SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
There is Media
                                            in

                                Social Media


                                 Prof. Dr. Klemens Skibicki

Brain Injection Ltd. & Co. KG
Bonner Str. 328
                                         27.01.2010           DIKRI GmbH
                                                              Hardefuststr. 1
50968 Köln                                                    50677 Köln
Prof. Dr. Klemens Skibicki                                    Prof. Dr. Klemens Skibicki
Agenda

       • Web 2.0/Social Media
       • Neue und alte Märkte
             • Worum geht es eigentlich wirklich?
             • Crowdsourcing und Kollaboration
             • Märkte sind Gespräche
       • Social Media Marketing
             • Einbindung in die Wertschöpfungskette
             • Strategie vs. Wir machen jetzt…
             • Schwierigkeiten?
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com        2
 © Brain Injection www.brain-injection.com             2
Web 2.0/Social Media



                                                  Social Networks



                             Blogosphere                               Social
                                                                    Bookmarking


                                                  Unternehmen


                                 Google                              Social News


                                                    Multimedia
                                                    Platforms




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                    3
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                         3
Web 2.0/Social Media als globales Phänomen
 1. China                                         1.330.044.544
 2. Indien                                        1.147.995.904
 3. Facebook                                      350.000.000
 4. USA                                            303.824.640
 5. Myspace.com                                    245.000.000
 6. Indonesien                                     237.512.352
 7. Brasilien                                      196.342.592
 8. Pakistan                                       172.800.048
 9. Bangladesch                                    153.546.896
 10.Nigeria                                        146.255.312
                                                         4
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                   4
 © Brain Injection www.brain-injection.com                        4
Web 2.0/Social Media – Schlüsselfaktoren

       •   Breitbandzugänge
       •   Flatrates
       •   Notebooks
       •   Web-basierte Software
       •   Usability
       •   Mash-up
       •   User Generated Content
       •   Crowdsourcing und Kollaboration
      >>> „Mitmach-Web“ – „Soziales Netz“
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   5
 © Brain Injection www.brain-injection.com        5
Technik spielt eine wichtige Rolle, aber….




 “Web 2.0 is an attitude rather than a technology”
            Tim O`Reilly, 2004




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com      6
 © Brain Injection www.brain-injection.com           6
Änderung des Mediennutzungsverhaltens




          Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2009


 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   7
 © Brain Injection www.brain-injection.com        7
Das alte Kommunikations- und Marktmodell                                 Jahr
                                                                         2000


        Anbieter und Nachfrager: Ein Sender – viele Empfänger

                                            Gatekeeper                   Konsumenten

                   Mediaplaner
                                              TV
                                              Radio
      Unternehmen                             Print
                                              Web 1.0

    Werbeagentur,…

                                                  Klassische Mafo


            Anbieter                                                      Nachfrager
                                       „Tell and Sell“ (hoffentlich ☺)


 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                        8
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                             8
Das Web 2.0 Kommunikations- und Marktmodell                                Jahr
                                                                           2010
    Social Media: jeder kann senden und empfangen
                                            Gatekeeper                   Web 2.0 Konsumenten

                   Mediaplaner
                                              TV
                                              Radio
      Unternehmen                             Print
                                              Web 1.0

    Werbeagentur,…

                                                  Klassische Mafo


            Anbieter                                                        Nachfrager
                                       „Tell and Sell“ (hoffentlich ☺)
  TV = Youtube
  Print = Blog
  Twitter = Newsticker
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                                9
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                                     9
Das neue Kommunikations- und Marktmodell

    Märkte sind Gespräche: jeder kann senden und empfangen                        Jahr
                                                  Social Media                  2010/15

                                                                         Unt.
                                                                          Y
                                                            Print
                                           TV
              Unt.
               X
                                             Unt.
                                              Z                  Radio




        Engagement = Market with customers not at them - listen, talk, sell

TV = Youtube
Print = Blog                           Social Networks (+ Mobil + Konvergenz)
Twitter = Newsticker
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                           10
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                                10
Worum geht es eigentlich wirklich?....RELEVANZ,…
Menge an verfügbaren Informationen




                     © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   11
                     © Brain Injection www.brain-injection.com        11
… um Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Authentizität!
                      Inwieweit vertrauen Sie fogenden Informationsquellen?
                                     -Weltweiter Durchschnitt-
                                 Werbe-SMS                   24
                        Online-Werbebanner                        33
                          Online-Video-Spots                            37
                 Werbung in Suchmaschinen                                    41
                                Kinowerbung                                        52
            Plakate/sonstige Aussenwerbung                                          54
               Abonnierte E-Mail Newsletter                                         54
                               Radiowerbung                                         55
                    Werbung in Zeitschriften                                             59                                       Absolutes/ Durchaus Vertrauen
                       Werbung in Zeitungen                                               61
                            Fernsehwerbung                                                62
                         Marken-Sponsoring                                                    63
    Redaktionelle Inhalte z.B. Zeitungsartikel                                                     69
                            Markenwebsites                                                         70
           Online-Konsumentenbwertungen                                                            70
              Empfehlungen von Bekannten                                                                          90

                                                 0      10   20    30         40   50         60        70   80        90   100

             Basis aller Befragten weltweit, n=26.219


Quelle: The Nielsen Company, Pressecharts „Vertrauen in Werbung“. Juli 2009, Gefunden auf http://de.nielsen.com/site/documents/VertraueninWerbung_Presse_Deutschland.pdf

   © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                                                                                                 12
   © Brain Injection www.brain-injection.com                                                                                                                      12
… um Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Authentizität!....
                               Inwieweit vertrauen Sie folgenden Informationsquellen?
                                             -Durchschnitt Deutschland-
                             Werbe-SMS                   18

                    Online-Werbebanner                         25

                      Online-Video-Spots                             33

             Werbung in Suchmaschinen                                   36

                            Kinowerbung                                          46

       Plakate/sonstige Aussenwerbung                                         43

           Abonnierte E-Mail Newsletter                                                     55

                           Radiowerbung                                             49

                Werbung in Zeitschriften                                              50                                                  Absolutes/Durchaus Vertrauen

                   Werbung in Zeitungen                                               51

                        Fernsehwerbung                                             48

                     Marken-Sponsoring                                              49

Redaktionelle Inhalte z.B. Zeitungsartikel                                                                      76

                        Markenwebsites                                                          57

       Online-Konsumentenbwertungen                                                                       67

          Empfehlungen von Bekannten                                                                                      89

                                             0      10        20      30      40           50        60        70    80        90   100
                           Basis aller Befragten in Deutschland, n=502, Ranking nach weltweitem Durchschnitt
             Quelle: The Nielsen Company, Pressecharts „Vertrauen in Werbung“. Juli 2009, Gefunden auf http://de.nielsen.com/site/documents/VertraueninWerbung_Presse_Deutschland.pdf
    © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
    © Brain Injection www.brain-injection.com                                                                                                                               13
… Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com             14
 © Brain Injection www.brain-injection.com                  14
… Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com             15
 © Brain Injection www.brain-injection.com                  15
… Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration




                           “F—ck you, I won`t do what you tell me!”
                          Killing in the name, Rage against the Machine, 1992 und 2009




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                          16
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                               16
Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration: share and grow



350 Mio.


300 Mio.


250 Mio.


200 Mio.


150 Mio.


100 Mio.


50 Mio.




              2004         2005          2006      2007   2008   2009   2010


  © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                               17
  © Brain Injection www.brain-injection.com                                    17
Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration

       Die „neuen alten“ Produzenten- Seit Mai 2007:

       • 1 Mio Entwickler aus 180 Ländern
       • 500.000 Apps
       • 250 Apps mit mehr als Mio monatlichen
         Nutzern
       • 80.000 Websites bei „FB Connect“, 60 Mio
         Nutzer monatlich



 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com        18
 © Brain Injection www.brain-injection.com             18
Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration

       Die „neuen“ Produzenten:
       • 350 Mio Nutzer
          • 50% täglich
          • 65 Mio Nutzer über Mobile
       • 55 Mio status updates täglich
       • 80 Mio neue Fotos täglich
       • 500.000 neue Videos täglich
       • 14 Mrd Inhalte (Links, Fotos, News,…) werden
         monatlich Freunden „(mit-)geteilt“
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com         19
 © Brain Injection www.brain-injection.com              19
Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration

       Der „Durchschnittsnutzer“:
       • 139 Kontakte
       • 8 Freundschaftsanfragen monatlich
       • ist Mitglied in 12 Gruppen
       • 55 Minuten tägliche Nutzung
       • Klickt monatlich bei 9 Inhalten „Mag ich“
       • Kommentiert 25 mal monatlich
       • Wird Fan von 2 Seiten monatlich
       • Wird 3 mal monatlich zu Events eingeladen
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com      20
 © Brain Injection www.brain-injection.com           20
Märkte sind Gespräche




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   21
 © Brain Injection www.brain-injection.com        21
Märkte sind Gespräche




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   22
 © Brain Injection www.brain-injection.com        22
Märkte sind Gespräche




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   23
 © Brain Injection www.brain-injection.com        23
Einbinden = Ergänzen, Ersetzen?
  Social Media Marketing…                         …ergänzt bzw. ersetzt…
  1) Zuhören, sagen lassen,                       Klassische Mafo, Customer Service,
     miteinander reden                            Support, CRM…
     Kunden sprechen             Mafo hört zu                    Mafo „fragt“ Kunden
     „unter Freunden“
                                                                 Probleme:
                                                                 - Unwillen
                                                                 - Unfähigkeit
                                                                 - falsche Fragen
                                                                 -…



  2) Crowdsourcing bei Kreativität,               Agenturen, Produktionsgesellschaften..
     Produktion, Bewertung, Auswahl..
     Kunden                     Unternehmen          Bezahlte „Kreative“   Unternehmen




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                               24
Einbinden = Ergänzen, Ersetzen?
  Social Media Marketing…                         …ergänzt bzw. ersetzt…
  3) Begeistern, Motivieren und                   Vermarkter, Medienhäuser,…
     Ermöglichen des „Weitersagens“
                Empfehlen                                    Push, Tell




  4) Verkaufen, Vermitteln (Affiliate)            Händler, Medien, Celebreties…




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                        25
Warum, Wie lassen sich User „einbinden“?

        Menschen sind soziale Wesen!
        individuellen Mehrwert schaffen!
           Nur individuell, z.B.
               Info
               Spaß
               Spiel
               Geld
               Thrill, Sammeln, …
           Sozialer Kontext
               „Gutes“ tun
               Gemeinsamkeit
               Feedback
               Positionierung, Projektion…
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   26
 © Brain Injection www.brain-injection.com        26
Strategie vs. „Wir machen mal…“




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   27
 © Brain Injection www.brain-injection.com        27
Strategie vs. „Wir machen mal…“
  Wirkungsgrad   Nachhaltige Social Media Strategie   VS Zufällig erfolgreiche Social Media Taktiken




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com                                                        28
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                                             28
Man kann mit altem Denken….




 “Web 2.0 is an attitude rather than a technology”
 Tim O`Reilly, 2004




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com      29
 © Brain Injection www.brain-injection.com           29
Man kann mit altem Denken….

 “Web 2.0 is an attitude rather than a technology”
       Tim O`Reilly, 2004


• Mein vs. Unser
    • Marken
    • Musik
    • Bilder
    • Persönliche Daten
    • Kunden
    • ….
• Multichannel, Crossmedia
• Insellösung vs. Mash-up, Share and grow
• Klassische Medien vs. Social Media Nutzer
• ….

 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com      30
 © Brain Injection www.brain-injection.com           30
Man kann mit altem Denken….

         Wie es funktioniert:
           Zuhören (Social Media Monitoring)
           (Sprechen)
           „Begeistern“
           Einbinden – einfach machen!
           Messen – launch and learn!
           …

         Nicht neu….aber heute: Wor(l)d of Net!




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com   31
 © Brain Injection www.brain-injection.com        31
Schwierigkeiten?


         Komplex (sozial)

         Wissen

         Widerstände

         Messbarkeit

         …                                        32
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com        32
Wissen, Messbarkeit: Social-Media-Monitor

         Gesamtwahrnehmungs-Matrix (Großbanken)




                                                  Deutsche
                                                  Bank


                                                                     Postbank




                                                       Commerzbank
                                                  Hypovereinsbank




          Quelle: Social Media Monitor – Brands www.brain-injection.com
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                      33
Wissen, Widerstände,…




          Quelle: Social Media Monitor – Company www.brain-injection.com
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                 34
Wissen, Widerstände,…




          Quelle: Social Media Monitor – Company www.brain-injection.com
 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
 © Brain Injection www.brain-injection.com                                 35
Man kann mit altem Denken….



           “It is not the strongest of the species
          that survives, nor the most intelligent
          that survives. It is the one that is the
          most adaptable to change.”
          Charles Darwin




 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com      36
 © Brain Injection www.brain-injection.com           36
Wenn Sie noch mehr wissen möchten…

                                        skibicki@brain-injection.com
                                       skibicki@dikri.de

        Twitter: http://twitter.com/KlemensSkibicki
        Xing: http://www.xing.com/profile/Klemens_Skibicki
        Facebook: http://www.facebook.com/KlemensSkibicki
                                                 Brain Injection
                                                 Bonner Str. 328
                                                   50968 Köln

                                         Tel.: +49 (221) 789-321-0
                                         Fax: +49 (221) 789-321-9
                                        www.brain-injection.com
                                                  www.dikri.de
© 2009 Brain Injection www.brain-injection.com
© Brain Injection www.brain-injection.com                              37

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Web2.0 Grundlagen
Web2.0 GrundlagenWeb2.0 Grundlagen
Web2.0 Grundlagen
Saskia B.
 
Web 2.0 und Werbung - Eine Einführung
Web 2.0 und Werbung - Eine EinführungWeb 2.0 und Werbung - Eine Einführung
Web 2.0 und Werbung - Eine Einführung
SDovlo
 
Social Media für Journalisten
Social Media für JournalistenSocial Media für Journalisten
Social Media für Journalisten
Michael Praetorius
 
Cogneon Praesentation Wissensmanagement Und Web 2 0
Cogneon Praesentation   Wissensmanagement Und Web 2 0Cogneon Praesentation   Wissensmanagement Und Web 2 0
Cogneon Praesentation Wissensmanagement Und Web 2 0
Simon Dueckert
 

Was ist angesagt? (20)

Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärtSocial Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
 
Buzz Marketing Event Folien
Buzz Marketing Event FolienBuzz Marketing Event Folien
Buzz Marketing Event Folien
 
Web Trends - Herausforderung durch geänderte Mediennutzung
Web Trends - Herausforderung durch geänderte MediennutzungWeb Trends - Herausforderung durch geänderte Mediennutzung
Web Trends - Herausforderung durch geänderte Mediennutzung
 
Web2.0 Grundlagen
Web2.0 GrundlagenWeb2.0 Grundlagen
Web2.0 Grundlagen
 
Web 2.0 und Werbung - Eine Einführung
Web 2.0 und Werbung - Eine EinführungWeb 2.0 und Werbung - Eine Einführung
Web 2.0 und Werbung - Eine Einführung
 
Medienarbeit im Social Web
Medienarbeit im Social WebMedienarbeit im Social Web
Medienarbeit im Social Web
 
Knallgrau Impulsreferat Web2.0 Managementclub 04.12.2007
Knallgrau Impulsreferat Web2.0 Managementclub 04.12.2007Knallgrau Impulsreferat Web2.0 Managementclub 04.12.2007
Knallgrau Impulsreferat Web2.0 Managementclub 04.12.2007
 
Social Media für Journalisten
Social Media für JournalistenSocial Media für Journalisten
Social Media für Journalisten
 
Warum sich Unternehmen schnell mit Social Media Marketing befassen müssen!
Warum sich Unternehmen schnell mit Social Media Marketing befassen müssen!Warum sich Unternehmen schnell mit Social Media Marketing befassen müssen!
Warum sich Unternehmen schnell mit Social Media Marketing befassen müssen!
 
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
09 07 29 SITEFORUM FHM Bielefeld
 
elbdudler Radar #03
elbdudler Radar #03elbdudler Radar #03
elbdudler Radar #03
 
Cogneon Praesentation Wissensmanagement Und Web 2 0
Cogneon Praesentation   Wissensmanagement Und Web 2 0Cogneon Praesentation   Wissensmanagement Und Web 2 0
Cogneon Praesentation Wissensmanagement Und Web 2 0
 
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
Social Media Marketing - CBS Seminar Nürnberg vom 19.01.2011
 
Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011Rohleder Mediaconsult 2011
Rohleder Mediaconsult 2011
 
Social Media Versicherungsbranche
Social Media VersicherungsbrancheSocial Media Versicherungsbranche
Social Media Versicherungsbranche
 
Die sich ändernde Medienlandschaft und daraus resultierende Einflüsse auf Ges...
Die sich ändernde Medienlandschaft und daraus resultierende Einflüsse auf Ges...Die sich ändernde Medienlandschaft und daraus resultierende Einflüsse auf Ges...
Die sich ändernde Medienlandschaft und daraus resultierende Einflüsse auf Ges...
 
Twitter als Marketinginstrument im Unternehmen
Twitter als Marketinginstrument im UnternehmenTwitter als Marketinginstrument im Unternehmen
Twitter als Marketinginstrument im Unternehmen
 
Weil es so einfach aussieht, ist es kompliziert
Weil es so einfach aussieht, ist es kompliziertWeil es so einfach aussieht, ist es kompliziert
Weil es so einfach aussieht, ist es kompliziert
 
Social Media für Verlage
Social Media für VerlageSocial Media für Verlage
Social Media für Verlage
 
Social Media Marketing - Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 2.0 Wirt...
Social Media Marketing - Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 2.0 Wirt...Social Media Marketing - Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 2.0 Wirt...
Social Media Marketing - Kundenfindung und Kundenbegeisterung im Web 2.0 Wirt...
 

Ähnlich wie Vortrag "There is media in SocialMedia" Skibicki bei Pixelboxx 20100127

Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
Goldmedia Group
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Matthias Krebs
 
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Michael Altendorf
 
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne KommunikationVom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Frank Wolf
 

Ähnlich wie Vortrag "There is media in SocialMedia" Skibicki bei Pixelboxx 20100127 (20)

Video und App Cloud in der Online-Medienbranche
Video und App Cloud in der Online-MedienbrancheVideo und App Cloud in der Online-Medienbranche
Video und App Cloud in der Online-Medienbranche
 
DFKOM Social Media Newsroom
DFKOM Social Media NewsroomDFKOM Social Media Newsroom
DFKOM Social Media Newsroom
 
Social Media Newsrooms by Zucker.
Social Media Newsrooms by Zucker.Social Media Newsrooms by Zucker.
Social Media Newsrooms by Zucker.
 
Cyberforum RoundTable Social Media
Cyberforum   RoundTable Social MediaCyberforum   RoundTable Social Media
Cyberforum RoundTable Social Media
 
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
 
Social Media Marketing - Chancen und Risiken im Marketing
Social Media Marketing - Chancen und Risiken im MarketingSocial Media Marketing - Chancen und Risiken im Marketing
Social Media Marketing - Chancen und Risiken im Marketing
 
Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
Vortrag Goldmedia Claus Sattler, Multiscreen: Nahtlose Einbindung mobiler End...
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
 
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
 
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
Kapitel 1 Einleitung Michael Altendorf Fh Salzburg Multimedia Technologie Ss2010
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Swisscom Social Media
Swisscom Social MediaSwisscom Social Media
Swisscom Social Media
 
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
Prof. Skibicki Brain Injection Soziale Netzwerke als Marketinginstrument_Memi...
 
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne KommunikationVom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
Vom Hype zur gelebten Normalität: Web 2.0 und Interne Kommunikation
 
Social Media Praxiswissen
Social Media PraxiswissenSocial Media Praxiswissen
Social Media Praxiswissen
 
Social Media im Unternehmen werdengrundlegende Änderungen in der Geschäftswel...
Social Media im Unternehmen werdengrundlegende Änderungen in der Geschäftswel...Social Media im Unternehmen werdengrundlegende Änderungen in der Geschäftswel...
Social Media im Unternehmen werdengrundlegende Änderungen in der Geschäftswel...
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
 
Case Cross Media-Kampagne
Case Cross Media-KampagneCase Cross Media-Kampagne
Case Cross Media-Kampagne
 
Mysponsor.us - deutsch - die neue Geschäftsidee
Mysponsor.us  - deutsch - die neue Geschäftsidee Mysponsor.us  - deutsch - die neue Geschäftsidee
Mysponsor.us - deutsch - die neue Geschäftsidee
 

Vortrag "There is media in SocialMedia" Skibicki bei Pixelboxx 20100127

  • 1. There is Media in Social Media Prof. Dr. Klemens Skibicki Brain Injection Ltd. & Co. KG Bonner Str. 328 27.01.2010 DIKRI GmbH Hardefuststr. 1 50968 Köln 50677 Köln Prof. Dr. Klemens Skibicki Prof. Dr. Klemens Skibicki
  • 2. Agenda • Web 2.0/Social Media • Neue und alte Märkte • Worum geht es eigentlich wirklich? • Crowdsourcing und Kollaboration • Märkte sind Gespräche • Social Media Marketing • Einbindung in die Wertschöpfungskette • Strategie vs. Wir machen jetzt… • Schwierigkeiten? © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 2 © Brain Injection www.brain-injection.com 2
  • 3. Web 2.0/Social Media Social Networks Blogosphere Social Bookmarking Unternehmen Google Social News Multimedia Platforms © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 3 © Brain Injection www.brain-injection.com 3
  • 4. Web 2.0/Social Media als globales Phänomen 1. China 1.330.044.544 2. Indien 1.147.995.904 3. Facebook 350.000.000 4. USA 303.824.640 5. Myspace.com 245.000.000 6. Indonesien 237.512.352 7. Brasilien 196.342.592 8. Pakistan 172.800.048 9. Bangladesch 153.546.896 10.Nigeria 146.255.312 4 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 4 © Brain Injection www.brain-injection.com 4
  • 5. Web 2.0/Social Media – Schlüsselfaktoren • Breitbandzugänge • Flatrates • Notebooks • Web-basierte Software • Usability • Mash-up • User Generated Content • Crowdsourcing und Kollaboration >>> „Mitmach-Web“ – „Soziales Netz“ © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 5 © Brain Injection www.brain-injection.com 5
  • 6. Technik spielt eine wichtige Rolle, aber…. “Web 2.0 is an attitude rather than a technology” Tim O`Reilly, 2004 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 6 © Brain Injection www.brain-injection.com 6
  • 7. Änderung des Mediennutzungsverhaltens Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2009 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 7 © Brain Injection www.brain-injection.com 7
  • 8. Das alte Kommunikations- und Marktmodell Jahr 2000 Anbieter und Nachfrager: Ein Sender – viele Empfänger Gatekeeper Konsumenten Mediaplaner TV Radio Unternehmen Print Web 1.0 Werbeagentur,… Klassische Mafo Anbieter Nachfrager „Tell and Sell“ (hoffentlich ☺) © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 8 © Brain Injection www.brain-injection.com 8
  • 9. Das Web 2.0 Kommunikations- und Marktmodell Jahr 2010 Social Media: jeder kann senden und empfangen Gatekeeper Web 2.0 Konsumenten Mediaplaner TV Radio Unternehmen Print Web 1.0 Werbeagentur,… Klassische Mafo Anbieter Nachfrager „Tell and Sell“ (hoffentlich ☺) TV = Youtube Print = Blog Twitter = Newsticker © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 9 © Brain Injection www.brain-injection.com 9
  • 10. Das neue Kommunikations- und Marktmodell Märkte sind Gespräche: jeder kann senden und empfangen Jahr Social Media 2010/15 Unt. Y Print TV Unt. X Unt. Z Radio Engagement = Market with customers not at them - listen, talk, sell TV = Youtube Print = Blog Social Networks (+ Mobil + Konvergenz) Twitter = Newsticker © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 10 © Brain Injection www.brain-injection.com 10
  • 11. Worum geht es eigentlich wirklich?....RELEVANZ,… Menge an verfügbaren Informationen © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 11 © Brain Injection www.brain-injection.com 11
  • 12. … um Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Authentizität! Inwieweit vertrauen Sie fogenden Informationsquellen? -Weltweiter Durchschnitt- Werbe-SMS 24 Online-Werbebanner 33 Online-Video-Spots 37 Werbung in Suchmaschinen 41 Kinowerbung 52 Plakate/sonstige Aussenwerbung 54 Abonnierte E-Mail Newsletter 54 Radiowerbung 55 Werbung in Zeitschriften 59 Absolutes/ Durchaus Vertrauen Werbung in Zeitungen 61 Fernsehwerbung 62 Marken-Sponsoring 63 Redaktionelle Inhalte z.B. Zeitungsartikel 69 Markenwebsites 70 Online-Konsumentenbwertungen 70 Empfehlungen von Bekannten 90 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Basis aller Befragten weltweit, n=26.219 Quelle: The Nielsen Company, Pressecharts „Vertrauen in Werbung“. Juli 2009, Gefunden auf http://de.nielsen.com/site/documents/VertraueninWerbung_Presse_Deutschland.pdf © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 12 © Brain Injection www.brain-injection.com 12
  • 13. … um Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Authentizität!.... Inwieweit vertrauen Sie folgenden Informationsquellen? -Durchschnitt Deutschland- Werbe-SMS 18 Online-Werbebanner 25 Online-Video-Spots 33 Werbung in Suchmaschinen 36 Kinowerbung 46 Plakate/sonstige Aussenwerbung 43 Abonnierte E-Mail Newsletter 55 Radiowerbung 49 Werbung in Zeitschriften 50 Absolutes/Durchaus Vertrauen Werbung in Zeitungen 51 Fernsehwerbung 48 Marken-Sponsoring 49 Redaktionelle Inhalte z.B. Zeitungsartikel 76 Markenwebsites 57 Online-Konsumentenbwertungen 67 Empfehlungen von Bekannten 89 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Basis aller Befragten in Deutschland, n=502, Ranking nach weltweitem Durchschnitt Quelle: The Nielsen Company, Pressecharts „Vertrauen in Werbung“. Juli 2009, Gefunden auf http://de.nielsen.com/site/documents/VertraueninWerbung_Presse_Deutschland.pdf © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 13
  • 14. … Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 14 © Brain Injection www.brain-injection.com 14
  • 15. … Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 15 © Brain Injection www.brain-injection.com 15
  • 16. … Macht und Möglichkeiten…Crowdsourcing und Kollaboration “F—ck you, I won`t do what you tell me!” Killing in the name, Rage against the Machine, 1992 und 2009 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 16 © Brain Injection www.brain-injection.com 16
  • 17. Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration: share and grow 350 Mio. 300 Mio. 250 Mio. 200 Mio. 150 Mio. 100 Mio. 50 Mio. 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 17 © Brain Injection www.brain-injection.com 17
  • 18. Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration Die „neuen alten“ Produzenten- Seit Mai 2007: • 1 Mio Entwickler aus 180 Ländern • 500.000 Apps • 250 Apps mit mehr als Mio monatlichen Nutzern • 80.000 Websites bei „FB Connect“, 60 Mio Nutzer monatlich © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 18 © Brain Injection www.brain-injection.com 18
  • 19. Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration Die „neuen“ Produzenten: • 350 Mio Nutzer • 50% täglich • 65 Mio Nutzer über Mobile • 55 Mio status updates täglich • 80 Mio neue Fotos täglich • 500.000 neue Videos täglich • 14 Mrd Inhalte (Links, Fotos, News,…) werden monatlich Freunden „(mit-)geteilt“ © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 19 © Brain Injection www.brain-injection.com 19
  • 20. Facebook – Crowdsourcing und Kollaboration Der „Durchschnittsnutzer“: • 139 Kontakte • 8 Freundschaftsanfragen monatlich • ist Mitglied in 12 Gruppen • 55 Minuten tägliche Nutzung • Klickt monatlich bei 9 Inhalten „Mag ich“ • Kommentiert 25 mal monatlich • Wird Fan von 2 Seiten monatlich • Wird 3 mal monatlich zu Events eingeladen © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 20 © Brain Injection www.brain-injection.com 20
  • 21. Märkte sind Gespräche © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 21 © Brain Injection www.brain-injection.com 21
  • 22. Märkte sind Gespräche © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 22 © Brain Injection www.brain-injection.com 22
  • 23. Märkte sind Gespräche © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 23 © Brain Injection www.brain-injection.com 23
  • 24. Einbinden = Ergänzen, Ersetzen? Social Media Marketing… …ergänzt bzw. ersetzt… 1) Zuhören, sagen lassen, Klassische Mafo, Customer Service, miteinander reden Support, CRM… Kunden sprechen Mafo hört zu Mafo „fragt“ Kunden „unter Freunden“ Probleme: - Unwillen - Unfähigkeit - falsche Fragen -… 2) Crowdsourcing bei Kreativität, Agenturen, Produktionsgesellschaften.. Produktion, Bewertung, Auswahl.. Kunden Unternehmen Bezahlte „Kreative“ Unternehmen © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 24
  • 25. Einbinden = Ergänzen, Ersetzen? Social Media Marketing… …ergänzt bzw. ersetzt… 3) Begeistern, Motivieren und Vermarkter, Medienhäuser,… Ermöglichen des „Weitersagens“ Empfehlen Push, Tell 4) Verkaufen, Vermitteln (Affiliate) Händler, Medien, Celebreties… © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 25
  • 26. Warum, Wie lassen sich User „einbinden“? Menschen sind soziale Wesen! individuellen Mehrwert schaffen! Nur individuell, z.B. Info Spaß Spiel Geld Thrill, Sammeln, … Sozialer Kontext „Gutes“ tun Gemeinsamkeit Feedback Positionierung, Projektion… © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 26 © Brain Injection www.brain-injection.com 26
  • 27. Strategie vs. „Wir machen mal…“ © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 27 © Brain Injection www.brain-injection.com 27
  • 28. Strategie vs. „Wir machen mal…“ Wirkungsgrad Nachhaltige Social Media Strategie VS Zufällig erfolgreiche Social Media Taktiken © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 28 © Brain Injection www.brain-injection.com 28
  • 29. Man kann mit altem Denken…. “Web 2.0 is an attitude rather than a technology” Tim O`Reilly, 2004 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 29 © Brain Injection www.brain-injection.com 29
  • 30. Man kann mit altem Denken…. “Web 2.0 is an attitude rather than a technology” Tim O`Reilly, 2004 • Mein vs. Unser • Marken • Musik • Bilder • Persönliche Daten • Kunden • …. • Multichannel, Crossmedia • Insellösung vs. Mash-up, Share and grow • Klassische Medien vs. Social Media Nutzer • …. © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 30 © Brain Injection www.brain-injection.com 30
  • 31. Man kann mit altem Denken…. Wie es funktioniert: Zuhören (Social Media Monitoring) (Sprechen) „Begeistern“ Einbinden – einfach machen! Messen – launch and learn! … Nicht neu….aber heute: Wor(l)d of Net! © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 31 © Brain Injection www.brain-injection.com 31
  • 32. Schwierigkeiten? Komplex (sozial) Wissen Widerstände Messbarkeit … 32 © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 32
  • 33. Wissen, Messbarkeit: Social-Media-Monitor Gesamtwahrnehmungs-Matrix (Großbanken) Deutsche Bank Postbank Commerzbank Hypovereinsbank Quelle: Social Media Monitor – Brands www.brain-injection.com © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 33
  • 34. Wissen, Widerstände,… Quelle: Social Media Monitor – Company www.brain-injection.com © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 34
  • 35. Wissen, Widerstände,… Quelle: Social Media Monitor – Company www.brain-injection.com © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 35
  • 36. Man kann mit altem Denken…. “It is not the strongest of the species that survives, nor the most intelligent that survives. It is the one that is the most adaptable to change.” Charles Darwin © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com 36 © Brain Injection www.brain-injection.com 36
  • 37. Wenn Sie noch mehr wissen möchten… skibicki@brain-injection.com skibicki@dikri.de Twitter: http://twitter.com/KlemensSkibicki Xing: http://www.xing.com/profile/Klemens_Skibicki Facebook: http://www.facebook.com/KlemensSkibicki Brain Injection Bonner Str. 328 50968 Köln Tel.: +49 (221) 789-321-0 Fax: +49 (221) 789-321-9 www.brain-injection.com www.dikri.de © 2009 Brain Injection www.brain-injection.com © Brain Injection www.brain-injection.com 37