SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Boris Janek						         www.finance20.deSocial BankingWas ist das eigentlich?Eine Aufforderung zur Diskussion
Social Media ist nicht gleich SocialBankingNicht verwechselnFoto von Breslow via Flickr
SondernSocial Media ist zunächst einmalwertfrei zu betrachten und meint „soziales Handeln“ vermittelt über Medien und insbesondere das InternetFoto Internet – Das Buch gibt es bei 2001
Mit anderen Worten Social Media istnicht „sozial“ im Sinne von gut.AlsoFoto Internet – Das ist ein Bankfiliale in Italien
Wer Social Media einsetzt, betreibt damit nicht schon zwangsläufig SocialBankingOderFoto Internet – diese Bank gibt es wirklich
Social Media liefert hilfreiche (notwendige?)Grundlagen, um SocialBanking zu betreiben:	AberZum Beispiel: Transparenz
 Neuverteilung von Definitionsmacht
 Vielfalt
 weltweite Vernetzung
 Selbstorganisation
 Demokratisierung
 Kostenreduktion (Free)Foto von Steve Rhodes via Flickr
„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines andern zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitungeinesandern zu bedienen. 'Sapereaude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!' ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“Starten wir sehr allgemeinImmanuel Kant
GrundsätzlichSocial Banking basiert auf einer sozialen Innovation. eventuell auch auf einer Rückbesinnung und einer Abkehr vom Wachstumsmodellder Wirtschaft 1.0Foto Internet – Friedrich Wilhelm Raiffeisen
Social Banking basiert also auf anderen ökonomischen Regeln, Grundprinzipien und WertenMit anderen Worten:wir müssen redenFoto Internet – Business Week
Klein ist besser als GrossLangsamer, aber dadurch besser werdenVerantwortlich HandelnÜberall authentische und  tiefe Demokratie leben Wirtschaft muss für Menschen Sinn machtReale Werte erstellen, entwickelt von Menschen mit Charakter, Würde und MutVertrauen schaffen und Vertrauen könnenEine Welle entfachen, die alle Boote voran bewegtDas Leben menschlicher machenEine Gesellschaft schaffen , die auf einer authentischen Community beruhtNicht Profit in den Mittelpunkt  stellen, sondern Angebote die eine wahre Bedeutung  (Wert) habenLeidenschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortlichkeit und Authentizität treiben das (ökonomische) HandelnFrei nach und stark beeinflusst durch/ThinValue/Umair HaqueNeue Regeln menschlichen WirtschaftensFoto Internet – Das Ergebnis von Wirtschaft 1.0
Zum Beispiel: Ehrfurcht und DemutWas man braucht"Social Banking ist ein Bankwesen, das den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt und sich als Bankwesen wiederum wirklich als Dienstleister versteht"Sven Remer- Institut für Social BankingFoto Flickrhttp://www.flickr.com/photos/mplonsky/525032634/sizes/m/
Warum ist Social Banking sinnvoll?Eine Frage nochWeil unverantwortliches Handeln einzelner Finanzinstitute und Mitarbeiter  nicht länger die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Mensch gefährden  darfWeil Geld und Finanzen das Leben von Mensch und Gesellschaft maßgeblich  bestimmen und beeinflussen Weil Banken von Menschen und für Menschen gemacht sind
„Weil Geld allein nicht glücklich macht“ Foto Internet: Titelsong des Films -		Geld allein macht michtglücklich
Da fällt mir einHat Social Banking auch das Potential kommerziell erfolgreich zu sein?Oder bedarf es dafür mehr als ein Geschäftsmodell?Foto Flickr.: www.flickr.com/photos/21094292@N02/2557227385/sizes/o/
Für welche Zielgruppe ist Social Banking interessant und wichtig?Muss man sich Social Banking also leisten können?Wenn jaFotoFlickrhttp://www.flickr.com/photos/nationallibrarynz_commons/3326203787/sizes/o/
Ist (darf) Social Banking nur eine Marketingidee (sein)?oder ist das Vertrauen der Verbraucher mittlerweile schon so ruiniert, dass sie Unternehmen und vor allem Banken immer nur Eigeninteressen unterstellen könnenWer heute eine Bank nach dem Prinzip des Social Bankings gründet, hat es deshalb nicht gerade leichtKurze Unterbrechung?!FotoFlickr: http://www.flickr.com/photos/wafflewhiffer/3517038705/sizes/o/

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Intermedia Concept
 
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media: Drängendste Fragen z...
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media:  Drängendste Fragen z...Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media:  Drängendste Fragen z...
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media: Drängendste Fragen z...
Socialbar
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
2aid.org
 
Studie Social Media Measurement 2014
Studie Social Media Measurement 2014Studie Social Media Measurement 2014
Studie Social Media Measurement 2014
Jörg Reschke
 
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf UnternehmenswebsitesBusiness Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Goldbach Group AG
 
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der HilfsorganisationenBlick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Thilo Reichenbach
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
Anna Maria Wagner
 
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
Kristin Koehler
 
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
André Jontza
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Laub & Partner GmbH
 
Social Media Strategie nach dem 7c modell
Social Media Strategie nach dem 7c modellSocial Media Strategie nach dem 7c modell
Social Media Strategie nach dem 7c modell
ScribbleLive
 
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
Kristin Koehler
 
Online-Fundraising für politische Bildung
Online-Fundraising für politische BildungOnline-Fundraising für politische Bildung
Online-Fundraising für politische Bildung
Jörg Reschke
 
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
Media Funders
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
Social DNA GmbH
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Futurebiz
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Global Services GmbH
 
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
Kristin Koehler
 

Was ist angesagt? (20)

Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
 
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media: Drängendste Fragen z...
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media:  Drängendste Fragen z...Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media:  Drängendste Fragen z...
Zivilgesellschaftliche Organisationen und Social Media: Drängendste Fragen z...
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
Studie Social Media Measurement 2014
Studie Social Media Measurement 2014Studie Social Media Measurement 2014
Studie Social Media Measurement 2014
 
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf UnternehmenswebsitesBusiness Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
 
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der HilfsorganisationenBlick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
Blick über den Tellerrand - Fundraising 2.0 beim Bündnis der Hilfsorganisationen
 
Gute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media PresentationGute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media Presentation
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
 
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10
 
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
Grundlagen Social Media Marketing (Andre Jontza)
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
 
Social Media Strategie nach dem 7c modell
Social Media Strategie nach dem 7c modellSocial Media Strategie nach dem 7c modell
Social Media Strategie nach dem 7c modell
 
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Nord, 13.12.10
 
Online-Fundraising für politische Bildung
Online-Fundraising für politische BildungOnline-Fundraising für politische Bildung
Online-Fundraising für politische Bildung
 
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
Crowdfunding Journalismus – Warum? Was? Wer? Wie? Wo?
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
 
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
Investor Relations 2.0 / Präsentation Roadshow EquityStory Stuttgart 2011
 

Andere mochten auch

20130605 oa#1-bbq3
20130605 oa#1-bbq320130605 oa#1-bbq3
20130605 oa#1-bbq3
aquarana
 
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvieOnline PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
Martin Schobert
 
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und PrognosenOnline-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
Trusted Shops
 
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata GmbH
 
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle HandlungsbedarfEU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Inspirations camp 2014-inspirationen
Inspirations camp 2014-inspirationenInspirations camp 2014-inspirationen
Inspirations camp 2014-inspirationen
Marit Alke
 
Creative Technologists Prez - Paul Beech
Creative Technologists Prez - Paul BeechCreative Technologists Prez - Paul Beech
Creative Technologists Prez - Paul Beech
Paul Beech
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Twittwoch e.V.
 
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIAPräsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Lokalrundfunktage
 
Autodesk Inventor FEM Schulung
Autodesk Inventor FEM SchulungAutodesk Inventor FEM Schulung
Autodesk Inventor FEM Schulung
wagi2
 
Baden
BadenBaden
Baden
calp1
 
Dua images
Dua imagesDua images
Dua images
hussainbzu
 

Andere mochten auch (20)

20130605 oa#1-bbq3
20130605 oa#1-bbq320130605 oa#1-bbq3
20130605 oa#1-bbq3
 
[7] Nu P 04 1
[7] Nu P 04 1[7] Nu P 04 1
[7] Nu P 04 1
 
[14] Nu P 08 1
[14] Nu P 08 1[14] Nu P 08 1
[14] Nu P 08 1
 
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvieOnline PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
Online PR. Der Prozess. mediencamp 2010 #mcvie
 
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und PrognosenOnline-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
Online-Handel 2010 - Fakten, Trends und Prognosen
 
MARKSHEETS (2)
MARKSHEETS (2)MARKSHEETS (2)
MARKSHEETS (2)
 
mgr
mgrmgr
mgr
 
Hamburg1 games
Hamburg1 gamesHamburg1 games
Hamburg1 games
 
Pemerintah kab. barru
Pemerintah kab. barruPemerintah kab. barru
Pemerintah kab. barru
 
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
Iodata, Qlik Solution Provider in Projektkooperation zum Thema Industrie 4.0
 
Dirk Ziems
Dirk ZiemsDirk Ziems
Dirk Ziems
 
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle HandlungsbedarfEU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
EU-Cookie-Richtlinie - Der aktuelle Handlungsbedarf
 
Inspirations camp 2014-inspirationen
Inspirations camp 2014-inspirationenInspirations camp 2014-inspirationen
Inspirations camp 2014-inspirationen
 
Creative Technologists Prez - Paul Beech
Creative Technologists Prez - Paul BeechCreative Technologists Prez - Paul Beech
Creative Technologists Prez - Paul Beech
 
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
Social Media Marketing für die gute Sache | 15. Twittwoch zu Berlin am 13. Ok...
 
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIAPräsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
 
Autodesk Inventor FEM Schulung
Autodesk Inventor FEM SchulungAutodesk Inventor FEM Schulung
Autodesk Inventor FEM Schulung
 
Oh2
Oh2Oh2
Oh2
 
Baden
BadenBaden
Baden
 
Dua images
Dua imagesDua images
Dua images
 

Ähnlich wie Social Banking

Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Boris Janek
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
neuwaerts
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Ingo Stoll
 
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Jan Schmidt
 
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social WebNeue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Jan Schmidt
 
Social Media Herausforderungen erfolgreich meistern
Social Media Herausforderungen erfolgreich meisternSocial Media Herausforderungen erfolgreich meistern
Social Media Herausforderungen erfolgreich meistern
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
Wie Social Media die Bankenwelt verändert
Wie Social Media die Bankenwelt verändertWie Social Media die Bankenwelt verändert
Wie Social Media die Bankenwelt verändert
Boris Janek
 
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel LeipzigÖffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Jan Schmidt
 
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer BrancheBanken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Boris Janek
 
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Jan Schmidt
 
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Stefan Pfeiffer
 
Referat Chancen im Social Web für KMU
Referat Chancen im Social Web für KMUReferat Chancen im Social Web für KMU
Referat Chancen im Social Web für KMU
Sam Steiner
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Heidi Schall
 
Schmidt socialmedia 2010_print
Schmidt socialmedia 2010_printSchmidt socialmedia 2010_print
Schmidt socialmedia 2010_print
Jan Schmidt
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Bauranda
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
Jan Schmidt
 
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
Jan Schmidt
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Corporate Dialog GmbH
 

Ähnlich wie Social Banking (20)

Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
 
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social WebNeue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
 
Social Media Herausforderungen erfolgreich meistern
Social Media Herausforderungen erfolgreich meisternSocial Media Herausforderungen erfolgreich meistern
Social Media Herausforderungen erfolgreich meistern
 
Wie Social Media die Bankenwelt verändert
Wie Social Media die Bankenwelt verändertWie Social Media die Bankenwelt verändert
Wie Social Media die Bankenwelt verändert
 
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel LeipzigÖffentlichkeit Im Wandel Leipzig
Öffentlichkeit Im Wandel Leipzig
 
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer BrancheBanken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
 
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
 
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
 
Referat Chancen im Social Web für KMU
Referat Chancen im Social Web für KMUReferat Chancen im Social Web für KMU
Referat Chancen im Social Web für KMU
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 
Schmidt socialmedia 2010_print
Schmidt socialmedia 2010_printSchmidt socialmedia 2010_print
Schmidt socialmedia 2010_print
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
 
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
Persönliche Öffentlichkeiten Hannover 2009
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
 

Mehr von Boris Janek

Digitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
Digitale Ökosysteme - Was ist drin für RegionalbankenDigitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
Digitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
Boris Janek
 
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für FintechPlatform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
Boris Janek
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
Boris Janek
 
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
Boris Janek
 
Awesome Banking Jam II
Awesome Banking Jam IIAwesome Banking Jam II
Awesome Banking Jam II
Boris Janek
 
Awesome Banking
Awesome BankingAwesome Banking
Awesome Banking
Boris Janek
 
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wirdWie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
Boris Janek
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
Boris Janek
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Boris Janek
 
Der Banker Klaus
Der Banker KlausDer Banker Klaus
Der Banker Klaus
Boris Janek
 
Mobile you follow the customer
Mobile you follow the customerMobile you follow the customer
Mobile you follow the customer
Boris Janek
 
Waskoennen bankenfirmenkunden
Waskoennen bankenfirmenkundenWaskoennen bankenfirmenkunden
Waskoennen bankenfirmenkunden
Boris Janek
 
Nur Bankerbrauchen noch Banken
Nur Bankerbrauchen noch BankenNur Bankerbrauchen noch Banken
Nur Bankerbrauchen noch Banken
Boris Janek
 
Twitter Watch
Twitter WatchTwitter Watch
Twitter Watch
Boris Janek
 
Kleine Twitter Show
Kleine Twitter ShowKleine Twitter Show
Kleine Twitter Show
Boris Janek
 
What we need for next banking
What we need for next bankingWhat we need for next banking
What we need for next banking
Boris Janek
 
Gibt es eine Chance für Next Banking?
Gibt es eine Chance für Next Banking?Gibt es eine Chance für Next Banking?
Gibt es eine Chance für Next Banking?
Boris Janek
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
Boris Janek
 
Different Banking
Different BankingDifferent Banking
Different Banking
Boris Janek
 

Mehr von Boris Janek (19)

Digitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
Digitale Ökosysteme - Was ist drin für RegionalbankenDigitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
Digitale Ökosysteme - Was ist drin für Regionalbanken
 
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für FintechPlatform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
Platform Cooperativisim als kulturelle Basis für Fintech
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
 
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
24 Fakten: 2014 war ein gutes Jahr für fintech
 
Awesome Banking Jam II
Awesome Banking Jam IIAwesome Banking Jam II
Awesome Banking Jam II
 
Awesome Banking
Awesome BankingAwesome Banking
Awesome Banking
 
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wirdWie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
Wie Fintech die Zukunft der Finanzbranche prägen wird
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
 
Der Banker Klaus
Der Banker KlausDer Banker Klaus
Der Banker Klaus
 
Mobile you follow the customer
Mobile you follow the customerMobile you follow the customer
Mobile you follow the customer
 
Waskoennen bankenfirmenkunden
Waskoennen bankenfirmenkundenWaskoennen bankenfirmenkunden
Waskoennen bankenfirmenkunden
 
Nur Bankerbrauchen noch Banken
Nur Bankerbrauchen noch BankenNur Bankerbrauchen noch Banken
Nur Bankerbrauchen noch Banken
 
Twitter Watch
Twitter WatchTwitter Watch
Twitter Watch
 
Kleine Twitter Show
Kleine Twitter ShowKleine Twitter Show
Kleine Twitter Show
 
What we need for next banking
What we need for next bankingWhat we need for next banking
What we need for next banking
 
Gibt es eine Chance für Next Banking?
Gibt es eine Chance für Next Banking?Gibt es eine Chance für Next Banking?
Gibt es eine Chance für Next Banking?
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
 
Different Banking
Different BankingDifferent Banking
Different Banking
 

Social Banking

  • 1. Boris Janek www.finance20.deSocial BankingWas ist das eigentlich?Eine Aufforderung zur Diskussion
  • 2. Social Media ist nicht gleich SocialBankingNicht verwechselnFoto von Breslow via Flickr
  • 3. SondernSocial Media ist zunächst einmalwertfrei zu betrachten und meint „soziales Handeln“ vermittelt über Medien und insbesondere das InternetFoto Internet – Das Buch gibt es bei 2001
  • 4. Mit anderen Worten Social Media istnicht „sozial“ im Sinne von gut.AlsoFoto Internet – Das ist ein Bankfiliale in Italien
  • 5. Wer Social Media einsetzt, betreibt damit nicht schon zwangsläufig SocialBankingOderFoto Internet – diese Bank gibt es wirklich
  • 6. Social Media liefert hilfreiche (notwendige?)Grundlagen, um SocialBanking zu betreiben: AberZum Beispiel: Transparenz
  • 7. Neuverteilung von Definitionsmacht
  • 12. Kostenreduktion (Free)Foto von Steve Rhodes via Flickr
  • 13. „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines andern zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitungeinesandern zu bedienen. 'Sapereaude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!' ist also der Wahlspruch der Aufklärung.“Starten wir sehr allgemeinImmanuel Kant
  • 14. GrundsätzlichSocial Banking basiert auf einer sozialen Innovation. eventuell auch auf einer Rückbesinnung und einer Abkehr vom Wachstumsmodellder Wirtschaft 1.0Foto Internet – Friedrich Wilhelm Raiffeisen
  • 15. Social Banking basiert also auf anderen ökonomischen Regeln, Grundprinzipien und WertenMit anderen Worten:wir müssen redenFoto Internet – Business Week
  • 16. Klein ist besser als GrossLangsamer, aber dadurch besser werdenVerantwortlich HandelnÜberall authentische und tiefe Demokratie leben Wirtschaft muss für Menschen Sinn machtReale Werte erstellen, entwickelt von Menschen mit Charakter, Würde und MutVertrauen schaffen und Vertrauen könnenEine Welle entfachen, die alle Boote voran bewegtDas Leben menschlicher machenEine Gesellschaft schaffen , die auf einer authentischen Community beruhtNicht Profit in den Mittelpunkt stellen, sondern Angebote die eine wahre Bedeutung (Wert) habenLeidenschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortlichkeit und Authentizität treiben das (ökonomische) HandelnFrei nach und stark beeinflusst durch/ThinValue/Umair HaqueNeue Regeln menschlichen WirtschaftensFoto Internet – Das Ergebnis von Wirtschaft 1.0
  • 17. Zum Beispiel: Ehrfurcht und DemutWas man braucht"Social Banking ist ein Bankwesen, das den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt und sich als Bankwesen wiederum wirklich als Dienstleister versteht"Sven Remer- Institut für Social BankingFoto Flickrhttp://www.flickr.com/photos/mplonsky/525032634/sizes/m/
  • 18. Warum ist Social Banking sinnvoll?Eine Frage nochWeil unverantwortliches Handeln einzelner Finanzinstitute und Mitarbeiter nicht länger die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Mensch gefährden darfWeil Geld und Finanzen das Leben von Mensch und Gesellschaft maßgeblich bestimmen und beeinflussen Weil Banken von Menschen und für Menschen gemacht sind
  • 19. „Weil Geld allein nicht glücklich macht“ Foto Internet: Titelsong des Films - Geld allein macht michtglücklich
  • 20. Da fällt mir einHat Social Banking auch das Potential kommerziell erfolgreich zu sein?Oder bedarf es dafür mehr als ein Geschäftsmodell?Foto Flickr.: www.flickr.com/photos/21094292@N02/2557227385/sizes/o/
  • 21. Für welche Zielgruppe ist Social Banking interessant und wichtig?Muss man sich Social Banking also leisten können?Wenn jaFotoFlickrhttp://www.flickr.com/photos/nationallibrarynz_commons/3326203787/sizes/o/
  • 22. Ist (darf) Social Banking nur eine Marketingidee (sein)?oder ist das Vertrauen der Verbraucher mittlerweile schon so ruiniert, dass sie Unternehmen und vor allem Banken immer nur Eigeninteressen unterstellen könnenWer heute eine Bank nach dem Prinzip des Social Bankings gründet, hat es deshalb nicht gerade leichtKurze Unterbrechung?!FotoFlickr: http://www.flickr.com/photos/wafflewhiffer/3517038705/sizes/o/
  • 23. Welche Banken stehen heute in Deutschland für Social Banking?NachfrageZum Beispiel: www.gls-bank.de
  • 24. www.kd – bank.de
  • 30. www. noabank.deDie GLS BANK gibt es schon seit 1974
  • 31. Der Fidor Bank AG, smava, whofinance, denVolksbanken Raiffeisenbanken, den Sparkassen?Ist das nicht auch irgendwie SocialBanking?Und was ist mit
  • 32. Fallses kein tragfähiges Geschäftsmodell gibt – zumindest nicht außerhalb der Nische- ist Social Banking nicht dennoch eine kulturelle, gesellschaftlicheund ökonomische Pflicht?Foto Internet – Wer den Schaden hat……
  • 33. Mit anderen Worten: Wer kann sich SocialBanking heute überhaupt leisten?Frage des „Sozialromantikers“Foto Flickr:http://www.flickr.com/photos/jasoncalacanis/3054378870/sizes/o/
  • 34. Und noch mal die SozialromantikWenn Social Banking wichtig ist, fürdie Gesellschaft, müssen dann nichtalle die Möglichkeit haben darauf zuzugreifen? Ja!Foto Flickr:http://www.flickr.com/photos/dietpoison/133957015/sizes/l/
  • 35. Bevor die Diskussion startetIst Social Banking damit auch eine Aufgabedes Staates und ein Angebot der GrundVersorgung?Vielleicht?Ja?Staat? Gibt’s da nicht auch was vom Internet?Social Banking ist die Wertbasis. Eine Grundlage!Ein gesellschaftlicher Konsens.