SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Kreativtechniken
Material zum Seminar „Neues Denken in Sales und Marketing“

Seminar an der
UMC - University of Management and Communication Potsdam
12./13. März 2009

Dozent: Jochen Bella Ada
1




Brainstorming (1)

• Methode zur Ideenfindung in der Gruppe

• Vorbereitung
  – Definieren ob moderiertes oder nicht-moderiertes Brainstorming
  – Protokollant bestimmen
  – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung

• Durchführung
  – Teilnehmer nennen spontan Ideen zur Lösungsfindung, wobei sie sich im
    optimalen Fall gegenseitig inspirieren und untereinander Gesichtspunkte
    in neue Lösungsansätze und Ideen einfließen lassen
  – Die Ideen werden protokolliert
  – Abschließend werden die Ideen sortiert und optional bewertet/priorisiert
2




Brainstorming (2)

• Grundregeln
  – Keine Kritik an anderen Beiträgen, Ideen, Lösungsvorschlägen:
    „Unsinnige“ Vorschläge können Ansatz für kreative Lösungen sein.
  – Keine Wertung und Kommentierung der Ideen
  – Keine „Totschlagsargumente“
  – Einbeziehung aller Teilnehmer

• Varianten
  – Brainwriting
  – Brainwalking
3




Mind Map

• Methode zur Ideenfindung in der Gruppe
• Grafische Darstellung der Inhalte als Gedankenkarte

• Vorbereitung
  – Pinwand oder Mind-Map-Software
  – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung durch Moderator

• Durchführung
  – Nennung der Fragestellung/des Themas in der Mitte des Blattes
  – Dokumentation der Diskussionsbeiträge ausgehend von der Mitte als
    Hauptäste (Hauptthemen) mit weiteren Unterästen (Unterthemen)
  – Jeweils nur ein Schlüsselwort je Ast
  – Nutzung von Farben und Bildern
  – Markierung von Zusammenhänge durch Verbindung von Ästen
4




Pinwand Moderation

• Methode zur Ideenfindung in der Gruppe
• Zielgerichtete Steuerung der Kommunikation

• Vorbereitung
  – Pinwand und Moderatorenkoffer
  – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung durch Moderator

• Durchführung
  –   Teilnehmer schreiben Ideen auf Karten (z.B. 10 Minuten)
  –   Karten werden an die Wand gepinnt und dabei geordnet/gruppiert
  –   Bewertung und Priorisierung der Ideen (z.B. Klebepunkte)
  –   Übersetzung in Ziele und Aktivitäten
5




Weitere Kreativtechniken

•   6-Hüte-Methode
•   Morphologisches Tableau
•   Morphologische Matrix
•   Reizwortanalyse
•   Visuelle Konfrontation
•   Bildkarten-Brainwriting
•   Take a Picture of the Problem
•   Try to become the Problem
•   Geleitete Fantasiereise

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Thomas Kreiml
 
Regelbauten-der-kriegsmarine
Regelbauten-der-kriegsmarineRegelbauten-der-kriegsmarine
Regelbauten-der-kriegsmarine
MEMOIRE PATRIMOINE CLOHARS CARNOET
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Andreas Mertens
 
Grundlagen des World Wide Web
Grundlagen des World Wide WebGrundlagen des World Wide Web
Grundlagen des World Wide Web
Jakob .
 
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...Communardo GmbH
 
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010Communardo GmbH
 
Brunswicker integro Kickoff
Brunswicker integro KickoffBrunswicker integro Kickoff
Brunswicker integro Kickoff
integro
 
Awareness durch Microinformationen
Awareness durch MicroinformationenAwareness durch Microinformationen
Awareness durch Microinformationen
Communardo GmbH
 
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behalten
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behaltenKnowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behalten
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behaltenCommunardo GmbH
 
Mit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachenMit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachen
Thomas Schulz
 
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im ContactcenterEin Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
3cdialog
 
Unvergessen
UnvergessenUnvergessen
UnvergessenWolle1
 
Wandel zur Arbeitswelt 2.0
Wandel zur Arbeitswelt 2.0 Wandel zur Arbeitswelt 2.0
Wandel zur Arbeitswelt 2.0
Communardo GmbH
 
Feuerwehr
FeuerwehrFeuerwehr
FeuerwehrWolle1
 
ER PAELLON
ER PAELLONER PAELLON
ER PAELLON
kampi79
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
Telekom MMS
 

Andere mochten auch (19)

Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
 
Regelbauten-der-kriegsmarine
Regelbauten-der-kriegsmarineRegelbauten-der-kriegsmarine
Regelbauten-der-kriegsmarine
 
Ven-Zelderheide
Ven-ZelderheideVen-Zelderheide
Ven-Zelderheide
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
 
Grundlagen des World Wide Web
Grundlagen des World Wide WebGrundlagen des World Wide Web
Grundlagen des World Wide Web
 
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
Confluence & JIRA Community Day - PeRM – Professionelles Anforderungs-managem...
 
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010
Communardo SharePoint Solution Day - Qualifikationskonzept SharePoint 2010
 
CCPP
CCPPCCPP
CCPP
 
Brunswicker integro Kickoff
Brunswicker integro KickoffBrunswicker integro Kickoff
Brunswicker integro Kickoff
 
Allnighter
AllnighterAllnighter
Allnighter
 
Awareness durch Microinformationen
Awareness durch MicroinformationenAwareness durch Microinformationen
Awareness durch Microinformationen
 
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behalten
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behaltenKnowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behalten
Knowledge Mashups - Wissen dynamisch vernetzen und den Überblick behalten
 
Mit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachenMit PC Hotel überwachen
Mit PC Hotel überwachen
 
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im ContactcenterEin Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
 
Unvergessen
UnvergessenUnvergessen
Unvergessen
 
Wandel zur Arbeitswelt 2.0
Wandel zur Arbeitswelt 2.0 Wandel zur Arbeitswelt 2.0
Wandel zur Arbeitswelt 2.0
 
Feuerwehr
FeuerwehrFeuerwehr
Feuerwehr
 
ER PAELLON
ER PAELLONER PAELLON
ER PAELLON
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
 

Ähnlich wie Kreativtechniken - Material zum Seminar

201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
Karsten Morisse
 
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
Andreas Hess
 
Kreativitätstechniken in 4 Schritten
Kreativitätstechniken in 4 SchrittenKreativitätstechniken in 4 Schritten
Kreativitätstechniken in 4 Schritten
GeorgBayer
 
digatus Design Thinking
digatus Design Thinking digatus Design Thinking
digatus Design Thinking
digatus
 
Brainstorming
BrainstormingBrainstorming
Brainstorming
Ingrid von Koslowski
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
KoshinXavier
 
Brainstorming
BrainstormingBrainstorming
Brainstorming
Ingrid von Koslowski
 
Design method workshop (in german)
Design method workshop (in german)Design method workshop (in german)
Design method workshop (in german)
romanschoeneboom
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
Lisa Rosa
 
E-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVE-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVJörg Hafer
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
Peter Gloor
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES
 
ORT_elearning2null_input_auwaerter
ORT_elearning2null_input_auwaerterORT_elearning2null_input_auwaerter
ORT_elearning2null_input_auwaerterAndreas Auwärter
 
Kreativ Techniken und Methoden
Kreativ Techniken und MethodenKreativ Techniken und Methoden
Kreativ Techniken und Methoden
Reinhold Rapp
 
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellenEinführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Universität Potsdam, AG eLEARNiNG
 
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionieren
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionierenWe can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionieren
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionierenLydia Grawunder
 
Fokusgruppen How to Do
Fokusgruppen How to Do Fokusgruppen How to Do
Fokusgruppen How to Do
KoshinXavier
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Stefan Spiecker
 
Sae lernen light
Sae lernen lightSae lernen light
Sae lernen lightIna Arendt
 
Holzhauer Fokusgruppen 2013
Holzhauer Fokusgruppen 2013Holzhauer Fokusgruppen 2013
Holzhauer Fokusgruppen 2013
Brigitte Holzhauer
 

Ähnlich wie Kreativtechniken - Material zum Seminar (20)

201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
 
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
Was für ein Nutzen hat ein Brainstorming-Meeting in meinem Unternehmen?
 
Kreativitätstechniken in 4 Schritten
Kreativitätstechniken in 4 SchrittenKreativitätstechniken in 4 Schritten
Kreativitätstechniken in 4 Schritten
 
digatus Design Thinking
digatus Design Thinking digatus Design Thinking
digatus Design Thinking
 
Brainstorming
BrainstormingBrainstorming
Brainstorming
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
 
Brainstorming
BrainstormingBrainstorming
Brainstorming
 
Design method workshop (in german)
Design method workshop (in german)Design method workshop (in german)
Design method workshop (in german)
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
 
E-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVE-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBV
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKING
 
ORT_elearning2null_input_auwaerter
ORT_elearning2null_input_auwaerterORT_elearning2null_input_auwaerter
ORT_elearning2null_input_auwaerter
 
Kreativ Techniken und Methoden
Kreativ Techniken und MethodenKreativ Techniken und Methoden
Kreativ Techniken und Methoden
 
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellenEinführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
 
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionieren
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionierenWe can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionieren
We can work it out - wie wir jetzt schneller und stressfreier konzeptionieren
 
Fokusgruppen How to Do
Fokusgruppen How to Do Fokusgruppen How to Do
Fokusgruppen How to Do
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
 
Sae lernen light
Sae lernen lightSae lernen light
Sae lernen light
 
Holzhauer Fokusgruppen 2013
Holzhauer Fokusgruppen 2013Holzhauer Fokusgruppen 2013
Holzhauer Fokusgruppen 2013
 

Kreativtechniken - Material zum Seminar

  • 1. Kreativtechniken Material zum Seminar „Neues Denken in Sales und Marketing“ Seminar an der UMC - University of Management and Communication Potsdam 12./13. März 2009 Dozent: Jochen Bella Ada
  • 2. 1 Brainstorming (1) • Methode zur Ideenfindung in der Gruppe • Vorbereitung – Definieren ob moderiertes oder nicht-moderiertes Brainstorming – Protokollant bestimmen – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung • Durchführung – Teilnehmer nennen spontan Ideen zur Lösungsfindung, wobei sie sich im optimalen Fall gegenseitig inspirieren und untereinander Gesichtspunkte in neue Lösungsansätze und Ideen einfließen lassen – Die Ideen werden protokolliert – Abschließend werden die Ideen sortiert und optional bewertet/priorisiert
  • 3. 2 Brainstorming (2) • Grundregeln – Keine Kritik an anderen Beiträgen, Ideen, Lösungsvorschlägen: „Unsinnige“ Vorschläge können Ansatz für kreative Lösungen sein. – Keine Wertung und Kommentierung der Ideen – Keine „Totschlagsargumente“ – Einbeziehung aller Teilnehmer • Varianten – Brainwriting – Brainwalking
  • 4. 3 Mind Map • Methode zur Ideenfindung in der Gruppe • Grafische Darstellung der Inhalte als Gedankenkarte • Vorbereitung – Pinwand oder Mind-Map-Software – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung durch Moderator • Durchführung – Nennung der Fragestellung/des Themas in der Mitte des Blattes – Dokumentation der Diskussionsbeiträge ausgehend von der Mitte als Hauptäste (Hauptthemen) mit weiteren Unterästen (Unterthemen) – Jeweils nur ein Schlüsselwort je Ast – Nutzung von Farben und Bildern – Markierung von Zusammenhänge durch Verbindung von Ästen
  • 5. 4 Pinwand Moderation • Methode zur Ideenfindung in der Gruppe • Zielgerichtete Steuerung der Kommunikation • Vorbereitung – Pinwand und Moderatorenkoffer – Erläuterung und Einführung in die Fragestellung durch Moderator • Durchführung – Teilnehmer schreiben Ideen auf Karten (z.B. 10 Minuten) – Karten werden an die Wand gepinnt und dabei geordnet/gruppiert – Bewertung und Priorisierung der Ideen (z.B. Klebepunkte) – Übersetzung in Ziele und Aktivitäten
  • 6. 5 Weitere Kreativtechniken • 6-Hüte-Methode • Morphologisches Tableau • Morphologische Matrix • Reizwortanalyse • Visuelle Konfrontation • Bildkarten-Brainwriting • Take a Picture of the Problem • Try to become the Problem • Geleitete Fantasiereise