SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Fragebogen Auswahl Content Operations Plattform
Ihr Name: Bitte Namen angeben Datum: Bitte Datum angeben
Ihr Firma: Bitte Firma angeben E-Mail: Bitte E-Mail angeben
Hinweis: Wenn Sie den Fragebogen ausgefüllt haben, senden Sie ihn bitte an mirko@scribblelive.com oder die von
Ihrem Berater angegebene Adresse.
Welche Ziele haben Sie für den Einsatz einer Content Operations Plattform? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig zentrales
Ziel
 Übersichtund Ordnung in unsere gesamten Content-Abläufe bekommen ☐ ☐ ☐ ☐
 Unternehmensweit Transparenzin der Content-Planung herstellen ☐ ☐ ☐ ☐
 Gesamten Content besser strukturieren ☐ ☐ ☐ ☐
 Jeden Content auf klar definierteZiele ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐
 Jeden Content klar auf Zielgruppen-Nutzen ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐
 Die Content Qualitätgenerell verbessern ☐ ☐ ☐ ☐
 Content spezifisch auf Bedürfnissevon Personas und imSales Funnel ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐
 Sicherstellen,dass dieerstellteContent Strategie operativ umgesetzt wird ☐ ☐ ☐ ☐
 Regeln für dieContent-Erstellung einführen („Content Governance“) ☐ ☐ ☐ ☐
 Vernetzte Content-Kampagnen erstellen ☐ ☐ ☐ ☐
 Interne Kollaboration und Workflowvereinfachen ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
In welchen Abteilungen oder Teams soll die CMP zum Einsatz kommen? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig zentrales
Ziel
 KleineMarketing Abteilung ohne Teams (dann weitere Punkte ggf. ignorieren) ☐ ☐ ☐ ☐
 SEO-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐
 Im Vertrieb (Stichwort „Leads generieren“) ☐ ☐ ☐ ☐
 Corporate-Publishing-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐
 Social-Media-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐
 Corporate Communications ☐ ☐ ☐ ☐
 Interne Kommunikation ☐ ☐ ☐ ☐
 Content über mehrere / alleAbteilungen hinweg managen ☐ ☐ ☐ ☐
 Umsetzung eines Corporate Newsrooms ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Strategie-Erstellung an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Personas mitBild und Beschreibunganlegen ☐ ☐ ☐ ☐
 Sales-Funnel- bzw. Customer-Journey-Stufen mit Beschreibunganlegen ☐ ☐ ☐ ☐
 Ziele hinterlegen, die bei jeder Kampagne und jedem Content angegeben werden ☐ ☐ ☐ ☐
 Attribute definieren, mit dem Content beschrieben wird (z.B. Tonalität,Formate usw.) ☐ ☐ ☐ ☐
 Schlüsselbotschaften definieren und im Prozess verfügbar machen ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Themenplanung an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Vorschlägefür aktuelle Themen ("trending topics") ☐ ☐ ☐ ☐
 Vorschlägefür Content auf Basis von Keywords inkl.Suchvolumen ☐ ☐ ☐ ☐
 Integriertes W-Fragen-Tool um auf weitere Themenideen zu kommen ☐ ☐ ☐ ☐
 Integration von RSS-Feeds für Themenideen ☐ ☐ ☐ ☐
 Themenscoring-Funktion um die Erfolgsaussichten eines Themas zu ermitteln ☐ ☐ ☐ ☐
 Themenscoping-Funktion um Umfang der Themen zu definieren ☐ ☐ ☐ ☐
 Anlagen für Templates/Blueprints für Kampagnen ☐ ☐ ☐ ☐
 Erstellen von Jahresthemenplänen möglich ☐ ☐ ☐ ☐
 Wochen-, Monats- und Jahrespläneausdrucken ☐ ☐ ☐ ☐
 Management von komplexen Strukturen (vieleMarken / Bereiche / Produkte) ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Planung besonders an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Flexibles Rollenmodell (Autor,Freigeber, Grafiker etc.) ☐ ☐ ☐ ☐
 Meilensteine für dieProduktion festlegen ☐ ☐ ☐ ☐
 Automatisierte Briefings für die Content-Erstellung ☐ ☐ ☐ ☐
 Anlegen von „Mappen“ um Content aus vielen Bereichen zu sammeln ☐ ☐ ☐ ☐
 Vordefinierte Kalender für alleintern über iCAL in Outlook & Co. abonnierbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Kalender mit vielfältigen verschiedenen Ansichten und Filtern ☐ ☐ ☐ ☐
 Upload von Hintergrundmaterial und Briefings zur Produktion ☐ ☐ ☐ ☐
 Aufgaben-Management ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Produktion an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Individuell anpassbarer Workflow ☐ ☐ ☐ ☐
 Flexibles System für E-Mail- und In-App-Benachrichtigungen ☐ ☐ ☐ ☐
 1:1 Vorschau für Social-Media-Postings ☐ ☐ ☐ ☐
 Text-Analysen (z.B. Lesbarkeitsindex,langeWörter/Sätze, Nominal- oder Passivstil) ☐ ☐ ☐ ☐
 Bildbearbeitungintegriert ☐ ☐ ☐ ☐
 Vorschlägeund Kontrollevon Keywords ☐ ☐ ☐ ☐
 Integrierte WDF*IDF Analyse ☐ ☐ ☐ ☐
 Internes Chat-Tool für die Diskussion des Contents ☐ ☐ ☐ ☐
 Freigabe-Prozesseflexibel gestalten ☐ ☐ ☐ ☐
 Unterstützung von mehrsprachigem Content ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Distribution und -Promotion an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Anbindung an WCMSe möglich,z.B. WordPress oder Typo3 ☐ ☐ ☐ ☐
 Zeitgesteuert auf Netzwerke posten ☐ ☐ ☐ ☐
 Schalten einfacher Anzeigen auf FB ☐ ☐ ☐ ☐
 Komplexe Ad-Kampagnen managen (wie Ad-Manager) ☐ ☐ ☐ ☐
 Direktes Schalten von Anzeigen auf Twitter ☐ ☐ ☐ ☐
 Unterstützung von Global Pages bei Facebook ☐ ☐ ☐ ☐
 Analyseund Identifikation Meinungsführer ☐ ☐ ☐ ☐
 Kuratieren von Social Media Content möglich ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Analyse an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Input- bzw. Produktions-Analysen (wieviel wurde von was produziert?) ☐ ☐ ☐ ☐
 Analyse,ob Strategie eingehalten wurde ☐ ☐ ☐ ☐
 Reichweiten-Analysen ☐ ☐ ☐ ☐
 Engagement-Analyse ☐ ☐ ☐ ☐
 Generierung von Reports ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Worauf kommt es Ihnen bei der Sicherheit an? unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Server-Standort Deutschland/Europa ☐ ☐ ☐ ☐
 Deutsche Ansprechpartner vor Ort ☐ ☐ ☐ ☐
 Aktive deutsche Anwendercommunity ☐ ☐ ☐ ☐
 Referenzen von namhaften deutschen Unternehmen ☐ ☐ ☐ ☐
 Referenzen von namhaften internationalen Unternehmen ☐ ☐ ☐ ☐
 Rechte-Management für die User auf funktionaler Basis(z.B. anlegen, löschen) ☐ ☐ ☐ ☐
 Rechte-Management auf Themenbasis (Beschränkung der Sichtbarkeitvon Themen) ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Beratung und Support unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Beratung zur Erstellungoder Optimierung der Content Strategie ☐ ☐ ☐ ☐
 Erste Einrichtungder Software als Serviceverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Umfangreiche Knowledge Baseverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Umfangreiche Video-Tutorial-Datenbank verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Anwenderschulungen verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Laufendes Coachingverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Software in Deutsch verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Software in Englisch verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
 Software in weiteren Sprachen verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
Sonstige
unbekannt/
irrelevant
nice-to-
have
wichtig unver-
zichtbar
 Community Management integriert ☐ ☐ ☐ ☐
 Budgetplanung integriert ☐ ☐ ☐ ☐
 MobileApp ☐ ☐ ☐ ☐
Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Instagram - Etus.pdf
Instagram - Etus.pdfInstagram - Etus.pdf
Instagram - Etus.pdf
ToshioPereiraSasaki2
 
Creating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
Creating Effective Messaging Across a Multi-product PortfolioCreating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
Creating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
Richard Hatheway
 
How to Write Clickass Presentations that Convert
How to Write Clickass Presentations that ConvertHow to Write Clickass Presentations that Convert
How to Write Clickass Presentations that Convert
Barry Feldman
 
Business Plan Pitches
Business Plan PitchesBusiness Plan Pitches
Business Plan Pitches
Mercury Technology Labs
 
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
Jesse Desjardins - @jessedee
 
Estrutura De Uma Agência
Estrutura De Uma AgênciaEstrutura De Uma Agência
Estrutura De Uma Agência
Rodrigo Jorge
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
Linnea Jonsson
 
Estratégia de comunicação digital
Estratégia de comunicação digitalEstratégia de comunicação digital
The Power of Reels in Social Media Marketing
The Power of Reels in Social Media MarketingThe Power of Reels in Social Media Marketing
The Power of Reels in Social Media Marketing
Jomer Gregorio
 
DB1 Group - Culture Code Poruguês
DB1 Group - Culture Code PoruguêsDB1 Group - Culture Code Poruguês
DB1 Group - Culture Code Poruguês
DB1 Group
 
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle FrameworkPlanning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
Jeff Dyk
 
Treinamento comunicação
Treinamento comunicaçãoTreinamento comunicação
Treinamento comunicação
Elisama Lopes
 
Instagram - Como crescer de forma orgânica
Instagram - Como crescer de forma orgânicaInstagram - Como crescer de forma orgânica
Instagram - Como crescer de forma orgânica
Laboratório de Marketing Digital
 
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for MarketersGood to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
Content Marketing Institute
 
How to find product market fit
How to find product market fitHow to find product market fit
How to find product market fit
Justin Wilcox
 
Building a story brand
Building a story brandBuilding a story brand
Building a story brand
Mehakdeep Grewal
 
How to build a startup
How to build a startupHow to build a startup
How to build a startup
Raomal Perera
 
Future of advertising: Agency as a platform
Future of advertising: Agency as a platformFuture of advertising: Agency as a platform
Future of advertising: Agency as a platform
Ajinkya Pawar
 
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente 15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
Agendor
 
O que é redação publicitária
O que é redação publicitáriaO que é redação publicitária
O que é redação publicitária
Josué Brazil
 

Was ist angesagt? (20)

Instagram - Etus.pdf
Instagram - Etus.pdfInstagram - Etus.pdf
Instagram - Etus.pdf
 
Creating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
Creating Effective Messaging Across a Multi-product PortfolioCreating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
Creating Effective Messaging Across a Multi-product Portfolio
 
How to Write Clickass Presentations that Convert
How to Write Clickass Presentations that ConvertHow to Write Clickass Presentations that Convert
How to Write Clickass Presentations that Convert
 
Business Plan Pitches
Business Plan PitchesBusiness Plan Pitches
Business Plan Pitches
 
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
10 Ways to be a Marketing Genius Like Lady Gaga
 
Estrutura De Uma Agência
Estrutura De Uma AgênciaEstrutura De Uma Agência
Estrutura De Uma Agência
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Estratégia de comunicação digital
Estratégia de comunicação digitalEstratégia de comunicação digital
Estratégia de comunicação digital
 
The Power of Reels in Social Media Marketing
The Power of Reels in Social Media MarketingThe Power of Reels in Social Media Marketing
The Power of Reels in Social Media Marketing
 
DB1 Group - Culture Code Poruguês
DB1 Group - Culture Code PoruguêsDB1 Group - Culture Code Poruguês
DB1 Group - Culture Code Poruguês
 
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle FrameworkPlanning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
Planning for an Oil & Gas Operation Well Life Cycle Framework
 
Treinamento comunicação
Treinamento comunicaçãoTreinamento comunicação
Treinamento comunicação
 
Instagram - Como crescer de forma orgânica
Instagram - Como crescer de forma orgânicaInstagram - Como crescer de forma orgânica
Instagram - Como crescer de forma orgânica
 
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for MarketersGood to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
Good to Great Content Marketing: 5 Content Strategies Working for Marketers
 
How to find product market fit
How to find product market fitHow to find product market fit
How to find product market fit
 
Building a story brand
Building a story brandBuilding a story brand
Building a story brand
 
How to build a startup
How to build a startupHow to build a startup
How to build a startup
 
Future of advertising: Agency as a platform
Future of advertising: Agency as a platformFuture of advertising: Agency as a platform
Future of advertising: Agency as a platform
 
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente 15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
15 coisas que as pessoas altamente eficazes fazem diferente
 
O que é redação publicitária
O que é redação publicitáriaO que é redação publicitária
O que é redação publicitária
 

Ähnlich wie Fragebogen Content Operations Plattform

Linkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
Linkbuilding durch skalierbare Strategien und ProzesseLinkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
Linkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
Dominique Seppelt
 
CIONET Germany Agenda 2017
CIONET Germany Agenda 2017CIONET Germany Agenda 2017
CIONET Germany Agenda 2017
Tobias Frydman
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
microTOOL GmbH
 
Onlinemarketing für KMU
Onlinemarketing für KMUOnlinemarketing für KMU
Onlinemarketing für KMU
dskom digital.marketing.agentur
 
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
Thomas Trams
 
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung VorgehensmodellSTRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIMgroup
 
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
Tim Ehling
 
Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015
121WATT GmbH
 
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
Werbeplanung.at Summit
 
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdfErfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Cristina Vidu
 
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
AGOM_Online_Marketing
 
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
Digicomp Academy AG
 
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte SegmenteGoogle Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
121WATT GmbH
 
Google Data Studio – Erklärung und Einführung
Google Data Studio – Erklärung und EinführungGoogle Data Studio – Erklärung und Einführung
Google Data Studio – Erklärung und Einführung
Simon Flück
 
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
e-dialog GmbH
 
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
AllFacebook.de
 
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
Artur Kosch
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...netmedianer GmbH
 
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
121WATT GmbH
 
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
empower®
 

Ähnlich wie Fragebogen Content Operations Plattform (20)

Linkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
Linkbuilding durch skalierbare Strategien und ProzesseLinkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
Linkbuilding durch skalierbare Strategien und Prozesse
 
CIONET Germany Agenda 2017
CIONET Germany Agenda 2017CIONET Germany Agenda 2017
CIONET Germany Agenda 2017
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
 
Onlinemarketing für KMU
Onlinemarketing für KMUOnlinemarketing für KMU
Onlinemarketing für KMU
 
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
Wer sagt mir, ob mein content seotauglich ist?
 
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung VorgehensmodellSTRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
 
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
Mach‘s selbst - mit WordPress zum Website-Erfolg!
 
Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015Online Marketing Seminar Auszug 2015
Online Marketing Seminar Auszug 2015
 
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
PERFORMIX.Wien 2016 – Search ohnne Keywords – Viktor Zemann (traffic3)
 
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdfErfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
 
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
SEO-Controlling mit Google Analytics koks.digital 2016
 
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
 
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte SegmenteGoogle Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
Google Analytics: Erweiterte und Benutzerdefinierte Segmente
 
Google Data Studio – Erklärung und Einführung
Google Data Studio – Erklärung und EinführungGoogle Data Studio – Erklärung und Einführung
Google Data Studio – Erklärung und Einführung
 
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
GAUC 2017 Workshop Saubere Webanalyse Prozesse aufziehen: Markus Vollmert (lu...
 
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
So nutzt du die ganze Power des Algorithmus: Katalog-Setup für Fortgeschritte...
 
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
ROI im SEO - Messbarkeit des wirtschaftlichen Erfolges (Return on Investment)...
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
 
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
Google Analytics & Seo @seosixt wiesn 2014
 
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
12 Corporate Design Management Erfolgsfaktoren
 

Mehr von ScribbleLive

Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
ScribbleLive
 
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCxWorkshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
ScribbleLive
 
Die 7c-Methode
Die 7c-MethodeDie 7c-Methode
Die 7c-Methode
ScribbleLive
 
Vom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von ContentVom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von Content
ScribbleLive
 
Präsentation Scompler
Präsentation ScomplerPräsentation Scompler
Präsentation Scompler
ScribbleLive
 
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management DisziplinQuo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
ScribbleLive
 
Scompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing PlatformScompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing Platform
ScribbleLive
 
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-DisziplinContent Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
ScribbleLive
 
Die Content Maturity Matrix
Die Content Maturity MatrixDie Content Maturity Matrix
Die Content Maturity Matrix
ScribbleLive
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
ScribbleLive
 
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing ForumContent Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
ScribbleLive
 
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
ScribbleLive
 
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM FrameworkStrategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
ScribbleLive
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
ScribbleLive
 
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
ScribbleLive
 
Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2
ScribbleLive
 
Strategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing ToolsStrategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing Tools
ScribbleLive
 

Mehr von ScribbleLive (20)

Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
Die Content-Marke und das Content-Marken-Steuerrad
 
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCxWorkshop Content Strategie und Content Operations CMCx
Workshop Content Strategie und Content Operations CMCx
 
Die 7c-Methode
Die 7c-MethodeDie 7c-Methode
Die 7c-Methode
 
Vom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von ContentVom emotionalen Nutzen von Content
Vom emotionalen Nutzen von Content
 
Präsentation Scompler
Präsentation ScomplerPräsentation Scompler
Präsentation Scompler
 
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management DisziplinQuo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
Quo Vadis, Content Marketing? Von der Marketing Technik zur Management Disziplin
 
Scompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing PlatformScompler Content Marketing Platform
Scompler Content Marketing Platform
 
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-DisziplinContent Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
Content Marketing - von der Marketing-Technik zur Management-Disziplin
 
Die Content Maturity Matrix
Die Content Maturity MatrixDie Content Maturity Matrix
Die Content Maturity Matrix
 
Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...Das Content Marketing Missverständnis...
Das Content Marketing Missverständnis...
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
 
Strategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content OperationsStrategisches Content Marketing und Content Operations
Strategisches Content Marketing und Content Operations
 
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing ForumContent Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
Content Marketing - Präsentation Online Marketing Forum
 
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
Think "better" - not "more": Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Fra...
 
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
Think better, not more. Strategisches Content Marketing mit dem SCOM Framework.
 
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM FrameworkStrategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
Strategisches Content Marketing: Das SCOM Framework
 
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx) Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
Keynote Content Marketing Conference (CMCx)
 
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert (Langversion).
 
Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2Strategisches Content Marketing, V2
Strategisches Content Marketing, V2
 
Strategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing ToolsStrategische Content Marketing Tools
Strategische Content Marketing Tools
 

Fragebogen Content Operations Plattform

  • 1. Fragebogen Auswahl Content Operations Plattform Ihr Name: Bitte Namen angeben Datum: Bitte Datum angeben Ihr Firma: Bitte Firma angeben E-Mail: Bitte E-Mail angeben Hinweis: Wenn Sie den Fragebogen ausgefüllt haben, senden Sie ihn bitte an mirko@scribblelive.com oder die von Ihrem Berater angegebene Adresse. Welche Ziele haben Sie für den Einsatz einer Content Operations Plattform? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig zentrales Ziel  Übersichtund Ordnung in unsere gesamten Content-Abläufe bekommen ☐ ☐ ☐ ☐  Unternehmensweit Transparenzin der Content-Planung herstellen ☐ ☐ ☐ ☐  Gesamten Content besser strukturieren ☐ ☐ ☐ ☐  Jeden Content auf klar definierteZiele ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐  Jeden Content klar auf Zielgruppen-Nutzen ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐  Die Content Qualitätgenerell verbessern ☐ ☐ ☐ ☐  Content spezifisch auf Bedürfnissevon Personas und imSales Funnel ausrichten ☐ ☐ ☐ ☐  Sicherstellen,dass dieerstellteContent Strategie operativ umgesetzt wird ☐ ☐ ☐ ☐  Regeln für dieContent-Erstellung einführen („Content Governance“) ☐ ☐ ☐ ☐  Vernetzte Content-Kampagnen erstellen ☐ ☐ ☐ ☐  Interne Kollaboration und Workflowvereinfachen ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. In welchen Abteilungen oder Teams soll die CMP zum Einsatz kommen? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig zentrales Ziel  KleineMarketing Abteilung ohne Teams (dann weitere Punkte ggf. ignorieren) ☐ ☐ ☐ ☐  SEO-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐  Im Vertrieb (Stichwort „Leads generieren“) ☐ ☐ ☐ ☐  Corporate-Publishing-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐  Social-Media-Abteilung ☐ ☐ ☐ ☐  Corporate Communications ☐ ☐ ☐ ☐  Interne Kommunikation ☐ ☐ ☐ ☐  Content über mehrere / alleAbteilungen hinweg managen ☐ ☐ ☐ ☐  Umsetzung eines Corporate Newsrooms ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
  • 2. Worauf kommt es Ihnen bei der Strategie-Erstellung an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Personas mitBild und Beschreibunganlegen ☐ ☐ ☐ ☐  Sales-Funnel- bzw. Customer-Journey-Stufen mit Beschreibunganlegen ☐ ☐ ☐ ☐  Ziele hinterlegen, die bei jeder Kampagne und jedem Content angegeben werden ☐ ☐ ☐ ☐  Attribute definieren, mit dem Content beschrieben wird (z.B. Tonalität,Formate usw.) ☐ ☐ ☐ ☐  Schlüsselbotschaften definieren und im Prozess verfügbar machen ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Worauf kommt es Ihnen bei der Themenplanung an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Vorschlägefür aktuelle Themen ("trending topics") ☐ ☐ ☐ ☐  Vorschlägefür Content auf Basis von Keywords inkl.Suchvolumen ☐ ☐ ☐ ☐  Integriertes W-Fragen-Tool um auf weitere Themenideen zu kommen ☐ ☐ ☐ ☐  Integration von RSS-Feeds für Themenideen ☐ ☐ ☐ ☐  Themenscoring-Funktion um die Erfolgsaussichten eines Themas zu ermitteln ☐ ☐ ☐ ☐  Themenscoping-Funktion um Umfang der Themen zu definieren ☐ ☐ ☐ ☐  Anlagen für Templates/Blueprints für Kampagnen ☐ ☐ ☐ ☐  Erstellen von Jahresthemenplänen möglich ☐ ☐ ☐ ☐  Wochen-, Monats- und Jahrespläneausdrucken ☐ ☐ ☐ ☐  Management von komplexen Strukturen (vieleMarken / Bereiche / Produkte) ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Planung besonders an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Flexibles Rollenmodell (Autor,Freigeber, Grafiker etc.) ☐ ☐ ☐ ☐  Meilensteine für dieProduktion festlegen ☐ ☐ ☐ ☐  Automatisierte Briefings für die Content-Erstellung ☐ ☐ ☐ ☐  Anlegen von „Mappen“ um Content aus vielen Bereichen zu sammeln ☐ ☐ ☐ ☐  Vordefinierte Kalender für alleintern über iCAL in Outlook & Co. abonnierbar ☐ ☐ ☐ ☐  Kalender mit vielfältigen verschiedenen Ansichten und Filtern ☐ ☐ ☐ ☐  Upload von Hintergrundmaterial und Briefings zur Produktion ☐ ☐ ☐ ☐  Aufgaben-Management ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
  • 3. Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Produktion an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Individuell anpassbarer Workflow ☐ ☐ ☐ ☐  Flexibles System für E-Mail- und In-App-Benachrichtigungen ☐ ☐ ☐ ☐  1:1 Vorschau für Social-Media-Postings ☐ ☐ ☐ ☐  Text-Analysen (z.B. Lesbarkeitsindex,langeWörter/Sätze, Nominal- oder Passivstil) ☐ ☐ ☐ ☐  Bildbearbeitungintegriert ☐ ☐ ☐ ☐  Vorschlägeund Kontrollevon Keywords ☐ ☐ ☐ ☐  Integrierte WDF*IDF Analyse ☐ ☐ ☐ ☐  Internes Chat-Tool für die Diskussion des Contents ☐ ☐ ☐ ☐  Freigabe-Prozesseflexibel gestalten ☐ ☐ ☐ ☐  Unterstützung von mehrsprachigem Content ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Distribution und -Promotion an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Anbindung an WCMSe möglich,z.B. WordPress oder Typo3 ☐ ☐ ☐ ☐  Zeitgesteuert auf Netzwerke posten ☐ ☐ ☐ ☐  Schalten einfacher Anzeigen auf FB ☐ ☐ ☐ ☐  Komplexe Ad-Kampagnen managen (wie Ad-Manager) ☐ ☐ ☐ ☐  Direktes Schalten von Anzeigen auf Twitter ☐ ☐ ☐ ☐  Unterstützung von Global Pages bei Facebook ☐ ☐ ☐ ☐  Analyseund Identifikation Meinungsführer ☐ ☐ ☐ ☐  Kuratieren von Social Media Content möglich ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Worauf kommt es Ihnen bei der Content-Analyse an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Input- bzw. Produktions-Analysen (wieviel wurde von was produziert?) ☐ ☐ ☐ ☐  Analyse,ob Strategie eingehalten wurde ☐ ☐ ☐ ☐  Reichweiten-Analysen ☐ ☐ ☐ ☐  Engagement-Analyse ☐ ☐ ☐ ☐  Generierung von Reports ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.
  • 4. Worauf kommt es Ihnen bei der Sicherheit an? unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Server-Standort Deutschland/Europa ☐ ☐ ☐ ☐  Deutsche Ansprechpartner vor Ort ☐ ☐ ☐ ☐  Aktive deutsche Anwendercommunity ☐ ☐ ☐ ☐  Referenzen von namhaften deutschen Unternehmen ☐ ☐ ☐ ☐  Referenzen von namhaften internationalen Unternehmen ☐ ☐ ☐ ☐  Rechte-Management für die User auf funktionaler Basis(z.B. anlegen, löschen) ☐ ☐ ☐ ☐  Rechte-Management auf Themenbasis (Beschränkung der Sichtbarkeitvon Themen) ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Beratung und Support unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Beratung zur Erstellungoder Optimierung der Content Strategie ☐ ☐ ☐ ☐  Erste Einrichtungder Software als Serviceverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Umfangreiche Knowledge Baseverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Umfangreiche Video-Tutorial-Datenbank verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Anwenderschulungen verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Laufendes Coachingverfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Software in Deutsch verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Software in Englisch verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐  Software in weiteren Sprachen verfügbar ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben. Sonstige unbekannt/ irrelevant nice-to- have wichtig unver- zichtbar  Community Management integriert ☐ ☐ ☐ ☐  Budgetplanung integriert ☐ ☐ ☐ ☐  MobileApp ☐ ☐ ☐ ☐ Klicken oder tippen Sie hier, um Bemerkungen einzugeben.