SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1/16
M
V O N C H R I S T I A N M O S E R
D I G I T A L I S I E R U N G S S T R A T E G I E
D E R W K N Ö
2/16
01. STRATEGIE
Organisatorischer
und strategischer
Rahmen der
Wirtschaftskammer
Niederösterreich
02. ONLINE-PORTAL
Digitalisierungsprojekt
der Wirtschaftskammer
Niederösterreich und
Online-Portal der
Wirtschaftskammern
03. PROGRAMME UND
RESÜMEE
Beteiligung der
Wirtschaftskammer NÖ an
Programmen zur
Weiterentwicklung der
Wirtschaft und
Resümee
Überblick
3/16
Digitalisierung und Strategie
 Strategische Geschäftsfelder der Wirtschaftskammer:
 Interessenvertretung
 Service
 Bildung
 Die Wirtschaftskammer NÖ ist Teil des Wirtschaftskammern-Verbundes WKO.
 Strategien werden in Form einer Balanced Score Card (BSC) abgestimmt.
 Bei allen Überlegungen zur Digitalisierung muss der Nutzen für Mitglieder beleuchtet
werden.
 Allgemein werden die digitalen Kundenportale von 20% bis 30% genutzt. Für bis zu 70%
ist die Weiterentwicklung konventioneller analoger Prozesse relevant!
Strategischer Rahmen
4/16
Online-Portal der Wirtschaftskammern
5/16
Digitalisierungsprojekt der WKNÖ
Methodenkonzept/ Online-Portal
Mensch Organisation Technik
Mitgliederlebenszyklus-Zielgruppenbetrachtung
Servicekatalog-Portfoliobetrachtung
Prozessbetrachtung-ANALOG>DIGITAL
6/16
02
Rundumsicht
03
Konzeption
Phase 1
05
Synchronisation
WKO-Portal
01
Start
Sommer2017
06
Konzeption
Phase 2
04
Umsetzung
Phase 1
(Ende 2018)
07
Umsetzung
Phase 2
Digitalisierungsprojekt der WKNÖ
aktuell
7/16
mein.wko.at
Am 4. Juni wurde das österreichweite Online-
Portal frei geschaltet. Eine elektronische
Anmeldung ist erforderlich (Benutzer-Login).
Das Feedback der ersten Nutzer wird bereits
wieder in die Weiterentwicklung eingebracht.
Derzeit umfasst das Portal ein relativ schmales
Set an Services. Bis zum Jahresende kommen
laufend weitere E-Services dazu.
Online-Portal der Wirtschaftskammern
8/16
Online-Portal der Wirtschaftskammern
 Posteingang (neu): digitale Zustellung von Dokumenten, usw.
 Umfangreiche Firmen A-Z Funktionen
 Neugründungen und Insolvenzen
 Veranstaltungen
 E-Services und Benutzerverwaltung
Demnächst:
 Kollektivverträge
 Stammblatt und Nicht-/Wiederbetriebsmeldung
 Umfangreiche Funktionen zu Bildung und Lehre
 usw.
Verfügbare und geplante Funktionen
9/16
Beteiligung an Programmen zur Weiterentwicklung der
Wirtschaft
10/16
KI Initiative NÖ
Die Wirtschaftskammer Niederösterreich hat zur
Weiterentwicklung der Wirtschaft im
Zukunftsthema Künstliche Intelligenz eine
eigene Initiative gestartet.
Die Inhalte der Initiative reichen von
Erstinformation, Themenworkshops,
Ausbildungsmodulen bis hin zur Unterstützung
bei einzelbetrieblichen Projekten.
https://www.ki-noe.at
https://wko.at/ki
Programme der Wirtschaftskammern
11/16
KMU DIGITAL
Die Wirtschaftskammern Österreichs haben mit
Mitteln des BMDW das Programm KMU DIGITAL
abgewickelt. Dieses wurde Anfang des Jahres
nach Ausschöpfung aller Mittel beendet.
Die Wirtschaftskammern sind interessiert an
einer Fortsetzung. Eine Adaptierung und
Neuauflage ist in Diskussion.
Programme der Wirtschaftskammern
12/16
0 500 1000 1500 2000 2500
Wien
NÖ
Stmk
Ktn
OÖ
KMU DIGITAL
Unter dem Programm KMU DIGITAL wurden
Weiterbildungsmaßnahmen, Potentialanalysen
und Beratungen durch Experten für
Unternehmen gefördert.
Die Organisation wurde durch die WKÖ
übernommen. Die Landeskammern haben bei der
Bekanntmachung und mit Erstinformation
unterstützt.
In der Grafik findet sich
die Anzahl der Fälle in den
TOP 5 Bundesländern.
Programme der Wirtschaftskammern
13/16
Haus der
Digitalisierung
Die Wirtschaftskammer Niederösterreich
positioniert sich als wesentlicher Partner im
Landesprojekt Haus der Digitalisierung.
Dabei sollen alle relevanten Services und
Initiativen der Wirtschaftskammer eingebracht
werden (Innovationsservice, DSGVO-Beratungen,
Zukunftsreisen, Projektunterstützung, etc.).
Alle Bezirksstellen sind als Erstansprechpartner
eingetragen, ein eigener WKNÖ-Knotenmanager
ist laufend eingebunden, die Branchen werden
gerade in das virtuelle Haus eingebunden.
Programme der Wirtschaftskammern
14/16
Wo geht die Reise hin?
 Fest steht, wir selbst und unsere Kunden wie auch die ganze Gesellschaft stehen am
Anfang der Reise: much more to come!!!
 Die Wirtschaftskammerorganisation befasst sich laufend mit den aktuellen Trends und
Technologien und informiert ihre Branchen, Mitglieder und Ansprechpartner.
 Die Wirtschaftskammern Österreichs und die Wirtschaftskammer Niederösterreich
bringen weiterhin Digitalisierungsprojekte für mehr Effizienz und Reichweite auf den
Weg.
 Österreich besitzt viele sehr gute Voraussetzungen sich im internationalen Wettbewerb
zu behaupten. Das muss stärker und selbstbewusst betont werden.
Resümee und Ausblick
15/16
ALBERT EINSTEIN
EUROPÄISCHER PHYSIKER
„ Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die
Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“
16/16
Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)
Praxistage
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Praxistage
 
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Praxistage
 
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
Praxistage
 
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Praxistage
 
Code of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
Code of Conduct Datenschutz bei VersicherungsunternehmenCode of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
Code of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
PPI AG
 
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUKPPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
PPI AG
 
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
Praxistage
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
Data Market Austria
 
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...VICO Research & Consulting GmbH
 
Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)
Praxistage
 
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Praxistage
 
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)
Praxistage
 
Vorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
Vorstellung eBusiness-Lotse PotsdamVorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
Vorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
eBusiness-Lotse Potsdam
 
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays
 
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
bhoeck
 
ISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
ISD2016_SolutionN_Philippe_ZimmermannISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
ISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
InfoSocietyDays
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays
 

Was ist angesagt? (20)

Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)Roland Böhme (ilogs information logistics)
Roland Böhme (ilogs information logistics)
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
 
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
Mag. Alois Schrems (Breitbandbüro des BMVIT)
 
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
Dr. Emmanuel Glenck (FFG)
 
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
 
Code of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
Code of Conduct Datenschutz bei VersicherungsunternehmenCode of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
Code of Conduct Datenschutz bei Versicherungsunternehmen
 
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUKPPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
PPI Marktstudie IT-Plattform Trends der Versicherungsbranche SHUK
 
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
Dipl.-Ing. Wolfgang Tinkl (LFRZ)
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
 
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...
Speerspitzenprojekte der globalen Daten Ökonomie – Applikationen für das Mark...
 
Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)
 
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
Mag. Rainer Michael Semper (T-Mobile Austria)
 
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
MR Ing. Roland Ledinger (BMDW)
 
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
Josef Weissinger (Soroban), Mag. Markus Popolari (BM.I - Zentrales Melderegis...
 
Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)Josef Weissinger (Soroban)
Josef Weissinger (Soroban)
 
Vorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
Vorstellung eBusiness-Lotse PotsdamVorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
Vorstellung eBusiness-Lotse Potsdam
 
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
InfoSocietyDays2016_Danielle_Gagnaux_dt.
 
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
 
ISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
ISD2016_SolutionN_Philippe_ZimmermannISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
ISD2016_SolutionN_Philippe_Zimmermann
 
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_StürmerInfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
InfoSocietyDays2016_Matthias_Stürmer
 

Ähnlich wie KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)

Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Michael Fanning
 
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
Matthias Stürmer
 
Mittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital BroschüreMittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital Broschüre
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
Anja Bonelli
 
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer PlattformMehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
bhoeck
 
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorcit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
bhoeck
 
Member report: OVK/BVDW - Digital Ad Spend in Germany 2017
Member report: OVK/BVDW -  Digital Ad Spend in Germany 2017Member report: OVK/BVDW -  Digital Ad Spend in Germany 2017
Member report: OVK/BVDW - Digital Ad Spend in Germany 2017
IAB Europe
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Nicolas Schobinger
 
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
Swiss eHealth Forum
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
förderbar GmbH Die Fördermittelmanufaktur
 
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
Swiss eEconomy Forum
 
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
Agenda Europe 2035
 
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
Bankenverband
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Agenda Europe 2035
 
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
Unic
 
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
HeidilandTourismus
 
Fintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
Fintech Geschichte in der DACH-Region von ElinextFintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
Fintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
Elinext
 
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013  BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
infobroker .de - Datenbank Informationsdienst Michael Klems
 

Ähnlich wie KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich) (20)

Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors als Grundbaustein...
 
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
E-Government in der Schweiz: Innovation dank Föderalismus?
 
Mittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital BroschüreMittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital Broschüre
 
CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015CallCenter for Finance 1/2015
CallCenter for Finance 1/2015
 
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer PlattformMehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
Mehr Tempo bei der Umsetzung des OZG nur mit FIM-konformer Plattform
 
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorcit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
 
Member report: OVK/BVDW - Digital Ad Spend in Germany 2017
Member report: OVK/BVDW -  Digital Ad Spend in Germany 2017Member report: OVK/BVDW -  Digital Ad Spend in Germany 2017
Member report: OVK/BVDW - Digital Ad Spend in Germany 2017
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
 
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
[DE] Information Management & Elektronische Rechnung | Seeburger Webinar mit ...
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020Das KMU-Instrument in Horizont 2020
Das KMU-Instrument in Horizont 2020
 
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
SeEF 2013 | E-Economy made in Switzerland (Christian Weber)
 
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
26-10 Technologieregion Bayerischer Wald.pdf
 
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)
 
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
Positionspapier outsourcing -_banken_und_fin_techs_beziehen_stellung_180802
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
 
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
Kundennähe von Banken und Versicherern im Web - Benchmark 2015
 
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
Umsetzungsplan Heidiland Tourismus 2023
 
Fintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
Fintech Geschichte in der DACH-Region von ElinextFintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
Fintech Geschichte in der DACH-Region von Elinext
 
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013  BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
 

Mehr von Praxistage

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Praxistage
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Praxistage
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Praxistage
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Praxistage
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
Praxistage
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Praxistage
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Praxistage
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Praxistage
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Praxistage
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Praxistage
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Praxistage
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Praxistage
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Praxistage
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Praxistage
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Praxistage
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Praxistage
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Praxistage
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Praxistage
 

Mehr von Praxistage (20)

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
 

KommR Dr. Christian Moser (Wirtschaftskammer Niederösterreich)

  • 1. 1/16 M V O N C H R I S T I A N M O S E R D I G I T A L I S I E R U N G S S T R A T E G I E D E R W K N Ö
  • 2. 2/16 01. STRATEGIE Organisatorischer und strategischer Rahmen der Wirtschaftskammer Niederösterreich 02. ONLINE-PORTAL Digitalisierungsprojekt der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Online-Portal der Wirtschaftskammern 03. PROGRAMME UND RESÜMEE Beteiligung der Wirtschaftskammer NÖ an Programmen zur Weiterentwicklung der Wirtschaft und Resümee Überblick
  • 3. 3/16 Digitalisierung und Strategie  Strategische Geschäftsfelder der Wirtschaftskammer:  Interessenvertretung  Service  Bildung  Die Wirtschaftskammer NÖ ist Teil des Wirtschaftskammern-Verbundes WKO.  Strategien werden in Form einer Balanced Score Card (BSC) abgestimmt.  Bei allen Überlegungen zur Digitalisierung muss der Nutzen für Mitglieder beleuchtet werden.  Allgemein werden die digitalen Kundenportale von 20% bis 30% genutzt. Für bis zu 70% ist die Weiterentwicklung konventioneller analoger Prozesse relevant! Strategischer Rahmen
  • 5. 5/16 Digitalisierungsprojekt der WKNÖ Methodenkonzept/ Online-Portal Mensch Organisation Technik Mitgliederlebenszyklus-Zielgruppenbetrachtung Servicekatalog-Portfoliobetrachtung Prozessbetrachtung-ANALOG>DIGITAL
  • 7. 7/16 mein.wko.at Am 4. Juni wurde das österreichweite Online- Portal frei geschaltet. Eine elektronische Anmeldung ist erforderlich (Benutzer-Login). Das Feedback der ersten Nutzer wird bereits wieder in die Weiterentwicklung eingebracht. Derzeit umfasst das Portal ein relativ schmales Set an Services. Bis zum Jahresende kommen laufend weitere E-Services dazu. Online-Portal der Wirtschaftskammern
  • 8. 8/16 Online-Portal der Wirtschaftskammern  Posteingang (neu): digitale Zustellung von Dokumenten, usw.  Umfangreiche Firmen A-Z Funktionen  Neugründungen und Insolvenzen  Veranstaltungen  E-Services und Benutzerverwaltung Demnächst:  Kollektivverträge  Stammblatt und Nicht-/Wiederbetriebsmeldung  Umfangreiche Funktionen zu Bildung und Lehre  usw. Verfügbare und geplante Funktionen
  • 9. 9/16 Beteiligung an Programmen zur Weiterentwicklung der Wirtschaft
  • 10. 10/16 KI Initiative NÖ Die Wirtschaftskammer Niederösterreich hat zur Weiterentwicklung der Wirtschaft im Zukunftsthema Künstliche Intelligenz eine eigene Initiative gestartet. Die Inhalte der Initiative reichen von Erstinformation, Themenworkshops, Ausbildungsmodulen bis hin zur Unterstützung bei einzelbetrieblichen Projekten. https://www.ki-noe.at https://wko.at/ki Programme der Wirtschaftskammern
  • 11. 11/16 KMU DIGITAL Die Wirtschaftskammern Österreichs haben mit Mitteln des BMDW das Programm KMU DIGITAL abgewickelt. Dieses wurde Anfang des Jahres nach Ausschöpfung aller Mittel beendet. Die Wirtschaftskammern sind interessiert an einer Fortsetzung. Eine Adaptierung und Neuauflage ist in Diskussion. Programme der Wirtschaftskammern
  • 12. 12/16 0 500 1000 1500 2000 2500 Wien NÖ Stmk Ktn OÖ KMU DIGITAL Unter dem Programm KMU DIGITAL wurden Weiterbildungsmaßnahmen, Potentialanalysen und Beratungen durch Experten für Unternehmen gefördert. Die Organisation wurde durch die WKÖ übernommen. Die Landeskammern haben bei der Bekanntmachung und mit Erstinformation unterstützt. In der Grafik findet sich die Anzahl der Fälle in den TOP 5 Bundesländern. Programme der Wirtschaftskammern
  • 13. 13/16 Haus der Digitalisierung Die Wirtschaftskammer Niederösterreich positioniert sich als wesentlicher Partner im Landesprojekt Haus der Digitalisierung. Dabei sollen alle relevanten Services und Initiativen der Wirtschaftskammer eingebracht werden (Innovationsservice, DSGVO-Beratungen, Zukunftsreisen, Projektunterstützung, etc.). Alle Bezirksstellen sind als Erstansprechpartner eingetragen, ein eigener WKNÖ-Knotenmanager ist laufend eingebunden, die Branchen werden gerade in das virtuelle Haus eingebunden. Programme der Wirtschaftskammern
  • 14. 14/16 Wo geht die Reise hin?  Fest steht, wir selbst und unsere Kunden wie auch die ganze Gesellschaft stehen am Anfang der Reise: much more to come!!!  Die Wirtschaftskammerorganisation befasst sich laufend mit den aktuellen Trends und Technologien und informiert ihre Branchen, Mitglieder und Ansprechpartner.  Die Wirtschaftskammern Österreichs und die Wirtschaftskammer Niederösterreich bringen weiterhin Digitalisierungsprojekte für mehr Effizienz und Reichweite auf den Weg.  Österreich besitzt viele sehr gute Voraussetzungen sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten. Das muss stärker und selbstbewusst betont werden. Resümee und Ausblick
  • 15. 15/16 ALBERT EINSTEIN EUROPÄISCHER PHYSIKER „ Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

Hinweis der Redaktion

  1. Quelle: www.virtuel-haus.at (Screenshot Juni 2019)
  2. Quelle/Bild: Wikipedia Commons (Juni, 2019)