SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
DIGILERN 2012


Zeitgemäßes Lernen mit
           zeitgemäßen Medien
Spiegel der Zeit
            früher
     • Schule als Rezipient




             2012
• Lehrer und Schüler als Autoren
          (SHAREISM)
Schüler nutzen das Internet
privat – Warum also in der
         Schule?
Quelle: www.mpfs.de/?id=185
Mediennutzung
• 79% der Pc´s – persönlicher Besitz der Schüler
• 50% der Pc´s der Schüler – Internet im persönlichen Besitz
• 44% der Schüler – Kommunikation
     (Chat, Facebook, ICQ, Twitter, Skype, SVZ, E-mail …)
• 15% der Schüler – Informationssuche



                            Vision:
Nutzung des Internets für die Arbeit an
                               konkreten Inhalten
                             in der
                            Schule
Digilern 2012 fuer schule
Überall findet der digitale
Austausch statt, warum
   nicht auch in der
         Schule?




                              Quelle.
                              http://2imgsrv.fotofinder.com/archive/thumbnail/42/425DC7
                              F9BBF36386.jpg (Stand: 11.03.12; 20:42 Uhr)
Die Welt ist digital


Worauf bereitet Schule vor?



  Vorbereitung auf (digitales) Leben mit dem Ziel,
         kompetente Bürger zu schaffen.
Es ist wohl klar…
• Gefahren (Preisgabe von Informationen, Kostenfallen,
  Datenmissbrauch)
• Cybermobbing (5% in Deutschland)
• Urheberrecht



       verantwortungsvoller Umgang mit Internet
• Aufklärungsbedarf zum Umgang mit Daten steigt
• Eltern müssen auch lernen
• Schule als geeigneten Lernort anerkennen
2 Arten von Benutzern

   digital Natives          digital Immigrants
digital Eingeborene       digitale Einwanderer
      (Schüler)       (Späteinsteiger, ältere Lehrer)
Warum mein Fach?




•Mediennutzung IM Unterricht als Spiegel modernen Lernens
•individuelle Förderung
Wie soll ich denn das alles so
      schnell lernen? Wer bringt mir
                 das bei?




  Harte Realität –
man muss selbst ran!
Unser Tipp
• Werkzeuge im schulischen Alltag
  einsetzen
• Werkzeuge zum eigenen Nutzen
  einsetzen
• Erfahrungen teilen
• von und mit Schülern lernen
Ja, ABER…!




…Wir kennen Ihre
  Argumente.
es kostet viel Zeit.


          JA,
ich muss wollen,
dass Schüler in so einer   es ist ein großer Aufwand.
Umgebung arbeiten
Woher wissen Lehrer, welche
          Möglichkeiten es gibt?



Austausch im
  Kollegium
                              Coaching




  Fortbildungen            Learning by doing
Wir wünschen uns eine Schule, die uns
      wirklich – jetzt und heute –
     auf die Zukunft vorbereitet.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Super comm leadgenerierung
Super comm   leadgenerierungSuper comm   leadgenerierung
Super comm leadgenerierung
Thomas Vetter
 
Interchange unit 6 slideshare
Interchange unit 6 slideshareInterchange unit 6 slideshare
Interchange unit 6 slideshare
Nomadic Education Consultants
 
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
Robert Misch
 
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
Marketing CTS
 
Griepentrog Reputationsmanagement
Griepentrog ReputationsmanagementGriepentrog Reputationsmanagement
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Metro, Nestlé, Esprit, Fiducia & GAD, GaVI (IT), BayernLB - @WordsValues
 
IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011
Alexander Beck
 
Buchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für ManagerBuchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für Manager
Norbert Schuster
 
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
Monika Thoma
 
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
ThinkSimple
 
Web2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
Web2.0 und Social Media - persönlich und für UnternehmenWeb2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
Web2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
Silke Buttgereit
 
Wir kaufen souvenirs
Wir kaufen souvenirsWir kaufen souvenirs
Wir kaufen souvenirs
deutschonline
 
Social Media Basics II
Social Media Basics IISocial Media Basics II
Social Media Basics II
Sandra Sabitzer
 
Crowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruenerCrowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruener
Ulf Grüner: training for journalists
 
Language courses abroad brochure
Language courses abroad brochureLanguage courses abroad brochure
Language courses abroad brochure
XavierdeBastos
 
Who are you, livia
Who are you, liviaWho are you, livia
Who are you, livia
livweb
 
Reise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
Reise in die Kindheit aus Anlass des KlimawandelsReise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
Reise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
diekanne
 

Andere mochten auch (20)

Super comm leadgenerierung
Super comm   leadgenerierungSuper comm   leadgenerierung
Super comm leadgenerierung
 
Interchange unit 6 slideshare
Interchange unit 6 slideshareInterchange unit 6 slideshare
Interchange unit 6 slideshare
 
KM Academy Jahresprogramm 2011
KM Academy Jahresprogramm 2011KM Academy Jahresprogramm 2011
KM Academy Jahresprogramm 2011
 
Freizeit in Prostějov
Freizeit in ProstějovFreizeit in Prostějov
Freizeit in Prostějov
 
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
Agile Games Applied - Spiel, Satz und Sieg: Mit Agile Games ganz nach oben au...
 
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
Atlas Copco Druckluftkommentare 1_2011
 
Griepentrog Reputationsmanagement
Griepentrog ReputationsmanagementGriepentrog Reputationsmanagement
Griepentrog Reputationsmanagement
 
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
Konzerne mit unklarer Mission: Warum Unternehmen ohne praktikable Leitbilder ...
 
IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011IA Konferenz München 2011
IA Konferenz München 2011
 
Buchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für ManagerBuchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für Manager
 
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
Homepage Optimierung: Die fünf wichtigsten Trends für verkaufsstarke Internet...
 
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
 
January 2011
January 2011January 2011
January 2011
 
Web2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
Web2.0 und Social Media - persönlich und für UnternehmenWeb2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
Web2.0 und Social Media - persönlich und für Unternehmen
 
Wir kaufen souvenirs
Wir kaufen souvenirsWir kaufen souvenirs
Wir kaufen souvenirs
 
Social Media Basics II
Social Media Basics IISocial Media Basics II
Social Media Basics II
 
Crowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruenerCrowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruener
 
Language courses abroad brochure
Language courses abroad brochureLanguage courses abroad brochure
Language courses abroad brochure
 
Who are you, livia
Who are you, liviaWho are you, livia
Who are you, livia
 
Reise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
Reise in die Kindheit aus Anlass des KlimawandelsReise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
Reise in die Kindheit aus Anlass des Klimawandels
 

Ähnlich wie Digilern 2012 fuer schule

Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und Schule
Peter Micheuz
 
Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
Und jeder bringt was mit –  (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...Und jeder bringt was mit –  (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
Univention GmbH
 
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
scoyo GmbH
 
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändertWie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
Philippe Wampfler
 
Präsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArenaPräsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArena
Sourceheads
 
BYOD - Burggraben
BYOD - BurggrabenBYOD - Burggraben
BYOD - Burggraben
Philippe Wampfler
 
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im BildungsbereichHochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
Philipp Höllermann
 
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
SicherDeinWeb
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Lisa Rosa
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Kai Sostmann
 
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahnLehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
didactic_dude
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern könnenMedienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
Kerstin Mayrberger
 
aktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulenaktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulen
AHA-Training
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
vonspecht-esw
 
Schule von morgen
Schule von morgenSchule von morgen
Schule von morgen
Richard Heinen
 
Präsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchenPräsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchen
Sigi Jakob-Kuehn
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildung
Peter Micheuz
 
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen MedienVerändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
Kerstin Mayrberger
 
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige BildungsinstitutionenWorkshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Benjamin Jörissen
 

Ähnlich wie Digilern 2012 fuer schule (20)

Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und Schule
 
Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
Und jeder bringt was mit –  (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...Und jeder bringt was mit –  (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
Und jeder bringt was mit – (Neue) Herausforderungen an die Schul-IT - Univen...
 
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
Eltern-Ratgeber: "Lernen im Internet"
 
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändertWie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
Wie Byod den gymnasialen Unterricht verändert
 
Präsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArenaPräsentation Innovationsschule LernArena
Präsentation Innovationsschule LernArena
 
BYOD - Burggraben
BYOD - BurggrabenBYOD - Burggraben
BYOD - Burggraben
 
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im BildungsbereichHochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
Hochschule 2030. Innovationspotenzial der Digitalisierung im Bildungsbereich
 
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
20130221 Didacta "Cybermobbing - Herausforderung für den Sozialraum Schule"
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahnLehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
Lehrerfortbildung im digitalen_wandel_ borde_spahn
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern könnenMedienbezogene Professionalität  von Hochschullehrenden fördern können
Medienbezogene Professionalität von Hochschullehrenden fördern können
 
aktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulenaktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulen
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
 
Schule von morgen
Schule von morgenSchule von morgen
Schule von morgen
 
Präsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchenPräsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchen
 
Umfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildungUmfrage digitale-bildung
Umfrage digitale-bildung
 
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen MedienVerändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
Verändertes Lernen in der Schule mit digitalen Medien
 
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige BildungsinstitutionenWorkshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
 

Mehr von deutschonline

test
testtest
Linkliste 21 videowettbewerb
Linkliste  21 videowettbewerbLinkliste  21 videowettbewerb
Linkliste 21 videowettbewerb
deutschonline
 
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
deutschonline
 
Storyboard vorlage
Storyboard vorlageStoryboard vorlage
Storyboard vorlage
deutschonline
 
Linksammlung zum videowettbewerb 21
Linksammlung zum videowettbewerb 21Linksammlung zum videowettbewerb 21
Linksammlung zum videowettbewerb 21
deutschonline
 
Zum Videowettbewerb 2021 Expose ab
Zum Videowettbewerb 2021 Expose abZum Videowettbewerb 2021 Expose ab
Zum Videowettbewerb 2021 Expose ab
deutschonline
 
Legetechnik
LegetechnikLegetechnik
Legetechnik
deutschonline
 
Vsnania_ 21.01.20
Vsnania_ 21.01.20Vsnania_ 21.01.20
Vsnania_ 21.01.20
deutschonline
 
Video deti 10.02.20
Video deti 10.02.20Video deti 10.02.20
Video deti 10.02.20
deutschonline
 
Igrovoy rolik
Igrovoy rolikIgrovoy rolik
Igrovoy rolik
deutschonline
 
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
deutschonline
 
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
deutschonline
 
Spiele online im daf 07.09.19
Spiele online im daf 07.09.19Spiele online im daf 07.09.19
Spiele online im daf 07.09.19
deutschonline
 
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellungSpiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
deutschonline
 
OneNote
OneNoteOneNote
OneNote
deutschonline
 
Igra rki 08.04.19
Igra rki  08.04.19Igra rki  08.04.19
Igra rki 08.04.19
deutschonline
 
Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19
deutschonline
 
Preisverleihung2019
Preisverleihung2019Preisverleihung2019
Preisverleihung2019
deutschonline
 
Leseverstehen Tools
Leseverstehen ToolsLeseverstehen Tools
Leseverstehen Tools
deutschonline
 
Erklaervideos im daf 01.02.19
Erklaervideos im daf 01.02.19 Erklaervideos im daf 01.02.19
Erklaervideos im daf 01.02.19
deutschonline
 

Mehr von deutschonline (20)

test
testtest
test
 
Linkliste 21 videowettbewerb
Linkliste  21 videowettbewerbLinkliste  21 videowettbewerb
Linkliste 21 videowettbewerb
 
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
Videowettbewerb_2021_ 25.02.21
 
Storyboard vorlage
Storyboard vorlageStoryboard vorlage
Storyboard vorlage
 
Linksammlung zum videowettbewerb 21
Linksammlung zum videowettbewerb 21Linksammlung zum videowettbewerb 21
Linksammlung zum videowettbewerb 21
 
Zum Videowettbewerb 2021 Expose ab
Zum Videowettbewerb 2021 Expose abZum Videowettbewerb 2021 Expose ab
Zum Videowettbewerb 2021 Expose ab
 
Legetechnik
LegetechnikLegetechnik
Legetechnik
 
Vsnania_ 21.01.20
Vsnania_ 21.01.20Vsnania_ 21.01.20
Vsnania_ 21.01.20
 
Video deti 10.02.20
Video deti 10.02.20Video deti 10.02.20
Video deti 10.02.20
 
Igrovoy rolik
Igrovoy rolikIgrovoy rolik
Igrovoy rolik
 
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
Крутая прокачка_Сервисы онлайн в обучении
 
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
OER_Olga Aktas_beim DaF Lehrer Netzwerk
 
Spiele online im daf 07.09.19
Spiele online im daf 07.09.19Spiele online im daf 07.09.19
Spiele online im daf 07.09.19
 
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellungSpiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
Spiele im deutschunterricht_und_deren_erstellung
 
OneNote
OneNoteOneNote
OneNote
 
Igra rki 08.04.19
Igra rki  08.04.19Igra rki  08.04.19
Igra rki 08.04.19
 
Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19Videokonferenz rki 30.03.19
Videokonferenz rki 30.03.19
 
Preisverleihung2019
Preisverleihung2019Preisverleihung2019
Preisverleihung2019
 
Leseverstehen Tools
Leseverstehen ToolsLeseverstehen Tools
Leseverstehen Tools
 
Erklaervideos im daf 01.02.19
Erklaervideos im daf 01.02.19 Erklaervideos im daf 01.02.19
Erklaervideos im daf 01.02.19
 

Digilern 2012 fuer schule

  • 1. DIGILERN 2012 Zeitgemäßes Lernen mit zeitgemäßen Medien
  • 2. Spiegel der Zeit früher • Schule als Rezipient 2012 • Lehrer und Schüler als Autoren (SHAREISM)
  • 3. Schüler nutzen das Internet privat – Warum also in der Schule?
  • 5. Mediennutzung • 79% der Pc´s – persönlicher Besitz der Schüler • 50% der Pc´s der Schüler – Internet im persönlichen Besitz • 44% der Schüler – Kommunikation (Chat, Facebook, ICQ, Twitter, Skype, SVZ, E-mail …) • 15% der Schüler – Informationssuche Vision: Nutzung des Internets für die Arbeit an konkreten Inhalten in der Schule
  • 7. Überall findet der digitale Austausch statt, warum nicht auch in der Schule? Quelle. http://2imgsrv.fotofinder.com/archive/thumbnail/42/425DC7 F9BBF36386.jpg (Stand: 11.03.12; 20:42 Uhr)
  • 8. Die Welt ist digital Worauf bereitet Schule vor? Vorbereitung auf (digitales) Leben mit dem Ziel, kompetente Bürger zu schaffen.
  • 9. Es ist wohl klar… • Gefahren (Preisgabe von Informationen, Kostenfallen, Datenmissbrauch) • Cybermobbing (5% in Deutschland) • Urheberrecht verantwortungsvoller Umgang mit Internet • Aufklärungsbedarf zum Umgang mit Daten steigt • Eltern müssen auch lernen • Schule als geeigneten Lernort anerkennen
  • 10. 2 Arten von Benutzern digital Natives digital Immigrants digital Eingeborene digitale Einwanderer (Schüler) (Späteinsteiger, ältere Lehrer)
  • 11. Warum mein Fach? •Mediennutzung IM Unterricht als Spiegel modernen Lernens •individuelle Förderung
  • 12. Wie soll ich denn das alles so schnell lernen? Wer bringt mir das bei? Harte Realität – man muss selbst ran!
  • 13. Unser Tipp • Werkzeuge im schulischen Alltag einsetzen • Werkzeuge zum eigenen Nutzen einsetzen • Erfahrungen teilen • von und mit Schülern lernen
  • 14. Ja, ABER…! …Wir kennen Ihre Argumente.
  • 15. es kostet viel Zeit. JA, ich muss wollen, dass Schüler in so einer es ist ein großer Aufwand. Umgebung arbeiten
  • 16. Woher wissen Lehrer, welche Möglichkeiten es gibt? Austausch im Kollegium Coaching Fortbildungen Learning by doing
  • 17. Wir wünschen uns eine Schule, die uns wirklich – jetzt und heute – auf die Zukunft vorbereitet.