SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HM MANAGEMENTSYSTEME 2.0
ZUSAMMENARBEIT ORGANISIEREN.
TRANSPARENZ SCHAFFEN. 
LERNENDE ORGANISATION WERDEN.
Wir setzen die Confluence Technologie von Atlassian ein.
ANWENDUNGSFÄLLE / USE CASES
▶  Social Intranet 
▶  Unternehmens- und Qualitätsmanagement
▶  Projektmanagement
▶  Wissensmanagement
▶  Kollaboration und Zusammenarbeit
▶  Ideen- und Innovationsmanagement
▶  Extranet / Einbindung von Partnern
Folie 3
Folie 4
Folie 5
Folie 6
Folie 7
Folie 8
Folie 9
Folie 10
▶  Social Intranet der neuesten
Generation
▶  Leistungsfähige Suchfunktion à
sofortiges Finden ALLER
Informationen und Dokumente!
▶  mehr Transparenz, optimierte
Kommunikation, Schriftlichkeit,
Nachvollziehbarkeit
▶  effizient zusammen arbeiten
(Konzepte entwickeln, Besprechungen
dokumentieren...)
▶  Einheitliche Strukturen durch Vorlagen
und Templates (Projekte, Protokolle...)
▶  Zentrales, transparentes
Aufgabenmanagement
▶  transparente Dokumentation
(Sitzungen, Entscheidungen...)
▶  weniger e-Mails (!)
▶  Wissen teilen und strukturiert
dokumentieren (Lessons Learned,
Tutorials, Anleitungen...)
▶  Spielregeln und Richtlinien für alle
transparent machen
▶  dezentraler Datenzugriff via Web
(24/7)
▶  einfaches Verwalten von
Zugriffsrechten
▶  Vertretung (bei Abwesenheit,
Krankheit etc.) einfacher möglich
WARUM EIN MANAGMENTSYSTEM 2.0?
Folie 11
ENTERPRISE 2.0
NEUE TECHNOLOGIEN UNTERSTÜTZEN DEN WEG HIN
UM LERNENDEN UNTERNEHMEN.
ENTERPRISE 2.0
Die einfachste Definition überhaupt.
Enterprise 1.0
 Enterprise 2.0
PhotoCredithttp://www.flickr.com/photos/67715696@N00/5202797448
+
 =*
Social Software
13
VOM ENTERPRISE 1.0 ZU 2.0
Enterprise 1.0
 Enterprise 2.0
analoge Welt
 analoge + digitale Welt
klassische Medien
 klassische + neue Medien
Fokus auf Stabilität
 Fokus auf Stabilität + Instabilität
Fokus auf Management
 Fokus auf Führung + Management
(im Zweifel) Misstrauen
 (im Zweifel) Vertrauen
Mensch = Ressource
 Mensch = Sinn und Zweck
Intransparenz
 Transparenz
teilen, trennen
 verbinden, integrieren
Wissen besitzen
 Wissen teilen
read-only
 read, write, discuss
IT = technology-driven
 IT = people-driven
...
 ...
Eine Annäherung.
E2.0 ANWENDUNGSFÄLLE
15
intern
extern
Kommunikation,
Koordination
Innovation,
Lernen
Kollaboration,
Zusammenarbeit
Open
Innovation
(z.B. diverse Plattformen,
unternehmensspezifische
Lösungen)
Marketing und
Branding*
(z.B. Website, Blogs,
Social Networks,
SEO, PR 2.0)
Verkauf und
Kundenbindung
(z.B. eCommerce,
mCommerce,
SEO, Online Support)
CSCW – Computer
Supported
Cooperative Work
(z.B. Firmenwiki,
Collaboration Software)
Informationsmanagement,
Wissensmanagement,
Ideenmanagement
(z.B. Firmenwikis, Social Intranets, Blogs,
Messaging Services, Social Networks)
* inkl. Employer Branding
MENSCH
 ORGANISATION
WERTE- UND KULTURWANDEL
16
Offen. Vertrauensvoll. Aktiv. Mutig.
Werte, Kultur
 Verhalten
 Wirkung
Mutig
Selbst-
verantwortung
Selbst-
organisation
Aktiv
Unternehmerisches
Denken
Operationale
Agilität
Vertrauensvoll
 Vertrauenskultur
 Lernende
Organisation
Konstruktiver
Umgang mit
Fehlern
Offen
Transparenz,
Lernbereitschaft
Organisationales
Lernen
In Anlehnung an: Jost Burger (2012): Vorbild Social Media. Online: ChangeX.de
WIRKEBENEN IM ENTERPRISE 2.0
Corporate Identity
Corporate Values
Corporate Culture
Corporate Potentials
Corporate Behaviour
Corporate Mission
Environment & Context
...wie wir mit unseren Kunden, Partnern, Lieferanten
etc. in Verbindung treten.
...wie wir gemeinsam kommunizieren und
zusammen arbeiten.
...wie wir die Potenziale unserer Mitarbeiter/innen
erkennen, einsetzen und entwickeln.
...woran wir glauben (mentale Modelle,
Glaubenssätze, Bezugssysteme).
...wonach wir unser Denken und Handeln ausrichten
(Werte, Prinzipien, Prioritäten).
...wer wir sind und sein möchten (Identität,
Eigenbild und -verständnis).
...wofür wir uns einsetzen und warum wir als
Organisation existieren (Sinn, Zweck, Auftrag).
Learning&Development
Behaviour&Rituals
In Anlehnung an: Poostchi (2006): Spuren der Zukunft. Vom Systemdenken zur Teampraxis. S. 154
17
Es geht um weit mehr als nur Technologie!
KONTAKT
18
Hagen Management GmbH
CAMPUS Dornbirn
Hintere Achmühlerstraße 1
6850 Dornbirn
T +43 5572 401 011
www.hagen-management.at
www.PM-Blog.com
office@hagen-management.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie HM Managementsysteme

Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenEnterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Hagen Management
 
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. WissensmanagementNeue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Cogneon Akademie
 
ROI sofort - Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
ROI sofort -  Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und DominoROI sofort -  Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
ROI sofort - Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
Thomas Bahn
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
netmedianer GmbH
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
TwentyOne AG
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
TwentyOne AG
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMU
lernet
 
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
advise+ GmbH
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Edwin Kanis
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
Martin Koser
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
addWings Services
 
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
SCM – School for Communication and Management
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Know How! AG
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
Michael Gebert
 
Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0
AndraeM
 
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
Ralf Klamma
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
Frank Wolf
 
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 Münchennetmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedianer GmbH
 
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in MünchenPräsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
Daniel Kraft
 

Ähnlich wie HM Managementsysteme (20)

Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenEnterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
 
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. WissensmanagementNeue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
Neue Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt. Wissensmanagement
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
 
ROI sofort - Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
ROI sofort -  Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und DominoROI sofort -  Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
ROI sofort - Enterprise 2.0 auf Basis von Lotus Notes und Domino
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMU
 
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
(L)earning Organization – Lernende Organisation Wissen als Erfolgsfaktor im U...
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
 
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
Onlinekommunikation – K2-Tagungsbroschüre 16. Juni 2011
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
 
Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0
 
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
Driving the Organizational Learning Cycle: The Case of Computer-Aided Failure...
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
 
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 Münchennetmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
 
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in MünchenPräsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
 

Mehr von Hagen Management

Zukunft der Beratung
Zukunft der BeratungZukunft der Beratung
Zukunft der Beratung
Hagen Management
 
Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managen
Hagen Management
 
Projektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und ConfluenceProjektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und Confluence
Hagen Management
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
Hagen Management
 
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Hagen Management
 
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH VorarlbergDigital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Hagen Management
 
Agile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian SoftwareAgile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian Software
Hagen Management
 
Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0
Hagen Management
 
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
Hagen Management
 
PM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - ProgrammPM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - Programm
Hagen Management
 
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation CultureInnovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Hagen Management
 
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
Hagen Management
 
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Hagen Management
 
PM Camp Leitbild
PM Camp LeitbildPM Camp Leitbild
PM Camp Leitbild
Hagen Management
 
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Hagen Management
 
Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.
Hagen Management
 
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Hagen Management
 
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
Hagen Management
 
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Hagen Management
 
Schlankes Projektmanagement
Schlankes ProjektmanagementSchlankes Projektmanagement
Schlankes Projektmanagement
Hagen Management
 

Mehr von Hagen Management (20)

Zukunft der Beratung
Zukunft der BeratungZukunft der Beratung
Zukunft der Beratung
 
Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managen
 
Projektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und ConfluenceProjektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und Confluence
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
 
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
 
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH VorarlbergDigital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
 
Agile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian SoftwareAgile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian Software
 
Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0
 
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
 
PM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - ProgrammPM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - Programm
 
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation CultureInnovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
 
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
 
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
 
PM Camp Leitbild
PM Camp LeitbildPM Camp Leitbild
PM Camp Leitbild
 
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
 
Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.
 
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
 
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
 
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
 
Schlankes Projektmanagement
Schlankes ProjektmanagementSchlankes Projektmanagement
Schlankes Projektmanagement
 

HM Managementsysteme

  • 1. HM MANAGEMENTSYSTEME 2.0 ZUSAMMENARBEIT ORGANISIEREN. TRANSPARENZ SCHAFFEN. LERNENDE ORGANISATION WERDEN. Wir setzen die Confluence Technologie von Atlassian ein.
  • 2. ANWENDUNGSFÄLLE / USE CASES ▶  Social Intranet ▶  Unternehmens- und Qualitätsmanagement ▶  Projektmanagement ▶  Wissensmanagement ▶  Kollaboration und Zusammenarbeit ▶  Ideen- und Innovationsmanagement ▶  Extranet / Einbindung von Partnern
  • 11. ▶  Social Intranet der neuesten Generation ▶  Leistungsfähige Suchfunktion à sofortiges Finden ALLER Informationen und Dokumente! ▶  mehr Transparenz, optimierte Kommunikation, Schriftlichkeit, Nachvollziehbarkeit ▶  effizient zusammen arbeiten (Konzepte entwickeln, Besprechungen dokumentieren...) ▶  Einheitliche Strukturen durch Vorlagen und Templates (Projekte, Protokolle...) ▶  Zentrales, transparentes Aufgabenmanagement ▶  transparente Dokumentation (Sitzungen, Entscheidungen...) ▶  weniger e-Mails (!) ▶  Wissen teilen und strukturiert dokumentieren (Lessons Learned, Tutorials, Anleitungen...) ▶  Spielregeln und Richtlinien für alle transparent machen ▶  dezentraler Datenzugriff via Web (24/7) ▶  einfaches Verwalten von Zugriffsrechten ▶  Vertretung (bei Abwesenheit, Krankheit etc.) einfacher möglich WARUM EIN MANAGMENTSYSTEM 2.0? Folie 11
  • 12. ENTERPRISE 2.0 NEUE TECHNOLOGIEN UNTERSTÜTZEN DEN WEG HIN UM LERNENDEN UNTERNEHMEN.
  • 13. ENTERPRISE 2.0 Die einfachste Definition überhaupt. Enterprise 1.0 Enterprise 2.0 PhotoCredithttp://www.flickr.com/photos/67715696@N00/5202797448 + =* Social Software 13
  • 14. VOM ENTERPRISE 1.0 ZU 2.0 Enterprise 1.0 Enterprise 2.0 analoge Welt analoge + digitale Welt klassische Medien klassische + neue Medien Fokus auf Stabilität Fokus auf Stabilität + Instabilität Fokus auf Management Fokus auf Führung + Management (im Zweifel) Misstrauen (im Zweifel) Vertrauen Mensch = Ressource Mensch = Sinn und Zweck Intransparenz Transparenz teilen, trennen verbinden, integrieren Wissen besitzen Wissen teilen read-only read, write, discuss IT = technology-driven IT = people-driven ... ... Eine Annäherung.
  • 15. E2.0 ANWENDUNGSFÄLLE 15 intern extern Kommunikation, Koordination Innovation, Lernen Kollaboration, Zusammenarbeit Open Innovation (z.B. diverse Plattformen, unternehmensspezifische Lösungen) Marketing und Branding* (z.B. Website, Blogs, Social Networks, SEO, PR 2.0) Verkauf und Kundenbindung (z.B. eCommerce, mCommerce, SEO, Online Support) CSCW – Computer Supported Cooperative Work (z.B. Firmenwiki, Collaboration Software) Informationsmanagement, Wissensmanagement, Ideenmanagement (z.B. Firmenwikis, Social Intranets, Blogs, Messaging Services, Social Networks) * inkl. Employer Branding
  • 16. MENSCH ORGANISATION WERTE- UND KULTURWANDEL 16 Offen. Vertrauensvoll. Aktiv. Mutig. Werte, Kultur Verhalten Wirkung Mutig Selbst- verantwortung Selbst- organisation Aktiv Unternehmerisches Denken Operationale Agilität Vertrauensvoll Vertrauenskultur Lernende Organisation Konstruktiver Umgang mit Fehlern Offen Transparenz, Lernbereitschaft Organisationales Lernen In Anlehnung an: Jost Burger (2012): Vorbild Social Media. Online: ChangeX.de
  • 17. WIRKEBENEN IM ENTERPRISE 2.0 Corporate Identity Corporate Values Corporate Culture Corporate Potentials Corporate Behaviour Corporate Mission Environment & Context ...wie wir mit unseren Kunden, Partnern, Lieferanten etc. in Verbindung treten. ...wie wir gemeinsam kommunizieren und zusammen arbeiten. ...wie wir die Potenziale unserer Mitarbeiter/innen erkennen, einsetzen und entwickeln. ...woran wir glauben (mentale Modelle, Glaubenssätze, Bezugssysteme). ...wonach wir unser Denken und Handeln ausrichten (Werte, Prinzipien, Prioritäten). ...wer wir sind und sein möchten (Identität, Eigenbild und -verständnis). ...wofür wir uns einsetzen und warum wir als Organisation existieren (Sinn, Zweck, Auftrag). Learning&Development Behaviour&Rituals In Anlehnung an: Poostchi (2006): Spuren der Zukunft. Vom Systemdenken zur Teampraxis. S. 154 17 Es geht um weit mehr als nur Technologie!
  • 18. KONTAKT 18 Hagen Management GmbH CAMPUS Dornbirn Hintere Achmühlerstraße 1 6850 Dornbirn T +43 5572 401 011 www.hagen-management.at www.PM-Blog.com office@hagen-management.at