SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 44
Ing. Thomas Rosenbichler
HANDEL IM WANDEL
Praxistage 2015
Wien, am 24.03.2015
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
Die Ausgangssituation | Online
24.03.2015 2
Quelle: RegiaData
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24.03.2015 3
Quelle: RegiaData
Während die stationären Umsätze um nur noch magere +0,5% steigen und die
Verkaufsflächen schrumpfen (-0,8%), befindet sich der Onlinehandel im Höhenrausch.
Jahrelang dümpelten die Onlinehandelsanteile auf einem Niveau von 3% der gesamten
Einzelhandelsumsätze dahin – bis 2011.
Wurden bis vor circa drei Jahren hauptsächlich Elektronikware und Bücher online
eingekauft, so begann ab diesem Zeitpunkt die starke Nachfrage auch nach Mode-,
Möbel- oder Drogerieprodukten.
So wuchsen die Onlineanteile im Jahr 2011 um mehr als 40% und auch in den darauf
folgenden Jahren 2012 und 2013 wuchsen die Onlineumsätze um je mehr als 30%.
Aktuell machen sie rund 5,5 Mrd. Euro und circa 9% der gesamten
Einzelhandelsumsätze in Österreich aus.
Die Ausgangssituation | Online
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24.03.2015 4
Quelle: RegiaData
Ganz anders verlief die Entwicklung im stationären Einzelhandel.
So wachsen die nominellen Einzelhandelsumsätze um nur noch magere 0,5% (2013),
was real betrachtet ein Minus darstellt.
Ebenso gehen die Verkaufsflächen zurück. Erstmalig sind diese im laufenden Jahr um
0,8% zurückgegangen. Ausschlaggebend dafür waren insbesondere die Pleiten einiger
großer Filialisten wie Niedermeyer und dayli sowie die Tatsache, dass kaum noch neue
Shopping-Center-Flächen eröffnet wurden.
So wuchs die Shopping-Center-Fläche im Jahr 2013 nur noch um magere 0,9%.
Die Ausgangssituation | Online
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24.03.2015 5
Die Ausgangssituation | Online
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24.03.2015 6
Der Online-Handel in Österreich floriert.
Rund 809 Millionen Euro konnten die zehn umsatzstärksten Onlineshops im Jahr 2013 in der
Alpenrepublik erwirtschaften.
Der Spitzenreiter Amazon setzte alleine 342,6 Millionen Euro um, gefolgt von Universal und
Zalando mit 107,5 Millionen Euro beziehungsweise 72,5 Millionen Euro.
Auch der Brutto-Jahresumsatz des heimischen Internet-Einzelhandels stieg laut einer Studie
der KMU Forschung Austria bereits im Jahr 2013 auf rund 2,9 Milliarden Euro an. Dies
entspricht 4,5 Prozent des gesamten Einzelhandelsvolumens.
Online erwerben die Österreicher besonders gerne Bücher, Elektrogeräte und
Computerzubehör sowie Bekleidung und Schuhe.
Laut einer Erhebung von Statista machte der Onlineumsatz mit Büchern im Jahr 2013 über
ein Viertel des gesamten Buchumsatzes aus. Am unteren Ende befindet sich mit einem Anteil
von zwei Prozent der Online-Handel mit Lebensmitteln.
Die Ausgangssituation | Online
Quelle: Statista
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24.03.2015 7
Die Ausgangssituation | Online
Online erwerben die Österreicher besonders gerne Bücher, Elektrogeräte und
Computerzubehör sowie Bekleidung und Schuhe.
Laut einer Erhebung von Statista machte der Onlineumsatz mit Büchern im Jahr 2013 über
ein Viertel des gesamten Buchumsatzes aus.
Am unteren Ende befindet sich mit einem Anteil von zwei Prozent der Online-Handel mit
Lebensmitteln.
Insgesamt betrachtet befindet sich E-Commerce auf deutlichem Wachstumskurs.
So geht der Zukunftsforscher Eike Wenzel das in naher Zukunft 50 Prozent elektronisch
umgesetzt werden und nur noch die andere Hälfte der Einkäufe im stationären Handel
stattfände.
Quelle: Statista
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
8
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Online - Offline
Quelle: etailment
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
9
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Online - Offline
Quelle: etailment
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
10
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Online - Offline
Quelle: etailment
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
11
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Digitalisierung
Quelle: Kassenzone.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
12
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Digitalisierung
Quelle: MindTake Research
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
13
24.03.2015
Die Ausgangssituation | Digitalisierung
Quelle: etailment
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
14
24.03.2015
Strategie | Omnichannel
Quelle: zukunftdeshandels.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
15
24.03.2015
Strategie | Omnichannel
Quelle: zukunftdeshandels.de
Omnichannel bezeichnet die Verschmelzung von Online- und Offlinehandel.
Das Markenerlebnis des Kunden steht im Vordergrund, unabhängig davon ob er den
virtuellen Webshop oder die Ladentür betritt.
Der Erfolg des Konzepts liegt darin, dass Omnichannel-Händler auch jene Menschen als
Käufer gewinnen können, die sonst das Geschäft zwar betreten, aber oft auch wieder
verlassen ohne etwas erworben zu haben.
Durch einen Omnichannel-Zugang können frustrierende Shopping-Erlebnisse, wie lange
Warteschlangen vor der Kasse oder die fehlende Vorrätigkeit des gewünschten
Produkts, welche den tatsächlichen Kaufvorgang oftmals verhindern, vermindert
werden.
Die Annahme, dass Verbraucher für Omnichannel-Erfahrungen offen sind, wird durch
die Studie von Deloitte und ebay ebenfalls bekräftigt. Sie konnte zeigen, dass
Konsumenten es zu großen Teilen sehr wichtig finden, Produkte bei einem Händler
sowohl online wie auch offline erwerben zu können. Im Vordergrund sollte also stets
die positive Erfahrung des Kunden stehen, sowohl im Ladengeschäft als auch im
Internet.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
16
24.03.2015
Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
17
24.03.2015
Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied
Quelle: zukunftdeshandels.de
Was kann man als Offline-Anbieter im Handel unternehmen, um sich von der Online-
Konkurrenz nicht das Wasser abgraben zu lassen?
Eines scheint klar: Wer versucht einfach nur bei Produkten und Preis 1:1 mit dem Online-
Mitbewerb mitzuziehen und die online nicht vorhandene Beratung durch eine schlechte
zu ersetzen, wird im Preisvergleich sehr oft verlieren, manchmal alles.
Das Motto lautet „Differenzierung! Der Unterschied macht den Unterschied!“
Und bei genauerer Betrachtung gibt es eine Reihe von Möglichkeiten (nicht alle sind in
allen Branchen einsetzbar!), sich vom Online-Handel zu differenzieren, sich zu
positionieren und in Bereichen zu punkten, in denen man online nur schwer oder nicht
punkten kann.
Im Folgenden nun 8 Ideen wie Sie sich im Einzelhandel gegen Preisvergleich,
Beratungsdiebstahl und online Discount-Preise erfolgreich zur Wehr setzen können.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
18
24.03.2015
Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied
Quelle: zukunftdeshandels.de
1. Einkaufserlebnis statt Preisvergleich – Den Einkauf zum Erlebnis für alle Sinne machen
Vielmehr als Online-Shops haben Offline-Geschäfte die Möglichkeit, den Einkauf zu einem wirklichen Erlebnis werden zu
lassen.
Dafür hat man alle Sinne zur Verfügung, wo die Online-Anbieter auf Sehen und Hören beschränkt sind. Diese gilt es auch
zu nutzen.
Wer es schafft alle fünf Sinne (je nach Produkt natürlich) in angenehmer, interessanter oder spannender Weise
anzusprechen, hat die Nase vorn.
2. Kundenberatung – Kompetenz und Sympathie sind entscheidend
Was online auch zu kurz kommt, ist kompetente Beratung durch sympathische Mitarbeiter. Diese Beziehung Mensch zu
Mensch, kann durch keine noch so ausgeklügelte Software wirklich ersetzt werden.
3. Beratungsverkauf statt Beratungsdiebstahl
Unmittelbar an das Thema der Beratung knüpft sich gerade im Einzelhandel das Problem des Beratungsdiebstahls. Viele
Einzelhandelsgeschäfte kämpfen massiv damit. Immer wieder wird über das Thema der „kostenpflichtigen Beratung“
nachgedacht, kaum jemand im Handel wagt es allerdings dieses Konzept umzusetzen.
4. Differenzierung – Bieten Sie ein anderes Produktsortiment
Dem Preisvergleich mit der Online-Konkurrenz ausweichen kann man auch durch die Gestaltung des Produktsortiments.
Wer genau dieselben Produkte und Marken anbietet, die an jeder digitalen Ecke preisaggressiv verschleudert werden, hat
es sehr schwer. Geschickte Einzelhändler aber passen ihr Sortiment laufend an und setzen ihre Schwerpunkte auf
Produkte, die nicht so sehr im Fokus der Online-Händler stehen. Das können noch unbekannte Marken, Eigenimporte,
Nischenprodukte oder idealerweise auch Eigenmarken sein
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
19
24.03.2015
Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied
Quelle: zukunftdeshandels.de
5. Fokus, Fokus, Fokus! – Positionierung als Experte
Nachdem die Fläche ein kostspieliges Thema ist, kann man im Einzelhandel nicht mit dem riesigen Online-Angebot großer
Shops mithalten. Eine erfolgreiche Strategie kann daher sein, weniger Breite und sehr viel mehr Tiefe im
Produktsortiment zu bieten. Es erhöht die Kompetenz enorm, sich auf bestimmte Produktbereiche zu fokussieren und
alles andere rauszuschmeißen.
6. Den Preisvergleich schwierig gestalten
Was Verkäufern im Einzelhandel zu schaffen macht, ist auch der ganz unmittelbare Preisvergleich, der von den
potenziellen Kunden oft frecher weise per Smartphone vor dem Verkäufer im Geschäft durchgeführt wird. Alle
Maßnahmen, die den Preisvergleich erschweren, helfen daher.
7. Dienstleistung zum Schwerpunkt machen
Während der Verkauf von Beratungsdienstleistung im Einzelhandel noch in den Kinderschuhen steckt, werden Dienste wie
Montage, Lieferung oder Einrichtung vor allem in technisch komplexeren Produktbereichen durchaus verkauft. Meistens
allerdings nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit, sondern eher als, oft ungeliebtes, Anhängsel zum Produkt. Wenn man das
Thema proaktiv angehen möchte, hieße das, die Services gezielt und auch für Produkte anzubieten, die online gekauft
wurden.
8. Einzelhandel – offline UND online
Was mehr und mehr Einzelhändler allerdings machen, ist, beide Vertriebskanäle zu bearbeiten und selber auch online zu
gehen, statt sich über die Online-Konkurrenz zu ärgern. So haben diese die Möglichkeit die Vorteile beider Welten zu
nutzen und etwas zu bieten, das besser ist als nur online oder nur offline. Die Technik hat sich in diesen Bereichen so
rasant entwickelt, dass das für absolut jeden, der das möchte mit vertretbarem Aufwand auch machbar ist.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
20
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
21
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen
Viele Artikel, wenig Raum: 200 Quadratmeter sind als Grundfläche für ein Haus richtig groß, für ein Geschäft
im Einkaufszentrum aber nicht gerade riesig.
Deshalb liegt jeweils nur ein Exemplar der etwa 300 vorrätigen Artikel aus.
So können Ebay, PayPal und Metro viele Produkte auf der relativ kleinen Fläche zeigen.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
22
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen
Vor Ort im Netz: Über einen riesigen Touchscreen im Shop kaufen Kunden die ausgestellte Ware online.
Wenn also der Toaster nur in Weiß im Laden steht, gibt es hier weitere Farbvarianten und genaue
Produktbeschreibungen.
Wer über das Display kaufen will, scannt einen QR-Code mit dem Smartphone und zahlt über PayPal.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
23
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen
Im Sitzen einkaufen: „Wer online einkauft, macht das bequem im Sitzen“, sagt Torsten Steinfels, Senior Project
Manager bei Metro Properties.
Deshalb stehen am Rand der Verkaufsfläche lange Sitzbänke mit vielen Touchscreens. Hier dürfen die Kunden in
aller Ruhe durch die gezeigten Produkte stöbern und direkt kaufen
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
24
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen
Andreas und Kirstin van Geene – Einscannen und liefern lassen: „Am spannendsten ist
sicherlich die Variante, einen QR-Code zu scannen und sich die Dinge sofort nach Hause
schicken zu lassen. Am nervigsten am Online-Handel ist schließlich der Umtausch.“
Dr. Stephan Zoll, Vice President Ebay Deutschland, erklärt die Partnerschaft so: „Der
Schlüssel zur Zukunft des Handels ist eine gezielte Vernetzung aller Vertriebskanäle.“
Dazu gehören eben auch Geschäfte vor Ort, denn Kunden wollen nach wie vor Produkte
vor dem Kauf anfassen, sie aus- oder anprobieren. Das spüren Online-Händler wie
Zalando, der wegen einer Rücksendequote von 50 Prozent rote Zahlen schreibt.
Im Inspiration Store probieren Kunden die Produkte deshalb aus, kaufen sie dann aber
online und lassen sie sich nach Hause schicken. Beim Kauf kommen das Smartphone
und der dritte Partner PayPal ins Spiel: An jedem ausgestellten Produkt im Shop gibt es
ein digitales Preisschild mit QR-Code. Diesen scannt der Kunde mit seinem Handy und
bezahlt bei PayPal. Danach bekommt er die Ware nach Hause geliefert.
Das Beste aus beiden Welten!!
Inspiration Store: Das sagen die Kunden
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
25
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf
Tante Emma im Internet, ein iPad in Tante Emmas Guter Stube, ein Onlinesupermarkt
oder das freundliche Gesicht hinter der Ladentheke:
In diesem Spannungsfeld werden Sie bei uns zeitlos einkaufen.
Denn wir verknüpfen das Beste aus der „guten alten Zeit“ mit der Technik des
Internetzeitalters. Quelle: www.emmas-enkel.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
26
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf
Quelle: www.emmas-enkel.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
27
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf
Quelle: www.emmas-enkel.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
28
24.03.2015
Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf
Wie kaufe ich ein?
Wie kommt die Ware zu den Kunden?
Quelle: www.emmas-enkel.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
29
24.03.2015
Technologie | Virtual Promoter
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
30
24.03.2015
Technologie | Virtual Promoter
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
31
24.03.2015
Technologie | Emmas Box
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
32
24.03.2015
Technologie | Emmas Box
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
33
24.03.2015
Technologie | Emmas Box
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
34
24.03.2015
Technologie | Emmas Box
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
35
24.03.2015
Analysen | Kundenstromanalyse
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
36
Mit bestehendem Überwachungssystem den
Kunden analysieren und besser kennen lernen
Die Intensität der Nutzung der einzelnen
Shopbereiche kann nunmehr in Echtzeit
gescreent werden
Wege und Ströme sind ablesbar und mit den
Sales-Daten direkt vergleichbar
Lange Warteschlangen vermeiden indem
Personal entsprechend eingesetzt werden
kann
24.03.2015
Analysen | Kundenstromanalyse
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
37
Aus den gesammelten Daten mit Statistiken und Vergleichen den Kunden besser kennen lernen
und auf seine Bedürfnisse besser eingehen können…
24.03.2015
Analysen | Kundenstromanalyse
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
38
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Quelle: www.ansorgl.de
Als Gemeinschaftsprojekt der Marketing-Agentur Serviceplan und den Unternehmen der
Vitrashop Gruppe Visplay, Ansorg und Vizona entstand in München das innovative
Zukunftsprojekt „weShop“.
Der Store verbindet
Ladenbau, Licht und
digitalen
Einkaufskomfort und gibt
spannende Einblicke in
den POS der Zukunft.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
39
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Quelle: www.ansorgl.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
40
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Quelle: www.ansorgl.de
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
41
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Quelle: www.ansorgl.de
Die klaren Bestrebungen des stationären Handels liegen in der Verbindung sämtlicher
Vorteile eines Ladens und dem E-Commerce.
Mittels moderner RFID- und Beacon-Technologie können Kunden und Waren identifiziert
werden. So kann eine Ausrichtung nach den individuellen Kundenprofilen und -
bedürfnissen erfolgen und der Verkauf automatisiert werden.
Der weShop zeigt einige technische Features an den verschiedenen Customer-
Touchpoints, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden eingehen und darüber
hinaus weitere schaffen.
So passt sich die digitale Waren- und Preispräsentation im Schaufenster und im
Eingangsbereich dem Geschlecht des Kunden sowie den Informationen seiner digitalen
Kundenkarte an.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
42
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Quelle: www.ansorgl.de
Im Shop kann der Kunde ausgesuchte Waren via Smartphone scannen und entsprechend
seiner Größe und Wunschfarbe auswählen.
Auch die Umkleidekabine bietet Service pur und erkennt automatisch, welche
Kleidungsstücke anprobiert werden wollen.
Auf einem Touchscreen werden sofort Alternativen und passende Accessoires angeboten,
die per Knopfdruck im Spiegel direkt am eigenen Körper begutachtet werden können.
Schließlich erfolgt auch die Bezahlung schnell und einfach ohne langes Anstehen an der
Kasse: am Warentisch wird der automatisch erkannte Einkauf bestätigt, der Betrag wird
abzüglich eines individuellen Kundenrabatts vom Kundenkonto abgezogen.
Kabellose Lichtsteuerung über das Tablet.
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
43
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Wanzl Ges.m.b.H.
Fachmarktstraße 10
2334 Vösendorf
Austria
44
24.03.2015
Shopping2020 | POS von morgen
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)
Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)
Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)Carpathia AG
 
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen Umfragen
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen UmfragenAusgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen Umfragen
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen UmfragenKonzept_und_Markt
 
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit Internetzugang
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit InternetzugangMultichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit Internetzugang
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit InternetzugangTWT
 
International erfolgreich online verkaufen - eCommerce
International erfolgreich online verkaufen - eCommerceInternational erfolgreich online verkaufen - eCommerce
International erfolgreich online verkaufen - eCommerceOlaf Grueger
 
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...Carpathia AG
 
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-Entwicklung
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-EntwicklungZahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-Entwicklung
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-EntwicklungTWT
 
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und OnlinehandelSchimmelMartina
 
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...Carpathia AG
 
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App TWT Trendradar: Walmart Shopping-App
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App TWT
 

Was ist angesagt? (9)

Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)
Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)
Trends im E-Commerce (IFJ / PBS)
 
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen Umfragen
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen UmfragenAusgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen Umfragen
Ausgewählte warengruppen im e commerce 2013 - Daten aus aktuellen Umfragen
 
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit Internetzugang
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit InternetzugangMultichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit Internetzugang
Multichannel-Shopping: So shoppen Nutzer mit Internetzugang
 
International erfolgreich online verkaufen - eCommerce
International erfolgreich online verkaufen - eCommerceInternational erfolgreich online verkaufen - eCommerce
International erfolgreich online verkaufen - eCommerce
 
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...
State of E-Commerce in Switzerland - Internet Briefing E-Commerce Konferenz 2...
 
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-Entwicklung
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-EntwicklungZahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-Entwicklung
Zahlen und Fakten zum Lebensmitteleinzelhandel - Online-Entwicklung
 
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel
25.000 Lizenzartikel für den Einzel- und Onlinehandel
 
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...
Aktuelle Trends im E-Commerce - Chancen für Schweizer Anbieter - IFJ Venture ...
 
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App TWT Trendradar: Walmart Shopping-App
TWT Trendradar: Walmart Shopping-App
 

Ähnlich wie Ing. Thomas Rosenbichler (Wanzl)

E-Commerce Markt und Technik
E-Commerce Markt und TechnikE-Commerce Markt und Technik
E-Commerce Markt und TechnikUli Häfele
 
alles multichannel - und was macht der kunde
alles multichannel - und was macht der kundealles multichannel - und was macht der kunde
alles multichannel - und was macht der kundeChristoph Kalt
 
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...Oliver Schmitt
 
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinaus
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinausE-Commerce Trends 2017 und darüber hinaus
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinausRoger L. Basler de Roca
 
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in Deutschland
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in DeutschlandPressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in Deutschland
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in DeutschlandGoldmedia Group
 
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...Roland Rupp
 
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex Libris
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex LibrisJürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex Libris
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex LibrisONE Schweiz
 
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...topsoft - inspiring digital business
 
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011dieleutefürkommunikation AG
 
Push Meets Pull
Push Meets PullPush Meets Pull
Push Meets PullMartin.Gro
 
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.Aioma AG
 
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!Gerrit Eicker
 
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AG
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AGSBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AG
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AGNamics
 
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015Roland Rupp
 
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...Carpathia AG
 
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...B2B Smartdata GmbH
 

Ähnlich wie Ing. Thomas Rosenbichler (Wanzl) (20)

E-Commerce Markt und Technik
E-Commerce Markt und TechnikE-Commerce Markt und Technik
E-Commerce Markt und Technik
 
alles multichannel - und was macht der kunde
alles multichannel - und was macht der kundealles multichannel - und was macht der kunde
alles multichannel - und was macht der kunde
 
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...
Evolution im Handel: wie der stationäre Handel vom eigenen Online-Shop profit...
 
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinaus
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinausE-Commerce Trends 2017 und darüber hinaus
E-Commerce Trends 2017 und darüber hinaus
 
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in Deutschland
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in DeutschlandPressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in Deutschland
Pressemeldung Studie Zukunft des Teleshopping in Deutschland
 
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
 
Usability Monitor 2008
Usability Monitor 2008Usability Monitor 2008
Usability Monitor 2008
 
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex Libris
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex LibrisJürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex Libris
Jürg Bühler: Cross-Channel vertrieb bei Ex Libris
 
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...
Cross-Channel Vertrieb bei Ex Libris – Erfahrungen und Resultate
 | Jürg Bühl...
 
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011
Branchenreport "Handel" Marketingzugang dieleute2011
 
Event #4 - Sabine von Possel
Event #4 - Sabine von PosselEvent #4 - Sabine von Possel
Event #4 - Sabine von Possel
 
Push Meets Pull
Push Meets PullPush Meets Pull
Push Meets Pull
 
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.
Kundenanalyse und Kundensteuerung am Verkaufspunkt.
 
Werkstaettenstudie
WerkstaettenstudieWerkstaettenstudie
Werkstaettenstudie
 
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!
Motorist: Motoristen und neue Medien - Real digital!
 
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AG
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AGSBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AG
SBD 14: Digitale Transformation im B2C bei der Möbel Pfister AG
 
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015
Erfolg Ausgabe Nr. 3 2015
 
Praxistipps digital-commerce
Praxistipps digital-commercePraxistipps digital-commerce
Praxistipps digital-commerce
 
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...
Digitale Transormation im Handel: Aktuelle Trends im E-Commerce und Herausfor...
 
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...
Artikel "BIG DATA : Leadbewertung einer Online-Druckerei" im Leitfaden Data D...
 

Mehr von Praxistage

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausPraxistage
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Praxistage
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Praxistage
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Praxistage
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)Praxistage
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Praxistage
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Praxistage
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Praxistage
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Praxistage
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Praxistage
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Praxistage
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Praxistage
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Praxistage
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Praxistage
 

Mehr von Praxistage (20)

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
 

Ing. Thomas Rosenbichler (Wanzl)

  • 1. Ing. Thomas Rosenbichler HANDEL IM WANDEL Praxistage 2015 Wien, am 24.03.2015
  • 2. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria Die Ausgangssituation | Online 24.03.2015 2 Quelle: RegiaData
  • 3. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24.03.2015 3 Quelle: RegiaData Während die stationären Umsätze um nur noch magere +0,5% steigen und die Verkaufsflächen schrumpfen (-0,8%), befindet sich der Onlinehandel im Höhenrausch. Jahrelang dümpelten die Onlinehandelsanteile auf einem Niveau von 3% der gesamten Einzelhandelsumsätze dahin – bis 2011. Wurden bis vor circa drei Jahren hauptsächlich Elektronikware und Bücher online eingekauft, so begann ab diesem Zeitpunkt die starke Nachfrage auch nach Mode-, Möbel- oder Drogerieprodukten. So wuchsen die Onlineanteile im Jahr 2011 um mehr als 40% und auch in den darauf folgenden Jahren 2012 und 2013 wuchsen die Onlineumsätze um je mehr als 30%. Aktuell machen sie rund 5,5 Mrd. Euro und circa 9% der gesamten Einzelhandelsumsätze in Österreich aus. Die Ausgangssituation | Online
  • 4. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24.03.2015 4 Quelle: RegiaData Ganz anders verlief die Entwicklung im stationären Einzelhandel. So wachsen die nominellen Einzelhandelsumsätze um nur noch magere 0,5% (2013), was real betrachtet ein Minus darstellt. Ebenso gehen die Verkaufsflächen zurück. Erstmalig sind diese im laufenden Jahr um 0,8% zurückgegangen. Ausschlaggebend dafür waren insbesondere die Pleiten einiger großer Filialisten wie Niedermeyer und dayli sowie die Tatsache, dass kaum noch neue Shopping-Center-Flächen eröffnet wurden. So wuchs die Shopping-Center-Fläche im Jahr 2013 nur noch um magere 0,9%. Die Ausgangssituation | Online
  • 5. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24.03.2015 5 Die Ausgangssituation | Online
  • 6. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24.03.2015 6 Der Online-Handel in Österreich floriert. Rund 809 Millionen Euro konnten die zehn umsatzstärksten Onlineshops im Jahr 2013 in der Alpenrepublik erwirtschaften. Der Spitzenreiter Amazon setzte alleine 342,6 Millionen Euro um, gefolgt von Universal und Zalando mit 107,5 Millionen Euro beziehungsweise 72,5 Millionen Euro. Auch der Brutto-Jahresumsatz des heimischen Internet-Einzelhandels stieg laut einer Studie der KMU Forschung Austria bereits im Jahr 2013 auf rund 2,9 Milliarden Euro an. Dies entspricht 4,5 Prozent des gesamten Einzelhandelsvolumens. Online erwerben die Österreicher besonders gerne Bücher, Elektrogeräte und Computerzubehör sowie Bekleidung und Schuhe. Laut einer Erhebung von Statista machte der Onlineumsatz mit Büchern im Jahr 2013 über ein Viertel des gesamten Buchumsatzes aus. Am unteren Ende befindet sich mit einem Anteil von zwei Prozent der Online-Handel mit Lebensmitteln. Die Ausgangssituation | Online Quelle: Statista
  • 7. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24.03.2015 7 Die Ausgangssituation | Online Online erwerben die Österreicher besonders gerne Bücher, Elektrogeräte und Computerzubehör sowie Bekleidung und Schuhe. Laut einer Erhebung von Statista machte der Onlineumsatz mit Büchern im Jahr 2013 über ein Viertel des gesamten Buchumsatzes aus. Am unteren Ende befindet sich mit einem Anteil von zwei Prozent der Online-Handel mit Lebensmitteln. Insgesamt betrachtet befindet sich E-Commerce auf deutlichem Wachstumskurs. So geht der Zukunftsforscher Eike Wenzel das in naher Zukunft 50 Prozent elektronisch umgesetzt werden und nur noch die andere Hälfte der Einkäufe im stationären Handel stattfände. Quelle: Statista
  • 8. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 8 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Online - Offline Quelle: etailment
  • 9. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 9 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Online - Offline Quelle: etailment
  • 10. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 10 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Online - Offline Quelle: etailment
  • 11. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 11 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Digitalisierung Quelle: Kassenzone.de
  • 12. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 12 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Digitalisierung Quelle: MindTake Research
  • 13. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 13 24.03.2015 Die Ausgangssituation | Digitalisierung Quelle: etailment
  • 14. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 14 24.03.2015 Strategie | Omnichannel Quelle: zukunftdeshandels.de
  • 15. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 15 24.03.2015 Strategie | Omnichannel Quelle: zukunftdeshandels.de Omnichannel bezeichnet die Verschmelzung von Online- und Offlinehandel. Das Markenerlebnis des Kunden steht im Vordergrund, unabhängig davon ob er den virtuellen Webshop oder die Ladentür betritt. Der Erfolg des Konzepts liegt darin, dass Omnichannel-Händler auch jene Menschen als Käufer gewinnen können, die sonst das Geschäft zwar betreten, aber oft auch wieder verlassen ohne etwas erworben zu haben. Durch einen Omnichannel-Zugang können frustrierende Shopping-Erlebnisse, wie lange Warteschlangen vor der Kasse oder die fehlende Vorrätigkeit des gewünschten Produkts, welche den tatsächlichen Kaufvorgang oftmals verhindern, vermindert werden. Die Annahme, dass Verbraucher für Omnichannel-Erfahrungen offen sind, wird durch die Studie von Deloitte und ebay ebenfalls bekräftigt. Sie konnte zeigen, dass Konsumenten es zu großen Teilen sehr wichtig finden, Produkte bei einem Händler sowohl online wie auch offline erwerben zu können. Im Vordergrund sollte also stets die positive Erfahrung des Kunden stehen, sowohl im Ladengeschäft als auch im Internet.
  • 16. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 16 24.03.2015 Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied
  • 17. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 17 24.03.2015 Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied Quelle: zukunftdeshandels.de Was kann man als Offline-Anbieter im Handel unternehmen, um sich von der Online- Konkurrenz nicht das Wasser abgraben zu lassen? Eines scheint klar: Wer versucht einfach nur bei Produkten und Preis 1:1 mit dem Online- Mitbewerb mitzuziehen und die online nicht vorhandene Beratung durch eine schlechte zu ersetzen, wird im Preisvergleich sehr oft verlieren, manchmal alles. Das Motto lautet „Differenzierung! Der Unterschied macht den Unterschied!“ Und bei genauerer Betrachtung gibt es eine Reihe von Möglichkeiten (nicht alle sind in allen Branchen einsetzbar!), sich vom Online-Handel zu differenzieren, sich zu positionieren und in Bereichen zu punkten, in denen man online nur schwer oder nicht punkten kann. Im Folgenden nun 8 Ideen wie Sie sich im Einzelhandel gegen Preisvergleich, Beratungsdiebstahl und online Discount-Preise erfolgreich zur Wehr setzen können.
  • 18. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 18 24.03.2015 Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied Quelle: zukunftdeshandels.de 1. Einkaufserlebnis statt Preisvergleich – Den Einkauf zum Erlebnis für alle Sinne machen Vielmehr als Online-Shops haben Offline-Geschäfte die Möglichkeit, den Einkauf zu einem wirklichen Erlebnis werden zu lassen. Dafür hat man alle Sinne zur Verfügung, wo die Online-Anbieter auf Sehen und Hören beschränkt sind. Diese gilt es auch zu nutzen. Wer es schafft alle fünf Sinne (je nach Produkt natürlich) in angenehmer, interessanter oder spannender Weise anzusprechen, hat die Nase vorn. 2. Kundenberatung – Kompetenz und Sympathie sind entscheidend Was online auch zu kurz kommt, ist kompetente Beratung durch sympathische Mitarbeiter. Diese Beziehung Mensch zu Mensch, kann durch keine noch so ausgeklügelte Software wirklich ersetzt werden. 3. Beratungsverkauf statt Beratungsdiebstahl Unmittelbar an das Thema der Beratung knüpft sich gerade im Einzelhandel das Problem des Beratungsdiebstahls. Viele Einzelhandelsgeschäfte kämpfen massiv damit. Immer wieder wird über das Thema der „kostenpflichtigen Beratung“ nachgedacht, kaum jemand im Handel wagt es allerdings dieses Konzept umzusetzen. 4. Differenzierung – Bieten Sie ein anderes Produktsortiment Dem Preisvergleich mit der Online-Konkurrenz ausweichen kann man auch durch die Gestaltung des Produktsortiments. Wer genau dieselben Produkte und Marken anbietet, die an jeder digitalen Ecke preisaggressiv verschleudert werden, hat es sehr schwer. Geschickte Einzelhändler aber passen ihr Sortiment laufend an und setzen ihre Schwerpunkte auf Produkte, die nicht so sehr im Fokus der Online-Händler stehen. Das können noch unbekannte Marken, Eigenimporte, Nischenprodukte oder idealerweise auch Eigenmarken sein
  • 19. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 19 24.03.2015 Strategie | Differenzierung – Der Unterschied macht den Unterschied Quelle: zukunftdeshandels.de 5. Fokus, Fokus, Fokus! – Positionierung als Experte Nachdem die Fläche ein kostspieliges Thema ist, kann man im Einzelhandel nicht mit dem riesigen Online-Angebot großer Shops mithalten. Eine erfolgreiche Strategie kann daher sein, weniger Breite und sehr viel mehr Tiefe im Produktsortiment zu bieten. Es erhöht die Kompetenz enorm, sich auf bestimmte Produktbereiche zu fokussieren und alles andere rauszuschmeißen. 6. Den Preisvergleich schwierig gestalten Was Verkäufern im Einzelhandel zu schaffen macht, ist auch der ganz unmittelbare Preisvergleich, der von den potenziellen Kunden oft frecher weise per Smartphone vor dem Verkäufer im Geschäft durchgeführt wird. Alle Maßnahmen, die den Preisvergleich erschweren, helfen daher. 7. Dienstleistung zum Schwerpunkt machen Während der Verkauf von Beratungsdienstleistung im Einzelhandel noch in den Kinderschuhen steckt, werden Dienste wie Montage, Lieferung oder Einrichtung vor allem in technisch komplexeren Produktbereichen durchaus verkauft. Meistens allerdings nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit, sondern eher als, oft ungeliebtes, Anhängsel zum Produkt. Wenn man das Thema proaktiv angehen möchte, hieße das, die Services gezielt und auch für Produkte anzubieten, die online gekauft wurden. 8. Einzelhandel – offline UND online Was mehr und mehr Einzelhändler allerdings machen, ist, beide Vertriebskanäle zu bearbeiten und selber auch online zu gehen, statt sich über die Online-Konkurrenz zu ärgern. So haben diese die Möglichkeit die Vorteile beider Welten zu nutzen und etwas zu bieten, das besser ist als nur online oder nur offline. Die Technik hat sich in diesen Bereichen so rasant entwickelt, dass das für absolut jeden, der das möchte mit vertretbarem Aufwand auch machbar ist.
  • 20. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 20 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft
  • 21. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 21 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen Viele Artikel, wenig Raum: 200 Quadratmeter sind als Grundfläche für ein Haus richtig groß, für ein Geschäft im Einkaufszentrum aber nicht gerade riesig. Deshalb liegt jeweils nur ein Exemplar der etwa 300 vorrätigen Artikel aus. So können Ebay, PayPal und Metro viele Produkte auf der relativ kleinen Fläche zeigen.
  • 22. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 22 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen Vor Ort im Netz: Über einen riesigen Touchscreen im Shop kaufen Kunden die ausgestellte Ware online. Wenn also der Toaster nur in Weiß im Laden steht, gibt es hier weitere Farbvarianten und genaue Produktbeschreibungen. Wer über das Display kaufen will, scannt einen QR-Code mit dem Smartphone und zahlt über PayPal.
  • 23. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 23 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen Im Sitzen einkaufen: „Wer online einkauft, macht das bequem im Sitzen“, sagt Torsten Steinfels, Senior Project Manager bei Metro Properties. Deshalb stehen am Rand der Verkaufsfläche lange Sitzbänke mit vielen Touchscreens. Hier dürfen die Kunden in aller Ruhe durch die gezeigten Produkte stöbern und direkt kaufen
  • 24. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 24 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Inspiration Store“ in Bremen Andreas und Kirstin van Geene – Einscannen und liefern lassen: „Am spannendsten ist sicherlich die Variante, einen QR-Code zu scannen und sich die Dinge sofort nach Hause schicken zu lassen. Am nervigsten am Online-Handel ist schließlich der Umtausch.“ Dr. Stephan Zoll, Vice President Ebay Deutschland, erklärt die Partnerschaft so: „Der Schlüssel zur Zukunft des Handels ist eine gezielte Vernetzung aller Vertriebskanäle.“ Dazu gehören eben auch Geschäfte vor Ort, denn Kunden wollen nach wie vor Produkte vor dem Kauf anfassen, sie aus- oder anprobieren. Das spüren Online-Händler wie Zalando, der wegen einer Rücksendequote von 50 Prozent rote Zahlen schreibt. Im Inspiration Store probieren Kunden die Produkte deshalb aus, kaufen sie dann aber online und lassen sie sich nach Hause schicken. Beim Kauf kommen das Smartphone und der dritte Partner PayPal ins Spiel: An jedem ausgestellten Produkt im Shop gibt es ein digitales Preisschild mit QR-Code. Diesen scannt der Kunde mit seinem Handy und bezahlt bei PayPal. Danach bekommt er die Ware nach Hause geliefert. Das Beste aus beiden Welten!! Inspiration Store: Das sagen die Kunden
  • 25. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 25 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf Tante Emma im Internet, ein iPad in Tante Emmas Guter Stube, ein Onlinesupermarkt oder das freundliche Gesicht hinter der Ladentheke: In diesem Spannungsfeld werden Sie bei uns zeitlos einkaufen. Denn wir verknüpfen das Beste aus der „guten alten Zeit“ mit der Technik des Internetzeitalters. Quelle: www.emmas-enkel.de
  • 26. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 26 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf Quelle: www.emmas-enkel.de
  • 27. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 27 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf Quelle: www.emmas-enkel.de
  • 28. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 28 24.03.2015 Umsetzung | Shop der Zukunft – „Emmas Enkel“ in Düsseldorf Wie kaufe ich ein? Wie kommt die Ware zu den Kunden? Quelle: www.emmas-enkel.de
  • 29. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 29 24.03.2015 Technologie | Virtual Promoter
  • 30. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 30 24.03.2015 Technologie | Virtual Promoter
  • 31. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 31 24.03.2015 Technologie | Emmas Box
  • 32. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 32 24.03.2015 Technologie | Emmas Box
  • 33. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 33 24.03.2015 Technologie | Emmas Box
  • 34. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 34 24.03.2015 Technologie | Emmas Box
  • 35. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 35 24.03.2015 Analysen | Kundenstromanalyse
  • 36. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 36 Mit bestehendem Überwachungssystem den Kunden analysieren und besser kennen lernen Die Intensität der Nutzung der einzelnen Shopbereiche kann nunmehr in Echtzeit gescreent werden Wege und Ströme sind ablesbar und mit den Sales-Daten direkt vergleichbar Lange Warteschlangen vermeiden indem Personal entsprechend eingesetzt werden kann 24.03.2015 Analysen | Kundenstromanalyse
  • 37. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 37 Aus den gesammelten Daten mit Statistiken und Vergleichen den Kunden besser kennen lernen und auf seine Bedürfnisse besser eingehen können… 24.03.2015 Analysen | Kundenstromanalyse
  • 38. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 38 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Quelle: www.ansorgl.de Als Gemeinschaftsprojekt der Marketing-Agentur Serviceplan und den Unternehmen der Vitrashop Gruppe Visplay, Ansorg und Vizona entstand in München das innovative Zukunftsprojekt „weShop“. Der Store verbindet Ladenbau, Licht und digitalen Einkaufskomfort und gibt spannende Einblicke in den POS der Zukunft.
  • 39. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 39 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Quelle: www.ansorgl.de
  • 40. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 40 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Quelle: www.ansorgl.de
  • 41. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 41 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Quelle: www.ansorgl.de Die klaren Bestrebungen des stationären Handels liegen in der Verbindung sämtlicher Vorteile eines Ladens und dem E-Commerce. Mittels moderner RFID- und Beacon-Technologie können Kunden und Waren identifiziert werden. So kann eine Ausrichtung nach den individuellen Kundenprofilen und - bedürfnissen erfolgen und der Verkauf automatisiert werden. Der weShop zeigt einige technische Features an den verschiedenen Customer- Touchpoints, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden eingehen und darüber hinaus weitere schaffen. So passt sich die digitale Waren- und Preispräsentation im Schaufenster und im Eingangsbereich dem Geschlecht des Kunden sowie den Informationen seiner digitalen Kundenkarte an.
  • 42. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 42 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Quelle: www.ansorgl.de Im Shop kann der Kunde ausgesuchte Waren via Smartphone scannen und entsprechend seiner Größe und Wunschfarbe auswählen. Auch die Umkleidekabine bietet Service pur und erkennt automatisch, welche Kleidungsstücke anprobiert werden wollen. Auf einem Touchscreen werden sofort Alternativen und passende Accessoires angeboten, die per Knopfdruck im Spiegel direkt am eigenen Körper begutachtet werden können. Schließlich erfolgt auch die Bezahlung schnell und einfach ohne langes Anstehen an der Kasse: am Warentisch wird der automatisch erkannte Einkauf bestätigt, der Betrag wird abzüglich eines individuellen Kundenrabatts vom Kundenkonto abgezogen. Kabellose Lichtsteuerung über das Tablet.
  • 43. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 43 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen
  • 44. Wanzl Ges.m.b.H. Fachmarktstraße 10 2334 Vösendorf Austria 44 24.03.2015 Shopping2020 | POS von morgen Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!