Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Yorick ringeisen, umdenken

770 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Yorick ringeisen, umdenken

  1. 1. MINERGIE-ECO Wer nach MINERGIE-ECO baut, muss umdenken Yorick Ringeisen Bauart Architekten und Planer AG | Bern | Neuchâtel | Zürich www.bauart.chBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  2. 2. MINERGIE-ECO Wer nach MINERGIE-ECO baut, muss umdenken 1. Nachhaltiges Bauen 2. Anforderungen und Arbeitsinstrumente 3. Beispiele aus der Praxis (Planung und Umsetzung) 4. Aufwand 5. FazitBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  3. 3. Nachhaltiges BauenBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  4. 4. Nachhaltiges Bauen Bundesamt für Statistik Neuenburg Bürogebäude, 300AP Konferenz- Ausstellungs- räume GF 5‘000m2 Baukosten 30mio Fertigstellung 2004 NE-001-ECOBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  5. 5. Nachhaltiges Bauen Ganzheitliches Denken Nachhaltigkeit Fokus Mensch Gesellschaft Wirtschaft UmweltBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  6. 6. Anforderungen und Arbeitsinstrumente Abgrenzung Anforderung und Erfüllungsgrad Ausschlusskriterien Instrumente Tools Fragekatalog BKP Merkblätter eBKP etc. Leitfaden, Strukturiertes ArbeitenBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  7. 7. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) Hochschule, 1500 Studenten, 200AP Hörsäle, Aula, Bibliothek Gastronomie GF 22‘000m2 Baukosten 100mio Fertigstellung 2013 SO-011-P-ECOBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  8. 8. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) Hochschule, 1500 Studenten, 200AP Hörsäle, Aula, Bibliothek Gastronomie GF 22‘000m2 Baukosten 100mio Fertigstellung 2013 SO-011-P-ECOBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  9. 9. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Kompaktheit Ausnutzung, A/EBF Graue Energie Tageslicht (Orientierung) Standort Zentralität / ÖV (Mobilität)Bern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  10. 10. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Kompaktheit Aushub Graue EnergieBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  11. 11. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Tageslicht Innenhofstruktur OrientierungBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  12. 12. Luzern 10.3.2011Bern 23.10.2012 MINERGIE Fachtagung 2011 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  13. 13. Luzern 10.3.2011Bern 23.10.2012 MINERGIE Fachtagung 2011 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  14. 14. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Tragsystem Optimale Spannweite / Raster Beton /Stahl /Holz Reduktion graue Energie 60 cm 45 cm 30 cm 12 - 14m 10 m 6-8mBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  15. 15. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Tragsystem Optimale Spannweite / Raster Beton /Stahl /Holz Reduktion graue EnergieBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  16. 16. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Tragsystem Cobiax -20% Beton (1500m3) -15% Bewehrung (90to) RC BetonBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  17. 17. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Flexibilität Modulare RaumeinteilungBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  18. 18. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Systemtrennung Primärsystem (50-100J) Erschliessung, Tragstruktur, Gebäudehülle Sekundärsystem (15-20J) Innenwände, Decken und Böden, feste Installationen, Ausbau Tertiärsystem (5-10J) Apparate, Einrichtungen, Mobiliar Quelle AGG, BernBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  19. 19. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Gebäudehülle Tageslicht / Glasanteil Schallschutz EnergiekonzeptLuzern23.10.2012Bern 10.3.2011 MINERGIE Fachtagung 2011 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  20. 20. Beispiele aus der Praxis - FHNW OltenBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  21. 21. Luzern 10.3.2011Bern 23.10.2012 MINERGIE Fachtagung 2011 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  22. 22. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Ausschreibung Vorspann Beschrieb Verantwortlichkeiten Realisierung Managementaufgabe Kontrolle Instruktion Unternehmer Bausitzung Regelmässige Kontrollen Einforderung NachweiseBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  23. 23. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten Terminplanung Dichte GebäudehülleBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  24. 24. Beispiele aus der Praxis - FHNW Olten RC Beton Verfügbarkeit Koordination Abbruch Neubau Olten 10km GunzgenBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  25. 25. Aufwand Planung Konstruktion und Materialien abklären Instrumente führen Ausführung Kontrollen Verantwortlichkeiten Mehrwert Mehraufwand zu Gunsten MehrwertBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  26. 26. Fazit > Nachhaltigkeit als Teil der Baukultur > Gesamtheitliches Denken und Planen > Frühzeitige Entscheide in Konzept- und Planungsphase > Einbinden der Bauherrschaft und Fachplaner > Konsequentes Umsetzen, Einbinden der UnternehmerBern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  27. 27. Fazit Am Anfang steht nicht das Label Aber hoffentlich am Schluss!Bern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung
  28. 28. Bern 23.10.2012 MINERGIE-ECO Fachveranstaltung

×