SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
wissmuth portfolio                wissen | visuell | sozial

                            Netzwerk-Medien festigen das soziale
                             Damit viele kleine lebendige Impuls


                     teil III:
                     sozial
wissen | visuell | sozial




Jede Organisation baut sich jeden Tag neu auf,
    aus vielen kleinen Kommunikationen.
Fallbeispiel I:
Internes „soziales“ Netzwerk                 wissen | visuell | sozial



     Der Kunde
     Forever Living Germany (Wellnessprodukte,
     Netzwerkvertrieb).
     Problem
     Sehr viele DistributorInnen, verteilt im ganzen deutsch-
     sprachigen Raum. Wie erreicht man sie mit aktuellen
     Informationen und neuen Impulsen?
     Leistungen
     Beratung und Konzeption für ein internes soziales Impuls-
     Netzwerk (Microblogging-Stil). Web-Videos in YouTube-
     Formaten für interne Kommunikation.
Fallbeispiel II:
Interne Change-Kommunikation               wissen | visuell | sozial



       Der Kunde
       Douglas Parfümerien (Change Management,
       Personalentwicklung, Social Marketing).
       Problem
       (u.a.) Einführung eines neuen Filial- und Service-
       konzepts: Wie erreicht man die MitarbeiterInnen?
       Wie bringt man neue Ideen wirklich in die Köpfe?
       Leistungen
       Dutzende von Web-Videos im YouTube-Stil für die
       interne Kommunikation: Animationen, Reportagen u.a.
       (Auch für Weiterbildung und Social Marketing.)
Fallbeispiel II: Lösung
Interne Change-Kommunikation                   wissen | visuell | sozial




               Wenn sich die Umwelt schnell verändert,
         geht es darum, dass Alle auf dem neuesten Stand sind.
Fallbeispiel III:
„Community of Practice“                   wissen | visuell | sozial



     Der Kunde
     Mittelständisches Elektro-Großhandelsunternehmen
     mit 19 Filialen und ca. 350 Mitarbeitern.
     Problem
     Wie erreicht man einen Informationsfluss über Orte
     und Abteilungen hinweg? Wie kann man die mündliche
     Kommunikationskultur im Netz abbilden und verstärken?
     Leistungen
     Soziales Netzwerk mit Buddypress, DokuWiki;
     Community Management, Einführungsvideos,
     begleitende Workshops.
Fallbeispiel III: Lösung
„Community of Practice“                        wissen | visuell | sozial




      Wie bringt man die Leute in ständigen, beiläufigen Kontakt?
           Ohne zeitraubende E-Mails und Telefonanrufe?
Fallbeispiel III: Lösung
„Community of Practice“                      wissen | visuell | sozial




         Netzwerk-Medien festigen das soziale Bindegewebe.
          Damit viele kleine lebendige Impulse entstehen.
Wissmuth:
Erfahrungen und Faustregeln                  wissen | visuell | sozial




     In jeder Organisation gibt es großes ungenutztes Potenzial
       von "verborgenen Champions": Experten und Praktiker,
                 Kommunikatoren und Mentoren.

           Vernetzte Gruppen und Teams sind wichtiger
          als ein großes soziales Netzwerk à la Facebook.

    Die sozialen Impulse dürfen nicht von der eigentlichen Arbeit
   ablenken. Dafür braucht es spezielle kleine Software-Lösungen.
                          (Apps, Clients ...)

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Geschichte gegenwart 2a
Geschichte   gegenwart 2aGeschichte   gegenwart 2a
Geschichte gegenwart 2a
Werner Drizhal
 

Was ist angesagt? (15)

Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
 
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
Social Intranets und Enterprise 2.0 - funktioniert Social Media in der intern...
 
"Alles so schön bunt hier?!?" - Digitales Storytelling in der internen Kommun...
"Alles so schön bunt hier?!?" - Digitales Storytelling in der internen Kommun..."Alles so schön bunt hier?!?" - Digitales Storytelling in der internen Kommun...
"Alles so schön bunt hier?!?" - Digitales Storytelling in der internen Kommun...
 
Klassisches Intranet oder Enterprise-Wiki? Oder beides?
Klassisches Intranet oder Enterprise-Wiki? Oder beides?Klassisches Intranet oder Enterprise-Wiki? Oder beides?
Klassisches Intranet oder Enterprise-Wiki? Oder beides?
 
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
Workshop Social Media Week - 10 Tipps, wie Sie Enterprise 2.0 garantiert zum ...
 
WOL im personal manager 6/2017
WOL im personal manager 6/2017WOL im personal manager 6/2017
WOL im personal manager 6/2017
 
The Power of Like
The Power of LikeThe Power of Like
The Power of Like
 
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. JahrhundertLernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
 
Variable Zusammenstellung der Bausteine des Crowdsourcing in Open Innovation ...
Variable Zusammenstellung der Bausteine des Crowdsourcing in Open Innovation ...Variable Zusammenstellung der Bausteine des Crowdsourcing in Open Innovation ...
Variable Zusammenstellung der Bausteine des Crowdsourcing in Open Innovation ...
 
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzenIBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
IBM ConnectDay 2012 in Leipzig_ULC-Vortrag_Social Business verstehen und nutzen
 
Geschichte gegenwart 2a
Geschichte   gegenwart 2aGeschichte   gegenwart 2a
Geschichte gegenwart 2a
 
Drei Bausteine zum Aufbau eigener Open Innovation Aktivitäten
 Drei Bausteine zum Aufbau eigener Open Innovation Aktivitäten Drei Bausteine zum Aufbau eigener Open Innovation Aktivitäten
Drei Bausteine zum Aufbau eigener Open Innovation Aktivitäten
 
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und LernalltagWohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
Wohin geht die Reise? Das Digitale im Arbeits- und Lernalltag
 
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
Digital Leadership – Wie Social Media Organisationen und operative Prozesse i...
 
Digitalisierung/ Digitalisierungstrends in der beruflichen Erstausbildung
Digitalisierung/ Digitalisierungstrends in der beruflichen ErstausbildungDigitalisierung/ Digitalisierungstrends in der beruflichen Erstausbildung
Digitalisierung/ Digitalisierungstrends in der beruflichen Erstausbildung
 

Andere mochten auch

Orden y temas exposiciones electivo 4° medio
Orden y temas exposiciones electivo 4° medioOrden y temas exposiciones electivo 4° medio
Orden y temas exposiciones electivo 4° medio
San Sebastián University
 
Bhip global pleasur espanol
Bhip global pleasur espanolBhip global pleasur espanol
Bhip global pleasur espanol
bhip
 
Poupéesnafplion2008
Poupéesnafplion2008Poupéesnafplion2008
Poupéesnafplion2008
pkipersain
 
Paris - visite pédagogique
Paris - visite pédagogiqueParis - visite pédagogique
Paris - visite pédagogique
Luiza Goes
 
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
USET
 
Portrait 2010 presse hebdomadaire du quebec
Portrait 2010   presse hebdomadaire du quebecPortrait 2010   presse hebdomadaire du quebec
Portrait 2010 presse hebdomadaire du quebec
Hebdos Quebec
 
Neujahrstag
NeujahrstagNeujahrstag
Neujahrstag
YPEPTH
 

Andere mochten auch (20)

Breitenförderung in der NKI - Impulsprogramme Mini-KWK und Gewerbliche Kälte
Breitenförderung in der NKI - Impulsprogramme Mini-KWK und Gewerbliche KälteBreitenförderung in der NKI - Impulsprogramme Mini-KWK und Gewerbliche Kälte
Breitenförderung in der NKI - Impulsprogramme Mini-KWK und Gewerbliche Kälte
 
Presentacin tutorial-edi-lim
Presentacin tutorial-edi-limPresentacin tutorial-edi-lim
Presentacin tutorial-edi-lim
 
Icare2
Icare2Icare2
Icare2
 
Orden y temas exposiciones electivo 4° medio
Orden y temas exposiciones electivo 4° medioOrden y temas exposiciones electivo 4° medio
Orden y temas exposiciones electivo 4° medio
 
Kursergebnis: Handmade Shop Dokumentation
Kursergebnis: Handmade Shop DokumentationKursergebnis: Handmade Shop Dokumentation
Kursergebnis: Handmade Shop Dokumentation
 
Les réseaux sociaux et l'assurance
Les réseaux sociaux et l'assuranceLes réseaux sociaux et l'assurance
Les réseaux sociaux et l'assurance
 
Bhip global pleasur espanol
Bhip global pleasur espanolBhip global pleasur espanol
Bhip global pleasur espanol
 
Poupéesnafplion2008
Poupéesnafplion2008Poupéesnafplion2008
Poupéesnafplion2008
 
Et le français dans tout ça #37
Et le français dans tout ça #37Et le français dans tout ça #37
Et le français dans tout ça #37
 
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
Présentation Personal Branding Convention Office Mag Dec2011
 
Bloque académico
Bloque académicoBloque académico
Bloque académico
 
Be version-finale
Be version-finaleBe version-finale
Be version-finale
 
Les sentiment
Les sentimentLes sentiment
Les sentiment
 
Paris - visite pédagogique
Paris - visite pédagogiqueParis - visite pédagogique
Paris - visite pédagogique
 
Linkedin curso verano 2014 maria_sanchez Orientate y planifica tu futuro
Linkedin curso verano 2014 maria_sanchez Orientate y planifica tu futuroLinkedin curso verano 2014 maria_sanchez Orientate y planifica tu futuro
Linkedin curso verano 2014 maria_sanchez Orientate y planifica tu futuro
 
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
S3 qué diferencias existen entre los conceptos de investigación, desarrollo e...
 
Portrait 2010 presse hebdomadaire du quebec
Portrait 2010   presse hebdomadaire du quebecPortrait 2010   presse hebdomadaire du quebec
Portrait 2010 presse hebdomadaire du quebec
 
Neujahrstag
NeujahrstagNeujahrstag
Neujahrstag
 
Seminario de Investigación (Universidad de Guanajuato)
Seminario de Investigación (Universidad de Guanajuato)Seminario de Investigación (Universidad de Guanajuato)
Seminario de Investigación (Universidad de Guanajuato)
 
Lima agile day tdd con visual studio 2010
Lima agile day   tdd con visual studio 2010Lima agile day   tdd con visual studio 2010
Lima agile day tdd con visual studio 2010
 

Ähnlich wie Wissmuth sozial

xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
Digicomp Academy AG
 
Wissmuth visuell
Wissmuth visuellWissmuth visuell
Wissmuth visuell
Lutz Berger
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian WieserWir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
coUNDco AG
 

Ähnlich wie Wissmuth sozial (20)

Wissmuth wissen
 Wissmuth wissen Wissmuth wissen
Wissmuth wissen
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
 
Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der IndustrialisierungSocial Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung
 
Social Media im Maklervertrieb
Social Media im MaklervertriebSocial Media im Maklervertrieb
Social Media im Maklervertrieb
 
Wissmuth visuell
Wissmuth visuellWissmuth visuell
Wissmuth visuell
 
Wissmuth visuell
 Wissmuth visuell Wissmuth visuell
Wissmuth visuell
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
 
Newsletter IK im Fokus 3/2013
Newsletter IK im Fokus 3/2013Newsletter IK im Fokus 3/2013
Newsletter IK im Fokus 3/2013
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
 
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
Social Media - Sinnleeres Geplapper oder sinnvolle Dialoge?
 
Social Media im Einkauf - Teil 1
Social Media im Einkauf - Teil 1Social Media im Einkauf - Teil 1
Social Media im Einkauf - Teil 1
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
 
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
 
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian WieserWir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
Wir, die Liker - Fachartikel Florian Wieser
 
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
„ALLES SO SCHÖN BUNT HIER?!?“ – DIGITALES STORYTELLING IN DER INTERNEN KOMMUN...
 

Wissmuth sozial

  • 1. wissmuth portfolio wissen | visuell | sozial Netzwerk-Medien festigen das soziale Damit viele kleine lebendige Impuls teil III: sozial
  • 2. wissen | visuell | sozial Jede Organisation baut sich jeden Tag neu auf, aus vielen kleinen Kommunikationen.
  • 3. Fallbeispiel I: Internes „soziales“ Netzwerk wissen | visuell | sozial Der Kunde Forever Living Germany (Wellnessprodukte, Netzwerkvertrieb). Problem Sehr viele DistributorInnen, verteilt im ganzen deutsch- sprachigen Raum. Wie erreicht man sie mit aktuellen Informationen und neuen Impulsen? Leistungen Beratung und Konzeption für ein internes soziales Impuls- Netzwerk (Microblogging-Stil). Web-Videos in YouTube- Formaten für interne Kommunikation.
  • 4. Fallbeispiel II: Interne Change-Kommunikation wissen | visuell | sozial Der Kunde Douglas Parfümerien (Change Management, Personalentwicklung, Social Marketing). Problem (u.a.) Einführung eines neuen Filial- und Service- konzepts: Wie erreicht man die MitarbeiterInnen? Wie bringt man neue Ideen wirklich in die Köpfe? Leistungen Dutzende von Web-Videos im YouTube-Stil für die interne Kommunikation: Animationen, Reportagen u.a. (Auch für Weiterbildung und Social Marketing.)
  • 5. Fallbeispiel II: Lösung Interne Change-Kommunikation wissen | visuell | sozial Wenn sich die Umwelt schnell verändert, geht es darum, dass Alle auf dem neuesten Stand sind.
  • 6. Fallbeispiel III: „Community of Practice“ wissen | visuell | sozial Der Kunde Mittelständisches Elektro-Großhandelsunternehmen mit 19 Filialen und ca. 350 Mitarbeitern. Problem Wie erreicht man einen Informationsfluss über Orte und Abteilungen hinweg? Wie kann man die mündliche Kommunikationskultur im Netz abbilden und verstärken? Leistungen Soziales Netzwerk mit Buddypress, DokuWiki; Community Management, Einführungsvideos, begleitende Workshops.
  • 7. Fallbeispiel III: Lösung „Community of Practice“ wissen | visuell | sozial Wie bringt man die Leute in ständigen, beiläufigen Kontakt? Ohne zeitraubende E-Mails und Telefonanrufe?
  • 8. Fallbeispiel III: Lösung „Community of Practice“ wissen | visuell | sozial Netzwerk-Medien festigen das soziale Bindegewebe. Damit viele kleine lebendige Impulse entstehen.
  • 9. Wissmuth: Erfahrungen und Faustregeln wissen | visuell | sozial In jeder Organisation gibt es großes ungenutztes Potenzial von "verborgenen Champions": Experten und Praktiker, Kommunikatoren und Mentoren. Vernetzte Gruppen und Teams sind wichtiger als ein großes soziales Netzwerk à la Facebook. Die sozialen Impulse dürfen nicht von der eigentlichen Arbeit ablenken. Dafür braucht es spezielle kleine Software-Lösungen. (Apps, Clients ...)