SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Exklusivität von Werbemitteln
Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit
der Hamburg Media School
Implizite Wirkung von Online-Werbemitteln am Beispiel einer
FMCG-Kampagne
Agenda
Seite 2 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Zielsetzungen und Ablauf der Studie
Ergebnisse
1
2
Wahrnehmungsanalyse1
Kauf- und Informationsaktivierung2
Fazit3
Zielsetzungen und Ablauf der Studie
Zielsetzungen
Zentrale Fragestellungen
• Welche Rolle spielt Exklusivität bei der Werbemittelplatzierung?
• Werden exklusiv positionierte Werbemittel
• systematisch anders wahrgenommen als standardmäßig positionierte Werbemittel?
• im Vergleich zu standardmäßig positionierten Werbemitteln mit höheren Werten für
markenbezogene Kauf- und Informationsaktivierung assoziiert?
• Welche Erkenntnisse für die Praxis liefert die Studie in Hinblick auf Exklusivität?
Seite 4 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Ablauf der Studie
Messung der zentralen Fragestellungen mittels einer Kampagne
mit einem fiktiven FMCG-Produkt („Benini Water“)
Der Ablauf des Eye-Tracking Experiments
• Einführung der Testpersonen
• Surfen auf einer der beiden Websites (Freundin.de/Focus.de)
für 3 Minuten
• Werbung für Benini Water ist auf der Seite zu sehen
(exklusiv / standardmäßig mit zwei weiteren Kampagnen aus
dem FMCG Bereich)
• Aufzeichnen der Pupillenbewegung auf der Website mit Hilfe
der Eye-Tracking Technologie
Anschließende Befragung zur Messung expliziter Angaben
• 5-minütige Onsite-Befragung inkl. Befragung einer Kontrollgruppe
(kein Werbemittelkontakt via Eye-Tracking Studie)
Seite 5 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Ablauf der Studie – Screenshots Standardplatzierung
Seite 6 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Ablauf der Studie – Screenshots Exklusivplatzierung
Seite 7 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Versuchsaufbau – Gruppen
Seite 8 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
 Exklusive Werbung
 N = 26
 Nur Werbung von
Benini Water
Exklusiv-
Platzierung
 Nicht-Exklusive
Werbung
 N = 20
 Werbung von Benini
Water + 2 weitere
FMCG-Produkte
Nicht-Exklusiv
 Keine Werbung
 N = 47
Kontrollgruppe
n = 14
Gruppe 1
n = 10
Gruppe 3
n = 12
Gruppe 2
n = 10
Gruppe 4
n = 47
Gruppe 3
Ergebnisse
Sichtbarkeitsanalyse – Wahrnehmungsfaktoren
Zentrale Fragestellungen Wahrnehmungsanalyse
• Besitzen exklusiv positionierte Werbebanner eine erhöhte Sichtbarkeit?
• Werden exklusiv positionierte Werbebanner häufiger wiedererkannt (Ad
Recognition)?
• Erinnert man sich leichter an exklusiv positionierte Werbebanner (Ad Recall)?
• Wie beeinflusst die exklusive Werbepositionierung die bewusste Wahrnehmung der
Werbung?
Seite 11 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Wahrnehmungsfaktoren – Heatmap Beispiel
Seite 12 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Wahrnehmungsfaktoren – Gazesplot Beispiel
Seite 13 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Keine Unterschiede in “Visit
Count“
Die Sichtbarkeit der Werbebanner
hängt nicht von der Exklusivität der
Positionierung ab.
Sowohl bei der Standard- als auch bei
der Exklusivplatzierung hat ein
Proband durchschnittlich 1,5
Sichtkontakte mit dem Banner
gehabt.
Sichtkontakte mit dem Banner
Seite 14 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
0
0,2
0,4
0,6
0,8
1
1,2
1,4
1,6
Standard Exklusiv
Mean Visit Count (Sichtkontakte)
(Häufigkeit)
0
0,05
0,1
0,15
0,2
0,25
0,3
0,35
0,4
Standard Exklusiv
Kontaktdauer mit dem Banner
Seite 15 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Mean Visit Duration (Kontaktdauer)
(in Sekunden)
Geringer Unterschied in der “Mean
Visit Duration“
Aber eine etwas geringere
durchschnittliche Betrachtungszeit bei
exklusiv positionierter Werbung.
2,2
10,5
15,4
6,5
10,5
15,4
KG Standard Exklusiv
Mid (3,4,5)
High (6,7)
+61,5%
+46,7%
Werbemittel Recognition
Seite 16 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
„Auf dieser Seite sehen Sie Werbung für die Marke Benini
Water. Bitte geben Sie an, ob Sie eine Werbung im Internet in
dieser oder ähnlicher Form gesehen haben.“
Angaben in % (7er-Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte)
Probanden in der Gruppe „Exklusiv“
stimmten der Aussage häufiger
deutlich zu als Probanden in den
anderen Gruppen. D.h. wir haben eine
erhöhte Werbewirkung bei Exklusiv-
Platzierungen trotz geringerer
Sichtbarkeitsdauer. Exklusiv platzierte
Werbung wirkt folglich schneller.
KG gesamt n=47; Standard gesamt n=20; Exklusiv gesamt n=26
Werbeerinnerung (Ad Recall)
Seite 17 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
„Haben Sie während des Experiments Werbung gesehen?“
Angaben in %
63,2
36,8
Standard
Nein Ja
69,3
30,7
Exklusiv
Nein Ja
Nein: Personen, die sich nicht an die Werbung erinnern konnten während dem
Experiment oder die die sich an Werbung erinnern konnten aber die Marke nicht
korrekt benennen konnten
Ja: Personen, die sich an Werbung erinnert haben und die Marke benennen konnten
Die Erinnerung an Werbung auf der
gezeigten Seite ist bei beiden
Platzierungen auf einem ähnlichen
Niveau. Der Unterschied ist nicht
signifikant.
Kontaktdauer in Abhängigkeit von Werbeerinnerung
Seite 18 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Diejenigen, die sich zwar erinnern konnten, Werbung
gesehen zu haben, aber nicht die Marke benennen
konnten, hatten im Durchschnitt…
… 0,21 Sek. Sichtkontakt mit der Exklusiv-Platzierung
… 0,23 Sek. Sichtkontakt mit der Standard-Platzierung
Diejenigen, die sich erinnern konnten, Werbung gesehen
zu haben und die Marke auch benennen konnten, hatten im
Durchschnitt…
… 0,42 Sek. Sichtkontakt mit der Exklusiv-Platzierung
… 0,61 Sek. Sichtkontakt mit der Standard-Platzierung
Keine Unterschiede in der
durchschnittlichen Betrachtungsdauer,
wenn die Werbung nicht bewusst
wahrgenommen wurde.
Um sich an die Werbung zu erinnern
braucht es bei einem Exklusivkontakt
eine geringere Kontaktdauer als bei
nicht-exklusiven Platzierungen.
Wahrnehmungsfaktoren – Fazit
Seite 19 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
• Die Kontakthäufigkeit mit dem Werbebanner hängt nicht von der Exklusivität der Positionierung ab.
Die Betrachtungszeit ist bei exklusiver Werbemittelplatzierung sogar etwas kürzer.
• Die exklusive Positionierung sorgt zwar für keinen höheren Erinnerungswert (Recall) der Werbung.
Allerdings hat exklusiv positionierte Werbung einen deutlich höheren Wiedererkennungswert
(Recognition).
• Eine exklusiv positionierte Werbung bleibt schneller im Gedächtnis.
Kauf- und Informationsaktivierung
Zentrale Fragestellungen Kauf- und
Informationsaktivierung
• Welche Wirkung hat eine exklusive Positionierung auf die Informationsaktivierung?
• Welche Wirkung hat eine exklusive Positionierung auf die Kaufaktivierung?
Seite 21 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
41,7
57,2
46,5
8,3
10,0
16,0
KG Standard Exklusiv
Mid (3,4,5)
High (6,7)
Informationsaktivierung
Seite 22 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
„Ich würde gerne mehr über die Marke 'Benini Water'
erfahren.“
Angaben in % (7er Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte)
+20,5%
+60,0%
Die Exklusiv-Gruppe stimmt der
Aussage im Durchschnitt häufiger
zu als die anderen Gruppen.
Eine Exklusivplatzierung steigert
die Informationssuche stärker als
eine Standardplatzierung.
37,5
58,4
31,3
6,2
15,6
39,3
KG Standard Exklusiv
Mid (3,4,5)
High (6,7)
Kaufaktivierung
Seite 23 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
„Geben Sie an für wie wahrscheinlich Sie sich für den Kauf
einer der folgenden Marken entscheiden würden.“
Relative Kaufwahrscheinlichkeit für Benini Water
Angaben in % (7er-Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte)
+151,6%
+151,9%
Die Gruppe Exklusiv gab am
häufigsten an Benini Water den
anderen abgefragten Marken
gegenüber zu bevorzugen.
Eine Exklusivplatzierung pusht
den Kauf deutlich stärker als eine
Standardplatzierung.
Kauf- und Informationsaktivierung – Fazit
Informationsaktivierung
• Bei der Informationsaktivierung gibt es in der Exklusivgruppe höhere
Zustimmungswerte. Die Neugier wird stärker geweckt und somit die Motivation mehr
über die Marke erfahren zu wollen.
Kaufaktivierung
• Die Kaufaktivierung steigt stärker bei einer exklusiven Werbemittel-Platzierung.
Seite 24 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Fazit
Fazit
• Die Untersuchung mittels Eye-Tracking hat gezeigt, dass die Werbung wahrgenommen wird, auch wenn der
Blick nur sehr kurz auf der Werbeeinblendung bleibt (im Durchschnitt < 1 Sek.).
• Der Kontakt mit dem Werbemittel ist sehr kurz, vor allem bei der Exklusiv-Platzierung. Dies hat jedoch
keinen negativen Einfluss auf die Erinnerung an die Werbung – die nachträgliche Abfrage hat gezeigt, dass
bei Exklusiv-Platzierungen ein kürzerer Sichtkontakt ausreicht, um sich an das Werbemittel zu erinnern. Trotz
kürzerer Betrachtungszeit ist die Erinnerung an das Werbemittel um fast 50% höher im Vergleich zu
Standardplatzierungen.
• Exklusive Platzierungen bieten auch hinsichtlich der Aktivierung einen Mehrwert:
• Die alleinige Positionierung einer Marke auf einer Website scheint Interesse am Produkt zu wecken –
im Vergleich zu einer standardmäßigen Platzierung ist die Motivation, mehr über die beworbene Marke
zu erfahren, bei der Exklusivplatzierung um 60% höher.
• Besonders stark ist dieser Effekt bei der Kaufaktivierung erkennbar – nach dem Kontakt mit der
exklusiven Platzierung gaben fast 40% der Befragten an, dass ein Kauf des Produkts wahrscheinlich
ist. Dieser Wert ist um rund 150% höher als in der Gruppe mit den Standard-Platzierungen.
Seite 26 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Ihre Ansprechpartner in der Marktforschung
Sonja Knab
Director Research & Marketing
Tel.: 089/92 50-12 69
s.knab@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Mareike Rehm
Senior Research Manager
Tel.: 089/92 50-31 58
m.rehm@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Smaranda Dancu
Research Manager
Tel.: 089/92 50-29 76
s.dancu@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Seite 27 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
Vielen Dank!
Verwendetes Bildmaterial: www.thinkstockphotos.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Documentos de tic´s
Documentos de tic´sDocumentos de tic´s
Documentos de tic´s
bibianagaravito
 
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo finalHundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
PabloPereira
 
Diapositivas de lideres
Diapositivas de lideresDiapositivas de lideres
Diapositivas de lideres
adriana morales
 
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
Jaime Bustos
 
Agile c'est quoi ce truc ?
Agile c'est quoi ce truc ?Agile c'est quoi ce truc ?
Agile c'est quoi ce truc ?
Marc Lainez
 
Nutrición fácil
Nutrición fácilNutrición fácil
Nutrición fácil
Miriam
 
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
Qualiméditerranée
 
4R2012 205 Compositions
4R2012 205 Compositions4R2012 205 Compositions
4R2012 205 CompositionsA Jorge Garcia
 
Tics final
Tics finalTics final
Tics final
Noelia Siciliano
 
Portafolio sari retro_fraces_ing
Portafolio sari retro_fraces_ingPortafolio sari retro_fraces_ing
Portafolio sari retro_fraces_ing
Sari Ochoa
 
The flowers clone
The flowers cloneThe flowers clone
The flowers clone
saragonzalezalzate
 
Etica javi
Etica javiEtica javi
Etica javi
francisco giraldo
 
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1Autonoma
 
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Möller Claudia
 
G321 mark scheme
G321 mark schemeG321 mark scheme
G321 mark scheme
Carolle17
 
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
CITWELL
 
Stéfafo echebarne trabajo final
Stéfafo echebarne trabajo finalStéfafo echebarne trabajo final
Stéfafo echebarne trabajo final
PabloPereira
 

Andere mochten auch (20)

Documentos de tic´s
Documentos de tic´sDocumentos de tic´s
Documentos de tic´s
 
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo finalHundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
Hundewadt miranda díaz gutiérrez 1º 9 trabajo final
 
Diapositivas de lideres
Diapositivas de lideresDiapositivas de lideres
Diapositivas de lideres
 
Les 06 4
Les 06 4Les 06 4
Les 06 4
 
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
Diseñar una Presentación Integrando las TIC y sus aplicaciones para el logro ...
 
Agile c'est quoi ce truc ?
Agile c'est quoi ce truc ?Agile c'est quoi ce truc ?
Agile c'est quoi ce truc ?
 
Nutrición fácil
Nutrición fácilNutrición fácil
Nutrición fácil
 
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
Viticulture de précision : un état des lieux 10 ans après l'émergence de ce c...
 
Hotel de glace
Hotel de glaceHotel de glace
Hotel de glace
 
4R2012 205 Compositions
4R2012 205 Compositions4R2012 205 Compositions
4R2012 205 Compositions
 
Tics final
Tics finalTics final
Tics final
 
Portafolio sari retro_fraces_ing
Portafolio sari retro_fraces_ingPortafolio sari retro_fraces_ing
Portafolio sari retro_fraces_ing
 
The flowers clone
The flowers cloneThe flowers clone
The flowers clone
 
Etica javi
Etica javiEtica javi
Etica javi
 
Ouagadougou 04 2010
Ouagadougou 04 2010Ouagadougou 04 2010
Ouagadougou 04 2010
 
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1
Décors de gateaux tortas ano1 no 10 communion évènements de gala etc.1
 
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
 
G321 mark scheme
G321 mark schemeG321 mark scheme
G321 mark scheme
 
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
Presentation Erreurs de prévisions Conférence Dauphine 2006
 
Stéfafo echebarne trabajo final
Stéfafo echebarne trabajo finalStéfafo echebarne trabajo final
Stéfafo echebarne trabajo final
 

Ähnlich wie Exklusivität von Werbemitteln 2013

SMI - Convenience Food
SMI - Convenience FoodSMI - Convenience Food
SMI - Convenience Food
smihhp
 
Business seminar – retargeting
Business seminar – retargetingBusiness seminar – retargeting
Business seminar – retargetingGoldbach Group AG
 
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Sven Jänchen
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
Eva Hieninger
 
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Manuel Potter
 
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
Social DNA
 
Modul 13: Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
Modul 13:  Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher Modul 13:  Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
Modul 13: Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
caniceconsulting
 
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
Sebastian Scheuer
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketing
avenit AG
 
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
Andreas Kagermeier
 
Newsletter Beratungsqualität
Newsletter BeratungsqualitätNewsletter Beratungsqualität
Newsletter Beratungsqualitätemotion banking
 
Empfehlungsmarketing
EmpfehlungsmarketingEmpfehlungsmarketing
Empfehlungsmarketing
mindwyse GmbH
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Rainer Kolm
 
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSEGoogle AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
Südwest Presse Online-Dienste GmbH
 
Sfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint germanSfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint german
streetfood
 
Online Marketing 1x1 für NGOs
Online Marketing 1x1 für NGOsOnline Marketing 1x1 für NGOs
Online Marketing 1x1 für NGOs
Eva Hieninger
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
Michael Krüger
 

Ähnlich wie Exklusivität von Werbemitteln 2013 (20)

Brand to Perform 2010
Brand to Perform 2010Brand to Perform 2010
Brand to Perform 2010
 
SMI - Convenience Food
SMI - Convenience FoodSMI - Convenience Food
SMI - Convenience Food
 
Business seminar – retargeting
Business seminar – retargetingBusiness seminar – retargeting
Business seminar – retargeting
 
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
Vertriebsgrundlagen für Gründer - Teil 2
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
 
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
 
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
Durchstarten mit Social Advetising - Eine Einführung (Workshop SCM Praxistage...
 
Modul 13: Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
Modul 13:  Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher Modul 13:  Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
Modul 13: Effektive Marketingansätze für ältere Verbraucher 
 
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
Virales Marketing - Markenstrategien und Erfolgsfaktoren für Unternehmen.
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketing
 
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
Zielgruppenorientierte Produktentwicklung im Naturtourismus Kagermeier_06_0...
 
Newsletter Beratungsqualität
Newsletter BeratungsqualitätNewsletter Beratungsqualität
Newsletter Beratungsqualität
 
Empfehlungsmarketing
EmpfehlungsmarketingEmpfehlungsmarketing
Empfehlungsmarketing
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
 
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
Webinar: "Customer Experience Management / Kundenservice 2.0"
 
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSEGoogle AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
Google AdWords + Display Werbung mit der SÜDWEST PRESSE
 
Sfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint germanSfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint german
 
Online Marketing 1x1 für NGOs
Online Marketing 1x1 für NGOsOnline Marketing 1x1 für NGOs
Online Marketing 1x1 für NGOs
 
26538669 lese 1
26538669 lese 126538669 lese 1
26538669 lese 1
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
 

Mehr von BurdaForward Advertising

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
BurdaForward Advertising
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
BurdaForward Advertising
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
BurdaForward Advertising
 

Mehr von BurdaForward Advertising (20)

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
 

Exklusivität von Werbemitteln 2013

  • 1. Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School Implizite Wirkung von Online-Werbemitteln am Beispiel einer FMCG-Kampagne
  • 2. Agenda Seite 2 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS Zielsetzungen und Ablauf der Studie Ergebnisse 1 2 Wahrnehmungsanalyse1 Kauf- und Informationsaktivierung2 Fazit3
  • 4. Zielsetzungen Zentrale Fragestellungen • Welche Rolle spielt Exklusivität bei der Werbemittelplatzierung? • Werden exklusiv positionierte Werbemittel • systematisch anders wahrgenommen als standardmäßig positionierte Werbemittel? • im Vergleich zu standardmäßig positionierten Werbemitteln mit höheren Werten für markenbezogene Kauf- und Informationsaktivierung assoziiert? • Welche Erkenntnisse für die Praxis liefert die Studie in Hinblick auf Exklusivität? Seite 4 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 5. Ablauf der Studie Messung der zentralen Fragestellungen mittels einer Kampagne mit einem fiktiven FMCG-Produkt („Benini Water“) Der Ablauf des Eye-Tracking Experiments • Einführung der Testpersonen • Surfen auf einer der beiden Websites (Freundin.de/Focus.de) für 3 Minuten • Werbung für Benini Water ist auf der Seite zu sehen (exklusiv / standardmäßig mit zwei weiteren Kampagnen aus dem FMCG Bereich) • Aufzeichnen der Pupillenbewegung auf der Website mit Hilfe der Eye-Tracking Technologie Anschließende Befragung zur Messung expliziter Angaben • 5-minütige Onsite-Befragung inkl. Befragung einer Kontrollgruppe (kein Werbemittelkontakt via Eye-Tracking Studie) Seite 5 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 6. Ablauf der Studie – Screenshots Standardplatzierung Seite 6 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 7. Ablauf der Studie – Screenshots Exklusivplatzierung Seite 7 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 8. Versuchsaufbau – Gruppen Seite 8 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS  Exklusive Werbung  N = 26  Nur Werbung von Benini Water Exklusiv- Platzierung  Nicht-Exklusive Werbung  N = 20  Werbung von Benini Water + 2 weitere FMCG-Produkte Nicht-Exklusiv  Keine Werbung  N = 47 Kontrollgruppe n = 14 Gruppe 1 n = 10 Gruppe 3 n = 12 Gruppe 2 n = 10 Gruppe 4 n = 47 Gruppe 3
  • 11. Zentrale Fragestellungen Wahrnehmungsanalyse • Besitzen exklusiv positionierte Werbebanner eine erhöhte Sichtbarkeit? • Werden exklusiv positionierte Werbebanner häufiger wiedererkannt (Ad Recognition)? • Erinnert man sich leichter an exklusiv positionierte Werbebanner (Ad Recall)? • Wie beeinflusst die exklusive Werbepositionierung die bewusste Wahrnehmung der Werbung? Seite 11 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 12. Wahrnehmungsfaktoren – Heatmap Beispiel Seite 12 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 13. Wahrnehmungsfaktoren – Gazesplot Beispiel Seite 13 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 14. Keine Unterschiede in “Visit Count“ Die Sichtbarkeit der Werbebanner hängt nicht von der Exklusivität der Positionierung ab. Sowohl bei der Standard- als auch bei der Exklusivplatzierung hat ein Proband durchschnittlich 1,5 Sichtkontakte mit dem Banner gehabt. Sichtkontakte mit dem Banner Seite 14 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS 0 0,2 0,4 0,6 0,8 1 1,2 1,4 1,6 Standard Exklusiv Mean Visit Count (Sichtkontakte) (Häufigkeit)
  • 15. 0 0,05 0,1 0,15 0,2 0,25 0,3 0,35 0,4 Standard Exklusiv Kontaktdauer mit dem Banner Seite 15 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS Mean Visit Duration (Kontaktdauer) (in Sekunden) Geringer Unterschied in der “Mean Visit Duration“ Aber eine etwas geringere durchschnittliche Betrachtungszeit bei exklusiv positionierter Werbung.
  • 16. 2,2 10,5 15,4 6,5 10,5 15,4 KG Standard Exklusiv Mid (3,4,5) High (6,7) +61,5% +46,7% Werbemittel Recognition Seite 16 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS „Auf dieser Seite sehen Sie Werbung für die Marke Benini Water. Bitte geben Sie an, ob Sie eine Werbung im Internet in dieser oder ähnlicher Form gesehen haben.“ Angaben in % (7er-Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte) Probanden in der Gruppe „Exklusiv“ stimmten der Aussage häufiger deutlich zu als Probanden in den anderen Gruppen. D.h. wir haben eine erhöhte Werbewirkung bei Exklusiv- Platzierungen trotz geringerer Sichtbarkeitsdauer. Exklusiv platzierte Werbung wirkt folglich schneller. KG gesamt n=47; Standard gesamt n=20; Exklusiv gesamt n=26
  • 17. Werbeerinnerung (Ad Recall) Seite 17 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS „Haben Sie während des Experiments Werbung gesehen?“ Angaben in % 63,2 36,8 Standard Nein Ja 69,3 30,7 Exklusiv Nein Ja Nein: Personen, die sich nicht an die Werbung erinnern konnten während dem Experiment oder die die sich an Werbung erinnern konnten aber die Marke nicht korrekt benennen konnten Ja: Personen, die sich an Werbung erinnert haben und die Marke benennen konnten Die Erinnerung an Werbung auf der gezeigten Seite ist bei beiden Platzierungen auf einem ähnlichen Niveau. Der Unterschied ist nicht signifikant.
  • 18. Kontaktdauer in Abhängigkeit von Werbeerinnerung Seite 18 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS Diejenigen, die sich zwar erinnern konnten, Werbung gesehen zu haben, aber nicht die Marke benennen konnten, hatten im Durchschnitt… … 0,21 Sek. Sichtkontakt mit der Exklusiv-Platzierung … 0,23 Sek. Sichtkontakt mit der Standard-Platzierung Diejenigen, die sich erinnern konnten, Werbung gesehen zu haben und die Marke auch benennen konnten, hatten im Durchschnitt… … 0,42 Sek. Sichtkontakt mit der Exklusiv-Platzierung … 0,61 Sek. Sichtkontakt mit der Standard-Platzierung Keine Unterschiede in der durchschnittlichen Betrachtungsdauer, wenn die Werbung nicht bewusst wahrgenommen wurde. Um sich an die Werbung zu erinnern braucht es bei einem Exklusivkontakt eine geringere Kontaktdauer als bei nicht-exklusiven Platzierungen.
  • 19. Wahrnehmungsfaktoren – Fazit Seite 19 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS • Die Kontakthäufigkeit mit dem Werbebanner hängt nicht von der Exklusivität der Positionierung ab. Die Betrachtungszeit ist bei exklusiver Werbemittelplatzierung sogar etwas kürzer. • Die exklusive Positionierung sorgt zwar für keinen höheren Erinnerungswert (Recall) der Werbung. Allerdings hat exklusiv positionierte Werbung einen deutlich höheren Wiedererkennungswert (Recognition). • Eine exklusiv positionierte Werbung bleibt schneller im Gedächtnis.
  • 21. Zentrale Fragestellungen Kauf- und Informationsaktivierung • Welche Wirkung hat eine exklusive Positionierung auf die Informationsaktivierung? • Welche Wirkung hat eine exklusive Positionierung auf die Kaufaktivierung? Seite 21 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 22. 41,7 57,2 46,5 8,3 10,0 16,0 KG Standard Exklusiv Mid (3,4,5) High (6,7) Informationsaktivierung Seite 22 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS „Ich würde gerne mehr über die Marke 'Benini Water' erfahren.“ Angaben in % (7er Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte) +20,5% +60,0% Die Exklusiv-Gruppe stimmt der Aussage im Durchschnitt häufiger zu als die anderen Gruppen. Eine Exklusivplatzierung steigert die Informationssuche stärker als eine Standardplatzierung.
  • 23. 37,5 58,4 31,3 6,2 15,6 39,3 KG Standard Exklusiv Mid (3,4,5) High (6,7) Kaufaktivierung Seite 23 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS „Geben Sie an für wie wahrscheinlich Sie sich für den Kauf einer der folgenden Marken entscheiden würden.“ Relative Kaufwahrscheinlichkeit für Benini Water Angaben in % (7er-Skala; Darstellung der Mid- und High-Werte) +151,6% +151,9% Die Gruppe Exklusiv gab am häufigsten an Benini Water den anderen abgefragten Marken gegenüber zu bevorzugen. Eine Exklusivplatzierung pusht den Kauf deutlich stärker als eine Standardplatzierung.
  • 24. Kauf- und Informationsaktivierung – Fazit Informationsaktivierung • Bei der Informationsaktivierung gibt es in der Exklusivgruppe höhere Zustimmungswerte. Die Neugier wird stärker geweckt und somit die Motivation mehr über die Marke erfahren zu wollen. Kaufaktivierung • Die Kaufaktivierung steigt stärker bei einer exklusiven Werbemittel-Platzierung. Seite 24 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 25. Fazit
  • 26. Fazit • Die Untersuchung mittels Eye-Tracking hat gezeigt, dass die Werbung wahrgenommen wird, auch wenn der Blick nur sehr kurz auf der Werbeeinblendung bleibt (im Durchschnitt < 1 Sek.). • Der Kontakt mit dem Werbemittel ist sehr kurz, vor allem bei der Exklusiv-Platzierung. Dies hat jedoch keinen negativen Einfluss auf die Erinnerung an die Werbung – die nachträgliche Abfrage hat gezeigt, dass bei Exklusiv-Platzierungen ein kürzerer Sichtkontakt ausreicht, um sich an das Werbemittel zu erinnern. Trotz kürzerer Betrachtungszeit ist die Erinnerung an das Werbemittel um fast 50% höher im Vergleich zu Standardplatzierungen. • Exklusive Platzierungen bieten auch hinsichtlich der Aktivierung einen Mehrwert: • Die alleinige Positionierung einer Marke auf einer Website scheint Interesse am Produkt zu wecken – im Vergleich zu einer standardmäßigen Platzierung ist die Motivation, mehr über die beworbene Marke zu erfahren, bei der Exklusivplatzierung um 60% höher. • Besonders stark ist dieser Effekt bei der Kaufaktivierung erkennbar – nach dem Kontakt mit der exklusiven Platzierung gaben fast 40% der Befragten an, dass ein Kauf des Produkts wahrscheinlich ist. Dieser Wert ist um rund 150% höher als in der Gruppe mit den Standard-Platzierungen. Seite 26 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 27. Ihre Ansprechpartner in der Marktforschung Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 s.knab@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Mareike Rehm Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 m.rehm@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 s.dancu@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Seite 27 Exklusivitätsstudie 2013 | TOMORROW FOCUS Media und HMS
  • 28. Vielen Dank! Verwendetes Bildmaterial: www.thinkstockphotos.de