SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen




HIT 2011 – Was wir machen und wer wir sind
Yvonne Gaedke | Patrick Helmholz
we are wi²




             21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Wirtschaftsinformatik – Decision Support (Prof. Mattfeld)
Informationssysteme
in Transport und Verkehr

Datenanalyse und
Datenmodellierung

Entwicklung von
Optimierungsverfahren




               21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Einige Fragen an Euch

1. Wer hat ein Smartphone?

2. Wer hat ein Facebook-Profil?

3. Wer schaut Videos bei YouTube?

4. Wer hat schonmal bei ebay angekauft eBay?

5. Wer kennt Bike-Sharing?


               Was lernt man bei uns am Lehrstuhl –
     Wirtschaftsinformatik Informationsmanagement (wi²)?
           21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
(Wirtschafts-)Informatik und ebay etc.
    Was hat die (Wirtschafts-)Informatik mit Bike Sharing, Facebook, eBay und
                                 YouTube zu tun?
         Erfolg                                          Chancen
                                                                                                            Service
Kostensenkung
                                                                                                              Motivation
Wettbewerbsvorteil
                                                                                                         Wirkung
              Geschäft
                                                                                                Veränderung
                             Risiken
                                                                           … für Unternehmen

      Informatik ist die Basis                                                         Wirtschaftsinformatik:

                                                                               IT- Einsatz in Unternehmen,
                                                                                 Märkten und Gesellschaft

            21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
wi² - Forschung

  A Website is more than „just a pretty interface“
                                                                 Web 2.0
                                                       Was verändert Web 2.0 an
                                                        der Kommunikation von
                                                            Unternehmen?
                                                                                                   Innovation
                                  Kooperation
                                                                                        Technik
         E-Services                                                                                                     Engineering
Wie kann man elektronische Dienste                                                                              Wie stellt man sicher, dass web-
 gestalten, die einen Wert für das                                                                              basierte Dienste ihr Ziel erfüllen?
     Unternehmen darstellen?                                                                                    – aus Sicht der Aufgabe und des
                                                                                                                Menschen.
                                                           Mensch                            Aufgabe


                                                    Hilft es, Situationen (virtuell
                                                    oder real) zu berücksichtigen?
                                                              Situierung
                   21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
1. Wir finden heraus, was die Nutzer (Kunden) einer
   E-Services                                            Website wirklich benötigen.

                                                                                                                Elsa Pro,
                                                                                                                System 42,
                                                                                                                Stadt Wolfsburg,
                                                                                                                TUgether ,
                                                                                                                …

                                                      2. Wir entwickeln neue Methoden, um Nutzer-
                                                         bedürfnisse zu erheben.
         E-Services
Wie kann man elektronische Dienste
 gestalten, die einen Wert für das
     Unternehmen darstellen?




                                                      3. Wir analysieren Branchen,
                                                         entwickeln Konzepte und evaluieren sie.
                   21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Situierung
                                                             1. Virtuelle Kontexte:
                                                                Emotionserkennung und „Affective Patterns“




                                                             2. Reale Kontexte:
         Situierung                                             Städte, Orte, Hotels
Hilft es, in der E-Service-Gestaltung
 Situationen (virtuell oder real) zu
            berücksichtigen?




                                                             3. Mobile Medien:
                                                                Auto“mobile“ Services
                                                                Mobile Campus
                     21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Beispiel Situierung: Personalisiertes Radio im Fahrzeug




Aupeo!           Last.fm




         Simfy
Kooperation – Web 2.0                                  1. Wie verändert das Web 2.0 die Beziehung zum
                                                          Kunden?


                                                       Volkswagen Financial Service AG
                                                                                                                Studiere Winfo!




                                                       2. Wie hilft das Web 2.0 im Enterprise 2.0?
   Kooperation
                                                                                                      Wissensmanagement 2.0
Wie verändert das Web 2.0
 und die Kooperation das
Unternehmen und vielleicht
       noch mehr?

                                                       3. Wie kommen Menschen zum Web 2.0?
                                                                                                     Webgesellschaft



               21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
TUgether



                                                                                                                   E-Services
                                                                                                              Innovative Dienste für
                                                                                                                die Studierenden
      Web 2.0:
     Studierende
untereinander und mit
   der Universität



                                                                                                    Situierung
                                                                                                 Situationen der
                Service-Engineering
                                                                                              Studierenden erfassen
            Integration der Studierenden,
                  z. B. Login-Days



                 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
NEON und Wirtschaftsinformatik der TU Braunschweig?
                                                                    www.tu-braunschweig.de/sagsuns




         21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Projekte
                                                                                          Let‘s Talk about Shopping!
                                                                                          (2009-2012)


 Wie werden Automobile gekauft?
      • Emotionen erkennen
      • Mit „Patterns“ reagieren




 Was wollen Kunden in Zukunft kaufen?
     • Kunden in den Innovationsprozess einbinden
     • Spielmechanismen nutzen (game2innovate)


 und dazu: Web 2.0 „intern und extern“

            21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Webgesellschaft
     Ihr wollt mehr Informationen? Dann drückt gefällt mir




          21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
Wir freuen uns auf Eure Fragen
Lehrstuhl Informationsmanagement                                                 Lehrstuhl Decision Support
   • www.tu-braunschweig.de/wi2
      Kontakt                                                                   • http://www.winfo.tu-bs.de
                                                                                • Tel.: 391-3211
                                                                                • E-Mail: winfo@tu-braunschweig.de




             21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive
2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive
2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactiveMindlab Solutions GmbH
 
Enterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
Enterprise 2.0 - (R)evolution der UnternehmensorganisationEnterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
Enterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
Dirk Hellmuth
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Bernhard Steimel
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Gerald Fricke
 
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“ Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
ScribbleLive
 
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
netmedianer GmbH
 
Social Software _ mehr als Technologien ...
Social Software _ mehr als Technologien ...Social Software _ mehr als Technologien ...
Social Software _ mehr als Technologien ...Martin Koser
 
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotional
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotionalJP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotional
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotionalJP KOM GmbH
 
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
Unic
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
SCM – School for Communication and Management
 
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM CologneFlyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
n:sight / Kongress Media
 

Was ist angesagt? (11)

2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive
2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive
2nd Online Value Forum, 9.06.2010: Vortrag Antje Kruse-Schomaker IBM interactive
 
Enterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
Enterprise 2.0 - (R)evolution der UnternehmensorganisationEnterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
Enterprise 2.0 - (R)evolution der Unternehmensorganisation
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
 
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“ Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
 
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
 
Social Software _ mehr als Technologien ...
Social Software _ mehr als Technologien ...Social Software _ mehr als Technologien ...
Social Software _ mehr als Technologien ...
 
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotional
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotionalJP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotional
JP│KOM: B2B-Marken managen – interaktiv und emotional
 
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
Enterprise 2.0 in der Schweiz - Stand heute, Maturitätsmodell, Trends und Emp...
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
 
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM CologneFlyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
 

Andere mochten auch

Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor
Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor
Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor Patrick Helmholz
 
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Patrick Helmholz
 
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13Patrick Helmholz
 
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Patrick Helmholz
 
Kick-off Bachelor SS14 Informationsmanagement
Kick-off Bachelor SS14 InformationsmanagementKick-off Bachelor SS14 Informationsmanagement
Kick-off Bachelor SS14 InformationsmanagementPatrick Helmholz
 
Kick-off Lehre SS 2011
Kick-off Lehre SS 2011Kick-off Lehre SS 2011
Kick-off Lehre SS 2011
Patrick Helmholz
 
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
Patrick Helmholz
 
Kick-off AIM SS14 Informationsmanagement
Kick-off AIM SS14 InformationsmanagementKick-off AIM SS14 Informationsmanagement
Kick-off AIM SS14 InformationsmanagementPatrick Helmholz
 
Pokémon Go Studie
Pokémon Go StudiePokémon Go Studie
Pokémon Go Studie
Patrick Helmholz
 

Andere mochten auch (13)

SEP-Themen wi2
SEP-Themen wi2SEP-Themen wi2
SEP-Themen wi2
 
Lehrstuhl KickOff 2010
Lehrstuhl KickOff 2010Lehrstuhl KickOff 2010
Lehrstuhl KickOff 2010
 
Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor
Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor
Informationsmanagement Kick-off WS 13/14 Bachelor
 
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
 
Kickoff-Folien SS 2011
Kickoff-Folien SS 2011Kickoff-Folien SS 2011
Kickoff-Folien SS 2011
 
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13
Informationsmanagement Kick-Off WS 12/13
 
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14Kick-off Master Informationsmanagement SS14
Kick-off Master Informationsmanagement SS14
 
Kick off WS 2010 2011
Kick off WS 2010 2011Kick off WS 2010 2011
Kick off WS 2010 2011
 
Kick-off Bachelor SS14 Informationsmanagement
Kick-off Bachelor SS14 InformationsmanagementKick-off Bachelor SS14 Informationsmanagement
Kick-off Bachelor SS14 Informationsmanagement
 
Kick-off Lehre SS 2011
Kick-off Lehre SS 2011Kick-off Lehre SS 2011
Kick-off Lehre SS 2011
 
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
Kick-Off wi² Lehre SoSe 2012
 
Kick-off AIM SS14 Informationsmanagement
Kick-off AIM SS14 InformationsmanagementKick-off AIM SS14 Informationsmanagement
Kick-off AIM SS14 Informationsmanagement
 
Pokémon Go Studie
Pokémon Go StudiePokémon Go Studie
Pokémon Go Studie
 

Ähnlich wie Hochschulinformationstag 2011 - wi²

Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
TwentyOne AG
 
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Peter H. Reiser
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
SoftwareSaxony
 
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?Isabella Mader
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business Trends
Herbert Wagger
 
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der DiensteDie Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Nico Weiner
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics – A Merkle Company
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
TwentyOne AG
 
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und ErfolgsfaktorenDigitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Beck et al. GmbH
 
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Andreas Staub
 
Die Informationsbranche unter Druck
Die Informationsbranche unter DruckDie Informationsbranche unter Druck
Die Informationsbranche unter DruckFLEXMEDIA
 
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
Scheer Management - Social Energy - E-World  2012Scheer Management - Social Energy - E-World  2012
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
ScheerManagement
 
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeutenTrends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
Daniel Ebneter
 
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...Telekom MMS
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
Alexander Stocker
 
Intranet to go
Intranet to goIntranet to go
Intranet to go
Heike Häfele
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Stephan Trahasch
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Nina Kalmeyer M.A.
 

Ähnlich wie Hochschulinformationstag 2011 - wi² (20)

Kick Off 2010
Kick Off 2010Kick Off 2010
Kick Off 2010
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
Der Business- Nutzen von Enterprise 2.0
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?
Online Plattformen: Konkurrenz oder Synergie?
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business Trends
 
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der DiensteDie Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und ErfolgsfaktorenDigitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
Digitale Zusammenarbeit - Anwendungsfälle und Erfolgsfaktoren
 
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
 
Die Informationsbranche unter Druck
Die Informationsbranche unter DruckDie Informationsbranche unter Druck
Die Informationsbranche unter Druck
 
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
Scheer Management - Social Energy - E-World  2012Scheer Management - Social Energy - E-World  2012
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
 
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeutenTrends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
Trends im Internet - und was sie für den technischen Handel bedeuten
 
Webciety 2012 - Barcamp Hannover
Webciety 2012 - Barcamp HannoverWebciety 2012 - Barcamp Hannover
Webciety 2012 - Barcamp Hannover
 
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...
Vom Callcenter zum Business Interactive Center. Hochwertiger Service auf alle...
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Intranet to go
Intranet to goIntranet to go
Intranet to go
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
 

Hochschulinformationstag 2011 - wi²

  • 1. Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen HIT 2011 – Was wir machen und wer wir sind Yvonne Gaedke | Patrick Helmholz
  • 2. we are wi² 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 3. Wirtschaftsinformatik – Decision Support (Prof. Mattfeld) Informationssysteme in Transport und Verkehr Datenanalyse und Datenmodellierung Entwicklung von Optimierungsverfahren 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 4. Einige Fragen an Euch 1. Wer hat ein Smartphone? 2. Wer hat ein Facebook-Profil? 3. Wer schaut Videos bei YouTube? 4. Wer hat schonmal bei ebay angekauft eBay? 5. Wer kennt Bike-Sharing? Was lernt man bei uns am Lehrstuhl – Wirtschaftsinformatik Informationsmanagement (wi²)? 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 5. (Wirtschafts-)Informatik und ebay etc. Was hat die (Wirtschafts-)Informatik mit Bike Sharing, Facebook, eBay und YouTube zu tun? Erfolg Chancen Service Kostensenkung Motivation Wettbewerbsvorteil Wirkung Geschäft Veränderung Risiken … für Unternehmen Informatik ist die Basis Wirtschaftsinformatik: IT- Einsatz in Unternehmen, Märkten und Gesellschaft 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 6. wi² - Forschung A Website is more than „just a pretty interface“ Web 2.0 Was verändert Web 2.0 an der Kommunikation von Unternehmen? Innovation Kooperation Technik E-Services Engineering Wie kann man elektronische Dienste Wie stellt man sicher, dass web- gestalten, die einen Wert für das basierte Dienste ihr Ziel erfüllen? Unternehmen darstellen? – aus Sicht der Aufgabe und des Menschen. Mensch Aufgabe Hilft es, Situationen (virtuell oder real) zu berücksichtigen? Situierung 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 7. 1. Wir finden heraus, was die Nutzer (Kunden) einer E-Services Website wirklich benötigen. Elsa Pro, System 42, Stadt Wolfsburg, TUgether , … 2. Wir entwickeln neue Methoden, um Nutzer- bedürfnisse zu erheben. E-Services Wie kann man elektronische Dienste gestalten, die einen Wert für das Unternehmen darstellen? 3. Wir analysieren Branchen, entwickeln Konzepte und evaluieren sie. 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 8. Situierung 1. Virtuelle Kontexte: Emotionserkennung und „Affective Patterns“ 2. Reale Kontexte: Situierung Städte, Orte, Hotels Hilft es, in der E-Service-Gestaltung Situationen (virtuell oder real) zu berücksichtigen? 3. Mobile Medien: Auto“mobile“ Services Mobile Campus 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 9. Beispiel Situierung: Personalisiertes Radio im Fahrzeug Aupeo! Last.fm Simfy
  • 10. Kooperation – Web 2.0 1. Wie verändert das Web 2.0 die Beziehung zum Kunden? Volkswagen Financial Service AG Studiere Winfo! 2. Wie hilft das Web 2.0 im Enterprise 2.0? Kooperation Wissensmanagement 2.0 Wie verändert das Web 2.0 und die Kooperation das Unternehmen und vielleicht noch mehr? 3. Wie kommen Menschen zum Web 2.0? Webgesellschaft 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 11. TUgether E-Services Innovative Dienste für die Studierenden Web 2.0: Studierende untereinander und mit der Universität Situierung Situationen der Service-Engineering Studierenden erfassen Integration der Studierenden, z. B. Login-Days 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 12. NEON und Wirtschaftsinformatik der TU Braunschweig? www.tu-braunschweig.de/sagsuns 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 13. Projekte Let‘s Talk about Shopping! (2009-2012) Wie werden Automobile gekauft? • Emotionen erkennen • Mit „Patterns“ reagieren Was wollen Kunden in Zukunft kaufen? • Kunden in den Innovationsprozess einbinden • Spielmechanismen nutzen (game2innovate) und dazu: Web 2.0 „intern und extern“ 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 14. Webgesellschaft Ihr wollt mehr Informationen? Dann drückt gefällt mir 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2
  • 15. Wir freuen uns auf Eure Fragen Lehrstuhl Informationsmanagement Lehrstuhl Decision Support • www.tu-braunschweig.de/wi2 Kontakt • http://www.winfo.tu-bs.de • Tel.: 391-3211 • E-Mail: winfo@tu-braunschweig.de 21. September 2011 | Yvonne Gaedke, Patrick Helmholz| HIT 2011| www.tu-braunschweig.de/wi2