SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
B2B in Zeiten von Social Media  inkl. Beispiel SAP Bonelli  05.10.2011
Mein wichtigster Rat:  Hören Sie auf Ihre Kunden.  Hören Sie   allen Unterhaltungen  zu , die über Ihr  Unternehmen oder Ihre Produkte   geführt werden.  Möglicherweise werden Sie zuerst denken, die Unterhaltung in einem sozialen Netzwerk ist nicht wertvoll, ein Blogeintrag sei nicht signifikant. Aber  was Dell beobachtet hat: Dort engagieren sich ihre Kunden heute.
B2B  Entscheider sind grundsätzlich auch in  B2C !
12,7 Billionen 1) Nielsen, Q3/2011 Minuten waren die  Deutschen  im  März 2011  in  Social Networks  unterwegs 1
1) F.A.Z., 2011
Quelle: ForschungsWerk, Socialmedia-Blog, 2011 38 Millionen 1) socialmedia-blog.de, 2011 Deutsche  haben  2010  im  Internet  eingekauft, 83% informierten sich davor über Suchmaschinen 1
Quelle: eCircle, 2011
50 Prozent 1) eCircle, 2011 Der  Twitter-User  und  31%   der Facebook-Nutzer  wollen  Produktinformationen 1
Was ist   mit  B2B ?
81 Prozent   der B2B-Firmen   verfügen über Accounts auf Social Media-Plattformen  75 Prozent   der B2B-Marken   sind auf Twitter (aber nur 49 Prozent der B2C) Acht von zehn IT-Entscheidern   sagen, dass Word-of-Mouth die wichtigste Entscheidungsgrundlage darstellt 37 Prozent der B2B-Käufer   stellen Fragen zu Produkten auf Social Media-Plattformen 93 Prozent von ihnen   starten ihren Kaufprozess mit einer Suchanfrage bei Google Earnest Agency, 2011
1) McKinsey, 2011
1) McKinsey, 2011
1) McKinsey, 2011
Die  große Chance für B2B -  Unternehmen ist der  Aufbau von  Communities , in denen Fachleute  aktiv sind, die bei der Lösung von  Problemen im Unternehmen oder auch Kundenanfragen helfen können.  Dieses Instrument kann unglaublich mächtig sein.  Natürlich können auch Twitter und fb sinnvoll eingesetzt werden, aber Communities sind am Besten geeignet. Hiermit lassen sich die  wertvollsten Kontakte  generieren.
Umsetzung –  SAP  als Beispiel: intern
Ziele von SAP:
Aktuelle  Zahlen  intern:
Beispiel  SAP : extern
Ziele von SAP extern:
Beispiele Umsetzung:
Umsetzung im B2B-Umfeld bei vielen Teilnehmern:
Wie?…. Zuhören Erfassen Analysieren Verstehen Bearbeiten Antworten Auswerten
 
Highlights?…. Zuhören Erfassen Analysieren Verstehen Bearbeiten Antworten Auswerten
Verstehen Kombination von Vorteilen von linguistischen und  statistischen Verfahren Neueste Erkenntnisse der Informationsextraktionsforschung Sentiment-Analyse Semantic Tagging Named Entity Recognition Emotionsklassifikation Netzjargon Fehlertoleranz Fuzzy Matching-Algorithmen
Ganzheitlichkeit Offenheit Flexibilität detailliertes Monitoring der Netzwerke  Weitergabe der klassifizierten Meldungen an die Kundenbetreuer  Rückübermittlung der Antworten ins Ursprungsnetzwerk   Unterstützung zahlreicher Schnittstellen für jede vorhandene  Contact Center-Lösung bzw. Backendsystem  keine Änderungen der ITK-Infrastruktur  modularer Ansatz  in verschiedenen Funktionsumfängen liefer- und jederzeit erweiterbar individuell konfigurierbare Benutzeroberfläche
Referenzen Marketing Telekommunikation Finanzdienstleister Logistik & Verkehr sowie andere Branchen
Danke! Schön :) Anja Bonelli Business Development Executive Telenet GmbH Kommunikationssysteme Erika-Mann-Str. 59 80636 München +49 89 36073-156 +49 170 452 43 92 a.bonelli@telenet.de  xing.com/profile/Anja_Bonelli • facebook.com/anja.bonelli • gplus.to/AnjaBonelli

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen

Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Global Services GmbH
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
3cdialog
 
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Anita Posch
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
Achim Brueck
 
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Alexander Derno
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
ArianeCRedder
 
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
Daniel Ebneter
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Bernhard Steimel
 
Perlen vor die Säue
Perlen vor die SäuePerlen vor die Säue
Perlen vor die Säue
menze+koch gbr
 
Ekaabo
EkaaboEkaabo
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Martina Goehring
 
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social BusinessIBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
Stefan Pfeiffer
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
Pierre Corell
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
HENDRIKLENNARZ.COM
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
Heidi Schall
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013
DHBW Mannheim
 

Ähnlich wie B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen (20)

Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
 
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
Social Media - Wundermittel oder Teufelszeug?
 
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemachtAuf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
Auf Horchstation im Internet - Social Media Monitoring richtig gemacht
 
Perlen vor die Säue
Perlen vor die SäuePerlen vor die Säue
Perlen vor die Säue
 
Ekaabo
EkaaboEkaabo
Ekaabo
 
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
 
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social BusinessIBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
IBM Channel KickOff 2011: Von Social Media zum Social Business
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013
 

Mehr von Anja Bonelli

Fachartikel Aquisa, 04 2018
Fachartikel Aquisa, 04 2018Fachartikel Aquisa, 04 2018
Fachartikel Aquisa, 04 2018
Anja Bonelli
 
CCV News 02-2015 Diverses
CCV News 02-2015 Diverses CCV News 02-2015 Diverses
CCV News 02-2015 Diverses
Anja Bonelli
 
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
Anja Bonelli
 
Banken+partner, Kommentar, 5/2012
Banken+partner, Kommentar,  5/2012Banken+partner, Kommentar,  5/2012
Banken+partner, Kommentar, 5/2012
Anja Bonelli
 
Banken + partner, Interview, 5/2012
Banken + partner, Interview, 5/2012Banken + partner, Interview, 5/2012
Banken + partner, Interview, 5/2012
Anja Bonelli
 
CallCenter for Finance 2/2014
CallCenter for Finance 2/2014CallCenter for Finance 2/2014
CallCenter for Finance 2/2014
Anja Bonelli
 
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, FachbeitragEbook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
Anja Bonelli
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
Anja Bonelli
 
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, FachartikelAquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Anja Bonelli
 
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOMVorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
Anja Bonelli
 
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder BoteVorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Anja Bonelli
 
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder BoteVorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
Anja Bonelli
 
Call center for finance 201402
Call center for finance 201402Call center for finance 201402
Call center for finance 201402
Anja Bonelli
 
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
Anja Bonelli
 
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
Anja Bonelli
 
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
Anja Bonelli
 
Statement Funkschau 2013 02
Statement  Funkschau 2013 02 Statement  Funkschau 2013 02
Statement Funkschau 2013 02
Anja Bonelli
 
Scout Interview 04/2012
Scout Interview 04/2012Scout Interview 04/2012
Scout Interview 04/2012
Anja Bonelli
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Anja Bonelli
 
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Anja Bonelli
 

Mehr von Anja Bonelli (20)

Fachartikel Aquisa, 04 2018
Fachartikel Aquisa, 04 2018Fachartikel Aquisa, 04 2018
Fachartikel Aquisa, 04 2018
 
CCV News 02-2015 Diverses
CCV News 02-2015 Diverses CCV News 02-2015 Diverses
CCV News 02-2015 Diverses
 
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
Call Center for Finance, Fachartikel, 1/2012
 
Banken+partner, Kommentar, 5/2012
Banken+partner, Kommentar,  5/2012Banken+partner, Kommentar,  5/2012
Banken+partner, Kommentar, 5/2012
 
Banken + partner, Interview, 5/2012
Banken + partner, Interview, 5/2012Banken + partner, Interview, 5/2012
Banken + partner, Interview, 5/2012
 
CallCenter for Finance 2/2014
CallCenter for Finance 2/2014CallCenter for Finance 2/2014
CallCenter for Finance 2/2014
 
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, FachbeitragEbook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
Ebook Erfolgreiches Contactcenter, 2014, Fachbeitrag
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
 
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, FachartikelAquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, Fachartikel
 
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOMVorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
Vorberichterstattung im Rahmen der "Denkanstöße" in Rottweil, WOM
 
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder BoteVorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung Vortrag im Rahmen der "Denkanstöße", Schwarzwälder Bote
 
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder BoteVorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
Vorberichterstattung meines Vortrags zu den "Denkanstößen", Schwarzwälder Bote
 
Call center for finance 201402
Call center for finance 201402Call center for finance 201402
Call center for finance 201402
 
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
Expertenkommentar Funkschau zur CCW 2014
 
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
Fachartikel "Die Rückkehr der Telefonie", Call Center Scout, 10/2013
 
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
Leitartikel "Die Zukunft der Kundenkommunikation", Contact Management Magazin...
 
Statement Funkschau 2013 02
Statement  Funkschau 2013 02 Statement  Funkschau 2013 02
Statement Funkschau 2013 02
 
Scout Interview 04/2012
Scout Interview 04/2012Scout Interview 04/2012
Scout Interview 04/2012
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
 
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
Fachartikel "Kundenservice 2.0", Fachzeitschrift One to One, Ausgabe Mailingt...
 

B2B in Zeiten von Social Media - Praxis & Zahlen

  • 1. B2B in Zeiten von Social Media inkl. Beispiel SAP Bonelli 05.10.2011
  • 2. Mein wichtigster Rat: Hören Sie auf Ihre Kunden. Hören Sie allen Unterhaltungen zu , die über Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte geführt werden. Möglicherweise werden Sie zuerst denken, die Unterhaltung in einem sozialen Netzwerk ist nicht wertvoll, ein Blogeintrag sei nicht signifikant. Aber was Dell beobachtet hat: Dort engagieren sich ihre Kunden heute.
  • 3. B2B Entscheider sind grundsätzlich auch in B2C !
  • 4. 12,7 Billionen 1) Nielsen, Q3/2011 Minuten waren die Deutschen im März 2011 in Social Networks unterwegs 1
  • 6. Quelle: ForschungsWerk, Socialmedia-Blog, 2011 38 Millionen 1) socialmedia-blog.de, 2011 Deutsche haben 2010 im Internet eingekauft, 83% informierten sich davor über Suchmaschinen 1
  • 8. 50 Prozent 1) eCircle, 2011 Der Twitter-User und 31% der Facebook-Nutzer wollen Produktinformationen 1
  • 9. Was ist mit B2B ?
  • 10. 81 Prozent der B2B-Firmen verfügen über Accounts auf Social Media-Plattformen 75 Prozent der B2B-Marken sind auf Twitter (aber nur 49 Prozent der B2C) Acht von zehn IT-Entscheidern sagen, dass Word-of-Mouth die wichtigste Entscheidungsgrundlage darstellt 37 Prozent der B2B-Käufer stellen Fragen zu Produkten auf Social Media-Plattformen 93 Prozent von ihnen starten ihren Kaufprozess mit einer Suchanfrage bei Google Earnest Agency, 2011
  • 14. Die große Chance für B2B - Unternehmen ist der Aufbau von Communities , in denen Fachleute aktiv sind, die bei der Lösung von Problemen im Unternehmen oder auch Kundenanfragen helfen können. Dieses Instrument kann unglaublich mächtig sein. Natürlich können auch Twitter und fb sinnvoll eingesetzt werden, aber Communities sind am Besten geeignet. Hiermit lassen sich die wertvollsten Kontakte generieren.
  • 15. Umsetzung – SAP als Beispiel: intern
  • 17. Aktuelle Zahlen intern:
  • 18. Beispiel SAP : extern
  • 19. Ziele von SAP extern:
  • 21. Umsetzung im B2B-Umfeld bei vielen Teilnehmern:
  • 22. Wie?…. Zuhören Erfassen Analysieren Verstehen Bearbeiten Antworten Auswerten
  • 23.  
  • 24. Highlights?…. Zuhören Erfassen Analysieren Verstehen Bearbeiten Antworten Auswerten
  • 25. Verstehen Kombination von Vorteilen von linguistischen und statistischen Verfahren Neueste Erkenntnisse der Informationsextraktionsforschung Sentiment-Analyse Semantic Tagging Named Entity Recognition Emotionsklassifikation Netzjargon Fehlertoleranz Fuzzy Matching-Algorithmen
  • 26. Ganzheitlichkeit Offenheit Flexibilität detailliertes Monitoring der Netzwerke Weitergabe der klassifizierten Meldungen an die Kundenbetreuer Rückübermittlung der Antworten ins Ursprungsnetzwerk Unterstützung zahlreicher Schnittstellen für jede vorhandene Contact Center-Lösung bzw. Backendsystem keine Änderungen der ITK-Infrastruktur modularer Ansatz in verschiedenen Funktionsumfängen liefer- und jederzeit erweiterbar individuell konfigurierbare Benutzeroberfläche
  • 27. Referenzen Marketing Telekommunikation Finanzdienstleister Logistik & Verkehr sowie andere Branchen
  • 28. Danke! Schön :) Anja Bonelli Business Development Executive Telenet GmbH Kommunikationssysteme Erika-Mann-Str. 59 80636 München +49 89 36073-156 +49 170 452 43 92 a.bonelli@telenet.de xing.com/profile/Anja_Bonelli • facebook.com/anja.bonelli • gplus.to/AnjaBonelli