SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 23
Erfahrungsberichte über die Einführung
der edu.card als Multifunktionskarte und
weitere Digitale Bildungsservices
Dr. Robert Kristöfl, BMUKK
Mag. Daniel Kobelt, Schiessel
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Digitale Agenda EU 2020
Rechte Charta für Konsumentenschutz,
Diensteanbieter und Behörden
Next Generation Access Networks - konsequente
Regulierung und Erhöhung des Wettbewerbes
Digital Content und Services – Digitale Content
Industrie - Open Software und Standards
Green IT - IKT Sektor für nachhaltige Entwicklung
Verstärkte Internetnutzung unter Berücksichtigung
von Security und Trust
29. März 2011, 1/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
efit21 – Strategische Wirkungsziele
Qualität steigern
Digitale Kompetenzen vermitteln
Arbeitsmarkterfolg fördern
Effizienz steigern
Gesellschaft integrieren
Kunst und Kultur fördern
29. März 2011, 2/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
efit21 - Handlungsfelder
Bildungstechnologien & IT-Infrastruktur
Digitale
Bildungs-
verwaltung
Digitale
Bildungs-
services
Abteilung IT/2, Informationstechnologie
Bildung
&
Qualität
IKT
&
Arbeitsmarkt
Gesellschaft
&
Partizipation
Kunst
&
Kultur
Verwaltung
&
Infrastruktur
29. März 2011, 3/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Digitale Bildungsservices: E-Learning
bildung.at und Bildungspool
SBX neu
Content-Föderation und Widget Store
schulweiter Content-Katalog,
zentrales Recherche- und Rechte-Management,
neues Autorentool zur Erstellung von Lernmaterialien,
Bereitstellung der Bildungsstandards
Kulturpool, Austria-Forum,
Finanzportal & €FDL,
Gegenstandsportale
Interaktive Schulbücher
auf Tablet PCs
29. März 2011, 4/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Digitale Bildungsservices: E-Gov
Dachmarke zur Verbreitung der E-Gov-Strategie an
Schulen
umfangreiche Unterrichts-
materialien und
Lehrer/innenfortbildung
Rahmenvereinbarung für
Kartenleser, Bürgerkarten und
Handy-Signaturen
29. März 2011, 5/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Digitale Bildungssverwaltung
Schulbuchaktion Online
PH-Online
Verbesserung der Usability und
Auswertungen
Pilot Cloud-Computing zur
Performanceverbesserung
29. März 2011, 6/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Digitale Bildungsverwaltung
Elektronisches Zeugnis
Derzeit als Kopie des
Original(matura)zeugnisses
ca. 20 Schulen im Pilotbetrieb
Ermöglicht Schüler/innen professionelle
Online-Bewerbung
edu.shop – bargeldloses Zahlen
Zentraler Servicebetrieb
29. März 2011, 7/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
IT-Infrastruktur
EDUnet – das Bildungsnetz und
schulweite Breitbandbackbone
Lernplattformbetrieb
Breitbandausbau,
Erweiterung EDUnet Rahmenverträge
Ausbau der LMS-Serverplattform,
Serverhosting für LMS.at, edumoodle und eduservice
Green IT - Virtualisierung
Server und Desktop Virtualisierung
29. März 2011, 8/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Bildungstechnologien
Bildungsportal-Verbund
d4e - Open Source Initiative
Ausbau Support und Services
Single Sign-On für Content-Portale
LMS-Konnektor
Zusammenführung von Content-
Portalen und Lernplattformen
29. März 2011, 9/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Bildungstechnologien
Amtssignatur für Schulen
Amtssignaturservice für Schulen
https://www.edusig.gv.at
Ab 1. 1. 2011 für alle hoheitlichen Erledigungen, die nicht
handschriftlich unterschrieben sind, verpflichtend
Zustell-Service
Vereinbarung mit beiden Providern (BRZ, meinbrief.at)
im Rahmen des Unterrichts gratis nutzbar
zB: Hausübung am Zustellserver
29. März 2011, 10/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Bildungstechnologien
Bürgerkarten
Handysignaturen
Jede geeignete Karte (edu.card, e-Card,
Dienstausweis)
2-tägiges RO-Seminar im Rahmen der
Lehrer/innenfortbildung
RO-Ausbildung für Schüler/innen ab 18
Pilotprojekt Steiermark
Rollout-Konzept für
Massenfreischaltungen in Schulen
Ähnlich Finanzonline, kein RO nötig
29. März 2011, 11/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Bildungstechnologien
edu.card
Schülerausweis
Schulservicecard
Schülerfreifahrt,
Jugendkarte
Elektronische Zahlfunktion
Signaturfunktion
PH-Card
Spezifikation und gesetzliche
Grundlage
29. März 2011, 12/21
Servicecard für Schule, Freizeit und Mobilität
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Ausweisseite mit Foto
wiederbeschreibbares
Thermofeld
Kontaktchip
elektronische Geldbörse
QUICK
Multifunktions-Smartcard: edu.card
29. März 2011, 13/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Bedarfsträger der edu.card
Bedarfsträger Anwendungen
BMUKK Schülerausweis
Schulen Schulservicekarte
Landesregierungen Jugendkarte
FLAF (BMJWF, BMF, ÖBB,
Verkehrsverbünde)
Schülerfreifahrt
Paylife, Banken Elektronische Geldbörse
Sponsoren Werbeträger
29. März 2011, 14/21
BMUKK, Dr. Robert Kristöfl
Anwendungen und Technologien
Schülerausweis
Schulservicekarte
Jugendservicekarte
Freifahrtsausweis
Elektronische Geldbörse
Signaturkarte
Werbeträger
Kartenträger
Kontakt-Chip
Funk-Chip
Thermofeld
Quick
Signatur
Werbefläche
x
x x
x x
x x x
x x x
x x x
x x
29. März 2011, 5/21
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Schiessel – edu.card Webapplikation
edu.card – der Schülerausweis mit integrierter Schülerfreifahrt
Projektstart: April 2007
Echtbetrieb: September 2007
Projektpartner:
BMUKK
Verkehrsverbünde (Wiener Linien, VVNB)
16 Schulen (ca. 16.000 Schüler/innen)
29. März 2011, 16/21
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Entscheidung für eine zentral verwaltete edu.card Webapplikation:
• Hosting in einem zertifizierten Rechenzentrum (Datenschutz)
• Durch Zertifikate gesicherte Verbindungen
• Zentrale Verwaltung  nur 1 Version im Feld!
• Uneingeschränkte Verfügbarkeit
• Professionelles Service
(Backups, Monitoring und Lastspitzenausgleich)
• Zeitgemäß (Nutzung von Breitbandtechnologie)
29. März 2011, 17/21
Schiessel – edu.card Webapplikation
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Vorteile der Webapplikation für die Schulen:
• Keine zusätzliche EDV-Infrastruktur notwendig (Server, PCs, etc.)
• Updates werden automatisch wirksam
• Sicherungen werden regelmäßig im Rechenzentrum durchgeführt
• EDV-Kustode hat weniger Betreuungsaufwand
• Zugriff über Webbrowser (Systemunabhängig)
Hardware zum Kartenausstellen:
Einheitliche Hardware = edu.card BOX
Abgesichert und vorkonfiguriert (Konsolenprinzip)
29. März 2011, 18/21
Schiessel – edu.card Webapplikation
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Selbstbedienungsterminals in Schulen:
• Selbständiges Verlängern der Ausweise
• Zahlen schulbezogener Beiträge mittels Quickchip
(Webshop)
• Drucken von Schulbesuchsbestätigungen
• Anzeige und Buchung von Kantinen-Menüs
• Aufladen der Druck-Konten
• Jegliche Webapplikation kann freigeschalten werden
Diese Services bieten bereits heute einen Mehrwert für Schüler/innen!
29. März 2011, 19/21
Schiessel – edu.card Webapplikation
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Zukunftsausblick – die digitale Schule!
Vernetzung von Schulverwaltungssoftware mit edu.card-Services:
• Login und Authentifizierung über Bürgerkarte (edu.card)
• Zeugnisdruck (PDF mit Amtssignatur der Schule)
• Zugang zu Bildungsplattformen (eLearning)
• Austauschforen für Schüler/innen und Lehrer/innen
• Online Noteneingabe bzw. Abfrage
29. März 2011, 20/21
Schiessel – edu.card Webapplikation
Schiessel, Mag. Daniel Kobelt
Zusammenfassung
Der Ausbau und die Nutzung von Breitbandtechnologie wird immer
wichtiger – daher sind zentrale Dienste und Anwendungen auch im
Schulbereich ein wichtiges Thema!
Applikationen sollen von überall genutzt werden können  dies bedeutet
die Mobilität zu erhöhen!
Sichere Authentifizierung durch die digitale Signatur!
Services miteinander vernetzen!
29. März 2011, 21/21
Schiessel – edu.card Webapplikation
Vielen Dank
für Ihre
Aufmerksamkeit!
Dr. Robert Kristöfl, BMUKK
Mag. Daniel Kobelt, Schiessel

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Anke Domscheit-Berg
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Praxistage
 
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)Praxistage
 
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorBeschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorMatthias Stürmer
 
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Michael Fanning
 
Das Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen NachhaltigkeitDas Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen NachhaltigkeitMatthias Stürmer
 
MinR Ing. Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MinR Ing. Mag.  Alfred Ruzicka (BMVIT)MinR Ing. Mag.  Alfred Ruzicka (BMVIT)
MinR Ing. Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)Praxistage
 
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...Praxistage
 
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheitbhoeck
 

Was ist angesagt? (11)

Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
Open Data – eine Einführung (bitkom, 09/2010)
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
 
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)
KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)
 
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen SektorBeschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
Beschaffung von IT-Lösungen im öffentlichen Sektor
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
 
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
 
Das Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen NachhaltigkeitDas Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
Das Konzept der digitalen Nachhaltigkeit
 
MinR Ing. Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
MinR Ing. Mag.  Alfred Ruzicka (BMVIT)MinR Ing. Mag.  Alfred Ruzicka (BMVIT)
MinR Ing. Mag. Alfred Ruzicka (BMVIT)
 
Ambient Assisted Living
Ambient Assisted LivingAmbient Assisted Living
Ambient Assisted Living
 
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
 
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der BarrierefreiheitZentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
Zentrale E-Government-Plattformen erleichtern Umsetzung der Barrierefreiheit
 

Ähnlich wie MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)

ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...opendiscoveryspace
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgMomonika
 
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der LehreTU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der LehreMartin Ebner
 
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftDie Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftPädagogische Hochschule St. Gallen
 
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuellwww – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuellMartin Ebner
 
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen UniversitätDigitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen UniversitätMartin Ebner
 
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...Univention GmbH
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungPeter Micheuz
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildaucniemczik
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblicklernet
 
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorUser-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorMatthias Stürmer
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeitelsa20
 
EU-Finanzierungsfrühstück
EU-FinanzierungsfrühstückEU-Finanzierungsfrühstück
EU-Finanzierungsfrühstückdavidroethler
 
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...Andreas Wittke
 
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)Swiss eEconomy Forum
 
Präsentation Herbert Jancke
Präsentation Herbert JanckePräsentation Herbert Jancke
Präsentation Herbert JanckeRingo Plöger
 
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-Infrastrukturen
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-InfrastrukturenAnforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-Infrastrukturen
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-InfrastrukturenUnivention GmbH
 
Das österreichische Bildungsportal
Das österreichische BildungsportalDas österreichische Bildungsportal
Das österreichische BildungsportalRobert Schrenk
 

Ähnlich wie MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel) (20)

ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffg
 
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der LehreTU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
TU Graz Lessons Learnt COVID-19 & Digitalisierungsprojekte in der Lehre
 
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-ZukunftDie Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
Die Pionierzeiten sind noch nicht vorbei - Aufbruch in die ICT-Zukunft
 
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuellwww – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
www – was wirkt weiter? Hochschule virtuell
 
Technologie in der Hochschullehre - Rahmenbedingungen, Strukturen und Modelle
Technologie in der Hochschullehre - Rahmenbedingungen, Strukturen und ModelleTechnologie in der Hochschullehre - Rahmenbedingungen, Strukturen und Modelle
Technologie in der Hochschullehre - Rahmenbedingungen, Strukturen und Modelle
 
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen UniversitätDigitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
Digitale Lehre in Zeiten von COVID-19 an einer Technischen Universität
 
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
Das Ende der Kreidezeit? ID-Management und Lernplattform als Basis des hannov...
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildung
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildau
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
 
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den FinanzsektorUser-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
User-Driven Open Source Communities, auch für den Finanzsektor
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
 
EU-Finanzierungsfrühstück
EU-FinanzierungsfrühstückEU-Finanzierungsfrühstück
EU-Finanzierungsfrühstück
 
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...
Future Skills - Ein hochschulübergreifender LearningHub für digitale Lehr-Ler...
 
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
 
Präsentation Herbert Jancke
Präsentation Herbert JanckePräsentation Herbert Jancke
Präsentation Herbert Jancke
 
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-Infrastrukturen
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-InfrastrukturenAnforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-Infrastrukturen
Anforderungsermittlung und Weiterentwicklung von schulischen IT-Infrastrukturen
 
Das österreichische Bildungsportal
Das österreichische BildungsportalDas österreichische Bildungsportal
Das österreichische Bildungsportal
 
Patrick Honecker: Mobile Wissensportale
Patrick Honecker: Mobile WissensportalePatrick Honecker: Mobile Wissensportale
Patrick Honecker: Mobile Wissensportale
 

Mehr von Praxistage

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausPraxistage
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Praxistage
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Praxistage
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Praxistage
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)Praxistage
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Praxistage
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Praxistage
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Praxistage
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Praxistage
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Praxistage
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Praxistage
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Praxistage
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Praxistage
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Praxistage
 

Mehr von Praxistage (20)

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
 

MinRat. Dr. Robert Kristöfl (BMUKK), Mag. Daniel Kobelt (Schiessel)

  • 1. Erfahrungsberichte über die Einführung der edu.card als Multifunktionskarte und weitere Digitale Bildungsservices Dr. Robert Kristöfl, BMUKK Mag. Daniel Kobelt, Schiessel
  • 2. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Digitale Agenda EU 2020 Rechte Charta für Konsumentenschutz, Diensteanbieter und Behörden Next Generation Access Networks - konsequente Regulierung und Erhöhung des Wettbewerbes Digital Content und Services – Digitale Content Industrie - Open Software und Standards Green IT - IKT Sektor für nachhaltige Entwicklung Verstärkte Internetnutzung unter Berücksichtigung von Security und Trust 29. März 2011, 1/21
  • 3. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl efit21 – Strategische Wirkungsziele Qualität steigern Digitale Kompetenzen vermitteln Arbeitsmarkterfolg fördern Effizienz steigern Gesellschaft integrieren Kunst und Kultur fördern 29. März 2011, 2/21
  • 4. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl efit21 - Handlungsfelder Bildungstechnologien & IT-Infrastruktur Digitale Bildungs- verwaltung Digitale Bildungs- services Abteilung IT/2, Informationstechnologie Bildung & Qualität IKT & Arbeitsmarkt Gesellschaft & Partizipation Kunst & Kultur Verwaltung & Infrastruktur 29. März 2011, 3/21
  • 5. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Digitale Bildungsservices: E-Learning bildung.at und Bildungspool SBX neu Content-Föderation und Widget Store schulweiter Content-Katalog, zentrales Recherche- und Rechte-Management, neues Autorentool zur Erstellung von Lernmaterialien, Bereitstellung der Bildungsstandards Kulturpool, Austria-Forum, Finanzportal & €FDL, Gegenstandsportale Interaktive Schulbücher auf Tablet PCs 29. März 2011, 4/21
  • 6. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Digitale Bildungsservices: E-Gov Dachmarke zur Verbreitung der E-Gov-Strategie an Schulen umfangreiche Unterrichts- materialien und Lehrer/innenfortbildung Rahmenvereinbarung für Kartenleser, Bürgerkarten und Handy-Signaturen 29. März 2011, 5/21
  • 7. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Digitale Bildungssverwaltung Schulbuchaktion Online PH-Online Verbesserung der Usability und Auswertungen Pilot Cloud-Computing zur Performanceverbesserung 29. März 2011, 6/21
  • 8. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Digitale Bildungsverwaltung Elektronisches Zeugnis Derzeit als Kopie des Original(matura)zeugnisses ca. 20 Schulen im Pilotbetrieb Ermöglicht Schüler/innen professionelle Online-Bewerbung edu.shop – bargeldloses Zahlen Zentraler Servicebetrieb 29. März 2011, 7/21
  • 9. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl IT-Infrastruktur EDUnet – das Bildungsnetz und schulweite Breitbandbackbone Lernplattformbetrieb Breitbandausbau, Erweiterung EDUnet Rahmenverträge Ausbau der LMS-Serverplattform, Serverhosting für LMS.at, edumoodle und eduservice Green IT - Virtualisierung Server und Desktop Virtualisierung 29. März 2011, 8/21
  • 10. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Bildungstechnologien Bildungsportal-Verbund d4e - Open Source Initiative Ausbau Support und Services Single Sign-On für Content-Portale LMS-Konnektor Zusammenführung von Content- Portalen und Lernplattformen 29. März 2011, 9/21
  • 11. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Bildungstechnologien Amtssignatur für Schulen Amtssignaturservice für Schulen https://www.edusig.gv.at Ab 1. 1. 2011 für alle hoheitlichen Erledigungen, die nicht handschriftlich unterschrieben sind, verpflichtend Zustell-Service Vereinbarung mit beiden Providern (BRZ, meinbrief.at) im Rahmen des Unterrichts gratis nutzbar zB: Hausübung am Zustellserver 29. März 2011, 10/21
  • 12. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Bildungstechnologien Bürgerkarten Handysignaturen Jede geeignete Karte (edu.card, e-Card, Dienstausweis) 2-tägiges RO-Seminar im Rahmen der Lehrer/innenfortbildung RO-Ausbildung für Schüler/innen ab 18 Pilotprojekt Steiermark Rollout-Konzept für Massenfreischaltungen in Schulen Ähnlich Finanzonline, kein RO nötig 29. März 2011, 11/21
  • 13. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Bildungstechnologien edu.card Schülerausweis Schulservicecard Schülerfreifahrt, Jugendkarte Elektronische Zahlfunktion Signaturfunktion PH-Card Spezifikation und gesetzliche Grundlage 29. März 2011, 12/21
  • 14. Servicecard für Schule, Freizeit und Mobilität BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Ausweisseite mit Foto wiederbeschreibbares Thermofeld Kontaktchip elektronische Geldbörse QUICK Multifunktions-Smartcard: edu.card 29. März 2011, 13/21
  • 15. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Bedarfsträger der edu.card Bedarfsträger Anwendungen BMUKK Schülerausweis Schulen Schulservicekarte Landesregierungen Jugendkarte FLAF (BMJWF, BMF, ÖBB, Verkehrsverbünde) Schülerfreifahrt Paylife, Banken Elektronische Geldbörse Sponsoren Werbeträger 29. März 2011, 14/21
  • 16. BMUKK, Dr. Robert Kristöfl Anwendungen und Technologien Schülerausweis Schulservicekarte Jugendservicekarte Freifahrtsausweis Elektronische Geldbörse Signaturkarte Werbeträger Kartenträger Kontakt-Chip Funk-Chip Thermofeld Quick Signatur Werbefläche x x x x x x x x x x x x x x x x 29. März 2011, 5/21
  • 17. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Schiessel – edu.card Webapplikation edu.card – der Schülerausweis mit integrierter Schülerfreifahrt Projektstart: April 2007 Echtbetrieb: September 2007 Projektpartner: BMUKK Verkehrsverbünde (Wiener Linien, VVNB) 16 Schulen (ca. 16.000 Schüler/innen) 29. März 2011, 16/21
  • 18. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Entscheidung für eine zentral verwaltete edu.card Webapplikation: • Hosting in einem zertifizierten Rechenzentrum (Datenschutz) • Durch Zertifikate gesicherte Verbindungen • Zentrale Verwaltung  nur 1 Version im Feld! • Uneingeschränkte Verfügbarkeit • Professionelles Service (Backups, Monitoring und Lastspitzenausgleich) • Zeitgemäß (Nutzung von Breitbandtechnologie) 29. März 2011, 17/21 Schiessel – edu.card Webapplikation
  • 19. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Vorteile der Webapplikation für die Schulen: • Keine zusätzliche EDV-Infrastruktur notwendig (Server, PCs, etc.) • Updates werden automatisch wirksam • Sicherungen werden regelmäßig im Rechenzentrum durchgeführt • EDV-Kustode hat weniger Betreuungsaufwand • Zugriff über Webbrowser (Systemunabhängig) Hardware zum Kartenausstellen: Einheitliche Hardware = edu.card BOX Abgesichert und vorkonfiguriert (Konsolenprinzip) 29. März 2011, 18/21 Schiessel – edu.card Webapplikation
  • 20. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Selbstbedienungsterminals in Schulen: • Selbständiges Verlängern der Ausweise • Zahlen schulbezogener Beiträge mittels Quickchip (Webshop) • Drucken von Schulbesuchsbestätigungen • Anzeige und Buchung von Kantinen-Menüs • Aufladen der Druck-Konten • Jegliche Webapplikation kann freigeschalten werden Diese Services bieten bereits heute einen Mehrwert für Schüler/innen! 29. März 2011, 19/21 Schiessel – edu.card Webapplikation
  • 21. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Zukunftsausblick – die digitale Schule! Vernetzung von Schulverwaltungssoftware mit edu.card-Services: • Login und Authentifizierung über Bürgerkarte (edu.card) • Zeugnisdruck (PDF mit Amtssignatur der Schule) • Zugang zu Bildungsplattformen (eLearning) • Austauschforen für Schüler/innen und Lehrer/innen • Online Noteneingabe bzw. Abfrage 29. März 2011, 20/21 Schiessel – edu.card Webapplikation
  • 22. Schiessel, Mag. Daniel Kobelt Zusammenfassung Der Ausbau und die Nutzung von Breitbandtechnologie wird immer wichtiger – daher sind zentrale Dienste und Anwendungen auch im Schulbereich ein wichtiges Thema! Applikationen sollen von überall genutzt werden können  dies bedeutet die Mobilität zu erhöhen! Sichere Authentifizierung durch die digitale Signatur! Services miteinander vernetzen! 29. März 2011, 21/21 Schiessel – edu.card Webapplikation
  • 23. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Robert Kristöfl, BMUKK Mag. Daniel Kobelt, Schiessel