SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Facebook Commerce

Workshop mit

Dr. Andreas Bersch
Jochen Krisch




                     0
Teil 1: eCommerce auf Facebook

  Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
  Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
  open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce
  social, local, mobile: Paradigmenwechsel im eCommerce
  technische Lösungen & payments für den fCommerce

Teil 2: Neue Modelle für den eCommerce

  Unerschlossene Marktpotenziale für den Online-Handel
  Die Explosion der Verkaufsmodelle im E-Commerce
  Fashionpotenziale: Die vernachlässigte Zielgruppe Frau
  Die besten E-Commerce-Strategien und Konzepte

Teil 3: Synthese

  Bewertung des Facebook Potentials
  Fragen & Diskussion
                                                            1
Teil 1: eCommerce auf Facebook

• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
• open graph und soziales Design
im Kontext von eCommerce
• social, local, mobile
Paradigmenwechsel im eCommerce
• technische Lösungen & payments für den fCommerce

                                                     2
Einfluß auf Kaufentscheidungen
Themen- und branchenabhängig




                                 3
Einfluß auf Kaufentscheidungen
Themen- und branchenabhängig




                                 4
Einfluß auf Kaufentscheidungen
Themen- und branchenabhängig




                                 5
Plattformen

Facebook Webseite:    Open Graph:             Mobile:
- Fanpage             - eigene Webseite       - checkin
- App                 - Shop                  - mobile app




Shop vs. Shopping    Soziale Funktionen /   Social Mobile
in der Fanpage       Filter im Webshop      Shopping




                                                             6
Teil 1: eCommerce auf Facebook

• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
• open graph und soziales Design
im Kontext von eCommerce
• social, local, mobile
Paradigmenwechsel im eCommerce
• technische Lösungen & payments für den fCommerce

                                                     7
Worst Practice: Fanpage Shops




                                8
Worst Practice: Fanpage Shops




                                9
Worst Practice: Fanpage Shops




                                10
Worst Practice: Fanpage Shops




                                11
Worst Practice: Fanpage Shops




                                12
Worst Practice: Fanpage Shops




Welche Vorteile hat der Kunde hier ?

Fanshops sind keine Webshops !
                                       13
Argumente

Was spricht für einen Fanshop?

1. Facebook schafft Reichweite




                                 14
Aber: Wie kommt Reichweite auf den Shoptab?




                                              15
Wie entsteht Reichweite für den Fanpage Shop?



Reichweitenaufbau für den Fanpage Shop:
a) Links aus eigener Reichweite (Owned Media)
b) Anzeigen auf den Shop (Payed Media)
c) Viraler Reichweite auf Facebook (Earned Media)




                                                    16
Recihweiten über den Newsfeed
(Owned Media)
                                Ist (m)ein privater
                                Raum.
                                Hier will ich sein,
                                aber nicht shoppen.




                                                      17
Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Newsfeed


                      Was ist so interessant
                      wie der Content von
                      Freunden?




                                               18
Argumente

Was spricht für einen Fanshop?

1. Facebook schafft Reichweite

2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden




                                                19
Argumente

Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden




                                             20
Argumente

Was spricht für einen Fanshop?

1. Facebook schafft Reichweite

2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden

3. Die Kunden sind schon auf Facebook




                                                21
Argumente: Fish where the fish are




                                     22
... aber der Köder muß dem Fisch schmecken




                                             23
Die Herausforderungen für den Fanpage Shop

-  Keine Kopie des Webshops
-  Nicht der gesamte Katalog / Warenbestand
-  spezifischen Mehrwert für den Nutzer schaffen
   (Vorteile, Mehrwert, Entertainment, ...)


Ein soziales Einkaufserlebnis !




                                                   24
Beispiel: Exklusiver Katalog




                               25
Beispiel: Zeitliche Verknappung




                                  26
Beispiel: Joop pop up Store




                              27
Teil 1: eCommerce auf Facebook

• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
• open graph und soziales Design
im Kontext von eCommerce
• social, local, mobile
Paradigmenwechsel im eCommerce
• technische Lösungen & payments für den fCommerce

                                                     28
Der Open Graph




                 29
Facebook
Webseite



Open
Graph




           30   30
Facebook = Das Netz im Netz




                              31
eCommerce wird social werden !




                                 32
Die ersten Versuche bei Etsy ....

                                    Applikation ermittelt
                                    anhand der Facebook
                                    Interessen passende
                                    Produkte.




                                                        33
... Smatch ...




                 34
... und Walmart




                  35
Die Optionen

(1) Personalisierung des Webshops
Artikel nach Alter und Geschlecht
für den User auswählen

(2)  Sozialer Filter im Shop
Welche Artikel haben Deine Freunde
gekauft, empfohlen oder angesehen


                                     36
f8 2011: Erweiterung des open graph

Der open graph wird ruche ein „semamtische Erweiterung“
ausgebaut:


Neben „like“ und „send“ kann jedes Verb verwendet
werden




                                                          37
Timeline


•  Aktionen von
   Applikationen werden in
   einem gesonderten
   Bereich in der Timeline
   zusammengefasst
•  Werden diese Apps in
   einem gewissen
   Zeitraum nicht
   verwendet, wird der         Darstellung der Nutzeraktionen innerhalb der Timeline
   Bereich ausgeblendet
•  Alle weiteren Aktivitäten
   werden aggregiert
   ausgegeben

                                                                                       38
Neue Features und Möglichkeiten auf Facebook
Timeline & Open Graph verändern Facebook



• Timeline - Umstellung der Nutzerprofile
• Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs
• Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten
• Kombinierter Newsfeed
• Neue Facebook Statistiken




                                                       39
Open Graph


•  Facebook hat den Open
   Graph „geöffnet“
•  Aktionen innerhalb von
   Apps können jetzt mit
   beliebigen
   Kombinationen aus
   Nomen und Verben
   bestehen
•  Nutzeraktivitäten aus      Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader
   Open Graph Apps
   fließen in die Timeline,
   den Ticker und den
   Newsfeed ein

                                                                                         40
Open Graph


•  Open Graph Apps haben
   ihren Fokus auf
   Aktivitäten von Freunden
•  Anhand dieser Aktionen
   werden automatisch
   Empfehlungen
   ausgegeben
•  Eigene und Aktionen von
   Freunden erscheinen        Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader
   innerhalb der App und
                              Open Graph Apps bieten diverse Optionen, um Aktionen von Nutzern
   werden direkt an den       zu verbeiten
   Ticker weitergegeben


                                                                                                 41
Open Graph


•  Über den GraphRank
   bestimmt Facebook die
   Verbreitung und
   Sichtbarkeit der Open
   Graph Apps
•  Entscheidende Faktoren
   sind: Verbindungen der
   einzelnen Nutzer,
   Aktivität von Freunden
   innerhalb der App und    Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader

   der Zeitpunkt einer
   Aktion



                                                                                       42
Open Graph


•  Open Graph Apps
   verfügen über erweiterte
   Permission-Dialoge
•  Jetzt kann beschrieben
   werden, warum eine App
   bestimmte
   Berechtigungen benötigt
•  Nutzer können einstellen
   welche Freunde über         Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader
   Aktionen innerhalb der
   App informiert werden
                                Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge
   sollen (Timeline, Ticker,
   Newsfeed)

                                                                                            43
Open Graph


•  Wichtige Permissions
   (Check-Ins, Publish-
   Permission) erhalten ein
   separates Dialogfenster
•  Hier muss man den
   Nutzer erklären, wie die
   App diese
   Berechtigungen einsetzt



                              Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge




                                                                                          44
Open Graph


•  Facebook läutet das
   Ende der „aktiven
   Nutzer“ von
   Applikationen ein
•  Neue Statistiken geben
   jetzt genau an, wie viele
   Nutzer die Applikation
   tatsächlich verwenden
   bzw. die Anwendung
   installiert haben

                               Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge




                                                                                           45
Neue Features und Möglichkeiten auf Facebook
Timeline & Open Graph verändern Facebook



• Timeline - Umstellung der Nutzerprofile
• Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs
• Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten
• Kombinierter Newsfeed
• Neue Facebook Statistiken




                                                       46
Ticker


•  Sämtliche Aktivitäten auf
   Facebook erscheinen
   nun auch in dem neuen
   Ticker
•  Hier werden auch
   Aktivitäten angezeigt, die
   nicht im Newsfeed zu
   finden sind
•  Interaktionen sind direkt    Neben dem Newsfeed hat der Ticker die prominenteste Position auf der
   aus dem Ticker heraus        Startseite
   möglich (z.B.
   Kommentieren von
   Beiträgen)

                                                                                                       47
Ticker


•  Darstellung von
   Facebook Fragen im
   Ticker




                        48
Ticker


•  Darstellung von
   Facebook Check-Ins im
   Ticker




                           49
Ticker


•  Darstellung von
   Facebook Gruppen im
   Ticker




                         50
Ticker


•  Darstellung von
   Facebook Seiten im
   Ticker




                        51
Ticker


•  Darstellung von Gefällt
   mir Klicks (Social
   Plugins) im Ticker




                             52
Ticker


•  Darstellung von
   Facebook Apps im
   Ticker




                      53
f8 2011: Erweiterung des open graph

Beispiele:

Ich teste morgen den neuen Mini auf einer Probefahrt in
München. Mit an Bord ist Michael.

Ich esse Eis mit Sabine im Parkcafe in Hamburg




                                                          54
Teil 1: eCommerce auf Facebook

• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
• open graph und soziales Design
im Kontext von eCommerce
• social, local, mobile
Paradigmenwechsel im eCommerce
• technische Lösungen & payments für den fCommerce

                                                     55
Zugriff über mobile Geräte

                             •  220.000 mobile Apps mit
                                Facebook Features

                             •  Großteil der Nutzer ist
                                mobil immer auf FB
                                eingeloggt




                                                          56
Überarbeitete mobile Plattform


•    350 Mio. mobile Facebook Nutzer
•    Umfangreicher Ausbau der mobilen Plattform:
        •    Integration von Bookmarks
        •    Versenden von App Requests
        •    Mobile Nutzung von Facebook Credits
        •    Darstellung der Timeline und Open Graph Apps
        •    Social Plugins
        •    Überarbeitete Login Funktion
        •    Aktuell verfügbar für iOS und m.facebook.com
             (Android folgt in naher Zukunft)
                                                            57
Mobile Bookmarks


•  Bookmarkfunktion für
   Applikationen
•  Direkte Verlinkung zu
   mobilen Apps und
   Webseiten
•  Notification-Counter wie
   auf facebook.com




                              Bookmarks zu externen mobilen Apps oder Webseiten




                                                                                  58
Mobile App
Requests


•  Plattformübergreifende
   Interaktionen
•  App Requests
   funktionieren wie auf
   facebook.com
•  Nutzer bekommen in der
   mobilen App (o. mobilen
   Webseite) eine
   Benachrichtigung
                             App Requests jetzt auch mobil verfügbar




                                                                       59
Mobile Payment mit
Facebook Credits

•  Nutzer können via
   Credits jetzt auch mobil
   virtuelle Güter kaufen
•  Besteht jedoch eine
   Verlinkung zu einer App
   aus dem Apple App
   Store, ist der Einsatz von
   Credits nicht gestattet
   (möglich)
                                Facebooks mobile Plattform unterstützt jetzt auch Facebook Credits




                                                                                                     60
Mobile Timeline und
Open Graph

•  Mobile Darstellung der
   Timeline folgt in kürze
•  Wie auf Facebook.com
   werden auch hier Open
   Graph Apps in einem
   gesonderten Bereich
   ausgegeben




                             Die Timeline wird auch bald auf Facebook Mobile aktiv sein




                                                                                          61
Mobile Social
Plugins


•  Integration der Social
   Plugins
•  Erstes Plugin ist der
   Gefällt mir Button
   (weitere folgen)
•  Gefällt mir Button kann
   jedoch nur in mobile
   Apps integriert werden
•  Nutzeraktionen
                             Gilt aktuell nur für den Gefällt mir Button
   erscheinen wie gewohnt
   im Newsfeed



                                                                           62
Mobile Login


•  Apps überprüfen ob der
   Nutzer auf Facebook
   eingeloggt ist oder nicht
•  Installierte Apps werden
   automatisch erkannt
•  Möglichkeit zur
   Personalisierungen
   mobiler Applikationen

                               Personalisierte Applikationen durch Überprüfung des Login Status




                                                                                                  63
Die Zukunft: Soziale mobile Apps




  Der open graph wird mobil



                                   64
Beispiel: CheckIn Daten von Freunden




                                       65
Teil 1: eCommerce auf Facebook

• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce
• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle
• open graph und soziales Design
im Kontext von eCommerce
• social, local, mobile
Paradigmenwechsel im eCommerce
• technische Lösungen & payments für den fCommerce

                                                     66
Facebook Shops
Anbieter - Ondango



•  Kaufabwicklung direkt
   auf Facebook
•  Ondango-Shop arbeitet
   ohne Facebook
   Permissions
•  Erfolgreich eingesetzt
   von z.B.
   Notebooksbilliger.de
•  Schlichte Optik
•  Angebote können mit
   einer bestimmten         Die Timeline ersetzt die bisherigen Nutzerprofile

   Laufzeit versehen
   werden
                                                                                67
Facebook Shops
Anbieter - Ondango



•  Optionales Fangate für
   Shops
•  Darstellung des Shops
   im Tab
•  www.ondango.com




                            68
Facebook Shops
Anbieter - ShopShare



•  Spezialisiert auf zeitlich
   beschränkte Deals
•  Exklusive Produkte für
   Facebook Fans
•  Integration von sozialen
   Funktionen
•  Kunden: z. B. KISS FM,
   Joop & Vodafone
   Spanien




                                69
Facebook Shops
Anbieter - ShopShare



•  Verschiedene Optionen
   zur Darstellung der
   Produkte (z.B:
   Mouseover)
•  Kaufabwicklung auf
   Facebook
•  Anbindung an
   bestehendes des Shop-
   System
•  www.shopshare.eu/




                           70
Facebook Shops
Sellaround



•  Facebook Shop im
   Widget-Format
•  Widget kann neben
   Facebook auch in Blogs
   eingesetzt werden
•  Verwaltung über
   kostenfreies Backend
•  Pro verkauftem Produkt
   fallen 6 % Provision an




                             71
Facebook Shops
Anbieter - Sellaround



•  Einsetzbar als Affliliate-
   Marketing Tool
•  Kunden: z.B: Schwarze
   Dose 28
•  www.sellaround.net/




                                72
Facebook Shops
Anbieter - Payvment



•  Größter Facebook Shop
   Anbieter
•  Über 60.000 installierte
   Facebook Shops
•  Anzeige von Freunden,
   denen das gleiche
   Produkt „gefällt“
•  Integration von
   Verkäuferinformationen
•  Zusätzliche Darstellung
   der Pinnwand im Shop



                              73
Facebook Shops
Anbieter - Payvment



•  Produkte können in
   Unterkategorien
   eingeteilt werden
•  Bewertungsfunktion für
   Nutzer
•  Fan-Abfrage für
   spezielle Rabatte
•  www.payvment.com




                            74
Facebook Shops
Anbieter - Payvment



•  „Shop in Shop“
•  Alle Payvment Shops
   werden in die „Shopping
   Mall“ integriert
•  Über 700.000 monatlich
   aktive Nutzer
•  apps.facebook.com/
   payvment/




                             75
Facebook Shops
Anbieter – ShopIgniter



•  Individuelle Landing-
   Page für den Facebook
   Shop
•  Produkte können in
   Kategorein eingeteilt
   werden
•  Eigener Bereich für
   Nutzer im Shop
•  Customer Care: z.B.
   Infos zu Garantien,
   Store-Finder,
   Kontaktinformationen


                           76
Facebook Shops
Anbieter – ShopIgniter



•  Unterbereiche für alle
   Produkte: Bildergalerien,
   Detailinformationen
•  Bewertungsfunktion
•  Kunden: Kaenon
•  www.shopigniter.com




                               77
Facebook Shops
Anbieter – MOONTOAST



•  Social Commerce im
   Feed der Facebook
   Seite
•  Angebot kann von
   Nutzern direkt aus dem
   Post auf Facebook und
   Twitter geteilt werden
•  Posts können sich auf
   spezielle Angebote
   beziehen, unabhängig
   vom Facebook Shop
•  www.shopigniter.com


                            78
Facebook Shops
Anbieter – MOONTOAST



•  Prominente Aufmachung
   des Postings
•  Klare optische
   Abgrenzung zu
   regulären Beiträgen
•  Nutzer können Shop
   über eine Art „Play-
   Button“ aktivieren
   (öffnen)




                           79
Facebook Shops
Anbieter – MOONTOAST



•  Zusätzliche Integration
   einer Shop-Applikation
•  Sehr schlichte
   Darstellung (nicht
   optimal)
•  Shop kann von den
   Nutzern geteilt werden
•  Kunden: Shaq, Tretorn
•  www.moontoast.com




                             80
Facebook Shops
Anbieter – milyoni



•  Shop-Applikation für
   Tabs und Canvas-Seiten
•  Schnittstelle zu
   Facebook Credits
•  Teaser für „Featured
   Products“
•  VeriSign Secured
•  Länderspezifische
   Angebote




                            81
Facebook Shops
Anbieter – milyoni



•  Spezialisiert auf
   Entertainment- und Film-
   Shops
•  Online-Videothek für
   Facebook
•  Kunden: Monster (Hi-Fi),
   Universal
•  www.milyoni.com




                              82
Facebook Shops
Beispiele – Syoss



•  Integration von Amazon-
   Produkten in eine
   Facebook Canvas-App
•  Kaufabwicklung wird auf
   Amazon abgeschlossen
•  Keine exklusiven
   Angebote für Facebook
   bzw. Facebook Nutzer
•  apps.facebook.com/
   syoss-store




                             83
Facebook Shops
Beispiele – Teufel



•  Facebook Shop-
   Applikation auf einer
   Canvas-Seite
•  Exklusive Angebote und
   Rabatte für Facebook
   Fans
•  Kaufabwicklung findet
   nicht direkt auf
   Facebook statt
•  apps.facebook.com/
   lautsprecherteufel



                            84
Facebook Shops
Beispiele – mootivoo



•  Ausgewählte Produkte
   im Facebook-Shop
•  Verkauf von
   Gutscheinen
•  Darstellung des Shops
   im Tab
•  Komplette
   Kaufabwicklung findet
   auf Facebook statt
•  Shop-Anbieter: Ondango
•  www.facebook.com/
   mootivoo

                            85
Facebook Shops
Beispiele – Jokers



•  Facebook Shop nur für
   Fans
•  Umfangreiche
   Produktpalette mit
   diversen Kategorien
•  Komplette
   Kaufabwicklung findet
   auf Facebook statt
•  Shop-Anbieter:
   ShopShare
•  www.facebook.com/
   JokersBuecher


                           86
Facebook Shops
Beispiele – Lady Gaga



•  Facebook Shop im Tab
•  RSS-Feed für neue
   Produkte
•  Keine Kaufabwicklung
   auf Facebook, eher
   Produktpräsentation
•  www.facebook.com/
   ladygaga




                          87
Facebook Shops
Beispiele – Discovery Channel



•  Produkte werden im Tab
   der Seite vorgestellt
•  Detailinformationen und
   Kaufabwicklung in einer
   Canvas-Seite
•  Zusätzliche Promotion
   des Twitter-Kanals im
   Shop
•  Shop-Anbieter: milyoni
•  www.facebook.com/
   DiscoveryChannel



                                88
Facebook Shops
Beispiele – 7 For All Mankind



•  Facebook Commerce
   über Postings auf der
   Pinnwand
•  Integration des Shops in
   einen Post (inkl.
   Seitennavigation)
•  Auswahl der Größe und
   Menge direkt im Post
•  Shop-Anbieter:
   8th Bridge (ähnliche
   Technologie wie
   MOONTOAST)
•  www.facebook.com/
   7ForAllMankind
                                89
Mehr auf futurebiz.de




                        90
Kontakt: Andreas Bersch

Berliner Brandung
Rosenthaler Straße 38
10178 Berlin
Tel. +49 (30) 288 786 70

bersch@berlinerbrandung.de
                             91

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

White Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social PluginsWhite Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social Plugins
Futurebiz
 
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
Martin Szugat
 
Facebook Gewinnspiele und Facebook Apps
Facebook Gewinnspiele und Facebook AppsFacebook Gewinnspiele und Facebook Apps
Facebook Gewinnspiele und Facebook Apps
Halalati
 
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Futurebiz
 
Facebook Timeline für Seiten
Facebook Timeline für SeitenFacebook Timeline für Seiten
Facebook Timeline für Seiten
Goldbach Group AG
 
Bedeutung von Social Bookmarking 2015
Bedeutung von Social Bookmarking 2015Bedeutung von Social Bookmarking 2015
Bedeutung von Social Bookmarking 2015maxmueller811
 
elbdudler Radar #05
elbdudler Radar #05elbdudler Radar #05
elbdudler Radar #05
elbdudler
 
TrendONE Facebook Special (Preview)
TrendONE Facebook Special (Preview)TrendONE Facebook Special (Preview)
TrendONE Facebook Special (Preview)TRENDONE GmbH
 
elbdudler Radar #04
elbdudler Radar #04elbdudler Radar #04
elbdudler Radar #04elbdudler
 
SEO Content: Eine Zeitreise
SEO Content: Eine ZeitreiseSEO Content: Eine Zeitreise
SEO Content: Eine Zeitreise
1&1
 
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
Michael Gisiger
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Armin Ingo Müller
 
So wird 2011: 9 Thesen
So wird 2011: 9 ThesenSo wird 2011: 9 Thesen
So wird 2011: 9 Thesen
achtung! GmbH
 
Facebook marketing leitfaden_fanseiten
Facebook marketing leitfaden_fanseitenFacebook marketing leitfaden_fanseiten
Facebook marketing leitfaden_fanseitenslubritz
 
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale WerbeweltOnline werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
Südwest Presse Online-Dienste GmbH
 
paperyou_social_media_konzept
paperyou_social_media_konzeptpaperyou_social_media_konzept
paperyou_social_media_konzept
Rainer Luginbühl
 
Hochschul-Websites: Konzeption und Management
Hochschul-Websites: Konzeption und ManagementHochschul-Websites: Konzeption und Management
Hochschul-Websites: Konzeption und Management
Mann beißt Hund Agentur für Kommunikation
 
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 

Was ist angesagt? (18)

White Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social PluginsWhite Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social Plugins
 
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
Facebook Marketing: Grundlagen und Erfolgsfaktoren
 
Facebook Gewinnspiele und Facebook Apps
Facebook Gewinnspiele und Facebook AppsFacebook Gewinnspiele und Facebook Apps
Facebook Gewinnspiele und Facebook Apps
 
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
 
Facebook Timeline für Seiten
Facebook Timeline für SeitenFacebook Timeline für Seiten
Facebook Timeline für Seiten
 
Bedeutung von Social Bookmarking 2015
Bedeutung von Social Bookmarking 2015Bedeutung von Social Bookmarking 2015
Bedeutung von Social Bookmarking 2015
 
elbdudler Radar #05
elbdudler Radar #05elbdudler Radar #05
elbdudler Radar #05
 
TrendONE Facebook Special (Preview)
TrendONE Facebook Special (Preview)TrendONE Facebook Special (Preview)
TrendONE Facebook Special (Preview)
 
elbdudler Radar #04
elbdudler Radar #04elbdudler Radar #04
elbdudler Radar #04
 
SEO Content: Eine Zeitreise
SEO Content: Eine ZeitreiseSEO Content: Eine Zeitreise
SEO Content: Eine Zeitreise
 
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
Social Software im Unternehmen mit SharePoint 2010
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
 
So wird 2011: 9 Thesen
So wird 2011: 9 ThesenSo wird 2011: 9 Thesen
So wird 2011: 9 Thesen
 
Facebook marketing leitfaden_fanseiten
Facebook marketing leitfaden_fanseitenFacebook marketing leitfaden_fanseiten
Facebook marketing leitfaden_fanseiten
 
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale WerbeweltOnline werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
Online werben - Eine Einstiegshilfe in die digitale Werbewelt
 
paperyou_social_media_konzept
paperyou_social_media_konzeptpaperyou_social_media_konzept
paperyou_social_media_konzept
 
Hochschul-Websites: Konzeption und Management
Hochschul-Websites: Konzeption und ManagementHochschul-Websites: Konzeption und Management
Hochschul-Websites: Konzeption und Management
 
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
 

Andere mochten auch

Holiday destinations
Holiday destinationsHoliday destinations
Holiday destinations
Alicia Garcia
 
Ecoverde ingles-1
Ecoverde ingles-1Ecoverde ingles-1
Ecoverde ingles-1
FRANCISCO CANTERO
 
moving communication forward: internet voice and video in libraries
moving communication forward: internet voice and video in librariesmoving communication forward: internet voice and video in libraries
moving communication forward: internet voice and video in libraries
char booth
 
Rae saul final
Rae saul finalRae saul final
Rae saul final
maritzamorcote
 
China
ChinaChina
Planificacion deibis carpintero
Planificacion deibis carpinteroPlanificacion deibis carpintero
Planificacion deibis carpintero
DEIBISCARP
 
Masajes a-bebes
Masajes a-bebesMasajes a-bebes
Masajes a-bebes
krysthye
 
Medios de transportes 22
Medios de transportes 22Medios de transportes 22
Medios de transportes 22
yoani22
 
Vmes yacht engineering services
Vmes yacht engineering servicesVmes yacht engineering services
Vmes yacht engineering services
Andrew Nguyen
 
Đầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
Đầu tư với Enchant World Inc Việt NamĐầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
Đầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
Khiem Ly
 
Katalog Luftfilter-Vorabscheider
Katalog Luftfilter-VorabscheiderKatalog Luftfilter-Vorabscheider
Katalog Luftfilter-Vorabscheider
René Jörg
 
Tramites observados sura
Tramites observados suraTramites observados sura
Tramites observados sura
Diego Gebil
 
2 preprocesado
2 preprocesado2 preprocesado
2 preprocesado
Alejandro Aguirre
 
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
MIUR
 
Nhgcat2011 12 updateopt
Nhgcat2011 12 updateoptNhgcat2011 12 updateopt
Nhgcat2011 12 updateopt
lenloffler
 
Neo Biotech Implant System Catalog
Neo Biotech Implant System CatalogNeo Biotech Implant System Catalog
Neo Biotech Implant System Catalog
1st Choice Advanced & Innovative Dentistry
 
Ss Model Ans Booklet2
Ss Model Ans Booklet2Ss Model Ans Booklet2
Ss Model Ans Booklet2
vikhist
 
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
Oscar Rodriguez Gomez
 
Premio de Poesía Aguascalientes
Premio de Poesía AguascalientesPremio de Poesía Aguascalientes
Premio de Poesía Aguascalientes
CIELA
 
Presentación1vhdl
Presentación1vhdlPresentación1vhdl
Presentación1vhdl
AURA ROMERO JARAMILLO
 

Andere mochten auch (20)

Holiday destinations
Holiday destinationsHoliday destinations
Holiday destinations
 
Ecoverde ingles-1
Ecoverde ingles-1Ecoverde ingles-1
Ecoverde ingles-1
 
moving communication forward: internet voice and video in libraries
moving communication forward: internet voice and video in librariesmoving communication forward: internet voice and video in libraries
moving communication forward: internet voice and video in libraries
 
Rae saul final
Rae saul finalRae saul final
Rae saul final
 
China
ChinaChina
China
 
Planificacion deibis carpintero
Planificacion deibis carpinteroPlanificacion deibis carpintero
Planificacion deibis carpintero
 
Masajes a-bebes
Masajes a-bebesMasajes a-bebes
Masajes a-bebes
 
Medios de transportes 22
Medios de transportes 22Medios de transportes 22
Medios de transportes 22
 
Vmes yacht engineering services
Vmes yacht engineering servicesVmes yacht engineering services
Vmes yacht engineering services
 
Đầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
Đầu tư với Enchant World Inc Việt NamĐầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
Đầu tư với Enchant World Inc Việt Nam
 
Katalog Luftfilter-Vorabscheider
Katalog Luftfilter-VorabscheiderKatalog Luftfilter-Vorabscheider
Katalog Luftfilter-Vorabscheider
 
Tramites observados sura
Tramites observados suraTramites observados sura
Tramites observados sura
 
2 preprocesado
2 preprocesado2 preprocesado
2 preprocesado
 
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
POF ITET "G.T. Lampedusa" 2016-2017
 
Nhgcat2011 12 updateopt
Nhgcat2011 12 updateoptNhgcat2011 12 updateopt
Nhgcat2011 12 updateopt
 
Neo Biotech Implant System Catalog
Neo Biotech Implant System CatalogNeo Biotech Implant System Catalog
Neo Biotech Implant System Catalog
 
Ss Model Ans Booklet2
Ss Model Ans Booklet2Ss Model Ans Booklet2
Ss Model Ans Booklet2
 
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
[E book.sport] como rejuvenecer el cuerpo estirandose(bob anderson) ed integral
 
Premio de Poesía Aguascalientes
Premio de Poesía AguascalientesPremio de Poesía Aguascalientes
Premio de Poesía Aguascalientes
 
Presentación1vhdl
Presentación1vhdlPresentación1vhdl
Presentación1vhdl
 

Ähnlich wie Futurebiz Workshop Facebook Commerce

DaWanda Seminar Facebook für Anfänger
DaWanda Seminar Facebook für AnfängerDaWanda Seminar Facebook für Anfänger
DaWanda Seminar Facebook für Anfänger
DaWanda
 
Social Media: Von der Kür zur Pflicht
Social Media: Von der Kür zur PflichtSocial Media: Von der Kür zur Pflicht
Social Media: Von der Kür zur Pflichtprfriends
 
Social-Media für Einsteiger
Social-Media für EinsteigerSocial-Media für Einsteiger
iico2011: Marketing & eCommerce auf Facebook
iico2011: Marketing & eCommerce auf Facebookiico2011: Marketing & eCommerce auf Facebook
iico2011: Marketing & eCommerce auf FacebookFuturebiz
 
Social Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
Social Media II - Kommunikation für FortgeschritteneSocial Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
Social Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation
 
Social crm forum 2012 07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
Social crm forum 2012   07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...Social crm forum 2012   07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
Social crm forum 2012 07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
BPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungBPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungRebecca Rutschmann
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
Storymaker GmbH
 
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - TrendsDMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
Trojanisches Marketing
 
130429 bildungsmanangement 2.0
130429 bildungsmanangement 2.0130429 bildungsmanangement 2.0
130429 bildungsmanangement 2.0Bernd Hertl
 
Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Futurebiz
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16Annette Beulich
 
Social commerce
Social commerceSocial commerce
Social commerceTanjaBraun
 
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und Risiken
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und RisikenUnternehmensimage und Social Media: Chancen und Risiken
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und RisikenMartin Michelson
 
Social Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in UnternehmenSocial Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in Unternehmen
innocate solutions GmbH
 
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
TIB Hannover
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Kolle Rebbe GmbH
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
Meral Akin-Hecke
 

Ähnlich wie Futurebiz Workshop Facebook Commerce (20)

DaWanda Seminar Facebook für Anfänger
DaWanda Seminar Facebook für AnfängerDaWanda Seminar Facebook für Anfänger
DaWanda Seminar Facebook für Anfänger
 
Social Media: Von der Kür zur Pflicht
Social Media: Von der Kür zur PflichtSocial Media: Von der Kür zur Pflicht
Social Media: Von der Kür zur Pflicht
 
Social-Media für Einsteiger
Social-Media für EinsteigerSocial-Media für Einsteiger
Social-Media für Einsteiger
 
iico2011: Marketing & eCommerce auf Facebook
iico2011: Marketing & eCommerce auf Facebookiico2011: Marketing & eCommerce auf Facebook
iico2011: Marketing & eCommerce auf Facebook
 
Social Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
Social Media II - Kommunikation für FortgeschritteneSocial Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
Social Media II - Kommunikation für Fortgeschrittene
 
Social crm forum 2012 07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
Social crm forum 2012   07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...Social crm forum 2012   07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
Social crm forum 2012 07 - patrick din - lithium - like me follow me - und ...
 
Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013
 
BPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungBPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media Einführung
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
 
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - TrendsDMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
DMX-Austria: Vortrag von Roman Anlanger - Medialer Overflow - Kunde 3.0 - Trends
 
130429 bildungsmanangement 2.0
130429 bildungsmanangement 2.0130429 bildungsmanangement 2.0
130429 bildungsmanangement 2.0
 
Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16
 
Social commerce
Social commerceSocial commerce
Social commerce
 
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und Risiken
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und RisikenUnternehmensimage und Social Media: Chancen und Risiken
Unternehmensimage und Social Media: Chancen und Risiken
 
Social Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in UnternehmenSocial Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in Unternehmen
 
Social Business Circle
Social Business CircleSocial Business Circle
Social Business Circle
 
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
Benutzer als Co-Entwickler der Bibliothek - Web-basierte Interaktion verstehe...
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
 

Mehr von Futurebiz

Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
Futurebiz
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFuturebiz
 
Facebook Recht & Datenschutz
Facebook Recht & DatenschutzFacebook Recht & Datenschutz
Facebook Recht & DatenschutzFuturebiz
 
Facebook Customer Support - Case Study AT&T
Facebook Customer Support - Case Study AT&TFacebook Customer Support - Case Study AT&T
Facebook Customer Support - Case Study AT&T
Futurebiz
 
Facebook Places: Parent Location Tab
Facebook Places: Parent Location TabFacebook Places: Parent Location Tab
Facebook Places: Parent Location Tab
Futurebiz
 
Facebooks neuer Ad-Manager
Facebooks neuer Ad-ManagerFacebooks neuer Ad-Manager
Facebooks neuer Ad-Manager
Futurebiz
 
White Paper Facebook Questions (Fragen)
White Paper Facebook Questions (Fragen)White Paper Facebook Questions (Fragen)
White Paper Facebook Questions (Fragen)
Futurebiz
 
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
Futurebiz
 
Leitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
Leitfaden zu Facebook-Angebote für UnternehmenLeitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
Leitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
Futurebiz
 
Slides Workshop - Facebook Updates
Slides Workshop - Facebook UpdatesSlides Workshop - Facebook Updates
Slides Workshop - Facebook Updates
Futurebiz
 

Mehr von Futurebiz (10)

Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
Facebook Börsenprospekt: 80163405 facebook-s-1 (Sec)
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 
Facebook Recht & Datenschutz
Facebook Recht & DatenschutzFacebook Recht & Datenschutz
Facebook Recht & Datenschutz
 
Facebook Customer Support - Case Study AT&T
Facebook Customer Support - Case Study AT&TFacebook Customer Support - Case Study AT&T
Facebook Customer Support - Case Study AT&T
 
Facebook Places: Parent Location Tab
Facebook Places: Parent Location TabFacebook Places: Parent Location Tab
Facebook Places: Parent Location Tab
 
Facebooks neuer Ad-Manager
Facebooks neuer Ad-ManagerFacebooks neuer Ad-Manager
Facebooks neuer Ad-Manager
 
White Paper Facebook Questions (Fragen)
White Paper Facebook Questions (Fragen)White Paper Facebook Questions (Fragen)
White Paper Facebook Questions (Fragen)
 
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
Leitfaden Facebook Marketing: Fanseiten 2011
 
Leitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
Leitfaden zu Facebook-Angebote für UnternehmenLeitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
Leitfaden zu Facebook-Angebote für Unternehmen
 
Slides Workshop - Facebook Updates
Slides Workshop - Facebook UpdatesSlides Workshop - Facebook Updates
Slides Workshop - Facebook Updates
 

Futurebiz Workshop Facebook Commerce

  • 1. Facebook Commerce Workshop mit Dr. Andreas Bersch Jochen Krisch 0
  • 2. Teil 1: eCommerce auf Facebook Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce social, local, mobile: Paradigmenwechsel im eCommerce technische Lösungen & payments für den fCommerce Teil 2: Neue Modelle für den eCommerce Unerschlossene Marktpotenziale für den Online-Handel Die Explosion der Verkaufsmodelle im E-Commerce Fashionpotenziale: Die vernachlässigte Zielgruppe Frau Die besten E-Commerce-Strategien und Konzepte Teil 3: Synthese Bewertung des Facebook Potentials Fragen & Diskussion 1
  • 3. Teil 1: eCommerce auf Facebook • Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce • Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle • open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce • social, local, mobile Paradigmenwechsel im eCommerce • technische Lösungen & payments für den fCommerce 2
  • 4. Einfluß auf Kaufentscheidungen Themen- und branchenabhängig 3
  • 5. Einfluß auf Kaufentscheidungen Themen- und branchenabhängig 4
  • 6. Einfluß auf Kaufentscheidungen Themen- und branchenabhängig 5
  • 7. Plattformen Facebook Webseite: Open Graph: Mobile: - Fanpage - eigene Webseite - checkin - App - Shop - mobile app Shop vs. Shopping Soziale Funktionen / Social Mobile in der Fanpage Filter im Webshop Shopping 6
  • 8. Teil 1: eCommerce auf Facebook • Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce • Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle • open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce • social, local, mobile Paradigmenwechsel im eCommerce • technische Lösungen & payments für den fCommerce 7
  • 14. Worst Practice: Fanpage Shops Welche Vorteile hat der Kunde hier ? Fanshops sind keine Webshops ! 13
  • 15. Argumente Was spricht für einen Fanshop? 1. Facebook schafft Reichweite 14
  • 16. Aber: Wie kommt Reichweite auf den Shoptab? 15
  • 17. Wie entsteht Reichweite für den Fanpage Shop? Reichweitenaufbau für den Fanpage Shop: a) Links aus eigener Reichweite (Owned Media) b) Anzeigen auf den Shop (Payed Media) c) Viraler Reichweite auf Facebook (Earned Media) 16
  • 18. Recihweiten über den Newsfeed (Owned Media) Ist (m)ein privater Raum. Hier will ich sein, aber nicht shoppen. 17
  • 19. Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Newsfeed Was ist so interessant wie der Content von Freunden? 18
  • 20. Argumente Was spricht für einen Fanshop? 1. Facebook schafft Reichweite 2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden 19
  • 21. Argumente Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden 20
  • 22. Argumente Was spricht für einen Fanshop? 1. Facebook schafft Reichweite 2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden 3. Die Kunden sind schon auf Facebook 21
  • 23. Argumente: Fish where the fish are 22
  • 24. ... aber der Köder muß dem Fisch schmecken 23
  • 25. Die Herausforderungen für den Fanpage Shop -  Keine Kopie des Webshops -  Nicht der gesamte Katalog / Warenbestand -  spezifischen Mehrwert für den Nutzer schaffen (Vorteile, Mehrwert, Entertainment, ...) Ein soziales Einkaufserlebnis ! 24
  • 28. Beispiel: Joop pop up Store 27
  • 29. Teil 1: eCommerce auf Facebook • Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce • Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle • open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce • social, local, mobile Paradigmenwechsel im eCommerce • technische Lösungen & payments für den fCommerce 28
  • 32. Facebook = Das Netz im Netz 31
  • 33. eCommerce wird social werden ! 32
  • 34. Die ersten Versuche bei Etsy .... Applikation ermittelt anhand der Facebook Interessen passende Produkte. 33
  • 37. Die Optionen (1) Personalisierung des Webshops Artikel nach Alter und Geschlecht für den User auswählen (2)  Sozialer Filter im Shop Welche Artikel haben Deine Freunde gekauft, empfohlen oder angesehen 36
  • 38. f8 2011: Erweiterung des open graph Der open graph wird ruche ein „semamtische Erweiterung“ ausgebaut: Neben „like“ und „send“ kann jedes Verb verwendet werden 37
  • 39. Timeline •  Aktionen von Applikationen werden in einem gesonderten Bereich in der Timeline zusammengefasst •  Werden diese Apps in einem gewissen Zeitraum nicht verwendet, wird der Darstellung der Nutzeraktionen innerhalb der Timeline Bereich ausgeblendet •  Alle weiteren Aktivitäten werden aggregiert ausgegeben 38
  • 40. Neue Features und Möglichkeiten auf Facebook Timeline & Open Graph verändern Facebook • Timeline - Umstellung der Nutzerprofile • Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs • Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten • Kombinierter Newsfeed • Neue Facebook Statistiken 39
  • 41. Open Graph •  Facebook hat den Open Graph „geöffnet“ •  Aktionen innerhalb von Apps können jetzt mit beliebigen Kombinationen aus Nomen und Verben bestehen •  Nutzeraktivitäten aus Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader Open Graph Apps fließen in die Timeline, den Ticker und den Newsfeed ein 40
  • 42. Open Graph •  Open Graph Apps haben ihren Fokus auf Aktivitäten von Freunden •  Anhand dieser Aktionen werden automatisch Empfehlungen ausgegeben •  Eigene und Aktionen von Freunden erscheinen Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader innerhalb der App und Open Graph Apps bieten diverse Optionen, um Aktionen von Nutzern werden direkt an den zu verbeiten Ticker weitergegeben 41
  • 43. Open Graph •  Über den GraphRank bestimmt Facebook die Verbreitung und Sichtbarkeit der Open Graph Apps •  Entscheidende Faktoren sind: Verbindungen der einzelnen Nutzer, Aktivität von Freunden innerhalb der App und Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader der Zeitpunkt einer Aktion 42
  • 44. Open Graph •  Open Graph Apps verfügen über erweiterte Permission-Dialoge •  Jetzt kann beschrieben werden, warum eine App bestimmte Berechtigungen benötigt •  Nutzer können einstellen welche Freunde über Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader Aktionen innerhalb der App informiert werden Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge sollen (Timeline, Ticker, Newsfeed) 43
  • 45. Open Graph •  Wichtige Permissions (Check-Ins, Publish- Permission) erhalten ein separates Dialogfenster •  Hier muss man den Nutzer erklären, wie die App diese Berechtigungen einsetzt Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge 44
  • 46. Open Graph •  Facebook läutet das Ende der „aktiven Nutzer“ von Applikationen ein •  Neue Statistiken geben jetzt genau an, wie viele Nutzer die Applikation tatsächlich verwenden bzw. die Anwendung installiert haben Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge 45
  • 47. Neue Features und Möglichkeiten auf Facebook Timeline & Open Graph verändern Facebook • Timeline - Umstellung der Nutzerprofile • Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs • Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten • Kombinierter Newsfeed • Neue Facebook Statistiken 46
  • 48. Ticker •  Sämtliche Aktivitäten auf Facebook erscheinen nun auch in dem neuen Ticker •  Hier werden auch Aktivitäten angezeigt, die nicht im Newsfeed zu finden sind •  Interaktionen sind direkt Neben dem Newsfeed hat der Ticker die prominenteste Position auf der aus dem Ticker heraus Startseite möglich (z.B. Kommentieren von Beiträgen) 47
  • 49. Ticker •  Darstellung von Facebook Fragen im Ticker 48
  • 50. Ticker •  Darstellung von Facebook Check-Ins im Ticker 49
  • 51. Ticker •  Darstellung von Facebook Gruppen im Ticker 50
  • 52. Ticker •  Darstellung von Facebook Seiten im Ticker 51
  • 53. Ticker •  Darstellung von Gefällt mir Klicks (Social Plugins) im Ticker 52
  • 54. Ticker •  Darstellung von Facebook Apps im Ticker 53
  • 55. f8 2011: Erweiterung des open graph Beispiele: Ich teste morgen den neuen Mini auf einer Probefahrt in München. Mit an Bord ist Michael. Ich esse Eis mit Sabine im Parkcafe in Hamburg 54
  • 56. Teil 1: eCommerce auf Facebook • Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce • Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle • open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce • social, local, mobile Paradigmenwechsel im eCommerce • technische Lösungen & payments für den fCommerce 55
  • 57. Zugriff über mobile Geräte •  220.000 mobile Apps mit Facebook Features •  Großteil der Nutzer ist mobil immer auf FB eingeloggt 56
  • 58. Überarbeitete mobile Plattform •  350 Mio. mobile Facebook Nutzer •  Umfangreicher Ausbau der mobilen Plattform: •  Integration von Bookmarks •  Versenden von App Requests •  Mobile Nutzung von Facebook Credits •  Darstellung der Timeline und Open Graph Apps •  Social Plugins •  Überarbeitete Login Funktion •  Aktuell verfügbar für iOS und m.facebook.com (Android folgt in naher Zukunft) 57
  • 59. Mobile Bookmarks •  Bookmarkfunktion für Applikationen •  Direkte Verlinkung zu mobilen Apps und Webseiten •  Notification-Counter wie auf facebook.com Bookmarks zu externen mobilen Apps oder Webseiten 58
  • 60. Mobile App Requests •  Plattformübergreifende Interaktionen •  App Requests funktionieren wie auf facebook.com •  Nutzer bekommen in der mobilen App (o. mobilen Webseite) eine Benachrichtigung App Requests jetzt auch mobil verfügbar 59
  • 61. Mobile Payment mit Facebook Credits •  Nutzer können via Credits jetzt auch mobil virtuelle Güter kaufen •  Besteht jedoch eine Verlinkung zu einer App aus dem Apple App Store, ist der Einsatz von Credits nicht gestattet (möglich) Facebooks mobile Plattform unterstützt jetzt auch Facebook Credits 60
  • 62. Mobile Timeline und Open Graph •  Mobile Darstellung der Timeline folgt in kürze •  Wie auf Facebook.com werden auch hier Open Graph Apps in einem gesonderten Bereich ausgegeben Die Timeline wird auch bald auf Facebook Mobile aktiv sein 61
  • 63. Mobile Social Plugins •  Integration der Social Plugins •  Erstes Plugin ist der Gefällt mir Button (weitere folgen) •  Gefällt mir Button kann jedoch nur in mobile Apps integriert werden •  Nutzeraktionen Gilt aktuell nur für den Gefällt mir Button erscheinen wie gewohnt im Newsfeed 62
  • 64. Mobile Login •  Apps überprüfen ob der Nutzer auf Facebook eingeloggt ist oder nicht •  Installierte Apps werden automatisch erkannt •  Möglichkeit zur Personalisierungen mobiler Applikationen Personalisierte Applikationen durch Überprüfung des Login Status 63
  • 65. Die Zukunft: Soziale mobile Apps Der open graph wird mobil 64
  • 66. Beispiel: CheckIn Daten von Freunden 65
  • 67. Teil 1: eCommerce auf Facebook • Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce • Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle • open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce • social, local, mobile Paradigmenwechsel im eCommerce • technische Lösungen & payments für den fCommerce 66
  • 68. Facebook Shops Anbieter - Ondango •  Kaufabwicklung direkt auf Facebook •  Ondango-Shop arbeitet ohne Facebook Permissions •  Erfolgreich eingesetzt von z.B. Notebooksbilliger.de •  Schlichte Optik •  Angebote können mit einer bestimmten Die Timeline ersetzt die bisherigen Nutzerprofile Laufzeit versehen werden 67
  • 69. Facebook Shops Anbieter - Ondango •  Optionales Fangate für Shops •  Darstellung des Shops im Tab •  www.ondango.com 68
  • 70. Facebook Shops Anbieter - ShopShare •  Spezialisiert auf zeitlich beschränkte Deals •  Exklusive Produkte für Facebook Fans •  Integration von sozialen Funktionen •  Kunden: z. B. KISS FM, Joop & Vodafone Spanien 69
  • 71. Facebook Shops Anbieter - ShopShare •  Verschiedene Optionen zur Darstellung der Produkte (z.B: Mouseover) •  Kaufabwicklung auf Facebook •  Anbindung an bestehendes des Shop- System •  www.shopshare.eu/ 70
  • 72. Facebook Shops Sellaround •  Facebook Shop im Widget-Format •  Widget kann neben Facebook auch in Blogs eingesetzt werden •  Verwaltung über kostenfreies Backend •  Pro verkauftem Produkt fallen 6 % Provision an 71
  • 73. Facebook Shops Anbieter - Sellaround •  Einsetzbar als Affliliate- Marketing Tool •  Kunden: z.B: Schwarze Dose 28 •  www.sellaround.net/ 72
  • 74. Facebook Shops Anbieter - Payvment •  Größter Facebook Shop Anbieter •  Über 60.000 installierte Facebook Shops •  Anzeige von Freunden, denen das gleiche Produkt „gefällt“ •  Integration von Verkäuferinformationen •  Zusätzliche Darstellung der Pinnwand im Shop 73
  • 75. Facebook Shops Anbieter - Payvment •  Produkte können in Unterkategorien eingeteilt werden •  Bewertungsfunktion für Nutzer •  Fan-Abfrage für spezielle Rabatte •  www.payvment.com 74
  • 76. Facebook Shops Anbieter - Payvment •  „Shop in Shop“ •  Alle Payvment Shops werden in die „Shopping Mall“ integriert •  Über 700.000 monatlich aktive Nutzer •  apps.facebook.com/ payvment/ 75
  • 77. Facebook Shops Anbieter – ShopIgniter •  Individuelle Landing- Page für den Facebook Shop •  Produkte können in Kategorein eingeteilt werden •  Eigener Bereich für Nutzer im Shop •  Customer Care: z.B. Infos zu Garantien, Store-Finder, Kontaktinformationen 76
  • 78. Facebook Shops Anbieter – ShopIgniter •  Unterbereiche für alle Produkte: Bildergalerien, Detailinformationen •  Bewertungsfunktion •  Kunden: Kaenon •  www.shopigniter.com 77
  • 79. Facebook Shops Anbieter – MOONTOAST •  Social Commerce im Feed der Facebook Seite •  Angebot kann von Nutzern direkt aus dem Post auf Facebook und Twitter geteilt werden •  Posts können sich auf spezielle Angebote beziehen, unabhängig vom Facebook Shop •  www.shopigniter.com 78
  • 80. Facebook Shops Anbieter – MOONTOAST •  Prominente Aufmachung des Postings •  Klare optische Abgrenzung zu regulären Beiträgen •  Nutzer können Shop über eine Art „Play- Button“ aktivieren (öffnen) 79
  • 81. Facebook Shops Anbieter – MOONTOAST •  Zusätzliche Integration einer Shop-Applikation •  Sehr schlichte Darstellung (nicht optimal) •  Shop kann von den Nutzern geteilt werden •  Kunden: Shaq, Tretorn •  www.moontoast.com 80
  • 82. Facebook Shops Anbieter – milyoni •  Shop-Applikation für Tabs und Canvas-Seiten •  Schnittstelle zu Facebook Credits •  Teaser für „Featured Products“ •  VeriSign Secured •  Länderspezifische Angebote 81
  • 83. Facebook Shops Anbieter – milyoni •  Spezialisiert auf Entertainment- und Film- Shops •  Online-Videothek für Facebook •  Kunden: Monster (Hi-Fi), Universal •  www.milyoni.com 82
  • 84. Facebook Shops Beispiele – Syoss •  Integration von Amazon- Produkten in eine Facebook Canvas-App •  Kaufabwicklung wird auf Amazon abgeschlossen •  Keine exklusiven Angebote für Facebook bzw. Facebook Nutzer •  apps.facebook.com/ syoss-store 83
  • 85. Facebook Shops Beispiele – Teufel •  Facebook Shop- Applikation auf einer Canvas-Seite •  Exklusive Angebote und Rabatte für Facebook Fans •  Kaufabwicklung findet nicht direkt auf Facebook statt •  apps.facebook.com/ lautsprecherteufel 84
  • 86. Facebook Shops Beispiele – mootivoo •  Ausgewählte Produkte im Facebook-Shop •  Verkauf von Gutscheinen •  Darstellung des Shops im Tab •  Komplette Kaufabwicklung findet auf Facebook statt •  Shop-Anbieter: Ondango •  www.facebook.com/ mootivoo 85
  • 87. Facebook Shops Beispiele – Jokers •  Facebook Shop nur für Fans •  Umfangreiche Produktpalette mit diversen Kategorien •  Komplette Kaufabwicklung findet auf Facebook statt •  Shop-Anbieter: ShopShare •  www.facebook.com/ JokersBuecher 86
  • 88. Facebook Shops Beispiele – Lady Gaga •  Facebook Shop im Tab •  RSS-Feed für neue Produkte •  Keine Kaufabwicklung auf Facebook, eher Produktpräsentation •  www.facebook.com/ ladygaga 87
  • 89. Facebook Shops Beispiele – Discovery Channel •  Produkte werden im Tab der Seite vorgestellt •  Detailinformationen und Kaufabwicklung in einer Canvas-Seite •  Zusätzliche Promotion des Twitter-Kanals im Shop •  Shop-Anbieter: milyoni •  www.facebook.com/ DiscoveryChannel 88
  • 90. Facebook Shops Beispiele – 7 For All Mankind •  Facebook Commerce über Postings auf der Pinnwand •  Integration des Shops in einen Post (inkl. Seitennavigation) •  Auswahl der Größe und Menge direkt im Post •  Shop-Anbieter: 8th Bridge (ähnliche Technologie wie MOONTOAST) •  www.facebook.com/ 7ForAllMankind 89
  • 92. Kontakt: Andreas Bersch Berliner Brandung Rosenthaler Straße 38 10178 Berlin Tel. +49 (30) 288 786 70 bersch@berlinerbrandung.de 91