SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Personal Branding Kampagne
Wie der neue Job dich findet.
Wer wir sind
Jochen Mai
 Gründer und Chefredakteur
www.karrierebibel.de
 @karrierebibel auf Twitter
 Social Media Manager bei Yello
Strom
www.yellostrom.de
 Speaker & Social-Media-Experte
Christine Heller
 Bloggerin
www.punktefrau.de
 @punktefrau auf Twitter
 Managerin PR und Social Media
bei digitalSTROM
www.digitalstrom.com
Jobsuche 2.0:
Mein Weg zu digitalSTROM
Jobsuche 2.0: Überblick
 Start der Jobsuche: 14. Januar
 Bestandteile der Kampagne
 Blogbeitrag
 Webvideo (Vimeo)
 Lebenslauf (ResumUP)
 Post-it-Foto
 genutzte Plattformen:
Twitter, Facebook, Google+, Xing,
Vimeo, Instagram, Blog
Jobsuche 2.0: meine Gründe
 Anschreiben & Lebenslauf sagen wenig über Menschen und deren
Fähigkeiten aus
 Informationstiefe der Kampagne
 Jobs im Onlinebereich werden auf Empfehlung vergeben
 Onlineaktivitäten sind Referenzprojekte
 Reichweite meiner Kampagne > Reichweite einer klassischen
Bewerbung
Jobsuche 2.0: die Zahlen
 Link zum Beitrag wurde 529 Mal geteilt
 Reichweite: 2,5 Mio. Twitter-Nutzer
 Link zum Blogpost wurde 168 Mal geteilt
 insgesamt 285 Likes
 107 Kommentare
Jobsuche 2.0: die Zahlen
 306 Mal gab es ein +1
 ursprünglicher Beitrag wurde 53 Mal öffentlich geteilt
 Blogbeitrag wurde 75 Mal auf Xing geteilt.
Jobsuche 2.0: die Zahlen
 Video wurde 6.223 Mal abgespielt
 18.500 Seitenaufrufe des Beitrags
 14.800 Besucher auf dem Beitrags
Bewerbung per Blog
Wann lohnt sich das?
Voraussetzungen
 ein existierendes Blog (nee – iss – klar.)
 ein klar fokussiertes Thema (Keywords, passive Bewerbung)
 eine Reputation für den avisierten Job (Glaubwürdigkeit)
 eine engagierte Leserschaft & Community (Viralität)
 assoziierte Social Media (Nachricht ist teilbar)
Vor- und Nachteile
 (-) One-Hit-Success oder Mega-Blamage
 (-) keine Diskretion (bei Jobwechsel)
 (-) Zeitaufwand / viele unseriöse Angebote
 (+) hohes Viralpotenzial
 (+) Top-Jobs im „Grauen Arbeitsmarkt“
 (+) Facebook inzwischen Job-Netzwerk!
Anfragen und Gespräche
Anfragen und Gespräche
 rund 40 E-Mails mit konkreten Anfragen
 14 Gesprächstermine
 die meisten Angebote aus Agenturen und einige von
Unternehmen und Startups
Anfragen & Gespräche: mein Fazit
 Unternehmen/Mitarbeiter müssen sich online bewegen
 Konzernen & großen Unternehmen tun sich schwer
 Bewerbungsweg ist zeitaufwendig
 sehr persönliche Gespräche
 Art der Bewerbung bedeutet gleichzeitig Vorselektion
 kritische Stimmen werden kommen
 Voraussetzung ist ein starkes Netzwerk
Beispiele für Bewerbung 2.0
Klick mich zum Job!
Beispiel Blog-Bewerbung
 Florian Blaschke
alias „Trotzendorff“
 Nach 2,5 Wochen
Redaktionsleiter bei t3n
Beispiel Facebook-Bewerbung
 Jochen Hencke
alias Jochen for Stiegl (Brauerei)
 Guerilla-Marketing über Facebook
Beispiel Bewerbungs-Design
 Produktmanager Philippe Dubost
 Bewerbung bei Amazon
im Amazon-Stil
Beispiel Bewerbungs-Design
 Jeanne for Pinterest
 Bewerbung bei Pinterest
im Pinterest-Stil
Warum funktioniert das?
 Firstism
 Kreativ / Originell / Frech
 Es gibt eine Story.
 Die Autoren haben ein Netzwerk.
 Und sie haben Mut.
 Die Personaler übrigens auch.
Meine 10 Tipps für eine Personal
Branding Kampagne
Meine 10 Tipps:
 Netzwerkpflege
 genaue Vorstellung des zukünftigen Jobs, Arbeitgebers
 herausarbeiten: Was unterscheidet mich von anderen Bewerbern
 den aktuellen Arbeitgeber über das Vorhaben und den Zeitpunkt
informieren
 Konzept für die Kampagne entwickeln
 Zweitmeinung einholen
 Vertrauenspersonen und Multiplikatoren vorab informieren
 einheitliche Gestaltung des Online-Auftritts
 genügend Zeit für die Beantwortung der Anfragen einplanen
 Ruhe bewahren. Nicht direkt bei dem ersten guten Angebot
zuschlagen.
 Zeit genießen. Es begegnen dem Bewerber viele tolle Menschen!
Vielen Dank fürs Zuhören!
Christine Heller (@punktefrau) Jochen Mai (@karrierebibel)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Getting Started With Sketchnoting
Getting Started With SketchnotingGetting Started With Sketchnoting
Getting Started With Sketchnoting
Michele Ide-Smith
 
KlighD
KlighDKlighD
UMU Prisma 1
UMU Prisma 1UMU Prisma 1
UMU Prisma 1
delegacion
 
Keynote capitals india morning note 30 november-12
Keynote capitals india morning note 30 november-12Keynote capitals india morning note 30 november-12
Keynote capitals india morning note 30 november-12
Keynote Capitals Ltd.
 
Marketing 3.01 a -_product_service_management
Marketing 3.01 a -_product_service_managementMarketing 3.01 a -_product_service_management
Marketing 3.01 a -_product_service_management
grantdeaton
 
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und InspirationWas FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Deutsches Lebenslauf
Deutsches LebenslaufDeutsches Lebenslauf
Deutsches Lebenslauf
Szabolcs Horvath, PMP
 
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
Simone Janson
 
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf FacebookVon der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
DDB Germany
 
TV Werbung für den Mittelstand
TV Werbung für den MittelstandTV Werbung für den Mittelstand
TV Werbung für den Mittelstand
KMTO
 
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
Werbeplanung.at Summit
 
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
DIS AG
 
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
edwin_schaedler
 
Startup Marketing
Startup MarketingStartup Marketing
Startup Marketing
sean omalley
 
THE SELF
THE SELF THE SELF
Mediaplanning Deel1
Mediaplanning Deel1Mediaplanning Deel1
Mediaplanning Deel1
Bjørn Berben
 
Lebenslauf schreiben
Lebenslauf schreibenLebenslauf schreiben
Lebenslauf schreiben
mkeferstein
 
Web-Usability
Web-UsabilityWeb-Usability
Web-Usability
Martin Hahn
 

Andere mochten auch (20)

Getting Started With Sketchnoting
Getting Started With SketchnotingGetting Started With Sketchnoting
Getting Started With Sketchnoting
 
KlighD
KlighDKlighD
KlighD
 
UMU Prisma 1
UMU Prisma 1UMU Prisma 1
UMU Prisma 1
 
Keynote capitals india morning note 30 november-12
Keynote capitals india morning note 30 november-12Keynote capitals india morning note 30 november-12
Keynote capitals india morning note 30 november-12
 
Marketing 3.01 a -_product_service_management
Marketing 3.01 a -_product_service_managementMarketing 3.01 a -_product_service_management
Marketing 3.01 a -_product_service_management
 
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und InspirationWas FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
Was FÖHR so tut. Arbeitseinblicke und Inspiration
 
Deutsches Lebenslauf
Deutsches LebenslaufDeutsches Lebenslauf
Deutsches Lebenslauf
 
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechse...
 
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf FacebookVon der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
Von der Kampagne zum internationalen Content Marketing: Volkswagen auf Facebook
 
TV Werbung für den Mittelstand
TV Werbung für den MittelstandTV Werbung für den Mittelstand
TV Werbung für den Mittelstand
 
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
20130712 - Mediaplanung - MediaCom - Joachim Feher
 
Lego Carrera
Lego CarreraLego Carrera
Lego Carrera
 
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
Social Media Week Hamburg 2014 - DIS AG präsentiert: LinkedIn für die Jobsuch...
 
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
03 bewerbungsvergleich mit_echten_lebensläufen
 
Lebenslauf Amthor
Lebenslauf AmthorLebenslauf Amthor
Lebenslauf Amthor
 
Startup Marketing
Startup MarketingStartup Marketing
Startup Marketing
 
THE SELF
THE SELF THE SELF
THE SELF
 
Mediaplanning Deel1
Mediaplanning Deel1Mediaplanning Deel1
Mediaplanning Deel1
 
Lebenslauf schreiben
Lebenslauf schreibenLebenslauf schreiben
Lebenslauf schreiben
 
Web-Usability
Web-UsabilityWeb-Usability
Web-Usability
 

Ähnlich wie Personal Branding Kampagne: Wie der neue Job dich findet

Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...
Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...
Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...humancaps media
 
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media Universität Marburg
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media  Universität MarburgJobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media  Universität Marburg
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media Universität Marburg
Simone Janson
 
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-MarketingSocial Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Simone Janson
 
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
XING AG
 
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusPräsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusSimone Janson
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
Heidi Schall
 
Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für Coaches
Felix Beilharz ✓
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Fabian Keller
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Heidi Schall
 
e-Recruiting
e-Recruitinge-Recruiting
e-Recruiting
Peer Bieber
 
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbeiEmployer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
Henner Knabenreich
 
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Wibke Ladwig
 
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
Nicole Simon
 
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob AG
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayresult gmbh
 
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-KompetenzprofilBewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
Jörn Hendrik Ast
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Stefan Stengel
 
Goodie xing in-den-augen-der-fachwelt
Goodie xing in-den-augen-der-fachweltGoodie xing in-den-augen-der-fachwelt
Goodie xing in-den-augen-der-fachweltRobert Nabenhauer
 
Entwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media MarketingEntwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media Marketing
Prof. Dr. Heike Simmet
 

Ähnlich wie Personal Branding Kampagne: Wie der neue Job dich findet (20)

Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...
Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...
Zusammenhänge von Personalmarketing, Recruitment und HR-Kommunikation im Soci...
 
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media Universität Marburg
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media  Universität MarburgJobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media  Universität Marburg
Jobsuche, Networking & Selbstvermarktung mit Social Media Universität Marburg
 
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-MarketingSocial Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
 
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
Präsentation von Gero Hesse auf dem XING-Event am 25.11.2010
 
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-CampusPräsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
Präsentation Online & Social Media Marketing - Artwert Sommer-Campus
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
Social Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für CoachesSocial Media Marketing für Coaches
Social Media Marketing für Coaches
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 
e-Recruiting
e-Recruitinge-Recruiting
e-Recruiting
 
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbeiEmployer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
Employer Branding und Personalmarketing auf Facebook - an der Zielgruppe vorbei
 
Social Media Basics
Social Media BasicsSocial Media Basics
Social Media Basics
 
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
Mit neuen Netzen fischen. Wie hilfreich sind Facebook & Co. für die Personala...
 
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
Twitter - Mit 140 Zeichen zum Kunden (Deutsche Fachpresse Kongress09)
 
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
 
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-KompetenzprofilBewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
Bewerbung 2.0 - Erstelle und nutze dein Online-Kompetenzprofil
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
 
Goodie xing in-den-augen-der-fachwelt
Goodie xing in-den-augen-der-fachweltGoodie xing in-den-augen-der-fachwelt
Goodie xing in-den-augen-der-fachwelt
 
Entwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media MarketingEntwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media Marketing
 

Personal Branding Kampagne: Wie der neue Job dich findet

  • 1. Personal Branding Kampagne Wie der neue Job dich findet.
  • 3. Jochen Mai  Gründer und Chefredakteur www.karrierebibel.de  @karrierebibel auf Twitter  Social Media Manager bei Yello Strom www.yellostrom.de  Speaker & Social-Media-Experte
  • 4. Christine Heller  Bloggerin www.punktefrau.de  @punktefrau auf Twitter  Managerin PR und Social Media bei digitalSTROM www.digitalstrom.com
  • 5. Jobsuche 2.0: Mein Weg zu digitalSTROM
  • 6. Jobsuche 2.0: Überblick  Start der Jobsuche: 14. Januar  Bestandteile der Kampagne  Blogbeitrag  Webvideo (Vimeo)  Lebenslauf (ResumUP)  Post-it-Foto  genutzte Plattformen: Twitter, Facebook, Google+, Xing, Vimeo, Instagram, Blog
  • 7. Jobsuche 2.0: meine Gründe  Anschreiben & Lebenslauf sagen wenig über Menschen und deren Fähigkeiten aus  Informationstiefe der Kampagne  Jobs im Onlinebereich werden auf Empfehlung vergeben  Onlineaktivitäten sind Referenzprojekte  Reichweite meiner Kampagne > Reichweite einer klassischen Bewerbung
  • 8. Jobsuche 2.0: die Zahlen  Link zum Beitrag wurde 529 Mal geteilt  Reichweite: 2,5 Mio. Twitter-Nutzer  Link zum Blogpost wurde 168 Mal geteilt  insgesamt 285 Likes  107 Kommentare
  • 9. Jobsuche 2.0: die Zahlen  306 Mal gab es ein +1  ursprünglicher Beitrag wurde 53 Mal öffentlich geteilt  Blogbeitrag wurde 75 Mal auf Xing geteilt.
  • 10. Jobsuche 2.0: die Zahlen  Video wurde 6.223 Mal abgespielt  18.500 Seitenaufrufe des Beitrags  14.800 Besucher auf dem Beitrags
  • 11. Bewerbung per Blog Wann lohnt sich das?
  • 12. Voraussetzungen  ein existierendes Blog (nee – iss – klar.)  ein klar fokussiertes Thema (Keywords, passive Bewerbung)  eine Reputation für den avisierten Job (Glaubwürdigkeit)  eine engagierte Leserschaft & Community (Viralität)  assoziierte Social Media (Nachricht ist teilbar)
  • 13. Vor- und Nachteile  (-) One-Hit-Success oder Mega-Blamage  (-) keine Diskretion (bei Jobwechsel)  (-) Zeitaufwand / viele unseriöse Angebote  (+) hohes Viralpotenzial  (+) Top-Jobs im „Grauen Arbeitsmarkt“  (+) Facebook inzwischen Job-Netzwerk!
  • 15. Anfragen und Gespräche  rund 40 E-Mails mit konkreten Anfragen  14 Gesprächstermine  die meisten Angebote aus Agenturen und einige von Unternehmen und Startups
  • 16. Anfragen & Gespräche: mein Fazit  Unternehmen/Mitarbeiter müssen sich online bewegen  Konzernen & großen Unternehmen tun sich schwer  Bewerbungsweg ist zeitaufwendig  sehr persönliche Gespräche  Art der Bewerbung bedeutet gleichzeitig Vorselektion  kritische Stimmen werden kommen  Voraussetzung ist ein starkes Netzwerk
  • 17. Beispiele für Bewerbung 2.0 Klick mich zum Job!
  • 18. Beispiel Blog-Bewerbung  Florian Blaschke alias „Trotzendorff“  Nach 2,5 Wochen Redaktionsleiter bei t3n
  • 19. Beispiel Facebook-Bewerbung  Jochen Hencke alias Jochen for Stiegl (Brauerei)  Guerilla-Marketing über Facebook
  • 20. Beispiel Bewerbungs-Design  Produktmanager Philippe Dubost  Bewerbung bei Amazon im Amazon-Stil
  • 21. Beispiel Bewerbungs-Design  Jeanne for Pinterest  Bewerbung bei Pinterest im Pinterest-Stil
  • 22. Warum funktioniert das?  Firstism  Kreativ / Originell / Frech  Es gibt eine Story.  Die Autoren haben ein Netzwerk.  Und sie haben Mut.  Die Personaler übrigens auch.
  • 23. Meine 10 Tipps für eine Personal Branding Kampagne
  • 24. Meine 10 Tipps:  Netzwerkpflege  genaue Vorstellung des zukünftigen Jobs, Arbeitgebers  herausarbeiten: Was unterscheidet mich von anderen Bewerbern  den aktuellen Arbeitgeber über das Vorhaben und den Zeitpunkt informieren  Konzept für die Kampagne entwickeln
  • 25.  Zweitmeinung einholen  Vertrauenspersonen und Multiplikatoren vorab informieren  einheitliche Gestaltung des Online-Auftritts  genügend Zeit für die Beantwortung der Anfragen einplanen  Ruhe bewahren. Nicht direkt bei dem ersten guten Angebot zuschlagen.  Zeit genießen. Es begegnen dem Bewerber viele tolle Menschen!
  • 26. Vielen Dank fürs Zuhören! Christine Heller (@punktefrau) Jochen Mai (@karrierebibel)