SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Unternehmenskonzept




                                                       „Wir schenken Ihnen Zeit“   .


Präsentationsunterlagen            .
ThinkSimple
Dr. Karl de Molina
München, Februar 2010


ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 1   Copyright ThinkSimple® 2010
Gliederung.



       Zielsetzung & Produkte

        ThinkSimple® Methode

        Executive Coaching

       Gründerberatung

        Inhouse-Seminare

        Coacher & Seminarleiter

       Impressum




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 2   Copyright ThinkSimple® 2010
Zielsetzung und Produkte.



             ThinkSimple® verbessert die Arbeitsmethodik von Führungskräften.
             ThinkSimple® verbessert die Arbeitsmethodik von Führungskräften.

             Dadurch wird die Produktivität des Unternehmens erhöht.
             Dadurch wird die Produktivität des Unternehmens erhöht.

             Um dies zu erreichen, wird die ThinkSimple® Methode verwendet.
             Um dies zu erreichen, wird die ThinkSimple® Methode verwendet.

             Es werden drei Produkte angeboten:
             Es werden drei Produkte angeboten:
             • Executive Coaching
             • Executive Coaching
             • Gründerberatung
             • Gründerberatung
             • Inhouse-Seminare
             • Inhouse-Seminare




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 3                    Copyright ThinkSimple® 2010
ThinkSimple® Methode.



             Die ThinkSimple® Methode dient der Verbesserung Ihrer
             Die ThinkSimple® Methode dient der Verbesserung Ihrer
             Arbeitsmethodik.
             Arbeitsmethodik.

             Die Methode ist auf der Basis von empirischen Erhebungen entstanden.
             Die Methode ist auf der Basis von empirischen Erhebungen entstanden.

             Aus den Erhebungen wurden einige Faktoren herausgearbeitet, die die
             Aus den Erhebungen wurden einige Faktoren herausgearbeitet, die die
             Arbeitsmethodik, positiv bzw. negativ beeinflussen.
             Arbeitsmethodik, positiv bzw. negativ beeinflussen.

             Durch die Verstärkung der positiven Faktoren wird die Arbeitsmethodik
             Durch die Verstärkung der positiven Faktoren wird die Arbeitsmethodik
             besser, d.h. die Produktivität des Mitarbeiters und seines Umfelds steigt.
             besser, d.h. die Produktivität des Mitarbeiters und seines Umfelds steigt.

             Die Methode lässt sich leicht und harmonisch anwenden.
             Die Methode lässt sich leicht und harmonisch anwenden.




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 4                       Copyright ThinkSimple® 2010
ThinkSimple®: Kundennutzen.



       Vereinfachung Arbeitsstils            höhere Produktivität.

        Reduktion der operativen Zeit aufs Minimum             Mehr Zeit für Kreativität.

        Entspanntes Arbeiten            Mehr Spaß an der Arbeit.

       Bessere Verständigung              Mehr Harmonie.

        Schnelleres Arbeiten            Termineinhaltung.

        Höhere Arbeitsqualität           Berufliche Anerkennung.




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 5                                Copyright ThinkSimple® 2010
Executive Coaching: Themen.

                      „Nichts ist produktiver als ein einfacher Arbeitsstil“


                Beim Executive Coaching werden folgende Themen behandelt:
                Beim Executive Coaching werden folgende Themen behandelt:
                • Vereinfachung des Arbeitsstils
                • Vereinfachung des Arbeitsstils
                • Chaos im Schach halten
                • Chaos im Schach halten
                • Festlegung von relevanten Zielen
                • Festlegung von relevanten Zielen
                • Methoden für mehr Kreativität
                • Methoden für mehr Kreativität
                • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen
                • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen
                • Geschmeidige Kommunikation
                • Geschmeidige Kommunikation
                • Optimierung von Standardaufgaben
                • Optimierung von Standardaufgaben
                • Umgang mit Zeit & Qualität
                • Umgang mit Zeit & Qualität
                • Angehen von neuen Aufgaben
                • Angehen von neuen Aufgaben




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 6                      Copyright ThinkSimple® 2010
Executive Coaching: Sitzungsplan.


     1.              Ziel: Kennenlernen Kunde & Coach                     Ort: entspanntes Ambiente



     2.              Ziel: Situative Analyse                              Ort: Alltagsumfeld (Büro)



     3.              Ziel: Feedback & Maßnahmen                           Ort: entspanntes Ambiente



     4.              Ziel: Fortschrittsbewertung                          Ort: Büro & Lounge



     5.              Ziel: Fortschrittsbewertung (Forts.)                 Ort: Büro & Lounge



                    Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an.

ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 7                       Copyright ThinkSimple® 2010
Gründerberatung: Themen.

             „Nur eine solide Gründung macht ein Unternehmen nachhaltig“



                ThinkSimple® berät bei der Gestaltung des Geschäftsmodells und der
                ThinkSimple® berät bei der Gestaltung des Geschäftsmodells und der
                Firmenstruktur.
                Firmenstruktur.

                Das Angebot richtet sich an Technologieunternehmen mit Software-
                Das Angebot richtet sich an Technologieunternehmen mit Software-
                Produkten.
                Produkten.

                Die Beratung ist lösungsorientiert und gleichzeitig kritisch
                Die Beratung ist lösungsorientiert und gleichzeitig kritisch

                Wir erarbeiten mit Ihnen die Antworten dazu. Gemeinsam kommen wir
                Wir erarbeiten mit Ihnen die Antworten dazu. Gemeinsam kommen wir
                schneller ans Ziel.
                schneller ans Ziel.



                    Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an.

ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 8                        Copyright ThinkSimple® 2010
Inhouse-Seminare: Themen.

                            „Nichts macht mehr Spaß als Zeit zu haben“


                Bei den Inhouse-Seminaren lernen Ihrer Mitarbeiter u.a. folgende
                Bei den Inhouse-Seminaren lernen Ihrer Mitarbeiter u.a. folgende
                Themen:
                Themen:
                • Vereinfachung des Arbeitsstils
                • Vereinfachung des Arbeitsstils
                • Chaos im Schach halten
                • Chaos im Schach halten
                • Festlegung von relevanten Zielen
                • Festlegung von relevanten Zielen
                • Methoden für mehr Kreativität
                • Methoden für mehr Kreativität
                • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen
                • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen
                • Geschmeidige Kommunikation
                • Geschmeidige Kommunikation
                • Optimierung von Standardaufgaben
                • Optimierung von Standardaufgaben
                • Umgang mit Zeit & Qualität
                • Umgang mit Zeit & Qualität
                • Angehen von neuen Aufgaben
                • Angehen von neuen Aufgaben



ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 9                      Copyright ThinkSimple® 2010
Inhouse-Seminare: Kernfragen.




                Die Kernfragen des Seminars lauten:
                Die Kernfragen des Seminars lauten:
                • Wie sparen Sie Zeit an wiederkehrenden Aufgaben?
                • Wie sparen Sie Zeit an wiederkehrenden Aufgaben?
                • Wie gehen Sie neue Aufgaben an?
                • Wie gehen Sie neue Aufgaben an?
                • Wie können Sie mit Ihren Kollegen & Kunden harmonisch
                • Wie können Sie mit Ihren Kollegen & Kunden harmonisch
                kommunizieren?
                kommunizieren?
                • Wie setzen Sie die täglichen Prioritäten fest?
                • Wie setzen Sie die täglichen Prioritäten fest?
                • Wie können Sie den Tag entspannt angehen?
                • Wie können Sie den Tag entspannt angehen?
                • Wie können Sie Zeit und Qualität miteinander vereinbaren?
                • Wie können Sie Zeit und Qualität miteinander vereinbaren?
                • Wie entdecken Sie die Zeiträuber?
                • Wie entdecken Sie die Zeiträuber?




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 10                        Copyright ThinkSimple® 2010
Inhouse-Seminare: Struktur.



       Die Standard-Seminare dauern 2 Tage. Kürzere bzw. längere Seminare sind möglich.

        Neben den Standard-Themen sind auch spezielle Themen möglichen.

        Das Gerüst des Seminars bilden die theoretischen und praktischen Erklärungen.

       Dank Fallbeispiele sowie Rollenspiele soll das Erlernen erleichtert werden.

        Um auf die Teilnehmer gezielt angehen zu können, werden diese anhand eines Fragebogens
        befragt.
        Sowohl der Vorgesetzte als auch die Mitarbeiter erhalten nach dem Seminar Feedback.




                    Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an.

ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 11                     Copyright ThinkSimple® 2010
Coacher: Profil.




 • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie.
 • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie.
 • 2 Jahre Erfahrung in Coaching für Persönlichkeitsentwicklung.
 • 2 Jahre Erfahrung in Coaching für Persönlichkeitsentwicklung.
 • 20 Jahre Erfahrung in Führungsfunktionen in der Industrie.
 • 20 Jahre Erfahrung in Führungsfunktionen in der Industrie.
 • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen.
 • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen.
 • Arbeitstätigkeit in 10 Unternehmen im In- und Ausland.
 • Arbeitstätigkeit in 10 Unternehmen im In- und Ausland.
 • Sportliche, lösungsorientierte Vorgehensweise
 • Sportliche, lösungsorientierte Vorgehensweise
 • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“
 • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 12                       Copyright ThinkSimple® 2010
Seminarleiter: Profil.




 • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie.
 • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie.
 • 4 Jahre Erfahrung als Seminarleiter.
 • 4 Jahre Erfahrung als Seminarleiter.
 • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen.
 • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen.
 • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“
 • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“




ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 13                       Copyright ThinkSimple® 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt? (6)

Scrum als Unnternehmenssteuerung?
Scrum als Unnternehmenssteuerung?Scrum als Unnternehmenssteuerung?
Scrum als Unnternehmenssteuerung?
 
Kanban - Wissen kompakt
Kanban - Wissen kompaktKanban - Wissen kompakt
Kanban - Wissen kompakt
 
Existenzgründung
ExistenzgründungExistenzgründung
Existenzgründung
 
Einführung ins Thema Lean Office
Einführung ins Thema Lean OfficeEinführung ins Thema Lean Office
Einführung ins Thema Lean Office
 
Kanbans Werte
Kanbans WerteKanbans Werte
Kanbans Werte
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
 

Andere mochten auch (20)

Lehren und lernen mit sm
Lehren und lernen mit smLehren und lernen mit sm
Lehren und lernen mit sm
 
Gies katalog 2010
Gies katalog 2010Gies katalog 2010
Gies katalog 2010
 
Tema 12
Tema 12Tema 12
Tema 12
 
Tema 9 cono
Tema 9 conoTema 9 cono
Tema 9 cono
 
Aesollamale
AesollamaleAesollamale
Aesollamale
 
Soportes contables
Soportes contablesSoportes contables
Soportes contables
 
Mundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidadMundialización y uniformidad
Mundialización y uniformidad
 
Limpiadores
LimpiadoresLimpiadores
Limpiadores
 
Perspectiva practica social ntics
Perspectiva practica social nticsPerspectiva practica social ntics
Perspectiva practica social ntics
 
juego de atencion
juego de atencionjuego de atencion
juego de atencion
 
Tema 10 mate
Tema 10 mateTema 10 mate
Tema 10 mate
 
Tema 10 cono malo
Tema 10 cono maloTema 10 cono malo
Tema 10 cono malo
 
Kkkk1
Kkkk1Kkkk1
Kkkk1
 
La noticia
La noticiaLa noticia
La noticia
 
Presentació del lema eso
Presentació del lema esoPresentació del lema eso
Presentació del lema eso
 
Tema 2 matematicas
Tema 2 matematicasTema 2 matematicas
Tema 2 matematicas
 
Ciudadania tema 4
Ciudadania tema 4Ciudadania tema 4
Ciudadania tema 4
 
Tema 3 ciudadania
Tema 3 ciudadaniaTema 3 ciudadania
Tema 3 ciudadania
 
Gloria trabajo
Gloria trabajoGloria trabajo
Gloria trabajo
 
Herramientas web
Herramientas webHerramientas web
Herramientas web
 

Ähnlich wie Think Simple Kurzversion

Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetraining
Changetraining
 

Ähnlich wie Think Simple Kurzversion (20)

Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
 
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte ThesenAgilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
 
Agil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
Agil arbeiten. 10 visualisierte ThesenAgil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
Agil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
 
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
 
7. innovation for life de (final)
7. innovation for life de (final)7. innovation for life de (final)
7. innovation for life de (final)
 
Design Thinking
Design ThinkingDesign Thinking
Design Thinking
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
 
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
 
Über The Team Enablers
Über The Team EnablersÜber The Team Enablers
Über The Team Enablers
 
Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetraining
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKING
 
Stimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukastenStimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukasten
 
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im AgilenOKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des imeSeminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
 
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
 

Mehr von ThinkSimple

Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
ThinkSimple
 

Mehr von ThinkSimple (20)

Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v15.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v15.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v15.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v15.1
 
TS Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 14.1
TS Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 14.1TS Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 14.1
TS Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 14.1
 
Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung v13.1
Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung v13.1Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung v13.1
Seminar Komplexitätsreduktion Zusammenfassung v13.1
 
Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 12.1
Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 12.1Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 12.1
Komplexitätsreduktion Zusammenfassung 12.1
 
Personalmagazin 4 2015 Unternehmenskultur
Personalmagazin 4 2015 UnternehmenskulturPersonalmagazin 4 2015 Unternehmenskultur
Personalmagazin 4 2015 Unternehmenskultur
 
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v9.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v9.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v9.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v9.1
 
TS seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.3
TS seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.3TS seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.3
TS seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.3
 
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
 
TS Seminar Somplexitätsreduktion zusammenfassung V7.1
TS Seminar Somplexitätsreduktion zusammenfassung V7.1TS Seminar Somplexitätsreduktion zusammenfassung V7.1
TS Seminar Somplexitätsreduktion zusammenfassung V7.1
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v5.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v5.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v5.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v5.1
 
Ts seminar arbeitsproduktivität zusammenfassung v1.1
Ts seminar arbeitsproduktivität zusammenfassung v1.1Ts seminar arbeitsproduktivität zusammenfassung v1.1
Ts seminar arbeitsproduktivität zusammenfassung v1.1
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v4.1
 
TS seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v3.1
TS seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v3.1TS seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v3.1
TS seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v3.1
 
TS Seminar über Komplexitätsreduktion für Führungskräfte
TS Seminar über Komplexitätsreduktion für FührungskräfteTS Seminar über Komplexitätsreduktion für Führungskräfte
TS Seminar über Komplexitätsreduktion für Führungskräfte
 
Ts seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.0
Ts seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.0Ts seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.0
Ts seminar stressfreies arbeiten zusammenfassung v2.0
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
 
TS FNSt Vortrag Unternehmensgründung
TS FNSt Vortrag UnternehmensgründungTS FNSt Vortrag Unternehmensgründung
TS FNSt Vortrag Unternehmensgründung
 
TS Vortrag Atmosphaerische Intelligenz
TS Vortrag Atmosphaerische IntelligenzTS Vortrag Atmosphaerische Intelligenz
TS Vortrag Atmosphaerische Intelligenz
 

Think Simple Kurzversion

  • 1. Unternehmenskonzept „Wir schenken Ihnen Zeit“ . Präsentationsunterlagen . ThinkSimple Dr. Karl de Molina München, Februar 2010 ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 1 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 2. Gliederung. Zielsetzung & Produkte ThinkSimple® Methode Executive Coaching Gründerberatung Inhouse-Seminare Coacher & Seminarleiter Impressum ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 2 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 3. Zielsetzung und Produkte. ThinkSimple® verbessert die Arbeitsmethodik von Führungskräften. ThinkSimple® verbessert die Arbeitsmethodik von Führungskräften. Dadurch wird die Produktivität des Unternehmens erhöht. Dadurch wird die Produktivität des Unternehmens erhöht. Um dies zu erreichen, wird die ThinkSimple® Methode verwendet. Um dies zu erreichen, wird die ThinkSimple® Methode verwendet. Es werden drei Produkte angeboten: Es werden drei Produkte angeboten: • Executive Coaching • Executive Coaching • Gründerberatung • Gründerberatung • Inhouse-Seminare • Inhouse-Seminare ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 3 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 4. ThinkSimple® Methode. Die ThinkSimple® Methode dient der Verbesserung Ihrer Die ThinkSimple® Methode dient der Verbesserung Ihrer Arbeitsmethodik. Arbeitsmethodik. Die Methode ist auf der Basis von empirischen Erhebungen entstanden. Die Methode ist auf der Basis von empirischen Erhebungen entstanden. Aus den Erhebungen wurden einige Faktoren herausgearbeitet, die die Aus den Erhebungen wurden einige Faktoren herausgearbeitet, die die Arbeitsmethodik, positiv bzw. negativ beeinflussen. Arbeitsmethodik, positiv bzw. negativ beeinflussen. Durch die Verstärkung der positiven Faktoren wird die Arbeitsmethodik Durch die Verstärkung der positiven Faktoren wird die Arbeitsmethodik besser, d.h. die Produktivität des Mitarbeiters und seines Umfelds steigt. besser, d.h. die Produktivität des Mitarbeiters und seines Umfelds steigt. Die Methode lässt sich leicht und harmonisch anwenden. Die Methode lässt sich leicht und harmonisch anwenden. ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 4 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 5. ThinkSimple®: Kundennutzen. Vereinfachung Arbeitsstils höhere Produktivität. Reduktion der operativen Zeit aufs Minimum Mehr Zeit für Kreativität. Entspanntes Arbeiten Mehr Spaß an der Arbeit. Bessere Verständigung Mehr Harmonie. Schnelleres Arbeiten Termineinhaltung. Höhere Arbeitsqualität Berufliche Anerkennung. ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 5 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 6. Executive Coaching: Themen. „Nichts ist produktiver als ein einfacher Arbeitsstil“ Beim Executive Coaching werden folgende Themen behandelt: Beim Executive Coaching werden folgende Themen behandelt: • Vereinfachung des Arbeitsstils • Vereinfachung des Arbeitsstils • Chaos im Schach halten • Chaos im Schach halten • Festlegung von relevanten Zielen • Festlegung von relevanten Zielen • Methoden für mehr Kreativität • Methoden für mehr Kreativität • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen • Geschmeidige Kommunikation • Geschmeidige Kommunikation • Optimierung von Standardaufgaben • Optimierung von Standardaufgaben • Umgang mit Zeit & Qualität • Umgang mit Zeit & Qualität • Angehen von neuen Aufgaben • Angehen von neuen Aufgaben ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 6 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 7. Executive Coaching: Sitzungsplan. 1. Ziel: Kennenlernen Kunde & Coach Ort: entspanntes Ambiente 2. Ziel: Situative Analyse Ort: Alltagsumfeld (Büro) 3. Ziel: Feedback & Maßnahmen Ort: entspanntes Ambiente 4. Ziel: Fortschrittsbewertung Ort: Büro & Lounge 5. Ziel: Fortschrittsbewertung (Forts.) Ort: Büro & Lounge Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an. ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 7 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 8. Gründerberatung: Themen. „Nur eine solide Gründung macht ein Unternehmen nachhaltig“ ThinkSimple® berät bei der Gestaltung des Geschäftsmodells und der ThinkSimple® berät bei der Gestaltung des Geschäftsmodells und der Firmenstruktur. Firmenstruktur. Das Angebot richtet sich an Technologieunternehmen mit Software- Das Angebot richtet sich an Technologieunternehmen mit Software- Produkten. Produkten. Die Beratung ist lösungsorientiert und gleichzeitig kritisch Die Beratung ist lösungsorientiert und gleichzeitig kritisch Wir erarbeiten mit Ihnen die Antworten dazu. Gemeinsam kommen wir Wir erarbeiten mit Ihnen die Antworten dazu. Gemeinsam kommen wir schneller ans Ziel. schneller ans Ziel. Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an. ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 8 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 9. Inhouse-Seminare: Themen. „Nichts macht mehr Spaß als Zeit zu haben“ Bei den Inhouse-Seminaren lernen Ihrer Mitarbeiter u.a. folgende Bei den Inhouse-Seminaren lernen Ihrer Mitarbeiter u.a. folgende Themen: Themen: • Vereinfachung des Arbeitsstils • Vereinfachung des Arbeitsstils • Chaos im Schach halten • Chaos im Schach halten • Festlegung von relevanten Zielen • Festlegung von relevanten Zielen • Methoden für mehr Kreativität • Methoden für mehr Kreativität • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen • Überblickbehalten trotz täglicher Veränderungen • Geschmeidige Kommunikation • Geschmeidige Kommunikation • Optimierung von Standardaufgaben • Optimierung von Standardaufgaben • Umgang mit Zeit & Qualität • Umgang mit Zeit & Qualität • Angehen von neuen Aufgaben • Angehen von neuen Aufgaben ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 9 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 10. Inhouse-Seminare: Kernfragen. Die Kernfragen des Seminars lauten: Die Kernfragen des Seminars lauten: • Wie sparen Sie Zeit an wiederkehrenden Aufgaben? • Wie sparen Sie Zeit an wiederkehrenden Aufgaben? • Wie gehen Sie neue Aufgaben an? • Wie gehen Sie neue Aufgaben an? • Wie können Sie mit Ihren Kollegen & Kunden harmonisch • Wie können Sie mit Ihren Kollegen & Kunden harmonisch kommunizieren? kommunizieren? • Wie setzen Sie die täglichen Prioritäten fest? • Wie setzen Sie die täglichen Prioritäten fest? • Wie können Sie den Tag entspannt angehen? • Wie können Sie den Tag entspannt angehen? • Wie können Sie Zeit und Qualität miteinander vereinbaren? • Wie können Sie Zeit und Qualität miteinander vereinbaren? • Wie entdecken Sie die Zeiträuber? • Wie entdecken Sie die Zeiträuber? ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 10 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 11. Inhouse-Seminare: Struktur. Die Standard-Seminare dauern 2 Tage. Kürzere bzw. längere Seminare sind möglich. Neben den Standard-Themen sind auch spezielle Themen möglichen. Das Gerüst des Seminars bilden die theoretischen und praktischen Erklärungen. Dank Fallbeispiele sowie Rollenspiele soll das Erlernen erleichtert werden. Um auf die Teilnehmer gezielt angehen zu können, werden diese anhand eines Fragebogens befragt. Sowohl der Vorgesetzte als auch die Mitarbeiter erhalten nach dem Seminar Feedback. Weitere Information? Dann fordern Sie unsere Produktblätter an. ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 11 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 12. Coacher: Profil. • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie. • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie. • 2 Jahre Erfahrung in Coaching für Persönlichkeitsentwicklung. • 2 Jahre Erfahrung in Coaching für Persönlichkeitsentwicklung. • 20 Jahre Erfahrung in Führungsfunktionen in der Industrie. • 20 Jahre Erfahrung in Führungsfunktionen in der Industrie. • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen. • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen. • Arbeitstätigkeit in 10 Unternehmen im In- und Ausland. • Arbeitstätigkeit in 10 Unternehmen im In- und Ausland. • Sportliche, lösungsorientierte Vorgehensweise • Sportliche, lösungsorientierte Vorgehensweise • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“ • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“ ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 12 Copyright ThinkSimple® 2010
  • 13. Seminarleiter: Profil. • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie. • 5 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer in der Industrie. • 4 Jahre Erfahrung als Seminarleiter. • 4 Jahre Erfahrung als Seminarleiter. • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen. • 10 Jahre Erfahrung bei Vorträgen auf Tagungen. • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“ • Schnelle Wahrnehmung der „Working Ability“ ThinkSimple Kundenunterlagen V1.2 / 13 Copyright ThinkSimple® 2010