Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25

550 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie sieht Führung im agilen Kontext aus?

Veröffentlicht in: Leadership & Management
  • Als Erste(r) kommentieren

Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25

  1. 1. FÜHRUNG IM
 AGILEN KONTEXT Wie sieht agile Führung aus? 2017 © Robert Gies - (agile-lead.com)
  2. 2. Evangelist for Agility & Lean Software Development agile-lead.com @rgies Robert Gies Vice President Development AGILE LEADERSHIP - LEAN DEVELOPMENT - MANAGEMENT 3.0 - AGILITY - AGILE TRANSITION - AGILE LEADERSHIP - NEW WORK - DIGITAL CHANGE SHOPGATE GMBHMobile E-Commerce Leader • Founded 2009 • 220+ employees (55 IT people) • 5 offices in 3 countries • Shopgate Campus in Castle Butzbach Robert
  3. 3. Agil - Was ist das eigentlich?
  4. 4. AGILITÄT WAS VERSTEHT MAN EIGENTLICH UNTER AGILITÄT? "Die Kunst souverän mit Veränderung umzugehen." "Eine Arbeitsweise die Veränderung als Normalität betrachtet."
  5. 5. Aber ist das wirklich schon alles..?
  6. 6. MEILENSTEINE DER AGILITÄT HISTORIE Lehre Kampfkunst • Lernen (SHU) • Anwenden (HA) • Verbessern (RI) 1200 vor 1000 Jahren Mindset & Methodik KAIZEN • Lean Production • JiT, Reduce Waste • PDCA, Gemba • Kanban Flow 1947 Mindset ZEN • Klarheit • Respekt • Harmonie • Innere Kraft • Achtsamkeit 1100 P. Drucker 1940 New Management • MbO (OKR) • Menschenbild • Kundenfokus • Wissensarbeit • Selbstorganisation • Autonomie 1995 Agile Rollen Scrum • Jeff Sutherland • Ken Schwaber • Product Owner • Scrum Master Manifesto 2001 Agiles Mindset • Individuen und Interaktion • Funktionierende Software • Zusammenarbeit mit dem Kunden • Reagieren auf Veränderung Agile Ziele OKR 1999 • Bottum-up Management • Big Picture • Transparenz • Einbindung Heute 2011 Agile Management Mgmt 3.0 • Kudos • Delegation • Practices • Enpowerment • Workouts Agile Scaling 2011+ Frameworks • SAFe • Less • Nexus • Scrum@Scale
  7. 7. “ „ – Robert Gies - Evangelist für Agilität und Lean Software Development DER WEG IN RICHTUNG AGILES ARBEITEN BEGINNT BEI DER INNEREN EINSTELLUNG
  8. 8. AGILITÄT VERSTEHEN MENSCHENBILDER DER THEORIE X UND Y Die Menschenbilder der Theorie X von Douglas McGregor im Vergleich zu Theorie Y
  9. 9. AGILITÄT VERSTEHEN ALTE DENKWEISEN VERÄNDERN „VERTRAUEN IST GUT, KONTROLLE IST BESSER!“ „KONTROLLE IST GUT, VERTRAUEN IST BESSER!“
  10. 10. AGILITÄT VERSTEHEN ENTWICKLUNGSLEVEL
  11. 11. AGILE LEADERSHEEP
  12. 12. AGILE LEADERSHIP WERKZEUGE FÜR DIE MODERNE ORGANIZATION https://rework.withgoogle.com/
  13. 13. AGILE LEADERSHIP 1. Ein Leader ist ein guter Coach. 2. Ein Leader befähigt anstelle zu kontrollieren. 3. Ein Leader interessiert sich für das Wohlbefinden und die Erfolge. 4. Ein Leader ist produktiv und ergebnisorientiert. 5. Ein Leader informiert und hört aufmerksam zu. 6. Ein Leader unterstützt bei der Karriere Entwicklung. 7. Ein Leader hat eine klare Vision und Strategie. 8. Ein Leader besitzt das notwendige Fachwissen um bei Problemen zu helfen. DIE 8 FÜHRUNGSKOMPETENZEN Eight qualities of a great manager - Google project oxygen 2011
  14. 14. Blog http://www.management30.com Bücher 2011 2012 2014 MANAGEMENT 3.0 NEW LEADERSHIP PRACTICES 2016
  15. 15. MANAGEMENT 3.0 6 LEADERSHIP PRINZIPIEN FÜR DIE AGILE ORGANISATION Mitarbeiter sind das Herzstück einer Organisation. Manager müssen alles tun, um diese aktiv, kreativ und motiviert zu halten. Leistungsfähige Teams entstehen durch Selbst-Organisation. Das benötigt Erlaubnis, Ermächtigung und Vertrauen vom Management. Selbst-Organisation ist ohne festgelegte Spielregeln, transparenter Kommunikation und klaren Zielvorgaben nicht Zielführend. Teams können ihre Ziele nicht erreichen sofern ihre Mitglieder nicht das notwendige Wissen besitzen. Daher müssen Manager zu deren Kompetenzentwicklung beitragen. Viele Teams agieren in komplexen Organisationen. Daher ist es wichtig, sinnvolle Strukturen zu schaffen, welche die Kommunikation erleichtern. Mitarbeiter, Teams und Organisationen müssen sich kontinuierlich verbessern, um in Zukunft erfolgreich zu sein.
  16. 16. DIE 6 AUFGABENBEREICHE FÜR AGILE LEADER DAS AMOSEI -MODEL
  17. 17. SITUATIVE FÜHRUNG AGILE LEADERSHIP Management 3.0 Delegation States & Tuckman Team Stages
  18. 18. TOP-DOWN VS. BOTTOM-UP MANAGEMENT AGILE LEADERSHIP
  19. 19. KERNTHEMEN EINES LEADERS AGILE FÜHRUNGSKRAFT Kommunikation Du und Ich Message, GFK, TA-Kommunikationsmodel Orientierung Vision, Mission, Strategie, Big Picture, Werte, Prinzipien Potenzialerkennung Stärkenanalyse, Entwicklung, Chancen Befähigung Verantwortungsübernahme, Autonomie, Weiterbildung Coaching Empathie, Situative Führung, Fremdbild, 360 Feedback Motivation Passionsmodell, Kudo, Success-Motivation LiveCycle
  20. 20. WIE FINDET FÜHRUNG BEI EUCH IM UNTERNEHMEN STATT? WAS ERWARTET IHR VON FÜHRUNGSKRÄFTEN IM AGILEN KONTEXT? Feedback über Twitter: @rgies

×