Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Globalpark: Social Media Unternehmen

2.352 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dirk Wippern am 1.2.2011 bei der Globalpark AG in Köln-Hürth:
Social Media Hype – Konsequenzen für Unternehmen?

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Globalpark: Social Media Unternehmen

  1. 1. social media hype – Konsequenzen für Unternehmen?<br />Dirk Wippern <br />01.02.2011<br />
  2. 2. Starterfolie<br />Iran / Airbus Hudson / Ägypten / Obama<br />
  3. 3. Was ist social media?<br />http://www.grooveblog.ch/index.php/2009/11/ubersicht-social-media-diensten/<br />
  4. 4. News-Verteiler - kein soziales Netzwerk<br />April 2010<br />Quelle: http://www.elcario.de/twitter-on-paper-zahlen-daten-und-fakten-im-april-2010/849/<br />
  5. 5. Twitter in Zahlen<br />http://www.flowtown.com/blog/wp-content/uploads/2010/12/101228-FLOW-WHOT.png<br />
  6. 6. Facebook 01/2011<br />600.000.000 Mitglieder<br />300.000.000 täglich <br />20% mobil<br />Quelle: comscore / Nielsen <br />
  7. 7. 20 ‚ on facebook<br />Quelle: obsessedwithfacebook – www.onlineschools.org<br />
  8. 8. „Fans“ auf Facebook... www.facemeter.de<br />0,5 <br />0,9<br />2,7<br />4,8<br />Quelle: www.karrierebibel.de<br />
  9. 9. youtube<br />2 Mrd. Videoabrufe / Tag<br />24h Videomaterial alle 60 Sekunden<br />46 Jahre Video / Tag in Facebook<br />Quelle: http://www.elcario.de/youtube-daten-zahlen-fakten-im-mai-2010/1061/<br />
  10. 10. Nutzungszahlen SM<br />Über<br />
  11. 11. Soziale Netzwerke - <br />Durchschnittlicher Monat<br />
  12. 12. und? <br />
  13. 13. „the end of business as usual“<br />„Companiesmustaskthemselveswheretheircorporatecultures end. Iftheircultures end beforethecommunitybegins, they will have no market.“<br />„We'rebothinsidecompanies and outside them. Theboundariesthat separate ourconversationslooklikethe Berlin Wall today, butthey'rereally just an annoyance. Weknowthey'recoming down. We'regoing to workfrombothsides to takethem down.“<br />Thecluetrain manifest 1999<br />
  14. 14. McKinsey - 11 Jahre später...<br />Manager müssen Unternehmen in die social-media-Welt führen. <br />Der Verzicht auf die Vernetzung mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern kann schwerwiegende Folgen haben.<br />Quelle: https://www.mckinseyquarterly.com<br />
  15. 15. Trauen Sie sich...<br />Vertrauen<br />zuhören <br />lernen<br />reden<br />
  16. 16. Seien Sie konsequent...<br />
  17. 17. ...und bauen sie um!<br />Transparenz<br />Vertrauen<br />Öffnung<br />
  18. 18. Social Media ROI<br />Vom Wettbewerb differenzieren<br />Effizienz steigern<br />Kundenbindung erhöhen<br />Chancen ausbauen<br />Von einander lernen<br />Vertrauen aufbauen<br />Netzwerk vergrößern<br />Einfluss nehmen <br />
  19. 19. „Return of ignoring“<br />Es wird über Sie geredet, auch wenn Sie nicht dabei sind<br />Vernetzung führt zu Loyalität – wer nicht vernetzt ist, ist (bald) nicht mehr dabei<br />Reputation zählt mehr, als Werbung – besser, Sie wissen wie das geht<br />
  20. 20. Unsere Ziele...<br />Sicherung des Unternehmenswissens<br />Optimierung des Kundenservices<br />Mitarbeiter-Motivation<br />„Crowdsourcing“<br />
  21. 21. „social media“ Erfahrungen <br />interne Mails durch Wikis / Blogs / Aufgaben ersetzt <br />Arbeitsweisen durch Wikis verändert<br />Transparenz drastisch erhöht<br />Zeitsouveränität eingeführt – Stundenverschreibung abgeschafft<br />Externe Partner eingebunden<br />Twitter als Support- & Kommunikationskanal etabliert<br />Den ersten „mini-shit-storm“ überstanden <br />
  22. 22. IO Bilder<br />
  23. 23. Beispiel INFOnline<br />
  24. 24. Deutsche Bahn - Chefticket<br />> 50.000 „Fans“ – sehr viele kritische Kommentare, kaum Gespräche<br />
  25. 25. @Telekom_hilft<br />großartiger Service, schnell, kompetent und persönlich <br />
  26. 26. CONET <br />http://www.facebook.com/pages/CONET/132357780133499?ref=ts<br />
  27. 27. Die Ware reift beim Kunden<br />Transparenz, Kritikfähigkeit, Fehlerkultur, <br />Kontrollverlust, Strukturaufweichung<br />
  28. 28. Curtis Kimball: Crème Brulée in San Francisco<br />11.545<br />http://twitter.com/cremebruleecart <br />
  29. 29. Dirk Wippern<br />wippern@infonline.de<br />www.xing.de/Profile/Dirk_Wippern<br />www.twitter.com/dwippern<br />www.facebook.com/people/Dirk-Wippern/100000738504212 <br />

×