SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Investor Relations 2.0

                                                   Mehr als ein aktuelles Hype-Thema?

                                                DIRK-Regionalkreistreffen Ost, 30.11.2010



                                                     Kristin Köhler, M.A.
                                                     Universität Leipzig /
                               Lehrstuhl für Kommunikationsmanagement in Politik und Wirtschaft


Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
2

       Kurzvorstellung




       •     Studium Kommunikationsmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaft
             an der Universität Leipzig
       •     Abschluss Oktober 2010 M.A., anschließend Promotionsstudium, Prof. Dr. Ansgar
             Zerfaß, Investor Relations
       •     Einschlägige Praktika in dem Bereich, freiberuflich weiter verfolgen + nach Promotion
             in IR-Praxis
       •     Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin Akademische Gesellschaft für
             Unternehmensführung und Kommunikation
       •     Abschlussarbeit zum Thema Investor Relations 2.0 – Status Quo bei börsennotierten
             Unternehmen und strategische Herausforderungen



Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                2 
3

       Publikation in DIRK-Forschungsreihe

       •     Kristin Köhler, Investor Relations und Social Media – Benchmarkstudie zur Praxis der
             Finanzkommunikation im Web 2.0 bei börsennotierten Unternehmen in Deutschland,
             Band 17, September 2010


       •     Beiträge in GoingPublic und PR Magazin


       •     Nachwuchsförderpreis des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP)




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                               3 
4

       Agenda

       1.  Einführung
       2.  Theoretischer Bezugsrahmen
       3.  Empirische Untersuchung: Ergebnisse und Best Practices
       4.  Fazit
       5.  Diskussion




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                    4 
5

       1. Zur Einstimmung: Social Media Revolution




                                                http://vimeo.com/11551721

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                       5 
6

       1. Einführung: Aktuelle Zahlen zur Internet- und
       SM-Nutzung

       •     USA: 74 % der Bevölkerung ab 12 Jahren sind regelmäßig online (PEW 2009)
       •     Deutschland: 67,1 % der Bevölkerung ab 14 Jahren sind regelmäßig online (ARD/ZDF-
             Onlinestudie 2009; vor zehn Jahren D: 17,7 %)
       •     Davon nutzen 10,76 Millionen in D das Internet auch zur Informationssuche rund um
             Finanzprodukte (AGOF 2009)
       •     Wandel des Mediennutzungsverhaltens UND des Mediums Internet: Web 1.0 wird zu
             Web 2.0 / „Mit-mach-Web“
       •     732 Millionen Menschen weltweit nutzen Social Media, 20 Millionen in Deutschland*
       •     beliebteste Plattformen in Europa und den USA sind derzeit die Online-Community
             Facebook (470 Mio. Nutzer weltweit/12 Mio. in D), die Videoplattform YouTube und
             das Wissensnetzwerk Wikipedia (je 13 Mio. Nutzer in D)*
       •     Microblogging-Dienst Twitter ist Plattform mit den höchsten Zuwachsraten (1041 % in
             D 2009-2010, 82 Mio. Nutzer weltweit/2,9 Mio. in D)*


                                                                                *Quelle: Nielsen 2009, 2010

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                       6 
7

       2.Theoretischer Bezugsrahmen: Funktionen im
       Web 2.0

       Social Media
       •     Interaktion, Partizipation und Vernetzung
       •     Phänomen bestehend aus Anwendungen, aktiven Nutzern und User-Generated
             Content
       •     Kollaboration, Dialog


       4 Basisfunktionen:
       •     „informieren“ (Informationsverbreitung, z.B. RSS-Feeds),
       •     „strukturieren“ (Unterstützung des Wissensmanagements, z.B. Wikis, Social
             Bookmarks, Tags),
       •     „interpretieren“ (Informationsaufbereitung, häufig expressiv und authentisch sowie mit
             Kommentar- und Abonnementfunktion, z.B. Podcast, Webcast, Weblog)
       •     „vernetzen“ (Aufbau von professionellen und persönlichen Beziehungsnetzwerken im
             Internet, z.B. Social Networking Platforms)

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                7 
8

       2.Theoretischer Bezugsrahmen: Dimensionen der
       Investor Relations 2.0

       Social Media können


       a)  interne Prozesse innerhalb des IR-Managements verändern,


       b)  die übergeordnete Struktur und das konkrete Kommunikationsverhalten von
           Bezugsgruppen der Investor Relations beeinflussen sowie


       c)  zu einer Neuordnung und Erweiterung der IR-Kommunikationsinstrumente führen.




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                          8 
9

       2.Theoretischer Bezugsrahmen: Stand der
       empirischen Forschung

       •     Hallvarsson & Hallvarsson: Befragung von Aktionären, Analysten und
             Wirtschaftsjournalisten; rund 90 % suchen auch in den sozialen Medien nach
             finanzbezogenen Informationen (H&H 2008)
       •     Brunswick (2009): Befragung von 500 institutionellen Investoren und Sellside-
             Analysten in den USA und Europa:
             •     43 % lesen regelmäßig Blogs, um sich fachlich zu informieren
             •     58 % erwarten einen zunehmenden Einfluss von Social Media bei der Informationsbeschaffung
             •     55 % der Teilnehmer erachten direkt vom Unternehmen kommende Informationen als die
                   einflussreichsten in Bezug auf ihre Entscheidungsfindung
             •     Nur 4 % nannten soziale Medien als Haupteinflusskriterium einer Investitionsentscheidung bzw. -
                   empfehlung
       •     NetFederation (2008): Befragung von knapp 500 Privataktionären in D:
             •     67 % informieren sich zuerst im Internet über ein Unternehmen, in das sie möglicherweise
                   investieren möchten
             •     81 % gebeni die Unternehmenswebsite als wichtige Informationsquelle an

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                                 9 
10

       2.Theoretischer Bezugsrahmen: Relevanz?

       •     Institutionellen Investoren
       •     Multiplikatoren wie Analysten und Finanz-/Wirtschaftsjournalisten
       •     Privataktionäre


       •     Aber auch die professionelle Investment Community nutzt ausgewählte Plattformen:
             Seeking Alpha, ShareWise, The Big Picture, Naked Capitalism, Footnoted.org, Jeff
             Matthews Is Not Making This Up, SumZero,Value Investors Club, Distressed Debt
             Investors Club, Twitter
             •     Knowledge Database
             •     „I want to understand how I can be wrong“ – Stresstest von Research/Anlageentscheidungen
             •     „You need other investors to share your point of view for the stock to go up“ – Noise Trading




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                                    10 
11

       2.Theoretischer Bezugsrahmen: Relevanz!




         540.000 registrierte Nutzer; 2,8 Millonen Leser pro Monat; 385.000 sind Professionals
         (Nielsen 2010)
Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                  11 
12

       3. Empirische Untersuchung: Studiendesign


       •  Untersuchungsobjekt: Alle Unternehmen in den deutschen Börsenindizes DAX,
          TecDAX, MDAX und SDAX (n = 160) sowie im US-Börsenindex DJIA (n = 30).
       •  Methode: Online-Inhaltsanalyse der Social-Web-Aktivitäten in den eigenen
          Internetauftritten der Unternehmen und auf externen Social-Media-Plattformen in den
          Monaten Juli bis Dezember 2009.
       •  Auswertung: Methoden der deskriptiven und analytischen Statistik, insbesondere
          Korrelations- und Regressionsanalysen sowie Signifikanztests.
       •  Kernergebnisse: Vollerhebung der Finanzkommunikation der deutschen Wirtschaft
          im Social Web, Ranking des IR-2.0-Engagements, Benchmark Deutschland/USA,
          Identifikation von Best Practices, Entwicklung einer wissenschaftlich fundierten
          Methode zur Untersuchung von IR 2.0.




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                            12 
13

       3. Empirische Untersuchung: Social Media als
       Element von IR-Websites
       •     RSS-Feed
       •     Podcast
       •     Webcast
       •     Vodcast/Videocast
       •     Weblog
       •     Chat
       •     Wiki
       •     Social Bookmark
       •     SlideShare-Verlinkung
       •     YouTube-Verlinkung
       •     Twitter-Verlinkung
       •     Facebook-Verlinkung
       •     Sonstige Anwendung




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                       13 
14

       3. Empirische Untersuchung: Social Media als
       Element von IR-Websites
                                                          Social-Media-Anwendungen auf der IR-Website

                                      Webcast                                                                                        98

                                     RSS-Feed                                                                  72

                                       Podcast                                              50

                                     Videocast                                     39

                              Social Bookmark                          20

              Sonstige Web-2.0-Anwendungen                        17

                            Twi tter-Verlinkung                   16

                           Youtube-Verlinkung                 9

         Anwendungen mit Feedback-Funktion                7

                                        Weblog            7

                         Facebook-Verlinkung              7

                                          Chat        1

                        Slideshare-Verlinkung         1

                                           Wiki       0

                                                  0               20             40               60                80             100                120

                             Anzahl Unternehmen mit genannter Social-Media-Anwendung auf der IR-Website (in ganzen Zahlen)

           N = 125 (Unternehmen mit interner IR-2.0-Präsenz); alle Indizes (DAX: N = 29; MDAX: N = 35; TecDAX : N = 16; SDAX: N = 15; DJIA: N = 30)

                                                                                                                                                              
Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                                                                             14 
15

       3. Empirische Untersuchung: Social Media als
       Element von IR-Websites




                                Ziel_informieren_   Ziel_strukturieren   Ziel_interpretiere   Ziel_vernetzen_g
                                      gesamt             _gesamt             n_gesamt               esamt

                    Gültig               190               190                  190                 190
             N
                   Fehlend                 0                0                    0                   0
                 Summe                   123               35                   105                 19




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                                  15 
16

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                         16 
17

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




                                                               !

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                         17 
18

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




                                                               !

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                         18 
19

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                               !
                                                         19 
20

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




                                                !
Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                         20 
21

       3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR-
       Website




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                         21 
22

       Fazit: Einsatz von Social Media auf der IR-Website

       •     Personalisierung
       •     Interaktivität, Multimedialität
       •     Dialog
       •     Bild- und Audio-Formate zur Unternehmensdarstellung
       •     Feedbackmöglichkeit / aktiverer Austausch mit Investment-Community
       •     Demokratisierung der Aktionärsinformation


       Aber:


       •     Zeitliche, personelle finanzielle Ressourcen
       •     Disclaimer, rechtliche Absicherung
       •     Relevanz abhängig von Aktionärsbasis
       •     Technische Voraussetzungen


Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                   22 
23

       3. Empirische Untersuchung: IR auf externen
       Social-Media-Plattformen
                                                                          Externe IR-2.0-Präsenz (1)

            Präsenz auf externen Plattformen                                                                                     85

         IR-Präsenz auf externen Plattformen                                                      38

           IR-Kanal auf externen Plattformen                 5

                        IR-Präsenz Slideshare            2

                          IR-Kanal Slideshare         1

                         IR-Präsenz YouTu be                                17

                            IR-Kanal YouTu be        0

                           IR-Präsenz Twi tter                                              32

                             IR-Kanal Twi tter               4

                         IR-Präsenz Facebook                          9

                           IR-Kanal Facebook          1

                      IR-Präsenz Plattform >1                              16

                      IR-Präsenz Plattform >2                    6

                      IR-Präsenz Plattform >3        0

                                                 0                   10      20        30         40   50         60   70   80        90

                                                     Anzahl Unternehmen (alle Indizes; Angabe in ganzen Zahlen)
            N = 190


                                                                                                                                            
Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                                                                               23 
24

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice
       SlideShare




                                                          !

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                    24 
25

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice
       Facebook




                                                          !

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                    25 
26

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                       26 
27

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                       27 
28

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                       28 
29

       3. Empirische Untersuchung: Best Practice
       YouTube




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                    29 
30

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       Unternehmensnamen besetzen




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                   30 
31

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       Unternehmensnamen besetzen




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                   31 
32

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       eigener IR-Account sinnvoll?




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                   32 
33

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       eigener IR-Account sinnvoll?




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                   33 
34

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       Externe Kanäle müssen aktiv gepflegt werden




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                      34 
35

       3. Empirische Untersuchung: Empfehlung –
       Kommunikation nicht aus der Hand geben




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                   35 
36

       Fazit: Präsenz auf externen Plattformen

       •     Aufmerksamkeit generieren
       •     Dialog und Feedbackmöglichkeit / aktiverer Austausch mit Investment-Community
       •     Kontakt zu aktuellen und potentiellen Investoren/Anlegern
       •     Gefühl für Sentiment im Markt bekommen
       •     Monitoring als erster Schritt


       Aber:


       •     Zeitliche, personelle, finanzielle Ressourcen
       •     Disclaimer, rechtliche Absicherung
       •     Relevanz abhängig von Aktionärsbasis
       •     Technische Voraussetzungen
       •     Social Media Guidelines schaffen,Verantwortlichkeiten benennen


Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                                              36 
37

       3. Empirische Untersuchung: Index Investor-
       Relations-2.0-Engagement




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                      37 
38

       3. Empirische Untersuchung: Status quo der
       Investor Relations 2.0




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                     38 
39

       3. Empirische Untersuchung: Ranking IR-2.0-
       Engagement (alle Aktienindizes)




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                      39 
40

       3. Empirische Untersuchung: IR 2.0 in
       verschiedenen Aktienindizes




Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                 40 
41

       4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0

       These 1:
       Der Shareholder-Dialog und das Informations- und
       Interaktionsverhalten von Analysten und
       Finanzjournalisten verlagert sich immer mehr ins Netz.
       Für Privatanleger eröffnen die vernetzten Diskussionen im
       Social Web völlig neue Informationswege.
       Das hat direkte Auswirkungen für die Meinungsbildung im
       Kapitalmarkt und damit für die Investor-Relations-Praxis.
       Der Dialog mit nicht-institutionellen Aktionären gewinnt
       an Bedeutung.



Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                              41 
42

       4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0

       These 2:
       Die meisten Aktiengesellschaften haben noch keine
       konsistenten Strategien für die Investor Relations im
       Social Web und nutzen – wenn überhaupt – meist nur
       einzelne Anwendungen.
       Entgegen vielen Mutmaßungen sind die USA kein
       Vorreiter.
       In Deutschland sind DAX-Unternehmen stärker engagiert
       als MDAX und TecDAX; im SDAX gibt es den größten
       Nachholbedarf.
       Vorbildhafte IR 2.0 ist nicht nur in Großkonzernen,
       sondern auch in kleineren Unternehmen und in kleineren
       IR-Abteilungen anzutreffen.
Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                            42 
43

       4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0

       These 3:
       Investor Relations 2.0 bedeutet nicht automatisch, dass ein
       Unternehmen den eigenen IR-Internetauftritt komplett
       umgestalten und auf allen externen Plattformen präsent
       sein muss.
       Es ist aber unverzichtbar, die veränderten
       Kommunikationsstrukturen im Kapitalmarkt zu
       antizipieren, dies auf die eigenen Shareholder und
       Stakeholder herunterzubrechen,Vorteile und Risiken
       einzelner Social-Media-Tools abzuwägen und eine klare
       Entscheidung für oder gegen ein Engagement in
       verschiedenen Bereichen zu treffen.

Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                43 
44

       Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!




                           Diskussion, Anregungen, Ihre Erfahrungen?




       Kontakt:
       Kristin.koehler@uni-leipzig.de


Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
                                                                        44 

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer MedienInvestor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
Patrick Kiss
 
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
JP KOM GmbH
 
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van LeukenMesse Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
XING AG
 
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der AktionärsinformationInvestor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
Patrick Kiss
 
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas Hendrik
 
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf UnternehmenswebsitesBusiness Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Goldbach Group AG
 
Investor Relations im Internet
Investor Relations im InternetInvestor Relations im Internet
Investor Relations im Internet
Patrick Kiss
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet Relations
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
Boris Janek
 
INFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media MeasurementINFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media Measurement
Alexander Rossmann
 
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
ScribbleLive
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Alexander Rossmann
 
Social Media im Investor-Relations-Alltag
Social Media im Investor-Relations-AlltagSocial Media im Investor-Relations-Alltag
Social Media im Investor-Relations-Alltag
Patrick Kiss
 
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
Crm forum   social media und kundenberatung 1-1Crm forum   social media und kundenberatung 1-1
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
Swisscom IT Services
 

Was ist angesagt? (14)

Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer MedienInvestor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
Investor Relations 2.0 - Nutzung sozialer Medien
 
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
Infografik: Investor Relations im Social Web - Sind Sie bereit für die Finanz...
 
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van LeukenMesse Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
Messe Kiel 18. November 2010 von Bianca van Leuken
 
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der AktionärsinformationInvestor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
Investor Relations im Internet - Demokratisierung der Aktionärsinformation
 
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
 
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf UnternehmenswebsitesBusiness Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
Business Seminar: Social-Media-Integration auf Unternehmenswebsites
 
Investor Relations im Internet
Investor Relations im InternetInvestor Relations im Internet
Investor Relations im Internet
 
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
Bernet ZHAW Studie Social Media Schweiz 2020
 
Social Banking
Social BankingSocial Banking
Social Banking
 
INFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media MeasurementINFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media Measurement
 
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
Trends 2012/2013 - wie sich Kommunikation und Unternehmen durch Social Media ...
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
 
Social Media im Investor-Relations-Alltag
Social Media im Investor-Relations-AlltagSocial Media im Investor-Relations-Alltag
Social Media im Investor-Relations-Alltag
 
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
Crm forum   social media und kundenberatung 1-1Crm forum   social media und kundenberatung 1-1
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
 

Andere mochten auch

Nordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
Nordic Investor Relations Conference: IR and Social MediaNordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
Nordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
Dave Hogan
 
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
Darrell Heaps
 
Investor Relations Toolkit
Investor Relations ToolkitInvestor Relations Toolkit
Investor Relations Toolkit
The DIG Program
 
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
Darrell Heaps
 
Investor Relations and Social Media
Investor Relations and Social MediaInvestor Relations and Social Media
Investor Relations and Social Media
Dave Hogan
 
Top 10 investor relations interview questions with answers
Top 10 investor relations interview questions with answersTop 10 investor relations interview questions with answers
Top 10 investor relations interview questions with answers
thomasgabriel033
 
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
Darrell Heaps
 
Social Media for Bank Investor Relations
Social Media for Bank Investor RelationsSocial Media for Bank Investor Relations
Social Media for Bank Investor Relations
Dave Hogan
 
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
Marketwired
 
What is Investor Relations?
What is Investor Relations?What is Investor Relations?
What is Investor Relations?
Vollrath Associates
 
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS RoadshowPräsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
Kristin Koehler
 
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web SystemsXBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
Darrell Heaps
 
Business and Professional Communications
Business and Professional CommunicationsBusiness and Professional Communications
Business and Professional Communications
Dave Hogan
 
Investor Presentation
Investor PresentationInvestor Presentation
Investor Presentation
pacificcoal
 
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
Kristin Koehler
 
CLPI Investor Presentation
CLPI Investor PresentationCLPI Investor Presentation
CLPI Investor Presentation
RedChip Companies, Inc.
 
GEQU investor deck_jan 2017
GEQU investor deck_jan 2017GEQU investor deck_jan 2017
GEQU investor deck_jan 2017
RedChip Companies, Inc.
 
2015 investor digital and social media infographic
2015 investor digital and social media infographic2015 investor digital and social media infographic
2015 investor digital and social media infographic
Brunswick Group
 
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of LeipzigInvestor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
Kristin Koehler
 
Q4 public company use of social media for investor relations summer2010
Q4 public company use of social media for investor relations   summer2010Q4 public company use of social media for investor relations   summer2010
Q4 public company use of social media for investor relations summer2010
weichengwendao
 

Andere mochten auch (20)

Nordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
Nordic Investor Relations Conference: IR and Social MediaNordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
Nordic Investor Relations Conference: IR and Social Media
 
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
Monitoring Social Media for Investor Relations - September 17, 2009
 
Investor Relations Toolkit
Investor Relations ToolkitInvestor Relations Toolkit
Investor Relations Toolkit
 
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
Social Media & Investor Relations Trends, Best Practices & Recommendations - ...
 
Investor Relations and Social Media
Investor Relations and Social MediaInvestor Relations and Social Media
Investor Relations and Social Media
 
Top 10 investor relations interview questions with answers
Top 10 investor relations interview questions with answersTop 10 investor relations interview questions with answers
Top 10 investor relations interview questions with answers
 
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
How to make social media work for Investor Relations - January 31, 2012
 
Social Media for Bank Investor Relations
Social Media for Bank Investor RelationsSocial Media for Bank Investor Relations
Social Media for Bank Investor Relations
 
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
Marketwire Presentation on Social Media and Investor Relations - January 19, ...
 
What is Investor Relations?
What is Investor Relations?What is Investor Relations?
What is Investor Relations?
 
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS RoadshowPräsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
Präsentation Anlegerstudie 2012 / EQS Roadshow
 
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web SystemsXBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
XBRL Financials for Investor Relations Websites - Q4 Web Systems
 
Business and Professional Communications
Business and Professional CommunicationsBusiness and Professional Communications
Business and Professional Communications
 
Investor Presentation
Investor PresentationInvestor Presentation
Investor Presentation
 
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
Anlegerstudie 2012 - Informationsanforderungen von Privatanlegern und Perspek...
 
CLPI Investor Presentation
CLPI Investor PresentationCLPI Investor Presentation
CLPI Investor Presentation
 
GEQU investor deck_jan 2017
GEQU investor deck_jan 2017GEQU investor deck_jan 2017
GEQU investor deck_jan 2017
 
2015 investor digital and social media infographic
2015 investor digital and social media infographic2015 investor digital and social media infographic
2015 investor digital and social media infographic
 
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of LeipzigInvestor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
Investor Relations 2 0 - Global Benchmark Study 2012 - University of Leipzig
 
Q4 public company use of social media for investor relations summer2010
Q4 public company use of social media for investor relations   summer2010Q4 public company use of social media for investor relations   summer2010
Q4 public company use of social media for investor relations summer2010
 

Ähnlich wie Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10

IR 2.0 DIRK AIRA-Workshop München 021211
IR 2.0  DIRK AIRA-Workshop München 021211IR 2.0  DIRK AIRA-Workshop München 021211
IR 2.0 DIRK AIRA-Workshop München 021211
Kristin Koehler
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-BereichAnwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
Jörg Hoewner
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
Anna Maria Wagner
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Twittwoch e.V.
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Clemens Lerche
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Marco Jakob
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
2aid.org
 
talkabout Agenturpräsentation
talkabout Agenturpräsentationtalkabout Agenturpräsentation
talkabout Agenturpräsentation
ScribbleLive
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
Social DNA GmbH
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Kongress Media
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Entscheiderkommunikation
EntscheiderkommunikationEntscheiderkommunikation
Entscheiderkommunikation
Krisenkommunikation
 
Trends im Onlinejournalismus
Trends im OnlinejournalismusTrends im Onlinejournalismus
Trends im Onlinejournalismus
Ulrike Langer
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Jan Schmidt
 
Social media für Jungunternehmer
Social media für JungunternehmerSocial media für Jungunternehmer
Social media für Jungunternehmer
makrohaus AG
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
ISMO KG
 
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP OnlineSocial Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
Thomas Kaspar
 
Social media für KMU
Social media für KMUSocial media für KMU
Social media für KMU
infodesign
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Heidi Schall
 

Ähnlich wie Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10 (20)

IR 2.0 DIRK AIRA-Workshop München 021211
IR 2.0  DIRK AIRA-Workshop München 021211IR 2.0  DIRK AIRA-Workshop München 021211
IR 2.0 DIRK AIRA-Workshop München 021211
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-BereichAnwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
Anwendungen von Analysewerkzeugen im Social Media-Bereich
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog.org)
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
talkabout Agenturpräsentation
talkabout Agenturpräsentationtalkabout Agenturpräsentation
talkabout Agenturpräsentation
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
Dokumentation PR 2.0 FORUM (10.02.2011, Muenchen)
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
 
Entscheiderkommunikation
EntscheiderkommunikationEntscheiderkommunikation
Entscheiderkommunikation
 
Trends im Onlinejournalismus
Trends im OnlinejournalismusTrends im Onlinejournalismus
Trends im Onlinejournalismus
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
 
Social media für Jungunternehmer
Social media für JungunternehmerSocial media für Jungunternehmer
Social media für Jungunternehmer
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
 
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP OnlineSocial Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
Social Experience - Begriff und Beispiel CHIP Online
 
Social media für KMU
Social media für KMUSocial media für KMU
Social media für KMU
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 

Investor Relations 2.0 / DIRK Regionalkreistreffen Ost, 30.11.10

  • 1. Investor Relations 2.0 Mehr als ein aktuelles Hype-Thema? DIRK-Regionalkreistreffen Ost, 30.11.2010 Kristin Köhler, M.A. Universität Leipzig / Lehrstuhl für Kommunikationsmanagement in Politik und Wirtschaft Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0
  • 2. 2 Kurzvorstellung •  Studium Kommunikationsmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaft an der Universität Leipzig •  Abschluss Oktober 2010 M.A., anschließend Promotionsstudium, Prof. Dr. Ansgar Zerfaß, Investor Relations •  Einschlägige Praktika in dem Bereich, freiberuflich weiter verfolgen + nach Promotion in IR-Praxis •  Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin Akademische Gesellschaft für Unternehmensführung und Kommunikation •  Abschlussarbeit zum Thema Investor Relations 2.0 – Status Quo bei börsennotierten Unternehmen und strategische Herausforderungen Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 2 
  • 3. 3 Publikation in DIRK-Forschungsreihe •  Kristin Köhler, Investor Relations und Social Media – Benchmarkstudie zur Praxis der Finanzkommunikation im Web 2.0 bei börsennotierten Unternehmen in Deutschland, Band 17, September 2010 •  Beiträge in GoingPublic und PR Magazin •  Nachwuchsförderpreis des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP) Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 3 
  • 4. 4 Agenda 1.  Einführung 2.  Theoretischer Bezugsrahmen 3.  Empirische Untersuchung: Ergebnisse und Best Practices 4.  Fazit 5.  Diskussion Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 4 
  • 5. 5 1. Zur Einstimmung: Social Media Revolution http://vimeo.com/11551721 Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 5 
  • 6. 6 1. Einführung: Aktuelle Zahlen zur Internet- und SM-Nutzung •  USA: 74 % der Bevölkerung ab 12 Jahren sind regelmäßig online (PEW 2009) •  Deutschland: 67,1 % der Bevölkerung ab 14 Jahren sind regelmäßig online (ARD/ZDF- Onlinestudie 2009; vor zehn Jahren D: 17,7 %) •  Davon nutzen 10,76 Millionen in D das Internet auch zur Informationssuche rund um Finanzprodukte (AGOF 2009) •  Wandel des Mediennutzungsverhaltens UND des Mediums Internet: Web 1.0 wird zu Web 2.0 / „Mit-mach-Web“ •  732 Millionen Menschen weltweit nutzen Social Media, 20 Millionen in Deutschland* •  beliebteste Plattformen in Europa und den USA sind derzeit die Online-Community Facebook (470 Mio. Nutzer weltweit/12 Mio. in D), die Videoplattform YouTube und das Wissensnetzwerk Wikipedia (je 13 Mio. Nutzer in D)* •  Microblogging-Dienst Twitter ist Plattform mit den höchsten Zuwachsraten (1041 % in D 2009-2010, 82 Mio. Nutzer weltweit/2,9 Mio. in D)* *Quelle: Nielsen 2009, 2010 Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 6 
  • 7. 7 2.Theoretischer Bezugsrahmen: Funktionen im Web 2.0 Social Media •  Interaktion, Partizipation und Vernetzung •  Phänomen bestehend aus Anwendungen, aktiven Nutzern und User-Generated Content •  Kollaboration, Dialog 4 Basisfunktionen: •  „informieren“ (Informationsverbreitung, z.B. RSS-Feeds), •  „strukturieren“ (Unterstützung des Wissensmanagements, z.B. Wikis, Social Bookmarks, Tags), •  „interpretieren“ (Informationsaufbereitung, häufig expressiv und authentisch sowie mit Kommentar- und Abonnementfunktion, z.B. Podcast, Webcast, Weblog) •  „vernetzen“ (Aufbau von professionellen und persönlichen Beziehungsnetzwerken im Internet, z.B. Social Networking Platforms) Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 7 
  • 8. 8 2.Theoretischer Bezugsrahmen: Dimensionen der Investor Relations 2.0 Social Media können a)  interne Prozesse innerhalb des IR-Managements verändern, b)  die übergeordnete Struktur und das konkrete Kommunikationsverhalten von Bezugsgruppen der Investor Relations beeinflussen sowie c)  zu einer Neuordnung und Erweiterung der IR-Kommunikationsinstrumente führen. Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 8 
  • 9. 9 2.Theoretischer Bezugsrahmen: Stand der empirischen Forschung •  Hallvarsson & Hallvarsson: Befragung von Aktionären, Analysten und Wirtschaftsjournalisten; rund 90 % suchen auch in den sozialen Medien nach finanzbezogenen Informationen (H&H 2008) •  Brunswick (2009): Befragung von 500 institutionellen Investoren und Sellside- Analysten in den USA und Europa: •  43 % lesen regelmäßig Blogs, um sich fachlich zu informieren •  58 % erwarten einen zunehmenden Einfluss von Social Media bei der Informationsbeschaffung •  55 % der Teilnehmer erachten direkt vom Unternehmen kommende Informationen als die einflussreichsten in Bezug auf ihre Entscheidungsfindung •  Nur 4 % nannten soziale Medien als Haupteinflusskriterium einer Investitionsentscheidung bzw. - empfehlung •  NetFederation (2008): Befragung von knapp 500 Privataktionären in D: •  67 % informieren sich zuerst im Internet über ein Unternehmen, in das sie möglicherweise investieren möchten •  81 % gebeni die Unternehmenswebsite als wichtige Informationsquelle an Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 9 
  • 10. 10 2.Theoretischer Bezugsrahmen: Relevanz? •  Institutionellen Investoren •  Multiplikatoren wie Analysten und Finanz-/Wirtschaftsjournalisten •  Privataktionäre •  Aber auch die professionelle Investment Community nutzt ausgewählte Plattformen: Seeking Alpha, ShareWise, The Big Picture, Naked Capitalism, Footnoted.org, Jeff Matthews Is Not Making This Up, SumZero,Value Investors Club, Distressed Debt Investors Club, Twitter •  Knowledge Database •  „I want to understand how I can be wrong“ – Stresstest von Research/Anlageentscheidungen •  „You need other investors to share your point of view for the stock to go up“ – Noise Trading Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 10 
  • 11. 11 2.Theoretischer Bezugsrahmen: Relevanz! 540.000 registrierte Nutzer; 2,8 Millonen Leser pro Monat; 385.000 sind Professionals (Nielsen 2010) Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 11 
  • 12. 12 3. Empirische Untersuchung: Studiendesign •  Untersuchungsobjekt: Alle Unternehmen in den deutschen Börsenindizes DAX, TecDAX, MDAX und SDAX (n = 160) sowie im US-Börsenindex DJIA (n = 30). •  Methode: Online-Inhaltsanalyse der Social-Web-Aktivitäten in den eigenen Internetauftritten der Unternehmen und auf externen Social-Media-Plattformen in den Monaten Juli bis Dezember 2009. •  Auswertung: Methoden der deskriptiven und analytischen Statistik, insbesondere Korrelations- und Regressionsanalysen sowie Signifikanztests. •  Kernergebnisse: Vollerhebung der Finanzkommunikation der deutschen Wirtschaft im Social Web, Ranking des IR-2.0-Engagements, Benchmark Deutschland/USA, Identifikation von Best Practices, Entwicklung einer wissenschaftlich fundierten Methode zur Untersuchung von IR 2.0. Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 12 
  • 13. 13 3. Empirische Untersuchung: Social Media als Element von IR-Websites •  RSS-Feed •  Podcast •  Webcast •  Vodcast/Videocast •  Weblog •  Chat •  Wiki •  Social Bookmark •  SlideShare-Verlinkung •  YouTube-Verlinkung •  Twitter-Verlinkung •  Facebook-Verlinkung •  Sonstige Anwendung Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 13 
  • 14. 14 3. Empirische Untersuchung: Social Media als Element von IR-Websites Social-Media-Anwendungen auf der IR-Website Webcast 98 RSS-Feed 72 Podcast 50 Videocast 39 Social Bookmark 20 Sonstige Web-2.0-Anwendungen 17 Twi tter-Verlinkung 16 Youtube-Verlinkung 9 Anwendungen mit Feedback-Funktion 7 Weblog 7 Facebook-Verlinkung 7 Chat 1 Slideshare-Verlinkung 1 Wiki 0 0 20 40 60 80 100 120 Anzahl Unternehmen mit genannter Social-Media-Anwendung auf der IR-Website (in ganzen Zahlen) N = 125 (Unternehmen mit interner IR-2.0-Präsenz); alle Indizes (DAX: N = 29; MDAX: N = 35; TecDAX : N = 16; SDAX: N = 15; DJIA: N = 30)   Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 14 
  • 15. 15 3. Empirische Untersuchung: Social Media als Element von IR-Websites Ziel_informieren_ Ziel_strukturieren Ziel_interpretiere Ziel_vernetzen_g gesamt _gesamt n_gesamt esamt Gültig 190 190 190 190 N Fehlend 0 0 0 0 Summe 123 35 105 19 Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 15 
  • 16. 16 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 16 
  • 17. 17 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website ! Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 17 
  • 18. 18 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website ! Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 18 
  • 19. 19 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 ! 19 
  • 20. 20 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website ! Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 20 
  • 21. 21 3. Empirische Untersuchung: Best Practices IR- Website Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 21 
  • 22. 22 Fazit: Einsatz von Social Media auf der IR-Website •  Personalisierung •  Interaktivität, Multimedialität •  Dialog •  Bild- und Audio-Formate zur Unternehmensdarstellung •  Feedbackmöglichkeit / aktiverer Austausch mit Investment-Community •  Demokratisierung der Aktionärsinformation Aber: •  Zeitliche, personelle finanzielle Ressourcen •  Disclaimer, rechtliche Absicherung •  Relevanz abhängig von Aktionärsbasis •  Technische Voraussetzungen Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 22 
  • 23. 23 3. Empirische Untersuchung: IR auf externen Social-Media-Plattformen Externe IR-2.0-Präsenz (1) Präsenz auf externen Plattformen 85 IR-Präsenz auf externen Plattformen 38 IR-Kanal auf externen Plattformen 5 IR-Präsenz Slideshare 2 IR-Kanal Slideshare 1 IR-Präsenz YouTu be 17 IR-Kanal YouTu be 0 IR-Präsenz Twi tter 32 IR-Kanal Twi tter 4 IR-Präsenz Facebook 9 IR-Kanal Facebook 1 IR-Präsenz Plattform >1 16 IR-Präsenz Plattform >2 6 IR-Präsenz Plattform >3 0 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 Anzahl Unternehmen (alle Indizes; Angabe in ganzen Zahlen) N = 190   Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 23 
  • 24. 24 3. Empirische Untersuchung: Best Practice SlideShare ! Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 24 
  • 25. 25 3. Empirische Untersuchung: Best Practice Facebook ! Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 25 
  • 26. 26 3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 26 
  • 27. 27 3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 27 
  • 28. 28 3. Empirische Untersuchung: Best Practice Twitter Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 28 
  • 29. 29 3. Empirische Untersuchung: Best Practice YouTube Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 29 
  • 30. 30 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – Unternehmensnamen besetzen Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 30 
  • 31. 31 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – Unternehmensnamen besetzen Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 31 
  • 32. 32 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – eigener IR-Account sinnvoll? Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 32 
  • 33. 33 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – eigener IR-Account sinnvoll? Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 33 
  • 34. 34 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – Externe Kanäle müssen aktiv gepflegt werden Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 34 
  • 35. 35 3. Empirische Untersuchung: Empfehlung – Kommunikation nicht aus der Hand geben Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 35 
  • 36. 36 Fazit: Präsenz auf externen Plattformen •  Aufmerksamkeit generieren •  Dialog und Feedbackmöglichkeit / aktiverer Austausch mit Investment-Community •  Kontakt zu aktuellen und potentiellen Investoren/Anlegern •  Gefühl für Sentiment im Markt bekommen •  Monitoring als erster Schritt Aber: •  Zeitliche, personelle, finanzielle Ressourcen •  Disclaimer, rechtliche Absicherung •  Relevanz abhängig von Aktionärsbasis •  Technische Voraussetzungen •  Social Media Guidelines schaffen,Verantwortlichkeiten benennen Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 36 
  • 37. 37 3. Empirische Untersuchung: Index Investor- Relations-2.0-Engagement Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 37 
  • 38. 38 3. Empirische Untersuchung: Status quo der Investor Relations 2.0 Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 38 
  • 39. 39 3. Empirische Untersuchung: Ranking IR-2.0- Engagement (alle Aktienindizes) Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 39 
  • 40. 40 3. Empirische Untersuchung: IR 2.0 in verschiedenen Aktienindizes Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 40 
  • 41. 41 4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0 These 1: Der Shareholder-Dialog und das Informations- und Interaktionsverhalten von Analysten und Finanzjournalisten verlagert sich immer mehr ins Netz. Für Privatanleger eröffnen die vernetzten Diskussionen im Social Web völlig neue Informationswege. Das hat direkte Auswirkungen für die Meinungsbildung im Kapitalmarkt und damit für die Investor-Relations-Praxis. Der Dialog mit nicht-institutionellen Aktionären gewinnt an Bedeutung. Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 41 
  • 42. 42 4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0 These 2: Die meisten Aktiengesellschaften haben noch keine konsistenten Strategien für die Investor Relations im Social Web und nutzen – wenn überhaupt – meist nur einzelne Anwendungen. Entgegen vielen Mutmaßungen sind die USA kein Vorreiter. In Deutschland sind DAX-Unternehmen stärker engagiert als MDAX und TecDAX; im SDAX gibt es den größten Nachholbedarf. Vorbildhafte IR 2.0 ist nicht nur in Großkonzernen, sondern auch in kleineren Unternehmen und in kleineren IR-Abteilungen anzutreffen. Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 42 
  • 43. 43 4. Fazit: Perspektiven der Investor Relations 2.0 These 3: Investor Relations 2.0 bedeutet nicht automatisch, dass ein Unternehmen den eigenen IR-Internetauftritt komplett umgestalten und auf allen externen Plattformen präsent sein muss. Es ist aber unverzichtbar, die veränderten Kommunikationsstrukturen im Kapitalmarkt zu antizipieren, dies auf die eigenen Shareholder und Stakeholder herunterzubrechen,Vorteile und Risiken einzelner Social-Media-Tools abzuwägen und eine klare Entscheidung für oder gegen ein Engagement in verschiedenen Bereichen zu treffen. Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 43 
  • 44. 44 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Diskussion, Anregungen, Ihre Erfahrungen? Kontakt: Kristin.koehler@uni-leipzig.de Kristin Köhler, M.A. - Investor Relations 2.0 44