2.0: Planung ermöglicht Spontanität

450 Aufrufe

Veröffentlicht am

Am 6. Juni fand der 14. Bildungskongress der Know How! AG statt. Es war eine abwechslungsreiche Veranstaltung mit den beiden Leitthemen Enterprise 2.0 und Best Practice.
Veit Mathauer hielt einen Vortrag zum Thema „2.0: Planung ermöglicht Spontaneität“ und beantwortete Fragen wie: Was gehört zu einer erfolgreichen externen und internen Kommunikation? Was sind die Vorteile interner Blogs und „Wikis“ und wie schafft man es, seine Mitarbeiter dazu zu motivieren sich dauerhaft an diesen Plattformen zu beteiligen? Am Beispiel von Sympra erklärte Veit Mathauer wie das funktionieren kann.

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
450
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2.0: Planung ermöglicht Spontanität

  1. 1. 2.0: Planung ermöglicht SpontaneitätVeit Mathauer, Sympra GmbH (GPRA)KNOW HOW! Bildungskongress 2013© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20131Bild:iStockphoto/©VLADGRIN
  2. 2. Sympra GmbH (GPRA)• Agentur für Public Relations, gegründet 1992• Schwerpunkte: Kommunikationsberatung, Medienarbeit und CorporatePublishing für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen• Sitz in Stuttgart, Büros in München und Berlin• 24 Mitarbeiter (6/2013)• Mitglied in der GPRA e.V. und im internationalen Agenturverbund PublicRelations Network (PRN)Ein paar Daten| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20132 © sympra
  3. 3. Unser Ansatz• … sind inzwischen selbstverständlicher Bestandteil der internen undexternen Unternehmenskommunikation• … funktionieren im Kern wie traditionelle Kommunikationskanäle und-plattformen: Content is King!• … leben von der (Inter-)Aktion der Mitarbeiter• … erfordern Know-how, um ihr Potenzial zu nutzen 2.0-Kenntnisse werden zu Basic Skills im Unternehmen!Social Media …| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20133 © sympra
  4. 4. Planung ermöglicht Spontanität• Mitarbeiter im Workflow der Content-Generierung 2.0• Plattformen für die Kommunikation 2.0: Blog, Wiki, Yammer• Praxisbeispiele• Erfolgsfaktoren• Fazit und Diskussion© sympraThemen für die nächsten 30 Minuten| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20134
  5. 5. Mitarbeiterbeteiligung• nutzergenerierte Inhalte• Teilen von Informationen und von Know-how• Meinungsfreiheit• „borderless enterprise“• Wissensmanagement© symprabei interner und externer 2.0-Kommunikation| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20135
  6. 6. z. B. Blog, Twitter und Yammer
  7. 7. Plattformen für die interne Kommunikation• Information der Mitarbeiter  Blog als Wissensdatenbank• Mitarbeiter können mitdiskutieren  Unternehmen kann Bedürfnisse undProbleme feststellen, erhält neue Ideen• Motivation durch Präsentation und Würdigung der Arbeiter einzelner• Postings können Diskussionen innerhalb des Unternehmens anstoßen• Mitarbeiter beschäftigen sich verstärkt mit ihrem Unternehmen• Behandeln von oft gestellten Fragen an zentraler Stelle© sympraBlog| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20137
  8. 8. Plattformen für die interne Kommunikation• Behandeln von oft gestellten Fragen an zentraler Stelle• Blogs als Plattform für den Informationsaustausch im Unternehmen, inder Abteilung, in der Projektgruppe ...• Definierte Schreibrechte, Kommentierrechte für alle• Multimediale Inhalte• IBM hat weltweit > 14.000 Blogs und ebenso viele Wikis© sympraBlog| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20138
  9. 9. Plattformen in der Praxis• Schwarzes Brett im Web seit 2005; Blog seit 2008• Informationsplattform für alle Mitarbeiter, unabhängig von Standorten undmit Arbeitszeitmodellen• Informationen über die Agentur, Kunden, Branche und Wettbewerb,Trends, … Unwichtiges• Alle Mitarbeiter haben Schreib- und Kommentierrechte und -pflichten• > 2.100 Postings© sympraDer Sympra-Blog| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 20139
  10. 10. Plattformen in der Praxis© sympraDer Sympra-Blog| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201310
  11. 11. Plattformen für die interne Kommunikation• Kollaborative Wissensdatenbanken  Wissen des einzelnen wird zumWissen der Gruppe• Hypertextsystem, das im Browser gelesen und editiert werden kann• Volltextsuche• Wikis als Ergänzung oder Ersatz für das Intranet, für das gesamteUnternehmen oder für einzelne Abteilungen oder für Projekte• Alle Mitarbeiter haben Zugang, dürfen/müssen Inhalte liefern, korrigieren,aktualisieren© sympraWiki| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201311
  12. 12. © sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201312
  13. 13. Plattformen in der Praxis• Im Einsatz seit 2005• Wissensdatenbank für sämtliche Dinge, die der Sympra-Mitarbeiter imAlltag wissen muss• Ersetzt Ordner, Dokumente auf dem Server, Wissen in den Köpfen• Alle Mitarbeiter haben Schreibrechte und Aktualisierungspflicht• „Schau in den Wiki!“© sympraDer Sympra-Wiki| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201313
  14. 14. Plattformen in der Praxis© sympraDer Sympra-Wiki| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201314
  15. 15. Plattformen für die interne Kommunikation• Mikrobloggingdienst: „Twitter für die unternehmensinterneKommunikation“• Microblogging („Woran arbeitest Du gerade?“) und Company SocialNetwork• einem bestehenden Netzwerk können nur Personen mit derselbenUnternehmens-E-Mail-Adresse beitreten• Teilen und Bearbeitung von Dokumenten, Austausch von Wissen,unternehmensinterne Zusammenarbeit und Kommunikation© sympraYammer| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201315
  16. 16. Plattformen für die interne Kommunikation• „Unternehmens-Twitter“• Mikrobloggingdienst für Unternehmen• einem bestehenden Netzwerk können nur Personen mit derselbenUnternehmens-E-Mail-Adresse beitreten• Teilen und Bearbeitung von Dokumenten, Austausch von Wissen,unternehmensinterne Zusammenarbeit und Kommunikation© sympraYammer| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201316
  17. 17. Erfolgsfaktoren
  18. 18. Erfolgsfaktoren• Bedarfsanalyse, Zieldefinition  Me-too ist zu wenig!• Auswahl der Plattformen  Less is More!© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201318Warum eigentlich? Und was?
  19. 19. Erfolgsfaktoren• Information der Mitarbeiter über Ziele und daraus resultierendeMaßnahmen• Information der Mitarbeiter über zu erwartenden Vorteile© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201319Im Mittelpunkt: der Mitarbeiter
  20. 20. Erfolgsfaktoren• Bereitstellen von Ressourcen: Zeit, Geld  zentral und bei denMitarbeitern• Definition von Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Zuständigkeiten• Freigabeschleifen klären© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201320Prozesse definieren
  21. 21. Erfolgsfaktoren• Erweitern der Medienkompetenz der Mitarbeiter (Technik und Inhalte)durch Schulungen, Einzelcoachings, Workshops oder Reverse Mentoring© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201321Aufbau von Know-how
  22. 22. Erfolgsfaktoren• Definition, welche Inhalte welchen Kommunikationsweg gehen (und ggf.andere Wege eliminieren)• Erstellen eines Redaktionsplans mit allen Beteiligten© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201322Inhalte
  23. 23. Erfolgsfaktoren• Management ist Vorbild!• Konsequente Nutzung der 2.0-Plattformen sicherstellen• Incentiverung© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 2013232.0 braucht Schwung
  24. 24. Erfolgsfaktoren• Überprüfen, ob erwartete Vorteile eintreten (Monitoring, Feedback) undggfs. Vornehmen von Anpassungen, Verbesserungen© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201324Lohnt es sich?
  25. 25. Erfolgsfaktoren• z. B. Hootsuite oder Tweetdeck© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201325Passende Tools nutzen
  26. 26. Erfolgsfaktoren• z. B. Hootsuite oder Tweetdeck© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201326z. B. Hootsuite
  27. 27. Erfolgsfaktoren• z. B. Hootsuite oder Tweetdeck© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201327z. B. Hootsuite
  28. 28. Erfolgsfaktoren• Mobile nicht vergessen! Upload und Kommentarevom Notebook, Tablet und Smartphone aus© sympraInteraktion nicht nur im Büro …| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201328
  29. 29. Best practise: Stadtmarketing
  30. 30. Best practise: Stadtmarketing• Bedarfsanalyse, Zieldefinition, Auswahl geeigneter Plattformen• Erstellen Social-Media-/Inhaltestrategie• Info der Mitarbeiter über Ziele, Maßnahmen und Vorteile• Erstellen von Guidelines; Definition Verantwortlichkeit, Kompetenz,Zuständigkeit; Festlegen Workflows• Ausbau Medienkompetenz der Mitarbeiter• Themenscouting; Aufbereitung in Form von Postings, Tweets© sympraProzessschritte zur Mitarbeiterbeteiligung in Facebook, Twitter & Co.| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201330
  31. 31. Fazit• Grundlage für erfolgreiche 2.0-Kommunikation ist strategische Planung• Ressourcen und Medienkompetenz sind Schlüsselfaktoren• Verständnis und Verstehen fördern Akzeptanz als Voraussetzung• Qualität der Inhalte entscheidet über Erfolg – extern wie intern• Workflows und Zuständigkeiten geben Orientierung• Vorbilder und konsequente Nutzung flankieren Durchsetzung© sympraSocial Media Relations macht ganz schön Mühe!| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201331
  32. 32. | Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 2013 32 | Social Media: Wird jeder Mitarbeiter zu einem Pressesprecher? | 7. Mai 2010Ihre Fragen?MMchen/photocase.com© sympra
  33. 33. Vielen Dank!© sympra| Social Media: Planung ermöglicht Spontaneität | 6. Juni 201333Veit Mathauer, GeschäftsführerSympra GmbH (GPRA) Agentur für Public RelationsStafflenbergstraße 32, 70184 Stuttgartveit.mathauer@sympra.de, Telefon 0711 / 9 47 67 22www.sympra.de, www.blog.sympra.deMeine Kontaktdaten

×