Wissensmanagement in der Praxis

1.780 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien zu einem Gastvortrag von Simon Dückert am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg am 10.07.2014.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.780
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
25
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
53
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissensmanagement in der Praxis

  1. 1. Wissensmanagement in der Praxis Simon Dückert, 10.07.2014 am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg
  2. 2. Vorstellung  Studium Elektrotechnik an der FAU Erlangen-Nbg  Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen  Gründung Cogneon (2001)  Heute Berater und Coach für Wissensmanagement und Lernende Organisationen @simondueckert blog.cogneon.de Simon Dückert@Xing facebook.com/cogneon slideshare.net/cogneon (Folien!) 2
  3. 3. Cogneon Akademie  Büro, Lern- und Veranstaltungsort, Coworking Space in Nürnberg  Flexibles Büro der Zukunft (Cafe, Colearning Space, Bibliothek, Media Lab, Einzelbüros) 3
  4. 4. Inhalt  Begriffsklärung Wissensmanagement  Handlungsfelder in der Praxis  Fallbeispiele aus der Praxis  Schaeffler  BASF  Siemens  Continental  adidas  Diskussion 4
  5. 5. Begriffsklärung
  6. 6. Zeit ~10000 v.Chr. 1800 2000 Megatrend Wissensgesellschaft6 Agrar- gesellschaft Industrie- gesellschaft Wissens- gesellschaft Quelle: nach Zukunftsinstitut. 2010. Eigene Darstellung.
  7. 7. Was kennzeichnet die Wissensgesellschaft?7 In einer Wissensgesellschaft werden bestehende Regeln und Normen durch Lernprozesse kontinuierlich in Frage gestellt. Quelle: Heidenreich, M.: Merkmale der Wissensgesellschaft. Dienstleistungen? Internet? Innovation? Globalisierung? Vernetzung? Schneller Wandel? Wissenschaft? Informationen?
  8. 8. Wissensgesellschaft in Zahlen8 15% 35% 50% Arbeiter Wissens- arbeiter Service- arbeiter 1930 1960 1990 2000 2020 Quelle: nach Zukunftsinstitut. 2010. Eigene Darstellung.
  9. 9. Wissen als Erfolgsfaktor9 Quelle: nach Pawlowsky, P. et. al.: Wissen als Wettbewerbsvorteil in KMU. 2006. Eigene Darstellung. Schnellere Entwicklung neuer Angebote Maßgeschneiderte Einzellösungen Zielgerichteter Umgang mit Wissen Besseres Image oder Reputation Besonderes Know-how Kürzere Lieferzeiten als die Konkurrenz Höhere Qualität Zusätzliche Angebote wie Service, Training Höhere Produktvielfalt Innovative Produkte Günstigere Preise als der Haupt-Wettbewerb Patente, Rechte und geschützte Muster
  10. 10. Was ist Wissen?10 Wissen ist gerechtfertigte, wahre Meinung
  11. 11. Wissensmanagement ist ... Definition Wissensmanagement11
  12. 12. Wissensmanagement ist die Führung und Gestaltung Lernender Organisationen. Definition Wissensmanagement12
  13. 13. Handlungsfelder in der Praxis
  14. 14. Handlungsfelder aus WM-Modellen14 Bausteine des WM Wissenstreppe SECI Wissensbilanz Cynefin ASHEN
  15. 15. Handlungsfelder nach Art des Wissenstransfers15 Quellen: Eppler, M., Reinhardt, R.: Wissenskommunikation, eigene Darstellung. Unmittelbare Interaktion face-to-face, Gespräche, Workshops, Schulungen  Personalisierungsstrategie Medienbasierte Interaktion virtuell, E-Mail, Chat, Dokumente, e-Learning  Kodifizierungsstrategie
  16. 16. Unsere Sicht auf WM-Handlungsfelder  WM ist strategisch und operativ  WM gestaltet den Transfer bestehenden UND die Generierung neuen Wissens (Innovation)  WM ist für die Schaffung wissensfreundlicher Rahmenbedingungen verantwortlich  WM kann organisations- weit, aber auch auf Ebene von Abteilungen und Individuen angewendet werden 16 Wissensstrategie Wissens- generierung Wissens- transfer Wissensinfrastruktur Organisation Bereiche/Abteilungen Individuen
  17. 17. Wissensmanagement als Brückenbauer17
  18. 18. Worüber wird auf Konferenzen gesprochen?18 http://www.knowtech.net http://www.kmworld.com
  19. 19. Handlungsfelder19
  20. 20. Wissensmanagement-Fallbeispiele
  21. 21. Schaeffler (Expert Debriefing, Wiki)21 Quelle: http://www.dgfp.de/wissen/personalwissen-direkt/dokument/83626/herunterladen
  22. 22. BASF (Soziales Netzwerk)22 Quelle: http://de.slideshare.net/basf/connect-basf-onlinebusinessnetwork, http://www.youtube.com/watch?v=hLh6BvagHEE
  23. 23. Siemens (Soziales Netzwerk)23 Quelle: http://de.slideshare.net/heisss/how-to-create-a-knowledge-networking-culture, http://www.youtube.com/watch?v=rdCveeaLmOw
  24. 24. Continental (Soziales Netzwerk)24 Quelle: http://de.slideshare.net/EckKommunikation/harald-schirmer-enterprise-20-summit-2013-paris, http://www.youtube.com/watch?v=Pm-np_XNqMc
  25. 25. adidas (Corporate University)25 Quelle: http://blog.adidas-group.com/2014/03/bringing-the-adidas-group-learning-campus-to-life-learning-in-the-21st-century/
  26. 26. 26 TIPP: Management 2.0 Lerntag am 11.07.2014 mit dem Fallbeispiel Communities of Practice bei Schaeffler. Infos und Anmeldung unter http://www.cogneon.de/lerntag
  27. 27. Vielen Dank! Unsere Materialien zu öffentlichen Auftritten finden Sie unter facebook.com/cogneon Wir freuen uns über Kommentare, Likes und Weiterleitung. Bitte zitieren als: Cogneon GmbH: <Titel der Präsentation>, <Datum der Präsentation>. URL: cogneon.de.

×