SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Downloaden Sie, um offline zu lesen
„Wissenstransferweisheiten“ als
Grundlage für Wissensmanagement

             Tanja Föhr
          www.foehrwissenstransfer.de
Geht Ihnen das auch
  manchmal so?


                      Im Kindergarten war es
                      noch nicht, in der Schule
                      fing es an, zog sich dann
                      durchs Studium und hörte
                      mit der Arbeit nicht auf.
Und kennen Sie das „Death by Power Point
Syndrom“?
Nur eines von vielen Dingen, die Wissenstransfer verhindern.
Wissenstransferweisheit:


Nr.1

Dein Gehirn ist nicht doof,
nur anders
Also: dein Gehirn ist nicht so wie meines oder das von deinem Freund 
sondern nur total individuell. Jetzt musst du nur herausfinden, wie es 
am besten funktioniert und (wichtig) es benutzen.
Faszin
Wissenstransferweisheit:


Nr.2

Mit guten Gefühlen lernst du
besser
Wenn wir negativen Stress haben drosselt das Gehirn seine 
Leistungen. Wir lernen nicht so viel, behalten es kürzer und können 
das Wissen nicht für Transferlösungen nutzen. Deswegen sind gute 
Gefühle wichtig für einen guten Wissenstransfer.
Wissenstransferweisheit:


Nr.3

Du lernst nur, wenn deine
Aufmerksamkeit geweckt
wird
Wissenstransfer findet nur dann statt, wenn wir aufmerksam sind. 
Doch wie schafft man es aufmerksam zu sein?
Wissenstransferweisheit:


Nr. 4

Du lernst nur, wenn es dir
was nutzt

Stell dir die Frage: Was nutzt es dir oder anderen zum Meeting, zu der 
Tagung zu kommen? Warum sollten Menschen meine Artikel lesen 
wollen? Was hast du oder andere davon?
Gehirnzellen


               Dopamin




               Besser als erwartet
Wissenstransferweisheit:


Nr. 5

Du wirst besser, wenn du in
Netzwerken arbeitest
Eine Annahme, warum unser Gehirn so komplex und groß geworden 
ist, dass wir uns mit unterschiedlichen Gruppen ausgetauscht haben 
und gewandert sind. Global networking war schon immer angesagt. 
Außer bei…
Networking
Mach, dass es dir 
  Dein Gehirn ist super!                                     oder deinen 
   Finde heraus, wie es                                     Mitarbeitern gut 
funktioniert und benutze                                         geht. 
  es! Es geht ein Leben 
 lang! Das wird dir Spaß 
       machen ;‐)

                               Netzwerke! 
                              On‐ und offline. 
                                     Führe 
                              Wissensmanagement‐
                              systeme (und dazu gehört 
                               auch Social Media) ein   .
 Was nutzt dir oder                                               Wann bist du 
 anderen? Finde es                                             aufmerksam? Wann 
       raus!                                                    deine Mitarbeiter?


                       Wissenstransferweisheiten: 
                       Grundlage für Wissensmanagementprozesse
Wissenstransfer als Grundlage für Wissensmanagement: 5 "Weisheiten" aus der Hirnforschung

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wissenstransfer als Grundlage für Wissensmanagement: 5 "Weisheiten" aus der Hirnforschung

Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernenDie Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernennetmedianer GmbH
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenVolkmar Langer
 
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schütt
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schüttWissensmanagement 2016 ibm peter_schütt
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schüttPeter Schuett
 
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. WissensmanagementNeue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. WissensmanagementFÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassenResonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassenMarcus Haberkorn
 
Persönliches Wissensmanagement
Persönliches WissensmanagementPersönliches Wissensmanagement
Persönliches Wissensmanagementsommer22
 
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0SoftwareSaxony
 
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?Aperto Nachname
 
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...DAVID MALAM
 
Why livoom is the room
Why livoom is the roomWhy livoom is the room
Why livoom is the roomDominic Zünd
 
Social Media Conference Keynote
Social Media Conference KeynoteSocial Media Conference Keynote
Social Media Conference KeynoteNico Lumma
 
Whitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale TeamkulturWhitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale TeamkulturAnatoli Fichtner
 
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...Stefan Pfeiffer
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieTimo Volkmer
 
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014Salome Wagner
 
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014Christophe Truchet
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Edwin Kanis
 

Ähnlich wie Wissenstransfer als Grundlage für Wissensmanagement: 5 "Weisheiten" aus der Hirnforschung (20)

Bpkmu 03 07 Management2
Bpkmu 03 07 Management2Bpkmu 03 07 Management2
Bpkmu 03 07 Management2
 
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernenDie Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
 
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in StresssituationenDecision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
Decision-Making-Entscheidungsfindung in Stresssituationen
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
 
Leadership & Neuroscience: Faszination Hirn
Leadership & Neuroscience: Faszination HirnLeadership & Neuroscience: Faszination Hirn
Leadership & Neuroscience: Faszination Hirn
 
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schütt
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schüttWissensmanagement 2016 ibm peter_schütt
Wissensmanagement 2016 ibm peter_schütt
 
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. WissensmanagementNeue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
 
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassenResonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
Resonanz im Social Web - Wie sich Interaktion & Partizipation optimieren lassen
 
Persönliches Wissensmanagement
Persönliches WissensmanagementPersönliches Wissensmanagement
Persönliches Wissensmanagement
 
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Wikipedia Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
Mental Model: Wie gehen Studieninteressierte bei der Hochschulwahl vor?
 
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT: UNIV. DOZ. DR. DIETER SCHOLZ "Präventionsfaktor Betr...
 
Why livoom is the room
Why livoom is the roomWhy livoom is the room
Why livoom is the room
 
Social Media Conference Keynote
Social Media Conference KeynoteSocial Media Conference Keynote
Social Media Conference Keynote
 
Whitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale TeamkulturWhitepaper digitale Teamkultur
Whitepaper digitale Teamkultur
 
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...
Kollege Watson, übernehmen Sie ... oder: Was Systeme der künstlichen Intellig...
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will Die
 
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz 2014
 
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014
Präsentation Social Media Marketing Konferenz im Kongresshaus Zürich 2014
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
 

Mehr von FÖHR Agentur für Innovationskulturen

Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- ZukunftstrendsFÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 

Mehr von FÖHR Agentur für Innovationskulturen (20)

Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop
 
Kleine Einführung in die angewandte Ethik
Kleine Einführung in die angewandte EthikKleine Einführung in die angewandte Ethik
Kleine Einführung in die angewandte Ethik
 
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte ThesenAgilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
 
Agil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
Agil arbeiten. 10 visualisierte ThesenAgil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
Agil arbeiten. 10 visualisierte Thesen
 
Gute Gründe für Business Skizzen
Gute Gründe für Business SkizzenGute Gründe für Business Skizzen
Gute Gründe für Business Skizzen
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
 
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...
Sketchnotes für Mutige. Natürlich können Sie nicht sooo gut zeichnen, aber Si...
 
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
 
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
 
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und InspirationWas FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
 
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends
#Innovation In Berlin auf der Suche nach schwachen Signalen- Zukunftstrends
 
Dokumentation fachtag 2013 neue wohnformen im alter
Dokumentation fachtag 2013 neue wohnformen im alterDokumentation fachtag 2013 neue wohnformen im alter
Dokumentation fachtag 2013 neue wohnformen im alter
 
Das geht uns alle an! ;-) Neue Wohnformen im Alter
Das geht uns alle an! ;-) Neue Wohnformen im AlterDas geht uns alle an! ;-) Neue Wohnformen im Alter
Das geht uns alle an! ;-) Neue Wohnformen im Alter
 
Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung
Stadtentwicklung und BürgerbeteiligungStadtentwicklung und Bürgerbeteiligung
Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung
 
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
Seminare mit Parti-Stimmung. Teilnehmerzentrierung für guten Wissenstransfer ...
 
Ein Endlager suchen. Menschen und Meinungen. Graphic Recording
Ein Endlager suchen. Menschen und Meinungen. Graphic RecordingEin Endlager suchen. Menschen und Meinungen. Graphic Recording
Ein Endlager suchen. Menschen und Meinungen. Graphic Recording
 
Dinge, die man tun kann, um Mitarbeiter zu motivieren und zu binden
Dinge, die man tun kann, um Mitarbeiter zu motivieren und zu bindenDinge, die man tun kann, um Mitarbeiter zu motivieren und zu binden
Dinge, die man tun kann, um Mitarbeiter zu motivieren und zu binden
 
Die böse Fachkräftemangel und die sechs Zwerge
Die böse Fachkräftemangel und die sechs ZwergeDie böse Fachkräftemangel und die sechs Zwerge
Die böse Fachkräftemangel und die sechs Zwerge
 
Innovations-Coaching für Führungskräfte
Innovations-Coaching für FührungskräfteInnovations-Coaching für Führungskräfte
Innovations-Coaching für Führungskräfte
 
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
Wann haben Sie zuletzt etwas Neues gedacht? Innovationsmanagement.
 

Wissenstransfer als Grundlage für Wissensmanagement: 5 "Weisheiten" aus der Hirnforschung

  • 1. „Wissenstransferweisheiten“ als Grundlage für Wissensmanagement Tanja Föhr www.foehrwissenstransfer.de
  • 2. Geht Ihnen das auch manchmal so? Im Kindergarten war es noch nicht, in der Schule fing es an, zog sich dann durchs Studium und hörte mit der Arbeit nicht auf.
  • 3. Und kennen Sie das „Death by Power Point Syndrom“? Nur eines von vielen Dingen, die Wissenstransfer verhindern.
  • 4.
  • 5. Wissenstransferweisheit: Nr.1 Dein Gehirn ist nicht doof, nur anders Also: dein Gehirn ist nicht so wie meines oder das von deinem Freund  sondern nur total individuell. Jetzt musst du nur herausfinden, wie es  am besten funktioniert und (wichtig) es benutzen.
  • 6.
  • 8. Wissenstransferweisheit: Nr.2 Mit guten Gefühlen lernst du besser Wenn wir negativen Stress haben drosselt das Gehirn seine  Leistungen. Wir lernen nicht so viel, behalten es kürzer und können  das Wissen nicht für Transferlösungen nutzen. Deswegen sind gute  Gefühle wichtig für einen guten Wissenstransfer.
  • 9.
  • 10.
  • 11. Wissenstransferweisheit: Nr.3 Du lernst nur, wenn deine Aufmerksamkeit geweckt wird Wissenstransfer findet nur dann statt, wenn wir aufmerksam sind.  Doch wie schafft man es aufmerksam zu sein?
  • 12.
  • 13.
  • 14. Wissenstransferweisheit: Nr. 4 Du lernst nur, wenn es dir was nutzt Stell dir die Frage: Was nutzt es dir oder anderen zum Meeting, zu der  Tagung zu kommen? Warum sollten Menschen meine Artikel lesen  wollen? Was hast du oder andere davon?
  • 15. Gehirnzellen Dopamin Besser als erwartet
  • 16.
  • 17.
  • 18. Wissenstransferweisheit: Nr. 5 Du wirst besser, wenn du in Netzwerken arbeitest Eine Annahme, warum unser Gehirn so komplex und groß geworden  ist, dass wir uns mit unterschiedlichen Gruppen ausgetauscht haben  und gewandert sind. Global networking war schon immer angesagt.  Außer bei…
  • 19.
  • 21. Mach, dass es dir  Dein Gehirn ist super!  oder deinen  Finde heraus, wie es  Mitarbeitern gut  funktioniert und benutze  geht.  es! Es geht ein Leben  lang! Das wird dir Spaß  machen ;‐) Netzwerke!  On‐ und offline.  Führe  Wissensmanagement‐ systeme (und dazu gehört  auch Social Media) ein . Was nutzt dir oder  Wann bist du  anderen? Finde es  aufmerksam? Wann  raus! deine Mitarbeiter? Wissenstransferweisheiten:  Grundlage für Wissensmanagementprozesse