SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Windows Azure SQL Databases                                                           How-to Guide


                                                                                         Windows Azure
                Microsoft Expert Student Partner   jan.hentschel@studentpartners.de
Jan Hentschel   Windows Azure Insider              @Horizon_Net
Aufbau dieses How-tos

• Einführung und Möglichkeiten
• Erstellen einer Windows Azure SQL Database
• Entwicklung der Beispielanwendung
• Zusammenfassung und FAQ


• Videos unter
  •   http://bit.ly/RcdYK2
  •   http://janatdevelopment.com/
Agenda

• Einführung
• Vergleiche
  •   SQL Database vs. SQL Server on-premise
  •   SQL Database vs. SQL Server on IaaS

• SQL Reporting
• SQL Data Sync
• SQL Federation
Einführung
Ein Server ist keine Maschine
Einführung
Wie es funktioniert



                      • Client Layer
                         •     Für die direkte Kommunikation mit der SQL
                               Database
                      • Service Layer
                             • Gateway zwischen der Client und Platform
                               Layer
                      • Platform Layer
                             • Beinhaltet physikalische Dienste für die
                               Unterstützung der Service Layer
                      • Infrastructure Layer
                             • Administrationsschicht für die HW und das
                               OS
Einführung
Grundlagen




             •   SQL Server as a Service
             •   Kein Administrationsaufwand
             •   Entwickelt für Scale-out
             •   Sowohl für einfache als auch
                 für komplexe Applikationen
                 einsetzbar
Einführung
Datenbankeditionen


• Web Edition-Datenbank
    •   Geeignet für kleine Webanwendungen
    •   Maximale Größe von 1 GB oder 5 GB an Daten

• Business Edition-Datenbank
    •   Geeignet für unabhängige Softwareanbieter (ISVs), Branchen- und
        Unternehmensanwendungen
    •   Bis zu 150 GB Daten
Einführung
Zugriffstechnologien


• Transact-SQL
• Programmiersprachen
     •   .NET Framework (C#, Visual Basic, F#) via ADO.NET
     •   C/C++ via ODBC
     •   Java via Microsoft JDBC Provider
     •   PHP via Microsoft PHP Provider

• Frameworks
     •   Odata, Entity Framework, WCF Data Services, NHibernate

• Tools
     •   SQL Server Management Studio (ab Version 2008 R2)
     •   SQL Server Kommandozeile (SQLCMD, BCP)
     •   Etc.
SQL Database vs. SQL Server on-premise
Nicht unterstützte SQL Server Features


• Use-Kommando, Linked Servers, verteilte Transaktionen,
  verteilte Sichten, verteilte Anfragen
• Service Broker
• Common Language Runtime (CLR)
• SQL Agent
• Native Encryption
• Backup / Restore
Vergleiche
SQL Database vs. SQL Server on-premise


                                   SQL Database                    On-premise
Zugriff                            TCP/IP                          Direkte Verbindung zum SQL
                                                                   Server
Bereitstellung                     Jeder mit Zugriff auf die       In der Regel über einen DBA
                                   Subscription
Authentifizierung                  SQL Server Authentifizierung    SQL Server Authentifizierung
                                                                   Windows Authentifizierung
Entwicklung                        Teilmenge von T-SQL verfügbar   Volles T-SQL-Spektrum

Verwaltung                         Logische Administration         Logische und physikalische
                                                                   Administration
Skalierbarkeit                     Scale-Up: Nicht unterstützt     Scale-Up: Manuell
                                   Scale-Out: SQL Database         Scale-Out: Manuell
                                   Federation
Hochverfügbarkeit                  Automatisches Failover          Manuelles Failover

Editionen                          Web Edition                     Express
                                   Business Edition                Workgroup
                                                                   Standard
Vergleiche
SQL Database vs. SQL Server on IaaS


                                      SQL Database                         SQL Server on IaaS
Zeitaufwand                           Schneller bei der Erstellung neuer   Schneller bei existierenden
                                      Applikationen                        Applikationen
Administration                        Hardware: keine                      Hardware: keine
                                      Software: keine                      Software: Manuell
Skalierung                            Scale-Up: Nicht unterstützt          Scale-Up: X-Large VM
                                      Scale-Out: SQL Database              Scale-Out: Manuell
                                      Federation
Kontrolle                             Keine Kontrolle über OS und VM       Volle Kontrolle über OS und VM

SQL Server Kompatibilität             Unterstützt eine große Teilmenge     Volle Unterstützung von SQL
                                      der SQL Server 2012-Features         Server 2012 (inklusive SSIS, SSAS,
                                                                           SSRS)
Stärken                               Keine Bereitstellung und Wartung     Volle Kompatibilität mit
                                      von VMs oder einer                   existierenden Applikationen und
                                      Datenbanksoftware                    hybriden Anwendungen
SQL Reporting

                • SQL Server Reporting Services as a
                  Service
                • Automatischer Support für
                  Hochverfügbarkeit
                • Entwickelt für elastisches Skalieren
                • Schnelle Bereitstellung
SQL Reporting
Hauptfeatures


• Komplettes Reportingwerkzeug
• Leichte Verwaltbarkeit
• Bekannte Entwicklungswerkzeuge
• Hochverfügbarkeit und Skalierung
SQL Reporting
SQL Reporting vs. SSRS


                         SQL Reporting                     SSRS
Werkzeuge                BIDS, Report Builder              BIDS, Report Builder

Datenquellen             SQL Database                      Verschiedene Datenquellen

Reportverwaltung         Windows Azure Developer Portal,   Report Manager oder SharePoint
                         URL-Suche
Entwicklung              Keine Erweiterbarkeit bis jetzt   Angepasste Datenquellen,
                                                           Assemblies, etc.
Sicherheitsmodell        SQL Database Authentifizierung    Windows Authentifizierung
SQL Data Sync

                • Sync Framework as a Service
                • Ideal für die Synchronisation von
                  Datensätzen aus einer SQL Database
                  oder einem SQL Server
                • Kein Code notwendig
SQL Data Sync
Hauptfeatures


• Komplette Möglichkeiten der Datensynchronisation
• Leichte Handhabung von Datenkonflikten
• Logging und Monitoring
• Skalierung
• Datenfilterung
• Kein Code nötig
SQL Federation

• Skaliert auf mehrere hundert Knoten via Sharing
• Online-Splitoperationen um die Verfügbarkeit zu erhöhen
• Automatische Datenwiederherstellung auch bei Änderungen
  der Partitionierungsstrategie
SQL Federation
Skalierbarkeit von Datenbanken


• Scale-up
     •   Eine einzelne Datenbank mit allen Daten einer Anwendung
     •   Schwer handhabbar zu Spitzenzugriffszeiten

• Scale-out
     •   Mehrere Datenbanken mit verschiedenen unabhängigen Knoten
     •   Kosteneffektiv
     •   Sharding und horizontale Partitionierung
SQL Federation
Datenbankelastizität


• Erweitert die Skalierbarkeit in die Datenschicht
• Hinzufügen und Entfernen von Datenbankknoten anhand von
  Datenbankpartitionierung (Federations)
• Skalierung nach Bedarf ohne Ausfallzeiten
Web Ressourcen
Unter folgenden Einstiegspunkten finden sich alle Ressourcen, die für einen Start in Windows Azure wichtig sind

• Windows Azure Homepage
   http://www.azure.com

• Kostenloser Demo-Account
   http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/free-trial/?WT.mc_id=A2DCCE88E

• Windows Azure Development Center
   http://www.windowsazure.com/en-us/develop/overview/

• Windows Azure SDKs
   http://www.windowsazure.com/en-us/develop/downloads/

• Windows Azure Training Kit
   http://www.windowsazure.com/en-us/develop/net/other-resources/training-kit/

• Kundenreferenzen
   http://www.microsoft.com/de-de/business/kundenreferenzen/default.aspx?product=53

• Video-Serie zu Windows Azure (10-Minuten-Videos):
   http://www.youtube.com/watch?v=kLfaa_19yB4&list=PLC71216BDE26EBE8C
I

    www.azure.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
David Schneider
 
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
Univention GmbH
 
Jug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcosJug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcos
Ralf Ernst
 
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
Univention GmbH
 
Windows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile ServicesWindows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile Services
Jan Hentschel
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Samuel Zürcher
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
anynines GmbH
 
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-StrategieCitrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
Digicomp Academy AG
 
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Digicomp Academy AG
 
Citrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
Citrix XenServer 5.6: Die NeuerungenCitrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
Citrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
netlogix
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
anynines GmbH
 
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
comspace GmbH & Co. KG
 
SaaS Web 2.0 Prozessmanagement
SaaS Web 2.0 ProzessmanagementSaaS Web 2.0 Prozessmanagement
SaaS Web 2.0 Prozessmanagement
Bjoern Reinhold
 
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
AWS Germany
 
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCSMigration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
Univention GmbH
 
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im RechenzentrumCitrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Digicomp Academy AG
 
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as ServiceProjektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
DB-Schema-Evolution mit LiquiBase
DB-Schema-Evolution mit LiquiBaseDB-Schema-Evolution mit LiquiBase
DB-Schema-Evolution mit LiquiBase
gedoplan
 
Cloud Computing - PaaS
Cloud Computing - PaaSCloud Computing - PaaS
Cloud Computing - PaaS
Thomas Bachmann
 

Was ist angesagt? (20)

Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
Collaboration Days 2011 - Damit die Tester schneller ran können.
 
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
Single Sign-On durch LDAP Anbindung an den Basler Schulen – Anforderung, Umfa...
 
Jug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcosJug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcos
 
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
Zentrales Nutzer- und Hostmanagement für Linux und Windows – Migration einer ...
 
Windows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile ServicesWindows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile Services
 
Best Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL InstallationBest Practices SharePoint and SQL Installation
Best Practices SharePoint and SQL Installation
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
 
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-StrategieCitrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
Citrix Day 2014: BKW - Der Weg einer Enterprise-Mobility-Management-Strategie
 
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
Citrix Day 2013: XenDesktop 7 - Was ist neu?
 
Citrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
Citrix XenServer 5.6: Die NeuerungenCitrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
Citrix XenServer 5.6: Die Neuerungen
 
What is new in Citrix xen App 2
What is new in Citrix xen App 2What is new in Citrix xen App 2
What is new in Citrix xen App 2
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - OpenStack Part 1 | anynines
 
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
Umzug in die Cloud - flexible, dynamische Websites und Digital Marketing am B...
 
SaaS Web 2.0 Prozessmanagement
SaaS Web 2.0 ProzessmanagementSaaS Web 2.0 Prozessmanagement
SaaS Web 2.0 Prozessmanagement
 
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
Webinar Windows auf AWS (Deutsch)
 
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCSMigration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
Migration einer Sun One Directory Server/Samba 3 Domäne auf UCS
 
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im RechenzentrumCitrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
Citrix Provisioning Server die mächtige Komponente im Rechenzentrum
 
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as ServiceProjektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
Projektmanagement SaaS, Projekte Software as Service
 
DB-Schema-Evolution mit LiquiBase
DB-Schema-Evolution mit LiquiBaseDB-Schema-Evolution mit LiquiBase
DB-Schema-Evolution mit LiquiBase
 
Cloud Computing - PaaS
Cloud Computing - PaaSCloud Computing - PaaS
Cloud Computing - PaaS
 

Andere mochten auch

Perfil frutas mermela_organica_uk
Perfil frutas mermela_organica_ukPerfil frutas mermela_organica_uk
Perfil frutas mermela_organica_uk
luzymi
 
Wie wird man PHP Entwickler?
Wie wird man PHP Entwickler?Wie wird man PHP Entwickler?
Wie wird man PHP Entwickler?
Gerhard Donner
 
실리트
실리트실리트
실리트
jjy166
 
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im VergleichNora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
wirtschaftsblog
 
my-ebike.ch - Insertion
my-ebike.ch - Insertionmy-ebike.ch - Insertion
my-ebike.ch - Insertion
KevinBieri85
 
Was macht eine gute App aus
Was macht eine gute App ausWas macht eine gute App aus
Was macht eine gute App aus
Jan Hentschel
 
Cuadro comparativo
Cuadro comparativoCuadro comparativo
Cuadro comparativo
Edgar Basalva
 
Turkey Trouble Standorf1
Turkey Trouble Standorf1Turkey Trouble Standorf1
Turkey Trouble Standorf1
Jennifer McMahon
 
MANUAL DE ADMINISTRADOR
MANUAL DE ADMINISTRADORMANUAL DE ADMINISTRADOR
MANUAL DE ADMINISTRADOR
Panchoover
 
Presentación para supervisor de campo
Presentación para supervisor de campo Presentación para supervisor de campo
Presentación para supervisor de campo
Reinaldo Díaz
 
Planificador de proyecto claudia
Planificador de proyecto claudiaPlanificador de proyecto claudia
Planificador de proyecto claudia
claudiagudelo0917
 
Hohe Rohdichte für mehr Ruhe
Hohe Rohdichte für mehr RuheHohe Rohdichte für mehr Ruhe
Hohe Rohdichte für mehr Ruhe
JingleT
 
Organigrama
Organigrama Organigrama
Ponencia APCE
Ponencia APCEPonencia APCE
Ponencia APCE
puentesa
 
Stelleninserate
StelleninserateStelleninserate
Stelleninserate
Jörg Buckmann
 

Andere mochten auch (20)

Perfil frutas mermela_organica_uk
Perfil frutas mermela_organica_ukPerfil frutas mermela_organica_uk
Perfil frutas mermela_organica_uk
 
Wie wird man PHP Entwickler?
Wie wird man PHP Entwickler?Wie wird man PHP Entwickler?
Wie wird man PHP Entwickler?
 
Api services
Api servicesApi services
Api services
 
März 2011
März 2011März 2011
März 2011
 
Sommer 2009
Sommer 2009Sommer 2009
Sommer 2009
 
실리트
실리트실리트
실리트
 
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im VergleichNora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
Nora Reich – Die Metropolregion Hamburg im Vergleich
 
my-ebike.ch - Insertion
my-ebike.ch - Insertionmy-ebike.ch - Insertion
my-ebike.ch - Insertion
 
Melprotect 090902
Melprotect 090902Melprotect 090902
Melprotect 090902
 
Was macht eine gute App aus
Was macht eine gute App ausWas macht eine gute App aus
Was macht eine gute App aus
 
Cuadro comparativo
Cuadro comparativoCuadro comparativo
Cuadro comparativo
 
Frühjahr 2011
Frühjahr 2011Frühjahr 2011
Frühjahr 2011
 
Turkey Trouble Standorf1
Turkey Trouble Standorf1Turkey Trouble Standorf1
Turkey Trouble Standorf1
 
MANUAL DE ADMINISTRADOR
MANUAL DE ADMINISTRADORMANUAL DE ADMINISTRADOR
MANUAL DE ADMINISTRADOR
 
Presentación para supervisor de campo
Presentación para supervisor de campo Presentación para supervisor de campo
Presentación para supervisor de campo
 
Planificador de proyecto claudia
Planificador de proyecto claudiaPlanificador de proyecto claudia
Planificador de proyecto claudia
 
Hohe Rohdichte für mehr Ruhe
Hohe Rohdichte für mehr RuheHohe Rohdichte für mehr Ruhe
Hohe Rohdichte für mehr Ruhe
 
Organigrama
Organigrama Organigrama
Organigrama
 
Ponencia APCE
Ponencia APCEPonencia APCE
Ponencia APCE
 
Stelleninserate
StelleninserateStelleninserate
Stelleninserate
 

Ähnlich wie Windows Azure SQL Databases

SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreibenSQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
Jan Hentschel
 
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data WarehouseAzure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
pmOne Analytics GmbH
 
Creasoft - Windows Azure
Creasoft - Windows AzureCreasoft - Windows Azure
Creasoft - Windows Azure
Creasoft AG
 
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die CloudSQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
AWS Germany
 
Amazon Lightsail Webinar
Amazon Lightsail WebinarAmazon Lightsail Webinar
Amazon Lightsail Webinar
AWS Germany
 
Webinar SharePoint auf AWS
Webinar SharePoint auf AWSWebinar SharePoint auf AWS
Webinar SharePoint auf AWS
AWS Germany
 
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
Peter Kirchner
 
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, MicrosoftUnternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
AWS Germany
 
Wie Azure Jakarta EE Nutzt
Wie Azure Jakarta EE NutztWie Azure Jakarta EE Nutzt
Wie Azure Jakarta EE Nutzt
Edward Burns
 
Nanoservice Architekturen
Nanoservice ArchitekturenNanoservice Architekturen
Nanoservice Architekturen
Leo Lindhorst
 
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
Ileana Somesan
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
esentri AG
 
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellenLightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
Alexander Galkin
 
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
Daniel Fisher
 
micro services
micro servicesmicro services
micro services
smancke
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Digicomp Academy AG
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Communardo GmbH
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
SharepointUGDD
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
Kremer Consulting
 
Microsoft Azure Platform - System Management v.0.5
Microsoft Azure Platform -  System Management v.0.5 Microsoft Azure Platform -  System Management v.0.5
Microsoft Azure Platform - System Management v.0.5
Oliver Michalski
 

Ähnlich wie Windows Azure SQL Databases (20)

SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreibenSQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
SQL Server auf Infrastructure-as-a-Services (IaaS) in der Cloud betreiben
 
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data WarehouseAzure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
Azure SQL Database vs. Azure SQL Data Warehouse
 
Creasoft - Windows Azure
Creasoft - Windows AzureCreasoft - Windows Azure
Creasoft - Windows Azure
 
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die CloudSQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
 
Amazon Lightsail Webinar
Amazon Lightsail WebinarAmazon Lightsail Webinar
Amazon Lightsail Webinar
 
Webinar SharePoint auf AWS
Webinar SharePoint auf AWSWebinar SharePoint auf AWS
Webinar SharePoint auf AWS
 
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
Spontan testen! Das eigene Test Lab, für jeden in der Cloud!
 
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, MicrosoftUnternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
Unternehmensanwendungen auf AWS - Oracle, SAP, Microsoft
 
Wie Azure Jakarta EE Nutzt
Wie Azure Jakarta EE NutztWie Azure Jakarta EE Nutzt
Wie Azure Jakarta EE Nutzt
 
Nanoservice Architekturen
Nanoservice ArchitekturenNanoservice Architekturen
Nanoservice Architekturen
 
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
Die Oracle Datenbank als Service in der Oracle Cloud, November 2012
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
 
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellenLightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
LightSwitch und SQL Azure: Datengetriebene Anwendungen in Rekordzeit erstellen
 
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
 
micro services
micro servicesmicro services
micro services
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
 
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point AdminsSql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
Sql Server GrundlagenfüR Share Point Admins
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
 
Microsoft Azure Platform - System Management v.0.5
Microsoft Azure Platform -  System Management v.0.5 Microsoft Azure Platform -  System Management v.0.5
Microsoft Azure Platform - System Management v.0.5
 

Mehr von Jan Hentschel

Cool NoSQL on Azure with DocumentDB
Cool NoSQL on Azure with DocumentDBCool NoSQL on Azure with DocumentDB
Cool NoSQL on Azure with DocumentDB
Jan Hentschel
 
Agile Virtualisierung
Agile VirtualisierungAgile Virtualisierung
Agile Virtualisierung
Jan Hentschel
 
Datenbindung mit XAML in Windows 8
Datenbindung mit XAML in Windows 8Datenbindung mit XAML in Windows 8
Datenbindung mit XAML in Windows 8
Jan Hentschel
 
Windows 8 für Entwickler
Windows 8 für EntwicklerWindows 8 für Entwickler
Windows 8 für Entwickler
Jan Hentschel
 
Was ist neu an Windows 8
Was ist neu an Windows 8Was ist neu an Windows 8
Was ist neu an Windows 8
Jan Hentschel
 
Grundlagen des UI Designs
Grundlagen des UI DesignsGrundlagen des UI Designs
Grundlagen des UI Designs
Jan Hentschel
 
Einführung in Blend
Einführung in BlendEinführung in Blend
Einführung in Blend
Jan Hentschel
 
MongoDB on Linux VM in Windows Azure
MongoDB on Linux VM in Windows AzureMongoDB on Linux VM in Windows Azure
MongoDB on Linux VM in Windows Azure
Jan Hentschel
 

Mehr von Jan Hentschel (9)

Cool NoSQL on Azure with DocumentDB
Cool NoSQL on Azure with DocumentDBCool NoSQL on Azure with DocumentDB
Cool NoSQL on Azure with DocumentDB
 
Agile Virtualisierung
Agile VirtualisierungAgile Virtualisierung
Agile Virtualisierung
 
Windows 8 Features
Windows 8 FeaturesWindows 8 Features
Windows 8 Features
 
Datenbindung mit XAML in Windows 8
Datenbindung mit XAML in Windows 8Datenbindung mit XAML in Windows 8
Datenbindung mit XAML in Windows 8
 
Windows 8 für Entwickler
Windows 8 für EntwicklerWindows 8 für Entwickler
Windows 8 für Entwickler
 
Was ist neu an Windows 8
Was ist neu an Windows 8Was ist neu an Windows 8
Was ist neu an Windows 8
 
Grundlagen des UI Designs
Grundlagen des UI DesignsGrundlagen des UI Designs
Grundlagen des UI Designs
 
Einführung in Blend
Einführung in BlendEinführung in Blend
Einführung in Blend
 
MongoDB on Linux VM in Windows Azure
MongoDB on Linux VM in Windows AzureMongoDB on Linux VM in Windows Azure
MongoDB on Linux VM in Windows Azure
 

Windows Azure SQL Databases

  • 1. Windows Azure SQL Databases How-to Guide Windows Azure Microsoft Expert Student Partner jan.hentschel@studentpartners.de Jan Hentschel Windows Azure Insider @Horizon_Net
  • 2. Aufbau dieses How-tos • Einführung und Möglichkeiten • Erstellen einer Windows Azure SQL Database • Entwicklung der Beispielanwendung • Zusammenfassung und FAQ • Videos unter • http://bit.ly/RcdYK2 • http://janatdevelopment.com/
  • 3. Agenda • Einführung • Vergleiche • SQL Database vs. SQL Server on-premise • SQL Database vs. SQL Server on IaaS • SQL Reporting • SQL Data Sync • SQL Federation
  • 4. Einführung Ein Server ist keine Maschine
  • 5. Einführung Wie es funktioniert • Client Layer • Für die direkte Kommunikation mit der SQL Database • Service Layer • Gateway zwischen der Client und Platform Layer • Platform Layer • Beinhaltet physikalische Dienste für die Unterstützung der Service Layer • Infrastructure Layer • Administrationsschicht für die HW und das OS
  • 6. Einführung Grundlagen • SQL Server as a Service • Kein Administrationsaufwand • Entwickelt für Scale-out • Sowohl für einfache als auch für komplexe Applikationen einsetzbar
  • 7. Einführung Datenbankeditionen • Web Edition-Datenbank • Geeignet für kleine Webanwendungen • Maximale Größe von 1 GB oder 5 GB an Daten • Business Edition-Datenbank • Geeignet für unabhängige Softwareanbieter (ISVs), Branchen- und Unternehmensanwendungen • Bis zu 150 GB Daten
  • 8. Einführung Zugriffstechnologien • Transact-SQL • Programmiersprachen • .NET Framework (C#, Visual Basic, F#) via ADO.NET • C/C++ via ODBC • Java via Microsoft JDBC Provider • PHP via Microsoft PHP Provider • Frameworks • Odata, Entity Framework, WCF Data Services, NHibernate • Tools • SQL Server Management Studio (ab Version 2008 R2) • SQL Server Kommandozeile (SQLCMD, BCP) • Etc.
  • 9. SQL Database vs. SQL Server on-premise Nicht unterstützte SQL Server Features • Use-Kommando, Linked Servers, verteilte Transaktionen, verteilte Sichten, verteilte Anfragen • Service Broker • Common Language Runtime (CLR) • SQL Agent • Native Encryption • Backup / Restore
  • 10. Vergleiche SQL Database vs. SQL Server on-premise SQL Database On-premise Zugriff TCP/IP Direkte Verbindung zum SQL Server Bereitstellung Jeder mit Zugriff auf die In der Regel über einen DBA Subscription Authentifizierung SQL Server Authentifizierung SQL Server Authentifizierung Windows Authentifizierung Entwicklung Teilmenge von T-SQL verfügbar Volles T-SQL-Spektrum Verwaltung Logische Administration Logische und physikalische Administration Skalierbarkeit Scale-Up: Nicht unterstützt Scale-Up: Manuell Scale-Out: SQL Database Scale-Out: Manuell Federation Hochverfügbarkeit Automatisches Failover Manuelles Failover Editionen Web Edition Express Business Edition Workgroup Standard
  • 11. Vergleiche SQL Database vs. SQL Server on IaaS SQL Database SQL Server on IaaS Zeitaufwand Schneller bei der Erstellung neuer Schneller bei existierenden Applikationen Applikationen Administration Hardware: keine Hardware: keine Software: keine Software: Manuell Skalierung Scale-Up: Nicht unterstützt Scale-Up: X-Large VM Scale-Out: SQL Database Scale-Out: Manuell Federation Kontrolle Keine Kontrolle über OS und VM Volle Kontrolle über OS und VM SQL Server Kompatibilität Unterstützt eine große Teilmenge Volle Unterstützung von SQL der SQL Server 2012-Features Server 2012 (inklusive SSIS, SSAS, SSRS) Stärken Keine Bereitstellung und Wartung Volle Kompatibilität mit von VMs oder einer existierenden Applikationen und Datenbanksoftware hybriden Anwendungen
  • 12. SQL Reporting • SQL Server Reporting Services as a Service • Automatischer Support für Hochverfügbarkeit • Entwickelt für elastisches Skalieren • Schnelle Bereitstellung
  • 13. SQL Reporting Hauptfeatures • Komplettes Reportingwerkzeug • Leichte Verwaltbarkeit • Bekannte Entwicklungswerkzeuge • Hochverfügbarkeit und Skalierung
  • 14. SQL Reporting SQL Reporting vs. SSRS SQL Reporting SSRS Werkzeuge BIDS, Report Builder BIDS, Report Builder Datenquellen SQL Database Verschiedene Datenquellen Reportverwaltung Windows Azure Developer Portal, Report Manager oder SharePoint URL-Suche Entwicklung Keine Erweiterbarkeit bis jetzt Angepasste Datenquellen, Assemblies, etc. Sicherheitsmodell SQL Database Authentifizierung Windows Authentifizierung
  • 15. SQL Data Sync • Sync Framework as a Service • Ideal für die Synchronisation von Datensätzen aus einer SQL Database oder einem SQL Server • Kein Code notwendig
  • 16. SQL Data Sync Hauptfeatures • Komplette Möglichkeiten der Datensynchronisation • Leichte Handhabung von Datenkonflikten • Logging und Monitoring • Skalierung • Datenfilterung • Kein Code nötig
  • 17. SQL Federation • Skaliert auf mehrere hundert Knoten via Sharing • Online-Splitoperationen um die Verfügbarkeit zu erhöhen • Automatische Datenwiederherstellung auch bei Änderungen der Partitionierungsstrategie
  • 18. SQL Federation Skalierbarkeit von Datenbanken • Scale-up • Eine einzelne Datenbank mit allen Daten einer Anwendung • Schwer handhabbar zu Spitzenzugriffszeiten • Scale-out • Mehrere Datenbanken mit verschiedenen unabhängigen Knoten • Kosteneffektiv • Sharding und horizontale Partitionierung
  • 19. SQL Federation Datenbankelastizität • Erweitert die Skalierbarkeit in die Datenschicht • Hinzufügen und Entfernen von Datenbankknoten anhand von Datenbankpartitionierung (Federations) • Skalierung nach Bedarf ohne Ausfallzeiten
  • 20. Web Ressourcen Unter folgenden Einstiegspunkten finden sich alle Ressourcen, die für einen Start in Windows Azure wichtig sind • Windows Azure Homepage http://www.azure.com • Kostenloser Demo-Account http://www.windowsazure.com/en-us/pricing/free-trial/?WT.mc_id=A2DCCE88E • Windows Azure Development Center http://www.windowsazure.com/en-us/develop/overview/ • Windows Azure SDKs http://www.windowsazure.com/en-us/develop/downloads/ • Windows Azure Training Kit http://www.windowsazure.com/en-us/develop/net/other-resources/training-kit/ • Kundenreferenzen http://www.microsoft.com/de-de/business/kundenreferenzen/default.aspx?product=53 • Video-Serie zu Windows Azure (10-Minuten-Videos): http://www.youtube.com/watch?v=kLfaa_19yB4&list=PLC71216BDE26EBE8C
  • 21. I www.azure.com

Hinweis der Redaktion

  1. - SQL Server on-premise läuft auf einer Maschine; ein SQL Database Server stellt lediglich einen Tabular Data Stream-Endpunkt dar
  2. Die Web Edition-Datenbank eignet sich am besten für kleine Webanwendungen sowie für Arbeitsgruppen- oder Abteilungsanwendungen. Diese Edition unterstützt eine Datenbank mit einer maximalen Größe von 1 GB oder 5 GB an Daten.Die Business Edition-Datenbank eignet sich am besten für unabhängige Softwareanbieter (Independent Software Vendors, ISVs) sowie für Branchen- und Unternehmensanwendungen. Diese Edition unterstützt eine Datenbank mit bis zu 150 GB Daten, in 10-GB-Inkrementen bis zu 50 GB und dann in 50-GB-Inkrementen.
  3. Zeit für die Migration existierender AnwendungenIaas: SchnellSQL Database: MittelZeit für das Erstellen neuer ApplikationenIaaS: MittelSQL Database: Schnell