Lehrende für Lehrende e-Learning an der TU Graz Die Lehrplattform im Einsatz
Ausgangslage <ul><li>Verschiedene Medien: </li></ul><ul><li>Institutshomepage </li></ul><ul><li>Newsgroup </li></ul><ul><l...
Schwierigkeiten <ul><li>Fehlen eines zentralen  Einstiegspunktes  für den virtuellen Teil von Lehrveranstaltungen </li></u...
Aufwändige Wartung Schwierig:  Weitergabe aktueller Kurzinformationen
Maßnahmen <ul><li>Einrichtung einer E-Learning-Plattform für „Informatik 2“ </li></ul><ul><li>Bereitstellung einer digital...
TeachCenter „Informatik 2“ <ul><li>Stellt alle digitalen Inhalte  unter einer Oberfläche bereit : </li></ul><ul><li>Ankünd...
Vorteile <ul><li>Alle Inhalte und Kommunikationskanäle mit einem Account abgreifbar </li></ul><ul><li>Professioneller Weba...
Nachteile
Erfahrungswerte <ul><li>Keine (negativen) Rückmeldungen der Studierenden    System wird angenommen und funktioniert reibu...
Beschränktes Kommunikationsbedürfnis <ul><li>Chat wird nicht genutzt </li></ul><ul><li>Forum wird nicht genutzt </li></ul>...
Elektronische Prüfung Ausgangslage <ul><li>Konventionelle „Papierprüfung“ bzw. Lösung von Aufgaben am PC </li></ul><ul><li...
Umstellung <ul><li>Einführung einer elektronischen Prüfung im WS 06/07 </li></ul><ul><li>Umstellung des Modus auf „Multipl...
Strukturierung <ul><li>Katalog von 300 Fragen </li></ul><ul><li>Einteilung in Themengebiete </li></ul><ul><li>Zufällige Zu...
Erfahrungswerte <ul><li>Technisch problemlos </li></ul><ul><li>Sofort bereitgestelltes Ergebnis wird zumeist ohne Diskussi...
Danke für die Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

TU Graz TeachCenter im Einsatz

1.393 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Rahmen der Infoveranstaltung "Lehrende für Lehrende" an der TU Graz

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.393
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
34
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

TU Graz TeachCenter im Einsatz

  1. 1. Lehrende für Lehrende e-Learning an der TU Graz Die Lehrplattform im Einsatz
  2. 2. Ausgangslage <ul><li>Verschiedene Medien: </li></ul><ul><li>Institutshomepage </li></ul><ul><li>Newsgroup </li></ul><ul><li>Aushang am Institut </li></ul><ul><li>TUGonline </li></ul><ul><li>Abgabeplattform usw. </li></ul>
  3. 3. Schwierigkeiten <ul><li>Fehlen eines zentralen Einstiegspunktes für den virtuellen Teil von Lehrveranstaltungen </li></ul><ul><li>Schlechte und wenig transparente Verlinkung </li></ul><ul><li>Separates Konfigurieren verschiedener Plattformen </li></ul><ul><li>Digitale Kommunikation unter Teilnehmern nur schwer möglich </li></ul><ul><li>Einstiegshürden für Studierende </li></ul><ul><li>Schwache Nutzung einzelner Technologien </li></ul>
  4. 4. Aufwändige Wartung Schwierig: Weitergabe aktueller Kurzinformationen
  5. 5. Maßnahmen <ul><li>Einrichtung einer E-Learning-Plattform für „Informatik 2“ </li></ul><ul><li>Bereitstellung einer digitalen und elektronisch ausgewerteten Prüfung für „Informatik 1“ </li></ul>
  6. 6. TeachCenter „Informatik 2“ <ul><li>Stellt alle digitalen Inhalte unter einer Oberfläche bereit : </li></ul><ul><li>Ankündigungen (Schwarzes Brett) </li></ul><ul><li>Aktuelle Dokumente (Aufgabenstellungen, Noten, Folien usw.) </li></ul><ul><li>Downloads (Skriptum, Software, externe Links) </li></ul><ul><li>(Prüfungs-) Termine mit Möglichkeit zur Anmeldung </li></ul><ul><li>Lehrveranstaltungsbeschreibung </li></ul><ul><li>Abgabe raum </li></ul><ul><li>Liste der Lehrveranstaltungsteilnehmer </li></ul><ul><li>Private Kommunikation mit anderen Teilnehmern </li></ul><ul><li>Forum </li></ul><ul><li>Letzte Änderungen auf der Plattform usw. </li></ul>
  7. 7. Vorteile <ul><li>Alle Inhalte und Kommunikationskanäle mit einem Account abgreifbar </li></ul><ul><li>Professioneller Webauftritt der Veranstaltung – Die LV als Marke </li></ul><ul><li>Für Lehrende sehr einfaches Eintragen neuer Informationen </li></ul>
  8. 8. Nachteile
  9. 9. Erfahrungswerte <ul><li>Keine (negativen) Rückmeldungen der Studierenden  System wird angenommen und funktioniert reibungslos </li></ul><ul><li>Keine Fragen zur Bedienung </li></ul><ul><li>Höhere Aktualität auf Grund leichter Wartbarkeit </li></ul><ul><li>Korrektheit durch kollaboratives Arbeiten </li></ul>
  10. 10. Beschränktes Kommunikationsbedürfnis <ul><li>Chat wird nicht genutzt </li></ul><ul><li>Forum wird nicht genutzt </li></ul><ul><li>… obwohl sie nur einen </li></ul><ul><li>Mausklick entfernt sind. </li></ul>
  11. 11. Elektronische Prüfung Ausgangslage <ul><li>Konventionelle „Papierprüfung“ bzw. Lösung von Aufgaben am PC </li></ul><ul><li>Arbeitsaufwand zum Erstellen der Beispiele </li></ul><ul><li>Händische Korrektur nimmt einige Tage in Anspruch </li></ul>
  12. 12. Umstellung <ul><li>Einführung einer elektronischen Prüfung im WS 06/07 </li></ul><ul><li>Umstellung des Modus auf „Multiple Choice“ </li></ul><ul><li>Parallelbetrieb „alte Prüfung“ und „neue Prüfung“ </li></ul><ul><li>http:// carrl.iicm.edu / wbtmaster / courses / IBIMT_room.htm </li></ul>
  13. 13. Strukturierung <ul><li>Katalog von 300 Fragen </li></ul><ul><li>Einteilung in Themengebiete </li></ul><ul><li>Zufällige Zusammenstellung der Fragen während der Prüfung </li></ul>
  14. 14. Erfahrungswerte <ul><li>Technisch problemlos </li></ul><ul><li>Sofort bereitgestelltes Ergebnis wird zumeist ohne Diskussion akzeptiert </li></ul><ul><li>Didaktische Sinnhaftigkeit von Multiple-Choice-Tests? </li></ul>
  15. 15. Danke für die Aufmerksamkeit!

×