• Kunden erreichen 
• bestehende Kunden binden 
• neue Kunden akquirieren 
@BisCulm 
Content für Kleine, 
die hoch hinaus ...
2 
Die Situation 
• Werbung verliert 
Glaubwürdigkeit 
• Kunden suchen online 
• Immer mehr Medien 
• Google‘s Algorithmus...
Wir brauchen 
RELEVANTE Inhalte, 
nicht MEHR Inhalte, um 
Dialog – Kontakt – Beziehung 
zu ermöglichen.
In 7 Etappen zum Gipfel 
4 
1. Ziel: Wo wollen Sie hin? 
2 . Analyse: Wo stehen Sie? 
1. Wo wollen Sie hin? 
3 . Markt: Wa...
Strategische Hilfen 
5 
1. Ziel: Wo wollen Sie hin?
6 
M ögliche Gipfelziele 
Unternehmensziele 
via Content erreichen 
• Aufmerksamkeit 
• Bekanntheitsgrad 
• Brand Awarenes...
Kundenbeispiel: Credit Suisse Asset Management 
7 
Im Online Marketing Strategie Workshop: 
«Wir wollen ein modernes Onlin...
8 
2. Analyse: Wo stehen Sie?
Wozu analysieren? 
} Mit Fakten die GL/den Chef/das Team überzeugen 
} Daten sind Argumente gegen Scheinargumente wie 
9...
Analyse 
10 
Keywords 
• Recherche 
• GoogleAdwords 
• Wo stehen die Mitbewerber? 
Onpage- 
Analyse 
• Meta-Information 
•...
Content Audit 
11 
Quelle: Blogpost Content Audit:
Google Analytics Anleitung 
12 
http://www.winlocal.de/wp-content/uploads/2013/05/Die-Google-Analytics-Anleitung-fuer-klei...
3. Markt: Was wollen die Anspruchs-gruppen? 
13
Was Fans wirklich wollen 
Nur 23 % wollen mit 
Unternehmen interagieren 
http://klickkomplizen.de/blog/wp-content/uploads/...
Praxisbeispiel: Personas. Workshop mit Caritas 
15 
((Bild)) 
Irene (68), verheiratet 
mit John (72) lebt in 
Wiedikon, is...
Praxisbeispiel: Kundengruppen von Mailchimp 
16 
Quelle: http://blog.mailchimp.com/new-mailchimp-user-persona-research/
Was ist Content? 
17 
4. Inhaltsstrategie: WAS 
erzählen Sie WIE?
Praxisbeispiel: Brainstorming Themen & Begriffe 
18 
http://sugarhoover.co.uk/ritaportfolio/
Praxisbeispiel: Content Mission für Mammut 
19 
Eigene Formulierung, kein offizielles Statement, das Mammut gut geheissen ...
Praxisbeispiel: Die passende Tonalität 
20
5. Kanäle: Wer ist wo, wann, womit? 
21 
t
Welche Kanäle nutzen KMUs bevorzugt? 
22 
Quelle: http://www.gfm.ch/files/marketing_wissen/forschung/2013/bernet-zhaw-stud...
Kundenbeispiel: Video für private u. Firmen-Kurse 
Quelle: Matrix-Live: https://www.youtube.com/watch?v=s-oyFCXcewU 
Berna...
Praxisbeispiel Youtube: Wissen für PR-Fachleute 
24 
Wissen vermitteln -> Besucher gewinnen -> Leads generieren 
z.B. durc...
Praxisbeispiel auf Facebook: Familien engagieren 
25
6. Organisation: Planen Sie Ihren Weg. 
26
Ihre Wege mit den Kunden zum «Gipfel» 
27 
ROI 
Bestellung 
(Bestellformular) 
Lead 
(z.B. Kontakt via Xing-Event) 
Empfeh...
Wie organisieren Sie sich? 
28
Guidelines 
Quelle: http://de.slideshare.net/hilarymarsh/managing-the-politics-of-content-36550844 
Bernadette Bisculm 29
Beispiel: Redaktionsplan 
30 
Eingesetzt in Social Media Strategie Coaching Oerlikon Balzers. Organisation für Themen- und...
Anleitung: Wie Beiträge erstellt sein sollten 
31 
Quelle: http://www.pinterest.com/pin/200339883398824328/ 
Die perfekten...
Anleitung: Wie FB-Beiträge am besten wirken 
32 
Quelle: http://de.slideshare.net/BisCulmCom/2013-04-02referralsomeslides
7. Steuerung: Messen und Optimieren 
33
Monitoring & Reporting: Mess-Ebenen 
} Netzwerkebene – Wo stehen wir? 
• Unternehmen/Angebot 
• Erreichte Aufmerksamkeit ...
Erreichte Ziele von Malerdeck 
} Blog/Homepage verzeichnet monatlich über 138‘000 (Jan.13) 214 000 Besuche (Okt. 14) 
} ...
36
Linkliste 
37 
} Literaturempfehlungen 
• Content Strategy for the Web: bit.ly/1tCBLHP 
• Think Content (Miriam Löffler):...
38 
Meine digitale Hütte bleibt offen. 
BisCulmCom 
+41 79 488 72 84 
info@bisculm.com 
www.bisculm.com 
Menü 
ü Content-...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.

989 Aufrufe

Veröffentlicht am

Content für Kleine, die hoch hinaus wollen.

Welche Schritte müssen KMUs tun, um nachhaltig erfolgreichen Content zu erstellen? Ein Vortrag als MittagXpertin vom 27.10.2014 in Zürich.

Veröffentlicht in: Soziale Medien
1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
989
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
23
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Content für Kleine, die hoch hinaus wollen. Content Strategie für KMUs.

  1. 1. • Kunden erreichen • bestehende Kunden binden • neue Kunden akquirieren @BisCulm Content für Kleine, die hoch hinaus wollen www.bisculm.com
  2. 2. 2 Die Situation • Werbung verliert Glaubwürdigkeit • Kunden suchen online • Immer mehr Medien • Google‘s Algorithmus entscheidet online • Kleine Budgets
  3. 3. Wir brauchen RELEVANTE Inhalte, nicht MEHR Inhalte, um Dialog – Kontakt – Beziehung zu ermöglichen.
  4. 4. In 7 Etappen zum Gipfel 4 1. Ziel: Wo wollen Sie hin? 2 . Analyse: Wo stehen Sie? 1. Wo wollen Sie hin? 3 . Markt: Was wollen die Anspruchsgruppen? 4 . Inhaltsstrategie: WAS erzählen Sie WIE? 2. Was erzählen Sie Ihren Kunden? 1. Check-up: Wo stehen Sie? 3. Planen Sie Ihren Weg 4. Messen und optimieren Sie. 5 . Kanäle: Wer ist wann, wo, womit? 6 . Organisation: Planen Sie Ihren Weg (WOMIT). ,,,, 7 . Steuerung: Messen und Optimieren.
  5. 5. Strategische Hilfen 5 1. Ziel: Wo wollen Sie hin?
  6. 6. 6 M ögliche Gipfelziele Unternehmensziele via Content erreichen • Aufmerksamkeit • Bekanntheitsgrad • Brand Awareness • Meinungen hören • Krisen erkennen • Kompetenz zeigen • Traffic steigern • Lead generieren • Kunden binden • Kunden gewinnen
  7. 7. Kundenbeispiel: Credit Suisse Asset Management 7 Im Online Marketing Strategie Workshop: «Wir wollen ein modernes Online-Zuhause für alle CS-Liegenschaften.»
  8. 8. 8 2. Analyse: Wo stehen Sie?
  9. 9. Wozu analysieren? } Mit Fakten die GL/den Chef/das Team überzeugen } Daten sind Argumente gegen Scheinargumente wie 9 «Wir haben es immer so getan.» } Den Markt und die Kunden besser verstehen. } Um den Weg vom Standort zum Ziel zu finden. => Um ein gemeinsames Verständnis mit dem Team – eine klare Ausgangsbasis zu schaffen.
  10. 10. Analyse 10 Keywords • Recherche • GoogleAdwords • Wo stehen die Mitbewerber? Onpage- Analyse • Meta-Information • Content Performance • Host-/Server Performance • Navigation, Links • Informationsstruktur Offpage- Analyse • Studien • Umfragen • Marketingmassnahmen, • PR, Werbung, usw.
  11. 11. Content Audit 11 Quelle: Blogpost Content Audit:
  12. 12. Google Analytics Anleitung 12 http://www.winlocal.de/wp-content/uploads/2013/05/Die-Google-Analytics-Anleitung-fuer-kleine-Unternehmen.html
  13. 13. 3. Markt: Was wollen die Anspruchs-gruppen? 13
  14. 14. Was Fans wirklich wollen Nur 23 % wollen mit Unternehmen interagieren http://klickkomplizen.de/blog/wp-content/uploads/Facebook-Fanseite-1024x578.png
  15. 15. Praxisbeispiel: Personas. Workshop mit Caritas 15 ((Bild)) Irene (68), verheiratet mit John (72) lebt in Wiedikon, ist gesund und rüstig, Irene (68) Rentnerin Ich bin Rentnerin. Mir ist als Mutter und Grossmutter das Sozialleben wichtig und so engagiere ich mich in Wiedikon unserem Damenturnverein und unterstütze soziale Einrichtungen wie die Caritas und Pfarrer Sieber. In unserer reichen Schweiz hat es auch viele Arme. Familie, Turnverein, Senioren-Tanzen sozial engagiert, setzt sich persönlich aktiv für Minderheiten ein verheiratet, 3 Kinder, und gegen die Armut. 5 Enkel, parteilos Irene ist es wichtig, dass es ihrer Familie gut geht und auch ihrem Umfeld. Sie nimmt am Vereinsleben teil und unterstützt sozialen Einrichtungen. Sie kauft im Coop und Migros ein, hört Radio und schaut gerne TV. Quelle: http://thinking.designismakingsense.de/sites/default/files/downloads/Arbeitsvorlagen/Persona_pdf.pdf
  16. 16. Praxisbeispiel: Kundengruppen von Mailchimp 16 Quelle: http://blog.mailchimp.com/new-mailchimp-user-persona-research/
  17. 17. Was ist Content? 17 4. Inhaltsstrategie: WAS erzählen Sie WIE?
  18. 18. Praxisbeispiel: Brainstorming Themen & Begriffe 18 http://sugarhoover.co.uk/ritaportfolio/
  19. 19. Praxisbeispiel: Content Mission für Mammut 19 Eigene Formulierung, kein offizielles Statement, das Mammut gut geheissen hat: WAS wollen wir? WOMIT? Mammut will eine lebhafte Community rund um Kletterausrüstung, Seile und Outdoor-Bekleidung. Dies bietet Mammut für anspruchsvolle Bergsteiger mit Geschichten über anspruchsvolle Expeditionen und höchste Qualität an KeyVisuals. durch exklusive Berg-Stories unterhalten und auf den neusten Stand des Bergsteiger-Lateins bringen. für WEN? WOZU? => Zuerst den Content, dann den Kanal wählen. Quelle: Strategy for the Web, Kristina Halvorson (um WELCHE Ziele zu erwirken?)
  20. 20. Praxisbeispiel: Die passende Tonalität 20
  21. 21. 5. Kanäle: Wer ist wo, wann, womit? 21 t
  22. 22. Welche Kanäle nutzen KMUs bevorzugt? 22 Quelle: http://www.gfm.ch/files/marketing_wissen/forschung/2013/bernet-zhaw-studie-social-media-schweiz-2013.pdf
  23. 23. Kundenbeispiel: Video für private u. Firmen-Kurse Quelle: Matrix-Live: https://www.youtube.com/watch?v=s-oyFCXcewU Bernadette Bisculm 23
  24. 24. Praxisbeispiel Youtube: Wissen für PR-Fachleute 24 Wissen vermitteln -> Besucher gewinnen -> Leads generieren z.B. durch Webinars, Newsletters, Whitepapers, usw. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=uyeQrvcEsFQ
  25. 25. Praxisbeispiel auf Facebook: Familien engagieren 25
  26. 26. 6. Organisation: Planen Sie Ihren Weg. 26
  27. 27. Ihre Wege mit den Kunden zum «Gipfel» 27 ROI Bestellung (Bestellformular) Lead (z.B. Kontakt via Xing-Event) Empfehlungen Welches Angebot (z.B. via Newsletter) Aufmerksamkeit (z.B. Dialog auf Facebook)
  28. 28. Wie organisieren Sie sich? 28
  29. 29. Guidelines Quelle: http://de.slideshare.net/hilarymarsh/managing-the-politics-of-content-36550844 Bernadette Bisculm 29
  30. 30. Beispiel: Redaktionsplan 30 Eingesetzt in Social Media Strategie Coaching Oerlikon Balzers. Organisation für Themen- und Redaktionsplan Content-Marketing Redaktionsplan Version: 1.0, basierend auf Projektplan von pm-blog.com Kampagnen F = Facebook E = E-Mail-Kampagne G = Google+ A = AdWords T = Twitter Planungsbeginn 15.07.13 Status P = Pinterest Heute 11.08.14 6% KW 29 KW 30 KW 31 KW 32 KW 33 KW 34 KW 35 15.07.13 22.07.13 29.07.13 05.08.13 12.08.13 19.08.13 26.08.13 Task Verantwortli cher Start Dauer PT Ende Fortschritt Status M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S 1 Infografik zum Thema Content-Marketing Peter 29.07.13 17 20.08.13 23% Verzug 1.1 Recherche & Konzept Lena 29.07.13 6 05.08.13 70% Verzug 1.1.1 Themen recherchieren und zusammentragen Lena 29.07.13 3 31.07.13 100% Abgeschlossen 1.1.2 Konzept erstellen mit Scribbles Lena 05.08.13 3 07.08.13 40% Verzug 1.2 Herstellung Karl 06.08.13 5 12.08.13 0% Verzug 1.2.1 Umsetzung Grafikdesign Karl 06.08.13 3 08.08.13 0% Verzug 1.2.2 Korrekturlesen Linda 09.08.13 1 09.08.13 0% Verzug 1.2.3 Korrektur und Fertigstellung Karl 12.08.13 1 12.08.13 0% Verzug 1.3 Seeding SM-Team 13.08.13 6 20.08.13 0% Verzug 1.3.1 Social Media Seeding Allgemein SM-Team 13.08.13 4 16.08.13 0% Verzug F G T 1.3.2 Influencer anschreiben und motivieren SM-Team 20.08.13 2 21.08.13 0% Verzug E E 2 Blog-Postings Lars 01.01.14 10 14.01.14 0% Verzug 2.1 SEO meets Content-Marketing Weiland 06.08.13 1 06.08.13 45% Verzug 2.2 Content-Marketing ist nicht neu Martin 13.08.13 1 13.08.13 0% Verzug 2.3 10 Tipps zum Thema Content-Marketing Erika 20.08.13 1 20.08.13 0% Verzug 2.4 Wie ein Redaktionsplan aussehen kann Josef 27.08.13 1 27.08.13 0% Verzug 2.5 Fallen beim Seeding Tina 03.09.13 1 03.09.13 0% Verzug 3 Thema 3 offen 06.08.13 40 30.09.13 0% Verzug 3.1 Hauptpunkt 1 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug 3.1.1 Punkt 1 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug 3.1.2 Punkt 2 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug 3.1.3 Punkt 3 offen 07.08.13 1 07.08.13 0% Verzug 3.2 Hauptpunkt 2 offen 06.08.13 16 27.08.13 0% Verzug 3.2.1 Punkt 1 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug 3.2.2 Punkt 2 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug 3.2.3 Punkt 3 offen 06.08.13 1 06.08.13 0% Verzug Quelle: http://www.coseed.de/magazin/redaktionsplan-fuer-content-marketing.html
  31. 31. Anleitung: Wie Beiträge erstellt sein sollten 31 Quelle: http://www.pinterest.com/pin/200339883398824328/ Die perfekten Formate pro Plattform: http://karrierebibel.de/bilder-hochladen-die-perfekten-formate-fuer-social-media/
  32. 32. Anleitung: Wie FB-Beiträge am besten wirken 32 Quelle: http://de.slideshare.net/BisCulmCom/2013-04-02referralsomeslides
  33. 33. 7. Steuerung: Messen und Optimieren 33
  34. 34. Monitoring & Reporting: Mess-Ebenen } Netzwerkebene – Wo stehen wir? • Unternehmen/Angebot • Erreichte Aufmerksamkeit • Markennennungen vs. Mitbewerber } Nutzerebene – Was sagen die Nutzer? • Affinität und Aktivität der Nutzer • Engagement (Anzahl Posts usw.) • Vernetzung der Akteure (Social Graph, Empfehlungen) } Inhaltsebene – Wie wird über uns gesprochen? • Quantität & Qualität des Inhalts • Tonalität der Beiträge (+/-) • Anzahl Wortnennungen (Quelle communicationcontrolling.de Dossier 6) 34
  35. 35. Erreichte Ziele von Malerdeck } Blog/Homepage verzeichnet monatlich über 138‘000 (Jan.13) 214 000 Besuche (Okt. 14) } Bei der Google-Suche nach z.B. “Malerarbeiten Karlsruhe” stehen wir an 1. Stelle. } Ca. 62% der Seitenbesucher kommen über Social Media auf unsere Seite. } Durch Social Media haben wir die Aufmerksamkeit der Kundenzielgruppe der 30-59-Jährigen 35 um 132 % gesteigert. } Die Umsatzsteigerung beträgt aktuell (Jan.13) ca. 17 % Quelle: Blogpost ncb-marketing.de
  36. 36. 36
  37. 37. Linkliste 37 } Literaturempfehlungen • Content Strategy for the Web: bit.ly/1tCBLHP • Think Content (Miriam Löffler): amzn.to/1tCBSDb • Content Revolution: amzn.to/ZZGlUW } Blogposts zum Thema • Was ist eine Content Strategie? 7 Hinweise, dass sie fehlt: bit.ly/1tCC2us • Coca Cola Content 2020: bit.ly/1010QAn • Beispiel: Social Media ist fester Bestandteil der Content Strategie: bit.ly/13kPaF3 • Beispiel: Interview Malerdeck: bit.ly/1011TjK • 7 Gründe, weshalb Unternehmen Storytelling betreiben sollten: bit.ly/1011TjK • 4 Tools für einen digitalen Redaktionsplan: bit.ly/1011FZL • Die aktuellen, richtigen Bildformate für die Sozialen Medien: bit.ly/1011deb • Soical Media Monitoring Tools für KMUs: bit.ly/QfAfKA • Social Media ROI – Ist er berechenbar oder nicht? bit.ly/Rg6six } Referate / Slides • Facebook: Das kleine 3 x 3: bit.ly/1010Ccq • Content Strategy for Smart Content: bit.ly/1010tpn • Content Strategy Forum 2014 Referate und Cases: bit.ly/1tCCc4R
  38. 38. 38 Meine digitale Hütte bleibt offen. BisCulmCom +41 79 488 72 84 info@bisculm.com www.bisculm.com Menü ü Content- und Medien- Check: http://bit.ly/1tQGyrf

×