Plenum – 
Medienprojekt 
WiSe 2014/15 
Dr. Martin Rehm
„Office Hours“ 
Di 11:00 – 12:00 
Campus Duisburg 
LC 027 
martin.rehm@uni-due.de 
Tel 0203 - 379 4323
Qualifikationsziele 
Planung und Entwicklung digitaler 
Lernangebote und Implementierung einer 
Lernumgebung auf einer vor...
Leistungsnachweis 
Modulhandbuch: „Projektbericht/-präsentation/- 
dokumentation“ 
 Medienprojekt
Literatur 
Online 
Resources
Übersicht - LernTools
Medienprojekt 
1. Einleitung / Formulierung Bildungsproblem 
2. Zielgruppenanalyse 
3. Lernziele bestimmen 
4. Didaktische...
Session Datum Bemerkung Thema 
1 15.10.14 
2 22.10.14 Kapitel 8 
3 29.10.14 Kapitel 9 
4 05.11.14 entfällt 
5 12.11.14 Pro...
GRÜNDE FÜR DAS LERNEN MIT 
MEDIEN
Begründungsmuster 
Perspektive der Promotoren mediengestützten Lernens: 
•Kostenreduktion 
•Ergänzung zum personalen Unter...
Ergebnisse der Vergleichsstudien 
• Steigerung der Lernmotivation? 
• Geringfügiger, kurzweiliger Effekt (Neuigkeitseffekt...
Ergebnisse der Vergleichsstudien 
• Reduzierung der Lerndauer? 
• Deutlicher Effekt (Reduktion um etwa 30%), 
computergest...
Effektivität vs Effizienz 
• Effektivität: Maß der Zielerreichung 
• Effizienz: Maß der Wirtschaftlichkeit Verhältnis von ...
• Lernen mit Medien unterstützt anderes Lernen 
• systematisches Vorgehen ist wichtig um die 
Potenziale ausschöpfen zu kö...
Serious Games & Simulations
“Global Education”
Social Networking Sites
Plenum – 
Medienprojekt 
WiSe 2014/15 
Dr. Martin Rehm
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15

553 Aufrufe

Veröffentlicht am

- - -

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
553
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
39
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15

  1. 1. Plenum – Medienprojekt WiSe 2014/15 Dr. Martin Rehm
  2. 2. „Office Hours“ Di 11:00 – 12:00 Campus Duisburg LC 027 martin.rehm@uni-due.de Tel 0203 - 379 4323
  3. 3. Qualifikationsziele Planung und Entwicklung digitaler Lernangebote und Implementierung einer Lernumgebung auf einer vorhandenen Plattform in Abhängigkeit von Zielen und Rahmenbedingungen.
  4. 4. Leistungsnachweis Modulhandbuch: „Projektbericht/-präsentation/- dokumentation“  Medienprojekt
  5. 5. Literatur Online Resources
  6. 6. Übersicht - LernTools
  7. 7. Medienprojekt 1. Einleitung / Formulierung Bildungsproblem 2. Zielgruppenanalyse 3. Lernziele bestimmen 4. Didaktische Methode 5. Auswahl / Beschreibung des Medium 6. Lernorganisation
  8. 8. Session Datum Bemerkung Thema 1 15.10.14 2 22.10.14 Kapitel 8 3 29.10.14 Kapitel 9 4 05.11.14 entfällt 5 12.11.14 Prof. Amber Dailey Hebert Kapitel 15 6 19.11.14 Kapitel 10 7 26.11.14 Kapitel 13 8 03.12.14 Kapitel 11 9 11.12.14 ZwischenPräsentation 10 17.12.14 „Werkzeuge“ 11 07.01.15 Kapitel 14 12 14.01.15 „ Evaluation“ 13 21.01.15 tbd 14 28.01.15 entfällt 15 04.02.15 entfällt 16 10.02.15 AbschlussPräsentation
  9. 9. GRÜNDE FÜR DAS LERNEN MIT MEDIEN
  10. 10. Begründungsmuster Perspektive der Promotoren mediengestützten Lernens: •Kostenreduktion •Ergänzung zum personalen Unterricht •Alternative Lernorganisation ( Innovation) •Imageträger
  11. 11. Ergebnisse der Vergleichsstudien • Steigerung der Lernmotivation? • Geringfügiger, kurzweiliger Effekt (Neuigkeitseffekt) • Steigerung des Lernerfolgs? • Schwacher Effekt, Lernerfolg eher unabhängig von eingesetzter Medientechnik, wichtiger: didaktische Aufbereitung!
  12. 12. Ergebnisse der Vergleichsstudien • Reduzierung der Lerndauer? • Deutlicher Effekt (Reduktion um etwa 30%), computergestütztes Lernen ermöglicht selbstgesteuertes Lerntempo • hohe Abbruchquote ( mediengestütztes Lernen wird im Kindes-und Jugendalter besser angenommen)
  13. 13. Effektivität vs Effizienz • Effektivität: Maß der Zielerreichung • Effizienz: Maß der Wirtschaftlichkeit Verhältnis von Ergebnis und Kosten • Wirkungsanalysen/Vergleichsstudien beziehen sich auf die Effektivität von mediengestütztem Lernen • Für die Praxis ist aber insbesondere die Effizienz entscheidend
  14. 14. • Lernen mit Medien unterstützt anderes Lernen • systematisches Vorgehen ist wichtig um die Potenziale ausschöpfen zu können • Medieneinsatz muss mit anderen Formen der Lernorganisation kombiniert werden • didaktische Aufbereitung sehr wichtig
  15. 15. Serious Games & Simulations
  16. 16. “Global Education”
  17. 17. Social Networking Sites
  18. 18. Plenum – Medienprojekt WiSe 2014/15 Dr. Martin Rehm

×