SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Downloaden Sie, um offline zu lesen
«Umsetzung und Operationalisierung»
Standards als Grundlage für das
Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte
Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse
Bern, 6. März 2015
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 2
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 3
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 4
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 5
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 6
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Welchen Beitrag kann IHE leisten zur Unterstützung
der koordinierten Versorgung?
7
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Vernetzung der Akteure
8
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Vernetzung der Akteure
9
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Überbrücken der Land–Wasser–Schwelle
10
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Der Standard ist unabhängig vom Inhalt
11
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Der Standard erfüllt verschiedene Anwendungsfälle
12
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
IHE Profile sind wie «Normcontainer» für eHealth
13
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Koordinierte Versorgung benötigt:
Interne Vernetzung …
14
Strategie
Organisation
Prozesse
IHE
Integrations-
profile
IT Systeme
IHE Integrationsprofile:
beschreiben für ausgewiesene
Anwendungsfälle WIE etablierte
Standards (z.B. DICOM, HL7, OASIS,
W3C, u.a.m. ) koordiniert eingeführt
werden sollen, damit IT Systeme
wirkungsvoll zur Prozessunterstützung
integriert werden.
Wie gelangt man von der Strategie
zu einem Workflow über vernetzte
Systeme?
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Interoperabilität
Strategie
Organisation
Prozesse
IT Systeme
Strategie
Organisation
Prozesse
IT Systeme
Koordinierte Versorgung benötigt:
Fähigkeit zur externen Vernetzung
15
Strategie
Organisation
Prozesse
IT Systeme
IHE
Integrations-
profile
IHE
Integrations-
profile
IHE
Integrations-
profile
Vertrag
Koope-
ration
Koope-
ration
Vertrag
«Umsetzung und Operationalisierung»
Standards als Grundlage für das
Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte
Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse
Bern, 6. März 2015
… und wie gelange ich
zur Umsetzung?
Welche Standards soll
ich wählen?
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Guide d’Interopérabilité Intra hospitalier
17
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Praktische Hilfen zur Umsetzung:
wertvolle Do's and Don'ts
18
kostenlos für Mitglieder von IHE Suisse
«Umsetzung und Operationalisierung»
Standards als Grundlage für das
Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte
Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse
Bern, 6. März 2015
… und wie funktioniert
das Zusammenspiel?
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
eHealth Suisse Empfehlungen IV
Für eine reibungslose Kommunikation zwischen Gemeinschaften
werden „zentrale" Verzeichnisservices benötigt.
1. Verzeichnis der Gemeinschaften und externe Zugangsportale:
Community / Portal Index (CPI-S);
2. Verzeichnis der Behandelnden:
Healthcare Professional Index-Service (HPI-S);
3. Verzeichnis der Gesundheitsorganisationen:
Healthcare Organisation Index-Service (HOI-S);
4. Verzeichnis der Rollen:
Rollen Index-Service (RI-S);
5. Verzeichnis der Dokumenten-Metadaten:
Metadaten Index-Service (MDI-S).
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
eHealth Suisse Empfehlungen IV
Anwendung
der IHE Profile
HPD (health prof. directory)
SVS (shared value set)
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Standards bilden Basis
Quelle: http://wiki.ihe.net/
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
IHE Thementrack ─ 6. März 2015
• 13.45 Uhr Solution C
• 14.30 Uhr Solution F
• 15.15 Uhr Solution I
Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikation
zwischen Gemeinschaften
Prof. Serge Bignens, Berner Fachhochschule
Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse
• 12.45 Uhr IHE Suisse Mitgliederversammlung
23
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch
Demnächst: www.ehealthmap.ch
So finden Sie erfolgreiche Umsetzungsprojekte
• Online-Karten Applikation zur Darstellung der
Schweizer e-Health Umsetzungsprojekte und e-Health Markt
– Projektbeschreibungen
– verwendete IHE-Profile
– Kontaktadressen,
Ansprechpersonen
(user and vendor)
24
Vielen Dank! Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse
hansjoerg.looser@sg.ch
IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfICV_eV
 
Power point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciaPower point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciasistemasena
 
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...Swiss eHealth Forum
 
Acompañamiento e mediador curso planeación estratégica
Acompañamiento e  mediador curso planeación estratégicaAcompañamiento e  mediador curso planeación estratégica
Acompañamiento e mediador curso planeación estratégicawilliamdeltoro1
 
Almacenamientos virtuales
Almacenamientos virtualesAlmacenamientos virtuales
Almacenamientos virtuales429CTO
 
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...Swiss eHealth Forum
 
Social Media im Hotel Seedamm Plaza
Social Media im Hotel Seedamm PlazaSocial Media im Hotel Seedamm Plaza
Social Media im Hotel Seedamm PlazaHotel SEEDAMM PLAZA
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...Swiss eHealth Forum
 
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-Angebote
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-AngeboteKonferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-Angebote
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-AngeboteMoritz Zumbühl
 
Schokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und KäsekuchenSchokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und Käsekuchencecny
 
Símbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De PeruSímbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De Perujimycasamayor
 

Andere mochten auch (19)

Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Power point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murciaPower point kelly tatiana murcia
Power point kelly tatiana murcia
 
Rostro Joven de los objetivos de Desarollo y Milenio
Rostro Joven de los objetivos de Desarollo y MilenioRostro Joven de los objetivos de Desarollo y Milenio
Rostro Joven de los objetivos de Desarollo y Milenio
 
Repaso 2
Repaso  2Repaso  2
Repaso 2
 
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen SpitälernSeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
SeHF 2014 | Datenaustausch zwischen Spitälern
 
000359826
000359826000359826
000359826
 
Make or buy broschüre
Make or buy broschüreMake or buy broschüre
Make or buy broschüre
 
La agenda oculta
La agenda ocultaLa agenda oculta
La agenda oculta
 
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
SeHF 2013 | Elektronisches Patientendossiert im Kanton St. Gallen (Ralf Brand...
 
Acompañamiento e mediador curso planeación estratégica
Acompañamiento e  mediador curso planeación estratégicaAcompañamiento e  mediador curso planeación estratégica
Acompañamiento e mediador curso planeación estratégica
 
Almacenamientos virtuales
Almacenamientos virtualesAlmacenamientos virtuales
Almacenamientos virtuales
 
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...
SeHF 2013 | Das Apothekennetz OVAN im Rahmen der eHealth-Stratege (David Volt...
 
Social Media im Hotel Seedamm Plaza
Social Media im Hotel Seedamm PlazaSocial Media im Hotel Seedamm Plaza
Social Media im Hotel Seedamm Plaza
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-Angebote
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-AngeboteKonferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-Angebote
Konferenz Suchtarbeit 2.0 - Konzeption Planung (Interaktiver) Online-Angebote
 
Schokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und KäsekuchenSchokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und Käsekuchen
 
Símbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De PeruSímbolos Patrios De Peru
Símbolos Patrios De Peru
 
Mediendaten www.Creativelena.com
Mediendaten www.Creativelena.comMediendaten www.Creativelena.com
Mediendaten www.Creativelena.com
 
Ben 10
Ben 10Ben 10
Ben 10
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte

SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...
SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...
SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...Swiss eHealth Forum
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier (Schweiz) AG
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365IOZ AG
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyerICV_eV
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...Swiss eHealth Forum
 
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerInfoSocietyDays
 
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerInfoSocietyDays
 
ERV Customer Success Story
ERV Customer Success Story ERV Customer Success Story
ERV Customer Success Story Sven Hellmann
 
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagement
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und InformationsmanagementPrevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagement
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagementbhoeck
 
Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...
Jens Bleiholder und Rico Grossmann   Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...Jens Bleiholder und Rico Grossmann   Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...
Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...Stephan Trahasch
 
HCL - Wer Wir Sind
HCL - Wer Wir SindHCL - Wer Wir Sind
HCL - Wer Wir SindSemalytix
 
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -Ayelt Komus
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...Swiss eHealth Forum
 
constag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentationconstag ag Firmenpräsentation
constag ag FirmenpräsentationErich Stähli
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Praxistage
 
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...Perfion
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte (20)

SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...
SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...
SeHF 2014 | IHE-Thementrack: Brückenschlag zwischen Medizin-Technik und Mediz...
 
Schaller emed2013
Schaller emed2013Schaller emed2013
Schaller emed2013
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
 
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
2015 controller tagung schweizer arbeitskreise flyer
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
 
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
 
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
 
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_KlinglerISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
ISD2016_SolutionJ_Nina_Klingler
 
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
[DE] Aktuelles zu Standards im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeye...
 
ERV Customer Success Story
ERV Customer Success Story ERV Customer Success Story
ERV Customer Success Story
 
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagement
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und InformationsmanagementPrevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagement
Prevolution auf der CEBIT 2018: Integriertes Service- und Informationsmanagement
 
Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...
Jens Bleiholder und Rico Grossmann   Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...Jens Bleiholder und Rico Grossmann   Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...
Jens Bleiholder und Rico Grossmann Unterstützung agiler Vorgehensmodelle du...
 
HCL - Wer Wir Sind
HCL - Wer Wir SindHCL - Wer Wir Sind
HCL - Wer Wir Sind
 
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
 
constag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentationconstag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentation
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
 
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...
Fallstudie: Zeitaufwand bei der Erstellung eines Produktblatts: Früher 90 Min...
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSwiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des BerichtswesenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des BerichtswesenSwiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
 
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des BerichtswesenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen
 

Kürzlich hochgeladen

39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...Wolfgang Geiler
 
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...Wolfgang Geiler
 
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. BlutgerinnungWolfgang Geiler
 
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...Wolfgang Geiler
 
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...Wolfgang Geiler
 
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...Wolfgang Geiler
 
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...Wolfgang Geiler
 
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 319_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3Wolfgang Geiler
 
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.GerinnungskomplikationenWolfgang Geiler
 
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...Wolfgang Geiler
 

Kürzlich hochgeladen (10)

39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
 
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
 
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
 
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
 
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
 
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
 
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
 
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 319_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3
 
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
 
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
 

SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte

  • 1. «Umsetzung und Operationalisierung» Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse Bern, 6. März 2015
  • 2. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 2
  • 3. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 3
  • 4. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 4
  • 5. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 5
  • 6. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch 6
  • 7. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Welchen Beitrag kann IHE leisten zur Unterstützung der koordinierten Versorgung? 7
  • 8. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Vernetzung der Akteure 8
  • 9. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Vernetzung der Akteure 9
  • 10. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Überbrücken der Land–Wasser–Schwelle 10
  • 11. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Der Standard ist unabhängig vom Inhalt 11
  • 12. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Der Standard erfüllt verschiedene Anwendungsfälle 12
  • 13. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch IHE Profile sind wie «Normcontainer» für eHealth 13
  • 14. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Koordinierte Versorgung benötigt: Interne Vernetzung … 14 Strategie Organisation Prozesse IHE Integrations- profile IT Systeme IHE Integrationsprofile: beschreiben für ausgewiesene Anwendungsfälle WIE etablierte Standards (z.B. DICOM, HL7, OASIS, W3C, u.a.m. ) koordiniert eingeführt werden sollen, damit IT Systeme wirkungsvoll zur Prozessunterstützung integriert werden. Wie gelangt man von der Strategie zu einem Workflow über vernetzte Systeme?
  • 15. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Interoperabilität Strategie Organisation Prozesse IT Systeme Strategie Organisation Prozesse IT Systeme Koordinierte Versorgung benötigt: Fähigkeit zur externen Vernetzung 15 Strategie Organisation Prozesse IT Systeme IHE Integrations- profile IHE Integrations- profile IHE Integrations- profile Vertrag Koope- ration Koope- ration Vertrag
  • 16. «Umsetzung und Operationalisierung» Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse Bern, 6. März 2015 … und wie gelange ich zur Umsetzung? Welche Standards soll ich wählen?
  • 17. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Guide d’Interopérabilité Intra hospitalier 17
  • 18. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Praktische Hilfen zur Umsetzung: wertvolle Do's and Don'ts 18 kostenlos für Mitglieder von IHE Suisse
  • 19. «Umsetzung und Operationalisierung» Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsprojekte Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse Bern, 6. März 2015 … und wie funktioniert das Zusammenspiel?
  • 20. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch eHealth Suisse Empfehlungen IV Für eine reibungslose Kommunikation zwischen Gemeinschaften werden „zentrale" Verzeichnisservices benötigt. 1. Verzeichnis der Gemeinschaften und externe Zugangsportale: Community / Portal Index (CPI-S); 2. Verzeichnis der Behandelnden: Healthcare Professional Index-Service (HPI-S); 3. Verzeichnis der Gesundheitsorganisationen: Healthcare Organisation Index-Service (HOI-S); 4. Verzeichnis der Rollen: Rollen Index-Service (RI-S); 5. Verzeichnis der Dokumenten-Metadaten: Metadaten Index-Service (MDI-S).
  • 21. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch eHealth Suisse Empfehlungen IV Anwendung der IHE Profile HPD (health prof. directory) SVS (shared value set)
  • 22. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Standards bilden Basis Quelle: http://wiki.ihe.net/
  • 23. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch IHE Thementrack ─ 6. März 2015 • 13.45 Uhr Solution C • 14.30 Uhr Solution F • 15.15 Uhr Solution I Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikation zwischen Gemeinschaften Prof. Serge Bignens, Berner Fachhochschule Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse • 12.45 Uhr IHE Suisse Mitgliederversammlung 23
  • 24. IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch Demnächst: www.ehealthmap.ch So finden Sie erfolgreiche Umsetzungsprojekte • Online-Karten Applikation zur Darstellung der Schweizer e-Health Umsetzungsprojekte und e-Health Markt – Projektbeschreibungen – verwendete IHE-Profile – Kontaktadressen, Ansprechpersonen (user and vendor) 24
  • 25. Vielen Dank! Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Hansjörg Looser, Präsident, IHE Suisse hansjoerg.looser@sg.ch IHE Suisse │ Oberstrasse 222 | Postfach 51 | CH-9014 St. Gallen | www.ihe-suisse.ch