SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 5
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Impulsvortrag – 
„10 Fehler, die Gründer vermeiden sollten“ 
Oder: „Warum Pfadabhängigkeit 
Freund und Feind zugleich ist“ 
Dr. Florian Heinemann 
„Neumacher“, Hamburg, 18. November 2014
Große Digitalfirmen brauchen Ambition, langen Atem, „Liebe 
zum Produkt“ und immer stärker Technologie-/Datenkompetenz 
2 
1. Zu geringer Anspruch / zu geringe Ambition / zu wenig Überzeugung 
• Wer mittelgroß plant, läuft (große) Gefahr, klein zu enden… 
• Erschwert Finanzierung → Investoren brauchen „outlier“/“Unicorns“ 
• Spiegelt sich auch in primär monetär getriebener Einstiegsmotivation 
• Gründer großer Firmen sind i.d.R. „all in“ und bleiben lange dabei 
2. Zu geringer Produktfokus bzw. zu geringe Produktkompetenz 
• Überragendes Produkt ist die Basis jeder nachhaltig erfolgreichen Firma, 
Marketing ist lediglich der Katalysator („Growth is not marketing. Marketing 
is not growth.”) 
• Gründer in Deutschland haben häufig zu gering ausgeprägte „Liebe zum 
Produkt“ 
3. Zu geringe IT-/Technologie- und Datenkompetenz 
• Tech-Kompetenz ist in Gründerteams/im engsten Führungskreis häufig 
unterrepräsentiert (mehr „Architekten“) 
→Eleganz und Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur wird immer relevanter 
• Überlegene Kompetenz zur Nutzung von Daten DER Differenzierungsfaktor 
Fehlende Ambition ist nicht zu heilen!
Ausreichende Finanzierung ist einer der Kernerfolgs-/Wert-treiber 
von Startups – „Signifikante Firmen brauchen viel Geld“ 
3 
4. Zu klein gewählte Finanzierungsrunden 
• Marginaloptimierung der Verwässerung statt Optimierung der Firma 
• Wahrscheinlichkeit des Erfolgs zu maximieren (mit mehr Geld), schafft 
mehr Wert als „Stück vom Kuchen“ maximieren 
• Finanzierungsbedarf wird i.d.R. als zu niedrig angesetzt 
5. Schlecht selektierte bzw. zusammengestellte Finanzierungspartner 
• Zu viele Finanzierungspartner 
• Finanzierungspartner begrenzen, die keine Folgefinanzierungen mitgehen 
können (zumindest mit zu großem Share) – „Dead Equity“ 
• Zu „schlechte“ Finanzierungspartner – in der Realität und/oder in der 
Außenwahrnehmung („Signalling“ ist enormer Werttreiber) 
6. Herbeiführen bzw. zulassen eines „abschreckenden“ Cap Table 
• Kapitalstruktur verbaut häufig weitere Entwicklung des Startups 
(unabhängig von der finanziellen Performance) 
• Häufig das Resultat des Zusammenspiels von unerfahrenen, kurzfristig 
denkenden Investoren und Erstgründern 
Unterfinanzierung hemmt Größe!
Große Digitalfirmen basieren auf großen Botschaften, beein-druckenden 
Leuten, leistungsfähiger Infrastruktur und Kultur 
4 
7. Unterschätzen der Relevanz von „Storytelling“ 
• Kann wesentlicher Werttreiber bei Finanzierung, Recruiting etc. sein 
• „Perception drives reality“ bzw. „Reality (often) follows vision“ 
8. Aufbau von zu „schlechtem“ Personal in der zweiten Reihe 
• Gut schlägt (fast immer) günstig, „A-Player“ rechnen sich eigentlich immer 
und müssen unbedingt lange im Unternehmen gehalten werden 
→ Unterstreicht die Bedeutung einer großzügigen Finanzierung! 
• Recruiting ist Gründeraufgabe 
9. Aufbau von Infrastruktur und Systemen erfolgt (a) zu spät und (b) zu schlecht 
• Leistungsfähige Infrastruktur und Systeme werden immer relevanterer 
Erfolgsfaktor (potenziell massives Wachstumshemmnis) 
→ Unterstreicht die Bedeutung einer großzügigen Finanzierung! 
10. Fehlende Etablierung einer datengetriebenen, dezentralen, inhaltsfokus-sierten, 
fehlertoleranten, pragmatischen Entscheidungs-/Unternehmenskultur 
• Ermöglicht extrem hohe Entscheidungstaktung und Wandlungs-/Weiter-entwicklungsgeschwindigkeit 
• Minimiert das Entstehen einer „inhaltsfernen“, politisch getriebenen Kultur
5 
Kontaktdaten 
Dr. Florian Heinemann 
Founder & Managing Director 
Project A Ventures GmbH & Co. KG 
Julie-Wolfthorn-Straße 1 
10115 Berlin / Germany 
eMail: florian.heinemann@project-a.com 
Twitter: @fheinemann

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in Potsdam
Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in PotsdamAuszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in Potsdam
Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in PotsdamWir sind das Kapital
 
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012Atizo AG
 
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...Niels Pflaeging
 
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011Wir sind das Kapital
 
Mitmachbarrieren im Web 2.0
Mitmachbarrieren im Web 2.0Mitmachbarrieren im Web 2.0
Mitmachbarrieren im Web 2.0Aperto Nachname
 
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachenVier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachenTWT
 
Startup Event - Perspektive 2012
Startup Event - Perspektive 2012Startup Event - Perspektive 2012
Startup Event - Perspektive 2012figo GmbH
 
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft Deutschlands
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft DeutschlandsExpedition Unternehmertum - die Innovationskraft Deutschlands
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft DeutschlandsGerman Economic Forum GmbH
 
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweiseOliver Korpilla
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11Wir sind das Kapital
 
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestoday
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestodayKey note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestoday
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestodaynew shoes today
 
Killt eure Innovation Labs
Killt eure Innovation LabsKillt eure Innovation Labs
Killt eure Innovation LabsTatjana Moser
 
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweiz
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest SchweizLehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweiz
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweizdkrebser
 
Bootstrapping
BootstrappingBootstrapping
Bootstrappingtobidobi
 
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014Wir sind das Kapital
 
Selbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. AngestelltSelbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. AngestelltMartin Cserba
 
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012Wir sind das Kapital
 

Was ist angesagt? (18)

Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in Potsdam
Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in PotsdamAuszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in Potsdam
Auszüge aus Prof. Faltin's Vortrag beim Vision Summit 2011 in Potsdam
 
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012
B2berne Tischmesse, Daniel Krebser, Mai 2012
 
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei Lean Around the Clock 2022 (...
 
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011
Faltin vorlesung entrepreneurship fu 4.5.2011
 
Mitmachbarrieren im Web 2.0
Mitmachbarrieren im Web 2.0Mitmachbarrieren im Web 2.0
Mitmachbarrieren im Web 2.0
 
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachenVier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen
Vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen
 
Startup Event - Perspektive 2012
Startup Event - Perspektive 2012Startup Event - Perspektive 2012
Startup Event - Perspektive 2012
 
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft Deutschlands
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft DeutschlandsExpedition Unternehmertum - die Innovationskraft Deutschlands
Expedition Unternehmertum - die Innovationskraft Deutschlands
 
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise
7 zeichen sie haben eine unternehmerische denkweise
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
 
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestoday
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestodayKey note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestoday
Key note Ramon Vullings ideaDJ HTGF FD11 newshoestoday
 
Killt eure Innovation Labs
Killt eure Innovation LabsKillt eure Innovation Labs
Killt eure Innovation Labs
 
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweiz
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest SchweizLehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweiz
Lehrgang Entrepreneurship FH Nordwest Schweiz
 
Bootstrapping
BootstrappingBootstrapping
Bootstrapping
 
It c younovate_d
It c younovate_dIt c younovate_d
It c younovate_d
 
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014
Stiftung Entrepreneurship - Labor für Entrepreneurship 17. Juli 2014
 
Selbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. AngestelltSelbstaendig vs. Angestellt
Selbstaendig vs. Angestellt
 
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012
Lehrplan für Prof Faltins Vorlesungen im Sommersemester 2012
 

Andere mochten auch

10steps to survive in startup world
10steps to survive in startup world10steps to survive in startup world
10steps to survive in startup worldMichał Burda
 
The 7 Stages of Entrepreneurship
The 7 Stages of EntrepreneurshipThe 7 Stages of Entrepreneurship
The 7 Stages of EntrepreneurshipKiki Schirr
 
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?Florian Heinemann
 
The Five Lies That Will Kill Your Startup Dreams
The Five Lies That Will Kill Your Startup DreamsThe Five Lies That Will Kill Your Startup Dreams
The Five Lies That Will Kill Your Startup DreamsTara Hunt
 
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not makeFloown
 
7 tödliche PowerPoint Fehler
7 tödliche PowerPoint Fehler7 tödliche PowerPoint Fehler
7 tödliche PowerPoint FehlerJ.T.Story
 
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemann
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemannd3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemann
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian HeinemannFlorian Heinemann
 
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce Models
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce ModelsTechnology As The Basis of Successful (e-)Commerce Models
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce ModelsFlorian Heinemann
 
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...Florian Heinemann
 
Intro to Pinterest and Instagram Marketing
Intro to Pinterest and Instagram MarketingIntro to Pinterest and Instagram Marketing
Intro to Pinterest and Instagram MarketingSharad Verma
 
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-ups
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-upsVishal Gondal's 10 Commandments for Start-ups
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-upsNasscom Startups
 
Using Pinterest for Marketing 101
Using Pinterest for Marketing 101Using Pinterest for Marketing 101
Using Pinterest for Marketing 101Sue Reynolds
 
26 Things about Networking (that I learned from books)
26 Things about Networking (that I learned from books)26 Things about Networking (that I learned from books)
26 Things about Networking (that I learned from books)Jan König
 
You Should Stop Looking for Venture Capital
You Should Stop Looking for Venture CapitalYou Should Stop Looking for Venture Capital
You Should Stop Looking for Venture CapitalAbhishek Shah
 
28 Pitching Essentials
28 Pitching Essentials28 Pitching Essentials
28 Pitching EssentialsMichael Parker
 
25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs
25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs
25 Lessons Learned From Top EntrepreneursMAP Communications
 
4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf
4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf
4 Schritte zum erfolgreichen VerkaufJ.T.Story
 
Inspiring and failed logos
Inspiring and failed logosInspiring and failed logos
Inspiring and failed logosEric Tachibana
 
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannK5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannFlorian Heinemann
 
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...Florian Heinemann
 

Andere mochten auch (20)

10steps to survive in startup world
10steps to survive in startup world10steps to survive in startup world
10steps to survive in startup world
 
The 7 Stages of Entrepreneurship
The 7 Stages of EntrepreneurshipThe 7 Stages of Entrepreneurship
The 7 Stages of Entrepreneurship
 
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?
Wie sich digitales Marketing in Zeiten von GAFA wandeln muss?
 
The Five Lies That Will Kill Your Startup Dreams
The Five Lies That Will Kill Your Startup DreamsThe Five Lies That Will Kill Your Startup Dreams
The Five Lies That Will Kill Your Startup Dreams
 
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make
5 ROOKIE MISTAKES you should ABSOLUTELY not make
 
7 tödliche PowerPoint Fehler
7 tödliche PowerPoint Fehler7 tödliche PowerPoint Fehler
7 tödliche PowerPoint Fehler
 
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemann
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemannd3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemann
d3con 2015 - Nutzung von Realtime Advertising (RTA) für CRM - Florian Heinemann
 
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce Models
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce ModelsTechnology As The Basis of Successful (e-)Commerce Models
Technology As The Basis of Successful (e-)Commerce Models
 
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...
Why VCs/Investors Need Clear Positioning – Thoughts For A More Competitive ...
 
Intro to Pinterest and Instagram Marketing
Intro to Pinterest and Instagram MarketingIntro to Pinterest and Instagram Marketing
Intro to Pinterest and Instagram Marketing
 
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-ups
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-upsVishal Gondal's 10 Commandments for Start-ups
Vishal Gondal's 10 Commandments for Start-ups
 
Using Pinterest for Marketing 101
Using Pinterest for Marketing 101Using Pinterest for Marketing 101
Using Pinterest for Marketing 101
 
26 Things about Networking (that I learned from books)
26 Things about Networking (that I learned from books)26 Things about Networking (that I learned from books)
26 Things about Networking (that I learned from books)
 
You Should Stop Looking for Venture Capital
You Should Stop Looking for Venture CapitalYou Should Stop Looking for Venture Capital
You Should Stop Looking for Venture Capital
 
28 Pitching Essentials
28 Pitching Essentials28 Pitching Essentials
28 Pitching Essentials
 
25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs
25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs
25 Lessons Learned From Top Entrepreneurs
 
4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf
4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf
4 Schritte zum erfolgreichen Verkauf
 
Inspiring and failed logos
Inspiring and failed logosInspiring and failed logos
Inspiring and failed logos
 
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian HeinemannK5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
K5 Konferenz 2015 - Intro zur Marketing Session - Florian Heinemann
 
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...
WUC 2015 - Florian Heinemann - A Holistic Approach to Contacting Customers - ...
 

Ähnlich wie 10 Fehler, die Gruender vermeiden sollten

Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.Gerlach & Co
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenContio Consulting
 
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out forBehold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out forAlexander Marten
 
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurzFelix Wenger
 
Sfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint germanSfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint germanstreetfood
 
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DEWISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DEcaniceconsulting
 
Pitch & Invest Präsentation.pptx
Pitch & Invest Präsentation.pptxPitch & Invest Präsentation.pptx
Pitch & Invest Präsentation.pptxwdlange1
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4ViWa Invest GmbH
 
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Managercometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Managercometis AG
 
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & Crowdinvesting
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & CrowdinvestingGet Strong With The Crowd - Crowdfunding & Crowdinvesting
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & CrowdinvestingDennis Schenkel
 
ValueInvestingInvestorenDB2015
ValueInvestingInvestorenDB2015ValueInvestingInvestorenDB2015
ValueInvestingInvestorenDB2015Markus Hill
 
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelVon der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelMatthias Blaß
 
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012Nicolas Berg
 
Sfofr module 3 powerpoint german
Sfofr module 3 powerpoint germanSfofr module 3 powerpoint german
Sfofr module 3 powerpoint germanstreetfood
 

Ähnlich wie 10 Fehler, die Gruender vermeiden sollten (20)

Geld für junge Ideen
Geld für junge IdeenGeld für junge Ideen
Geld für junge Ideen
 
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
 
Pando Ventures Presse Kit
Pando Ventures Presse KitPando Ventures Presse Kit
Pando Ventures Presse Kit
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
 
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out forBehold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
 
Gamer als Unternehmer
Gamer als UnternehmerGamer als Unternehmer
Gamer als Unternehmer
 
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
 
Vortrag
VortragVortrag
Vortrag
 
Sfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint germanSfofr module 4 powerpoint german
Sfofr module 4 powerpoint german
 
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DEWISE Module 4 Getting Investor Ready DE
WISE Module 4 Getting Investor Ready DE
 
Pitch & Invest Präsentation.pptx
Pitch & Invest Präsentation.pptxPitch & Invest Präsentation.pptx
Pitch & Invest Präsentation.pptx
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
 
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Managercometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
cometis IR-Panel II/2013: Investor Targeting: Selbst ist der IR-Manager
 
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & Crowdinvesting
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & CrowdinvestingGet Strong With The Crowd - Crowdfunding & Crowdinvesting
Get Strong With The Crowd - Crowdfunding & Crowdinvesting
 
WISE Introduction DE
WISE Introduction DE WISE Introduction DE
WISE Introduction DE
 
100.000 Jobs
100.000 Jobs100.000 Jobs
100.000 Jobs
 
ValueInvestingInvestorenDB2015
ValueInvestingInvestorenDB2015ValueInvestingInvestorenDB2015
ValueInvestingInvestorenDB2015
 
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelVon der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
 
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012
Finanzierung startup venture apéro basel_april 2012
 
Sfofr module 3 powerpoint german
Sfofr module 3 powerpoint germanSfofr module 3 powerpoint german
Sfofr module 3 powerpoint german
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaalawrenceads01
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenAlexander Kluge
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfBettina Gawron
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...Brigitte73
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarSpoontainable GmbH
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...Thomas Much
 

Kürzlich hochgeladen (6)

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 

10 Fehler, die Gruender vermeiden sollten

  • 1. Impulsvortrag – „10 Fehler, die Gründer vermeiden sollten“ Oder: „Warum Pfadabhängigkeit Freund und Feind zugleich ist“ Dr. Florian Heinemann „Neumacher“, Hamburg, 18. November 2014
  • 2. Große Digitalfirmen brauchen Ambition, langen Atem, „Liebe zum Produkt“ und immer stärker Technologie-/Datenkompetenz 2 1. Zu geringer Anspruch / zu geringe Ambition / zu wenig Überzeugung • Wer mittelgroß plant, läuft (große) Gefahr, klein zu enden… • Erschwert Finanzierung → Investoren brauchen „outlier“/“Unicorns“ • Spiegelt sich auch in primär monetär getriebener Einstiegsmotivation • Gründer großer Firmen sind i.d.R. „all in“ und bleiben lange dabei 2. Zu geringer Produktfokus bzw. zu geringe Produktkompetenz • Überragendes Produkt ist die Basis jeder nachhaltig erfolgreichen Firma, Marketing ist lediglich der Katalysator („Growth is not marketing. Marketing is not growth.”) • Gründer in Deutschland haben häufig zu gering ausgeprägte „Liebe zum Produkt“ 3. Zu geringe IT-/Technologie- und Datenkompetenz • Tech-Kompetenz ist in Gründerteams/im engsten Führungskreis häufig unterrepräsentiert (mehr „Architekten“) →Eleganz und Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur wird immer relevanter • Überlegene Kompetenz zur Nutzung von Daten DER Differenzierungsfaktor Fehlende Ambition ist nicht zu heilen!
  • 3. Ausreichende Finanzierung ist einer der Kernerfolgs-/Wert-treiber von Startups – „Signifikante Firmen brauchen viel Geld“ 3 4. Zu klein gewählte Finanzierungsrunden • Marginaloptimierung der Verwässerung statt Optimierung der Firma • Wahrscheinlichkeit des Erfolgs zu maximieren (mit mehr Geld), schafft mehr Wert als „Stück vom Kuchen“ maximieren • Finanzierungsbedarf wird i.d.R. als zu niedrig angesetzt 5. Schlecht selektierte bzw. zusammengestellte Finanzierungspartner • Zu viele Finanzierungspartner • Finanzierungspartner begrenzen, die keine Folgefinanzierungen mitgehen können (zumindest mit zu großem Share) – „Dead Equity“ • Zu „schlechte“ Finanzierungspartner – in der Realität und/oder in der Außenwahrnehmung („Signalling“ ist enormer Werttreiber) 6. Herbeiführen bzw. zulassen eines „abschreckenden“ Cap Table • Kapitalstruktur verbaut häufig weitere Entwicklung des Startups (unabhängig von der finanziellen Performance) • Häufig das Resultat des Zusammenspiels von unerfahrenen, kurzfristig denkenden Investoren und Erstgründern Unterfinanzierung hemmt Größe!
  • 4. Große Digitalfirmen basieren auf großen Botschaften, beein-druckenden Leuten, leistungsfähiger Infrastruktur und Kultur 4 7. Unterschätzen der Relevanz von „Storytelling“ • Kann wesentlicher Werttreiber bei Finanzierung, Recruiting etc. sein • „Perception drives reality“ bzw. „Reality (often) follows vision“ 8. Aufbau von zu „schlechtem“ Personal in der zweiten Reihe • Gut schlägt (fast immer) günstig, „A-Player“ rechnen sich eigentlich immer und müssen unbedingt lange im Unternehmen gehalten werden → Unterstreicht die Bedeutung einer großzügigen Finanzierung! • Recruiting ist Gründeraufgabe 9. Aufbau von Infrastruktur und Systemen erfolgt (a) zu spät und (b) zu schlecht • Leistungsfähige Infrastruktur und Systeme werden immer relevanterer Erfolgsfaktor (potenziell massives Wachstumshemmnis) → Unterstreicht die Bedeutung einer großzügigen Finanzierung! 10. Fehlende Etablierung einer datengetriebenen, dezentralen, inhaltsfokus-sierten, fehlertoleranten, pragmatischen Entscheidungs-/Unternehmenskultur • Ermöglicht extrem hohe Entscheidungstaktung und Wandlungs-/Weiter-entwicklungsgeschwindigkeit • Minimiert das Entstehen einer „inhaltsfernen“, politisch getriebenen Kultur
  • 5. 5 Kontaktdaten Dr. Florian Heinemann Founder & Managing Director Project A Ventures GmbH & Co. KG Julie-Wolfthorn-Straße 1 10115 Berlin / Germany eMail: florian.heinemann@project-a.com Twitter: @fheinemann