Qualität * Evaluation * Nachhaltigkeit
in eLearning-gestützten Lehrveranstaltungen

12/2013

Kathrin Braungardt, CC BY SA
Agenda
 Qualität im eLearning
 Messung von Qualität: Evaluation

 Evaluationsschritte
 Nachhaltigkeit & Förderung von ...
Verständnis von Qualität
 die besten Lernergebnisse
 ein Marketing-Instrument

 Fehlerlosigkeit
 den besten Gegenwert ...
Qualität im Bildungsbereich /
eLearning
Produktqualität

Foto: Falk Lademann, CC BY

z.B. Qualität als Perfektion
oder Zwe...
Messung von Qualität

Qualitätssicherung

Evaluation ist die systematische
Untersuchung des Nutzens oder
Wertes eines Gege...
Evaluationsschritte
 Ziele / Kriterien
 Methoden

 Erhebung
 Interpretation
 Maßnahmen

12/2013

Kathrin Braungardt, ...
Ziele/ Kriterien
 Häufigkeit der Nutzung
 Grad der Informiertheit

 Persönlicher Aufwand
 Flexible Zeiteinteilung
 In...
Methoden
 Schriftliche Befragung
 Mündliche Befragung
 Gruppendiskussionen
 Beobachtungen

 Lerntagebücher
 Logfiles...
Schriftliche Befragung

Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes:
Kathrin Braungardt, CC BY
http://www.c...
Schriftliche Befragung

Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes:
Kathrin Braungardt, CC BY
12/2013
http...
Schriftliche Befragung

Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes:
Kathrin Braungardt, CC BY
12/2013
http...
Aufgabe
Entwickeln Sie in Ihrem Projekt-Team 3 Kriterien, von denen Sie
sagen würden:
Wenn diese Kriterien am Ende des Sem...
Maßnahmen
Verbesserung und Fortführung des Angebots

Nachhaltigkeit

12/2013

Kathrin Braungardt, CC BY SA
Nachhaltigkeit - Dimensionen
Pädagogisch-didaktische Dimension: Mehrwert und Wirkungsgrad
Ökonomische Dimension: Erstellun...
Förderung von eLearning
 Zentraler Support, Beratung
 Kurzeinführungen, Schulungen
 eTutoren, eTeams
 Wettbewerbe

12/...
5 x 5.000-Wettbewerb
Förderung von eLearningProjekten mit 5.000 Euro pro
Semester
Kriterien:
 Zielgruppe
 Übertragbarkei...
Literatur
Baumgartner, Peter (1999). 10 Todsünden in der Evaluation interaktiver Lehr – und Lernmedien. In: Lehmann, Klaus...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Qualität evaluation elearning

2.539 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation, die ich im Kurs eTutoring im Optionalbereich an der Ruhr-Universität Bochum einsetze.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.539
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Qualität evaluation elearning

  1. 1. Qualität * Evaluation * Nachhaltigkeit in eLearning-gestützten Lehrveranstaltungen 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  2. 2. Agenda  Qualität im eLearning  Messung von Qualität: Evaluation  Evaluationsschritte  Nachhaltigkeit & Förderung von eLearning 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  3. 3. Verständnis von Qualität  die besten Lernergebnisse  ein Marketing-Instrument  Fehlerlosigkeit  den besten Gegenwert für einen Geldbetrag zu bekommen  etwas, das die Standardanforderungen erfüllt  dass etwas von besonderer Güte ist Quelle: Ehlers, U.-D., Goertz, L, Hildebrandt, B., Pawlowski, J. M. (2005). Qualität im E-Learning, Luxemburg: Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  4. 4. Qualität im Bildungsbereich / eLearning Produktqualität Foto: Falk Lademann, CC BY z.B. Qualität als Perfektion oder Zweckmäßigkeit 12/2013 Prozessqualität Foto: www.audio-luci-store.it, CC BY Koproduktion Kathrin Braungardt, CC BY SA
  5. 5. Messung von Qualität Qualitätssicherung Evaluation ist die systematische Untersuchung des Nutzens oder Wertes eines Gegenstandes (Standards für Evaluation, Gesellschaft für Evaluation). 12/2013 Qualitätsmanagement Zertifizierung Gütesiegel (z.B. eLearning-Label an der RUB) Kathrin Braungardt, CC BY SA
  6. 6. Evaluationsschritte  Ziele / Kriterien  Methoden  Erhebung  Interpretation  Maßnahmen 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  7. 7. Ziele/ Kriterien  Häufigkeit der Nutzung  Grad der Informiertheit  Persönlicher Aufwand  Flexible Zeiteinteilung  Intensivere Auseinandersetzung mit den Lehrinhalten  Selbständigeres Lernen  Bessere Überprüfung des Lernfortschritts  Verbesserte Betreuung  Verbesserter Kontakt / verbesserte Zusammenarbeit 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  8. 8. Methoden  Schriftliche Befragung  Mündliche Befragung  Gruppendiskussionen  Beobachtungen  Lerntagebücher  Logfiles formativ summativ Online-Befragungen: Fragebogenbaukasten zur individuellen Evaluation des E-Learning-Einsatzes in einer Lehrveranstaltung: http://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/beratung/werkzeuge/fragebogen/index.html 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  9. 9. Schriftliche Befragung Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes: Kathrin Braungardt, CC BY http://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/beratung/werkzeuge/fragebogen/evaluation_blackboardeinsatz.html SA 12/2013
  10. 10. Schriftliche Befragung Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes: Kathrin Braungardt, CC BY 12/2013 http://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/beratung/werkzeuge/fragebogen/evaluation_blackboardeinsatz.html SA
  11. 11. Schriftliche Befragung Quelle: Fragebogen zur Evaluation des Blackboard-Einsatzes: Kathrin Braungardt, CC BY 12/2013 http://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/beratung/werkzeuge/fragebogen/evaluation_blackboardeinsatz.html SA
  12. 12. Aufgabe Entwickeln Sie in Ihrem Projekt-Team 3 Kriterien, von denen Sie sagen würden: Wenn diese Kriterien am Ende des Semesters erreicht sind, war das eLearning-Projekt „gut“. Wie lässt sich ermitteln, ob die Kriterien erreicht wurden? Wie könnte eine Evaluation aussehen? Welche Evaluationsmethode wählen Sie (schriftliche oder mündliche Befragungen, Gruppendiskussionen, Beobachtungen, Lerntagebücher, Logfiles o.a.)? 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  13. 13. Maßnahmen Verbesserung und Fortführung des Angebots Nachhaltigkeit 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  14. 14. Nachhaltigkeit - Dimensionen Pädagogisch-didaktische Dimension: Mehrwert und Wirkungsgrad Ökonomische Dimension: Erstellungs – und Pflegeaufwand, notwendige zeitliche und personelle Ressourcen Technische Dimension: Lauffähigkeit und Stabilität des Lernangebotes, Nutzung von anerkannten Formaten Sozio-kulturelle Dimension: Beitrag des Projekts zur Entwicklung einer neuen Lernkultur 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  15. 15. Förderung von eLearning  Zentraler Support, Beratung  Kurzeinführungen, Schulungen  eTutoren, eTeams  Wettbewerbe 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  16. 16. 5 x 5.000-Wettbewerb Förderung von eLearningProjekten mit 5.000 Euro pro Semester Kriterien:  Zielgruppe  Übertragbarkeit  Nachhaltigkeit  Kommunikation & Interaktion Einreichung:  Entwicklungsaufwand  Inhalt  Didaktisches Konzept  Zielgruppe / Lehr-/Lernziele  Technische Umsetzung http://www.rubel.rub.de/5x5000 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA
  17. 17. Literatur Baumgartner, Peter (1999). 10 Todsünden in der Evaluation interaktiver Lehr – und Lernmedien. In: Lehmann, Klaus (Hrsg.) Studieren 2000 Alte Inhalte in neuen Medien? Münster: Waxmann. S. 199-220. Baumgartner, Peter (1999a). Evaluation mediengestützten Lernens. Theorie - Logik - Modelle. In: Kindt, Michael (Hrsg.). Projektevaluation in der Lehre - Multimedia an Hochschulen zeigt Profile. Medien in der Wissenschaft, Bd. 7. Münster: Waxmann. S. 61-97. Ehlers, Ulf-Daniel (2002). Qualität beim eLearning. Der Lernende als Grundkategorie der Qualitätssicherung. In: DGfE (Hrsg.). Medienpaed.com – Onlinezeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. Ausgabe 01/2002. [WWW-Dokument, http://www.medienpaed.com/02-1/ehlers1.pdf, letzter Aufruf 8.12.2010]. Ehlers, Ulf-Daniel (2004): Qualität im E-Learning aus Lernersicht. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Preußler, Annabell (2008). Wir evaluieren uns zu Tode : Möglichkeiten und Grenzen der Bewertungvon Online-Lernen. Eine Meta-Evaluation. Dissertation, FernUniversität in Hagen. Russell, Thomas L. (1999). The no significant difference phenomenon: as reported in 355 research reports, summaries, and papers: a comparative research annotated bibliography on technology for distance education. [Raleigh, N.C.]: North Carolina State University. Seufert, Sabine / Miller, Damian, Nachhaltigkeit von eLearning-Innovationen: Von der Pionierphase zur nachhaltigen Implementierung, in: MedienPädagogik 2003 Tergan, Sigmar-Olaf (2003). Realistische Qualitätsevaluation von ELearning. In Meister, Dorothee, Tergan, Sigmar-Olaf & Zentl, Peter (Hrsg.): Evaluation von E-Learning - Zielrichtungen, methodologische Aspekte, Zukunftsperspektiven. Münster: Waxmann. S.131-154. Tergan, Sigmar-Olaf & Schenkel, Peter (2004). Qualität von E-Learning. Eine Einführung. In: Tergan, Sigmar-Olaf & Schenkel, Peter (Hrsg.). Was macht E-Learning erfolgreich? Grundlagen und Instrumente der Qualitätsbeurteilung. Berlin: Springer. S. 3-13. 12/2013 Kathrin Braungardt, CC BY SA

×