SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 29
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Gründerteam
                                         Basisseminar 2




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<    BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Gründen bedeutet Veränderung




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
…auf vielen Ebenen:


      -    Arbeitsinhalte & Verpflichtungen
      -    Chancen & Risiken
      -    Selbstbestimmung & Entscheidungen
      -    Persönliche Weiterentwicklung




Wencke Schwarz        >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Heute: „Gründerblumenstrauß“




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Wer bin ich?




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Was ist meine Vision & Zukunft?




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Fähigkeiten zusammen setzen




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Elevator Pitch




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Herausforderung Selbstmanage-
ment: Kurs erkennen & halten




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
…bei jedem Wetter




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Entscheidungen Treffen…




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
…auch unter der „Qual der Wahl“




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
…und dem Gefühl des Risikos




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Balance finden.




Wencke Schwarz    >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamwork




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
1. Forming
 (Test- und Orientierunsphase)
 Kennzeichen:
 • Spannung, Unsicherheit und Ungewissheit
 • Kommunikation: meist höflich-distanziert, Haltung: abwartend
 • das Verhalten der Gruppenmitglieder ist widersprüchlich
 • Gefahr: Bildung von Untergruppen (wenn sich einige Gruppenmitglieder
    bereits kennen)
 • Vorstellungen von der Arbeitsaufgabe sind meist diffus, Konkretisierung
    wird erwartet

 Handlungsansätze:
  Verhalten der Gruppe ist vom Verhalten des Leiters in hohem Maße
   abhängig
  Aufgabe der Leitung: nötige Sachinformationen geben, für Struktur und
   Entspannung sorgen, Kompetenz zeigen



Wencke Schwarz              >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
2. Storming
 (Positionsfindungs-& Konfliktphase)
 Kennzeichen:
 • unterschwellige Konflikte, Selbstdarstellung der (neuen)
    Teammitglieder, Kampf um (informelle) Führung, "Ich" –Orientierung,
    Cliquenbildung
 • die Gruppenmitglieder versuchen ihre Rolle in der Gruppe zu finden
    (→ Regeln und Machtverteilung werden erprobt)
 • Bildung von Untergruppen und Koalitionen
 • Gruppendynamik ↔ Sachthema

 Handlungsansätze:
  wichtig für die Leitung: eigene Position zu verdeutlichen, „das Heft in
   der Hand behalten“
  dafür sorgen, dass Konflikte fair ausgetragen werden, verdeckte
   Konflikte angesprochen werden



Wencke Schwarz               >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
3. Norming
 (Vertrautheits- & Organisationsphase)
  Kennzeichen:
  • nach gut überstandener Storming-Phase: Gefühl von Befreiung und
     Erleichterung, Geborgenheit und Akzeptanz; Gruppenidentität hat sich
     herausgebildet
  • Teilnehmer haben jetzt ihre Position und Aufgabe innerhalb der Gruppe
     gefunden, die anderen Gruppenmitglieder akzeptiert →
     Zusammengehörigkeitsgefühl (Wir-Gefühl) wird erlebt
  • Austausch und Feedback zwischen den Gruppenmitgliedern finden statt
  • Die „Pflege“ des informellen Systems steht im Vordergrund,
     Arbeitsinhalte sind nachrangig.

  Handlungsansätze:
   Gruppenleitung: kann sich zunehmend zurückziehen und Verantwortung
     übertragen, muss dennoch auf genügend Distanz achten
   Aufgabe: Moderation


Wencke Schwarz              >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
4. Preforming (konstruktiven
 Zusammenarbeit & Arbeitsphase)
  Kennzeichen:
  •   Arbeitsorientierung, Flexibilität, Offenheit der Teammitglieder,
      Solidarität, Leistungsausrichtung und zielgerichtetes Handeln des
      Teams
  •   Idealerweise funktionieren die Arbeitsabläufe zügig und effektiv
  •   Teilnehmer entwickeln Experimentierfreude und Risikobereitschaft,
      eigene Ressourcen werden entdeckt und genutzt
  •   Beziehungsarbeit in der Gruppe tritt in den Hintergrund, Energie
      widmet sich der gemeinsamen Arbeitsaufgabe
  •   Team ist in der Lage sich aufgabengerecht zu organisieren und verfügt
      über ein hohes Maß an Selbststeuerung

  Handlungsansätze:
   höchstmögliches „Reifestadium“ der Gruppe
   Aufgabe Leitung: den Prozess beobachten, die Arbeit beratend begleiten,
    Abläufe koordinieren, Feedback geben.


Wencke Schwarz               >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Teamdynamik & -entwicklung

                                 1. Forming




                 4. Performing                                 2. Storming




                                      3. Norming


Wencke Schwarz                   >>> Menschen im   Fokus <<<     BPW Gründerteam-Vortrag 2012
5. Adjourning
 (Auflösungs- & Trennungsphase)
  Kennzeichen:
  • der Leiter sollte den Auflösungsprozess einer Gruppe bewusst planen,
     einen möglichst konkreter Zeitpunkt für die Trennung setzen und
     öffentlich machen
  • Die bisherige Gruppenarbeit sollte reflektiert werden („lessons
     learned“)




Wencke Schwarz              >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Flexibel & sich treu bleiben




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<   BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Vielen Dank, auf Wiedersehen...


                 …und wenn Sie noch Fragen haben – gerne. Melden Sie sich
                 einfach bei mir. Beste Grüße sowie viel Erfolg und Spaß bei
                 Ihrer Gründer-Sein, Ihren Ideen und deren Umsetzungen.

                 Wencke Schwarz
                 Training I Beratung I Ideen- und Lösungsfindung

                 >>> Menschen im Fokus <<<


                 Telefon +49 (0)177 335 36 04
                 Fax     +49 (0)3212 335 36 04
                 E-Mail wencke.schwarz@menschen-im-fokus.com




Wencke Schwarz   >>> Menschen im   Fokus <<<              BPW Gründerteam-Vortrag 2012
Kontakt in Berlin                                     Kontakt in Brandenburg
Büro in der IBB                                       Büro in der ILB
Adresse: Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg   Adresse: Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg
           Büro in der Investitionsbank Berlin                   Büro in der
           Bundesallee 210                                       Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
           (Eingang Regensburger Straße)                         Steinstraße 104-106
           10719 Berlin                                          14480 Potsdam
Hotline:   030 / 21 25-21 21                          Hotline:   0331 / 22 22
Fax:       030 / 21 25-21 20                          Fax:       0331 / 660-12 31
Online:    www.b-p-w.de                               Online:    www.b-p-w.de
Mail:      info@b-p-w.de                              Mail:      businessplan@ilb.de




                                                                                                             II 29I 29

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Herramientas telemáticas para colaborar en red
Herramientas telemáticas para colaborar en redHerramientas telemáticas para colaborar en red
Herramientas telemáticas para colaborar en red
Mari López Fernández
 
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
Ensenyament
 
Ciclo proyecto
Ciclo proyectoCiclo proyecto
Ciclo proyecto
BeayAnac
 
Recorrido ruta 6
Recorrido ruta 6Recorrido ruta 6
Recorrido ruta 6
Acov89
 
Hem anat a la fàbrica nutrexpa
Hem anat a la fàbrica nutrexpaHem anat a la fàbrica nutrexpa
Hem anat a la fàbrica nutrexpa
apares
 
Hays world 0214 vertrauen
Hays world 0214 vertrauenHays world 0214 vertrauen
Hays world 0214 vertrauen
ahoecker
 
Que es el software
Que es el softwareQue es el software
Que es el software
luis_amador
 
Marca0106.gonzc5
Marca0106.gonzc5Marca0106.gonzc5
Marca0106.gonzc5
jltcabal
 
Presentación Ireidy
Presentación IreidyPresentación Ireidy
Presentación Ireidy
Ayary Ochoa
 

Andere mochten auch (20)

Fourier
FourierFourier
Fourier
 
Como crear wiki
Como crear wikiComo crear wiki
Como crear wiki
 
Herramientas telemáticas para colaborar en red
Herramientas telemáticas para colaborar en redHerramientas telemáticas para colaborar en red
Herramientas telemáticas para colaborar en red
 
El grito de san josé (samuel chávez donoso)
El grito de san josé (samuel chávez donoso)El grito de san josé (samuel chávez donoso)
El grito de san josé (samuel chávez donoso)
 
Rup[1]
Rup[1]Rup[1]
Rup[1]
 
El sermon-del-monte-vol2
El sermon-del-monte-vol2El sermon-del-monte-vol2
El sermon-del-monte-vol2
 
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
Esquerda sobre el concurs de trasllats curs 2014-15
 
Honestidad
HonestidadHonestidad
Honestidad
 
Ciclo proyecto
Ciclo proyectoCiclo proyecto
Ciclo proyecto
 
Versicherer registrieren mehr Brände im Advent
Versicherer registrieren mehr Brände im AdventVersicherer registrieren mehr Brände im Advent
Versicherer registrieren mehr Brände im Advent
 
unidad 2
unidad 2unidad 2
unidad 2
 
Recorrido ruta 6
Recorrido ruta 6Recorrido ruta 6
Recorrido ruta 6
 
Proyecto final1
Proyecto final1Proyecto final1
Proyecto final1
 
Hem anat a la fàbrica nutrexpa
Hem anat a la fàbrica nutrexpaHem anat a la fàbrica nutrexpa
Hem anat a la fàbrica nutrexpa
 
Comportamiento organizacional
Comportamiento organizacionalComportamiento organizacional
Comportamiento organizacional
 
Hays world 0214 vertrauen
Hays world 0214 vertrauenHays world 0214 vertrauen
Hays world 0214 vertrauen
 
Realidad aumentada
Realidad aumentadaRealidad aumentada
Realidad aumentada
 
Que es el software
Que es el softwareQue es el software
Que es el software
 
Marca0106.gonzc5
Marca0106.gonzc5Marca0106.gonzc5
Marca0106.gonzc5
 
Presentación Ireidy
Presentación IreidyPresentación Ireidy
Presentación Ireidy
 

Ähnlich wie Existenzgründung

Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change ManagementVortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
Juergen_19
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP KOM GmbH
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
Tobias Krafczyk
 

Ähnlich wie Existenzgründung (20)

Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
 
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
 
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
 
Beratung und Begleitung eines Veränderungsprozesses
Beratung und Begleitung eines VeränderungsprozessesBeratung und Begleitung eines Veränderungsprozesses
Beratung und Begleitung eines Veränderungsprozesses
 
Wie Vorbilder & Lotsen in Organisationen wirksam werden
Wie Vorbilder & Lotsen in Organisationen wirksam werdenWie Vorbilder & Lotsen in Organisationen wirksam werden
Wie Vorbilder & Lotsen in Organisationen wirksam werden
 
Gastvortrag Beyond Budgeting
Gastvortrag Beyond BudgetingGastvortrag Beyond Budgeting
Gastvortrag Beyond Budgeting
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2
 
WOL @ DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung
WOL @ DGFP // Jahrestagung PersonalentwicklungWOL @ DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung
WOL @ DGFP // Jahrestagung Personalentwicklung
 
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
Next Generation Leadership – Welchen Weg gehen wir?
 
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
 
Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
 
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-FlohrBodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
 
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSWStrategisches HRM - Vortrag bei der DSW
Strategisches HRM - Vortrag bei der DSW
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne KommunikationTagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
 
Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change ManagementVortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
Vortrag Qualifizierungsimpulse und Change Management
 
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwindenJP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
JP│KOM: Führungskräftekommunikation - Die Skepsis der Leitwölfe überwinden
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 

Existenzgründung

  • 1. Gründerteam Basisseminar 2 Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 2. Gründen bedeutet Veränderung Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 3. …auf vielen Ebenen: - Arbeitsinhalte & Verpflichtungen - Chancen & Risiken - Selbstbestimmung & Entscheidungen - Persönliche Weiterentwicklung Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 4. Heute: „Gründerblumenstrauß“ Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 5. Wer bin ich? Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 6. Was ist meine Vision & Zukunft? Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 7. Fähigkeiten zusammen setzen Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 8. Elevator Pitch Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 9. Herausforderung Selbstmanage- ment: Kurs erkennen & halten Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 10. …bei jedem Wetter Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 11. Entscheidungen Treffen… Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 12. …auch unter der „Qual der Wahl“ Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 13. …und dem Gefühl des Risikos Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 14. Balance finden. Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 15. Teamwork Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 16. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 17. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 18. 1. Forming (Test- und Orientierunsphase) Kennzeichen: • Spannung, Unsicherheit und Ungewissheit • Kommunikation: meist höflich-distanziert, Haltung: abwartend • das Verhalten der Gruppenmitglieder ist widersprüchlich • Gefahr: Bildung von Untergruppen (wenn sich einige Gruppenmitglieder bereits kennen) • Vorstellungen von der Arbeitsaufgabe sind meist diffus, Konkretisierung wird erwartet Handlungsansätze:  Verhalten der Gruppe ist vom Verhalten des Leiters in hohem Maße abhängig  Aufgabe der Leitung: nötige Sachinformationen geben, für Struktur und Entspannung sorgen, Kompetenz zeigen Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 19. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 20. 2. Storming (Positionsfindungs-& Konfliktphase) Kennzeichen: • unterschwellige Konflikte, Selbstdarstellung der (neuen) Teammitglieder, Kampf um (informelle) Führung, "Ich" –Orientierung, Cliquenbildung • die Gruppenmitglieder versuchen ihre Rolle in der Gruppe zu finden (→ Regeln und Machtverteilung werden erprobt) • Bildung von Untergruppen und Koalitionen • Gruppendynamik ↔ Sachthema Handlungsansätze:  wichtig für die Leitung: eigene Position zu verdeutlichen, „das Heft in der Hand behalten“  dafür sorgen, dass Konflikte fair ausgetragen werden, verdeckte Konflikte angesprochen werden Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 21. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 22. 3. Norming (Vertrautheits- & Organisationsphase) Kennzeichen: • nach gut überstandener Storming-Phase: Gefühl von Befreiung und Erleichterung, Geborgenheit und Akzeptanz; Gruppenidentität hat sich herausgebildet • Teilnehmer haben jetzt ihre Position und Aufgabe innerhalb der Gruppe gefunden, die anderen Gruppenmitglieder akzeptiert → Zusammengehörigkeitsgefühl (Wir-Gefühl) wird erlebt • Austausch und Feedback zwischen den Gruppenmitgliedern finden statt • Die „Pflege“ des informellen Systems steht im Vordergrund, Arbeitsinhalte sind nachrangig. Handlungsansätze:  Gruppenleitung: kann sich zunehmend zurückziehen und Verantwortung übertragen, muss dennoch auf genügend Distanz achten  Aufgabe: Moderation Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 23. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 24. 4. Preforming (konstruktiven Zusammenarbeit & Arbeitsphase) Kennzeichen: • Arbeitsorientierung, Flexibilität, Offenheit der Teammitglieder, Solidarität, Leistungsausrichtung und zielgerichtetes Handeln des Teams • Idealerweise funktionieren die Arbeitsabläufe zügig und effektiv • Teilnehmer entwickeln Experimentierfreude und Risikobereitschaft, eigene Ressourcen werden entdeckt und genutzt • Beziehungsarbeit in der Gruppe tritt in den Hintergrund, Energie widmet sich der gemeinsamen Arbeitsaufgabe • Team ist in der Lage sich aufgabengerecht zu organisieren und verfügt über ein hohes Maß an Selbststeuerung Handlungsansätze:  höchstmögliches „Reifestadium“ der Gruppe  Aufgabe Leitung: den Prozess beobachten, die Arbeit beratend begleiten, Abläufe koordinieren, Feedback geben. Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 25. Teamdynamik & -entwicklung 1. Forming 4. Performing 2. Storming 3. Norming Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 26. 5. Adjourning (Auflösungs- & Trennungsphase) Kennzeichen: • der Leiter sollte den Auflösungsprozess einer Gruppe bewusst planen, einen möglichst konkreter Zeitpunkt für die Trennung setzen und öffentlich machen • Die bisherige Gruppenarbeit sollte reflektiert werden („lessons learned“) Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 27. Flexibel & sich treu bleiben Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 28. Vielen Dank, auf Wiedersehen... …und wenn Sie noch Fragen haben – gerne. Melden Sie sich einfach bei mir. Beste Grüße sowie viel Erfolg und Spaß bei Ihrer Gründer-Sein, Ihren Ideen und deren Umsetzungen. Wencke Schwarz Training I Beratung I Ideen- und Lösungsfindung >>> Menschen im Fokus <<< Telefon +49 (0)177 335 36 04 Fax +49 (0)3212 335 36 04 E-Mail wencke.schwarz@menschen-im-fokus.com Wencke Schwarz >>> Menschen im Fokus <<< BPW Gründerteam-Vortrag 2012
  • 29. Kontakt in Berlin Kontakt in Brandenburg Büro in der IBB Büro in der ILB Adresse: Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Adresse: Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Büro in der Investitionsbank Berlin Büro in der Bundesallee 210 Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) (Eingang Regensburger Straße) Steinstraße 104-106 10719 Berlin 14480 Potsdam Hotline: 030 / 21 25-21 21 Hotline: 0331 / 22 22 Fax: 030 / 21 25-21 20 Fax: 0331 / 660-12 31 Online: www.b-p-w.de Online: www.b-p-w.de Mail: info@b-p-w.de Mail: businessplan@ilb.de II 29I 29