Zentral oder Dezentral?
Schulcloud und/oder Schulserver betreiben
Jan Christoph Ebersbach
Univention GmbH
<ebersbach@unive...
Schul-IT Stand heute
Dezentrale Schul-IT und Internetzugang vielfach vorhanden
IT-Ausstattung der Schulen als unzureichend...
Entwicklung der IT rund um Schulen
Smartphones flächendeckend bei Schülern und Lehrern vorhanden
WLAN-Ausbau wird voranget...
Anforderungen an Schul-IT
Stabile und zuverlässige Basisinfrastruktur
Einfach und intuitiv nutzbare Dienste
Erreichbarkeit...
Szenarien
Dezentrale Schul-IT
Schul-IT in die Cloud verlagern
Zentral verwaltete Schul-IT
Dezentrale Schul-IT
Klassischer Schulserver
Verfügbarkeit in Schule gut
Datenschutz einfach zu handhaben
Schlechte Erreich...
Schul-IT aus der Cloud
Ein oder mehrere Cloudangebote
Sehr hohe Verfügbarkeit
Sehr schneller WLAN- und
Internetzugang erfo...
Zentral verwaltete Schul-IT
Zentrale Server im RZ
Ggf. Schulserver in Schulen
Qualifiziertes Personal
Private Cloud-Angebo...
Schulen
Flexibilität mit UCS@school
Zentrale Konfiguration
Zentraler Update-Mechanismus
Automatisierter Nutzerimport
Activ...
Referenzen
Stadt Basel
GIB Muttenz
Stadt Cottbus
Stadt Chemnitz
Zusammenfassung
Dezentrale IT-Infrastruktur weiterhin notwendig
Eigenständige Schulserver eher bei großen Schulen
Zentral ...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Kontakt
Jan Christoph Ebersbach
Univention GmbH
<ebersbach@univention.de
www.univenti...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Zentral oder Dezentral? Wie IT-Infrastruktur an Schulen organisiert werden könnte

1.282 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jan Christoph Ebersbach von Univention berichtet in seinem Vortrag auf dem Univention Summit 2016 über seine Erfahrungen aus Projekten zur Einführung und Migration zu UCS@school an Schulen. Wie schaffen es Schulen, ihre IT-Infrastruktur so zu gestalten, dass Computerräume zentral betrieben werden können, Schüler und Lehrer aber gleichzeitig von überall und jederzeit auf die für sie bestimmten Daten zugreifen können?

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.282
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.003
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Problem IT vorhanden, aber Lehrer sind nicht zufrieden
    Sind die Lehrer einfach unersättlich?
    Es hängt etwas schief mit dem IT-Angebot für Schule
    Was fehlt?
  • Bezug auf Anja&amp;apos;s Vortrag
    Darüber hinaus, worum geht’s eigentlich?
  • Nichts machen ist natürlich auch eine Option, die Frage ist wie lange
  • Zentral oder Dezentral ist nicht die Frage. Es geht um Integration mit Clouddiensten
    Zentral macht die Integartion deutlich einfacher
  • Zentral oder Dezentral? Wie IT-Infrastruktur an Schulen organisiert werden könnte

    1. 1. Zentral oder Dezentral? Schulcloud und/oder Schulserver betreiben Jan Christoph Ebersbach Univention GmbH <ebersbach@univention.de>
    2. 2. Schul-IT Stand heute Dezentrale Schul-IT und Internetzugang vielfach vorhanden IT-Ausstattung der Schulen als unzureichend empfunden1 Inoffiziell werden Clouddienste in Schulen verwendet Hauptthema IT-Gipfel Herbst 2016: Bildung Passende IT-Infrastruktur und IT-Angebote für Schulen erforderlich 1) http://www.vbe.de/presse/pressedienste/aktuell/aktuell-detail/article/an-den-schulen-gibt-es-viel-zu-wenige-computer-tablets-co.html
    3. 3. Entwicklung der IT rund um Schulen Smartphones flächendeckend bei Schülern und Lehrern vorhanden WLAN-Ausbau wird vorangetrieben Breitbandinitiative Bundesförderprogramm, 50 MBit/s bis 20181 „Unerreichte“ Grundschulen sollen ebenfalls IT bekommen Clouddienste entwickeln Angebote speziell für Schulen 1) http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/eckpunkte-des-milliarden-foerderprogramms-breitbandausbau.html
    4. 4. Anforderungen an Schul-IT Stabile und zuverlässige Basisinfrastruktur Einfach und intuitiv nutzbare Dienste Erreichbarkeit von überall und von beliebigen Endgeräten Mobilität von Lehrern und Schülern unterstützen Konformität zum Datenschutz Hohe Kosteneffizienz
    5. 5. Szenarien Dezentrale Schul-IT Schul-IT in die Cloud verlagern Zentral verwaltete Schul-IT
    6. 6. Dezentrale Schul-IT Klassischer Schulserver Verfügbarkeit in Schule gut Datenschutz einfach zu handhaben Schlechte Erreichbarkeit außerhalb der Schule Mobilität nicht unterstützt Ggf. Ineffizienz bei der Administration Schule Schulserver InternetInternet
    7. 7. Schul-IT aus der Cloud Ein oder mehrere Cloudangebote Sehr hohe Verfügbarkeit Sehr schneller WLAN- und Internetzugang erforderlich Nutzerkontenpflege komplex Wenig Einfluss auf Cloudangebote Datenschutz evtl. problematisch Basisinfrastruktur weiterhin notwendig, z.B. WLAN-Steuerung Ggf. hohe Kosten Cloud Schule Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/
    8. 8. Zentral verwaltete Schul-IT Zentrale Server im RZ Ggf. Schulserver in Schulen Qualifiziertes Personal Private Cloud-Angebote möglich Selbstständigkeit der Schulen Datenverarbeitung im Auftrag Effizienz steigt mit der Zahl der verwalteten Schulen SchulenSchulen Schulserver Rechenzentrum IDM Schüler, Lehrer Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/
    9. 9. Schulen Flexibilität mit UCS@school Zentrale Konfiguration Zentraler Update-Mechanismus Automatisierter Nutzerimport Active Dirctory-kompatibel WLAN-Zugang über WPA2 Enterprise Self-Service und -Verwaltung Univention App Center Private Cloud-Angebote Public Cloud-Provisionierung SAML, Single Sign On für Cloud Schulen Schulserver Rechenzentrum IDM Schüler, Lehrer Cloud Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/
    10. 10. Referenzen Stadt Basel GIB Muttenz Stadt Cottbus Stadt Chemnitz
    11. 11. Zusammenfassung Dezentrale IT-Infrastruktur weiterhin notwendig Eigenständige Schulserver eher bei großen Schulen Zentral verwaltete IT vereinheitlicht Angebot für Schulen Schulübergreifende IT-Nutzung Hohe Effizienz Effizienz durch Cloudangebote steigern UCS@school bietet Flexibilität Unterstützt zentrale und dezentrale IT-Infrastrukturen App Center bietet Auswahl für Angebotsportfolio
    12. 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt Jan Christoph Ebersbach Univention GmbH <ebersbach@univention.de www.univention.de

    ×