SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
Downloaden Sie, um offline zu lesen
MIT FÜHRUNGSKRAFT
ORGANISATIONEN ENTWICKLEN
Marianne Grobner
THEMEN
#Organisationsentwicklung
#FührungsKRAFT entwickeln
#Erfolgskriterien
#Praxisbeispiel
ORGANISATIONS
ENTWICKLUNG
Quelle MCV
CHANGE PORTFOLIO
5
Identitätssprung Doppel
Transformation
Innovationssprung
Routine
Verbesserung
Organisationsveränderung
Kulturveränderung
FÜHRUNGSAUFGABEN
FÜHRUNGS
KRAFT
ENTWICKELN
3 KRAFTFELDER
STRUKTURKRAFT: WERKZEUG
• Führen mit Zielen
• Stellengestaltung
• Budget
• Besprechungen
• Dokumentieren
• Entrümpeln
FÜHREN = BEZIEHUNGEN GESTALTEN
3 K‘S
BeziehungsKRAFT
Kommunikation
Klarheit
Kontakt
BEZIEHUNGSKRAFT: MENSCH
• Mitarbeitergespräche
• Feedback
• Führen durch
Sagen – Fragen - Delegieren- Überzeugen
• Ein Team führen
AUFBRUCHSKRAFT
Intuition und Authentizität als Basisqualifikation
AUFBRUCHSKRAFT: INSPIRATION
UND ENTWICKLUNG
• Einsicht: außen und innen
• Vorschau: Zukunftsbild, Strategie, Leitbild
• „Aktion“: Umsetzung
• Umgang mit Veränderung
• Entwicklung und Lernen: Beteiligung!
www.grobner.com
www.grobner.com
Was? (Instrument)
Wie? (Verhalten)
Warum? (Haltung)
FÜHRUNGSAUFGABEN
www.grobner.com
LUST AUF FÜHRUNG?
ERFOLGS
KRITERIEN
PRINZIPIEN ZUR ENTWICKLUNG VON
FÜHRUNGSKRAFT IN ORGANISATIONEN
• Aktive Beteiligung und Eigenverantwortung der Betroffenen
• Offener Dialog über ein attraktives Zukunftsbild und Führung.
• Entwicklungsorientierung und Empowerment
• Persönlichkeitsentwicklung beginnend im Topmanagement!
• Notwendige Strukturen für Kulturänderung schaffen
• Kontinuierlicher Prozess statt Seifenblasenaktionen
• Konsequenz und mutige Entscheidungen
Beispiel einer Strukturveränderung:
Kulturentwicklung wurde zum „strategischen Projekt“ erklärt. PE
wurde von HR/ „Personaladministration“ herausgelöst und als
Stabsstelle direkt beim Topmanagement angesiedelt.
(SELBST-)FÜHRUNG: WAS DAS
TOPMANAGEMENT VORLEBEN MUSS
• Eigenverantwortung
• Hingabe
• Mut
• Verlässlichkeit/Disziplin
• Achtsamkeit
• Umgang mit Emotionen
• Vertrauen
• Selbstbewusstsein
• Wertschätzung
• Bescheidenheit und Demut
PRAXIS
BEISPIEL
PRAXISBEISPIEL
• Überregionaler Energieversorger Großraum
Basel/Solothurn/Elsass/Aargau
Umsatz 407 Mio. CHF, 400 Mitarbeitende
2 Unternehmensakquisitionen 2016
• Ca. 80 Führungskräfte (7 GL, 24 AL, 49 TL)
• Wunsch „Führungsausbildung“ auf Basis von zu
definierenden Führungsgrundsätzen –
„2 Tagesworkshops“
1. FRAGE: WER DEFINIERT
FÜHRUNGSGRUNDSÄTZE?
• Die Geschäftsleitung?
• Die Führungskräfte?
• Eine Projektgruppe?
• Alle Mitarbeitenden?
Entscheidung:
Großgruppenveranstaltung 1 Tag mit allen Führungskräften
IMPULSTAG FÜR ALLE
FÜHRUNGSKRÄFTE
Themen – 1 Tag
• Statement der GL-Mitglieder zu Führung
• Impulsreferat (20 Minuten)
• Erarbeitung von Alltag/Realität und Idealbild
• Führung erleben und reflektieren mit einer
Outdoor-Übung
• Definition eines „ersten Grobentwurfs“ für
Führungsleitsätze in der EBM
26
WORKSHOPS FÜR ALLE
FÜHRUNGSKRÄFTE (2 TAGE)
Ziele:
• Gemeinsames Verständnis von Führung
• Erkennen konkreter Handlungs- und Entwicklungsfelder
• Persönliches Entwicklungsprojekt
27
BEISPIELABLAUF EINES WORKSHOPS
Themen:
• WARUM führe ich?
• WAS mache ich als Führungskraft?
• WIE: Führungsinstrumente in der Praxis?
28
www.grobner.com 29
Workshop
AL
Evaluation
PROJEKTÜBERSICHT
30
Kadertag
Führungs-
grundsätze
Konzept
Workshop
AL
Workshop
AL
Workshop
AL
Workshop
AL
Workshop
TL
Workshop
TL
Geschäftsleitung
Abteilungsleiter
Teamleiter
AL
TL
GL
Kader-
Workshop
AL
GL
Kadertag
AL
TL
GL
Workshop
GL
Projektteam
Projektkonzeption
Begleitmaßnahmen (Buch, Kommunikation, ...)
Evaluation
31
www.grobner.com
Berater
Resonanzgruppe
Projektpartner
Projektgruppe:
Interner Projektleiter
Interne Organisation
Kommunikation
Beraterteam
Projektunterstützung
Informatik
Steuergruppe: Geschäftsleitung
BEGLEITMASSNAHMEN
32
BEGLEITMASSNAHMEN
33
1. Sonderedition Buch „Lust auf Führung“
2. Tagebuch für persönliche Notizen im Projekt
3. „Entsendungsgespräch“ und Rückkehrgespräch mit
dem Vorgesetzten der Führungskraft
4. Dialogrunde mit GL-Mitgliedern in jedem Workshop
5. Persönliches Entwicklungsprojekt
6. Evaluation der Grundsätze und der Projekte
BEGLEITMASSNAHMEN
34
7. Dokumentation der „Führungssymbole“
8. Resonanzgruppe
9. Gemeinsamer Tag GL und AL zur Reflexion und
Planung der nächsten Maßnahmen – Nov 16
10. Gemeinsamer Tag alle FK - Feb 17
Weitere Schritte sind offen (Prozess!!!)
360° Feedback? /Einzelcoaching? /Follow-Up
Workshops?/ Peergruppen?
KOPF
HAND
HERZ
www.grobner.com 37
Vielen Dank fürs
Zuhören und Teilen!
Grobner Consulting auf:

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Overview of Financial Market, Institution and System
Overview of Financial Market, Institution and SystemOverview of Financial Market, Institution and System
Overview of Financial Market, Institution and SystemMaksudul Huq Chowdhury
 
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)Adrian Aley
 
EY - Remaking risk management in banking
EY - Remaking risk management in bankingEY - Remaking risk management in banking
EY - Remaking risk management in bankingEY
 
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPoint
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPointManaging Your Risk Taxonomy within StratexPoint
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPointAscendore Limited
 
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dm
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dmVerhaltensorientierte Führung am Beispiel dm
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dmPhilippxx
 
Chapter 02_Overview of the Financial System
Chapter 02_Overview of the Financial SystemChapter 02_Overview of the Financial System
Chapter 02_Overview of the Financial SystemRusman Mukhlis
 
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...Nardin A
 
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptx
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptxDessler_hrm14_ ppt_18.pptx
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptx691966
 
Lean startup Präsentation
Lean startup PräsentationLean startup Präsentation
Lean startup PräsentationReinhart Nagel
 
Risk Assessment vs. Risk Management in Manufacturing
Risk Assessment vs. Risk Management in ManufacturingRisk Assessment vs. Risk Management in Manufacturing
Risk Assessment vs. Risk Management in ManufacturingContentAssets
 
Startups and Venture Capital in Germany
Startups and Venture  Capital in GermanyStartups and Venture  Capital in Germany
Startups and Venture Capital in GermanyFrontline Ventures
 
Money And The Financial System
Money And The Financial SystemMoney And The Financial System
Money And The Financial Systemmandalina landy
 

Was ist angesagt? (15)

Overview of Financial Market, Institution and System
Overview of Financial Market, Institution and SystemOverview of Financial Market, Institution and System
Overview of Financial Market, Institution and System
 
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)
Intro to Quant Trading Strategies (Lecture 1 of 10)
 
EY - Remaking risk management in banking
EY - Remaking risk management in bankingEY - Remaking risk management in banking
EY - Remaking risk management in banking
 
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPoint
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPointManaging Your Risk Taxonomy within StratexPoint
Managing Your Risk Taxonomy within StratexPoint
 
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dm
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dmVerhaltensorientierte Führung am Beispiel dm
Verhaltensorientierte Führung am Beispiel dm
 
Chapter 02_Overview of the Financial System
Chapter 02_Overview of the Financial SystemChapter 02_Overview of the Financial System
Chapter 02_Overview of the Financial System
 
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...
Chapter 2 Financial Institutions, Financial Intermediaries and Asset Manageme...
 
9780273713654 pp05
9780273713654 pp059780273713654 pp05
9780273713654 pp05
 
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptx
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptxDessler_hrm14_ ppt_18.pptx
Dessler_hrm14_ ppt_18.pptx
 
Lean startup Präsentation
Lean startup PräsentationLean startup Präsentation
Lean startup Präsentation
 
Risk Assessment vs. Risk Management in Manufacturing
Risk Assessment vs. Risk Management in ManufacturingRisk Assessment vs. Risk Management in Manufacturing
Risk Assessment vs. Risk Management in Manufacturing
 
9780273713654 pp10
9780273713654 pp109780273713654 pp10
9780273713654 pp10
 
Treasury management 123
Treasury management  123Treasury management  123
Treasury management 123
 
Startups and Venture Capital in Germany
Startups and Venture  Capital in GermanyStartups and Venture  Capital in Germany
Startups and Venture Capital in Germany
 
Money And The Financial System
Money And The Financial SystemMoney And The Financial System
Money And The Financial System
 

Ähnlich wie Lust auf führung opm schmiede

Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...
Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...
Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...Marianne Grobner
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenOlaf Hinz
 
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von ErfahrungsswissenErfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von ErfahrungsswissenJohannes Moskaliuk
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungTobias Krafczyk
 
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014Offenes Seminarangebot DialogArt 2014
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014DialogArt
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence ProgramStefan Hohmann
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenLean Knowledge Base UG
 
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfChancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017die.agilen GmbH
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementDirkBohnsack
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change ManagementMetin Aydin
 

Ähnlich wie Lust auf führung opm schmiede (20)

Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...
Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...
Sind die klassischen "Führungstrainings" gescheitert? - Vortrag 2 Alchimedus ...
 
UCN + Leadership Workshops
UCN + Leadership WorkshopsUCN + Leadership Workshops
UCN + Leadership Workshops
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
 
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von ErfahrungsswissenErfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
 
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofileFührungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
Führungskräfteentwicklung mit dem LUXXprofile
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014Offenes Seminarangebot DialogArt 2014
Offenes Seminarangebot DialogArt 2014
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
 
Was ist die DiA?
Was ist die DiA?Was ist die DiA?
Was ist die DiA?
 
Was ist die DiA?
Was ist die DiA?Was ist die DiA?
Was ist die DiA?
 
Respekt und Wertschätzung
Respekt und WertschätzungRespekt und Wertschätzung
Respekt und Wertschätzung
 
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
 
Führen im br teil 2
Führen im br   teil 2Führen im br   teil 2
Führen im br teil 2
 
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfChancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
 
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 

Mehr von Marianne Grobner

2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf
2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf
2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdfMarianne Grobner
 
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdfMarianne Grobner
 
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdfMarianne Grobner
 
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdfMarianne Grobner
 
2021 iaw digital leadership_1.0
2021 iaw digital leadership_1.02021 iaw digital leadership_1.0
2021 iaw digital leadership_1.0Marianne Grobner
 
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?New Work - digital, agil, selbstorganisiert?
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?Marianne Grobner
 
Grobner - Agiles Management - Interactive West 20
Grobner - Agiles Management -  Interactive West 20 Grobner - Agiles Management -  Interactive West 20
Grobner - Agiles Management - Interactive West 20 Marianne Grobner
 
Working@home iaw new work day 2020_slideshare
Working@home iaw new work day 2020_slideshareWorking@home iaw new work day 2020_slideshare
Working@home iaw new work day 2020_slideshareMarianne Grobner
 
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch Kulturentwicklung
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch KulturentwicklungVortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch Kulturentwicklung
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch KulturentwicklungMarianne Grobner
 
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018Keynote M.Grobner - Business Summit 2018
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018Marianne Grobner
 
gut beraten – Persönliche Notizen einer Beraterin
gut beraten – Persönliche Notizen einer Berateringut beraten – Persönliche Notizen einer Beraterin
gut beraten – Persönliche Notizen einer BeraterinMarianne Grobner
 
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016Marianne Grobner
 
9. Unternehmerinnenforum 2016
9. Unternehmerinnenforum 20169. Unternehmerinnenforum 2016
9. Unternehmerinnenforum 2016Marianne Grobner
 
33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 JahrenMarianne Grobner
 

Mehr von Marianne Grobner (15)

2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf
2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf
2023_Loos_Führung in der Krise_2.0.pdf
 
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf
2023_IAW_Grobner_Feedback als Gamechanger.pdf
 
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
 
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf
2022_IAW_TheGreatResignation_Slideshare.pdf
 
2021 iaw digital leadership_1.0
2021 iaw digital leadership_1.02021 iaw digital leadership_1.0
2021 iaw digital leadership_1.0
 
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?New Work - digital, agil, selbstorganisiert?
New Work - digital, agil, selbstorganisiert?
 
Grobner - Agiles Management - Interactive West 20
Grobner - Agiles Management -  Interactive West 20 Grobner - Agiles Management -  Interactive West 20
Grobner - Agiles Management - Interactive West 20
 
Working@home iaw new work day 2020_slideshare
Working@home iaw new work day 2020_slideshareWorking@home iaw new work day 2020_slideshare
Working@home iaw new work day 2020_slideshare
 
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch Kulturentwicklung
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch KulturentwicklungVortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch Kulturentwicklung
Vortrag Grobner_Wirtschaftlicher Turnaround durch Kulturentwicklung
 
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018Keynote M.Grobner - Business Summit 2018
Keynote M.Grobner - Business Summit 2018
 
Vortrag Genug vom Change?
Vortrag Genug vom Change?Vortrag Genug vom Change?
Vortrag Genug vom Change?
 
gut beraten – Persönliche Notizen einer Beraterin
gut beraten – Persönliche Notizen einer Berateringut beraten – Persönliche Notizen einer Beraterin
gut beraten – Persönliche Notizen einer Beraterin
 
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016
Vortrag 1 Alchimedus Inspirationstag 2016
 
9. Unternehmerinnenforum 2016
9. Unternehmerinnenforum 20169. Unternehmerinnenforum 2016
9. Unternehmerinnenforum 2016
 
33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren
 

Lust auf führung opm schmiede