codieren Loslassen (Umgang mit Unsicherheit lernen)
  35. 35. ©2016 gezeitenraum time is up! 35 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Inga Wiele inga@gezeitenraum.com
  36. 36. ©2016 gezeitenraum „Die Leute sind auch dumm! In der Schule lernen sie Plutimikation, aber sich was Lustiges ausdenken, das können sie nicht.“ Pipilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz, Efraimstochter 
 Langstrumpf

×