SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Wiener Initiativen für eine
kraftvolle Digitalisierung
der Stadtwirtschaft
Agenda Europe 2035
14. Juni 2021
8-Sep-22
Vienna Business Agency 1
Wie alles begann…
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 2
Bei einem selbst.
●1988 gab es den ersten Computer
in der Wirtschaftsagentur (damals
Wiener
Wirtschaftsförderungsfonds)
●Ab 1989 wurde die „Einführung von
rechner-gesteuerten Technologien
zur Unterstützung technisch-
betrieblicher Abläufe“ gefördert (bis
2001)
●Ab 1993 die Anschaffung von PC’s,
Kopier- oder Faxgeräten
Beispielprojekte
des Jahres 1996:
Aktion C-Tech
In Summe wurden in diesem Jahr im Rahmen der Aktion C-
Tech 68 Projekte mit 37,1 Mio. ATS gefördert
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 3
Quelle: Jahresbericht WWFF 1996, S. 36
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 4
Quelle: WWFF (1997). Vienna. The Center of Competence. S. 21
1997
Am Anfang waren es
also die Förderungen
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 5
• Erste Initiativen spielten sich im Bereich
der Förderungen ab: weil direkt,
einfach, schnell einsetzbar
• Zuerst Breitenförderung, dann – ab
Beginn der 2000er – Fokussierung auf
die Spitze (Wettbewerbe für F&E-
Projekte)
• Im Laufe der Zeit Erkenntnis, dass es
mehr braucht: Entwicklung eines
„Aufbau-Ökosystems“
Neue Formate entstehen
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 6
● Aufbau von Communities durch die Vernetzung der Wiener Pioniere aus
Unternehmen, Forschung und Stadt bei Veranstaltungen
● Co-Creation Lab, um Kompetenzen zu bündeln und Innovationsvorhaben
zu begleiten
● Kooperative Technologieentwicklung von Wirtschaft und Wissenschaft in
den Kompetenzzentren
● Zusammenarbeit in Europa: EIT, EFRE
● In Talente investieren: Technologie Awareness Aktivitäten wie
Forschungsfest, Future Jobs Workshops für Schulen etc.
● Leuchtturmprojekte als Anreiz zur Nachahmung (zB. aspern IQ)
● Digital Innovation Hubs
● Inkubation und Acceleration für Startups
Der Ansatz der
Wirtschaftsagentur Wien
8-Sep-22
Vienna Business Agency 7
●Multi-Instrumentenmix
●Angebot für alle Arten von Unternehmen
und alle Komplexitätsstufen: Für eine
florierende Stadtökonomie ist
Konzentration auf das Spitzensegment
„notwendig, aber nicht hinreichend“
●Förderungen für Technologieentwicklung
und Technologieanwendung
●Organisation „empowern“: keine
Wissensgaps zwischen einzelnen
Portfolio-Elementen
Aufbau von
Communities
• Business Treffs und zahlreiche
Kooperationen wie
o B2B Softwaredays im Mai 2021 (2.300
TeilnehmerInnen aus 80 Nationen)
o Digital Days (Dialog zwischen Stadt Wien +
Wiener Unternehmen und
Forschungseinrichtungen)
• Überblick über Communities in
„Technologiereports“ (Blockchain,
Cloud Computing, Enterprise Software,
IT Security, Big Data, Artificial
Intelligence uvm.)
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 8
Kooperative
Technologie-
entwicklung: COMET
• ABC (Austrian Blockchain Center)
• CDP (Austrian Center for Digital
Production)
• SBA Research (Secure Business Austria)
• VRVis (Zentrum für Virtual Reality und
Visualisierung)
• D4Dairy (Digitalisation, Data Integration,
Detection … in Dairying)
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 9
Innovationslabore und
Innovation Hubs
Im Netzwerk innovative Lösungen anwenden,
Erfahrungen austauschen, Standards
entwickeln, Good Practices zeigen,
MitarbeiterInnen schulen:
• Innovationslabor Digital findet Stadt
treibt die Digitalisierung der Bauwirtschaft
voran (Planung, Ausführung und Betrieb)
• Digital Innovation Hub INNOVATE
unterstützt die Digitalisierung der Energie-
Forst- und Landwirtschaft
• Innovationswerkstatt Happy Lab
ermöglicht die digitale Produktion von
Prototypen und Einzelstücken
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 10
Inkubation und
Acceleration für
Startups
• Hightech Inkubator INITS hat bisher
280 Startups betreut, fast 50% in IKT
• Festival ViennaUP, um internationale
Startups nach Wien zu holen
• Website „Startup City Vienna“ gibt
einen Überblick über aktuelle Calls
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 11
Zusammenarbeit in
Europa
• EIT Manufacturing East: Seit 2020 in
Wien mit Innovation + Business Creation
+ Education. Digitale Tools für die
Produktion sind im Fokus
• EIT Health kommt 2022 mit einem
Center nach Wien
• Zusammenarbeit mit der FIWARE
Foundation (europäische Plattform für
Open Source und Open Standards):
internationaler FIWARE Summit in Wien
im Mai 2022
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 12
In Talente investieren
Qualifizierte Talente sind einer der
wichtigsten Standortfaktoren
• Kinder und Jugendliche für Forschung
und Innovation begeistern und ihnen
zukunftsträchtige Ausbildungs- und
Karrierewege aufzeigen:
• Forschungsfest mit 15.000
BesucherInnen
• DigiMe: Workshops für Schulklassen
über Zukunftsberufe in der
Digitalisierung
• Future Jobs: zukunftsträchtige Berufe
für Schülerinnen und Schüler
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 13
Corona als digitaler
Turbo-Boost
8-Sep-22
Vienna Business Agency 14
●Krise weckte Bewusstsein
(vor allem vieler „Kleiner“)
●Effizienzgewinne durch
Zwang zur Umstellung
●Viele Lösungen zur
Bekämpfung der Pandemie
waren digitale Lösungen
Corona: Von 13 neuen Förderaktionen sind
die Hälfte digitale Förderungen
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 15
● Home Office (18.3.2020)
● Wien Online (10.4.2020)
● Innovate4Vienna (10.4.2020)
● Creatives for Vienna (10.4.2020)
● Co-Finanzierung FFG-Corona-Call
(10.4.2020)
● Zinsübernahme ÖHT-
Hotelförderung (12.5.2020)
● Wien Hotel (ab 1.10.2020)
● Club-Förderung (ab 15.11.2020)
● Geschäftsbelebung Jetzt! (1.3.2021)
● Innovate4Vienna 2021 (1.3.2021)
● Creatives for Vienna 2021 (1.4.2021)
● EPU-Förderung (1.4.2021)
● Wien Online Next (1.5.2021)
Wo geht die Reise hin?
08.09.2022
Wirtschaftsagentur Wien 16
● Digitalisierung als die Querschnittsmaterie schlechthin
● Anspruch Wiens als „Digitalisierungshauptstadt“
● Positionierung von Wien unter den IT-Metropolen: „Digitaler Humanismus“
● Technologie ist nie neutral; „Wiener Lösungen mit Anspruch“
● Balance zwischen Digital und Analog zur Aufrechterhaltung der Lebensqualität
Letʼs talk digital.
Letʼs talk
Vienna.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)

Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012CeBIT
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtStadt Wien
 
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020Simon Dierks
 
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"Generali Deutschland
 
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorcit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorbhoeck
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Agenda Europe 2035
 
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITcit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITbhoeck
 
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)WG-DATA GmbH
 
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Praxistage
 
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2X
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2Xcit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2X
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2Xbhoeck
 
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Agenda Europe 2035
 
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KI
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KIFaszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KI
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KIolik88
 
Die 3 Steps zur optimalen Digitalisierung
Die 3 Steps zur optimalen DigitalisierungDie 3 Steps zur optimalen Digitalisierung
Die 3 Steps zur optimalen DigitalisierungTWT
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuerePeter Borchers
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimbhoeck
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...innosabi GmbH
 

Ähnlich wie Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien) (20)

VDC Newsletter 2011-02
VDC Newsletter 2011-02VDC Newsletter 2011-02
VDC Newsletter 2011-02
 
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
 
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020
Der digitale Fahrplan – Die letzten drei Arbeitsjahre von Horizon 2020
 
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"
Konferenz Social Media Assekuranz: Vortrag C. Krause "InsurTech Hub Munich"
 
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vorcit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
cit stellt auf CeBIT neue Lösung für das Fördermittelmanagement vor
 
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
Ing. Roland Ledinger (BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort)
 
VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03
 
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBITcit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT
 
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
 
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
Mag. Helmut Miernicki (ecoplus Niederösterreichs Wirtschaftsagentur)
 
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2X
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2Xcit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2X
cit zeigt modernes E-Government auf neuer Digitalmesse Twenty2X
 
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
 
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KI
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KIFaszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KI
Faszination Immobilienmarkt - Fortschritt und Innovation durch KI
 
Die 3 Steps zur optimalen Digitalisierung
Die 3 Steps zur optimalen DigitalisierungDie 3 Steps zur optimalen Digitalisierung
Die 3 Steps zur optimalen Digitalisierung
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
 
VDC Newsletter 2007-04
VDC Newsletter 2007-04VDC Newsletter 2007-04
VDC Newsletter 2007-04
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Mittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital BroschüreMittelstand Digital Broschüre
Mittelstand Digital Broschüre
 

Mehr von Agenda Europe 2035

Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023Agenda Europe 2035
 
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,Agenda Europe 2035
 
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)Agenda Europe 2035
 
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)Agenda Europe 2035
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).Agenda Europe 2035
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).Agenda Europe 2035
 
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).Agenda Europe 2035
 
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).Agenda Europe 2035
 
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)Agenda Europe 2035
 
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)Agenda Europe 2035
 
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MAKabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MAAgenda Europe 2035
 
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)Agenda Europe 2035
 
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)Agenda Europe 2035
 
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010Agenda Europe 2035
 
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)Agenda Europe 2035
 
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)Agenda Europe 2035
 

Mehr von Agenda Europe 2035 (20)

Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
 
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
 
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
 
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
 
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
 
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
 
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
 
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
 
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MAKabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
 
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
 
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
 
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
 
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
 
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
 
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
 

Mag. Gerhard Hirczi (Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien)

  • 1. Wiener Initiativen für eine kraftvolle Digitalisierung der Stadtwirtschaft Agenda Europe 2035 14. Juni 2021 8-Sep-22 Vienna Business Agency 1
  • 2. Wie alles begann… 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 2 Bei einem selbst. ●1988 gab es den ersten Computer in der Wirtschaftsagentur (damals Wiener Wirtschaftsförderungsfonds) ●Ab 1989 wurde die „Einführung von rechner-gesteuerten Technologien zur Unterstützung technisch- betrieblicher Abläufe“ gefördert (bis 2001) ●Ab 1993 die Anschaffung von PC’s, Kopier- oder Faxgeräten
  • 3. Beispielprojekte des Jahres 1996: Aktion C-Tech In Summe wurden in diesem Jahr im Rahmen der Aktion C- Tech 68 Projekte mit 37,1 Mio. ATS gefördert 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 3 Quelle: Jahresbericht WWFF 1996, S. 36
  • 4. 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 4 Quelle: WWFF (1997). Vienna. The Center of Competence. S. 21 1997
  • 5. Am Anfang waren es also die Förderungen 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 5 • Erste Initiativen spielten sich im Bereich der Förderungen ab: weil direkt, einfach, schnell einsetzbar • Zuerst Breitenförderung, dann – ab Beginn der 2000er – Fokussierung auf die Spitze (Wettbewerbe für F&E- Projekte) • Im Laufe der Zeit Erkenntnis, dass es mehr braucht: Entwicklung eines „Aufbau-Ökosystems“
  • 6. Neue Formate entstehen 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 6 ● Aufbau von Communities durch die Vernetzung der Wiener Pioniere aus Unternehmen, Forschung und Stadt bei Veranstaltungen ● Co-Creation Lab, um Kompetenzen zu bündeln und Innovationsvorhaben zu begleiten ● Kooperative Technologieentwicklung von Wirtschaft und Wissenschaft in den Kompetenzzentren ● Zusammenarbeit in Europa: EIT, EFRE ● In Talente investieren: Technologie Awareness Aktivitäten wie Forschungsfest, Future Jobs Workshops für Schulen etc. ● Leuchtturmprojekte als Anreiz zur Nachahmung (zB. aspern IQ) ● Digital Innovation Hubs ● Inkubation und Acceleration für Startups
  • 7. Der Ansatz der Wirtschaftsagentur Wien 8-Sep-22 Vienna Business Agency 7 ●Multi-Instrumentenmix ●Angebot für alle Arten von Unternehmen und alle Komplexitätsstufen: Für eine florierende Stadtökonomie ist Konzentration auf das Spitzensegment „notwendig, aber nicht hinreichend“ ●Förderungen für Technologieentwicklung und Technologieanwendung ●Organisation „empowern“: keine Wissensgaps zwischen einzelnen Portfolio-Elementen
  • 8. Aufbau von Communities • Business Treffs und zahlreiche Kooperationen wie o B2B Softwaredays im Mai 2021 (2.300 TeilnehmerInnen aus 80 Nationen) o Digital Days (Dialog zwischen Stadt Wien + Wiener Unternehmen und Forschungseinrichtungen) • Überblick über Communities in „Technologiereports“ (Blockchain, Cloud Computing, Enterprise Software, IT Security, Big Data, Artificial Intelligence uvm.) 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 8
  • 9. Kooperative Technologie- entwicklung: COMET • ABC (Austrian Blockchain Center) • CDP (Austrian Center for Digital Production) • SBA Research (Secure Business Austria) • VRVis (Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung) • D4Dairy (Digitalisation, Data Integration, Detection … in Dairying) 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 9
  • 10. Innovationslabore und Innovation Hubs Im Netzwerk innovative Lösungen anwenden, Erfahrungen austauschen, Standards entwickeln, Good Practices zeigen, MitarbeiterInnen schulen: • Innovationslabor Digital findet Stadt treibt die Digitalisierung der Bauwirtschaft voran (Planung, Ausführung und Betrieb) • Digital Innovation Hub INNOVATE unterstützt die Digitalisierung der Energie- Forst- und Landwirtschaft • Innovationswerkstatt Happy Lab ermöglicht die digitale Produktion von Prototypen und Einzelstücken 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 10
  • 11. Inkubation und Acceleration für Startups • Hightech Inkubator INITS hat bisher 280 Startups betreut, fast 50% in IKT • Festival ViennaUP, um internationale Startups nach Wien zu holen • Website „Startup City Vienna“ gibt einen Überblick über aktuelle Calls 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 11
  • 12. Zusammenarbeit in Europa • EIT Manufacturing East: Seit 2020 in Wien mit Innovation + Business Creation + Education. Digitale Tools für die Produktion sind im Fokus • EIT Health kommt 2022 mit einem Center nach Wien • Zusammenarbeit mit der FIWARE Foundation (europäische Plattform für Open Source und Open Standards): internationaler FIWARE Summit in Wien im Mai 2022 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 12
  • 13. In Talente investieren Qualifizierte Talente sind einer der wichtigsten Standortfaktoren • Kinder und Jugendliche für Forschung und Innovation begeistern und ihnen zukunftsträchtige Ausbildungs- und Karrierewege aufzeigen: • Forschungsfest mit 15.000 BesucherInnen • DigiMe: Workshops für Schulklassen über Zukunftsberufe in der Digitalisierung • Future Jobs: zukunftsträchtige Berufe für Schülerinnen und Schüler 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 13
  • 14. Corona als digitaler Turbo-Boost 8-Sep-22 Vienna Business Agency 14 ●Krise weckte Bewusstsein (vor allem vieler „Kleiner“) ●Effizienzgewinne durch Zwang zur Umstellung ●Viele Lösungen zur Bekämpfung der Pandemie waren digitale Lösungen
  • 15. Corona: Von 13 neuen Förderaktionen sind die Hälfte digitale Förderungen 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 15 ● Home Office (18.3.2020) ● Wien Online (10.4.2020) ● Innovate4Vienna (10.4.2020) ● Creatives for Vienna (10.4.2020) ● Co-Finanzierung FFG-Corona-Call (10.4.2020) ● Zinsübernahme ÖHT- Hotelförderung (12.5.2020) ● Wien Hotel (ab 1.10.2020) ● Club-Förderung (ab 15.11.2020) ● Geschäftsbelebung Jetzt! (1.3.2021) ● Innovate4Vienna 2021 (1.3.2021) ● Creatives for Vienna 2021 (1.4.2021) ● EPU-Förderung (1.4.2021) ● Wien Online Next (1.5.2021)
  • 16. Wo geht die Reise hin? 08.09.2022 Wirtschaftsagentur Wien 16 ● Digitalisierung als die Querschnittsmaterie schlechthin ● Anspruch Wiens als „Digitalisierungshauptstadt“ ● Positionierung von Wien unter den IT-Metropolen: „Digitaler Humanismus“ ● Technologie ist nie neutral; „Wiener Lösungen mit Anspruch“ ● Balance zwischen Digital und Analog zur Aufrechterhaltung der Lebensqualität