SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 31
Warum Manager Ergebnisse mögen  
und Personaler lieber zuhören 
Ein kleiner Beziehungsratgeber 
Mannheim, 09. September 2014
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
Wer hat Angst vor dem Controller? 
2
Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 
2Ursachen für die Missverständnisse 
3Beziehungsberatung in 3 Schritten  
4Tipps für eine glückliche Beziehung 
3Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 
2Ursachen für die Missverständnisse 
3Beziehungsberatung in 3 Schritten  
4Tipps für eine glückliche Beziehung 
4Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
5 
Leben wir in der  
gleichen Welt? 
Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
Denken wir zu 
kompliziert?  
6Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
Haben wir 
Angst vor dem 
Controller?  
7Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
Lean HR 
Mobile HR 
Agile HR 
Imagination based HR 
Evidence based HR 
Müssen wir 
jeden Trend 
Gamified HR 
mitmachen? 
Hintergrundbild: © Bayerischer Rundfunk09 | 2014 HRpepperBeziehungsratgeber für Manager und Personaler8 
Ressourceful Humans 
Social HRInsight based HR
1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 
Strategischer Partner 
9Beziehungsratgeber für Manager und Personaler 
09 | 2014 HRpepper
Eine Frage... 
Wie ist Ihr 
Verhältnis zum 
Linienmanagement ?  
10Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 
2Ursachen für die Missverständnisse 
3Beziehungsberatung in 3 Schritten  
4Tipps für eine glückliche Beziehung 
11Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Warum ist das Thema relevant? 
12Beziehungsratgeber für Manager und Personaler
2. Ursachen für Missverständnisse – Ziele  
Die Kriterien einer idealen Einstiegsposition zukünftiger Personaler weichen 
deutlich von denen zukünftiger Nicht-‐‑‒Personaler ab 
Nicht-‐‑‒Personalern wichtiger als 
Personalern: 
• Gute 
Weiterbildungsmöglichkeiten 
• Gestaltungsspielraum 
• Viel Geld 
• Schnelle Karriere  
Personalern wichtiger als Nicht 
Personalern: 
• Interner Kundenkontakt 
• Gute Vereinbarung von privaten 
und beruflichen Interessen 
• Anderen Menschen helfen zu 
können 
• An herausfordernden Tätigkeiten 
zu arbeiten 
13Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
2. Ursachen für die Missverständnisse – Motive  
Positionen im Personalmanagement mangelt es verglichen mit den Präferenzen 
von Hochschulabsolventen an Karriere-‐‑‒ und Gestaltungsmöglichkeiten  
Abgleich von Motiv-‐‑‒ und 
Präferenzstruktur 
Anschlussmotiv 
Anschlussmotiv 
100 
90 
80 
70 
60 
50 
40 
30 
20 
10 
0 
Hilfsmotiv 
Hilfsmotiv 
Karrieremotiv 
GestaltungsmotivGestaltungsmotiv 
 
Karrieremotiv 
Ideale Position Position im Personalmanagement 
PositionPosition im Personalmanagement 
„Der Vergleich zwischen der 
Ausprägung der Motive bei 
einer idealen Position und einer 
Position im Personalmanage-‐‑‒ 
ment zeigt, dass die 
Teilnehmer für ihren Berufs-‐‑‒ 
einstieg eine Position 
präferieren, die einem deutlich 
stärken Karriere-‐‑‒ und 
Gestaltungsmotiv entspricht, 
als sie die Möglichkeit 
„Karriere zu machen“ und „zu 
gestalten“ einer Position im 
Personalmanagement 
zuschreiben.“  
1409 | 2014 HRpepper 
Beziehungsratgeber für Manager und Personaler
2. Ursachen für die Missverständnisse – Blick  
Benennen Sie drei der folgenden HR-‐‑‒Handlungsfelder, die in 2013 in Ihrer 
Personalarbeit besondere Priorität haben ... 
Quelle: Kienbaum Management Consultants GmbH, www.kienbaum.de 
15Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
2. Ursachen für die Missverständnisse -‐‑‒ Präferenz 
Subjektive Norm 
PersonalerLinien-‐‑‒ 
management 
Persönliche 
Einstellung 
Entscheidungs-‐‑‒ 
prozesse 
Strategiefindung / 
-‐‑‒umsetzung 
Einfluss? 
16Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 
2Ursachen für die Missverständnisse 
3Beziehungsberatung in 3 Schritten  
4Tipps für eine glückliche Beziehung 
17Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln  
Führungs-‐‑‒ MitarbeiterKlient 
kraft 
Inside-‐‑‒Out 
18Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln 
Outside-‐‑‒in 
Führungs-‐‑‒ 
kraftMitarbeiterKlient 
19Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln 
Führungs-‐‑‒ 
kraftMitarbeiterKlient 
Personal  
20Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Starbucks 
21Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln 
...bringing people together in a place where 
they feel comfortable celebrating coffee and 
conversation. It all starts with the culture and 
values of the company. We did $15 billion in 
revenue this year at $5 an average sale. The 
equity of the brand is how people act and 
the experience they create.“ 
-‐‑‒ Howard Schultz, CEO Starbucks 
22Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln 
Beispiel: Die gelebte Talent Management Praxis 
• Wen motiviert es, im 9-‐‑‒Box-‐‑‒Grid zu sein? 
• Warum werden Nachfolgemanagement-‐‑‒Planungen zumeist ohne die 
potenziellen Nachfolger erstellt? 
• Warum haben wir intern weniger Daten über unsere Mitarbeiter als wir auf 
externen Portalen sehen? 
• Warum geben wir uns intern komplizierte Regeln zur Ansprache von 
Kandidaten in anderen Bereichen, an die sich der externe Headhunter nicht 
halten muss? 
• Warum verlassen wir uns in HR so oft darauf zu wissen, was das Line 
Management da draußen braucht, anstelle unsere Kunden als Co-‐‑‒Creator 
einzubinden? 
• Warum bewerten wir mit soviel Aufwand Kompetenzen, die bei wesentlichen 
Entscheidungen dann kaum eine Rolle spielen? 
• Warum konzipieren wir so lange und probieren nicht einfach aus? 
23Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln 
Employee  
Experience 
Design 
Quelle: Personalmagazin, Ausgabe 06/2014, 
www.personalmagazin.de“ 
24 
Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Geschäftswissen glänzt 
WissenDemonstrierte EffektivitätDifferenzierung in der 
Performance 
Niedrig 
Mittel 
HR-‐‑‒FachwissenHoch 
Mittel 
NiedrigHoch 
Wissen zu internen 
Operations-‐‑‒ / 
Geschäftsprozessen 
Wissen zu externer 
Geschäftsrealität 
Quelle: Michigan Ross School of Business, Dave Ulrich / Wayne Brockbank, nach Sattelberger, 06/2007, Münchener Personalforum 
25Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
3. Beziehungsberatung – Mehrwert liefern 
Facts 
 
Options 
 
Risks  
Benefits 
Decision  
 
Execu-‐‑‒ 
tion 
Check 
 
Führungskraft 
Personalberater  
26Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 
2Ursachen für die Missverständnisse 
3Beziehungsberatung in 3 Schritten  
4Tipps für eine glückliche Beziehung 
27Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
4. Tipps für eine glückliche Beziehung  
Weniger Elfenbeinkarrieren, mehr Rotation. 
 
Weniger Beharren auf Perspektiven, mehr Verständnis.  
 
Weniger Tiefenbohrer, mehr Businessversteher.  
 
Weniger elaboriert kompliziert, mehr klein – praktisch -‐‑‒ gut.  
 
Weniger „man sollte“, mehr „machen“. 
 
Weniger weinerlich klagend, mehr selbstbewusst.  
28 
1 
Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper 
2 
3 
4 
5 
6
4. Tipps für eine glückliche Beziehung  
Mehr... 
29 
Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Mehr zu HRpepper und unseren Ansätzen 
Aktuelles 
und 
Allgemeines: 
HRpepper 
Website 
Fachtagung 
„The (new) 
War for Heards 
 Minds“ 
Blog zur 
Zukunft der 
Arbeit 
Innenansichten 
auf Facebook 
Zahlreiche 
Inhalte auf 
Slideshare 
 
http:// 
hrpepper.de  
http:// 
www.hrpepper.de 
/hoffest  
http:// 
www.hrpepper.de/ 
blog  
https:// 
www.facebook.com 
/HRpepper  
http:// 
de.slideshare.net 
/HRpepper  
30Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
Macht das Sinn für Sie?  
HRpepper GmbH  Co. KGaA 
Dr. Matthias Meifert, Partner 
Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin 
meifert@hrpepper.de 
T +49 30 2593575 0 
F +49 30 2593575 5

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018HRM - HTWK Leipzig
 
Die Rolle von Human Ressources in der Zukunft
Die Rolle von Human Ressources in der ZukunftDie Rolle von Human Ressources in der Zukunft
Die Rolle von Human Ressources in der ZukunftHRpepper
 
Personalmanagement in Banken quo vadis?
Personalmanagement in Banken quo vadis?Personalmanagement in Banken quo vadis?
Personalmanagement in Banken quo vadis?HRpepper
 
Human Resource Management (deutsche Version)
Human Resource Management (deutsche Version)Human Resource Management (deutsche Version)
Human Resource Management (deutsche Version)Armin Trost
 
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSWStrategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSWStefan Doering
 
Digital hr uv digital people_management slideshare_9_2016
Digital hr  uv  digital people_management slideshare_9_2016Digital hr  uv  digital people_management slideshare_9_2016
Digital hr uv digital people_management slideshare_9_2016Ursula Vranken
 
People Management in der digitalen Wirtschaft
People Management  in der digitalen WirtschaftPeople Management  in der digitalen Wirtschaft
People Management in der digitalen WirtschaftUrsula Vranken
 
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-Modelle
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-ModelleSHRM Modul 1 HR-Trends und HR-Modelle
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-ModelleRobert Zaugg
 
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...INOLUTION Innovative Solution AG
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Books
 
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungHCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungSemalytix
 
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...Sandra Petschar
 
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?INOLUTION Innovative Solution AG
 

Was ist angesagt? (20)

Die Rolle von HR in der Zukunft
Die Rolle von HR in der ZukunftDie Rolle von HR in der Zukunft
Die Rolle von HR in der Zukunft
 
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
Workshop mit Ralf Freudenthal (futurebirds) zum HR Innovation Day 2018
 
SHRM HR-Strategie
SHRM HR-StrategieSHRM HR-Strategie
SHRM HR-Strategie
 
Die Rolle von Human Ressources in der Zukunft
Die Rolle von Human Ressources in der ZukunftDie Rolle von Human Ressources in der Zukunft
Die Rolle von Human Ressources in der Zukunft
 
Personalmanagement in Banken quo vadis?
Personalmanagement in Banken quo vadis?Personalmanagement in Banken quo vadis?
Personalmanagement in Banken quo vadis?
 
Human Resource Management (deutsche Version)
Human Resource Management (deutsche Version)Human Resource Management (deutsche Version)
Human Resource Management (deutsche Version)
 
HR EXPERIENCE
HR EXPERIENCEHR EXPERIENCE
HR EXPERIENCE
 
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSWStrategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSW
 
Arbeit 4.0
Arbeit 4.0Arbeit 4.0
Arbeit 4.0
 
Digital hr uv digital people_management slideshare_9_2016
Digital hr  uv  digital people_management slideshare_9_2016Digital hr  uv  digital people_management slideshare_9_2016
Digital hr uv digital people_management slideshare_9_2016
 
People Management in der digitalen Wirtschaft
People Management  in der digitalen WirtschaftPeople Management  in der digitalen Wirtschaft
People Management in der digitalen Wirtschaft
 
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-Modelle
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-ModelleSHRM Modul 1 HR-Trends und HR-Modelle
SHRM Modul 1 HR-Trends und HR-Modelle
 
USP-D WP HR Strategie Workshop
USP-D WP HR Strategie WorkshopUSP-D WP HR Strategie Workshop
USP-D WP HR Strategie Workshop
 
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...
Business Dossier: Kompetenz-Management 4.0 - Die Zukunft aktiv gestalten stat...
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
 
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine ZeitungHCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
HCL @ Frankfurter Allgemeine Zeitung
 
Die Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolutionDie Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolution
 
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...
Candidate Experience richtig gemacht - mobile Recruiting mit der One-Klick-Be...
 
Das neue Mitarbeitergespräch - Nur die Zukunft zählt
Das neue Mitarbeitergespräch - Nur die Zukunft zähltDas neue Mitarbeitergespräch - Nur die Zukunft zählt
Das neue Mitarbeitergespräch - Nur die Zukunft zählt
 
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
 

Andere mochten auch

Andere mochten auch (20)

Tendencia
TendenciaTendencia
Tendencia
 
Dissertation kriegel
Dissertation kriegelDissertation kriegel
Dissertation kriegel
 
Präsentation Digital city
Präsentation Digital city Präsentation Digital city
Präsentation Digital city
 
Trabajo práctico de francés
Trabajo práctico de francésTrabajo práctico de francés
Trabajo práctico de francés
 
Testimonials Umfrage Ladies 2012
Testimonials Umfrage Ladies 2012Testimonials Umfrage Ladies 2012
Testimonials Umfrage Ladies 2012
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
David Trezeguet
David TrezeguetDavid Trezeguet
David Trezeguet
 
Zeledon
ZeledonZeledon
Zeledon
 
Clase 1 HTML
Clase 1 HTMLClase 1 HTML
Clase 1 HTML
 
Playa del Cura - torrevieja
Playa del Cura - torrevieja Playa del Cura - torrevieja
Playa del Cura - torrevieja
 
Trabajo practico n 7 informatica
Trabajo practico n 7 informaticaTrabajo practico n 7 informatica
Trabajo practico n 7 informatica
 
Cultura fisica
Cultura fisicaCultura fisica
Cultura fisica
 
TIC en profesorado de Lengua
TIC en profesorado de LenguaTIC en profesorado de Lengua
TIC en profesorado de Lengua
 
Procesal penal
Procesal penalProcesal penal
Procesal penal
 
Tutorial blogger beta
Tutorial blogger betaTutorial blogger beta
Tutorial blogger beta
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Calidad
CalidadCalidad
Calidad
 
Ghgg
GhggGhgg
Ghgg
 
Creaciòn de una pàgina web
Creaciòn de una pàgina webCreaciòn de una pàgina web
Creaciòn de una pàgina web
 
Fundación universitaria san martín
Fundación universitaria san martínFundación universitaria san martín
Fundación universitaria san martín
 

Ähnlich wie Warum Manager Ergebnisse mögen und Personaler lieber zuhören

10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren Dr Frats...
10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren   Dr Frats...10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren   Dr Frats...
10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren Dr Frats...Friedrich, Dr. Fratschner
 
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...Brian Solis
 
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?grow.up. Managementberatung GmbH
 
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...Friedrich, Dr. Fratschner
 
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...Friedrich, Dr. Fratschner
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreKerstin Almstädt
 
OB_Manager_Barometer_2016-17
OB_Manager_Barometer_2016-17OB_Manager_Barometer_2016-17
OB_Manager_Barometer_2016-17Kristin Brodel
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Tourismusblog-Salzburg
 
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre MarkenbotschafterMitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre MarkenbotschafterABSOLVENTA Jobnet
 
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für Recruiter
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für RecruiterTalent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für Recruiter
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für RecruiterBarbara Braehmer
 
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...die.agilen GmbH
 
Think Simple Kurzversion
Think Simple KurzversionThink Simple Kurzversion
Think Simple KurzversionThinkSimple
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHRM - HTWK Leipzig
 
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"Berrak Sue Sarikaya
 

Ähnlich wie Warum Manager Ergebnisse mögen und Personaler lieber zuhören (20)

10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren Dr Frats...
10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren   Dr Frats...10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren   Dr Frats...
10 Handlungsfelder die Leistungsmanagement und Feedback optimieren Dr Frats...
 
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
 
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?
Vertrauensarbeitszeit implementieren - Ist Ihr Unternehmen reif genug?
 
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...
Fratschner - Baumgartner & Partner - 10 punkte warum sie ihr feedback dringen...
 
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...
10 punkte warum sie ihr feedback dringend auf ihre topleister ausrichten soll...
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
 
Personalmarketing für KMUs
Personalmarketing für KMUsPersonalmarketing für KMUs
Personalmarketing für KMUs
 
OB_Manager_Barometer_2016-17
OB_Manager_Barometer_2016-17OB_Manager_Barometer_2016-17
OB_Manager_Barometer_2016-17
 
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
Mag Raimund Lainer Personalentwicklung SPAR: “Personalentwicklungsmodelle”
 
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre MarkenbotschafterMitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
 
Evolutionäre Führung
Evolutionäre FührungEvolutionäre Führung
Evolutionäre Führung
 
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für Recruiter
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für RecruiterTalent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für Recruiter
Talent Acquisition 2.0 - 10 Mythen - Suchmaschinen-Optimierung für Recruiter
 
Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012
 
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
4DX - Die 4 Disziplinen der Umsetzung: Strategien sicher umsetzen und Ziele e...
 
Think Simple Kurzversion
Think Simple KurzversionThink Simple Kurzversion
Think Simple Kurzversion
 
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HRHR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
HR Innovation Day 2018 Dr. Peter Kolb Lean HR
 
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"
Webinar: 17.11.2016 - "The day I killed the CV!"
 

Mehr von HRpepper

Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias Meifert
Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias MeifertWie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias Meifert
Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias MeifertHRpepper
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertHRpepper
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper
 
Wege durch die digitale Pubertät
Wege durch die digitale PubertätWege durch die digitale Pubertät
Wege durch die digitale PubertätHRpepper
 
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-Dschungel
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-DschungelSieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-Dschungel
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-DschungelHRpepper
 
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.HRpepper
 
Time for a new HR agenda
Time for a new HR agendaTime for a new HR agenda
Time for a new HR agendaHRpepper
 
Leadership Experience Labs
Leadership Experience LabsLeadership Experience Labs
Leadership Experience LabsHRpepper
 
HR Trends – A Future for HR
HR Trends – A Future for HRHR Trends – A Future for HR
HR Trends – A Future for HRHRpepper
 
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und Z
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und ZDie (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und Z
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und ZHRpepper
 
Der Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
Der Umgang mit schwierigen MitarbeiternDer Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
Der Umgang mit schwierigen MitarbeiternHRpepper
 
Führungsebene Mittelmanagement
Führungsebene MittelmanagementFührungsebene Mittelmanagement
Führungsebene MittelmanagementHRpepper
 
Wege zum Hochleistungsteam
Wege zum HochleistungsteamWege zum Hochleistungsteam
Wege zum HochleistungsteamHRpepper
 

Mehr von HRpepper (14)

Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias Meifert
Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias MeifertWie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias Meifert
Wie fühlt es sich an loszulassen? - Dr. Matthias Meifert
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
 
Wege durch die digitale Pubertät
Wege durch die digitale PubertätWege durch die digitale Pubertät
Wege durch die digitale Pubertät
 
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-Dschungel
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-DschungelSieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-Dschungel
Sieben Grundsätze für E-Partizipation zum Überleben im Beteiligungs-Dschungel
 
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.
Foster Collaboration in an Organization: Vertrauen. Vernetzung. Verantwortung.
 
Time for a new HR agenda
Time for a new HR agendaTime for a new HR agenda
Time for a new HR agenda
 
Leadership Experience Labs
Leadership Experience LabsLeadership Experience Labs
Leadership Experience Labs
 
HR Trends – A Future for HR
HR Trends – A Future for HRHR Trends – A Future for HR
HR Trends – A Future for HR
 
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und Z
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und ZDie (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und Z
Die (un)führbare Jugend - Zusammenarbeit mit der Generation Y und Z
 
Rente@63
Rente@63 Rente@63
Rente@63
 
Der Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
Der Umgang mit schwierigen MitarbeiternDer Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
Der Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
 
Führungsebene Mittelmanagement
Führungsebene MittelmanagementFührungsebene Mittelmanagement
Führungsebene Mittelmanagement
 
Wege zum Hochleistungsteam
Wege zum HochleistungsteamWege zum Hochleistungsteam
Wege zum Hochleistungsteam
 

Warum Manager Ergebnisse mögen und Personaler lieber zuhören

  • 1. Warum Manager Ergebnisse mögen und Personaler lieber zuhören Ein kleiner Beziehungsratgeber Mannheim, 09. September 2014
  • 2. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag Wer hat Angst vor dem Controller? 2
  • 3. Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 2Ursachen für die Missverständnisse 3Beziehungsberatung in 3 Schritten 4Tipps für eine glückliche Beziehung 3Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 4. Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 2Ursachen für die Missverständnisse 3Beziehungsberatung in 3 Schritten 4Tipps für eine glückliche Beziehung 4Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 5. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag 5 Leben wir in der gleichen Welt? Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 6. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag Denken wir zu kompliziert? 6Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 7. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag Haben wir Angst vor dem Controller? 7Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 8. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag Lean HR Mobile HR Agile HR Imagination based HR Evidence based HR Müssen wir jeden Trend Gamified HR mitmachen? Hintergrundbild: © Bayerischer Rundfunk09 | 2014 HRpepperBeziehungsratgeber für Manager und Personaler8 Ressourceful Humans Social HRInsight based HR
  • 9. 1. Szenen aus dem Beziehungsalltag Strategischer Partner 9Beziehungsratgeber für Manager und Personaler 09 | 2014 HRpepper
  • 10. Eine Frage... Wie ist Ihr Verhältnis zum Linienmanagement ? 10Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 11. Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 2Ursachen für die Missverständnisse 3Beziehungsberatung in 3 Schritten 4Tipps für eine glückliche Beziehung 11Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 12. Warum ist das Thema relevant? 12Beziehungsratgeber für Manager und Personaler
  • 13. 2. Ursachen für Missverständnisse – Ziele Die Kriterien einer idealen Einstiegsposition zukünftiger Personaler weichen deutlich von denen zukünftiger Nicht-‐‑‒Personaler ab Nicht-‐‑‒Personalern wichtiger als Personalern: • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten • Gestaltungsspielraum • Viel Geld • Schnelle Karriere Personalern wichtiger als Nicht Personalern: • Interner Kundenkontakt • Gute Vereinbarung von privaten und beruflichen Interessen • Anderen Menschen helfen zu können • An herausfordernden Tätigkeiten zu arbeiten 13Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 14. 2. Ursachen für die Missverständnisse – Motive Positionen im Personalmanagement mangelt es verglichen mit den Präferenzen von Hochschulabsolventen an Karriere-‐‑‒ und Gestaltungsmöglichkeiten Abgleich von Motiv-‐‑‒ und Präferenzstruktur Anschlussmotiv Anschlussmotiv 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 Hilfsmotiv Hilfsmotiv Karrieremotiv GestaltungsmotivGestaltungsmotiv Karrieremotiv Ideale Position Position im Personalmanagement PositionPosition im Personalmanagement „Der Vergleich zwischen der Ausprägung der Motive bei einer idealen Position und einer Position im Personalmanage-‐‑‒ ment zeigt, dass die Teilnehmer für ihren Berufs-‐‑‒ einstieg eine Position präferieren, die einem deutlich stärken Karriere-‐‑‒ und Gestaltungsmotiv entspricht, als sie die Möglichkeit „Karriere zu machen“ und „zu gestalten“ einer Position im Personalmanagement zuschreiben.“ 1409 | 2014 HRpepper Beziehungsratgeber für Manager und Personaler
  • 15. 2. Ursachen für die Missverständnisse – Blick Benennen Sie drei der folgenden HR-‐‑‒Handlungsfelder, die in 2013 in Ihrer Personalarbeit besondere Priorität haben ... Quelle: Kienbaum Management Consultants GmbH, www.kienbaum.de 15Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 16. 2. Ursachen für die Missverständnisse -‐‑‒ Präferenz Subjektive Norm PersonalerLinien-‐‑‒ management Persönliche Einstellung Entscheidungs-‐‑‒ prozesse Strategiefindung / -‐‑‒umsetzung Einfluss? 16Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 17. Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 2Ursachen für die Missverständnisse 3Beziehungsberatung in 3 Schritten 4Tipps für eine glückliche Beziehung 17Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 18. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln Führungs-‐‑‒ MitarbeiterKlient kraft Inside-‐‑‒Out 18Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 19. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln Outside-‐‑‒in Führungs-‐‑‒ kraftMitarbeiterKlient 19Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 20. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln Führungs-‐‑‒ kraftMitarbeiterKlient Personal 20Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 21. Starbucks 21Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 22. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln ...bringing people together in a place where they feel comfortable celebrating coffee and conversation. It all starts with the culture and values of the company. We did $15 billion in revenue this year at $5 an average sale. The equity of the brand is how people act and the experience they create.“ -‐‑‒ Howard Schultz, CEO Starbucks 22Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 23. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln Beispiel: Die gelebte Talent Management Praxis • Wen motiviert es, im 9-‐‑‒Box-‐‑‒Grid zu sein? • Warum werden Nachfolgemanagement-‐‑‒Planungen zumeist ohne die potenziellen Nachfolger erstellt? • Warum haben wir intern weniger Daten über unsere Mitarbeiter als wir auf externen Portalen sehen? • Warum geben wir uns intern komplizierte Regeln zur Ansprache von Kandidaten in anderen Bereichen, an die sich der externe Headhunter nicht halten muss? • Warum verlassen wir uns in HR so oft darauf zu wissen, was das Line Management da draußen braucht, anstelle unsere Kunden als Co-‐‑‒Creator einzubinden? • Warum bewerten wir mit soviel Aufwand Kompetenzen, die bei wesentlichen Entscheidungen dann kaum eine Rolle spielen? • Warum konzipieren wir so lange und probieren nicht einfach aus? 23Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 24. 3. Beziehungsberatung – Den Blick wechseln Employee Experience Design Quelle: Personalmagazin, Ausgabe 06/2014, www.personalmagazin.de“ 24 Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 25. 3. Beziehungsberatung – Geschäftswissen glänzt WissenDemonstrierte EffektivitätDifferenzierung in der Performance Niedrig Mittel HR-‐‑‒FachwissenHoch Mittel NiedrigHoch Wissen zu internen Operations-‐‑‒ / Geschäftsprozessen Wissen zu externer Geschäftsrealität Quelle: Michigan Ross School of Business, Dave Ulrich / Wayne Brockbank, nach Sattelberger, 06/2007, Münchener Personalforum 25Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 26. 3. Beziehungsberatung – Mehrwert liefern Facts Options Risks Benefits Decision Execu-‐‑‒ tion Check Führungskraft Personalberater 26Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 27. Agenda1Szenen aus dem Beziehungsalltag 2Ursachen für die Missverständnisse 3Beziehungsberatung in 3 Schritten 4Tipps für eine glückliche Beziehung 27Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 28. 4. Tipps für eine glückliche Beziehung Weniger Elfenbeinkarrieren, mehr Rotation. Weniger Beharren auf Perspektiven, mehr Verständnis. Weniger Tiefenbohrer, mehr Businessversteher. Weniger elaboriert kompliziert, mehr klein – praktisch -‐‑‒ gut. Weniger „man sollte“, mehr „machen“. Weniger weinerlich klagend, mehr selbstbewusst. 28 1 Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper 2 3 4 5 6
  • 29. 4. Tipps für eine glückliche Beziehung Mehr... 29 Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 30. Mehr zu HRpepper und unseren Ansätzen Aktuelles und Allgemeines: HRpepper Website Fachtagung „The (new) War for Heards Minds“ Blog zur Zukunft der Arbeit Innenansichten auf Facebook Zahlreiche Inhalte auf Slideshare http:// hrpepper.de http:// www.hrpepper.de /hoffest http:// www.hrpepper.de/ blog https:// www.facebook.com /HRpepper http:// de.slideshare.net /HRpepper 30Beziehungsratgeber für Manager und Personaler09 | 2014 HRpepper
  • 31. Macht das Sinn für Sie? HRpepper GmbH Co. KGaA Dr. Matthias Meifert, Partner Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin meifert@hrpepper.de T +49 30 2593575 0 F +49 30 2593575 5