SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
FHO Fachhochschule Ostschweiz
Blended Learning konkretisieren
Blended Learning beschreibt die technologische
Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen im
Präsenzunterricht, Selbststudium sowie bei den
Übergängen zwischen diesen Phasen.
@phish108 @htwblc
@phish108 @htwblc
Datengeleitetes
Blended Learning
Inverted
Classroom
Aufgaben-
verwaltungLehrmittel-
ablage
Kurs-
verwaltung
!"#
§ Qualitätsverbesserung
§ Nachvollziehbare Lehrangebote
§ Bessere Angebotsausrichtung
§ Mehrwertangebote
§ Alumnibetreuung
§ Weiterbildung
@phish108 @htwblc
Warum Blended Learning?
§ Skalierbarkeit
§ Mehr Studierende
§ Ressourcenauslastung
§ Neue Zielgruppen
§ Personalisierung
§ Gezieltere Betreuung
§ Lerngeschwindigkeiten und
-rhythmen
§ Interessen/Spezialisierung
Das Churer Modell
@phish108 @htwblc
Eingangs-
kompetenzen
Ausgangs-
kompetenzen
Kontaktunterricht
Betreutes Selbststudium
Freies Selbststudium
Interaktionen
Prozesse
Umgebungen &
Technologien
Eingangs-
kompetenzen
Ausgangs-
kompetenzen
Kontaktunterricht
Betreutes Selbststudium
Freies Selbststudium
Das Churer Modell
@phish108 @htwblc
Interaktionen
Prozesse
Umgebungen &
Technologien
Eingangs-
kompetenzen
Ausgangs-
kompetenzen
Kontaktunterricht
Betreutes Selbststudium
Freies Selbststudium
Das Churer Modell
@phish108 @htwblc
Technologien Qualität
Blended Learning Canvas (Version 2017.2)
@phish108 @htwblc
RegelnAktivitäten
ErlebnisseProdukte
Unterstützung
Motivation
Kompetenzen
Fähigkeiten
Kenntnisse
Voraussetzungen
Abschlusskriterien
Bewertung
Rollenverteilung
Lernverben
Lehrverben
Kompetenzen
!
Prozesse
!
Ergebnisse
"
# ▪ Mobilität
▪ Community
▪ Netzwerke
▪ Dauer
▪ Rhythmus
▪ Zeitpunkt
SozialformenLerngegenstand
KontexteLehrmittel & Werkzeuge
Thema & Lernziele
Lernort
Medialität Beziehungen
Zeit
Kontrolle Zusammenarbeit
Präsentation
Kommunikation
Anwendung/Dokumentation
Organisation/Struktur
Umgebung"
#
$
Interaktionen$
Einzelaktvität
Gruppenarbeit
Gesamtgruppe
Dozierendengeleitet
▪ Unterrichtsraum
▪ Telepräsenz
▪ Online Umgebung
▪ Arbeitsplatz
▪ Campus
▪ Virtual Reality
Selbstreguliert
Selbstorganisiert
▪ Wissensvermittlung
▪ Dokumente/Fakten
▪ Praktiken
▪ Simulation
▪ syncron
▪ asyncron
▪ Projekte
▪ Kategorien
Blended Learning Canvas (Version 2017.2)
@phish108 @htwblc
RegelnAktivitäten
ErlebnisseProdukte
Unterstützung
Motivation
Kompetenzen
Fähigkeiten
Kenntnisse
Voraussetzungen
Abschlusskriterien
Bewertung
Rollenverteilung
Lernverben
Lehrverben
Kompetenzen
!
Prozesse
!
Ergebnisse
"
# ▪ Mobilität
▪ Community
▪ Netzwerke
▪ Dauer
▪ Rhythmus
▪ Zeitpunkt
SozialformenLerngegenstand
KontexteLehrmittel & Werkzeuge
Thema & Lernziele
Lernort
Medialität Beziehungen
Zeit
Kontrolle Zusammenarbeit
Präsentation
Kommunikation
Anwendung/Dokumentation
Organisation/Struktur
Umgebung"
#
$
Interaktionen$
Einzelaktvität
Gruppenarbeit
Gesamtgruppe
Dozierendengeleitet
▪ Unterrichtsraum
▪ Telepräsenz
▪ Online Umgebung
▪ Arbeitsplatz
▪ Campus
▪ Virtual Reality
Selbstreguliert
Selbstorganisiert
▪ Wissensvermittlung
▪ Dokumente/Fakten
▪ Praktiken
▪ Simulation
▪ syncron
▪ asyncron
▪ Projekte
▪ Kategorien
Ergebnisse an Standards ausrichten
@phish108 @htwblc
Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen
8
Ph.D.
Spitzenkenntnisse in einem Arbeits-
oder Lernbereich und an der
Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Weitest fortgeschrittene und
spezialisierte Fertigkeiten und
Methoden, einschließlich Synthese
und Evaluierung, zur Lösung zentraler
Fragestellungen in den Bereichen
Forschung und/oder Innovation und
zur Erweiterung oder Neudefinition
vorhandener Kenntnisse oder
beruflicher Praxis
Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit,
Selbstständigkeit, wissenschaftliche und
berufliche Integrität und nachhaltiges
Engagement bei der Entwicklung neuer
Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits-
oder Lernkontexten, einschließlich der
Forschung
7
M.Sc.
> Hoch spezialisiertes Wissen, das
zum Teil an neueste Erkenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
anknüpft, als Grundlage für
innovative Denkansätze und/oder
Forschung;
> Kritisches Bewusstsein für
Wissensfragen in einem Bereich und
an der Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Spezialisierte
Problemlösungsfertigkeiten im Bereich
Forschung und/oder Innovation, um
neue Kenntnisse zu gewinnen und
neue Verfahren zu entwickeln sowie
um Wissen aus verschiedenen
Bereichen zu integrieren
> Leitung und Gestaltung komplexer,
unvorhersehbarer Arbeits- oder
Lernkontexte, die neue strategische Ansätze
erfordern
> Übernahme von Verantwortung für
Beiträge zum Fachwissen und zur
Berufspraxis und/oder für die Überprüfung
der strategischen Leistung von Teams
6
B.Sc.
Fortgeschrittene Kenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
unter Einsatz eines kritischen
Verständnisses von Theorien und
Grundsätzen
Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die
Beherrschung des Faches sowie
Innovationsfähigkeit erkennen lassen,
und zur Lösung komplexer und nicht
vorhersehbarer Probleme in einem
spezialisierten Arbeits- oder
Lernbereich nötig sind.
> Leitung komplexer fachlicher oder
beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und
Übernahme von
Entscheidungsverantwortung in nicht
vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten
> Übernahme der Verantwortung für die
berufliche Entwicklung von Einzelpersonen
und Gruppen
5
HFS
CAS ?
MAS?
Umfassendes, spezialisiertes
Theorie- und Faktenwissen in einem
Arbeits- oder Lernbereich sowie
Bewusstsein für die Grenzen dieser
Kenntnisse
Umfassende kognitive und praktische
Fertigkeiten die erforderlich sind, um
kreative Lösungen für abstrakte
Probleme zu erarbeiten
> Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder
Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare
Änderungen auftreten;
> Überprüfung und Entwicklung der eigenen
Leistung und der Leistung anderer Personen
4
Matura
Berufs-
matura
Breites Spektrum an Theorie- und
Faktenwissen in einem Arbeits- oder
Lernbereich
Eine Reihe kognitiver und praktischer
Fertigkeiten, die erforderlich sind, um
Lösungen für spezielle Probleme in
einem Arbeits- oder Lernbereich zu
finden
> Selbstständiges Handeln innerhalb der
Handlungsparameter von Arbeits- oder
Lernkontexten, die in der Regel bekannt sind,
sich jedoch ändern können
> Beaufsichtigung der Routinearbeit anderer
Personen, wobei eine gewisse
Verantwortung für die Bewertung und
Verbesserung der Arbeits- oder
Lernaktivitäten übernommen wird
3
Sek 1
Kenntnisse von Fakten,
Grundsätzen, Verfahren und
allgemeinen Begriffen in einem
Arbeits- oder Lernbereich
Eine Reihe kognitiver und praktischer
Fertigkeiten zur Erledigung von
Aufgaben und zur Lösung von
Problemen, wobei grundlegende
Methoden, Werkzeuge, Materialien
und Informationen ausgewählt und
angewandt werden
> Verantwortung für die Erledigung von
Arbeits- oder Lernaufgaben übernehmen
> Bei der Lösung von Problemen das eigene
Verhalten an die jeweiligen Umstände
anpassen
2
Primar-
schule
Grundlegendes Faktenwissen in
einem Arbeits- oder Lernbereich
Grundlegende kognitive und
praktische Fertigkeiten, die zur
Nutzung relevanter Informationen
erforderlich sind, um Aufgaben
auszuführen und Routine-probleme
unter Verwendung einfacher Regeln
und Werkzeuge zu lösen
Arbeiten oder Lernen unter Anleitung mit
einem gewissen Mass an Selbstständigkeit
1 Grundlegendes Allgemeinwissen Grundlegende Fertigkeiten, die zur
Ausführung einfacher Aufgaben
erforderlich sind
Arbeiten oder Lernen unter direkter Anleitung
in einem vorstrukturierten Kontext
Stufe 5: nach Bologna Prozess, Beschluss von Helsinki 2006
Stufe 6, 7, 8: Nach Bologna Prozess, Beschluss von Bergen 2005
Europäischer Qualifikationsrahmen
Europäischer Qualifikationsrahmen
@phish108 @htwblc
Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen
8
Ph.D.
Spitzenkenntnisse in einem Arbeits-
oder Lernbereich und an der
Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Weitest fortgeschrittene und
spezialisierte Fertigkeiten und
Methoden, einschließlich Synthese
und Evaluierung, zur Lösung zentraler
Fragestellungen in den Bereichen
Forschung und/oder Innovation und
zur Erweiterung oder Neudefinition
vorhandener Kenntnisse oder
beruflicher Praxis
Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit,
Selbstständigkeit, wissenschaftliche und
berufliche Integrität und nachhaltiges
Engagement bei der Entwicklung neuer
Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits-
oder Lernkontexten, einschließlich der
Forschung
7
M.Sc.
> Hoch spezialisiertes Wissen, das
zum Teil an neueste Erkenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
anknüpft, als Grundlage für
innovative Denkansätze und/oder
Forschung;
> Kritisches Bewusstsein für
Wissensfragen in einem Bereich und
an der Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Spezialisierte
Problemlösungsfertigkeiten im Bereich
Forschung und/oder Innovation, um
neue Kenntnisse zu gewinnen und
neue Verfahren zu entwickeln sowie
um Wissen aus verschiedenen
Bereichen zu integrieren
> Leitung und Gestaltung komplexer,
unvorhersehbarer Arbeits- oder
Lernkontexte, die neue strategische Ansätze
erfordern
> Übernahme von Verantwortung für
Beiträge zum Fachwissen und zur
Berufspraxis und/oder für die Überprüfung
der strategischen Leistung von Teams
6
B.Sc.
Fortgeschrittene Kenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
unter Einsatz eines kritischen
Verständnisses von Theorien und
Grundsätzen
Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die
Beherrschung des Faches sowie
Innovationsfähigkeit erkennen lassen,
und zur Lösung komplexer und nicht
vorhersehbarer Probleme in einem
spezialisierten Arbeits- oder
Lernbereich nötig sind.
> Leitung komplexer fachlicher oder
beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und
Übernahme von
Entscheidungsverantwortung in nicht
vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten
> Übernahme der Verantwortung für die
berufliche Entwicklung von Einzelpersonen
und Gruppen
5
HFS
CAS ?
MAS?
Umfassendes, spezialisiertes
Theorie- und Faktenwissen in einem
Arbeits- oder Lernbereich sowie
Bewusstsein für die Grenzen dieser
Kenntnisse
Umfassende kognitive und praktische
Fertigkeiten die erforderlich sind, um
kreative Lösungen für abstrakte
Probleme zu erarbeiten
> Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder
Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare
Änderungen auftreten;
> Überprüfung und Entwicklung der eigenen
Leistung und der Leistung anderer Personen
4
Matura
Breites Spektrum an Theorie- und
Faktenwissen in einem Arbeits- oder
Eine Reihe kognitiver und praktischer
Fertigkeiten, die erforderlich sind, um
> Selbstständiges Handeln innerhalb der
Handlungsparameter von Arbeits- oder
Kerngeschäft der
Schweizer FHs
Ausbildungs-
ziele
Europäischer Qualifikationsrahmen
@phish108 @htwblc
beruflicher Praxis
7
M.Sc.
> Hoch spezialisiertes Wissen, das
zum Teil an neueste Erkenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
anknüpft, als Grundlage für
innovative Denkansätze und/oder
Forschung;
> Kritisches Bewusstsein für
Wissensfragen in einem Bereich und
an der Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Spezialisierte
Problemlösungsfertigkeiten im Bereich
Forschung und/oder Innovation, um
neue Kenntnisse zu gewinnen und
neue Verfahren zu entwickeln sowie
um Wissen aus verschiedenen
Bereichen zu integrieren
> Leitung und Gestaltung komplexer,
unvorhersehbarer Arbeits- oder
Lernkontexte, die neue strategische Ansätze
erfordern
> Übernahme von Verantwortung für
Beiträge zum Fachwissen und zur
Berufspraxis und/oder für die Überprüfung
der strategischen Leistung von Teams
6
B.Sc.
Fortgeschrittene Kenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
unter Einsatz eines kritischen
Verständnisses von Theorien und
Grundsätzen
Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die
Beherrschung des Faches sowie
Innovationsfähigkeit erkennen lassen,
und zur Lösung komplexer und nicht
vorhersehbarer Probleme in einem
spezialisierten Arbeits- oder
Lernbereich nötig sind.
> Leitung komplexer fachlicher oder
beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und
Übernahme von
Entscheidungsverantwortung in nicht
vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten
> Übernahme der Verantwortung für die
berufliche Entwicklung von Einzelpersonen
und Gruppen
5
HFS
CAS ?
MAS?
Umfassendes, spezialisiertes
Theorie- und Faktenwissen in einem
Arbeits- oder Lernbereich sowie
Bewusstsein für die Grenzen dieser
Kenntnisse
Umfassende kognitive und praktische
Fertigkeiten die erforderlich sind, um
kreative Lösungen für abstrakte
Probleme zu erarbeiten
> Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder
Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare
Änderungen auftreten;
> Überprüfung und Entwicklung der eigenen
Leistung und der Leistung anderer Personen
4 Breites Spektrum an Theorie- und
Faktenwissen in einem Arbeits- oder
Eine Reihe kognitiver und praktischer
Fertigkeiten, die erforderlich sind, um
> Selbstständiges Handeln innerhalb der
Handlungsparameter von Arbeits- oder
Europäischer Qualifikationsrahmen
@phish108 @htwblc
Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen
8
Ph.D.
Spitzenkenntnisse in einem Arbeits-
oder Lernbereich und an der
Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Weitest fortgeschrittene und
spezialisierte Fertigkeiten und
Methoden, einschließlich Synthese
und Evaluierung, zur Lösung zentraler
Fragestellungen in den Bereichen
Forschung und/oder Innovation und
zur Erweiterung oder Neudefinition
vorhandener Kenntnisse oder
beruflicher Praxis
Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit,
Selbstständigkeit, wissenschaftliche und
berufliche Integrität und nachhaltiges
Engagement bei der Entwicklung neuer
Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits-
oder Lernkontexten, einschließlich der
Forschung
7
M.Sc.
> Hoch spezialisiertes Wissen, das
zum Teil an neueste Erkenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
anknüpft, als Grundlage für
innovative Denkansätze und/oder
Forschung;
> Kritisches Bewusstsein für
Wissensfragen in einem Bereich und
an der Schnittstelle zwischen
verschiedenen Bereichen
Spezialisierte
Problemlösungsfertigkeiten im Bereich
Forschung und/oder Innovation, um
neue Kenntnisse zu gewinnen und
neue Verfahren zu entwickeln sowie
um Wissen aus verschiedenen
Bereichen zu integrieren
> Leitung und Gestaltung komplexer,
unvorhersehbarer Arbeits- oder
Lernkontexte, die neue strategische Ansätze
erfordern
> Übernahme von Verantwortung für
Beiträge zum Fachwissen und zur
Berufspraxis und/oder für die Überprüfung
der strategischen Leistung von Teams
6
B.Sc.
Fortgeschrittene Kenntnisse in
einem Arbeits- oder Lernbereich
unter Einsatz eines kritischen
Verständnisses von Theorien und
Grundsätzen
Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die
Beherrschung des Faches sowie
Innovationsfähigkeit erkennen lassen,
und zur Lösung komplexer und nicht
vorhersehbarer Probleme in einem
spezialisierten Arbeits- oder
> Leitung komplexer fachlicher oder
beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und
Übernahme von
Entscheidungsverantwortung in nicht
vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten
> Übernahme der Verantwortung für die
Blended Learning Canvas (Version 2017.2)
@phish108 @htwblc
RegelnAktivitäten
ErlebnisseProdukte
Unterstützung
Motivation
Kompetenzen
Fähigkeiten
Kenntnisse
Voraussetzungen
Abschlusskriterien
Bewertung
Rollenverteilung
Lernverben
Lehrverben
Kompetenzen
!
Prozesse
!
Ergebnisse
"
# ▪ Mobilität
▪ Community
▪ Netzwerke
▪ Dauer
▪ Rhythmus
▪ Zeitpunkt
SozialformenLerngegenstand
KontexteLehrmittel & Werkzeuge
Thema & Lernziele
Lernort
Medialität Beziehungen
Zeit
Kontrolle Zusammenarbeit
Präsentation
Kommunikation
Anwendung/Dokumentation
Organisation/Struktur
Umgebung"
#
$
Interaktionen$
Einzelaktvität
Gruppenarbeit
Gesamtgruppe
Dozierendengeleitet
▪ Unterrichtsraum
▪ Telepräsenz
▪ Online Umgebung
▪ Arbeitsplatz
▪ Campus
▪ Virtual Reality
Selbstreguliert
Selbstorganisiert
▪ Wissensvermittlung
▪ Dokumente/Fakten
▪ Praktiken
▪ Simulation
▪ syncron
▪ asyncron
▪ Projekte
▪ Kategorien
Prozesse
8-Lernereignisse für die didaktische Konzeption
@phish108 @htwblc
Dozierende LernendeDozierende Lernende
Dozierende LernendeDozierende Lernende
Hier gibt es
Einstiegspunkte
Lass es mich herausfinden Das solltest du wissen Erkläre es mir
Das sind deine Fehler Korrigier mich Lasst uns diskutieren Hier ist meine Meinung
SCORM Packete, E-Books, Glossare, Dateien, Videos, Podcasts
Vorlesungen, Inhaltsvermittlung, Skripte
anwenden
begründen
beobachten
berichten
beschreiben
darstellen
durchführen
entwickeln
erklären
interpretieren
konstruieren
kreieren
präsentieren
reagieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vorführen
vorstellen
abrufen
anwenden
beobachten
hinterfragen
interpretieren
reagieren
reflektieren
überprüfen
wiederholen
Datenbanken, Foto- & Audionotizen, Social Bookmarking, Glossare
Internet Recherche, Datensammelung, Informationsanalyse
beobachten
darstellen
entwickeln
erkunden
konstruieren
kreieren
präsentieren
reagieren
recherchieren
überprüfen
unterstützen
verfeinern
vorstellen
wiederholen
abrufen
analysieren
anwenden
begründen
berichten
beschreiben
besprechen
darstellen
durchführen
entscheiden
entwickeln
erklären
erkunden
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
recherchieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vorführen
vorstellen
wiederholen
Quizes, Online Tests, Fragepools, Mobler App, Übungen
Übungen, Tests, Quizzes
begründen
beobachten
beschreiben
diskutieren
einschätzen
entwickeln
erklären
evaluieren
hinterfragen
interpretieren
reagieren
überprüfen
unterstützen
verfeinern
wiederholen
abrufen
analysieren
anwenden
argumentieren
begründen
beobachten
berichten
besprechen
diskutieren
durchführen
entscheiden
entwickeln
erklären
erörtern
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
reagieren
reflektieren
üben
überprüfen
verfeinern
vorführen
wiederholen
Foren, Wikis, Gruppenarbeiten, Chats, Abstimmungen, Klicker, Movo
Gruppendiskussionen, Online Diskussionen, Chat, Forum
abrufen
argumentieren
auflösen
beobachten
besprechen
darstellen
diskutieren
einschätzen
entwickeln
erörtern
evaluieren
hinterfragen
interpretieren
kritisieren
präsentieren
reagieren
überprüfen
unterstützen
verfeinern
vorstellen
wiederholen
abrufen
analysieren
anwenden
argumentieren
begründen
beobachten
beschreiben
besprechen
darstellen
diskutieren
entscheiden
entwickeln
erklären
erörtern
evaluieren
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
reagieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vermuten
vorhersagen
wiederholen
Diskutieren
Entdecken A
ufnehmen
Üben
Dozierende LernendeDozierende Lernende
Dozierende LernendeDozierende Lernende
Sieh wie es
gemacht wird
Lass mich ausprobieren
Hier gibt es etwas zu
überprüfen
Lass mich meine Ideen
überprüfen
Hier ist meine
Rückmeldung
Hilf mir beim Reflektieren
über meinen Lernprozess Ich kann dich
unterstützen
Lass mich konstruieren,
produzieren, kreieren
Demonstrationen, Rollenspiele Praktika, Workshops, Problemlösen, Simulationen
Foren, Wikis, Grouppenarbeiten, Chats, Blogs, DatenbankenVideos, Podcasts, Infografiken (Bedienungsanleitungen)
abrufen
begründen
beobachten
besprechen
durchführen
erklären
hinterfragen
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
reagieren
überprüfen
unterstützen
vorführen
abrufen
analysieren
anwenden
auflösen
begründen
beobachten
berichten
beschreiben
darstellen
demonstrieren
durchführen
entscheiden
erklären
erkunden
evaluieren
gestalten
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kontrollieren
kreieren
präsentieren
reagieren
recherchieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
wiederholen
beobachten
beschreiben
besprechen
bewerten
darstellen
durchführen
erklären
interpretieren
kritisieren
präsentieren
reagieren
überprüfen
vorführen
vorstellen
abrufen
anwenden
beobachten
durchführen
hinterfragen
interpretieren
präsentieren
reagieren
reflektieren
üben
überprüfen
vorführen
wiederholen
Selbstreflexion, Selbstanalyse, 360° Feedback
Blogs (Lerntagebücher), Peer-Assessments, File Clipbord, ePortfolios
argumentieren
diskutieren
erklären
erkunden
erörtern
hinterfragen
überprüfen
verfeinern
wiederholen
analysieren
begründen
besprechen
bewerten
einschätzen
entwickeln
erkunden
interpretieren
kritisieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
wiederholen
Aufsätze, Projekte, Brainstorming
Foren, Wikis, Gruppenarbeiten, Chats, Blogs, Mind Map, Abgaben
abrufen
anwenden
auflösen
beobachten
besprechen
bewerten
darstellen
einschätzen
hinterfragen
kritisieren
präsentieren
reagieren
überprüfen
unterstützen
vorstellen
wiederholen abrufen
analysieren
anwenden
begründen
berichten
beschreiben
besprechen
bewerten
darstellen
demonstrieren
diskutieren
durchführen
entscheiden
entwickeln
erklären
erkunden
gestalten
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
recherchieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vorstellen
M
eta-Kogniti
on
N
achmache
n
Ex
perimentie
ren
Erschaffen
Aktivitäten in Prozesse integrieren
@phish108 @htwblc
Aktivität 1 2 3 4 5 6 7
Kontakt-
unterricht
Betreutes
Selbst-
studium
Aktivitäten strukturieren
@phish108 @htwblc
Dozierende LernendeLernende
Lass es mich herausfinden Das solltest du wissen Erkläre es mir
SCORM Packete, E-Books, Glossare, Dateien, Videos, Podcasts
Vorlesungen, Inhaltsvermittlung, Skripte
anwenden
begründen
beobachten
berichten
beschreiben
darstellen
durchführen
entwickeln
erklären
interpretieren
konstruieren
kreieren
präsentieren
reagieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vorführen
vorstellen
abrufen
anwenden
beobachten
hinterfragen
interpretieren
reagieren
reflektieren
überprüfen
wiederholen
ookmarking, Glossare
ormationsanalyse
besprechen
darstellen
durchführen
entscheiden
entwickeln
erklären
erkunden
hinterfragen
interpretieren
konstruieren
kreieren
kritisieren
präsentieren
recherchieren
reflektieren
überprüfen
verfeinern
vorführen
vorstellen
wiederholen
A
ufnehmen
Perspektive
Lernverben
Lehrmittel
Kontaktmodus
Motivation
Lehrverben
Lehrmittel
Onlinemodus
Aktivitäts-
ereignis
Blended Learning Canvas (Version 2017.2)
@phish108 @htwblc
RegelnAktivitäten
ErlebnisseProdukte
Unterstützung
Motivation
Kompetenzen
Fähigkeiten
Kenntnisse
Voraussetzungen
Abschlusskriterien
Bewertung
Rollenverteilung
Lernverben
Lehrverben
Kompetenzen
!
Prozesse
!
Ergebnisse
"
# ▪ Mobilität
▪ Community
▪ Netzwerke
▪ Dauer
▪ Rhythmus
▪ Zeitpunkt
SozialformenLerngegenstand
KontexteLehrmittel & Werkzeuge
Thema & Lernziele
Lernort
Medialität Beziehungen
Zeit
Kontrolle Zusammenarbeit
Präsentation
Kommunikation
Anwendung/Dokumentation
Organisation/Struktur
Umgebung"
#
$
Interaktionen$
Einzelaktvität
Gruppenarbeit
Gesamtgruppe
Dozierendengeleitet
▪ Unterrichtsraum
▪ Telepräsenz
▪ Online Umgebung
▪ Arbeitsplatz
▪ Campus
▪ Virtual Reality
Selbstreguliert
Selbstorganisiert
▪ Wissensvermittlung
▪ Dokumente/Fakten
▪ Praktiken
▪ Simulation
▪ syncron
▪ asyncron
▪ Projekte
▪ Kategorien
Leitfragen
§ Bildet der Unterricht die übergeordneten Lernziele angemessen ab?
§ Wie verändert sich der Unterricht durch Veränderungen in der
Lernumgebung?
§ Welche Unterrichtsaktivitäten lassen sich leicht automatisieren?
§ Welche Unterrichtsaktivitäten lassen sich leicht wiederholen?
§ Welche Unterrichtsaktivitäten profitieren am meisten von Kontaktphasen?
§ Welche Unterrichtsziele profitieren von unterschiedlichen Lernumgebungen?
§ Wie ist verändert sich die Kontrolle über den Lernprozess in
unterschiedlichen Lernumgebungen?
§ Wie können Lernergebnisse festgestellt und die Studierenden Ergebnis-
orientiert begleitet werden?
@phish108 @htwblc
Blended Learning Center
@htwblc
FHO Fachhochschule Ostschweiz

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

2014 02-26-moodlemoot-loop
2014 02-26-moodlemoot-loop2014 02-26-moodlemoot-loop
2014 02-26-moodlemoot-loop
Andreas Wittke
 
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale DorfGanz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
oncampus
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Andreas Wittke
 
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Johannes Moskaliuk
 
Die österreichische MOOC-Plattform iMooX
Die österreichische MOOC-Plattform iMooXDie österreichische MOOC-Plattform iMooX
Die österreichische MOOC-Plattform iMooX
Zentrum für digitales Lehren und Lernen
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
Robert Schrenk
 
Seco Überblick
Seco ÜberblickSeco Überblick
Seco Überblick
Gerth Michael
 
Arnold el tag_brig_130927_2
Arnold el tag_brig_130927_2Arnold el tag_brig_130927_2
Arnold el tag_brig_130927_2
Patricia Arnold
 
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
e-teaching.org
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
Anja Lorenz
 
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
Beat A. Schwendimann, Ph.D.
 
Lessons learned mit dem cope14 MOOC
Lessons learned mit dem cope14 MOOCLessons learned mit dem cope14 MOOC
Lessons learned mit dem cope14 MOOC
Jutta Pauschenwein
 
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vormooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
Andreas Wittke
 
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooXBest Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
Andreas Wittke
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Comble and Methopedia GML 2010
Comble and Methopedia GML 2010Comble and Methopedia GML 2010
Comble and Methopedia GML 2010cniemczik
 
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler StudierenderDas Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
mooctu9
 
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Educational Technology
 
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
e-teaching.org
 
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
e-teaching.org
 

Was ist angesagt? (20)

2014 02-26-moodlemoot-loop
2014 02-26-moodlemoot-loop2014 02-26-moodlemoot-loop
2014 02-26-moodlemoot-loop
 
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale DorfGanz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
Ganz Deutschland ist analog? Nein - Lübeck das kleine digitale Dorf
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
 
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
 
Die österreichische MOOC-Plattform iMooX
Die österreichische MOOC-Plattform iMooXDie österreichische MOOC-Plattform iMooX
Die österreichische MOOC-Plattform iMooX
 
Eduvidual
EduvidualEduvidual
Eduvidual
 
Seco Überblick
Seco ÜberblickSeco Überblick
Seco Überblick
 
Arnold el tag_brig_130927_2
Arnold el tag_brig_130927_2Arnold el tag_brig_130927_2
Arnold el tag_brig_130927_2
 
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
 
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
Technologien für die Berufsbildung / Technologies for vocational education an...
 
Lessons learned mit dem cope14 MOOC
Lessons learned mit dem cope14 MOOCLessons learned mit dem cope14 MOOC
Lessons learned mit dem cope14 MOOC
 
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vormooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
 
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooXBest Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
Best Practice MOOCs Beispiele der FH Lübeck bei iMooX
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
 
Comble and Methopedia GML 2010
Comble and Methopedia GML 2010Comble and Methopedia GML 2010
Comble and Methopedia GML 2010
 
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler StudierenderDas Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
Das Potenzial von MOOCs für die Gewinnung internationaler Studierender
 
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathemati...
 
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
Fokus ILIAS – ein alltagstaugliches Werkzeug an der PH Zürich (Slides C. Noet...
 
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
Was leisten LMS zur Unterstützung von E-Learning an Hochschulen? (Slides Dr. ...
 

Ähnlich wie Blended Learning Konkret

Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
Andreas Schmidt
 
Kompetenzorientiertes Prüfen
Kompetenzorientiertes PrüfenKompetenzorientiertes Prüfen
Kompetenzorientiertes PrüfenFutter Kathrin
 
Fokus info 106
Fokus info 106Fokus info 106
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Hochschule_Schaffhausen
 
Lehrziele contra Lernziele
Lehrziele contra LernzieleLehrziele contra Lernziele
Lehrziele contra Lernziele
Rainer Gerke
 
Schnupperkapitel zum Lehrbuch
Schnupperkapitel zum LehrbuchSchnupperkapitel zum Lehrbuch
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozessdidijo
 
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Andreas Schmidt
 
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)Wolfgang Greller
 
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Certificate in Management / Hochschule Bremen
Certificate in Management / Hochschule BremenCertificate in Management / Hochschule Bremen
Certificate in Management / Hochschule Bremen
kireil
 
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business SchoolInnerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
St.Galler Business School
 
SGBS Inhouse & Consulting
SGBS Inhouse & ConsultingSGBS Inhouse & Consulting
SGBS Inhouse & Consulting
St.Galler Business School
 
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning DesignsCoaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
scil CH
 
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Prof. Dr. Nele Graf
 
201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
Karsten Morisse
 
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting
Innerbetriebliche Schulungen & ConsultingInnerbetriebliche Schulungen & Consulting
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting
St.Galler Business School
 
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfoliosGina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
studiumdigitale
 

Ähnlich wie Blended Learning Konkret (20)

Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
Ontologiebasiertes Kompetenzmanagement für die Bildungsbedarfsplanung in der ...
 
Kompetenzorientiertes Prüfen
Kompetenzorientiertes PrüfenKompetenzorientiertes Prüfen
Kompetenzorientiertes Prüfen
 
Fokus info 106
Fokus info 106Fokus info 106
Fokus info 106
 
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehenMaster Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
Master Wirtschaftspsychologie studieren - Mensch und Wirtschaft verstehen
 
Lehrziele contra Lernziele
Lehrziele contra LernzieleLehrziele contra Lernziele
Lehrziele contra Lernziele
 
Schnupperkapitel zum Lehrbuch
Schnupperkapitel zum LehrbuchSchnupperkapitel zum Lehrbuch
Schnupperkapitel zum Lehrbuch
 
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozess
 
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
 
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)
Entwicklungskonzept für die PH-OÖ (2011)
 
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
Angewandte Philosophie (B.A.) (2-Fach Bachelor)
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Certificate in Management / Hochschule Bremen
Certificate in Management / Hochschule BremenCertificate in Management / Hochschule Bremen
Certificate in Management / Hochschule Bremen
 
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business SchoolInnerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
 
SGBS Inhouse & Consulting
SGBS Inhouse & ConsultingSGBS Inhouse & Consulting
SGBS Inhouse & Consulting
 
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning DesignsCoaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
Coaching und Lernbegleitung in Blended Learning Designs
 
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
 
201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen201803 impuls icm_bremen
201803 impuls icm_bremen
 
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting
Innerbetriebliche Schulungen & ConsultingInnerbetriebliche Schulungen & Consulting
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting
 
Pro4job Kompetenzprofiling
Pro4job KompetenzprofilingPro4job Kompetenzprofiling
Pro4job Kompetenzprofiling
 
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfoliosGina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
 

Mehr von Christian Glahn

Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit MoodlePersonalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
Christian Glahn
 
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen GruppenDialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
Christian Glahn
 
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
Christian Glahn
 
Future Skills - Targetting curriculum innovation
Future Skills - Targetting curriculum innovationFuture Skills - Targetting curriculum innovation
Future Skills - Targetting curriculum innovation
Christian Glahn
 
Flexibel in neuen Kontexten lernen
Flexibel in neuen Kontexten lernenFlexibel in neuen Kontexten lernen
Flexibel in neuen Kontexten lernen
Christian Glahn
 
Mobiles Lernen gestalten
Mobiles Lernen gestaltenMobiles Lernen gestalten
Mobiles Lernen gestalten
Christian Glahn
 
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University StudentsThe Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
Christian Glahn
 
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral ConsortiumGetting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
Christian Glahn
 
Design Thinking for Technology Enhanced Learning
Design Thinking for Technology Enhanced LearningDesign Thinking for Technology Enhanced Learning
Design Thinking for Technology Enhanced Learning
Christian Glahn
 
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
Christian Glahn
 
Design Thinking for Learning Analytics
Design Thinking for Learning AnalyticsDesign Thinking for Learning Analytics
Design Thinking for Learning Analytics
Christian Glahn
 
Learning Design for Teachers in a Hurry
Learning Design for Teachers in a HurryLearning Design for Teachers in a Hurry
Learning Design for Teachers in a Hurry
Christian Glahn
 
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech EcosystemsIntegrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
Christian Glahn
 
How short can you make learning?
How short can you make learning?How short can you make learning?
How short can you make learning?
Christian Glahn
 
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
Christian Glahn
 
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
Christian Glahn
 
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
Christian Glahn
 
Augmented Learning for the Digital Campus
Augmented Learning for the Digital CampusAugmented Learning for the Digital Campus
Augmented Learning for the Digital Campus
Christian Glahn
 
edu-ID Mobile App for Smart Environments
edu-ID Mobile App for Smart Environmentsedu-ID Mobile App for Smart Environments
edu-ID Mobile App for Smart Environments
Christian Glahn
 
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and ImplementationEduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
Christian Glahn
 

Mehr von Christian Glahn (20)

Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit MoodlePersonalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
Personalisierung, Learning Design und Automatisierung mit Moodle
 
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen GruppenDialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
Dialog und Prüfen im Flipped Classroom mit grossen Gruppen
 
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
Adaptive Learning Experiences across Devices: Leveraging Multi-Modal Learnin...
 
Future Skills - Targetting curriculum innovation
Future Skills - Targetting curriculum innovationFuture Skills - Targetting curriculum innovation
Future Skills - Targetting curriculum innovation
 
Flexibel in neuen Kontexten lernen
Flexibel in neuen Kontexten lernenFlexibel in neuen Kontexten lernen
Flexibel in neuen Kontexten lernen
 
Mobiles Lernen gestalten
Mobiles Lernen gestaltenMobiles Lernen gestalten
Mobiles Lernen gestalten
 
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University StudentsThe Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
The Multiple Apps and Devices of Swiss Freshmen University Students
 
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral ConsortiumGetting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
Getting Ready for the EC-TEL Doctoral Consortium
 
Design Thinking for Technology Enhanced Learning
Design Thinking for Technology Enhanced LearningDesign Thinking for Technology Enhanced Learning
Design Thinking for Technology Enhanced Learning
 
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
Designing Mobile Inquiry-based Learning Activities: Learners' Agency and Tech...
 
Design Thinking for Learning Analytics
Design Thinking for Learning AnalyticsDesign Thinking for Learning Analytics
Design Thinking for Learning Analytics
 
Learning Design for Teachers in a Hurry
Learning Design for Teachers in a HurryLearning Design for Teachers in a Hurry
Learning Design for Teachers in a Hurry
 
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech EcosystemsIntegrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
Integrating Native Mobile Apps into Institutional Ed-Tech Ecosystems
 
How short can you make learning?
How short can you make learning?How short can you make learning?
How short can you make learning?
 
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 2
 
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
Getting Ready for the ECTEL Doctoral Consortium, Part 1
 
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
10th eduhub days, 18 years Swiss Virtual Campus - looking back and looking fo...
 
Augmented Learning for the Digital Campus
Augmented Learning for the Digital CampusAugmented Learning for the Digital Campus
Augmented Learning for the Digital Campus
 
edu-ID Mobile App for Smart Environments
edu-ID Mobile App for Smart Environmentsedu-ID Mobile App for Smart Environments
edu-ID Mobile App for Smart Environments
 
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and ImplementationEduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
EduID Mobile App - Use-Cases, Concepts and Implementation
 

Blended Learning Konkret

  • 1. FHO Fachhochschule Ostschweiz Blended Learning konkretisieren
  • 2. Blended Learning beschreibt die technologische Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen im Präsenzunterricht, Selbststudium sowie bei den Übergängen zwischen diesen Phasen. @phish108 @htwblc
  • 4. § Qualitätsverbesserung § Nachvollziehbare Lehrangebote § Bessere Angebotsausrichtung § Mehrwertangebote § Alumnibetreuung § Weiterbildung @phish108 @htwblc Warum Blended Learning? § Skalierbarkeit § Mehr Studierende § Ressourcenauslastung § Neue Zielgruppen § Personalisierung § Gezieltere Betreuung § Lerngeschwindigkeiten und -rhythmen § Interessen/Spezialisierung
  • 5. Das Churer Modell @phish108 @htwblc Eingangs- kompetenzen Ausgangs- kompetenzen Kontaktunterricht Betreutes Selbststudium Freies Selbststudium
  • 8. Blended Learning Canvas (Version 2017.2) @phish108 @htwblc RegelnAktivitäten ErlebnisseProdukte Unterstützung Motivation Kompetenzen Fähigkeiten Kenntnisse Voraussetzungen Abschlusskriterien Bewertung Rollenverteilung Lernverben Lehrverben Kompetenzen ! Prozesse ! Ergebnisse " # ▪ Mobilität ▪ Community ▪ Netzwerke ▪ Dauer ▪ Rhythmus ▪ Zeitpunkt SozialformenLerngegenstand KontexteLehrmittel & Werkzeuge Thema & Lernziele Lernort Medialität Beziehungen Zeit Kontrolle Zusammenarbeit Präsentation Kommunikation Anwendung/Dokumentation Organisation/Struktur Umgebung" # $ Interaktionen$ Einzelaktvität Gruppenarbeit Gesamtgruppe Dozierendengeleitet ▪ Unterrichtsraum ▪ Telepräsenz ▪ Online Umgebung ▪ Arbeitsplatz ▪ Campus ▪ Virtual Reality Selbstreguliert Selbstorganisiert ▪ Wissensvermittlung ▪ Dokumente/Fakten ▪ Praktiken ▪ Simulation ▪ syncron ▪ asyncron ▪ Projekte ▪ Kategorien
  • 9. Blended Learning Canvas (Version 2017.2) @phish108 @htwblc RegelnAktivitäten ErlebnisseProdukte Unterstützung Motivation Kompetenzen Fähigkeiten Kenntnisse Voraussetzungen Abschlusskriterien Bewertung Rollenverteilung Lernverben Lehrverben Kompetenzen ! Prozesse ! Ergebnisse " # ▪ Mobilität ▪ Community ▪ Netzwerke ▪ Dauer ▪ Rhythmus ▪ Zeitpunkt SozialformenLerngegenstand KontexteLehrmittel & Werkzeuge Thema & Lernziele Lernort Medialität Beziehungen Zeit Kontrolle Zusammenarbeit Präsentation Kommunikation Anwendung/Dokumentation Organisation/Struktur Umgebung" # $ Interaktionen$ Einzelaktvität Gruppenarbeit Gesamtgruppe Dozierendengeleitet ▪ Unterrichtsraum ▪ Telepräsenz ▪ Online Umgebung ▪ Arbeitsplatz ▪ Campus ▪ Virtual Reality Selbstreguliert Selbstorganisiert ▪ Wissensvermittlung ▪ Dokumente/Fakten ▪ Praktiken ▪ Simulation ▪ syncron ▪ asyncron ▪ Projekte ▪ Kategorien
  • 10. Ergebnisse an Standards ausrichten @phish108 @htwblc Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen 8 Ph.D. Spitzenkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Weitest fortgeschrittene und spezialisierte Fertigkeiten und Methoden, einschließlich Synthese und Evaluierung, zur Lösung zentraler Fragestellungen in den Bereichen Forschung und/oder Innovation und zur Erweiterung oder Neudefinition vorhandener Kenntnisse oder beruflicher Praxis Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit, Selbstständigkeit, wissenschaftliche und berufliche Integrität und nachhaltiges Engagement bei der Entwicklung neuer Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits- oder Lernkontexten, einschließlich der Forschung 7 M.Sc. > Hoch spezialisiertes Wissen, das zum Teil an neueste Erkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich anknüpft, als Grundlage für innovative Denkansätze und/oder Forschung; > Kritisches Bewusstsein für Wissensfragen in einem Bereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Spezialisierte Problemlösungsfertigkeiten im Bereich Forschung und/oder Innovation, um neue Kenntnisse zu gewinnen und neue Verfahren zu entwickeln sowie um Wissen aus verschiedenen Bereichen zu integrieren > Leitung und Gestaltung komplexer, unvorhersehbarer Arbeits- oder Lernkontexte, die neue strategische Ansätze erfordern > Übernahme von Verantwortung für Beiträge zum Fachwissen und zur Berufspraxis und/oder für die Überprüfung der strategischen Leistung von Teams 6 B.Sc. Fortgeschrittene Kenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich unter Einsatz eines kritischen Verständnisses von Theorien und Grundsätzen Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die Beherrschung des Faches sowie Innovationsfähigkeit erkennen lassen, und zur Lösung komplexer und nicht vorhersehbarer Probleme in einem spezialisierten Arbeits- oder Lernbereich nötig sind. > Leitung komplexer fachlicher oder beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und Übernahme von Entscheidungsverantwortung in nicht vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten > Übernahme der Verantwortung für die berufliche Entwicklung von Einzelpersonen und Gruppen 5 HFS CAS ? MAS? Umfassendes, spezialisiertes Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Lernbereich sowie Bewusstsein für die Grenzen dieser Kenntnisse Umfassende kognitive und praktische Fertigkeiten die erforderlich sind, um kreative Lösungen für abstrakte Probleme zu erarbeiten > Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare Änderungen auftreten; > Überprüfung und Entwicklung der eigenen Leistung und der Leistung anderer Personen 4 Matura Berufs- matura Breites Spektrum an Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Lernbereich Eine Reihe kognitiver und praktischer Fertigkeiten, die erforderlich sind, um Lösungen für spezielle Probleme in einem Arbeits- oder Lernbereich zu finden > Selbstständiges Handeln innerhalb der Handlungsparameter von Arbeits- oder Lernkontexten, die in der Regel bekannt sind, sich jedoch ändern können > Beaufsichtigung der Routinearbeit anderer Personen, wobei eine gewisse Verantwortung für die Bewertung und Verbesserung der Arbeits- oder Lernaktivitäten übernommen wird 3 Sek 1 Kenntnisse von Fakten, Grundsätzen, Verfahren und allgemeinen Begriffen in einem Arbeits- oder Lernbereich Eine Reihe kognitiver und praktischer Fertigkeiten zur Erledigung von Aufgaben und zur Lösung von Problemen, wobei grundlegende Methoden, Werkzeuge, Materialien und Informationen ausgewählt und angewandt werden > Verantwortung für die Erledigung von Arbeits- oder Lernaufgaben übernehmen > Bei der Lösung von Problemen das eigene Verhalten an die jeweiligen Umstände anpassen 2 Primar- schule Grundlegendes Faktenwissen in einem Arbeits- oder Lernbereich Grundlegende kognitive und praktische Fertigkeiten, die zur Nutzung relevanter Informationen erforderlich sind, um Aufgaben auszuführen und Routine-probleme unter Verwendung einfacher Regeln und Werkzeuge zu lösen Arbeiten oder Lernen unter Anleitung mit einem gewissen Mass an Selbstständigkeit 1 Grundlegendes Allgemeinwissen Grundlegende Fertigkeiten, die zur Ausführung einfacher Aufgaben erforderlich sind Arbeiten oder Lernen unter direkter Anleitung in einem vorstrukturierten Kontext Stufe 5: nach Bologna Prozess, Beschluss von Helsinki 2006 Stufe 6, 7, 8: Nach Bologna Prozess, Beschluss von Bergen 2005 Europäischer Qualifikationsrahmen
  • 11. Europäischer Qualifikationsrahmen @phish108 @htwblc Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen 8 Ph.D. Spitzenkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Weitest fortgeschrittene und spezialisierte Fertigkeiten und Methoden, einschließlich Synthese und Evaluierung, zur Lösung zentraler Fragestellungen in den Bereichen Forschung und/oder Innovation und zur Erweiterung oder Neudefinition vorhandener Kenntnisse oder beruflicher Praxis Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit, Selbstständigkeit, wissenschaftliche und berufliche Integrität und nachhaltiges Engagement bei der Entwicklung neuer Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits- oder Lernkontexten, einschließlich der Forschung 7 M.Sc. > Hoch spezialisiertes Wissen, das zum Teil an neueste Erkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich anknüpft, als Grundlage für innovative Denkansätze und/oder Forschung; > Kritisches Bewusstsein für Wissensfragen in einem Bereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Spezialisierte Problemlösungsfertigkeiten im Bereich Forschung und/oder Innovation, um neue Kenntnisse zu gewinnen und neue Verfahren zu entwickeln sowie um Wissen aus verschiedenen Bereichen zu integrieren > Leitung und Gestaltung komplexer, unvorhersehbarer Arbeits- oder Lernkontexte, die neue strategische Ansätze erfordern > Übernahme von Verantwortung für Beiträge zum Fachwissen und zur Berufspraxis und/oder für die Überprüfung der strategischen Leistung von Teams 6 B.Sc. Fortgeschrittene Kenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich unter Einsatz eines kritischen Verständnisses von Theorien und Grundsätzen Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die Beherrschung des Faches sowie Innovationsfähigkeit erkennen lassen, und zur Lösung komplexer und nicht vorhersehbarer Probleme in einem spezialisierten Arbeits- oder Lernbereich nötig sind. > Leitung komplexer fachlicher oder beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und Übernahme von Entscheidungsverantwortung in nicht vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten > Übernahme der Verantwortung für die berufliche Entwicklung von Einzelpersonen und Gruppen 5 HFS CAS ? MAS? Umfassendes, spezialisiertes Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Lernbereich sowie Bewusstsein für die Grenzen dieser Kenntnisse Umfassende kognitive und praktische Fertigkeiten die erforderlich sind, um kreative Lösungen für abstrakte Probleme zu erarbeiten > Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare Änderungen auftreten; > Überprüfung und Entwicklung der eigenen Leistung und der Leistung anderer Personen 4 Matura Breites Spektrum an Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Eine Reihe kognitiver und praktischer Fertigkeiten, die erforderlich sind, um > Selbstständiges Handeln innerhalb der Handlungsparameter von Arbeits- oder Kerngeschäft der Schweizer FHs Ausbildungs- ziele
  • 12. Europäischer Qualifikationsrahmen @phish108 @htwblc beruflicher Praxis 7 M.Sc. > Hoch spezialisiertes Wissen, das zum Teil an neueste Erkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich anknüpft, als Grundlage für innovative Denkansätze und/oder Forschung; > Kritisches Bewusstsein für Wissensfragen in einem Bereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Spezialisierte Problemlösungsfertigkeiten im Bereich Forschung und/oder Innovation, um neue Kenntnisse zu gewinnen und neue Verfahren zu entwickeln sowie um Wissen aus verschiedenen Bereichen zu integrieren > Leitung und Gestaltung komplexer, unvorhersehbarer Arbeits- oder Lernkontexte, die neue strategische Ansätze erfordern > Übernahme von Verantwortung für Beiträge zum Fachwissen und zur Berufspraxis und/oder für die Überprüfung der strategischen Leistung von Teams 6 B.Sc. Fortgeschrittene Kenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich unter Einsatz eines kritischen Verständnisses von Theorien und Grundsätzen Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die Beherrschung des Faches sowie Innovationsfähigkeit erkennen lassen, und zur Lösung komplexer und nicht vorhersehbarer Probleme in einem spezialisierten Arbeits- oder Lernbereich nötig sind. > Leitung komplexer fachlicher oder beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und Übernahme von Entscheidungsverantwortung in nicht vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten > Übernahme der Verantwortung für die berufliche Entwicklung von Einzelpersonen und Gruppen 5 HFS CAS ? MAS? Umfassendes, spezialisiertes Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Lernbereich sowie Bewusstsein für die Grenzen dieser Kenntnisse Umfassende kognitive und praktische Fertigkeiten die erforderlich sind, um kreative Lösungen für abstrakte Probleme zu erarbeiten > Leiten und Beaufsichtigen in Arbeits- oder Lernkontexten, in denen nicht vorhersehbare Änderungen auftreten; > Überprüfung und Entwicklung der eigenen Leistung und der Leistung anderer Personen 4 Breites Spektrum an Theorie- und Faktenwissen in einem Arbeits- oder Eine Reihe kognitiver und praktischer Fertigkeiten, die erforderlich sind, um > Selbstständiges Handeln innerhalb der Handlungsparameter von Arbeits- oder
  • 13. Europäischer Qualifikationsrahmen @phish108 @htwblc Kenntnisse Fähigkeiten Kompetenzen 8 Ph.D. Spitzenkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Weitest fortgeschrittene und spezialisierte Fertigkeiten und Methoden, einschließlich Synthese und Evaluierung, zur Lösung zentraler Fragestellungen in den Bereichen Forschung und/oder Innovation und zur Erweiterung oder Neudefinition vorhandener Kenntnisse oder beruflicher Praxis Fachliche Autorität, Innovationsfähigkeit, Selbstständigkeit, wissenschaftliche und berufliche Integrität und nachhaltiges Engagement bei der Entwicklung neuer Ideen oder Verfahren in führenden Arbeits- oder Lernkontexten, einschließlich der Forschung 7 M.Sc. > Hoch spezialisiertes Wissen, das zum Teil an neueste Erkenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich anknüpft, als Grundlage für innovative Denkansätze und/oder Forschung; > Kritisches Bewusstsein für Wissensfragen in einem Bereich und an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Bereichen Spezialisierte Problemlösungsfertigkeiten im Bereich Forschung und/oder Innovation, um neue Kenntnisse zu gewinnen und neue Verfahren zu entwickeln sowie um Wissen aus verschiedenen Bereichen zu integrieren > Leitung und Gestaltung komplexer, unvorhersehbarer Arbeits- oder Lernkontexte, die neue strategische Ansätze erfordern > Übernahme von Verantwortung für Beiträge zum Fachwissen und zur Berufspraxis und/oder für die Überprüfung der strategischen Leistung von Teams 6 B.Sc. Fortgeschrittene Kenntnisse in einem Arbeits- oder Lernbereich unter Einsatz eines kritischen Verständnisses von Theorien und Grundsätzen Fortgeschrittene Fertigkeiten, die die Beherrschung des Faches sowie Innovationsfähigkeit erkennen lassen, und zur Lösung komplexer und nicht vorhersehbarer Probleme in einem spezialisierten Arbeits- oder > Leitung komplexer fachlicher oder beruflicher Tätigkeiten oder Projekte und Übernahme von Entscheidungsverantwortung in nicht vorhersehbaren Arbeits- oder Lernkontexten > Übernahme der Verantwortung für die
  • 14. Blended Learning Canvas (Version 2017.2) @phish108 @htwblc RegelnAktivitäten ErlebnisseProdukte Unterstützung Motivation Kompetenzen Fähigkeiten Kenntnisse Voraussetzungen Abschlusskriterien Bewertung Rollenverteilung Lernverben Lehrverben Kompetenzen ! Prozesse ! Ergebnisse " # ▪ Mobilität ▪ Community ▪ Netzwerke ▪ Dauer ▪ Rhythmus ▪ Zeitpunkt SozialformenLerngegenstand KontexteLehrmittel & Werkzeuge Thema & Lernziele Lernort Medialität Beziehungen Zeit Kontrolle Zusammenarbeit Präsentation Kommunikation Anwendung/Dokumentation Organisation/Struktur Umgebung" # $ Interaktionen$ Einzelaktvität Gruppenarbeit Gesamtgruppe Dozierendengeleitet ▪ Unterrichtsraum ▪ Telepräsenz ▪ Online Umgebung ▪ Arbeitsplatz ▪ Campus ▪ Virtual Reality Selbstreguliert Selbstorganisiert ▪ Wissensvermittlung ▪ Dokumente/Fakten ▪ Praktiken ▪ Simulation ▪ syncron ▪ asyncron ▪ Projekte ▪ Kategorien
  • 15. Prozesse 8-Lernereignisse für die didaktische Konzeption @phish108 @htwblc Dozierende LernendeDozierende Lernende Dozierende LernendeDozierende Lernende Hier gibt es Einstiegspunkte Lass es mich herausfinden Das solltest du wissen Erkläre es mir Das sind deine Fehler Korrigier mich Lasst uns diskutieren Hier ist meine Meinung SCORM Packete, E-Books, Glossare, Dateien, Videos, Podcasts Vorlesungen, Inhaltsvermittlung, Skripte anwenden begründen beobachten berichten beschreiben darstellen durchführen entwickeln erklären interpretieren konstruieren kreieren präsentieren reagieren reflektieren überprüfen verfeinern vorführen vorstellen abrufen anwenden beobachten hinterfragen interpretieren reagieren reflektieren überprüfen wiederholen Datenbanken, Foto- & Audionotizen, Social Bookmarking, Glossare Internet Recherche, Datensammelung, Informationsanalyse beobachten darstellen entwickeln erkunden konstruieren kreieren präsentieren reagieren recherchieren überprüfen unterstützen verfeinern vorstellen wiederholen abrufen analysieren anwenden begründen berichten beschreiben besprechen darstellen durchführen entscheiden entwickeln erklären erkunden hinterfragen interpretieren konstruieren kreieren kritisieren präsentieren recherchieren reflektieren überprüfen verfeinern vorführen vorstellen wiederholen Quizes, Online Tests, Fragepools, Mobler App, Übungen Übungen, Tests, Quizzes begründen beobachten beschreiben diskutieren einschätzen entwickeln erklären evaluieren hinterfragen interpretieren reagieren überprüfen unterstützen verfeinern wiederholen abrufen analysieren anwenden argumentieren begründen beobachten berichten besprechen diskutieren durchführen entscheiden entwickeln erklären erörtern hinterfragen interpretieren konstruieren kreieren kritisieren präsentieren reagieren reflektieren üben überprüfen verfeinern vorführen wiederholen Foren, Wikis, Gruppenarbeiten, Chats, Abstimmungen, Klicker, Movo Gruppendiskussionen, Online Diskussionen, Chat, Forum abrufen argumentieren auflösen beobachten besprechen darstellen diskutieren einschätzen entwickeln erörtern evaluieren hinterfragen interpretieren kritisieren präsentieren reagieren überprüfen unterstützen verfeinern vorstellen wiederholen abrufen analysieren anwenden argumentieren begründen beobachten beschreiben besprechen darstellen diskutieren entscheiden entwickeln erklären erörtern evaluieren hinterfragen interpretieren konstruieren kreieren kritisieren präsentieren reagieren reflektieren überprüfen verfeinern vermuten vorhersagen wiederholen Diskutieren Entdecken A ufnehmen Üben Dozierende LernendeDozierende Lernende Dozierende LernendeDozierende Lernende Sieh wie es gemacht wird Lass mich ausprobieren Hier gibt es etwas zu überprüfen Lass mich meine Ideen überprüfen Hier ist meine Rückmeldung Hilf mir beim Reflektieren über meinen Lernprozess Ich kann dich unterstützen Lass mich konstruieren, produzieren, kreieren Demonstrationen, Rollenspiele Praktika, Workshops, Problemlösen, Simulationen Foren, Wikis, Grouppenarbeiten, Chats, Blogs, DatenbankenVideos, Podcasts, Infografiken (Bedienungsanleitungen) abrufen begründen beobachten besprechen durchführen erklären hinterfragen konstruieren kreieren kritisieren präsentieren reagieren überprüfen unterstützen vorführen abrufen analysieren anwenden auflösen begründen beobachten berichten beschreiben darstellen demonstrieren durchführen entscheiden erklären erkunden evaluieren gestalten hinterfragen interpretieren konstruieren kontrollieren kreieren präsentieren reagieren recherchieren reflektieren überprüfen verfeinern wiederholen beobachten beschreiben besprechen bewerten darstellen durchführen erklären interpretieren kritisieren präsentieren reagieren überprüfen vorführen vorstellen abrufen anwenden beobachten durchführen hinterfragen interpretieren präsentieren reagieren reflektieren üben überprüfen vorführen wiederholen Selbstreflexion, Selbstanalyse, 360° Feedback Blogs (Lerntagebücher), Peer-Assessments, File Clipbord, ePortfolios argumentieren diskutieren erklären erkunden erörtern hinterfragen überprüfen verfeinern wiederholen analysieren begründen besprechen bewerten einschätzen entwickeln erkunden interpretieren kritisieren reflektieren überprüfen verfeinern wiederholen Aufsätze, Projekte, Brainstorming Foren, Wikis, Gruppenarbeiten, Chats, Blogs, Mind Map, Abgaben abrufen anwenden auflösen beobachten besprechen bewerten darstellen einschätzen hinterfragen kritisieren präsentieren reagieren überprüfen unterstützen vorstellen wiederholen abrufen analysieren anwenden begründen berichten beschreiben besprechen bewerten darstellen demonstrieren diskutieren durchführen entscheiden entwickeln erklären erkunden gestalten hinterfragen interpretieren konstruieren kreieren kritisieren präsentieren recherchieren reflektieren überprüfen verfeinern vorstellen M eta-Kogniti on N achmache n Ex perimentie ren Erschaffen
  • 16. Aktivitäten in Prozesse integrieren @phish108 @htwblc Aktivität 1 2 3 4 5 6 7 Kontakt- unterricht Betreutes Selbst- studium
  • 17. Aktivitäten strukturieren @phish108 @htwblc Dozierende LernendeLernende Lass es mich herausfinden Das solltest du wissen Erkläre es mir SCORM Packete, E-Books, Glossare, Dateien, Videos, Podcasts Vorlesungen, Inhaltsvermittlung, Skripte anwenden begründen beobachten berichten beschreiben darstellen durchführen entwickeln erklären interpretieren konstruieren kreieren präsentieren reagieren reflektieren überprüfen verfeinern vorführen vorstellen abrufen anwenden beobachten hinterfragen interpretieren reagieren reflektieren überprüfen wiederholen ookmarking, Glossare ormationsanalyse besprechen darstellen durchführen entscheiden entwickeln erklären erkunden hinterfragen interpretieren konstruieren kreieren kritisieren präsentieren recherchieren reflektieren überprüfen verfeinern vorführen vorstellen wiederholen A ufnehmen Perspektive Lernverben Lehrmittel Kontaktmodus Motivation Lehrverben Lehrmittel Onlinemodus Aktivitäts- ereignis
  • 18. Blended Learning Canvas (Version 2017.2) @phish108 @htwblc RegelnAktivitäten ErlebnisseProdukte Unterstützung Motivation Kompetenzen Fähigkeiten Kenntnisse Voraussetzungen Abschlusskriterien Bewertung Rollenverteilung Lernverben Lehrverben Kompetenzen ! Prozesse ! Ergebnisse " # ▪ Mobilität ▪ Community ▪ Netzwerke ▪ Dauer ▪ Rhythmus ▪ Zeitpunkt SozialformenLerngegenstand KontexteLehrmittel & Werkzeuge Thema & Lernziele Lernort Medialität Beziehungen Zeit Kontrolle Zusammenarbeit Präsentation Kommunikation Anwendung/Dokumentation Organisation/Struktur Umgebung" # $ Interaktionen$ Einzelaktvität Gruppenarbeit Gesamtgruppe Dozierendengeleitet ▪ Unterrichtsraum ▪ Telepräsenz ▪ Online Umgebung ▪ Arbeitsplatz ▪ Campus ▪ Virtual Reality Selbstreguliert Selbstorganisiert ▪ Wissensvermittlung ▪ Dokumente/Fakten ▪ Praktiken ▪ Simulation ▪ syncron ▪ asyncron ▪ Projekte ▪ Kategorien
  • 19. Leitfragen § Bildet der Unterricht die übergeordneten Lernziele angemessen ab? § Wie verändert sich der Unterricht durch Veränderungen in der Lernumgebung? § Welche Unterrichtsaktivitäten lassen sich leicht automatisieren? § Welche Unterrichtsaktivitäten lassen sich leicht wiederholen? § Welche Unterrichtsaktivitäten profitieren am meisten von Kontaktphasen? § Welche Unterrichtsziele profitieren von unterschiedlichen Lernumgebungen? § Wie ist verändert sich die Kontrolle über den Lernprozess in unterschiedlichen Lernumgebungen? § Wie können Lernergebnisse festgestellt und die Studierenden Ergebnis- orientiert begleitet werden? @phish108 @htwblc
  • 20. Blended Learning Center @htwblc FHO Fachhochschule Ostschweiz