SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
<Insert Picture Here>




Oracle Database Appliance
Produktvorstellung für Oracle Partner


Ileana Someşan, Systemberaterin ORACLE Deutschland
ileana.somesan@oracle.com, 2011
Agenda

          •   Überblick
          •   HW- und SW-Komponenten
          •   Merkmale
          •   Vorteile und Restriktionen
          •   Business Cases
          •   Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                  2
Geschäftskritische Anwendungen und Daten
             erfordern hochverfügbare Datenbanklösungen


           • Herausforderungen bei der Implementierung von Ausfallsicherheit




           aufwendig und teuer               spezielle            u.U. fehleranfällig und
          (HW + SW + Integration) Erfahrungen und Qualifikationen         riskant




© 2011 Oracle Corporation                                                                   3
Oracle Database Appliance                                                 verfügbar seit
             Ein Paradigmenwechsel                                                   September 2011



               • Einfachheit
               •            schnelle Installation, einfache Verwaltung und Support




               • Komplettsystem
                       • Hardware + Software voll integriert, aufeinander optimiert
               • Hochverfügbare Datenbanklösung
                       • für selbstentwickelte und Standard OLTP- und DW-Anwendungen


© 2011 Oracle Corporation                                                                               4
Agenda

          •   Überblick
          •   HW- und SW-Komponenten
          •   Merkmale
          •   Vorteile und Restriktionen
          •   Business Cases
          •   Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                  5
Komponenten
             Die Appliance besteht aus Standardkomponenten
                                        NEUIGKEIT:
              Intel Prozessoren         Integriert, optimiert, getestet, automatisiert
                         +
              SAS/SATA HDD
              SAS SSD Storage
                         +
              Standard Schnittstellen
                                        = Oracle DB
              USB 2.0, 1 GbE, 10 GbE
                        +                 Appliance
              Linux x86_64
                        +
              Oracle Database 11g
                        +
              Oracle RAC


© 2011 Oracle Corporation                                                            6
Komplett redundante Hardware
             Eine Maschine bestehend aus:
             2 x Serverknoten                                                        Sicht von vorne
                 Pro Server:
                     • 2 x CPU 6-Core Intel Xeon X5675
                     • 96 GB Hauptspeicher
             Shared Storage
                 SAS HDD:
                     • insgesamt 12 TB dreifach gespiegelt
                     • nutzbar 4 TB für die DB               24 Prozessorkerne
                 SAS SSD:                                    192 GB Hauptspeicher
                     • Flash-Speicher für Redo Logs          4 TB Shared Storage
                     • 292 GB, dreifach gespiegelt           Storage, Netzwerk, Netzteile, Lüfter
                       Performance                            redundant ausgelegt
             Netzwerk
                 GbE Interconnect für Clusterkommunikation
                 GbE ,10 GbE für externe Kommunikation


© 2011 Oracle Corporation                                                                              7
Ausfallsicherer Software-Stack

                     Oracle Enterprise Manager Database Control
               Oracle Database EE Options & Management Packs
            Single Instance          RAC One Node         Real Application
                                                           Clusters (RAC)     separat
                      Oracle Database 11.2.0.2 Enterprise Edition            installiert

                             Oracle Grid Infrastructure 11.2.0.2
                            • Automatic Storage Management (ASM)
                                      • Oracle Clusterware

                                Oracle Appliance Manager
                                                                              vorinstalliert
                                      Oracle Linux 5.5




© 2011 Oracle Corporation                                                                      8
Wahl zwischen 3 Verfügbarkeitsstufen


           Single Instance         Aktiv – Passiv          Aktiv – Aktiv
           • Gute Verfügbarkeit    • Bessere               • Beste Verfügbarkeit
                                    Verfügbarkeit
           • Oracle Database 11g                           • Oracle Database 11g
              Enterprise Edition   • Oracle Database 11g    Enterprise Edition
                                    Enterprise Edition
           • Kein Failover,                                • Oracle RAC
              automatischer        • Oracle RAC One
                                                           • Beiderseitiges
              Neustart              Node
                                                            Failover und
                                   • Beiderseitiges         Lastverteilung
                                    Failover möglich




               Wahl zwischen Single Instance DB ODER RAC One Node ODER RAC



© 2011 Oracle Corporation                                                          9
Agenda

          • Überblick
          • HW- und SW-Komponenten
          • Merkmale
             – Einfache Installation, Administration, Support
             – Pay-as-you-Grow Lizenzierung
          • Vorteile und Restriktionen
          • Business Cases
          • Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                                       10
Schnelle Installation

               • Auspacken

               • Stromkabel anschließen

               • Netzwerkkabel anschließen

               • End-User Packages herunterladen/kopieren

               • Wizard-geführte Installation und Konfiguration
                                        Dauer ~ 2-3 Stunden




© 2011 Oracle Corporation                                         11
Oracle Appliance Manager




                   • Configurator Module       • Patching Module
                   • Deployment Module         • Validation & Diagnostic Tools
                   • Storage Management Module   Module




© 2011 Oracle Corporation                                                        12
Einfache Administration
             Oracle Appliance Manager


               • Patchen des gesamten Systems mit einem Befehl
                            • Firmware, Betriebssystem, Clusterware, Datenbanksystem

               • Storage-Selbstverwaltung
                       • Automatic Storage Management (ASM)
                       • Automatische Identifikation und Korrektur von Plattenfehlern

               • Schnelle Diagnose
                            • Automatic Service Request (Phone Home)
                            • Log-Sammlung und -Bündelung für den Oracle Support

               • Ein Ansprechpartner für alle Support Angelegenheiten




© 2011 Oracle Corporation                                                               13
Aufwände
             für Installation und Administration im Vergleich

                                      Installations-
                                        Knowhow

                                      Optimierungs-
                                       Knowhow

                                        Netzwerk
                                      Administration
                                                              Ersparnis




                                                                                 Kosten
                                        Storage
                            Zeit




                                      Administration

                                         System
                                      Administration

                                       Datenbank
                                      Administration

                                                              Oracle Appliance
                                                                 Manager



                                   “Do-it-yourself” System   Oracle Database
                                                                Appliance




© 2011 Oracle Corporation                                                                 14
Pay-as-you-Grow Lizenzmodell
             Erschwingliche Hochverfügbarkeit


               • Eine Hardware-Konfiguration beschaffen
               • Anzahl der aktiven Prozessorkerne und der Lizenzen bestimmen
                       • 4 bis 24 Prozessorkerne aktivieren
                       • 2 bis 24 Prozessorkerne lizenzieren


               • Bei steigender Rechenkapazität keine Hardwareänderung
                 erforderlich
               • Bei Bedarf zusätzliche Prozessorkerne aktivieren und lizenzieren




© 2011 Oracle Corporation                                                           15
(De)Aktivierung der Prozessorkerne

                • Initiale Einstellung
                                                          Alle 24 Kerne sind aktiv




                    Serverknoten 1       Serverknoten 2


                 • Deaktivierung der Kerne für die Teil-Lizenzierung
                                                          Minimum 4 Kerne sind aktiv
                                                          -   gleiche Anzahl von Kernen / CPU
                                                          Minimum 2 Kerne sind lizenziert
                                                          - für DB EE Single Instance
                                                          - Für RAC One Node (10 Tage Regel
                     Serverknoten 1      Serverknoten 2     für die Nutzung des 2. Servers)



© 2011 Oracle Corporation                                                                       16
Teil-Lizenzierung
             Oracle DB Appliance


             Ähnliche non-Oracle HW      Oracle Database Appliance




      • 24 Prozessorkerne                • 24 Prozessorkerne
      • Manuelle Installation und        • Installation und Konfiguration auf
        Konfiguration                      Knopfdruck
      • Support aus vielen Händen        • Support aus einer Hand
      • Lizenz für Oracle DB EE + RAC:   • Lizenz für Oracle DB EE + RAC:
        für alle 24 Prozessorkerne         für minimum 4 Prozessorkerne




© 2011 Oracle Corporation                                                       17
Agenda

          •   Überblick
          •   HW- und SW-Komponenten
          •   Merkmale
          •   Vorteile und Restriktionen
          •   Business Cases
          •   Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                  18
Zu beachten

               • HW: im aktuellen Release nicht erweiterbar, nicht änderbar
               • Reine DB-Maschine
               • Datenmenge auf 4 TB begrenzt
                        Oracle Advanced Compression zwecks Plattenplatzeinsparung
               • DB Version 11.2.0.2, Linux




© 2011 Oracle Corporation                                                            19
Vorteile für Abteilungen,
             kleine und mittelständische Unternehmen

               • Schnelle, einfache Inbetriebnahme

               • Skalierbares Lizenzmodell

               • Performance-Steigerung ohne Hardware-Austausch

               • Erweiterte Wartbarkeit

               • Höchste Verfügbarkeit für diese Konfiguration

               • Validierte (nicht einmalige) Konfiguration




© 2011 Oracle Corporation                                         20
Agenda

          •   Überblick
          •   HW- und SW-Komponenten
          •   Merkmale
          •   Vorteile und Restriktionen
          •   Business Cases
          •   Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                  21
Warum Oracle Database Appliance?

               • Out-of-the-box Clusterdatenbank für Hochverfügbarkeit
                       • Kein vergleichbares Produkt am Markt


               • Konsolidierungsplattform für Datenbanken
                       • Flexibilität einer virtualisierten Umgebung mit vorteilhafterem
                         Lizenzmodell


               • Kostenvorteil
                       • HW: Listenpreis 50.000 $
                       • SW: Pay-as-you-Grow Lizenzmodell, Investitionsschutz durch
                         Anrechnung vorhandener DB Lizenzen




© 2011 Oracle Corporation                                                                  22
Agenda

          •   Überblick
          •   HW- und SW-Komponenten
          •   Merkmale
          •   Vorteile und Restriktionen
          •   Business Cases
          •   Weitere Infos




© 2011 Oracle Corporation                  23
Komplettsysteme für die Oracle DB 11g
             Oracle DB Appliance: Einstieg




             Oracle Database
                Appliance                                              Full Rack


                                                        Half Rack

                                         Quarter Rack                Oracle Exadata
                                                                    Database Machine




© 2011 Oracle Corporation                                                              24
Ausblick: Oracle Datenbank-Hochverfügbarkeit
             Oracle Database Appliance



                                Rechenzentrum A                            Rechenzentrum B             Operatives
                              Produktionsdatenbank                     Aktive Standby Datenbank        Reporting


                Flashback                        Active Data Guard                            GoldenGate


                                  RAC                                        RAC
                                                                     DB Server 1      DB Server 2


                            ASM                                       ASM


                                                                            DB-Storage


                                                                 Recovery Manager (RMAN)
                                                                      Secure Backup




© 2011 Oracle Corporation                                                                                           25
Oracle Database Appliance
             Zusammengefasst


                                                                  Einfach.
                                                                  Ausfallsicher.
                                                                  Erschwinglich.




                       •    Datenbankkonsolidierung
                       •    Höhere Verfügbarkeit
                       •    Modernisierung der IT Infrastruktur
                       •    Einsparung von Lizenzkosten



© 2011 Oracle Corporation                                                          26
Links

         • Für Kunden und Partner
             http://oracle.com/goto/databaseappliance
             http://oracle.com/partners/goto/databaseappliance

         • Data Sheet auf Deutsch
             http://bit.ly/oracle-db-appliance

         • Oracle DBA Community
             Deutsches FAQ zur Oracle DB Appliance

         • Documentation und FAQ




© 2011 Oracle Corporation                                        27
© 2011 Oracle Corporation   28
© 2011 Oracle Corporation   29

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Oracle Database Appliance X5-2
Oracle Database Appliance X5-2Oracle Database Appliance X5-2
Oracle Database Appliance X5-2
Ileana Somesan
 
Oracle Database Appliance X4-2
Oracle Database Appliance X4-2Oracle Database Appliance X4-2
Oracle Database Appliance X4-2
Ileana Somesan
 
Oracle GoldenGate Monitoring
Oracle GoldenGate MonitoringOracle GoldenGate Monitoring
Oracle GoldenGate Monitoring
Ileana Somesan
 
Oracle Database In-Memory Option auf einen Blick
Oracle Database In-Memory Option auf einen BlickOracle Database In-Memory Option auf einen Blick
Oracle Database In-Memory Option auf einen Blick
Ileana Somesan
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Ulrike Schwinn
 
Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Samuel Zürcher
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationSamuel Zürcher
 
Überblick Oracle Datenbank 12c
Überblick Oracle Datenbank 12cÜberblick Oracle Datenbank 12c
Überblick Oracle Datenbank 12c
Ileana Somesan
 
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
Karin Patenge
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
esentri AG
 
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Trivadis
 
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloudAutomatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
Trivadis
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Oracle Security Übersicht
Oracle Security ÜbersichtOracle Security Übersicht
Oracle Security Übersicht
oraclebudb
 
Sesam (APEX) Öffne Dich
Sesam (APEX) Öffne DichSesam (APEX) Öffne Dich
Sesam (APEX) Öffne Dich
Oliver Lemm
 
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und GeschichteCodd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
Markus Flechtner
 
Apex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
Apex on the Rocks - HochverfügbarkeitApex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
Apex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
Stefan Witwicki
 
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
Ulrike Schwinn
 
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
oraclebudb
 

Was ist angesagt? (20)

Oracle Database Appliance X5-2
Oracle Database Appliance X5-2Oracle Database Appliance X5-2
Oracle Database Appliance X5-2
 
Oracle Database Appliance X4-2
Oracle Database Appliance X4-2Oracle Database Appliance X4-2
Oracle Database Appliance X4-2
 
Oracle GoldenGate Monitoring
Oracle GoldenGate MonitoringOracle GoldenGate Monitoring
Oracle GoldenGate Monitoring
 
Oracle Database In-Memory Option auf einen Blick
Oracle Database In-Memory Option auf einen BlickOracle Database In-Memory Option auf einen Blick
Oracle Database In-Memory Option auf einen Blick
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
 
Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010Sql best practices for SharePoint 2010
Sql best practices for SharePoint 2010
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL Installation
 
Überblick Oracle Datenbank 12c
Überblick Oracle Datenbank 12cÜberblick Oracle Datenbank 12c
Überblick Oracle Datenbank 12c
 
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
20160310_ModernApplicationDevelopment_NoSQL_KPatenge
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
 
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
Oracle Engineered Systems - Chance oder Risiko?
 
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloudAutomatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
Automatisiertes disaster recovery testing mit der oracle cloud
 
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
Oracle Lizenzierung bei Einsatz von Virtualisierungslösungen - DOAG Konferenz...
 
SaadatLebenslauf
SaadatLebenslaufSaadatLebenslauf
SaadatLebenslauf
 
Oracle Security Übersicht
Oracle Security ÜbersichtOracle Security Übersicht
Oracle Security Übersicht
 
Sesam (APEX) Öffne Dich
Sesam (APEX) Öffne DichSesam (APEX) Öffne Dich
Sesam (APEX) Öffne Dich
 
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und GeschichteCodd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
Codd & ACID - ein Ausflug in die Datenbank-Theorie und Geschichte
 
Apex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
Apex on the Rocks - HochverfügbarkeitApex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
Apex on the Rocks - Hochverfügbarkeit
 
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
Überblick: 18c und Autonomous Data Warehouse Cloud (ADWC)
 
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017Oracle Technology Monthly Oktober 2017
Oracle Technology Monthly Oktober 2017
 

Andere mochten auch

Sólo Queda Nadie
Sólo Queda NadieSólo Queda Nadie
Sólo Queda Nadie
autobombo
 
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
DNUG e.V.
 
Venturecapitalindeutschland
VenturecapitalindeutschlandVenturecapitalindeutschland
Venturecapitalindeutschland
Closelook Venture GmbH
 
Datos acomodacion
Datos acomodacionDatos acomodacion
Datos acomodacion
harveyalra
 
El crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuegoEl crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuego
mikisaibot
 
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, TübingenUpdate 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Klin-RT
 
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Jan Willem van Eck
 
tv digital
tv digitaltv digital
tv digital
Free lancer
 
The ENIAC Simulation
The ENIAC SimulationThe ENIAC Simulation
The ENIAC Simulation
kinnla
 
Chact ddhh0012
Chact ddhh0012Chact ddhh0012
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMCPlacer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Documation Gestion de l'information et du document numérique en entreprise
 
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad CardonaIII Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
Instituto Logístico Tajamar
 
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Philipp Rosenthal
 
Tokio hotel
Tokio hotelTokio hotel
Tokio hotel
jhondilan
 
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...le gouguec
 
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennenXING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
Digicomp Academy AG
 
Paisaje sonoro
Paisaje sonoro Paisaje sonoro
Paisaje sonoro
Ana Martinez Molina
 
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
IBM Digital Sales Colombia
 

Andere mochten auch (20)

Underscores DE
Underscores DEUnderscores DE
Underscores DE
 
Sólo Queda Nadie
Sólo Queda NadieSólo Queda Nadie
Sólo Queda Nadie
 
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
 
Venturecapitalindeutschland
VenturecapitalindeutschlandVenturecapitalindeutschland
Venturecapitalindeutschland
 
Datos acomodacion
Datos acomodacionDatos acomodacion
Datos acomodacion
 
El crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuegoEl crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuego
 
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, TübingenUpdate 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
 
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
 
tv digital
tv digitaltv digital
tv digital
 
The ENIAC Simulation
The ENIAC SimulationThe ENIAC Simulation
The ENIAC Simulation
 
Chact ddhh0012
Chact ddhh0012Chact ddhh0012
Chact ddhh0012
 
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMCPlacer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
 
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad CardonaIII Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
 
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
 
Tokio hotel
Tokio hotelTokio hotel
Tokio hotel
 
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIAORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
 
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
 
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennenXING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
 
Paisaje sonoro
Paisaje sonoro Paisaje sonoro
Paisaje sonoro
 
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
¿Cómo escalar sus cargas de trabajo exitentes a la Nube con IBM SoftLayer y V...
 

Ähnlich wie Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011

Datenbankkonsolidierung
DatenbankkonsolidierungDatenbankkonsolidierung
Datenbankkonsolidierung
Dierk Lenz
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
oraclebudb
 
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
Karin Patenge
 
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung -  DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...Spezialitäten der Oracle Lizenzierung -  DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Karin Patenge
 
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & FeaturesRoadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Digicomp Academy AG
 
From Amazon to Oracle Cloud Case Study
From Amazon to Oracle Cloud Case StudyFrom Amazon to Oracle Cloud Case Study
From Amazon to Oracle Cloud Case Study
Peter H. Reiser
 
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
Karin Patenge
 
JUG MZ OSGi Lightning Talk
JUG MZ OSGi Lightning TalkJUG MZ OSGi Lightning Talk
JUG MZ OSGi Lightning Talk
Thilo Käsemann
 
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"schellsoft
 
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
DanielHillinger
 
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreibenSQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreibenJan Hentschel
 
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im Vergleich
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im VergleichOracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im Vergleich
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im VergleichDierk Lenz
 
Arquillian
ArquillianArquillian
Arquillian
Korhan Gülseven
 
Oracle Private & Public Database-as-a-Service
Oracle Private & Public Database-as-a-ServiceOracle Private & Public Database-as-a-Service
Oracle Private & Public Database-as-a-Service
oraclebudb
 
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
Torsten Kleiber
 
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-GenerationNimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Digicomp Academy AG
 
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Loopback.ORG
 
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXCContainer im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
Bild GmbH & Co. KG
 
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
Dierk Lenz
 

Ähnlich wie Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011 (20)

Datenbankkonsolidierung
DatenbankkonsolidierungDatenbankkonsolidierung
Datenbankkonsolidierung
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
 
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
20190604_DOAGDatabase2019_OracleNoSQLDB_for_DBAs
 
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung -  DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...Spezialitäten der Oracle Lizenzierung -  DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
Spezialitäten der Oracle Lizenzierung - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTI...
 
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
 
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & FeaturesRoadshow Oracle Database 12c: News & Features
Roadshow Oracle Database 12c: News & Features
 
From Amazon to Oracle Cloud Case Study
From Amazon to Oracle Cloud Case StudyFrom Amazon to Oracle Cloud Case Study
From Amazon to Oracle Cloud Case Study
 
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
20171121_DOAGKonferenz_JSON_OracleNoSQL_KPatenge
 
JUG MZ OSGi Lightning Talk
JUG MZ OSGi Lightning TalkJUG MZ OSGi Lightning Talk
JUG MZ OSGi Lightning Talk
 
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"
Auszug Seminarunterlagen "Tomcat 6.x"
 
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
OEM Cloud Control - Hochverfügbar von Kopf bis Fuß
 
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreibenSQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
 
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im Vergleich
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im VergleichOracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im Vergleich
Oracle und Hochverfügbarkeit – Verschiedene Ansätze im Vergleich
 
Arquillian
ArquillianArquillian
Arquillian
 
Oracle Private & Public Database-as-a-Service
Oracle Private & Public Database-as-a-ServiceOracle Private & Public Database-as-a-Service
Oracle Private & Public Database-as-a-Service
 
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
Agile Oracle database modeling and development - APEX Connect 2020
 
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-GenerationNimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
 
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
 
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXCContainer im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
Container im Betrieb - Ergebnisse der Validieren Docker vs. LXC
 
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
Oracle Data Guard: Mit oder ohne Broker?
 

Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011

  • 1. <Insert Picture Here> Oracle Database Appliance Produktvorstellung für Oracle Partner Ileana Someşan, Systemberaterin ORACLE Deutschland ileana.somesan@oracle.com, 2011
  • 2. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 2
  • 3. Geschäftskritische Anwendungen und Daten erfordern hochverfügbare Datenbanklösungen • Herausforderungen bei der Implementierung von Ausfallsicherheit aufwendig und teuer spezielle u.U. fehleranfällig und (HW + SW + Integration) Erfahrungen und Qualifikationen riskant © 2011 Oracle Corporation 3
  • 4. Oracle Database Appliance verfügbar seit Ein Paradigmenwechsel September 2011 • Einfachheit • schnelle Installation, einfache Verwaltung und Support • Komplettsystem • Hardware + Software voll integriert, aufeinander optimiert • Hochverfügbare Datenbanklösung • für selbstentwickelte und Standard OLTP- und DW-Anwendungen © 2011 Oracle Corporation 4
  • 5. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 5
  • 6. Komponenten Die Appliance besteht aus Standardkomponenten NEUIGKEIT: Intel Prozessoren Integriert, optimiert, getestet, automatisiert + SAS/SATA HDD SAS SSD Storage + Standard Schnittstellen = Oracle DB USB 2.0, 1 GbE, 10 GbE + Appliance Linux x86_64 + Oracle Database 11g + Oracle RAC © 2011 Oracle Corporation 6
  • 7. Komplett redundante Hardware Eine Maschine bestehend aus: 2 x Serverknoten Sicht von vorne Pro Server: • 2 x CPU 6-Core Intel Xeon X5675 • 96 GB Hauptspeicher Shared Storage SAS HDD: • insgesamt 12 TB dreifach gespiegelt • nutzbar 4 TB für die DB 24 Prozessorkerne SAS SSD: 192 GB Hauptspeicher • Flash-Speicher für Redo Logs 4 TB Shared Storage • 292 GB, dreifach gespiegelt Storage, Netzwerk, Netzteile, Lüfter  Performance redundant ausgelegt Netzwerk GbE Interconnect für Clusterkommunikation GbE ,10 GbE für externe Kommunikation © 2011 Oracle Corporation 7
  • 8. Ausfallsicherer Software-Stack Oracle Enterprise Manager Database Control Oracle Database EE Options & Management Packs Single Instance RAC One Node Real Application Clusters (RAC) separat Oracle Database 11.2.0.2 Enterprise Edition installiert Oracle Grid Infrastructure 11.2.0.2 • Automatic Storage Management (ASM) • Oracle Clusterware Oracle Appliance Manager vorinstalliert Oracle Linux 5.5 © 2011 Oracle Corporation 8
  • 9. Wahl zwischen 3 Verfügbarkeitsstufen Single Instance Aktiv – Passiv Aktiv – Aktiv • Gute Verfügbarkeit • Bessere • Beste Verfügbarkeit Verfügbarkeit • Oracle Database 11g • Oracle Database 11g Enterprise Edition • Oracle Database 11g Enterprise Edition Enterprise Edition • Kein Failover, • Oracle RAC automatischer • Oracle RAC One • Beiderseitiges Neustart Node Failover und • Beiderseitiges Lastverteilung Failover möglich Wahl zwischen Single Instance DB ODER RAC One Node ODER RAC © 2011 Oracle Corporation 9
  • 10. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale – Einfache Installation, Administration, Support – Pay-as-you-Grow Lizenzierung • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 10
  • 11. Schnelle Installation • Auspacken • Stromkabel anschließen • Netzwerkkabel anschließen • End-User Packages herunterladen/kopieren • Wizard-geführte Installation und Konfiguration Dauer ~ 2-3 Stunden © 2011 Oracle Corporation 11
  • 12. Oracle Appliance Manager • Configurator Module • Patching Module • Deployment Module • Validation & Diagnostic Tools • Storage Management Module Module © 2011 Oracle Corporation 12
  • 13. Einfache Administration Oracle Appliance Manager • Patchen des gesamten Systems mit einem Befehl • Firmware, Betriebssystem, Clusterware, Datenbanksystem • Storage-Selbstverwaltung • Automatic Storage Management (ASM) • Automatische Identifikation und Korrektur von Plattenfehlern • Schnelle Diagnose • Automatic Service Request (Phone Home) • Log-Sammlung und -Bündelung für den Oracle Support • Ein Ansprechpartner für alle Support Angelegenheiten © 2011 Oracle Corporation 13
  • 14. Aufwände für Installation und Administration im Vergleich Installations- Knowhow Optimierungs- Knowhow Netzwerk Administration Ersparnis Kosten Storage Zeit Administration System Administration Datenbank Administration Oracle Appliance Manager “Do-it-yourself” System Oracle Database Appliance © 2011 Oracle Corporation 14
  • 15. Pay-as-you-Grow Lizenzmodell Erschwingliche Hochverfügbarkeit • Eine Hardware-Konfiguration beschaffen • Anzahl der aktiven Prozessorkerne und der Lizenzen bestimmen • 4 bis 24 Prozessorkerne aktivieren • 2 bis 24 Prozessorkerne lizenzieren • Bei steigender Rechenkapazität keine Hardwareänderung erforderlich • Bei Bedarf zusätzliche Prozessorkerne aktivieren und lizenzieren © 2011 Oracle Corporation 15
  • 16. (De)Aktivierung der Prozessorkerne • Initiale Einstellung Alle 24 Kerne sind aktiv Serverknoten 1 Serverknoten 2 • Deaktivierung der Kerne für die Teil-Lizenzierung Minimum 4 Kerne sind aktiv - gleiche Anzahl von Kernen / CPU Minimum 2 Kerne sind lizenziert - für DB EE Single Instance - Für RAC One Node (10 Tage Regel Serverknoten 1 Serverknoten 2 für die Nutzung des 2. Servers) © 2011 Oracle Corporation 16
  • 17. Teil-Lizenzierung Oracle DB Appliance Ähnliche non-Oracle HW Oracle Database Appliance • 24 Prozessorkerne • 24 Prozessorkerne • Manuelle Installation und • Installation und Konfiguration auf Konfiguration Knopfdruck • Support aus vielen Händen • Support aus einer Hand • Lizenz für Oracle DB EE + RAC: • Lizenz für Oracle DB EE + RAC: für alle 24 Prozessorkerne für minimum 4 Prozessorkerne © 2011 Oracle Corporation 17
  • 18. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 18
  • 19. Zu beachten • HW: im aktuellen Release nicht erweiterbar, nicht änderbar • Reine DB-Maschine • Datenmenge auf 4 TB begrenzt  Oracle Advanced Compression zwecks Plattenplatzeinsparung • DB Version 11.2.0.2, Linux © 2011 Oracle Corporation 19
  • 20. Vorteile für Abteilungen, kleine und mittelständische Unternehmen • Schnelle, einfache Inbetriebnahme • Skalierbares Lizenzmodell • Performance-Steigerung ohne Hardware-Austausch • Erweiterte Wartbarkeit • Höchste Verfügbarkeit für diese Konfiguration • Validierte (nicht einmalige) Konfiguration © 2011 Oracle Corporation 20
  • 21. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 21
  • 22. Warum Oracle Database Appliance? • Out-of-the-box Clusterdatenbank für Hochverfügbarkeit • Kein vergleichbares Produkt am Markt • Konsolidierungsplattform für Datenbanken • Flexibilität einer virtualisierten Umgebung mit vorteilhafterem Lizenzmodell • Kostenvorteil • HW: Listenpreis 50.000 $ • SW: Pay-as-you-Grow Lizenzmodell, Investitionsschutz durch Anrechnung vorhandener DB Lizenzen © 2011 Oracle Corporation 22
  • 23. Agenda • Überblick • HW- und SW-Komponenten • Merkmale • Vorteile und Restriktionen • Business Cases • Weitere Infos © 2011 Oracle Corporation 23
  • 24. Komplettsysteme für die Oracle DB 11g Oracle DB Appliance: Einstieg Oracle Database Appliance Full Rack Half Rack Quarter Rack Oracle Exadata Database Machine © 2011 Oracle Corporation 24
  • 25. Ausblick: Oracle Datenbank-Hochverfügbarkeit Oracle Database Appliance Rechenzentrum A Rechenzentrum B Operatives Produktionsdatenbank Aktive Standby Datenbank Reporting Flashback Active Data Guard GoldenGate RAC RAC DB Server 1 DB Server 2 ASM ASM DB-Storage Recovery Manager (RMAN) Secure Backup © 2011 Oracle Corporation 25
  • 26. Oracle Database Appliance Zusammengefasst Einfach. Ausfallsicher. Erschwinglich. • Datenbankkonsolidierung • Höhere Verfügbarkeit • Modernisierung der IT Infrastruktur • Einsparung von Lizenzkosten © 2011 Oracle Corporation 26
  • 27. Links • Für Kunden und Partner http://oracle.com/goto/databaseappliance http://oracle.com/partners/goto/databaseappliance • Data Sheet auf Deutsch http://bit.ly/oracle-db-appliance • Oracle DBA Community Deutsches FAQ zur Oracle DB Appliance • Documentation und FAQ © 2011 Oracle Corporation 27
  • 28. © 2011 Oracle Corporation 28
  • 29. © 2011 Oracle Corporation 29