SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
WHITEPAPER
Individuelle
Software

neu gedacht
Mit neuester Technologie
wettbewerbsfähig bleiben
Inhaltsverzeichnis
1. Einführung 1
1.1. Warum individuelle Software? 1
2. Projektvorbereitung 6
2.1. Prozessbeschreibung/Anforderungskatalog 6
2.2. Entscheidung für den richtigen Partner 6
2.3. Kommunikation und Interaktion 7
2.4. Auswahl der richtigen Teammitglieder 7
3. Projektstart 9
3.1. Vorbereitung der Dokumentation und Projektmanagement 9
3.2. Entwicklung des Designs 9
3.3. Entwicklungsphase 9
3.4. Die Scrum Methode 9
3.5. Testing und Bereitstellung auf Cloud-Server 10
4. Projektende 12
4.1. Übergabe 12
4.2. Unterstützung, Weiterentwicklung und Gewährleistung 12
Über das Unternehmen/Kontakt 13
1. Einführung
1.1. Warum individuelle Software?
Für die Entwicklung, Einführung und Umsetzung neuster und modernster Technologien bedarf es
Experten, die ein tiefes Verständnis, jahrelange Erfahrung und das nötige Know-how mitbringen.
Oftmals stehen Unternehmen vor komplexen Problemen, die ohne ein umfangreiches Fachwissen
nicht gelöst werden können. Die Herausforderungen der einzelnen Branchen sind individuell und es
gibt nur wenige Softwareentwickler, die die Prozesse verstehen und diese digital abbilden können.
Die Anforderungen an eine Software sind so vielfältig wie die Geschäftsfelder von Unternehmen
und Institutionen. Eine Standardsoftware passt sich diesen Geschäftsfeldern meist nicht an –
maßgeschneiderte IT-Lösungen schon. Wir realisieren jede Softwareidee: Von kundenindividuellen
Web- oder Mobile-Lösungen bis hin zu branchenspezifischer Software für spezielle Prozesse.
Zusammen mit unseren Kunden finden wir genau die Lösung, die ihren individuellen Anforderungen
und Vorstellungen entspricht.
Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine
Software entwickeln lassen
Wer wird
das Produkt
nutzen?
Welche
Aufgaben hat
das Produkt?
Wie werden
die Nutzer auf
das Produkt
zugreifen?
Welche
Sicherheits-
maßnahmen
sind
erforderlich?
Welche
Drittanbieter-
Apps werden
verknüpft?
Bevorzugen
Sie eine
Technologie?
1
2
Weil wir die Herausforderungen unserer Kunden
kennen, wissen wir auch, wo Probleme liegen und
wie diese gelöst werden können.

In vielen Branchen und Unternehmen mangelt es
an digitalen Produkten und eigenen Ressourcen –
IT Abteilungen sind oft auf Jahre geblockt oder es
fehlt das nötige Wissen, um bestimmte Lösungen
zu entwickeln. Die Automatisierung immer
wiederkehrender Prozesse sorgt für einen
enormen Zeitgewinn, sodass wichtige Aufgaben,
die eine manuelle Bearbeitung benötigen,
priorisiert werden können.

Unsere Mission ist es, Softwarelösungen für jeden
Anwendungsbereich bereitzustellen – mit den
modernsten Technologien – damit unsere Kunden
dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus sind.
Software von der Stange oder individuell: Was ist das Beste für Ihr
Unternehmen?
Software von der Stange kaufen Individuelle Software entwickeln
Definition
Fertige Lösungen, bekannt als
Software as a Service (SaaS), die
für jeden gegen eine monatliche
Gebühr oder als einmaliger Kauf
erhältlich sind.
Individuelle Software, manchmal
auch als maßgeschneiderte
Softwarelösung bezeichnet, wird
nach den spezifischen
Anforderungen eines Kunden
entwickelt und hergestellt.
Kosteneffizienz
Geringere Kosten, abhängig vom
ausgewählten Paket.
Höhere Kosten durch individuelle
Anforderungen. Aber
Kosteneinsparungen, da nicht
benötigte Features nicht entwickelt
werden.
Verfügbarkeit
Sofort nach Anmeldung verfügbar. Benötigt Zeit in der
Programmierung und Anpassung,
abhängig von der Größe des
Projekts.
Kompatibilität
Keine oder eingeschränkte
Kompatibilität mit anderen
Produkten.
Darauf zugeschnitten, andere
Software zu integrieren, die Ihre
Firma schon nutzt oder nutzen will.
Funktionalität Beinhaltet viele Funktionen, häufig
mehr als Sie benötigen.
Funktionen hängen davon ab,
welchen Workflow Ihre Firma hat.
Support
Kundenservice (falls vorhanden
Tutorials, Artikel, Blogs
Anhaltender Support nach dem
Launch, von der Softwarefirma
bereitgestellt.
Skalierbarkeit
Starre Struktur, begrenzte
Skalierbarkeit.
Software passt sich neuen
Anforderungen und Veränderungen
an.
Geistiges
Eigentum
In Besitz der Software-Firma. Ihr Unternehmen ist Inhaber des
geistigen Eigentums an der
Software.
Kompetitiver
Vorteil
Für ein breites Spektrum von
Unternehmen verfügbar – kein oder
nur geringer Wettbewerbsvorteil.
Ihr Unternehmen ist das einzige,
das diese Software verwendet.
3
4
Warum individuelle Software?
Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen und Bedürfnisse. Oft deckt eine
Standardsoftware die breite Masse ab und die Unternehmensprozesse müssen auf die Software
zugeschnitten werden – ganz klar: Die Individualität fehlt.

Eine Individualsoftware basiert immer auf persönlichen Anforderungen und Vorgaben. So kann ein
Unternehmen absolute Flexibilität und hohe Leistungsfähigkeit entfalten.
Top 6 Gründe, individuelle Softwareentwicklung zu wählen
Perfekte Passung
Die Lösung ist auf Sie
abgestimmt und exakt nach
Ihren Prozessen abgebildet.
Verbesserte Integration
Individuelle Lösungen bauen
auf aktuellen Systemen auf,
so dass eine nahtlose
Integration erreicht wird.
Automatisierung
Automatisieren Sie Teile Ihres
Unternehmens in einem
Ausmaß, das mit einem
Standardprodukt nicht zu
erreichen wäre.
Flexibilität
Während der Entwicklung und
nach der Implementierung.
Eine individuelle Lösung
wächst mit Ihrem
Unternehmen.
Kosteneffizienz
Maßgeschneiderte
Lösungen können
kostengünstiger sein, da Sie
nur dafür bezahlen, was Sie
tatsächlich benötigen.
Besserer Support
Durch die direkte
Zusammenarbeit mit den
Entwicklern kennen diese Ihr
System besser.
Unsere Lösungen sind maßgeschneidert auf
die Geschäftsprozesse, stetig erweiterbar
und ebenso skalierbar. Durch diesen
technologischen Vorsprung können unsere
Kunden deutliche Wettbewerbsvorteile vor
ihrer Konkurrenz realisieren. Unsere IT-
Lösungen eröffnen Unternehmen die
größten Potenziale zur Prozessoptimierung.


In vielen Branchen deckt eine Standard-
software nicht alle Prozesse zu 100% ab.
Wir sehen für den gesamten Zyklus in
einem Unternehmen ein enormes
Automatisierungs- und Optimierungs-
potenzial. 


Daher entwickeln wir verschiedene
Plattformen und Anwendungen wie zum
Beispiel mobile Apps, CRM Systeme,
Webanwendungen und bilden die gesamte
Wertschöpfungskette digital ab.
Wir kennen keine Grenzen – von innovativen
und konkurrenzfähigen digitalen Tools für Sie
und Ihre Mitarbeiter bis hin zur fesselnden und
modernen Website für Ihre Kunden.


Unternehmen benötigen eine kompetente
Lösung, mit welcher sie ihren gesamten
Wertschöpfungszyklus effizienter gestalten 

und zentralisieren können, um im wettbewerbs-
starken Markt zu bestehen. Vor allem geht es
darum, immer wiederkehrende Prozesse zu
automatisieren.


All die Herausforderungen können mit einem
CRM-System, einer mobilen Applikation oder
einem Webbasierten Tool gelöst werden und
unterstützen Sie dabei, starke Kunden-
beziehungen aufzubauen und diese langfristig
zu erhalten.


Da es abhängig von Ihrer Branche vorkommen
kann, dass Sie und Ihre Mitarbeiter viel
unterwegs sind und Sie daher auch im Büro
alles im Griff haben müssen, steht die zentrale
Verwaltung aller relevanten Kundendaten und
-beziehungen im Mittelpunkt. Das Zugreifen auf
sämtliche Daten ist auch dann möglich, wenn
die Arbeit außerhalb des Büros stattfindet. Hier
passen sich unsere Softwarelösungen ebenfalls
optimal an die internen Prozesse an. Sie sind
individuell skalierbar, können jederzeit erweitert
und an Veränderungen im Unternehmen
angepasst werden.


Wir entwickeln passgenaue Lösungen zu den
Anforderungen unserer Kunden. Ausgehend
von einer professionellen Projektplanung und
einem geeigneten Konzept setzen wir Ihre
Softwarelösung individuell für Sie um. 


Manchmal muss es gar keine komplette
Software sein, sondern nur eine Anpassung
bestehender Systeme an die Prozesse im
Unternehmen. Wir finden gemeinsam mit
unseren Kunden heraus, welche die optimale
Lösung ist und setzen diese dann um.


Unsere Kunden haben individuelle Probleme.
Wir haben individuelle Lösungen.
So schätzt man die durchschnittlichen Kosten der
Softwareentwicklung ein
1. Größe des
Softwareentwicklungsteams
2. Schätzung des
Aufwands
3. Schätzung der
Zeit
4. Art der Software
5
6
2. Projektvorbereitung
2.1. Prozessbeschreibung/
Anforderungskatalog
Jeder Prozess in einem Unternehmen sollte in
irgendeiner Art und Weise dokumentiert
werden. Diese Aufzeichnungen spielen
besonders bei der Prozessverbesserung sowie
bei der Beseitigung von Qualitätsmängeln
eine bedeutende Rolle. Allerdings geschieht
dies in den seltensten Fällen oder die
Prozessbeschreibung bildet den tatsächlichen
Ablauf nicht präzise genug ab. Aus diesem
Grund raten wir unseren Kunden zu der
Erstellung einer Prozessbeschreibung, welche
sich nach einem bestimmten Muster für alle
Produktions- und Arbeitsprozesse richtet. Bei
der Erstellung unterstützen wir Sie gerne und
bringen unser Know-how ein, um Ihr
konkretes Ziel zu erreichen. 


Diese Beschreibungen schaffen Transparenz
sowie Verständnis für Prozesszusammen-
hänge und erzeugen Qualität in der
Ausführung. Bei der Erstellung der
Prozessbeschreibungen sind alle involvierten
Mitarbeiter beteiligt. Dies führt zu einer
praxisnahen Beschreibung und fördert die
Akzeptanz der Mitarbeiter.
2.2. Entscheidung für den richtigen Partner
Wem gehört der Quellcode? Wer hat am
Ende die Nutzungsrechte? Sowohl der
Quellcode als auch die Nutzungsrechte
gehören zu 100% Ihnen. Durch eine
gemeinsam unterschriebene
Vertraulichkeitsvereinbarung und eine
Absichtserklärung gewinnen beide Seiten
Sicherheit und Ihre Ressourcen können
entsprechend geplant werden.


Nach der Absichtserklärung und einem
Geheimhaltungsvertrag starten Sie
gemeinsam mit uns in die
Vorbereitungsphase. Wir bereiten alle nötigen
Unterlagen für das Projekt vor, sammeln
Informationen und führen Workshops durch.

Sobald der Vertrag mit Ihnen ausgearbeitet
wurde, halten wir die wichtigsten
Vertragsdetails fest, um Ihnen und uns
Planungssicherheit zu geben. Im Vertrag
werden Nutzungsrechte, Quellcode,
Mitwirkungspflichten, Dokumentation(en),
Gewährleistung, Haftung, Fortschritts-
berichte, Abbruchbedingungen,
Zahlungsplan, Fristen und Verzug und
gegebenenfalls weitere Punkte festgehalten.
7
2.3. Kommunikation und Interaktion
Damit eine reibungslose Kommunikation und
Interaktion mit Kunden und Partnern
sichergestellt wird, verwenden wir vor und
während der Entwicklung zahlreiche Tools.
Der persönliche Kontakt wird bei uns
großgeschrieben – er soll auch in der digitalen
Welt ein Anker unserer Zusammenarbeit
bleiben. 


Deshalb haben Sie jederzeit einen
Ansprechpartner an Ihrer Seite, der all Ihre
Fragen beantwortet. Darüber hinaus sorgen
Videokonferenzen und interaktive Tools für
einen präzisen Einblick in Ihr Produkt.

Nach jeder Entwicklungsphase können Sie auf
Wunsch eine E-Mail-Benachrichtigung mit
einem aktuellen Bericht zum Stand der
Entwicklung erhalten.


Zudem liegt es nach jeder Phase in Ihrem
Ermessen, ob Sie selbst an unseren Meetings
teilnehmen möchten, um sich über den Stand
der Entwicklung zu informieren und auch
eigene Vorschläge einzubringen.


Des Weiteren bekommen Sie auf Wunsch
Zugang zu unserem Projektmanagement-Tool
und können sich jederzeit über den Stand der
Entwicklung selbst informieren.
2.4. Auswahl der richtigen Teammitglieder
Unser Team ist historisch gewachsen und
unser Know-how ebenfalls. Wir erweitern
permanent unser Fachwissen für die neusten
Technologien und liefern State-of-the-Art
Softwarelösungen.


Abhängig von Ihren Vorgaben erstellen wir
Ihnen ein Team aus Experten, die die nötige
Erfahrung und das erforderliche Know-how
mitbringen. Wir können für jeden Bereich den
richtigen Spezialisten einsetzen und bieten
somit jedem Auftraggeber einen Mehrwert.

Unser Team aus Experten ist international –
wir sprechen über zehn Sprachen.


Sobald wir alle erforderlichen Informationen
haben, benötigen wir für das Zusammen-
stellen des Teams in der Regel vier bis sechs
Wochen.
8
Wie Sie den perfekten Software-Dienstleister finden – Checkliste
Was sagen andere über das Unternehmen?
Welche Kundenreferenzen gibt es? Gute
Referenzen und zufriedene Kunden sind ein
gutes Zeichen.
Was sagen andere über das Unternehmen?
Welche Kundenreferenzen gibt es? Gute
Referenzen und zufriedene Kunden sind ein
gutes Zeichen.
Langfristige Betreuung
Steht Ihnen das Unternehmen auch über die
Entwicklung hinaus zur Seite? Der
Dienstleister sollte Sie auch weiterhin bei der
Wartung und Aktualisierung unterstützen.
Langfristige Betreuung
Steht Ihnen das Unternehmen auch über die
Entwicklung hinaus zur Seite? Der
Dienstleister sollte Sie auch weiterhin bei der
Wartung und Aktualisierung unterstützen.
Expertise
Hat das Unternehmen bereits ähnliche
Projekte umgesetzt? Kennt das
Unternehmen Ihre Branche? Wenn ja, ist es
sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Projekt
erfolgreich gemanagt wird.
Expertise
Hat das Unternehmen bereits ähnliche
Projekte umgesetzt? Kennt das
Unternehmen Ihre Branche? Wenn ja, ist es
sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Projekt
erfolgreich gemanagt wird.
Neue Technologien
Arbeitet das Unternehmen mit modernen
Technologien? Die Verwendung von
modernen Technologien ist wichtig, um die
Funktionsfähigkeit Ihrer Software zu
garantieren – egal auf welchen Geräten sie
läuft.
Neue Technologien
Arbeitet das Unternehmen mit modernen
Technologien? Die Verwendung von
modernen Technologien ist wichtig, um die
Funktionsfähigkeit Ihrer Software zu
garantieren – egal auf welchen Geräten sie
läuft.
Das Unternehmensportfolio
Welche Projekte hat das Unternehmen
bereits umgesetzt? Ein gutes Portfolio zeigt
eine Reihe von verschiedenen Produkten, an
denen das Unternehmen zuvor gearbeitet
hat.
Das Unternehmensportfolio
Welche Projekte hat das Unternehmen
bereits umgesetzt? Ein gutes Portfolio zeigt
eine Reihe von verschiedenen Produkten, an
denen das Unternehmen zuvor gearbeitet
hat.
Allrounder
Geschäftsprozesse digitalisieren, den Betrieb
in die Cloud verlagern oder neue Produkte
entwickeln – ein Unternehmen muss flexible
und skalierbare Softwarelösungen
entwickeln und implementieren.
Allrounder
Geschäftsprozesse digitalisieren, den Betrieb
in die Cloud verlagern oder neue Produkte
entwickeln – ein Unternehmen muss flexible
und skalierbare Softwarelösungen
entwickeln und implementieren.
9
3. Projektstart
3.1. Vorbereitung der Dokumentation und
Projektmanagement
Die Anforderungen an die Software zur
Bestimmung der wichtigsten Ziele und Vorgaben
des Endproduktes müssen klar definiert werden.
Die Erstellung einer Prozessbeschreibung, einer
Plattform Skizze und eines Anforderungskatalogs
sind dabei essenziell und bilden einen wichtigen
Grundstein für die spätere Entwicklung.

Das Ergebnis dieser Analyse ist die Erzeugung
von technischen Spezifikationen für die
Softwareentwicklung. Unsere Experten helfen
Ihnen bei der Bestimmung der Anforderungen
und definieren gemeinsam mit Ihnen den
Arbeitsprozess, der später technisch realisiert
wird.
3.2. Entwicklung des Designs
Basierend auf Ihren Vorgaben erstellt der
Designer einen Prototyp und baut die Logik
der Benutzerinteraktion mit dem zukünftigen
Produkt auf. Im nächsten Schritt zeichnen wir
das Design und verbinden es mit dem
Produkt. Der erste Entwurf liefert die Idee, die
wir danach gemeinsam weiterentwickeln.
3.3. Entwicklungsphase
Ein agiles Projektmanagement, ein moderner
Tech-Stack, erfahrene Entwickler und
Projektmanager sorgen bei uns für einen
reibungslosen Ablauf.

Unsere Experten analysieren und bewerten die
Anforderungen an die Software und erstellen
die technische Spezifikation für die
Softwareentwicklung. Ein erfahrener
Projektmanager ist dabei für die logische und
zweckmäßige Aufgabenverteilung innerhalb
des Teams zuständig.

Während des gesamten Entwicklungs-
prozesses arbeitet das Team eng zusammen.
Der Projektmanager verteilt die Aufgaben,
kontrolliert die Qualität, reagiert auf
Unvorhergesehenes und ist dabei fast immer
im Austausch mit dem Kunden.
Die Qualitätssicherungs-Experten testen
zusätzlich die fertigen Tools mit automatischen
und manuellen Funktionstests. Als
Projektmanagement-Tool verwenden wir Jira, zu
dem unsere Kunden jederzeit Zugang haben,
damit diese stets über den Stand der Entwicklung
informiert sind. Für komplexe Projekte empfehlen
wir Ihnen ein Minimum Viable Product zu
erstellen. Dies ist die erste funktionsfähige
Version des Produkts, welches Sie mit
ausgewählten Kunden testen können. 

Unser Team unterstützt Sie dabei und erarbeitet
die Parameter für ein solches Minimum Viable
Product.

3.4. Testing und Bereitstellung auf Cloud-
Servern
Mit manuellen und automatischen Funktionstests
werden Anwendungen auf Fehler überprüft,
damit unsere Kunden eine hochleistungsfähige
und zuverlässige Technologie erhalten. Dabei
simulieren wir den Betrieb der Software und
setzen diese einer enorm hohen Belastung aus,
die in der Realität nie erreicht wird. Anschließend
wird die Software von ausgewählten Mitarbeitern
und gegebenenfalls auch von Kunden getestet.
10
Nach positiven Funktionstests wird das 

Produkt in der letzten Phase auf dedizierten
Client-Servern oder auf Cloud-Servern
platziert. In einer Beta-Phase können
ausgewählte Mitarbeiter oder ein kleiner
Kundenkreis das Produkt testen, bevor es
dann final in den Product-Launch geht.

Viele Cloud-Anbieter stellen eine zusätzliche
IT-Infrastruktur bereit, anhand derer wir Ihre
Software noch leistungsfähiger machen
können.
3.5. Die Scrum Methode
Die Scrum-Methode, welche ursprünglich aus
der Softwareentwicklung kommt, bezeichnet
mittlerweile eine Vorgehensweise im agilen
Projektmanagement.


Eigentlich stammt der Begriff aus dem Rugby,
wo Scrum übersetzt soviel wie „dichtes
Gedränge“ bedeutet. Dieses Bild wird auf das
Projektmanagement übertragen. Scrum drückt
dementsprechend aus, worum es beim agilen
Projektmanagement vor allem gehen soll:
Flexibilität, Dynamik und Zusammenarbeit der
Projektmitarbeiter, da Wege als Einheit eher
zum Erfolg führen als Einzelkämpfer. So stützt
sich Scrum auf ein selbstorganisierendes,
funktionsübergreifendes Team. 


Das Scrum-Team ist insofern selbstorgani-
sierend, als es keinen übergreifenden
Teamleiter gibt, der entscheidet, welche
Person welche Aufgabe übernimmt oder wie
ein Problem gelöst wird.
Das sind Fragen, die vom gesamten Team
entschieden werden.


Scrum funktioniert empirisch, inkrementell und
iterativ. Das heißt, die Anwendung erfolgt
aufgrund von Erfahrungen, in kleinen Schritten
und sich wiederholenden Etappen. Die
Projektlaufzeit des Scrum Prozesses wird in
sogenannte Sprints eingeteilt, die zwischen zwei
und maximal vier Wochen dauern können.


Anstatt vollständige, detaillierte Beschreibungen
zu liefern, wie und was alles in einem Projekt zu
tun ist, wird in der Scrum-Welt vieles dem
Softwareentwicklungsteam überlassen, da dieses
Team am besten weiß, wie das vorliegende
Problem gelöst werden kann.


impltech arbeitet mit der Scrum Methode, in die
unsere Kunden digital eingebunden werden.
Dadurch erreichen wir eine enorm hohe Effizienz
bei der Zusammenarbeit und gestalten
gemeinsam den Erfolg eines Projekts.
11
01
02
03
04
05
06
Planung
Die Planung
konzentriert sich auf
den Umfang des
Projekts. Zu den
Ergebnissen der
Planungsphase
gehören:
Projektpläne,
Zeitpläne und
Kostenschätzungen.
Softwareentwicklung
In dieser Phase wird
die zu entwickelnde
Software produziert.
Dies geschieht bei
agilen Methoden in
"Sprints". Das Ergebnis
dieser Phase ist eine
prüfbare, funktionale
Software.
Testing
Das Testing ist wohl
eine der wichtigsten
Bestandteile. Es findet
nicht in einer in sich
abgeschlossenen
Phase statt, sondern
in wiederkehrenden
Zyklen. Das Testing ist
eine fundamentale
Vorraussetzung für
eine funktionale
Software.
Anforderungen
Das Team sammelt die
Anforderungen von
Stakeholdern und
Fachexperten. Das
Ergebnis dieser Phase ist
bei agilen Methoden eine
Liste an sich über die Zeit
konstant ändernden
Aufgaben.
Bereitstellung
Die Bereitstellungsphase
ist im Idealfall eine hoch
automatisierte Phase. Sie
ist fast unsichtbar: Die
Software wird sofort
bereitgestellt, wenn sie
fertig ist. Das Ergebnis ist
die Verfügbarkeit der
Software in der finalen
Umgebung.
Betrieb und Wartung
Die Betriebs- und
Wartungsphase ist das
"Ende vom Anfang". Die
Software muss ständig
überwacht werden, um den
ordnungsgemäßen Betrieb
zu gewährleisten. Fehler
und Defekte, die in der
Produktion entdeckt
werden, müssen gemeldet
und behoben werden.
Fehlerkorrekturen
durchlaufen einen
verkürzten Prozess, an
dessen Ende sichergestellt
wird, dass die Korrektur
keine Folgefehler
verursacht.
12
4.1. Übergabe
Vor der Übergabe erstellen wir ein
Übergabeprotokoll. Zudem
werden Sie von einem Mitarbeiter
in die Software eingewiesen. Dies
kann entweder persönlich oder
online geschehen.

Nach der Einweisung haben Sie
vierzehn Tage Zeit, um das
Produkt zu testen und zu
übernehmen.
4.2. Unterstützung,
Weiterentwicklung und
Gewährleistung
Wir korrigieren alle Fehler und
Bugs, die innerhalb von zwölf
Monaten nach Übergabe
festgestellt werden –
selbstverständlich kostenlos und
umgehend. Darüber hinaus stehen
wir weiterhin als Partner für
Weiterentwicklung, Updates und
weitere Fragen zur Verfügung. Die
meisten unserer Kunden bleiben
auch nach Übernahme der
fertigen Software unsere Kunden. 

Wir können Ihnen ein Dedicated
Team zur Verfügung stellen,
welches nur für Sie neue oder
bestehende Produkte entwickelt.
4. Projektende
Über impltech
impltech ist ein Softwareentwicklungsunternehmen, welches seit
2016 Unternehmen weltweit bei der Umsetzung ihrer Projekte
unterstützt. 
Unser Team hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und unterstützt
Sie auf Ihrem Weg in die digitale Welt. Mit neuen Ansätzen und
innovativen Technologien, angepasst an Ihre Bedürfnisse,
realisieren wir die besten Lösungen für die erfolgreiche Zukunft
Ihres Unternehmens.
Wir streben nach ständiger Verbesserung und verfolgen ein
gemeinsames Ziel: Außergewöhnliche Software entwickeln, die
begeistert.
13
Sergej Hermoni
Managing Director
+49 30 86328698-0
info@impltech.com
impltech.de impltech GmbH
Rosenstraße 2, 10178 Berlin
| |

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
Jean-Pierre König
 
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue VorlesungSoftwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Gerrit Beine
 
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-EntwicklungLean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
SuperB2
 
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWB
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWBRealisierung des Application Lifecycle Management im OWB
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWB
Minerva SoftCare GmbH
 
Wer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
Wer ist NAVEKSA...In 30 SekundenWer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
Wer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
NAVEKSA A/S
 
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMNWas machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
Markus Unterauer
 
Auswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-SoftwareAuswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-Software
Jessica Vitali
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in Zahlen
Sonja Uhl
 
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
CRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awistoCRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awisto
awisto
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04SuperB2
 
Traditionelles Projektmanagement und SCRUM
Traditionelles Projektmanagement und SCRUMTraditionelles Projektmanagement und SCRUM
Traditionelles Projektmanagement und SCRUM
Felix Ruessel
 
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUMAgile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
TechDivision GmbH
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefern
Mayflower GmbH
 
Erfolgsfaktoren im Requirements Engineering
Erfolgsfaktoren im Requirements EngineeringErfolgsfaktoren im Requirements Engineering
Erfolgsfaktoren im Requirements Engineering
Markus Unterauer
 
Leopold Peneder (HC Solutions)
Leopold Peneder (HC Solutions)Leopold Peneder (HC Solutions)
Leopold Peneder (HC Solutions)
Praxistage
 
Outsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS LösungenOutsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS Lösungen
Futurelab
 
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-OrganisationBizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
Uwe Weng
 
Outsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS LösungenOutsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS Lösungen
Stefan Kolle
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Praxistage
 

Was ist angesagt? (20)

DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
DevOps - Programmierst Du noch oder betreibst Du schon?
 
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue VorlesungSoftwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
 
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-EntwicklungLean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
 
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWB
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWBRealisierung des Application Lifecycle Management im OWB
Realisierung des Application Lifecycle Management im OWB
 
Wer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
Wer ist NAVEKSA...In 30 SekundenWer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
Wer ist NAVEKSA...In 30 Sekunden
 
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMNWas machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
Was machen unsere Anwender so? Prozessmodellierung mit BPMN
 
Auswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-SoftwareAuswahlhilfe ERP-Software
Auswahlhilfe ERP-Software
 
Scrum in Zahlen
Scrum in ZahlenScrum in Zahlen
Scrum in Zahlen
 
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
 
CRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awistoCRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awisto
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Traditionelles Projektmanagement und SCRUM
Traditionelles Projektmanagement und SCRUMTraditionelles Projektmanagement und SCRUM
Traditionelles Projektmanagement und SCRUM
 
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUMAgile Projektentwicklung mit SCRUM
Agile Projektentwicklung mit SCRUM
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefern
 
Erfolgsfaktoren im Requirements Engineering
Erfolgsfaktoren im Requirements EngineeringErfolgsfaktoren im Requirements Engineering
Erfolgsfaktoren im Requirements Engineering
 
Leopold Peneder (HC Solutions)
Leopold Peneder (HC Solutions)Leopold Peneder (HC Solutions)
Leopold Peneder (HC Solutions)
 
Outsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS LösungenOutsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS Lösungen
 
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-OrganisationBizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
BizDevOps - Die prozessorientierte IT-Organisation
 
Outsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS LösungenOutsourced NPS Lösungen
Outsourced NPS Lösungen
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
 

Ähnlich wie Individuelle Software Entwicklung

Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Because Software
 
comocom GmbH. Präsentation
comocom GmbH. Präsentationcomocom GmbH. Präsentation
comocom GmbH. PräsentationMarina Karabut
 
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbrichtJeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
Cognizant
 
Produkt Produkt Manager
Produkt Produkt ManagerProdukt Produkt Manager
Produkt Produkt Manager
Oliver Belikan
 
Imagebroschüre apps associates c
Imagebroschüre apps associates cImagebroschüre apps associates c
Imagebroschüre apps associates c
Martin Verleger
 
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im InternetWEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
softenginegmbh
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
Andreas Schulte
 
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…WM-Pool Pressedienst
 
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Kenner Soft Service GmbH
 
Firmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AGFirmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AG
Roland Löffler
 
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT MaßnahmenTechnology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Kuhn, Kammann und Kuhn - Technology and Change
 
Community Camp 2016: Die richtige Forensoftware
Community Camp 2016: Die richtige ForensoftwareCommunity Camp 2016: Die richtige Forensoftware
Community Camp 2016: Die richtige Forensoftware
Franziska Hauck
 
IT Probleme loesen
IT Probleme loesenIT Probleme loesen
IT Probleme loesen
Björn Schotte
 
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
softenginegmbh
 
Projekte Kommunikation
Projekte KommunikationProjekte Kommunikation
Projekte Kommunikation
Brigitte Ilsanker
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
Communardo GmbH
 
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
Uwe Laufer
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
OPTIMAL SYSTEMS GmbH
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Maria Willamowius
 

Ähnlich wie Individuelle Software Entwicklung (20)

Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
 
comocom GmbH. Präsentation
comocom GmbH. Präsentationcomocom GmbH. Präsentation
comocom GmbH. Präsentation
 
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbrichtJeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
Jeder sollte Testen, bevor er in unendliche Weiten aufbricht
 
Produkt Produkt Manager
Produkt Produkt ManagerProdukt Produkt Manager
Produkt Produkt Manager
 
Imagebroschüre apps associates c
Imagebroschüre apps associates cImagebroschüre apps associates c
Imagebroschüre apps associates c
 
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im InternetWEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
WEBWARE ERP 2 - Der neue ERP-II-Standard im Internet
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
 
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
Offen,flexibel,wirtschaftlich:Die neuen Open Source…
 
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
 
Firmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AGFirmenvorstellung der Navigate AG
Firmenvorstellung der Navigate AG
 
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT MaßnahmenTechnology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
 
Community Camp 2016: Die richtige Forensoftware
Community Camp 2016: Die richtige ForensoftwareCommunity Camp 2016: Die richtige Forensoftware
Community Camp 2016: Die richtige Forensoftware
 
IT Probleme loesen
IT Probleme loesenIT Probleme loesen
IT Probleme loesen
 
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
BüroWARE Drinks - ERP Software für den Getränkefachgroßhandel und die Getränk...
 
Projekte Kommunikation
Projekte KommunikationProjekte Kommunikation
Projekte Kommunikation
 
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver SeatMit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
 
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
 

Individuelle Software Entwicklung

  • 1. WHITEPAPER Individuelle Software neu gedacht Mit neuester Technologie wettbewerbsfähig bleiben
  • 2. Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1 1.1. Warum individuelle Software? 1 2. Projektvorbereitung 6 2.1. Prozessbeschreibung/Anforderungskatalog 6 2.2. Entscheidung für den richtigen Partner 6 2.3. Kommunikation und Interaktion 7 2.4. Auswahl der richtigen Teammitglieder 7 3. Projektstart 9 3.1. Vorbereitung der Dokumentation und Projektmanagement 9 3.2. Entwicklung des Designs 9 3.3. Entwicklungsphase 9 3.4. Die Scrum Methode 9 3.5. Testing und Bereitstellung auf Cloud-Server 10 4. Projektende 12 4.1. Übergabe 12 4.2. Unterstützung, Weiterentwicklung und Gewährleistung 12 Über das Unternehmen/Kontakt 13
  • 3. 1. Einführung 1.1. Warum individuelle Software? Für die Entwicklung, Einführung und Umsetzung neuster und modernster Technologien bedarf es Experten, die ein tiefes Verständnis, jahrelange Erfahrung und das nötige Know-how mitbringen. Oftmals stehen Unternehmen vor komplexen Problemen, die ohne ein umfangreiches Fachwissen nicht gelöst werden können. Die Herausforderungen der einzelnen Branchen sind individuell und es gibt nur wenige Softwareentwickler, die die Prozesse verstehen und diese digital abbilden können. Die Anforderungen an eine Software sind so vielfältig wie die Geschäftsfelder von Unternehmen und Institutionen. Eine Standardsoftware passt sich diesen Geschäftsfeldern meist nicht an – maßgeschneiderte IT-Lösungen schon. Wir realisieren jede Softwareidee: Von kundenindividuellen Web- oder Mobile-Lösungen bis hin zu branchenspezifischer Software für spezielle Prozesse. Zusammen mit unseren Kunden finden wir genau die Lösung, die ihren individuellen Anforderungen und Vorstellungen entspricht. Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine Software entwickeln lassen Wer wird das Produkt nutzen? Welche Aufgaben hat das Produkt? Wie werden die Nutzer auf das Produkt zugreifen? Welche Sicherheits- maßnahmen sind erforderlich? Welche Drittanbieter- Apps werden verknüpft? Bevorzugen Sie eine Technologie? 1
  • 4. 2 Weil wir die Herausforderungen unserer Kunden kennen, wissen wir auch, wo Probleme liegen und wie diese gelöst werden können. In vielen Branchen und Unternehmen mangelt es an digitalen Produkten und eigenen Ressourcen – IT Abteilungen sind oft auf Jahre geblockt oder es fehlt das nötige Wissen, um bestimmte Lösungen zu entwickeln. Die Automatisierung immer wiederkehrender Prozesse sorgt für einen enormen Zeitgewinn, sodass wichtige Aufgaben, die eine manuelle Bearbeitung benötigen, priorisiert werden können. Unsere Mission ist es, Softwarelösungen für jeden Anwendungsbereich bereitzustellen – mit den modernsten Technologien – damit unsere Kunden dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus sind.
  • 5. Software von der Stange oder individuell: Was ist das Beste für Ihr Unternehmen? Software von der Stange kaufen Individuelle Software entwickeln Definition Fertige Lösungen, bekannt als Software as a Service (SaaS), die für jeden gegen eine monatliche Gebühr oder als einmaliger Kauf erhältlich sind. Individuelle Software, manchmal auch als maßgeschneiderte Softwarelösung bezeichnet, wird nach den spezifischen Anforderungen eines Kunden entwickelt und hergestellt. Kosteneffizienz Geringere Kosten, abhängig vom ausgewählten Paket. Höhere Kosten durch individuelle Anforderungen. Aber Kosteneinsparungen, da nicht benötigte Features nicht entwickelt werden. Verfügbarkeit Sofort nach Anmeldung verfügbar. Benötigt Zeit in der Programmierung und Anpassung, abhängig von der Größe des Projekts. Kompatibilität Keine oder eingeschränkte Kompatibilität mit anderen Produkten. Darauf zugeschnitten, andere Software zu integrieren, die Ihre Firma schon nutzt oder nutzen will. Funktionalität Beinhaltet viele Funktionen, häufig mehr als Sie benötigen. Funktionen hängen davon ab, welchen Workflow Ihre Firma hat. Support Kundenservice (falls vorhanden Tutorials, Artikel, Blogs Anhaltender Support nach dem Launch, von der Softwarefirma bereitgestellt. Skalierbarkeit Starre Struktur, begrenzte Skalierbarkeit. Software passt sich neuen Anforderungen und Veränderungen an. Geistiges Eigentum In Besitz der Software-Firma. Ihr Unternehmen ist Inhaber des geistigen Eigentums an der Software. Kompetitiver Vorteil Für ein breites Spektrum von Unternehmen verfügbar – kein oder nur geringer Wettbewerbsvorteil. Ihr Unternehmen ist das einzige, das diese Software verwendet. 3
  • 6. 4 Warum individuelle Software? Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen und Bedürfnisse. Oft deckt eine Standardsoftware die breite Masse ab und die Unternehmensprozesse müssen auf die Software zugeschnitten werden – ganz klar: Die Individualität fehlt. Eine Individualsoftware basiert immer auf persönlichen Anforderungen und Vorgaben. So kann ein Unternehmen absolute Flexibilität und hohe Leistungsfähigkeit entfalten. Top 6 Gründe, individuelle Softwareentwicklung zu wählen Perfekte Passung Die Lösung ist auf Sie abgestimmt und exakt nach Ihren Prozessen abgebildet. Verbesserte Integration Individuelle Lösungen bauen auf aktuellen Systemen auf, so dass eine nahtlose Integration erreicht wird. Automatisierung Automatisieren Sie Teile Ihres Unternehmens in einem Ausmaß, das mit einem Standardprodukt nicht zu erreichen wäre. Flexibilität Während der Entwicklung und nach der Implementierung. Eine individuelle Lösung wächst mit Ihrem Unternehmen. Kosteneffizienz Maßgeschneiderte Lösungen können kostengünstiger sein, da Sie nur dafür bezahlen, was Sie tatsächlich benötigen. Besserer Support Durch die direkte Zusammenarbeit mit den Entwicklern kennen diese Ihr System besser. Unsere Lösungen sind maßgeschneidert auf die Geschäftsprozesse, stetig erweiterbar und ebenso skalierbar. Durch diesen technologischen Vorsprung können unsere Kunden deutliche Wettbewerbsvorteile vor ihrer Konkurrenz realisieren. Unsere IT- Lösungen eröffnen Unternehmen die größten Potenziale zur Prozessoptimierung. In vielen Branchen deckt eine Standard- software nicht alle Prozesse zu 100% ab. Wir sehen für den gesamten Zyklus in einem Unternehmen ein enormes Automatisierungs- und Optimierungs- potenzial. Daher entwickeln wir verschiedene Plattformen und Anwendungen wie zum Beispiel mobile Apps, CRM Systeme, Webanwendungen und bilden die gesamte Wertschöpfungskette digital ab.
  • 7. Wir kennen keine Grenzen – von innovativen und konkurrenzfähigen digitalen Tools für Sie und Ihre Mitarbeiter bis hin zur fesselnden und modernen Website für Ihre Kunden. Unternehmen benötigen eine kompetente Lösung, mit welcher sie ihren gesamten Wertschöpfungszyklus effizienter gestalten und zentralisieren können, um im wettbewerbs- starken Markt zu bestehen. Vor allem geht es darum, immer wiederkehrende Prozesse zu automatisieren. All die Herausforderungen können mit einem CRM-System, einer mobilen Applikation oder einem Webbasierten Tool gelöst werden und unterstützen Sie dabei, starke Kunden- beziehungen aufzubauen und diese langfristig zu erhalten. Da es abhängig von Ihrer Branche vorkommen kann, dass Sie und Ihre Mitarbeiter viel unterwegs sind und Sie daher auch im Büro alles im Griff haben müssen, steht die zentrale Verwaltung aller relevanten Kundendaten und -beziehungen im Mittelpunkt. Das Zugreifen auf sämtliche Daten ist auch dann möglich, wenn die Arbeit außerhalb des Büros stattfindet. Hier passen sich unsere Softwarelösungen ebenfalls optimal an die internen Prozesse an. Sie sind individuell skalierbar, können jederzeit erweitert und an Veränderungen im Unternehmen angepasst werden. Wir entwickeln passgenaue Lösungen zu den Anforderungen unserer Kunden. Ausgehend von einer professionellen Projektplanung und einem geeigneten Konzept setzen wir Ihre Softwarelösung individuell für Sie um. Manchmal muss es gar keine komplette Software sein, sondern nur eine Anpassung bestehender Systeme an die Prozesse im Unternehmen. Wir finden gemeinsam mit unseren Kunden heraus, welche die optimale Lösung ist und setzen diese dann um. Unsere Kunden haben individuelle Probleme. Wir haben individuelle Lösungen. So schätzt man die durchschnittlichen Kosten der Softwareentwicklung ein 1. Größe des Softwareentwicklungsteams 2. Schätzung des Aufwands 3. Schätzung der Zeit 4. Art der Software 5
  • 8. 6 2. Projektvorbereitung 2.1. Prozessbeschreibung/ Anforderungskatalog Jeder Prozess in einem Unternehmen sollte in irgendeiner Art und Weise dokumentiert werden. Diese Aufzeichnungen spielen besonders bei der Prozessverbesserung sowie bei der Beseitigung von Qualitätsmängeln eine bedeutende Rolle. Allerdings geschieht dies in den seltensten Fällen oder die Prozessbeschreibung bildet den tatsächlichen Ablauf nicht präzise genug ab. Aus diesem Grund raten wir unseren Kunden zu der Erstellung einer Prozessbeschreibung, welche sich nach einem bestimmten Muster für alle Produktions- und Arbeitsprozesse richtet. Bei der Erstellung unterstützen wir Sie gerne und bringen unser Know-how ein, um Ihr konkretes Ziel zu erreichen. Diese Beschreibungen schaffen Transparenz sowie Verständnis für Prozesszusammen- hänge und erzeugen Qualität in der Ausführung. Bei der Erstellung der Prozessbeschreibungen sind alle involvierten Mitarbeiter beteiligt. Dies führt zu einer praxisnahen Beschreibung und fördert die Akzeptanz der Mitarbeiter. 2.2. Entscheidung für den richtigen Partner Wem gehört der Quellcode? Wer hat am Ende die Nutzungsrechte? Sowohl der Quellcode als auch die Nutzungsrechte gehören zu 100% Ihnen. Durch eine gemeinsam unterschriebene Vertraulichkeitsvereinbarung und eine Absichtserklärung gewinnen beide Seiten Sicherheit und Ihre Ressourcen können entsprechend geplant werden. Nach der Absichtserklärung und einem Geheimhaltungsvertrag starten Sie gemeinsam mit uns in die Vorbereitungsphase. Wir bereiten alle nötigen Unterlagen für das Projekt vor, sammeln Informationen und führen Workshops durch. Sobald der Vertrag mit Ihnen ausgearbeitet wurde, halten wir die wichtigsten Vertragsdetails fest, um Ihnen und uns Planungssicherheit zu geben. Im Vertrag werden Nutzungsrechte, Quellcode, Mitwirkungspflichten, Dokumentation(en), Gewährleistung, Haftung, Fortschritts- berichte, Abbruchbedingungen, Zahlungsplan, Fristen und Verzug und gegebenenfalls weitere Punkte festgehalten.
  • 9. 7 2.3. Kommunikation und Interaktion Damit eine reibungslose Kommunikation und Interaktion mit Kunden und Partnern sichergestellt wird, verwenden wir vor und während der Entwicklung zahlreiche Tools. Der persönliche Kontakt wird bei uns großgeschrieben – er soll auch in der digitalen Welt ein Anker unserer Zusammenarbeit bleiben. Deshalb haben Sie jederzeit einen Ansprechpartner an Ihrer Seite, der all Ihre Fragen beantwortet. Darüber hinaus sorgen Videokonferenzen und interaktive Tools für einen präzisen Einblick in Ihr Produkt. Nach jeder Entwicklungsphase können Sie auf Wunsch eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem aktuellen Bericht zum Stand der Entwicklung erhalten. Zudem liegt es nach jeder Phase in Ihrem Ermessen, ob Sie selbst an unseren Meetings teilnehmen möchten, um sich über den Stand der Entwicklung zu informieren und auch eigene Vorschläge einzubringen. Des Weiteren bekommen Sie auf Wunsch Zugang zu unserem Projektmanagement-Tool und können sich jederzeit über den Stand der Entwicklung selbst informieren. 2.4. Auswahl der richtigen Teammitglieder Unser Team ist historisch gewachsen und unser Know-how ebenfalls. Wir erweitern permanent unser Fachwissen für die neusten Technologien und liefern State-of-the-Art Softwarelösungen. Abhängig von Ihren Vorgaben erstellen wir Ihnen ein Team aus Experten, die die nötige Erfahrung und das erforderliche Know-how mitbringen. Wir können für jeden Bereich den richtigen Spezialisten einsetzen und bieten somit jedem Auftraggeber einen Mehrwert. Unser Team aus Experten ist international – wir sprechen über zehn Sprachen. Sobald wir alle erforderlichen Informationen haben, benötigen wir für das Zusammen- stellen des Teams in der Regel vier bis sechs Wochen.
  • 10. 8 Wie Sie den perfekten Software-Dienstleister finden – Checkliste Was sagen andere über das Unternehmen? Welche Kundenreferenzen gibt es? Gute Referenzen und zufriedene Kunden sind ein gutes Zeichen. Was sagen andere über das Unternehmen? Welche Kundenreferenzen gibt es? Gute Referenzen und zufriedene Kunden sind ein gutes Zeichen. Langfristige Betreuung Steht Ihnen das Unternehmen auch über die Entwicklung hinaus zur Seite? Der Dienstleister sollte Sie auch weiterhin bei der Wartung und Aktualisierung unterstützen. Langfristige Betreuung Steht Ihnen das Unternehmen auch über die Entwicklung hinaus zur Seite? Der Dienstleister sollte Sie auch weiterhin bei der Wartung und Aktualisierung unterstützen. Expertise Hat das Unternehmen bereits ähnliche Projekte umgesetzt? Kennt das Unternehmen Ihre Branche? Wenn ja, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Projekt erfolgreich gemanagt wird. Expertise Hat das Unternehmen bereits ähnliche Projekte umgesetzt? Kennt das Unternehmen Ihre Branche? Wenn ja, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Projekt erfolgreich gemanagt wird. Neue Technologien Arbeitet das Unternehmen mit modernen Technologien? Die Verwendung von modernen Technologien ist wichtig, um die Funktionsfähigkeit Ihrer Software zu garantieren – egal auf welchen Geräten sie läuft. Neue Technologien Arbeitet das Unternehmen mit modernen Technologien? Die Verwendung von modernen Technologien ist wichtig, um die Funktionsfähigkeit Ihrer Software zu garantieren – egal auf welchen Geräten sie läuft. Das Unternehmensportfolio Welche Projekte hat das Unternehmen bereits umgesetzt? Ein gutes Portfolio zeigt eine Reihe von verschiedenen Produkten, an denen das Unternehmen zuvor gearbeitet hat. Das Unternehmensportfolio Welche Projekte hat das Unternehmen bereits umgesetzt? Ein gutes Portfolio zeigt eine Reihe von verschiedenen Produkten, an denen das Unternehmen zuvor gearbeitet hat. Allrounder Geschäftsprozesse digitalisieren, den Betrieb in die Cloud verlagern oder neue Produkte entwickeln – ein Unternehmen muss flexible und skalierbare Softwarelösungen entwickeln und implementieren. Allrounder Geschäftsprozesse digitalisieren, den Betrieb in die Cloud verlagern oder neue Produkte entwickeln – ein Unternehmen muss flexible und skalierbare Softwarelösungen entwickeln und implementieren.
  • 11. 9 3. Projektstart 3.1. Vorbereitung der Dokumentation und Projektmanagement Die Anforderungen an die Software zur Bestimmung der wichtigsten Ziele und Vorgaben des Endproduktes müssen klar definiert werden. Die Erstellung einer Prozessbeschreibung, einer Plattform Skizze und eines Anforderungskatalogs sind dabei essenziell und bilden einen wichtigen Grundstein für die spätere Entwicklung. Das Ergebnis dieser Analyse ist die Erzeugung von technischen Spezifikationen für die Softwareentwicklung. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Bestimmung der Anforderungen und definieren gemeinsam mit Ihnen den Arbeitsprozess, der später technisch realisiert wird. 3.2. Entwicklung des Designs Basierend auf Ihren Vorgaben erstellt der Designer einen Prototyp und baut die Logik der Benutzerinteraktion mit dem zukünftigen Produkt auf. Im nächsten Schritt zeichnen wir das Design und verbinden es mit dem Produkt. Der erste Entwurf liefert die Idee, die wir danach gemeinsam weiterentwickeln. 3.3. Entwicklungsphase Ein agiles Projektmanagement, ein moderner Tech-Stack, erfahrene Entwickler und Projektmanager sorgen bei uns für einen reibungslosen Ablauf. Unsere Experten analysieren und bewerten die Anforderungen an die Software und erstellen die technische Spezifikation für die Softwareentwicklung. Ein erfahrener Projektmanager ist dabei für die logische und zweckmäßige Aufgabenverteilung innerhalb des Teams zuständig. Während des gesamten Entwicklungs- prozesses arbeitet das Team eng zusammen. Der Projektmanager verteilt die Aufgaben, kontrolliert die Qualität, reagiert auf Unvorhergesehenes und ist dabei fast immer im Austausch mit dem Kunden. Die Qualitätssicherungs-Experten testen zusätzlich die fertigen Tools mit automatischen und manuellen Funktionstests. Als Projektmanagement-Tool verwenden wir Jira, zu dem unsere Kunden jederzeit Zugang haben, damit diese stets über den Stand der Entwicklung informiert sind. Für komplexe Projekte empfehlen wir Ihnen ein Minimum Viable Product zu erstellen. Dies ist die erste funktionsfähige Version des Produkts, welches Sie mit ausgewählten Kunden testen können. Unser Team unterstützt Sie dabei und erarbeitet die Parameter für ein solches Minimum Viable Product. 3.4. Testing und Bereitstellung auf Cloud- Servern Mit manuellen und automatischen Funktionstests werden Anwendungen auf Fehler überprüft, damit unsere Kunden eine hochleistungsfähige und zuverlässige Technologie erhalten. Dabei simulieren wir den Betrieb der Software und setzen diese einer enorm hohen Belastung aus, die in der Realität nie erreicht wird. Anschließend wird die Software von ausgewählten Mitarbeitern und gegebenenfalls auch von Kunden getestet.
  • 12. 10 Nach positiven Funktionstests wird das Produkt in der letzten Phase auf dedizierten Client-Servern oder auf Cloud-Servern platziert. In einer Beta-Phase können ausgewählte Mitarbeiter oder ein kleiner Kundenkreis das Produkt testen, bevor es dann final in den Product-Launch geht. Viele Cloud-Anbieter stellen eine zusätzliche IT-Infrastruktur bereit, anhand derer wir Ihre Software noch leistungsfähiger machen können. 3.5. Die Scrum Methode Die Scrum-Methode, welche ursprünglich aus der Softwareentwicklung kommt, bezeichnet mittlerweile eine Vorgehensweise im agilen Projektmanagement. Eigentlich stammt der Begriff aus dem Rugby, wo Scrum übersetzt soviel wie „dichtes Gedränge“ bedeutet. Dieses Bild wird auf das Projektmanagement übertragen. Scrum drückt dementsprechend aus, worum es beim agilen Projektmanagement vor allem gehen soll: Flexibilität, Dynamik und Zusammenarbeit der Projektmitarbeiter, da Wege als Einheit eher zum Erfolg führen als Einzelkämpfer. So stützt sich Scrum auf ein selbstorganisierendes, funktionsübergreifendes Team. Das Scrum-Team ist insofern selbstorgani- sierend, als es keinen übergreifenden Teamleiter gibt, der entscheidet, welche Person welche Aufgabe übernimmt oder wie ein Problem gelöst wird. Das sind Fragen, die vom gesamten Team entschieden werden. Scrum funktioniert empirisch, inkrementell und iterativ. Das heißt, die Anwendung erfolgt aufgrund von Erfahrungen, in kleinen Schritten und sich wiederholenden Etappen. Die Projektlaufzeit des Scrum Prozesses wird in sogenannte Sprints eingeteilt, die zwischen zwei und maximal vier Wochen dauern können. Anstatt vollständige, detaillierte Beschreibungen zu liefern, wie und was alles in einem Projekt zu tun ist, wird in der Scrum-Welt vieles dem Softwareentwicklungsteam überlassen, da dieses Team am besten weiß, wie das vorliegende Problem gelöst werden kann. impltech arbeitet mit der Scrum Methode, in die unsere Kunden digital eingebunden werden. Dadurch erreichen wir eine enorm hohe Effizienz bei der Zusammenarbeit und gestalten gemeinsam den Erfolg eines Projekts.
  • 13. 11 01 02 03 04 05 06 Planung Die Planung konzentriert sich auf den Umfang des Projekts. Zu den Ergebnissen der Planungsphase gehören: Projektpläne, Zeitpläne und Kostenschätzungen. Softwareentwicklung In dieser Phase wird die zu entwickelnde Software produziert. Dies geschieht bei agilen Methoden in "Sprints". Das Ergebnis dieser Phase ist eine prüfbare, funktionale Software. Testing Das Testing ist wohl eine der wichtigsten Bestandteile. Es findet nicht in einer in sich abgeschlossenen Phase statt, sondern in wiederkehrenden Zyklen. Das Testing ist eine fundamentale Vorraussetzung für eine funktionale Software. Anforderungen Das Team sammelt die Anforderungen von Stakeholdern und Fachexperten. Das Ergebnis dieser Phase ist bei agilen Methoden eine Liste an sich über die Zeit konstant ändernden Aufgaben. Bereitstellung Die Bereitstellungsphase ist im Idealfall eine hoch automatisierte Phase. Sie ist fast unsichtbar: Die Software wird sofort bereitgestellt, wenn sie fertig ist. Das Ergebnis ist die Verfügbarkeit der Software in der finalen Umgebung. Betrieb und Wartung Die Betriebs- und Wartungsphase ist das "Ende vom Anfang". Die Software muss ständig überwacht werden, um den ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten. Fehler und Defekte, die in der Produktion entdeckt werden, müssen gemeldet und behoben werden. Fehlerkorrekturen durchlaufen einen verkürzten Prozess, an dessen Ende sichergestellt wird, dass die Korrektur keine Folgefehler verursacht.
  • 14. 12 4.1. Übergabe Vor der Übergabe erstellen wir ein Übergabeprotokoll. Zudem werden Sie von einem Mitarbeiter in die Software eingewiesen. Dies kann entweder persönlich oder online geschehen. Nach der Einweisung haben Sie vierzehn Tage Zeit, um das Produkt zu testen und zu übernehmen. 4.2. Unterstützung, Weiterentwicklung und Gewährleistung Wir korrigieren alle Fehler und Bugs, die innerhalb von zwölf Monaten nach Übergabe festgestellt werden – selbstverständlich kostenlos und umgehend. Darüber hinaus stehen wir weiterhin als Partner für Weiterentwicklung, Updates und weitere Fragen zur Verfügung. Die meisten unserer Kunden bleiben auch nach Übernahme der fertigen Software unsere Kunden. Wir können Ihnen ein Dedicated Team zur Verfügung stellen, welches nur für Sie neue oder bestehende Produkte entwickelt. 4. Projektende
  • 15. Über impltech impltech ist ein Softwareentwicklungsunternehmen, welches seit 2016 Unternehmen weltweit bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt. Unser Team hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und unterstützt Sie auf Ihrem Weg in die digitale Welt. Mit neuen Ansätzen und innovativen Technologien, angepasst an Ihre Bedürfnisse, realisieren wir die besten Lösungen für die erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens. Wir streben nach ständiger Verbesserung und verfolgen ein gemeinsames Ziel: Außergewöhnliche Software entwickeln, die begeistert. 13 Sergej Hermoni Managing Director +49 30 86328698-0 info@impltech.com impltech.de impltech GmbH Rosenstraße 2, 10178 Berlin | |