SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

FORAG - Social Trends - Genuss

Pommes-Bude oder Sterne-Restaurant? Die Studie liefert spannende Ergebnisse zum Thema Genuss!

1 von 40
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Social Trends Studie
Genuss
Social Trends Studienreihe
Die Social Trends Studie der
ForwardAdGroup erscheint seit Mitte 2011
ca. alle sechs Wochen zu einem aktuellen
gesellschaftlichen Thema.
Die empirische Studie liefert spannende
und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu
Konsumverhalten, Mediennutzung,
Kundenwünschen und -bedürfnissen.
Alle Studien aus der Studienreihe
Social Trends sind abrufbar unter:
http://www.forward-
adgroup.de/marktforschung/social-trends/
Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 2
Social Trends Studie: Genuss
Diese Studie beschäftigt sich mit dem Thema Genuss.
Wie entscheiden sich die Deutschen bei der Frage „Pommes-Bude“ oder „Sterne-
Restaurant“? Und wie verwirklichen sie Essen als Stück Lebensqualität im Alltag?
„Geiz ist geil“ oder darf es teurer sein?
Diese und weitere Fragen werden in der Studie beantwortet.
Part 1: Status Quo
Einblicke in Einstellungen und Nutzungsverhalten.
Part 2: Typologie
Verschiedene Typen und aktuelle Trends.
Seite 3 Social Trends Genuss l Oktober 2015
Studiensteckbrief
Methode:
Panel-Befragung im FORAG Opinion-Pool
Grundgesamtheit:
Teilnehmer des FORAG-Online-Panels
Auswahlverfahren:
Einladung an die Panel-Teilnehmer
Stichprobengröße: n=856
Erhebungszeitraum: Oktober 2015
Seite 4 Social Trends Genuss l Oktober 2015
Part I: Status Quo
• Welche Mahlzeit ist den Deutschen die wichtigste am Tag?
• Worauf wird beim Lebensmitteleinkauf Wert gelegt?
• Wo wird bevorzugt außer Haus gegessen?
• Wie bewerten die Deutschen Lieferservices?
• Auf welchen Formaten wird am häufigsten nach Kochrezepten gesucht?
• Was bedeutet Genuss im Zusammenhang mit Essen?
• Was halten die Deutschen vom aktuellen Trend „Foodblog“?
Seite 5 Social Trends Genuss l Oktober 2015
Das Abendessen die wichtigste Mahlzeit
24,3
23,434,2
3,8
14,3
Welche Mahlzeit ist für Dich die wichtigste am Tag?
Angaben in %
Frühstück Mittagessen Abendessen Ist mir egal Alle drei gleich wichtig
Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 6
Basis n=856
Anzeige

Recomendados

Social Trends 2013 - Essen, Trinken & Genießen
Social Trends 2013 - Essen, Trinken & GenießenSocial Trends 2013 - Essen, Trinken & Genießen
Social Trends 2013 - Essen, Trinken & GenießenBurdaForward Advertising
 
Sell More on Etsy using Email Newsletters
Sell More on Etsy using Email NewslettersSell More on Etsy using Email Newsletters
Sell More on Etsy using Email NewslettersMad Mimi
 
UNIFIED PRODUCT and SERVICE
UNIFIED PRODUCT and SERVICEUNIFIED PRODUCT and SERVICE
UNIFIED PRODUCT and SERVICEeunicequiboy
 

Más contenido relacionado

Destacado (14)

0319 traumatismo em áreas específicas - Marion
0319 traumatismo em áreas específicas - Marion0319 traumatismo em áreas específicas - Marion
0319 traumatismo em áreas específicas - Marion
 
Digital Money and Cryptocurrencies - a Regulatory Gordian Knot
Digital Money and Cryptocurrencies - a Regulatory Gordian KnotDigital Money and Cryptocurrencies - a Regulatory Gordian Knot
Digital Money and Cryptocurrencies - a Regulatory Gordian Knot
 
Syed Nauman Ali Sr. SQA Engineer
Syed Nauman Ali Sr. SQA EngineerSyed Nauman Ali Sr. SQA Engineer
Syed Nauman Ali Sr. SQA Engineer
 
กฎหมายละเมิด หน้าที่ 204 -303
กฎหมายละเมิด หน้าที่ 204 -303กฎหมายละเมิด หน้าที่ 204 -303
กฎหมายละเมิด หน้าที่ 204 -303
 
post-license_min_mas1
post-license_min_mas1post-license_min_mas1
post-license_min_mas1
 
Conferencia de Federico García Lorca
Conferencia de Federico García LorcaConferencia de Federico García Lorca
Conferencia de Federico García Lorca
 
Gruyeres, Swiss
Gruyeres, SwissGruyeres, Swiss
Gruyeres, Swiss
 
NJË TRUP
NJË TRUPNJË TRUP
NJË TRUP
 
Ringjallja (Luka 20)
Ringjallja (Luka 20)Ringjallja (Luka 20)
Ringjallja (Luka 20)
 
Volga
VolgaVolga
Volga
 
Diseño de mezclas
Diseño de mezclasDiseño de mezclas
Diseño de mezclas
 
Shishkin Siskin
Shishkin SiskinShishkin Siskin
Shishkin Siskin
 
Farmácias Lean SCM
Farmácias Lean SCMFarmácias Lean SCM
Farmácias Lean SCM
 
14 May
14 May14 May
14 May
 

Ähnlich wie FORAG - Social Trends - Genuss

Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman.ergo GmbH
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman.ergo GmbH
 
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016Dominic Blank
 
FORAG - Social Trends 2012 - Nachhaltigkeit
FORAG - Social Trends 2012 - NachhaltigkeitFORAG - Social Trends 2012 - Nachhaltigkeit
FORAG - Social Trends 2012 - NachhaltigkeitBurdaForward Advertising
 
Spotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-FoodSpotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-Foodsbecker_1992
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenmeinungsraum.at
 
Lebensmittel Online – diesmal richtig
Lebensmittel Online – diesmal richtigLebensmittel Online – diesmal richtig
Lebensmittel Online – diesmal richtiguxHH
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungBurdaForward Advertising
 
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016Dominic Blank
 
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.Joerg Blumtritt
 
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegtElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegtElitePartner
 
Umfrage zum Thema Rezensionen im Web
Umfrage zum Thema Rezensionen im WebUmfrage zum Thema Rezensionen im Web
Umfrage zum Thema Rezensionen im WebKonsumgöttinnen.de
 
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & LebenFORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & LebenBurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & Kultur
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & KulturFORAG - Social Trends 2014 - Reisen & Kultur
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & KulturBurdaForward Advertising
 

Ähnlich wie FORAG - Social Trends - Genuss (20)

Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
 
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 DeutschlandEdelman Food Trends 2015 Deutschland
Edelman Food Trends 2015 Deutschland
 
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
 
FORAG - Social Trends 2012 - Nachhaltigkeit
FORAG - Social Trends 2012 - NachhaltigkeitFORAG - Social Trends 2012 - Nachhaltigkeit
FORAG - Social Trends 2012 - Nachhaltigkeit
 
Spotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-FoodSpotlight #7: E-Food
Spotlight #7: E-Food
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
 
Lebensmittel Online – diesmal richtig
Lebensmittel Online – diesmal richtigLebensmittel Online – diesmal richtig
Lebensmittel Online – diesmal richtig
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
 
FORAG - Social Trends 2012 - Gesundheit
FORAG - Social Trends 2012 - GesundheitFORAG - Social Trends 2012 - Gesundheit
FORAG - Social Trends 2012 - Gesundheit
 
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
09-248-BMELV_Leitfaden für die Weitergabe von LM an soziale Einrichtungen.pdf
 
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
 
ernaehrungsreport-2022.pdf
ernaehrungsreport-2022.pdfernaehrungsreport-2022.pdf
ernaehrungsreport-2022.pdf
 
Infografik zu Süßwaren und Millennials
Infografik zu Süßwaren und MillennialsInfografik zu Süßwaren und Millennials
Infografik zu Süßwaren und Millennials
 
FORAG - Social Trends 2013 - Kosmetik
FORAG - Social Trends 2013 - KosmetikFORAG - Social Trends 2013 - Kosmetik
FORAG - Social Trends 2013 - Kosmetik
 
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.
Grüne Trends: Der Markt der Bio-Lebensmittel.
 
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegtElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
ElitePartner-Studie 2015: Leben, Liebe, Sex - was Deutschland bewegt
 
FORAG - Social Trends 2014 - Sport
FORAG - Social Trends 2014 - SportFORAG - Social Trends 2014 - Sport
FORAG - Social Trends 2014 - Sport
 
Umfrage zum Thema Rezensionen im Web
Umfrage zum Thema Rezensionen im WebUmfrage zum Thema Rezensionen im Web
Umfrage zum Thema Rezensionen im Web
 
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & LebenFORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
FORAG - Social Trends 2013 - Wohnen & Leben
 
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & Kultur
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & KulturFORAG - Social Trends 2014 - Reisen & Kultur
FORAG - Social Trends 2014 - Reisen & Kultur
 

Mehr von BurdaForward Advertising

Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern BurdaForward Advertising
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingBurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftBurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der ZukunftFORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der ZukunftBurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche BahnFORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche BahnBurdaForward Advertising
 

Mehr von BurdaForward Advertising (20)

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
 
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der ZukunftFORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
 
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche BahnFORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
 

FORAG - Social Trends - Genuss

  • 2. Social Trends Studienreihe Die Social Trends Studie der ForwardAdGroup erscheint seit Mitte 2011 ca. alle sechs Wochen zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu Konsumverhalten, Mediennutzung, Kundenwünschen und -bedürfnissen. Alle Studien aus der Studienreihe Social Trends sind abrufbar unter: http://www.forward- adgroup.de/marktforschung/social-trends/ Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 2
  • 3. Social Trends Studie: Genuss Diese Studie beschäftigt sich mit dem Thema Genuss. Wie entscheiden sich die Deutschen bei der Frage „Pommes-Bude“ oder „Sterne- Restaurant“? Und wie verwirklichen sie Essen als Stück Lebensqualität im Alltag? „Geiz ist geil“ oder darf es teurer sein? Diese und weitere Fragen werden in der Studie beantwortet. Part 1: Status Quo Einblicke in Einstellungen und Nutzungsverhalten. Part 2: Typologie Verschiedene Typen und aktuelle Trends. Seite 3 Social Trends Genuss l Oktober 2015
  • 4. Studiensteckbrief Methode: Panel-Befragung im FORAG Opinion-Pool Grundgesamtheit: Teilnehmer des FORAG-Online-Panels Auswahlverfahren: Einladung an die Panel-Teilnehmer Stichprobengröße: n=856 Erhebungszeitraum: Oktober 2015 Seite 4 Social Trends Genuss l Oktober 2015
  • 5. Part I: Status Quo • Welche Mahlzeit ist den Deutschen die wichtigste am Tag? • Worauf wird beim Lebensmitteleinkauf Wert gelegt? • Wo wird bevorzugt außer Haus gegessen? • Wie bewerten die Deutschen Lieferservices? • Auf welchen Formaten wird am häufigsten nach Kochrezepten gesucht? • Was bedeutet Genuss im Zusammenhang mit Essen? • Was halten die Deutschen vom aktuellen Trend „Foodblog“? Seite 5 Social Trends Genuss l Oktober 2015
  • 6. Das Abendessen die wichtigste Mahlzeit 24,3 23,434,2 3,8 14,3 Welche Mahlzeit ist für Dich die wichtigste am Tag? Angaben in % Frühstück Mittagessen Abendessen Ist mir egal Alle drei gleich wichtig Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 6 Basis n=856
  • 7. Was Süßes oder ein gutes Steak – diese Mahlzeiten stehen für Genuss: 26,5 26,0 10,5 9,7 9,5 3,4 3,2 1,4 Fleischware Süßwaren Meeresfrüchte Gemüse Fisch Salzige Snacks Sonstiges* Keines davon Welche Mahlzeit hat für Dich den höchsten Genussfaktor? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 7 Basis n=856; *Käse, Salat und Obst, Eis, mehrere den gleichen Stellenwert, Teigwaren,..
  • 8. Kaffee - für einen Großteil das Genussgetränk Nr. 1
  • 9. Kaffee und Wasser werden am liebsten getrunken 19,6 16,6 11,9 9,2 8,7 8,0 7,6 7,3 4,8 2,9 2,1 2,9 0,2 Kaffee Kohlensäurehaltiges Wasser Stilles Wasser Bier Softdrinks Tee Saftschorlen Wein Saft Sonstiges* Milch Alkoholische Cocktails Keines davon Welches Getränk konsumierst Du am liebsten? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 9 Basis n=856; *alkoholfreies Weizen, Fruchtschorlen, Kakao, Smoothie, Weinschorle, Leitungswasser, Tonic,…
  • 10. 55,1 13,5 13,3 8,0 5,4 1,1 2,7 0,7 Genussvolle Speisen werden im Supermarkt gekauft Wo kaufst du für ein genussvolles Essen am liebsten ein? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 10 Basis n=856; *wechselt je nach Produkt, Fachgeschäft, im Hofladen, Restaurant, Großhändler, Fachgeschäft,..
  • 11. Knapp 60% der Befragten können sich vorstellen Lebensmittel online einzukaufen 57,0 43,0 Würdest du es in Betracht ziehen Online Lebensmittel einzukaufen? Angaben in % Ja Nein Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 11 Basis n=846; (Filterfrage: Wo kaufst du für ein genussvolles Essen am liebsten ein? Alle Antworten außer „Online, bei diversen Anbietern)
  • 12. Am meisten Wert wird auf die Produktqualität gelegt – aber auch die Herkunft der Ware ist wichtig 91,6 55,5 45,1 30,4 23,2 17,1 6,1 3,0 0,4 Qualität Herkunft Niedriger Preis Fair Trade/Nachhaltigkeit Biozertifizierung Kalorienarme Produkte Exklusivität Sonstiges* Keines davon Wie wichtig sind dir folgende Eigenschaften beim Produktkauf? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 12 Basis n=856; *Preis/Leistungsverhältnis, Geschmack, Frische, vegan, je nach Produkt unterschiedliche Präferenz,..
  • 13. Bevorzugt gehen die Deutschen in legere Restaurants Wo isst du am liebsten außer Haus? Angaben in % 67,7 9,5 7,3 4,3 3,5 2,5 5,3 Legeres Restaurant Schnellimbis/Fast-Food Fine Dining Beim Bäcker Im Bistro Sonstiges* Keines davon Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 13 Basis n=856; *bei Freunden, je nach Stimmung, in der Mensa, Picknick, Landgasthaus,…
  • 14. Date-Night! Am liebsten gehen die Deutschen mit ihrem Partner Essen
  • 15. Mit Partner, Familie oder Freunden – so isst man am liebsten außer Haus Mit wem isst Du am liebsten außer Haus? Angaben in % 32,2 31,5 31,4 1,4 1,1 2,4 Partner Familie Freunde Kollegen Verwandte Andere Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 15 Basis n=856
  • 16. Misfits – Verbraucher stehen dem Verkauf offen gegenüber Ist dir der Name „Misfits“ im Bereich der Lebensmittel ein Begriff? Ja, auf dem Markt oder in kleinen Läden aber nicht im Supermarkt. Hier erwartet man als Kunde einen gewissen Standard – auch in der Optik. Was ist deine Meinung zu dem Verkauf von Misfits? Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 16 Basis n=856; Frage: Ist dir der Name „Misfits“ im Bereich der Lebensmittel ein Begriff?; Frage: Was ist deine Meinung zu dem Verkauf von Misfits? Sollte man diese Lebensmittel trotzdem verkaufen? 3,7 % 9,4 % 90,6% Ja Nein 86,3 % 10,0 % Ja, nur weil Misftis nicht den ästhetischen Ansprüchen gerecht werden, ist es kein Grund diese wegzuwerfen. Nein, Misfits sollten nicht an Kunden verkauft werden, sondern anderweitig verwendet werden.
  • 17. Essensbestellung über das Internet? Die meisten haben es bereits ausprobiert
  • 18. Ja: 57,2 Nein: 42,8 Hast du dir schon einmal fertiges Essen online bestellt und liefern lassen? Angaben in % Fast 60% der Befragten bestellt seltener als 1x im Monat essen online 1,4 6,6 11,2 23,0 57,8 mehrmals pro Woche einmal pro Woche mehrmals im Monat einmal im Monat Seltener Ja, und zwar: Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 18 Basis n=856 bzw. n=490 (Filterfrage)
  • 19. Viele wurden durch die Qualität des gelieferten Essens zufrieden gestellt 11,1 64,8 3,5 1,4 19,1 sehr zufrieden zufrieden unzufrieden sehr unzufrieden variiert von Lieferdienst, zu Lieferdienst Wie zufrieden warst Du mit der Qualität des gelieferten Essens bisher gewesen? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 19 Basis n=490 (Filterfrage)
  • 20. 92,7% bevorzugen Standardservices (bspw. pizza.de) 7,3% bevorzugen Premiumservices (bspw. Foodora) Bequemlichkeit und Zeitmangel sind die Hauptgründe dafür, sich Essen liefern zu lassen Bevorzugter Lieferservice 60,3 6,4 12,0 45,8 7,1 7,8 aus Bequemlichkeit Ich koche selbst sehr ungern Ich esse gerne zu Hause in der Qualität von Restaurants Aufgrund von Zeitmangel Keiner der Gründe Sonstiger Grund Aus welchen Gründen bestellst du dir das Essen über das Internet? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 20 Basis n=490 (Filterfrage)
  • 21. Von Streetfood-Events haben 40,8 Prozent bereits gehört Wie bist du auf Streetfood-Events aufmerksam geworden? Angaben in % 36,2 13,6 26,3 7,7 11,7 4,5 Ja: 40,8 Nein: 59,2 Kennst du sogenannte Streetfood- Events? Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 21 Basis n=856 bzw. n=349 (Filterfrage); *Sonstiges: Tageszeitung, Zeitschriften, Zufall, Familie,…
  • 22. Über die Hälfte der Befragten sucht im Internet nach Rezepten
  • 23. Das passende Rezept ist online zu finden Wie findest du das passende Kochrezept für dich? Angaben in % 50,4 15,2 14,6 11,1 5,7 0,8 2,3 Im Internet In Kochbüchern Durch den Austausch mit Familie und Freunden Ich koche ohne Rezept In Zeitschriften Im Fernsehen Sonstiges* Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 23 Basis n=856; *Sonstiges: Apps, mehrere der Genannten, „Ich koche nicht.“,…
  • 24. Vor allem nach Rezepten für Hauptspeisen wird im Internet gesucht – gefolgt von Kuchenrezepten 69,1 17,4 2,8 2,2 1,4 0,4 2,1 4,5 Hauptspeise Kuchen und Gebäck Nachspeise Vorspeise Beilagen Cocktails Sonstiges Keines davon Art der Rezepte Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 24 Basis n=349 (Frage: Nach welcher Art von Rezepten suchst du am häufigsten?)
  • 25. Zielgruppen-Insights: Typologie Der Gesundheitsökonom Der HobbykochDer klassische Gourmet Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 25
  • 26. Der Gesundheitsökonom „Genuss bedeutet für mich primär, moralisch oder gesundheitlich darauf zu achten, was ich esse. Erst dann stellt sich das Gefühl des Genießens ein.“ Männlich oder weiblich, höhere Bildung, in jeder Altersgruppe vertreten und arbeitet Vollzeit oder ist in Rente. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop Beliebte Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Computer und Telekommunikation, Reisen, Ernährungs- und Genussmittel, Musik, Nachrichten zu Tages und Weltgeschehen Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 26
  • 27. Der Gesundheitsökonom . …legt beim Produktkauf besonders viel Wert auf die Qualität (83,7%) und die Herkunft (55,9%). …geht sehr ungern im Bistro (3,9%) oder Schnellimbiss/Fast-Food- Restaurant essen (6,2%). …kauft sein Essen nur zu 9,4% im Bioladen, und bevorzugt den Supermarkt (53,9%) oder Discounter (13,4%). …trinkt am liebsten Wasser (30,4%) oder Kaffee (18,4%). Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 27 Fallzahl: n= 161
  • 28. Der klassische Gourmet „Genuss ist es, sich von anderen verwöhnen zu lassen. Ich gehe daher lieber in Restaurants als daheim selber zu kochen.“ Männlich, Hochschulabschluss, ist 40 oder älter und arbeitet Vollzeit. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone Beliebte Produkte und Themen: Reisen, Musik, Nachrichten zu Tages und Weltgeschehen, Unterhaltungselektronik Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 28
  • 29. Der klassische Gourmet . …legt beim Produktkauf wenig Wert auf Nachhaltigkeit (22,2%) und Biozertifizierung (18,5%). …geht am liebsten im legeren Restaurant Essen (71,8%), teilweise aber auch beim Schnellimbiss (10,5%). …geht seltener auf den Wochenmarkt (8,2%) oder in den Bioladen (7,2%). … genießt bevorzugt Süßwaren (32,3%) und Fleisch (30,9%) und ungern Gemüse (4,2%). Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 29 Fallzahl: n= 278
  • 30. Der Hobbykoch Seite 30 Social Trends Genuss l Oktober 2015 „Genuss ist ein Prozess, an dem ich selbst teilnehmen möchte. Ich suche ausgewählte Zutaten aus, bereite diese zu und zelebriere im Anschluss das Essen.“ Männlich oder weiblich, mindestens Abitur, ledig oder verheiratet und in allen Altersstufen vertreten. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, PC/Laptop, Smartphone Beliebte Produkte und Themen: Kochen, Ernährungs- und Genussmittel, Musik, Nachrichten zu Tages und Weltgeschehen, Unterhaltungselektronik
  • 31. Der Hobbykoch . …legt im Vergleich zu den anderen etwas mehr Wert auf die Herkunft beim Produktkauf. (61,2%) …geht gerne im legeren Restaurant Essen, gibt allerdings an, dass er lieber selbst zuhause kocht. …geht neben dem Supermarkt (51,8%) auch gerne auf dem Wochenmarkt einkaufen (18,7%). …hat häufiger schon etwas von Streetfood- Events gehört als andere. Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 31 Fallzahl: n= 417
  • 32. Trend 1 – Foodblog: Mithilfe von Foodblogs kann man sich Online über aktuelle Trends, Rezepte und Neuheiten im Bereich Essen erkundigen.
  • 33. Foodblogs sind weitgehend bekannt 35,8 35,9 51,3 "Ja"-Angaben Hast du schon mal von dem Trend Foodblog gehört? Angaben in % Der Gesundheitsökonom Der klassische Gourmet Der Hobbykoch Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 33 Ø 41% Basis: n=161 bzw. n=278 bzw. n= 417
  • 34. Vor allem Hobbyköche sind interessierte Foodblog- Nutzer 56,8 54,9 43,3 42,9 53,6 33,0 57,9 57,7 45,2 Den Trend "Foodblog" finde ich sehr interessant. Foodblogs bieten einen Mehrwert. Ich würde ein Foodblog selbst nutzen. Der Umweltökonom Der klassische Gourmet Der Hobbykoch Nennungen „Trifft voll und ganz zu/Trifft zu" (4er-Rang) Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 34 Ø 52,5% Ø 55,4% Ø 40,5% Basis: n=161 bzw. n=278 bzw. n= 417
  • 35. Trend 2 – Food Paring: Essen ist eine wissenschaftliche Kunst? Ja! Das sagt der neue Trend Food Paring. Hierbei wird im Labor nach den besten chemischen Zusammensetzungen gesucht, die auf dem Teller eine perfekte Kombination bilden.
  • 36. Der Trend Food Paring ist noch vergleichsweise unbekannt 18,2 21,2 19,7 "Ja"-Angaben Hast du schon von diesem Trend gehört? Angaben in % Der Gesundheitsökonom Der klassische Gourmet Der Hobbykoch Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 36 Ø 19,7% Basis: n=161 bzw. n=278 bzw. n= 417
  • 37. Knapp ein Drittel zeigt Interesse an Food Paring 33,1 27,7 33,7 32,2 28,7 34,2 26,6 23,7 32,3 Den Trend "Food Paring" finde ich sehr interessant. Food Paring bietet einen Mehrwert. Ich würde Essenskombination auf Basis von Food Paring selbst ausprobieren. Der Gesundheitsökonom Der klassische Gourmet Der Hobbykoch Nennungen „Trifft voll und ganz zu/Trifft zu" (4er-Rang) Angaben in % Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 37 Ø 30,6% Ø 26,7% Ø 33,4% Basis: n=161 bzw. n=278 bzw. n= 417
  • 38. Soziodemografie* Geschlecht Anteil in Prozent Männlich 54,1 Weiblich 45,9 Alter Anteil in Prozent Unter 16 Jahre 10,8 16 – 25 Jahre 10,8 26 – 35 Jahre 17,1 36 – 45 Jahre 16,9 46 – 55 Jahre 20,4 55 und älter 23,7 Keine Angaben 0,3 Aktuelle Tätigkeit Anteil in Prozent Vollzeit berufstätig 42,6 Teilzeit berufstätig 10,9 Arbeitslos 3,5 Rentner 12,0 Auszubildender 2,4 Schüler 7,1 Student 10,2 Freiberuflich tätig 6,2 Nicht berufstätig 5,1 Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 38 *Gewichtet in Anlehnung an deutsche Internetbevölkerung (Quelle: AGOF internet facts 2015-07)
  • 39. Ihre Ansprechpartner bei der ForwardAdGroup Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 Fax: 089/92 50-28 51 ForwardAdGroup Neumarkter Str. 61 81673 München http://www.forward-adgroup.de/ Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 Fax: 089/92 50-28 51 ForwardAdGroup Neumarkter Str. 61 81673 München http://www.forward-adgroup.de/ sonja.knab@forward-adgroup.com smaranda.dancu@forward-adgroup.com Social Trends Genuss l Oktober 2015Social Trends Genuss l Oktober 2015Seite 39
  • 40. Vielen Dank!! Verwendetes Bildmaterial: www.thinkstockphotos.de und www.flaticon.com