SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
E-Teaching-Szenarien im Einsatz


              Jörg Hafer
    24.01.2011 – Online Präsentation
2



    Szenarien im Rahmen einer Fortbildung
3



           Vorbereitung von Fortbildungen




    ●   Kennenlernen und Lernsituation schaffen
    ●   Interessen und Wissensstand abfragen
    ●   "Fallarbeit" als Methode nutzen
4

           Kennenlernen und Lernsituation
                     schaffen
    ●   "Offizielle" Einladung und Verbindlichkeit
        herstellen
    ●   Support und Hilfestellung anbieten
    ●   Vorstellungsrunde mit Fragestellung im Forum
    ●   NutzerInnenprofil ausfüllen in Moodle
    ●   Feste Vereinbarungen zu Zeiten (? - contra
        Flexibilität)
    ●   Lehr-/ Lernvereinbarung (? - keine persönliche
        Erfahrung)
    ●   weitere Ideen?
5



                  Wissenstand ermitteln

    ●   Feedback (= Online-Umfrage)
        ➢   Vorkenntnisse und Fragen
    ●   Kleiner Test / Quiz / Abstimmung
        ➢   Anonym: Feedbacks nutzen
    ●   "One-Minute-Papers"
        ➢   Aufgabe: Kurzen (½ DIN A4) Text zum Thema an
            DozentIn senden
    ●   Rückmeldung der DozentIn wichtig!
        ➢   Offen Fragen sammeln und veröffentlichen
6



                  "Fallarbeit" als Methode


    ●   TN bringen (authentische) Fälle zum Thema ein
        ➢   öffentlich im Forum, Auswertung durch DozentIn
    ●   DozentIn stellt Fall aus der eigenen
        Beratungspraxis dar
        ➢   verschiedene Dimensionen beleuchten
    ●   konstruierter, exemplarische Fall
        ➢   mit typischen Fragestellungen
7



                Bearbeitung von Fällen

    ●   Arbeiten an einem oder wenigen Fällen
    ●   Evtl. arbeitsteilig an mehreren Fällen
    ●   TeilnehmerInnen stellen ggf. eigene Lösungen
        vor oder formulieren spezifische Fragen "an den
        Fall" oder den/die FallerzählerIn
    ●   DozentIn bringt "ExpertInnenwissen" ein
    ●   "Tiefenstruktur" von Fällen erarbeiten – kann
        auch auf "überraschende" Themen führen
8



               Abschluss der Fallarbeit


    ●   Lösungsmöglichkeiten vorstellen und gemeinsam
        bewerten
    ●   bei "echten" Fällen: Hilft die Lösung dem/der
        FallerzählerIn?
    ●   Verallgemeinerungen möglich?
    ●   Dokumentation für alle veröffentlichen
9



                       Zur Diskussion



    ●   Haben Sie Ideen, Vorschläge oder Kommentare
        zu
        ➢   Online "Warm-Up"
        ➢   Wissensstand / Vorkenntnisse ermitteln
        ➢   zur "Fallarbeit"

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Entrevista de trabajo
Entrevista de trabajoEntrevista de trabajo
Entrevista de trabajo
Brayan Lopez
 
Taller practico Flash
Taller practico FlashTaller practico Flash
Taller practico Flash
Calinaleml
 
Desastres de la naturaleza
Desastres de la naturalezaDesastres de la naturaleza
Desastres de la naturaleza
Wilmy Ramirez
 
Proceso adminstrativo
Proceso adminstrativoProceso adminstrativo
Proceso adminstrativo
JuanaFabian
 
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Matthias Stürmer
 
Fundamentos de administracion
Fundamentos de administracionFundamentos de administracion
Fundamentos de administracion
jeamymozo
 
A21 diagnostikoaren emaitzak
A21 diagnostikoaren emaitzakA21 diagnostikoaren emaitzak
A21 diagnostikoaren emaitzakjaionetorre
 
Conceptos
ConceptosConceptos
Conceptos
Jr. Maldonado
 
¡Lo mas importante del 14 de febrero!
¡Lo mas importante del 14 de febrero!¡Lo mas importante del 14 de febrero!
¡Lo mas importante del 14 de febrero!
Jesus Garcia Crisostomo
 
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓNPROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
Laura Garcia
 
Inducción estudiantes sena
Inducción estudiantes sena Inducción estudiantes sena
Inducción estudiantes sena
AnglicaFigueroa16
 
Epilèpsia (Cristian Pujulà)
Epilèpsia (Cristian Pujulà)Epilèpsia (Cristian Pujulà)
Epilèpsia (Cristian Pujulà)
Cristian Pujulà
 
El computador
El computadorEl computador
El computador
brayanflorez1
 
Carpediem
CarpediemCarpediem
Febrero
FebreroFebrero
Guiones de observación y entrevista
Guiones de observación y entrevistaGuiones de observación y entrevista
Guiones de observación y entrevista
Laura Garcia
 
1
11
Estructuras
EstructurasEstructuras
Estructuras
tecnologiaezcaray
 
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
juud20
 
Wiki
WikiWiki

Andere mochten auch (20)

Entrevista de trabajo
Entrevista de trabajoEntrevista de trabajo
Entrevista de trabajo
 
Taller practico Flash
Taller practico FlashTaller practico Flash
Taller practico Flash
 
Desastres de la naturaleza
Desastres de la naturalezaDesastres de la naturaleza
Desastres de la naturaleza
 
Proceso adminstrativo
Proceso adminstrativoProceso adminstrativo
Proceso adminstrativo
 
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
Das Potential von Open Source nutzen: Digitale Nachhaltigkeit in der öffentli...
 
Fundamentos de administracion
Fundamentos de administracionFundamentos de administracion
Fundamentos de administracion
 
A21 diagnostikoaren emaitzak
A21 diagnostikoaren emaitzakA21 diagnostikoaren emaitzak
A21 diagnostikoaren emaitzak
 
Conceptos
ConceptosConceptos
Conceptos
 
¡Lo mas importante del 14 de febrero!
¡Lo mas importante del 14 de febrero!¡Lo mas importante del 14 de febrero!
¡Lo mas importante del 14 de febrero!
 
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓNPROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
PROTOCOLO DE INVESTIGACIÓN
 
Inducción estudiantes sena
Inducción estudiantes sena Inducción estudiantes sena
Inducción estudiantes sena
 
Epilèpsia (Cristian Pujulà)
Epilèpsia (Cristian Pujulà)Epilèpsia (Cristian Pujulà)
Epilèpsia (Cristian Pujulà)
 
El computador
El computadorEl computador
El computador
 
Carpediem
CarpediemCarpediem
Carpediem
 
Febrero
FebreroFebrero
Febrero
 
Guiones de observación y entrevista
Guiones de observación y entrevistaGuiones de observación y entrevista
Guiones de observación y entrevista
 
1
11
1
 
Estructuras
EstructurasEstructuras
Estructuras
 
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
Aprendizaje cooperativo solan.c (1)
 
Wiki
WikiWiki
Wiki
 

Ähnlich wie E-Teaching Szenarien im VZBV

Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Jutta Pauschenwein
 
201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
Karsten Morisse
 
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Berlin Office
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
KoshinXavier
 
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
Christian Schlegel
 
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine StudierendenEmpfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
Wedecide.ch
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Berlin Office
 
E-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
E-Teaching: Ein ErfahrungsberichtE-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
E-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
Jörg Hafer
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
Peter Gloor
 
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema VortragenPowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
Anja Lorenz
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
Lisa Rosa
 
Vorbereitung Mk
Vorbereitung MkVorbereitung Mk
Vorbereitung Mkdsdbuda
 
Integration von moodle in den anfangsunterricht
Integration von moodle in den anfangsunterrichtIntegration von moodle in den anfangsunterricht
Integration von moodle in den anfangsunterrichtAKS2012AG3
 
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - AnleitungWorkshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Heidrun Allert
 
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenSichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Jörg Hafer
 
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellenEinführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Universität Potsdam, AG eLEARNiNG
 
Szenarien jha 20101110b
Szenarien jha 20101110bSzenarien jha 20101110b
Szenarien jha 20101110bJörg Hafer
 
Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)SaraStichnote
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
telc gGmbH
 

Ähnlich wie E-Teaching Szenarien im VZBV (20)

Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
 
201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
 
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
Seminardesign "Train the Trainer Grundausbildung" (5 Tage, Bildungsurlaub)
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
 
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
Hftm blended learning workshop 2 sc moodle 20160628
 
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine StudierendenEmpfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
 
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die PraxisTrain the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
Train the Trainer - Aus der Praxis für die Praxis
 
E-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
E-Teaching: Ein ErfahrungsberichtE-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
E-Teaching: Ein Erfahrungsbericht
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema VortragenPowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
PowerPoint-Karaoke-Workshop zum Thema Vortragen
 
Projektlernen
ProjektlernenProjektlernen
Projektlernen
 
Vorbereitung Mk
Vorbereitung MkVorbereitung Mk
Vorbereitung Mk
 
Integration von moodle in den anfangsunterricht
Integration von moodle in den anfangsunterrichtIntegration von moodle in den anfangsunterricht
Integration von moodle in den anfangsunterricht
 
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - AnleitungWorkshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
 
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenSichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
 
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellenEinführung: Selbststudienmaterialien erstellen
Einführung: Selbststudienmaterialien erstellen
 
Szenarien jha 20101110b
Szenarien jha 20101110bSzenarien jha 20101110b
Szenarien jha 20101110b
 
Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)Diplom se reichert (1)
Diplom se reichert (1)
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
Webinar: Ihr Leherwerk kann mehr!
 

Mehr von Jörg Hafer

2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
Jörg Hafer
 
Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Jörg Hafer
 
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Jörg Hafer
 
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-PortfoliosKompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
Jörg Hafer
 
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013Jörg Hafer
 
E pib für zki ak-el koblenz 20130313
E pib für zki ak-el koblenz 20130313E pib für zki ak-el koblenz 20130313
E pib für zki ak-el koblenz 20130313
Jörg Hafer
 
Mobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
Mobile Lernanwendungen - eine kritische EinordnungMobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
Mobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
Jörg Hafer
 
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovgPräsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovgJörg Hafer
 
E t formen+beispiele_20121126
E t formen+beispiele_20121126E t formen+beispiele_20121126
E t formen+beispiele_20121126Jörg Hafer
 
Einführung e portfolio_20121021
Einführung e portfolio_20121021Einführung e portfolio_20121021
Einführung e portfolio_20121021Jörg Hafer
 
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
Jörg Hafer
 
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Jörg Hafer
 
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Jörg Hafer
 
Formen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleFormen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleJörg Hafer
 
Formen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleFormen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleJörg Hafer
 
E-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
E-Portfolio-Standard: Ansätze und EntwicklungsaufgabenE-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
E-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
Jörg Hafer
 
Didaktische Medienfunktionen im E-Teaching
Didaktische Medienfunktionen im E-TeachingDidaktische Medienfunktionen im E-Teaching
Didaktische Medienfunktionen im E-Teaching
Jörg Hafer
 
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform MoodleOrgansisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
Jörg Hafer
 
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform MoodleKommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
Jörg Hafer
 
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-Szenarien
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-SzenarienRolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-Szenarien
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-SzenarienJörg Hafer
 

Mehr von Jörg Hafer (20)

2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
2018 10-25 e-strategie-uni-potsdam_st_petersburg
 
Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424Testen+bewerten ws 20140424
Testen+bewerten ws 20140424
 
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
Präsentation E-Teaching - Was steckt dahinter?
 
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-PortfoliosKompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
Kompetenzorientertes Prüfen mit E-Portfolios
 
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013
Seminar "Medien einsetzen": E-Learning-Beispiele 31.05.2013
 
E pib für zki ak-el koblenz 20130313
E pib für zki ak-el koblenz 20130313E pib für zki ak-el koblenz 20130313
E pib für zki ak-el koblenz 20130313
 
Mobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
Mobile Lernanwendungen - eine kritische EinordnungMobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
Mobile Lernanwendungen - eine kritische Einordnung
 
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovgPräsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
Präsentation e teaching-wasstecktdahinter_ovg
 
E t formen+beispiele_20121126
E t formen+beispiele_20121126E t formen+beispiele_20121126
E t formen+beispiele_20121126
 
Einführung e portfolio_20121021
Einführung e portfolio_20121021Einführung e portfolio_20121021
Einführung e portfolio_20121021
 
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
"Vermittung von Medienkompetenz" auf der amh-Herbsttagung Würzburg 17.09.2012
 
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
 
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917Amh 2012   würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
Amh 2012 würzburg - vermittung von medienkompetenz 20120917
 
Formen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleFormen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispiele
 
Formen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispieleFormen des e teaching und (gute) beispiele
Formen des e teaching und (gute) beispiele
 
E-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
E-Portfolio-Standard: Ansätze und EntwicklungsaufgabenE-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
E-Portfolio-Standard: Ansätze und Entwicklungsaufgaben
 
Didaktische Medienfunktionen im E-Teaching
Didaktische Medienfunktionen im E-TeachingDidaktische Medienfunktionen im E-Teaching
Didaktische Medienfunktionen im E-Teaching
 
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform MoodleOrgansisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
Organsisieren und Informieren mit der E-Learning-Plattform Moodle
 
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform MoodleKommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
Kommunikation und Interaktion mit der E-Learning-Plattform Moodle
 
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-Szenarien
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-SzenarienRolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-Szenarien
Rolle von E-Teacher/-innen in medialen Lehr-Lern-Szenarien
 

E-Teaching Szenarien im VZBV

  • 1. E-Teaching-Szenarien im Einsatz Jörg Hafer 24.01.2011 – Online Präsentation
  • 2. 2 Szenarien im Rahmen einer Fortbildung
  • 3. 3 Vorbereitung von Fortbildungen ● Kennenlernen und Lernsituation schaffen ● Interessen und Wissensstand abfragen ● "Fallarbeit" als Methode nutzen
  • 4. 4 Kennenlernen und Lernsituation schaffen ● "Offizielle" Einladung und Verbindlichkeit herstellen ● Support und Hilfestellung anbieten ● Vorstellungsrunde mit Fragestellung im Forum ● NutzerInnenprofil ausfüllen in Moodle ● Feste Vereinbarungen zu Zeiten (? - contra Flexibilität) ● Lehr-/ Lernvereinbarung (? - keine persönliche Erfahrung) ● weitere Ideen?
  • 5. 5 Wissenstand ermitteln ● Feedback (= Online-Umfrage) ➢ Vorkenntnisse und Fragen ● Kleiner Test / Quiz / Abstimmung ➢ Anonym: Feedbacks nutzen ● "One-Minute-Papers" ➢ Aufgabe: Kurzen (½ DIN A4) Text zum Thema an DozentIn senden ● Rückmeldung der DozentIn wichtig! ➢ Offen Fragen sammeln und veröffentlichen
  • 6. 6 "Fallarbeit" als Methode ● TN bringen (authentische) Fälle zum Thema ein ➢ öffentlich im Forum, Auswertung durch DozentIn ● DozentIn stellt Fall aus der eigenen Beratungspraxis dar ➢ verschiedene Dimensionen beleuchten ● konstruierter, exemplarische Fall ➢ mit typischen Fragestellungen
  • 7. 7 Bearbeitung von Fällen ● Arbeiten an einem oder wenigen Fällen ● Evtl. arbeitsteilig an mehreren Fällen ● TeilnehmerInnen stellen ggf. eigene Lösungen vor oder formulieren spezifische Fragen "an den Fall" oder den/die FallerzählerIn ● DozentIn bringt "ExpertInnenwissen" ein ● "Tiefenstruktur" von Fällen erarbeiten – kann auch auf "überraschende" Themen führen
  • 8. 8 Abschluss der Fallarbeit ● Lösungsmöglichkeiten vorstellen und gemeinsam bewerten ● bei "echten" Fällen: Hilft die Lösung dem/der FallerzählerIn? ● Verallgemeinerungen möglich? ● Dokumentation für alle veröffentlichen
  • 9. 9 Zur Diskussion ● Haben Sie Ideen, Vorschläge oder Kommentare zu ➢ Online "Warm-Up" ➢ Wissensstand / Vorkenntnisse ermitteln ➢ zur "Fallarbeit"