Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Dr. Benjamin Jörissen                                                          http://joerissen.name                      ...
„Kulturelle Bildung“
„Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige...
„Kulturelle Bildung“     „Dementsprechend sind […] alltagsästhetische,   laienkünstlerische und professionell-künstlerisch...
„Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen […] alltagsästhetische,     „Dementsprechend sind wir – etwa in Abgrenzu...
„Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen […] alltagsästhetische,     „Dementsprechend sind wir – etwa in Abgrenzu...
„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung,    Spo...
„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung,    Spo...
„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung,    Spo...
„Transgression“„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entw...
„Transgression“
„Transgression“
„Artikulation“
diskursgeschichtliche LinienW.v. Humboldt              Marx       ∣                     ∣   Dilthey,              Althusse...
diskursgeschichtliche Linien   1. Explikation   menschlicher             Verknüpfung von     Erfahrung           „Basis“ u...
1. „Artikulation“     als Explikation  menschlicher ErfahrungMatthias Jung (2005): „Making us explicit“.Artikulation als O...
Artikulation ist„die – meist okkasionelle, manchmal planmäßige –    Explikation menschlicher Erfahrung durch diePerformanz...
„… Symbolmedien haben sich von der […]Bindung an das Hier und Jetzt der Erfahrung gelöst und werden dafür genutzt, den Sin...
„Wer sich artikuliert, deutet   seine qualitative Erfahrung, indem er sie (...) zur Sprache,zum Bild, zur Musik oder wozu ...
PRODUKTPROZESS
ArtikulationReflexion   Anerkennung
Qualitäten von Artikulation    (aus Perspektive erz.wiss. Medienforschung)              Implizitheit vs. ExplizitheitStreu...
Bildbeispiel „Manipulierte Körperfotografie“,              Amateurfotografie              melancholica auf           fotocom...
Bildbeispiel „Manipulierte Körperfotografie“,          Professionelle Fotografie       Rémy Fenzy, Ohne Titel, 1991.   Selen...
Bildbeispiel „Selbstportrait/Spiegelung“,               AmateurfotografieF. Will auf fotocommunity.de, „fc DSCF2547“ (2012)...
Bildbeispiel „Selbstportrait/Spiegelung“, Professionelle Fotografie / AmateurfotografieImogen Cunningham,              mikos...
2. „Artikulation“   als symbolische Prägnanzformim Kontext medialer Strukturdynamik      Oswald Schwemmer: Kulturphilosoph...
„Vielmehr ist es die Wahrnehmung selbst, die kraft ihrer   eigenen immanenten Gliederung eine Art von geistiger  ‚Artikula...
„Prägnanzmuster“ und „Formbildungsformen“„Wir sehen sozusagen durch die Bilder unserer Bildwelten  hindurch, was wir sehen...
Medialität der Artikulation                Medien als    „dynamisches System, in dem die      Artikulationsprozesse dessen...
„Hauptaufgabe jeglicher kulturtheoretischen Reflexion“:    Analyse medialer Formbildungsmöglichkeiten                   Sch...
substantielle           instrumentellehistorische         Sprache                 Schrift                                 ...
dynamische mediale   Eigenstrukturen alsFormbildungsmöglichkeiten     Prägnanzmuster  (symbolische Formen      i.S. Cassir...
dynamische mediale                                      Architektur vs.     Eigenstrukturen als                           ...
Kunst, Medialität, Bildung
dynamische mediale                      Eigenstrukturen als                   Formbildungsmöglichkeiten                   ...
dynamische mediale                      Eigenstrukturen als                   Formbildungsmöglichkeiten                   ...
dynamische mediale                      Eigenstrukturen als                   Formbildungsmöglichkeiten                   ...
dynamische mediale                      Eigenstrukturen als                   Formbildungsmöglichkeiten                   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Transgressive Artikulationen. Zum Zusammenhang von Kunst, Medialität und Kultureller Bildung

1.502 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

Transgressive Artikulationen. Zum Zusammenhang von Kunst, Medialität und Kultureller Bildung

  1. 1. Dr. Benjamin Jörissen http://joerissen.name benjamin@joerissen.nameTransgressive Artikulationen. Zum Zusammenhang von Kunst, Medialität und Kultureller Bildung. BuKo12: kunst.pädagogik.partizipation. Dresden, Deutsches Hygiene-Museum, 20.10.2012
  2. 2. „Kulturelle Bildung“
  3. 3. „Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Sportbildung oder anderen – als Bildung, in der der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck, Darstellung und Gestaltung in Rezeption und Produktionzum Gegenstand wird. Kulturelle Bildung geschieht in drei großen Feldern, der informellen, der non-formalen und der formalen Bildung.“ Eckart Liebau e.a. 2012 (unveröffentlicht)
  4. 4. „Kulturelle Bildung“ „Dementsprechend sind […] alltagsästhetische, laienkünstlerische und professionell-künstlerische Vermittlungsbereiche angesprochen. Dieser Begriff istweiter als der Begriff der musisch-ästhetischen Bildung,der ausschließlich die Vermittlung der Künste focussiert; mit seiner Konzentration auf die Vermittlung ist er aberzugleich enger als der Begriff der kulturellen Praxis, deralle möglichen kulturellen subjektiven Aneignungsformen umfasst.“ Eckart Liebau e.a. 2012 (unveröffentlicht)
  5. 5. „Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen […] alltagsästhetische, „Dementsprechend sind wir – etwa in Abgrenzung zur laienkünstlerische und professionell-künstlerische Politischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Vermittlungsbereiche angesprochen. Dieser Begriff ist Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denenweiter als der Begriff der musisch-ästhetischen Bildung, der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck,der ausschließlich die Vermittlung der Künste focussiert;mit seiner Konzentration auf in Rezeption und Produktion Darstellung und Gestaltung die Vermittlung ist er aberzugleich enger alswird.Begriff der Bildung geschieht in dreizum Gegenstand der Kulturelle kulturellen Praxis, deralle möglichen kulturellen subjektiven Aneignungsformen großen Feldern, der informellen, der non-formalen und umfasst.“ der formalen Bildung.“ Eckart Liebau e.a. 2012 (unveröffentlicht)
  6. 6. „Kulturelle Bildung“„Kulturelle Bildung verstehen […] alltagsästhetische, „Dementsprechend sind wir – etwa in Abgrenzung zur laienkünstlerische und professionell-künstlerische Politischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Vermittlungsbereiche angesprochen. Dieser Begriff ist Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denenweiter als der Begriff der musisch-ästhetischen Bildung, der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck,der ausschließlich die Vermittlung der Künste focussiert;mit seiner Konzentration auf in Rezeption und Produktion Darstellung und Gestaltung die Vermittlung ist er aberzugleich enger alswird.Begriff der Bildung geschieht in dreizum Gegenstand der Kulturelle kulturellen Praxis, deralle möglichen kulturellen subjektiven Aneignungsformen großen Feldern, der informell, non-formal und der umfasst.“ formalen Bildung.“ Eckart Liebau e.a. 2012 (unveröffentlicht)
  7. 7. „Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denen der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck, Darstellung und Gestaltung in Rezeption und Produktionzum Gegenstand wird. Kulturelle Bildung geschieht in drei großen Feldern, der informell, non-formal und der formalen Bildung.“
  8. 8. „Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denen der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck, Darstellung und Gestaltung in Rezeption und Produktionzum Gegenstand wird. Kulturelle Bildung geschieht in drei „Artikulation“ großen Feldern, der informell, non-formal und der formalen Bildung.“
  9. 9. „Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denen der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck, Darstellung, Gestaltung und Medialität in Rezeption und Produktion zum Gegenstand wird. Kulturelle Bildung „Artikulation“ geschieht in drei großen Feldern, der informell, non- formal und der formalen Bildung.“
  10. 10. „Transgression“„Kulturelle Bildung verstehen wir – etwa in Abgrenzung zurPolitischen Bildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Sportbildung oder anderen – als Bildung, in denen der Zusammenhang von Wahrnehmung, Ausdruck, Darstellung, Gestaltung und Medialität in Rezeption und Produktion zum Gegenstand wird. Kulturelle Bildung „Artikulation“ geschieht in drei großen Feldern, der informell, non- formal und der formalen Bildung.“
  11. 11. „Transgression“
  12. 12. „Transgression“
  13. 13. „Artikulation“
  14. 14. diskursgeschichtliche LinienW.v. Humboldt Marx ∣ ∣ Dilthey, Althusser Cassirer ∣ ∣ …Trabant, Jung, ∣Schwemmer, Hall, Marotzki Butler
  15. 15. diskursgeschichtliche Linien 1. Explikation menschlicher Verknüpfung von Erfahrung „Basis“ und „Überbau“ („Anrufung“) 2. symbolische Prägnanzformim Kontext medialer Strukturdynamiken
  16. 16. 1. „Artikulation“ als Explikation menschlicher ErfahrungMatthias Jung (2005): „Making us explicit“.Artikulation als Organisationsprinzip vonErfahrung.In: Magnus Schlette/Matthias Jung (Hrsg.), Anthropologie derArtikulation. Begriffliche Grundlagen und transdisziplinäre Perspektiven.Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 103-142.Matthias Jung (2009): Der bewusste Ausdruck.Berlin/New York: De Gruyter.
  17. 17. Artikulation ist„die – meist okkasionelle, manchmal planmäßige –  Explikation menschlicher Erfahrung durch diePerformanz von symbolischen Akten […], in denen die implizit-qualitative Gestalt gelebter Erfahrung in die explizit-semantische Gestalt eines prägnanten Symbolismus transformiert wird.“ Jung 2005, S. 105
  18. 18. „… Symbolmedien haben sich von der […]Bindung an das Hier und Jetzt der Erfahrung gelöst und werden dafür genutzt, den Sinn den Erlebten durch Bezug auf intersubjektivgeltende Systeme der Bedeutungsbestimmung zu explizieren.“ Jung 2005, S. 126
  19. 19. „Wer sich artikuliert, deutet seine qualitative Erfahrung, indem er sie (...) zur Sprache,zum Bild, zur Musik oder wozu auch immer bringt.“ Jung 2005, S. 126
  20. 20. PRODUKTPROZESS
  21. 21. ArtikulationReflexion Anerkennung
  22. 22. Qualitäten von Artikulation (aus Perspektive erz.wiss. Medienforschung) Implizitheit vs. ExplizitheitStreuung vs. Fokussierung (Dichte, formale Stringenz) Inszenierungslogiken: Inhalt vs. Form Selbstaffirmation vs. Selbstdifferenz …
  23. 23. Bildbeispiel „Manipulierte Körperfotografie“, Amateurfotografie melancholica auf fotocommunity.de, „My emotions“ (2007), Lizenz: (c) Bildquelle: http://fc-foto.de/ 10963619 [19.10.2012]
  24. 24. Bildbeispiel „Manipulierte Körperfotografie“, Professionelle Fotografie Rémy Fenzy, Ohne Titel, 1991. Selengetönter Gelatine-Silberdruck. Aus: Ewing, William H. (Hrsg.): Faszination Körper. Leipzig: Ed. Leipzig 1998, S. 419.
  25. 25. Bildbeispiel „Selbstportrait/Spiegelung“, AmateurfotografieF. Will auf fotocommunity.de, „fc DSCF2547“ (2012); Lizenz (c) Bildquelle: http://fc-foto.de/29196712
  26. 26. Bildbeispiel „Selbstportrait/Spiegelung“, Professionelle Fotografie / AmateurfotografieImogen Cunningham, mikos59 auf „Self-Portrait, fotocommunity de, „im Denmark“ (1961) bild“ (2012), Lizenz: (c) [19.10.2012] Bildquelle: http://fc- foto.de/29132623 Fotoanalyse [19.10.2012]
  27. 27. 2. „Artikulation“ als symbolische Prägnanzformim Kontext medialer Strukturdynamik Oswald Schwemmer: Kulturphilosophie. Eine medientheoretische Grundlegung. München: Fink 2005
  28. 28. „Vielmehr ist es die Wahrnehmung selbst, die kraft ihrer eigenen immanenten Gliederung eine Art von geistiger ‚Artikulation‘ gewinnt – die, als in sich gefügte, auch einer bestimmten Sinnfügung angehört. […] Diese ideelleVerwobenheit […] auf ein charakteristisches Sinn-Ganzes, soll der Ausdruck der ‚Prägnanz‘ bezeichnen.“ Ernst Cassirer: Philosophie der symbolischen Formen. Dritter Teil: Phänomenologie der Erkenntnis. Hamburg: Meiner 2002, S. 231.
  29. 29. „Prägnanzmuster“ und „Formbildungsformen“„Wir sehen sozusagen durch die Bilder unserer Bildwelten hindurch, was wir sehen. Wir hören durch die Werke unserer Tonwelten und übrigens auch Geräusch- und Lautwelten hindurch, was wir hören.“ Schwemmer 2005, S. 165
  30. 30. Medialität der Artikulation Medien als „dynamisches System, in dem die Artikulationsprozesse dessenSelbststrukturierung in Gang setzen bzw. nutzen.“ Schwemmer 2005, S. 55.
  31. 31. „Hauptaufgabe jeglicher kulturtheoretischen Reflexion“: Analyse medialer Formbildungsmöglichkeiten Schwemmer 2005, S. 55.
  32. 32. substantielle instrumentellehistorische Sprache Schrift interaktivemaschinelle – Medien Schwemmer 2005, S. 58 f.
  33. 33. dynamische mediale Eigenstrukturen alsFormbildungsmöglichkeiten Prägnanzmuster (symbolische Formen i.S. Cassirers) Artikulationsakte Schwemmer 2005, S. 55.
  34. 34. dynamische mediale Architektur vs. Eigenstrukturen als Plastik vs. Formbildungsmöglichkeiten Bild(fläche) Prägnanzmuster Perspektive (symbolische Formen Farbe i.S. Cassirers) Formsprache (…) Tempel Artikulationsakte Skulptur Gemälde Erwin Panofsky: Die Perspektive als „symbolische Form“.In: ders., Aufsätze zu Grundfragen der Kunstwissenschaft. Berlin: Spiess 1992, S. 99-167.
  35. 35. Kunst, Medialität, Bildung
  36. 36. dynamische mediale Eigenstrukturen als Formbildungsmöglichkeiten Prägnanzmuster (symbolische Formen i.S. Cassirers)a) transgressiv- diskursiveArtikulationen
  37. 37. dynamische mediale Eigenstrukturen als Formbildungsmöglichkeiten Prägnanzmuster (symbolische Formen i.S. Cassirers)a) transgressiv- b) transgressiv- diskursive reflexiveArtikulationen Artikulationen
  38. 38. dynamische mediale Eigenstrukturen als Formbildungsmöglichkeiten Prägnanzmuster (symbolische Formen i.S. Cassirers)a) transgressiv- b) transgressiv- c) nicht- diskursive reflexive transgressiveArtikulationen Artikulationen Artikulationen
  39. 39. dynamische mediale Eigenstrukturen als Formbildungsmöglichkeiten Prägnanzmuster (symbolische Formen i.S. Cassirers)a) transgressiv- b) transgressiv- c) nicht- diskursive reflexive transgressiveArtikulationen Artikulationen Artikulationen

×